News Oppo Find X2 & X2 Pro: Flagship mit 120Hz Display & 48 MP Ultraweitwinkelkamera

Heute wurde das Oppo Find X2 global in Barcelona vorgestellt. Das neue Flagship des Herstellers wird teuer, bietet aber auch eine Top-Ausstattung und soll für Aufmerksamkeit in der internationalen Presse sorgen.

Wer erinnert sich noch an das Oppo Find X? Das Handy, bei dem ein ganzer Teil inklusive der Kamera aus dem Gehäuse gefahren ist? Das war innovativ, auch wenn es sich nicht durchgesetzt hat. Ähnlich innovativ ist der Nachfolger, das Oppo Find X2 wurde am 6. März vorgestellt und möchte die etablierten Hersteller angreifen.

Technische Daten des Oppo Find X2 & X2 Pro

Oppo Find X2Oppo Find X2 Pro
Display6,7 Zoll 120 Hz QWHD (3168 x 1440 Pixel) AMOLED-Display , Gorilla Glas 66,7 Zoll 120 Hz QWHD (3168 x 1440 Pixel) AMOLED-Display , Gorilla Glas 6
ProzessorQualcomm Snapdragon 865 @ 2,84 GHz + 2,42 GHz + 1,8 GHzQualcomm Snapdragon 865 @ 2,84 GHz + 2,42 GHz + 1,8 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 660Qualcomm Adreno 660
RAM12 GB12 GB
Interner Speicher256 GB UFS 3.0512 GB UFS 3.0
Kamera48 Sony IMX689 + 13 MP Telekamera 3-fach opt. Zoom + 12 MP Ultraweitwinkel48 Sony IMX689 + 13 MP Periskopkamera + 48 MP Sony IMX586 Ultraweitwinkel
Frontkamera32 Megapixel32 Megapixel
Akku4.200 mAh mit 65W Schnellladen4.260 mAh mit 65W Schnellladen
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5.0,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5GAC WLAN, Bluetooth 5.0,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im DisplayFingerabdrucksensor im Display
BetriebssystemColor OS 7.1 auf Basis von Android 10Color  Basis von Android 10
Maße / Gewicht

Löst das Hole-Punch-Design die Waterdrop-Notch ab?

Das Display ist wohl eines der Highlights des neuen Oppo Find X2 und des Oppo Find X2 Pro. Beide Smartphones setzen auf eine 6,7 Zoll Diagonale, womit man in etwa so groß ist wie das neue Xiaomi Mi 10. Dafür schraubt Oppo aber an der Auflösung, ganze 3.168 x 1440 Pixel sorgen für eine WQHD Auflösung, die sich so bisher nur sehr selten in Smartphones finden lässt. Zudem ist das AMOLED Panel mit einer 120 Hz Bildwiederholrate ausgestattet, welche also doppelt so hoch wie bei „normalen“ Smartphones ausfällt. Damit ist es direkt mit der Samsung Galaxy S20-Reihe vergleichbar. Das Oppo Find X2 kommt auf eine Pixeldichte von 513 ppi, was mehr als überdurchschnittlich ist.

Oppo möchte aber nicht nur eine hohe Auflösung bieten, sondern auch eine bessere Erfahrung beim Schauen auf das Display. Die O1 Motion Clear Technologie soll zum Beispiel Bewegungsunschärfe reduzieren, dazu kommt HDR Video und eine 240 Hz Touch-Abtastrate, womit Eingaben besonders schnell umgesetzt werden.

Leider, und das, obwohl Oppo schon lange an dieser Technologie arbeitet, ist das Find X2 nicht mit einer Kamera unter dem Display ausgestattet. Stattdessen kommt auch hier eine sogenannte Hole-Punch-Kamera zum Einsatz. Das heißt, dass in der oberen linken Ecke eine kleine Aussparung für die Frontkamera ist. Das machen Xiaomi und Samsung beispielsweise genauso in ihren aktuellen Flagships.

