Die besten Saugroboter 2021: Bestenliste für verschiedene Kategorien

Wir haben die Rankings aktualisiert und ein wenig aufgeräumt. Fehlt euch eine Kategorie oder ein Saugroboter? Schreibt es in die Kommentare!

Mittlerweile halten die Saugroboter in vielen Haushalten Einzug. Wer noch keinen hat, möchte aber nach seinen Kriterien das richtige Modell finden. Wir wissen nach über 100 getesteten Modellen: Es gibt nicht das eine Modell für alle Räumlichkeiten. Aber es gibt für jeden Haushalt ein Modell da draußen, das optimal passt. Damit ihr den Überblick behaltet und schnell den passenden Gehilfen für eure vier Wände findet, haben wir für euch die besten Modelle in Rankings einsortiert.

Die besten Saugroboter Bestenlisten Kategorien China-Gadgets

Natürlich berücksichtigen wir hier nur Modelle, die wir bereits getestet haben. Daher wird dieser Ratgeber auch fortlaufend aktualisiert.

Die Saugroboter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

An sich ist dies die Kategorie „Beste Saugroboter allgemein„, wenn man alle Testfaktoren und Preis-Leistung mit einbezieht. Dabei bieten alle drei Kandidaten unterschiedliche Argumente für sich und verdienen sich so ihren Platz in der Liste. Die Preise fließen auch mit ein, wodurch teurere Modelle durchaus besser sein können, aber ihren Preis nicht rechtfertigen.

Saugroboter Bestenliste preis-leistung

  1. Dreame D9 | zum Testbericht »
  2. Dreame L10 Pro | zum Testbericht »
  3. Roborock S7 | zum Testbericht »

1. Dreame D9

Unser erstplatzierter Saugroboter, der Dreame D9 ist schlichtweg das Preis-Leistungs-Modell für alle die primär einen reinen Saugroboter suchen. Ausreichend Saugkraft für Teppich und Hartböden, sichere Navigation über die Laser-Raumvermessung und eine solide Smartphone-App sind mit die Hauptargumente für den Saugroboter. Der Preis hat sich seit der Veröffentlichung kurz vor der 200€ Marke eingepegelt und bietet dafür ein rundes Gesamtergebnis.

Zum Testbericht »

2. Dreame L10 Pro

Auf dem zweiten Platz finden wir einen weiteren Dreame-Saugroboter, bei dem es sich um einen verbesserten Dreame D9 handelt. Mehr Saugkraft und zusätzliche Sensoren in Form einer 3D-Erkennung machen den L10 Pro nochmal ein Stückchen besser, aber er lässt sich dies aber auch mit einem höheren Preis bezahlen. Für jeden, der ein wenig mehr am Zahn der Zeit der Technologie sein möchte und eine zuverlässigere Navigation bei kleineren Hindernissen will, ist der L10 Pro der richtige.

Zum Testbericht »

3. Roborock S7

Der drittplatzierte Roborock S7 ist zwar eigentlich der Beste in dieser dreier Rangliste, befindet sich aber in einer höheren Preiskategorie. So hat er mit die beste Wischfunktion durch Vibrationstechnologie und auf Teppichen kann er sein Wischmodul hochheben, sodass der Teppich nicht nass wird. Dazu kommt die Expertise des Marktführers Roborock aus zuverlässiger Navigation, Verarbeitungsqualität und Saugergebnis. Wer einen Allrounder sucht und bereits ist das Geld auszugeben, bekommt auch beim Roborock S7 ein richtig gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum Testbericht »

Noch erwähnenswert: Roborock S5 Max

Lange Zeit war der Roborock S5 Max der Preis-Leistungs-Sieger, kommt aber mittlerweile in die Jahre und wird vom Dreame D9 überboten. Wieso taucht er hier trotzdem noch auf? Durch seine mittlerweile zwei Jahre auf dem Markt hat er viele zufriedene Kunden entwickelt und sich bewiesen. Im Angebot ist er sicherlich immer noch eine Empfehlung und wird viele glücklich machen.

Zum Testbericht »

Die absolut besten Saugroboter mit App und Wischen

In dieser Rangliste finden sich die besten Saugroboter, die wir bisher getestet haben. Der Preis spielt hier weniger eine Rolle, sondern es kommt ausschließlich auf die Leistung an. Dass es hier teuer werden kann, muss ich euch wohl nicht sagen 😉

Saugroboter Bestenliste beste Saugroboter

  1. ECOVACS Deebot T9 AIVI + Absaugstation | zum Testbericht »
  2. Roborock S7 + Absaugstation | zum Testbericht »
  3. 360 S10 | zum Testbericht »

1. ECOVACS Deebot T9 AIVI + Absaugstation

Auf die Spitze geklettert ist ECOVACS mit dem Deebot T9 AIVI. Super Saugergebnis, Wischfunktion und Navigation hat der Saugroboter selbstverständlich. Dazu nutzt man eine neue Hauptwalze, die deutlich besser mit Haaren klarkommt und die Wartung dort erleichtert. Auch erhältlich ist eine Absaugstation, wodurch ihr euch deutlich weniger um die Ausleerung kümmern müsst. Nur lässt man ihn sich ordentlich bezahlen, aber das spielt in dieser Liste keine Rolle.

