Nubia Red Magic 3: Gaming-Smartphone für 442€ im Unboxing

Wir haben das Nubia Red Magic 3 Gaming-Smartphone freundlicherweise von TradingShenzhen zum Testen bekommen und es direkt mal für euch vor der Kamera ausgepackt. Dabei sind wir zwar auf einige Schwierigkeiten gestoßen, die es jetzt zu lösen gilt. Aber das Ding ist schon richtig interessant und endlich mal was ganz anderes. Das Nubia Red Magi 3 verdient den Begriff „Gaming-Smartphone“ wahrscheinlich wie kein zweites, so viel ist schon einmal sicher!

Youtube Video Preview

Dass Nubia durchaus fortschrittlich denkt und agiert, haben sie bereits mit dem Nubia Alpha, einer relativ innovativen Smartwatch, gezeigt. Außerdem greift man weiterhin den Gaming-Smartphone Markt an und scheint mit dem Nubia Red Magic 3 leistungstechnisch auf der Pole Position zu landen.

Nubia Red Magic 3 Smartphone

 

Wir haben euch das Nubia Red Magic kurz vor Release vorgestellt, welches zum Releasezeitpunkt mit etwas veralteter Hardware (Snapdragon 835) auf den Markt kam. Das darauffolgende Nubia Red Magic Mars flog, zumindest bei uns, etwas unter dem Radar, konnte von uns aber auf dem MWC 19 in Barcelona begutachtet werden. Dass man mit der dritten Generation jetzt auf dem aktuellen Stand ist, ist also keine Überraschung.

Nubia Red Magic 3 Logo

Technische Daten des Nubia Red Magic 3

  OnePlus 7 Pro
Display 6,65 Zoll Full HD+ (2340 x 1080p), 90Hz AMOLED-Display
Prozessor Snapdragon 855 Octa Core @ 2,84 GHz & 2,42 GHz & 1,80 GHz
Grafikchip Adreno 640
Arbeitsspeicher 6GB / 8GB / 12GB LPDDR4X @ 2133 MHz
Interner Speicher 128GB / 256GB UFS 2.1
Hauptkamera 48MP f/1.6 OIS
Frontkamera 16 MP, ƒ/2.0
Akku 5.000 mAh mit 30W Charge
Konnektivität USB-C, WLAN-AC, BT 5.0, GPS/GLONASS/BDS, Dual SIM, NFC, 3,5 mm Klinke, Band 20 (EU-Version)
Features Face Unlock, Fingerabdrucksensor, Gameing-Modus
Betriebssystem Android 9.0 Pie mit Nuba Red Magic OS Oberfläche
Abmessungen / Gewicht 171,7 x 78,5 x 9,65 mm
Farben Schwarz, Rot, Camoflage

Top-Hardware führt zu Rekordwerten

Wenn wir von dem „aktuellen Stand“ sprechen, heißt das natürlich: Snapdragon 855. Den Top-Prozessor aus dem Hause Qualcomm sieht man zurzeit in fast allen Flagships, wie z.B. dem Xiaomi Mi 9. Dank den bis zu 2,84 GHz Taktfrequenz eignet sich die CPU natürlich sehr gut für ein Gaming-Smartphone. In Kombination mit 8 GB Arbeitsspeicher, in einer anderen Version sogar mit 12 GB RAM, bricht das Nubia Red Magic 3 Benchmark-Rekorde. Im AnTuTu-Benchmark kommt es nämlich auf einen Wert von 437.524 Punkten! Im Vergleich: das Xiaomi Mi 9 kam bei uns auf 376.000, das Huawei P30 Pro kommt sogar nur auf gut 307.000 Punkte.

Nubia Red Magic 3 AnTuTu Benchmark

Auch wenn Benchmark-Ergebnisse sicherlich nicht ausschlaggebend sind, ist es doch sehr interessant, wie stark das Smartphone dabei abschneidet. Ob sich diese Leistung auch in der Alltagsperformance widerspiegelt? Das kann man erst nach dem Test des Red Magic 3 einschätzen, die restlichen technischen Daten hören sich aber bereits stark an.

