Test

Imou Saugroboter mit Absaugstation für 238,85€ aus DE: ein Preis-Leistungs-Tipp?

So günstig und mit Absaugstation findet man selten einen Saugroboter. Bei ebay gibt es den IMOU Saugroboter für 238,85€ mit dem Gutschein NEUEMARKEN. Der Versand erfolgt aus Deutschland.

Gute Saugleistung trifft Absaugstation. Der Neabot N2 möchte dies für einen fairen Preis liefern. Doch kann er das wirklich auch bieten?

Neabot N2 Saugroboter mit Absaugstation

Technische Daten

Neabot N2 Saugroboter
Saugkraft2700 pa
NavigationLaser-Raumvermessung 
AppNeabot (Android, iOS)
Lautstärkebis zu 65 dB (je nach Saugstufe)
Akku5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,3 l/0,25 l
Arbeitszeit2 h
Ladezeit5 h
Gewicht3,3 kg
Maße35,0 x 35,0 x 9,8 cm
Steigungenbis zu 2 cm
CE-KennzeichenJa
Features
  • Mapping mit Kartenspeicherung von mehreren Etagen
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Fortgesetzte Reinigung
  • Absaugstation

Lieferumfang

In Sachen Lieferumfang muss sich Neabot nicht verstecken. Neben dem Saugroboter mit seiner Absaugstation finden wir zwei Ersatz-Staubbeutel, eine Ersatz-Seitenbürste, einen Ersatz-Filter, zwei wiederverwendbare Wischtücher und zehn Einmal-Wischtücher.

Neabot N2 Saugroboter Lieferumfang

Auch wenn für den Start hier schon viel beiliegt, kann man bei Amazon verschiedene Zubehörteile nachkaufen.

Design & Verarbeitung

Beim Neabot N2 handelt es sich um einen gewöhnlichen, kreisrunden Saugroboter. Er ist ausschließlich in Schwarz erhältlich und kommt standardmäßig mit einer Absaugstation. Auf der Front der Absaugstation sitzt ein LED-Bildschirm, der Information über Akkustand des Saugroboters, Füllstand der Absaugstation und aktuellen Zustand der Absaugstation anzeigt.

Neabot N2 Saugroboter Display

Mit der Verarbeitung bin ich auch zufrieden. Nichts wirkt hier billig oder schlecht verarbeitet, sondern Saugroboter und Absaugstation machen einen soliden Eindruck.

Navigation & Sensorik

Um durch eure vier Wände zu finden, nutzt der Neabot N2 einen Laserturm auf der Oberseite des Gehäuses. Die Laser-Raumvermessung zählt zu den zuverlässigsten Navigationssystemen und kommt mit den meisten Situationen klar. Im Gegensatz zum Neabot Q11 aus der eigenen Familie kann er aber kleine Gegenstände vor sich nicht erkennen. Daher musste ich auch unter meinem Sofa, wo sich ein paar Kabel verstecken, eine Sperrzone festlegen, da er sich mehrfach dort verfangen hat. Hier gilt also mitdenken und die Wohnung aufgeräumt lassen, bei gleichzeitiger Vorplanung durch Verbotszonen.

Neabot N2 Saugroboter von oben

Wie die meisten Saugroboter wandert er bei der ersten Fahrt erstmal durch eure Wohnung und fährt die Kanten ab. So kann er schnell einen Umriss eures Zuhause erstellen.

Neabot N2 Saugroboter Walze

Als weitere Sensoren gibt es einen Kontaktsensor an der Front des Saugroboters, sodass keine Kollisionen entstehen und auch Absturzsensoren sind vorhanden, die den Saugroboter vor einem Sturz die Treppe herunter bewahren.

Arbeitsweise

An Saugkraft bietet der Neabot N2 2700 pa, was für Hartböden vollkommen ausreicht. Damit er nicht die ganze Zeit auf voller Leistung laufen muss, gibt es eine Teppicherkennung. So kann er die Leistung auf Hartböden auf einer niedrigen Stufe halten und individuell dann erhöhen, wenn sie wirklich benötigt wird. Dabei ist das Saugergebnis auf Teppichen in Ordnung, bei langflorigen Teppichen braucht er aber mehr als einen Durchgang.