Zum Testbericht »

2. Roborock S7 + Absaugstation

Gleichzeitig auf Platz Drei der Preis-Leistungs-Sauger und der besten Saugroboter ist der Roborock S7. Seine Wischfunktion mit Vibrationstechnologie und anhebbarem Wischmodul ist einzigartig und clever. Er bietet zwar keine 3D-Erkennung, liefert aber trotzdem ein super Saug- und Wischergebnis bei sicherer Navigation. Auch gibt es mittlerweile eine zusätzlich kaufbare Absaugstation ohne Beutelzwang, wo Roborock auch zurzeit der einzige mit dieser Technologie ist. Im Gesamtergebnis einfach ein klasse Saugroboter. Sollte es dieses Jahr noch eine S7-Version mit 3D-Erkennung geben, ist er auch ein potenzieller Kandidat für Platz 1.

Zum Testbericht »

3. 360 S10

Unser drittplatzierter ist der 360 S10. Dieser kommt ohne Laserturm aus und hat so eine flachere Bauweise, welche so besser unter Möbel kommt. Dabei hat er eine sichere Navigation, die auch mit ihrer 3D-Erkennung kleinere Hindernisse erkennt und umfährt. Ihm fehlt aber die Wischfunktion und die Absaugstation, um ein gutes Gesamtpaket zu erreichen. Wenn Smart 360 hier noch weiter arbeitet, steckt auch noch viel Potenzial bei ihren Saugrobotern.

Zum Testbericht »

Top-Modelle bis 250€

Die Schmerzgrenze existiert, das liest man immer wieder in den Kommentaren und in unserem Mail-Postfach. Das wissen auch die größeren Hersteller und haben dieses Preissegment ebenso abgedeckt. Und das sogar mit sehr starken Modellen!

Die besten Saugroboter unter 250 Euro

  1. Dreame D9 | zum Testbericht »
  2. Xiaomi Mi Robot 1S | zum Testbericht »
  3. 360 S5 | zum Testbericht »

1. Dreame D9

Wenig überraschend taucht unser Preis-Leistung-Sieger, der Dreame D9, auch in der Kategorie unter 250€ auf. Hier stimmt das Gesamtpaket und daher ist es hier einfach den Saugroboter zu empfehlen.

Zum Testbericht »

2. & 3. Xiaomi Mi Robot 1S & 360 S5

Platz 2 und 3 teilen sich zwei eher ältere Saugroboter von Smart 360 und Xiaomi. Diese stehen quasi auch repräsentativ für die älteren Geräte, welche nach wie vor solide Arbeit leisten, aber durch ihr Alter im Preis gefallen sind. Wer einen günstigen Saugroboter sucht und etwas warten kann, dem ist unsere App für Android und iOS angeraten. Gibt es ein spannendes Angebot, werdet ihr per Smartphone-Benachrichtigung informiert und könnt direkt zuschlagen.

Zum Testbericht vom Xiaomi » Zum Testbericht vom 360»

Saugroboter mit der besten Wischfunktion

Das Testen der Wischfunktion war bei Hybridrobotern oftmals eine ernüchternde Angelegenheit. Mittlerweile gibt es aber auch einige Modelle, die auch beim Wischen etwas drauf haben. Hier sind unsere Favoriten.

Saugroboter mit der besten Wischfunktion

  1. Yeedi Mop Station | zum Testbericht »
  2. Roborock S7 | zum Testbericht »
  3. ECOVACS Deebot T8 & T9 Serie mit Ozmo Pro | zum Testbericht »

1. Yeedi Mop Station

Die erstplatzierte Yeedi Mop Station als Saugroboter zu bezeichnen, wird dem Roboter fast nicht gerecht. Denn am hinteren Ende befinden sich zwei rotierende Wischmopps, welche den Boden reinigen. Festsitzende Flecken muss man noch selber angehen, aber es definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Dazu kommt eine Selbstreinigungsstation, bei der sich der Roboter am Ende der Reinigung selbst säubert. Die Saugfunktion ist nicht ganz optimal, aber brauchbar.