Nubia Red Magic 3 Gaming

So hat das AMOLED-Display mit einer 6,65 Zoll Diagonale eine hohe Bildwiederholungsrate vom 90 Hz. Wer sich für Smartphones interessiert, wird mitbekommen haben, dass das das Killer-Feature des OnePlus 7 Pro ist. Durch das 90 Hz Display erscheinen Animationen, Wischen und Öffnen von Apps flüssiger. Das Razer Phone hat zum Beispiel ein 120 Hertz Display, genau wie das iPad Pro.

Gaming-Features für ein Gaming-Smartphone

Um die Power des Prozessors zu ermöglichen, setzt das Unternehmen wohl auf einen Mix aus verschiedenen Kühlungssystemen wie Flüssigkeitskühlung und Luftkühlung. Für die Stromversorgung sorgt ein riesiger 5,000 mAh Akku, der zwar für eine lange Laufzeit, aber eben auch für ein dickeres Gehäuse sorgt. Dieser kann zwar nicht kabellos, dafür aber mit 30W aufgeladen werden!

Nubia Red Magic 3 Akku

Um den Gaming-Anspruch des Smartphones zu komplettieren, fügt man eine Art „4D Shock“, also Vibrationsmotor wie bei dem Honor Play, LED-Design und einen 3,5 mm Klinkenanschluss hinzu. Gerade das Design ist hier ein wichtiger Aspekt, hier hat Nubia sich einiges einfallen lassen. Erst einmal ist die Rückseite mit einem leuchtenden Nubia-Logo und einem LED-Strip, der per Software frei individualisiert werden kann. Außerdem befinden sich auf der Rückseite zwei „Schultertasten“ in Form von Sensoren, die bei dem Zocken zusätzliche Optionen bieten.

Nubia Red Magic 3 Schultertaste
Die Schultersensoren des Nubia Red Magic 3.

Dafür gibt es dort allerdings auch nur eine Kamera, und zwar den 48 Megapixel Sensor von Sony. Darunter befindet sich der Fingerabdrucksensor. Auf dem Nubia Red Magic 3 ist Red Magic OS 2.0 vorinstalliert, welches auf Android 9 basiert. Dies ist allerdings sehr sehr sehr weit von Stock Android entfernt und stark angepasst. Rein optisch geht es stark in die Gaming-Richtung. Wie bei dem Nubia X wird es deswegen auch Probleme mit den Google Diensten geben. Dafür soll allerdings noch im Juni eine Global Version erscheinen, die diese Problematik natürlich nicht hat!

Einschätzung

Uns fehlen natürlich noch ein paar mehr Details für eine komplette Einschätzung, wir würden euch auch gerne ein paar mehr visuelle Eindrücke liefern. Die Rekordzahlen in den Benchmarks und ein Display mit höherer Bildwiederholungsrate hören sich aber bereits sehr vielversprechend an. Hier ist aber eher die Frage, ob man so ein Gaming-Smartphone wirklich braucht. Reicht ein Xiaomi Mi 9 mit zusätzlich sehr guter Kamera nicht aus, um zu zocken?

Diese Frage muss sich wohl jeder selbst beantworten. Wir warten währenddessen auf neue Infos und werden den Artikel aktualisieren, sobald das Red Magic 3 offiziell vorgestellt wird. Der Release soll noch im April 2019 erfolgen. Was haltet ihr von dem Red Magic 3 und Gaming-Smartphones generell?

Hier geht's zum Gadget
Profilbild von Thorben Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • 03.04.19 um 17:14

    decro

    Je nachdem was für eine Kamera drin ist, hol ichs mir vllt. Hängt davon ab, wann das Mi9 lieferbar wird. Scheint ja nicht so bald zu sein 😅

    • 03.04.19 um 19:22

      Jojo

      Das ist die China Version hier in Deutschland bekommt man nur die schwarze Version mit Glück und die blaue musste warten warten und warten .
      Xiaomi hat aber bekannt gegeben wieso es lieferprobleme gab bzw gibt (wegen einer Kamera linse)

  • 03.04.19 um 17:30

    seepferdchenxxl

    Ihr habt Benchmark aber wo sind die Bilder😎

    • 04.04.19 um 09:55

      Anonymous

      seepferdchenxxl: Ihr habt Benchmark aber wo sind die Bilder😎

      Bilder gabs am 01.04. 😉

  • 03.04.19 um 17:33

    ist hier immer noch nichtSchluss

    Viel zu wenig Information und auch nur eine geringe Aussage über dieses Smartphone treffen zu können.
    Gerade solche Sachen wie die Kamera sind doch im Vergleich zu einem genannten mi9 entscheidend.

    ein riesiger Akku ist natürlich super und gerade für Smartphones die zum Spielen gedacht sind enorm wichtig, klar kann man auch mit dem mi9 spielen aber eben wesentlich kürzer.