Das normale Oppo Find X2 ist in zwei Farben erhältlich: Blau und Schwarz. Sowohl die Vorder- als auch die Rückseite sind mit Gorilla Glas 6 geschützt und das Handy ist nach einem IP54 Rating gegen Spritzwasser geschützt. Die Pro-Version setzt auf eine Rückseite aus orangem Kunstleder (vegan) oder schwarzer Keramik und ist sogar mit einem IP68 Rating ausgestattet.

Top-Hardware

Keine große Überraschung war, dass der Hersteller auch auf den neuen Snapdragon 865 Prozessor aus dem Hause Qualcomm setzt. Dadurch ist natürlich auch 5G ein Thema, an dem Oppo nicht vorbeikommt. Keine große Überraschung, schließlich soll sogar Tochterfirma Realme 2020 nur noch 5G-Smartphones produzieren. Diese CPU kommt zum Beispiel auch im neuen Xiaomi Mi 10 zum Einsatz. Bei dem Speicher gibt es Unterschiede zwischen beiden Version: Das Find X2 kommt mit 256 GB UFS 3.0 Speicher, das Find X2 Pro mit 512 GB UFS 3.0 Speicher. Der Arbeitsspeicher ist mit 12 GB ebenfalls mehr als üppig ausgestattet.

Der Akku des Oppo Find X2 fällt mit einer Kapazität von 4.200 mAh durchschnittlich groß aus, das Oppo Find X2 Pro bietet immerhin einen 4.260 mAh Akku. Was man mit dieser minimal höheren Kapazität versucht zu kompensieren, ist uns nicht ganz klar. Das Highlight ist hier das Schnellladen: beide Geräte laden mit einer Leistung von 65W, womit sie innerhalb von 38 Minuten komplett geladen sein sollen. Dafür nutzt Oppo zwei kleinere Batterien mit jeweils 5V/6,5A, wodurch sich 10V/6,5A ergeben.

Pro-Version mit Periskop & 48 MP Ultraweitwinkel

Auf der Rückseite befinden sich bei beiden Version insgesamt drei Kameras. Beide nutzen den gleichen 48 Megapixel Sony IMX689 Hauptsensor, der wohl exklusiv für Oppo produziert wurde. Der Sensor bietet zudem PDAF Autofokus. Der Zweit- und Drittsensor sind aber unterschiedlich. Das normale Oppo Find X2 arbeitet mit einer 12 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und einer 13 Megapixel Telekamera mit 3-fach optischen Zoom.

Das Oppo Find X2 Pro arbeitet ebenfalls mit einer 13 Megapixel Telekamera, die aber eine Periskopkamera mit 5-fach optischen Zoom ist und einen 60-fachen Digitalzoom bietet. Besonders freuen wir uns aber über die 48 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, die aus dem Sony IMX586 Sensor besteht und eine optische Bildstabilisierung bietet. Schön, dass ein Hersteller mal einen hochwertigen Sensor für die Ultraweitwinkelkamera bietet.

Zudem hat man an einem neuen Nachtmodus gearbeitet, den man Ultra Dark Mode nennt. Die Ultraweitwinkelkamera kann man zudem als Makrokamera benutzen, mit einer Naheinstellgrenze von 3 cm kommt man relativ nah an Objekte ran und kann diese entsprechend vergrößern. Oppo sieht hier keine Notwendigkeit für einen zusätzlichen Sensor. Außerdem kann man im Expert-Modus 12 Bit RAW-Aufnahmen machen, die sich im Nachhinein besser bearbeiten lassen. Auf der Vorderseite sitzt eine 32 Megapixel Frontkamera.

Konnektivität

In Kombination mit dem kräftigen Bildschirm liefert man noch Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos. Das Oppo Find X2 bietet als Flagship natürlich alle aktuellen Verbindungsstandards. Dual-GPS, Bluetooth 5.1, 5G, WiFi 6 und LTE. Da es sich um ein globales Release handelt, sind auch alle für Deutschland wichtigen LTE Frequenzbänder mit an Bord, zum Beispiel LTE Band 20.