Neabot N2 Saugroboter im Einsatz

Nach getaner Arbeit kehrt der Saugroboter zur Absaugstation zurück und wird über diese entleert. Der gesammelte Staub und Schmutz wandert dann in einen 2,8 l großen Staubbeutel. Dazu kann man in der App einstellen, nach wie vielen Reinigungszyklen die Staubkammer entleert werden muss. Das müsst ihr dann an eurer eigenen Situation festmachen oder aber ihr leert sie selber per Knopfdruck in der App aus. Sobald die Absaugung beginnt, folgt der Lärm. So eine Absaugung der Staubkammer wird sehr laut und man sollte auf schreckhafte Haustiere oder schlafende Personen in der Umgebung achten.

Neabot N2 Saugroboter Staubbeutel

Je nach Verschmutzung eurer Wohnung könnt ihr mit der Absaugstation auch über einen Monat ohne Entleerung auskommen. Bei den Absaugstationen gibt es mittlerweile die Debatte über Staubbeutel, da einige diesen Verbrauchsgegenstand als nervig empfinden. Andere hingegen finden es bequemer, als eine Staubkammer zu entleeren und eventuell zu säubern und auch Vorteile für Allergiker bringt ein Staubbeutel mit sich.

Neabot N2 Saugroboter Staubkammer
Staubkammer und Wassertank teilen sich hier dasselbe Element.

Kartenerstellung & App

Eine App hat der Neabot N2 natürlich auch, welche es für Android und iOS gibt. Über diese konnten wir uns bereits beim Q11 einen Eindruck machen. Seitdem hat man sie aber auch auf Deutsch verfügbar gemacht, weswegen diese leichte Hürde jetzt auch genommen wurde. Zwar gibt es einzelne Übersetzungsfehler, aber die Übersetzungen sind verständlich. Beim Neabot Q11 hatten wir noch leichte Verbindungsprobleme mit dem Wi-Fi, jedoch ging es hier auf Anhieb ohne Probleme.

Ich muss sagen, dass die App mir sogar richtig gut gefällt. Alles ist recht aufgeräumt und es lässt sich leicht durch die App navigieren. Das Einzeichnen von Trennungen der Räume ist etwas fummelig, eine kleine Lupe beim Ziehen würde schon viel helfen. Aber alles in allem hat man hier mittlerweile eigentlich alles, was man braucht.

In der App könnt ihr die Karte des Saugroboters mit Sperrzonen und Nicht-Wischen-Zonen anpassen. Auch eine Umbenennung und Neuaufteilung der einzelnen erkannten Räume ist möglich. Möglich ist auch die flexible Anpassung der Reinigungsvorgänge. So könnt ihr zum Beispiel dem Neabot N2 sagen, dass er die Küche zweimal reinigen soll, während das Wohnzimmer nur einen Saugvorgang bekommt.

Ebenfalls unterstützt der Saugroboter die Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa. Eigentlich mittlerweile Standard ist ein Zeitplan, mit dem man den Saugroboter zu bestimmten Tagen und Zeiten fahren lassen kann.

Wischfunktion

Mittlerweile auch fast der Standard ist eine Wischfunktion. Hier entscheidet man sich für eine Variante mit elektrischer Wasserabgabe, das war es aber auch schon mit den besonderen Features.

Neabot N2 Saugroboter mit Wischmopp

Es ist also eine ziemlich simple Reinigung, die keine Konkurrenz für Modelle mit Vibrationswischen oder rotierenden Wischmopps ist. Zum Wischen nutzt man nach Belieben die mehrfach verwendbaren Reinigungstücher, aber auch Einmalwischtücher liegen bei.

Neabot N2 Saugroboter Wassertank

Wenig verwunderlich ist das Ergebnis der Reinigung ein nasses Durchwischen durch die Wohnung, welche natürlich Schmutz entfernt, aber eine gründliche Reinigung per Hand nicht imitieren kann.

Fazit

Mit dem Neabot N2 hat man sich ein klares Ziel gesetzt, einen Saugroboter mit Absaugstation für einen moderaten Preis. Damit hat man auch vollen Erfolg und macht Modellen wie dem ROIDMI EVE Plus hier Konkurrenz. Die Saugleistung ist für Wohnungen mit Hartböden ausreichend, aber der gelegentliche Teppich ist zwar eine Herausforderung, kann aber je nach Art auch gereinigt werden. Zurechtfinden tut er sich auch gut, wenn man die Limitierungen der Laserdistanzsensor kennt und seine Wohnung/Karte etwas darauf vorbereitet. Die Wischfunktion funktioniert, ist simpel und dient eher zum eben mal nass durchwischen. Was aber natürlich bei regelmäßiger Durchführung durchaus ein positives Ergebnis erzielt.