  • 03.04.19 um 17:58

    Anonymer

    @ist hier immer noch nichtSchluss Es soll ein Gaming-Smartphone sein, dann ist doch die Kamera egal! Die Performance ist da das wichtigste und diese wurde angesprochen!

  • 03.04.19 um 19:02

    Ballermann

    Wird wieder so laufen wie sonst auch: Schickes Teil bauen, aber dann nur in China verkaufen oder gar nicht, siehe Nubia X.

  • 03.04.19 um 19:53

    Chuwi

    @Jojo: so ist dass in einem Land welches solche Geräte nicht mal mehr bestellen kann.

  • 03.04.19 um 21:10

    EspressoJunkie

    @Anonymous: das ist keine global Version. Also ein no go.

  • 03.04.19 um 23:28

    babsi09

    „ist hier immer noch nichtSchluss“ ist wohl ein bisschen dämlich.
    Als wenn die Kamera in einem Smartphone nicht ohnehin schon völlig unwichtig ist, ist sie bei einem Smartphone, welches primär zum Spielen geeignet sein soll, noch viel unwichtiger!
    Es reicht völlig, wenn man damit ein paar einfache Schnappschüsse machen kann. Wer ernsthaft Bilder schießen will greift zu ner richtigen Kamera!
    Die einzigen Eigenschaften die hier relevant sind, sind primär die Rechenleistung und Akku. Vielleicht noch Display und Speicherplatz. Das wars. Alles andere ist Spielerei.

  • 04.04.19 um 08:00

    Floppster

    @babsi09: stimmt das weiß doch jeder die Kamera im Smartphone ist überflüssig 😂😂
    Deshalb haben die Hersteller schon vor Jahren aufgehört diese weiterzuentwickeln und produzieren heute nicht Handys mit etwa 3 oder mehr Kameras 😂 🙈

  • 04.04.19 um 08:06

    Berlin-Tempelhof

    @babsi09
    Warum so viel Salz im Gepäck? Man kann auch Kritik äußern ohne jemanden als "“ein bisschen dämlich"“ zu betiteln. Wenn für "“ist hier immer noch nichtSchluss"“ die Kamera wichtig ist, dann ist sie für ihn/sie wichtig.
    Ich selbst bin privat mit Eos 7D und M10 unterwegs – dennoch habe ich bei meinem Smartphone auf eine gute Kamera geachtet. Nicht immer hat man die Eos griffbereit und möchte vielleicht auch (bezogen auf die 7D) nicht ständig 2,5kg (alles in allem) herumschleppen. Bin ich jetzt deswegen auch "“ein bisschen dämlich"“?
    friedliche Grüße
    BT

    • 09.04.19 um 09:26

      Au weia!

      Wenn ihm das wichtig ist, ist ggf. ein GamingPhone nicht das richtige.

      Was erwartest du? Wir sind im Internet, da gibt es für einen blöden Kommentar eine Klatsche. Ganz normal.

  • 04.06.19 um 14:15

    anonyme

    Was zockt man eig so auf damit Handy? damit so ein Gamer Handy wichtig wird?

  • 04.06.19 um 17:39

    Glotzfrosch

    Das wirklich besondere Alleinstellungsmerkmal, die Schultertasten, werden zwar erwähnt aber wozu sie gut sind und ob sie sinnvoll einsetzbar sind, wird nicht beschrieben. Alles andere sind übliche Smartphonedaten und haben nichts mit Gaming zu tun. Somit ein nutzloser Bericht. Schade.

    • 05.06.19 um 08:46

      Thorben CG-Team

      @Glotzfrosch: Das muss ja erst noch getestet werden 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.