Oppo setzt standesgemäß auf das hauseigene ColorOS Betriebssystem, welches hier in der siebten Generation auf dem Find X2 erscheint und auf Android 10 basiert.

Einschätzung

Wow – das Oppo Find X2 Pro versucht gar nicht ein „Flagship-Killer“ zu sein, sondern ist aktuell eines der stärksten Smartphones auf dem Markt. Besonders gut gefällt mir, dass man sich auf eine Triple-Kamera besinnt und drei starke Sensoren verbauen, gerade auf die 48 Megapixel Ultraweitwinkelkamera sind wir sehr gespannt. Dazu kommt Top-Hardware, ein starkes 120 Hz Display, wichtige Features, gute Konnektivität und 65W Schnellladen.

Das merkt man natürlich aber auch am Preis. Mit 999€ Startpreis für das normale Oppo Find X2 und mit 1.199€ für das Oppo Find X2 Pro ist man längst auf einem Apple-Niveau, liefert aber natürlich auch teilweise die auf dem Papier stärkere Hardware. Würdet ihr so viel für ein Smartphone ausgeben?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (40)

  • Profilbild von Wieselwurst
    17.12.19 um 13:36

    Wieselwurst

    Endlich kommt die blöde Frontkamera weg 🥳🥳🥳

  • Profilbild von Naich
    17.12.19 um 14:56

    Naich

    Ich hoffe sie geben gemeinsam mit Xiaomi richtig Gas damit endlich die Notches und die extrem hässlichen butt-holes a.k.a punch-holes verschwinden!

    Solange muss mein Mi 9t noch halten 😊

  • Profilbild von Joshi
    17.12.19 um 15:18

    Joshi

    Sounds nice

  • Profilbild von Reinhardt
    17.12.19 um 16:53

    Reinhardt

    Scheibenkleister! Da muß man sich vielleicht schon wieder ein neues Smartphone anschaffen.🤔😲 Die Entwicklung ist einfach zu rasant!!! 😭
    Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Profilbild von Hans-Juergen Bruns
    17.12.19 um 19:52

    Hans-Juergen Bruns

    Hallo, ich würde es schön finden, wenn Ihr auf Emails auch antworten könntet. Auf meine letzte Mail habe ich bis jetzt noch keine Antwort erhalten.
    LG Hans

  • Profilbild von M.77
    17.12.19 um 22:37

    M.77

    Hmmm… Und was haben alle gegen etwas Rahmen oben? Muss ja nicht so ein fetter Balken wie beim Pixel 4 sein, aber faceunlock bei Dunkelheit, wäre mir lieber als nur Display. Dazu noch andere Sensoren und ein Led Blitz wie beim Motorola Z2 Force und auch Selfiefans hätten was davon.

    Abgesehen davon finde ich Noch und Loch auch blöde, ob die Symbole nun auf dem Display sind oder im Rand oben bleibt eh gleich.

    Und das Argument, dass es etwas länger wird. Na und? Sony hat auch längere Geräte im Sortiment, sogar Motorola. Klingt schon etwas witzig, längere Geräte 😂
    Ihr wißt was ich meine. In diesem Sinne, schöne Feiertage

  • Profilbild von LAAAAANZ
    18.12.19 um 12:32

    LAAAAANZ

    Im Sinne alles randlose zu gestalten ist das wohl das beste, obwohl ich eigentlich gerne oben und unten ein Rand habe, aber das stirb leider aus, genau wie der austauschbare Akku und der Kopfhörer anschluss

  • Profilbild von egalSMILE
    23.01.20 um 18:03

    egalSMILE

    Juhu endlich versteckte Kamera. Da können die das ja bald überall im smarthome einbauen wie die nicht genanten mikros in den Thermomix Nachbauten. Hahahaha schöne neue Welt.