  • Gute Saugleistung für Hartböden
  • Ausreichend Saugleistung für Teppiche
  • Absaugstation
  • Herumliegende Kabel & Co. können zum Hindernis werden
  • Absaugstation laut, aber generelles Problem

Der Neabot N2 ist ein guter Saugroboter mit Absaugstation, den man um die 350€ empfehlen kann. Wer etwas mehr Sicherheit bei Kabeln und bessere Teppichreinigung sucht, kann sich den Dreame Z1o Pro ansehen. Dort zahlt man aber auch einen Aufpreis, für diese Features. Ich kann nur sagen Ziel gesetzt und erfüllt.

5323d2959c074d948b03d810fbfe4671 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von badmadmark
    # 10.08.22 um 15:28

    badmadmark

    funktioniert hier die Mi App?

  • Profilbild von baucheh
    # 30.03.22 um 11:54

    baucheh

    Moin, für alle, die es interessiert eine kleine Zwischenmeldung nach ca. einer Woche der Nutzung:

    1. generell funktioniert alles, wie soll 🤓
    2. die Lautstärke ist ordentlich, ich benutze den Kollegen als Wecker …
    3. Saugleistung ist im direkten Vergleich zum roborock s7 in Ordnung, aber natürlich nicht auf den gleichen Niveau, wischen ist kein Vergleich und natürlich kann man nicht wischen und gleichzeitig den Teppich saugen, aber bei dem Preis ok …
    4. Verarbeitung ist in Ordnung, packt sich alles gut an…
    5. absaugen funktioniert einwandfrei, allerdings finde ich in der imou-App nicht die Funktion zum einstellen, wie oft er absaugen soll, also wird nach jedem putzvorgang abgesaugt … oder manuell, was ja dann sinnlos ist … da ist die App wohl unvollständig oder ich bin blind … aber ist kein Drama …
    6. der Kollege hat heute die 50 qm nicht in einem Rutsch geschafft, ich muss mal beobachten, ob das am Akku liegt oder ob er nicht voll geladen war, weil ich vielleicht am Gerät war, um den Wischer zu entfernen und ihn dann nicht wieder richtig hingestellt habe, so dass er laden kann … ansonsten wäre das natürlich schlecht, wenn der Akku so schnell nachlässt …
    7. frage: ist es normal, dass er jedes Zimmer immer wieder an den Wänden abfährt vor dem putzen? … beim roborock kann ich mich daran erinnern … vielleicht ist dieser aber auch einfach so programmiert, um auf Änderungen reagieren zu können …
    8. ich wollte Zubehör bestellen und habe dabei festgestellt, dass Ersatzteile von Imou bei Aliexpress spärlich gesät sind, aber es gibt mind. drei, vllt sogar vier baugleiche Geräte, bei denen alle oder zumindest Teile des Zubehörs identisch sind …

    da wären:

    – viomi s9
    – arnagar s8 Pro

    mit kleinen Unterschieden, meistens im mop:

    – Xiaomi g1
    – lydsto r1

    die absaugstation sehen zum Teil auch anders auch, zumindest von außen …

    Achja, den hier erwähnten neabot n2 gibt es natürlich auch noch …

    generell bin ich sehr zufrieden, das preis-leistungs-Verhältnis ist bei 240 € super …

    falls mir noch einfällt, komme ich wieder …

  • Profilbild von baucheh
    # 18.03.22 um 10:08

    baucheh

    und wie lautet der Code? 🤓

    • Profilbild von Dominik Blaes
      # 18.03.22 um 11:41

      Dominik Blaes

      IMOUSEC30

      • Profilbild von baucheh
        # 18.03.22 um 12:57

        baucheh

        cool danke 😉

      • Profilbild von baucheh
        # 18.03.22 um 12:57

        baucheh

        cool, danke ,😉

        • Profilbild von Dominik Blaes
          # 18.03.22 um 14:17

          Dominik Blaes

          Gerne, hat es funktioniert?

        • Profilbild von baucheh
          # 21.03.22 um 20:32

          baucheh

          yup, waren 241 € … ist gerade mit seiner Erkundungstour durch … danke nochmal, bis jetzt macht er sich gut …

  • Profilbild von Dominik Blaes
    # 18.03.22 um 08:40

    Dominik Blaes

    Aktuell gibt es bei eBay ein Angebot für 239 Euro (mit Gutscheincode) wohl gemerkt

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.