    • Profilbild von Sebastian V.
      23.02.20 um 17:39

      Sebastian V.

      Alu-Hüte bieten einen tollen Schutz gegen Paranoia…

      • Profilbild von Schiaomi
        24.02.20 um 08:44

        Schiaomi

        Nenn es wie du willst…

        Das mit den Mikros stimmt aber wirklich bei den LIDL Dingern.

  • Profilbild von Robert Mayer
    23.02.20 um 13:49

    Robert Mayer

    Wo bleibt der echte Nutzwert bei den China Phones? Kein IP Rating. Keine zusätzliche frei belegbare Taste. Aber die Dinger werden immer größer. Wer hat schon mal gedacht dass sein Handy mehr Prozessor Leistung braucht? Ich bestimmt schon 5 Jahre nicht mehr.

    • Profilbild von mendeners
      06.03.20 um 12:16

      mendeners

      Ich schon, meinem Anwendungsgebiet kommt sowohl der schnellere Prozessor als auch das bessere Display sehr zu gute. Ebenso die Fette Kamera, die den Prozessor auch braucht um schnell Bilder zu verarbeiten.
      Wenn du das alles nicht brauchst dann stänker nicht rum sondern such dir ein Smartphone was deinen Interessen entspricht.

  • Profilbild von Ratliser
    23.02.20 um 15:20

    Ratliser

    Das Oppo Reno 10x und das Reno 5g sind bereits verfügbar ud haben das gleiche Design. https://m.gsmarena.com/oppo_reno_5g-9676.php
    Ich habe mir das 5g gekauft und bin komplett zufrieden damit.

  • Profilbild von Kayv
    23.02.20 um 21:33

    Kayv

    Besser,schlechter oder gleich wie das neue mi 10 ?

    • Profilbild von Gast
      04.03.20 um 17:37

      Anonymous

      Besser

    • Profilbild von mendeners
      06.03.20 um 12:15

      mendeners

      Besser als das mi 10 aber auch dementsprechend einiges teurer.
      Mirbist es der Aufpreis wert, obwohl ich noch zwischen findx2pro und s20ultra am schwanken bin

  • Profilbild von H S
    06.03.20 um 12:09

    H S

    Hört sich von den Daten sehr gut an und insbesondere die Kamerakombination fände ich besonders interessant aber der Preis ist mir deutlich zu hoch. Soviel Geld gebe ich für ein Smartphone nicht aus.

  • Profilbild von Klaus PfuschAG
    06.03.20 um 12:17

    Klaus PfuschAG

    Laut Daten und euer Beschreibung scheint es ein super Smartphone zu sein. Der Preis ist aber für mich viel zu hoch. Apple und Samsung können das verlangen, weil das eben sehr bekannt Marken sind, die gerade bei Apple ein Klientel haben die das bezahlen. Das ist bei Oppo nicht der Fall.

  • Profilbild von asianfreak
    06.03.20 um 12:18

    asianfreak

    Ich muss zugeben das ich damals ein Applejünger war,jedoch habe ich mir geschworen nie wieder viel für ein Smartphone auszugeben.Nach ein paar Android Telefon nutze ich im Moment das Xiaomi MI9 und bin sehr glücklich.Wenn man bedenkt wieviel man heute bis 350€ an Hardware bekommt, würde ich definitiv bei dem Model hier passen.

  • Profilbild von Conrad A.
    06.03.20 um 12:20

    Conrad A.

    Hört sich ja alles top an , aber der Preis geht Mal gar nicht. Sehr schade.

  • Profilbild von Tom Tommy
    06.03.20 um 12:20

    Tom Tommy

    Interessant, wenn die Tests auch noch sehr gut ausfallen, für Display und insbesondere Kamera, dann eine echte Alternative zum iPhone oder Samsung Galaxy

  • Profilbild von Franz Bitzl
    06.03.20 um 12:46

    Franz Bitzl

    Preislich dachte ich an 699-899 wäre glaub ich auch angemessen. Sie liefern ja mittlerweile alles auf top Niveau ab. Aber bei der Preisvorstellung …. Ne Danke

  • Profilbild von Eich
    06.03.20 um 14:18

    Eich

    Gutes gesamt Paket…. Leider viel zu teuer und Kabelloses Laden fehlt auch. Schade.

  • Profilbild von William
    06.03.20 um 16:04

    William

    Schade Find X war revolutionär.
    Aber hier spüre ich kein Überraschung mit Find X2 mehr. Plus viel zu teuer.

  • Profilbild von mendeners
    06.03.20 um 16:36

    mendeners

    Jau, scheint bei euch ein Fehler gewesen zu sein!
    IP68, DAS TEIL IST MEINS!
    alles was mein Herz begehrt in ein Smartphone da drück ich sogar bei der punchhole un dem waterfalldisplay ein Auge zu 😉

  • Profilbild von Ralf69
    06.03.20 um 17:21

    Ralf69

    Hab bis dato das Note 8, vor zwei Jahren nagelneu gekauft…..das letzte Mal Samsung…ich würde mir das Teil als nächstes kaufen…

  • Profilbild von Bademeister04
    06.03.20 um 19:09

    Bademeister04

    Mag sein, dass der Preis für das gebotene gerechtfertigt ist. Für mich persönlich aber viel zu Teuer und ich denke, dass Viele genauso denken. Da Oppo noch lange nicht den Namen von Apple oder Samsung in Europa hat, werden von den Geräten nicht viele über die Ladentheke gehen. Realme ist da preisleistungstechnisch viel besser.

  • Profilbild von Saka Dragon
    06.03.20 um 19:40

    Saka Dragon

    Bei dem Preis ist das doch kein kein China Gadget mehr. Und wer kennt hier schon Oppo.
    Oppo stellt ja nicht nur Smartphones her.

  • Profilbild von realiso
    06.03.20 um 19:43

    realiso

    Alles drin was es gibt. Aber eben nicht was es nicht gibt. Trotzdem finde ich es gut, dass die Alternativen an Hochpreisflaggschiffen steigt.

  • Profilbild von Wieselwurst
    07.03.20 um 01:50

    Wieselwurst

    Punchhole können sie sich in ihr butthole stecken …

  • Profilbild von Dirk Winter
    07.03.20 um 04:00

    Dirk Winter

    Auch wenn die Hardware den Preis rechtfertigt nein.
    Für keine Marke würde ich so einen Preis bezahlen.
    Zumal es letztlich ein Einweg Produkt ist.
    Wenn der Akku nicht mehr kann ist das Teil Elektroschrott.

    • Profilbild von Naich
      07.03.20 um 18:19

      Naich

      Der Akku kann jederzeit gewechselt werden wenn man sich auskennt. Ist also dann noch lange kein Elektroschrott.

  • Profilbild von mmm
    07.03.20 um 10:08

    mmm

    Für einen "Europa-Newcomer" zu teuer !!!

  • Profilbild von pittrich67
    07.03.20 um 17:58

    pittrich67

    Der Preis wird Oppo den Hals brechen.
    In Zeiten, wo es für nicht einmal €300 teils sehr gute Handys gibt, wird sich niemand ein Oppo für €1000 kaufen. Vor allem nicht in Europa.

  • Profilbild von Maisel
    08.03.20 um 19:30

    Maisel

    Definitiv NEIN. Aber interessant.

  • Profilbild von B.Lume
    08.03.20 um 23:12

    B.Lume

    Nein, nein, nein: 1.000 EUR für ein Smartphone, das man nach 2 Jahren tauschen muss? Lieber alle 2 Jahre ein aktuelles Redmi für 200 EUR, so hat man 10 Jahre lang immer ein vernünftiges Smartphone und profitiert von der rasanten Entwicklung.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.