Zum Testbericht »

2. Roborock S7

Natürlich taucht der Roborock S7 auch bei den besten Wischrobotern auf. Das anhebbare Wischmodul lässt eure Teppiche trocken und wischt eure Böden recht gut. Zwar immer noch nicht ganz perfekt, aber deutlich besser als Saugroboter ohne Vibrationstechnologie. Dazu bekommt man noch eine richtig gute Saugfunktion, welche man beim Yeedi vermisst.

Zum Testbericht »

3. ECOVACS Ozmo Pro

Auf dem dritten Platz finden sich die ECOVACS Saugroboter mit Ozmo Pro Wischfunktion. Diese arbeitet wie der Roborock mit Vibrationstechnologie und erreicht so durchaus gute Ergebnisse. Aktuell steht man Roborock noch mit dem anhebbaren Wischmodul nach, da muss man wieder aufholen.

Zum Testbericht »

Einzelempfehlungen

Bei manchen Kategorien lohnt es sich nicht eine ganze Liste zu erstellen. Daher hier einige Einzelempfehlungen zu unseren Favoriten. Habt ihr noch Bedarf für einen speziellen Fall? Ab in die Kommentare und fragt nach!

Saugroboter mit Absaugstation für ein moderates Budget

Roidmi EVE Plus Saugroboter an Absaugstation

Zum Testbericht »

Wer in den Komfort einer automatischen Absaugstation kommen möchte, zahlt oft viel Geld dafür. Den Roidmi EVE Plus gibt es aber relativ günstig und ist mit der günstigste Saugroboter mit Absaugstation.

Flacher günstiger Saugroboter der unter Möbel passt

Dreame F9 Saugroboter Teppichkanten Ueberwindung

Zum Testbericht »

Ihr habt ein flaches Sofa und Saugroboter mit Laserturm passen nicht drunter? Der Dreame F9 ist nur 8 cm hoch und ist auch für unter 200€ erhältlich.

Die besten Apps der Saugroboter-Hersteller

Sehr lange nutzte ich die Xiaomi Home und Ecovacs Home App am allerliebsten, bis ich den iRobot Roomba s9+ zum Testen da hatte. Das mag jetzt etwas überdramatisiert klingen, aber: Von dem Tag an wusste ich, was ich persönlich von einer App erwarte, wo das Maximum liegt: Aufgeräumtes Interface, optisch ansprechend und ausgereift muss eine App sein. Was aber noch besser ist: Die Einbindung ins WLAN gelingt bei iRobot selbst den technisch Unversiertesten.

Die besten Saugroboter Bestenlisten Kategorie App
iRobot hängt mit den Robotern etwas hinterher, die App ist aber spitze.
  1. iRobot Home (AndroidiOS)
  2. Ecovacs Home (AndroidiOS)
  3. Xiaomi Home (AndroidiOS)

Tatsächlich ist es nur eine Frage der Einstellung, wie viel Herzblut und Arbeitskraft man als Hersteller in eine gute Anleitung und Übersetzung stecken möchte. Es ist keine Frage der Ressourcen, auch in vielen anderen Apps ist an sich alles vorhanden – nur eben keine gut gestaltete Anleitung zu den einzelnen Funktionen. Auch wenn ich keine Anleitung mehr brauche nach zig getesteten Modellen – ich überlege auch immer, wie gut ältere Menschen mit der App klarkämen. Und mit der iRobot Home App dürfte niemand ein Problem haben, der eine App herunterladen kann.

Wir hoffen, euch mit diesen Übersichten dabei helfen zu können, das richtige Modell zu finden. Ansonsten schaut doch in unserer Themenwelt vorbei. Fragen beantworten wir euch gerne in den Kommentaren.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (124)

  • Profilbild von Monnem68
    # 23.09.21 um 13:27

    Monnem68

    Hi, wie aktuell sit die Bestenliste? Ich stehe kurz davon einen Saugroboter bzw. einen Saug- und Wischroboter zu kaufen nur weiß ich nicht so ganz recht, welchen.

  • Profilbild von Jack
    # 14.09.21 um 01:34

    Jack

    Gibt es einen gleich guten Saugroboter wie der Roborock S7, aber ohne die gute Wischfunktion

  • Profilbild von Wioletta
    # 26.06.21 um 21:24

    Wioletta

    Ich suche einen Roboter, der vor allem kein Problem mit Katzenstreu hat (meine beiden Kater 😺😺 verteilen es nämlich leider immer vom Badezimmer ins Schlafzimmer)
    Würde das der Dreame D9 schaffen oder gibt es da doch ein empfehlenswerteres Modell? (unter 400 €)

    • Profilbild von Peer-Kristian Ott
      # 29.06.21 um 02:41

      Peer-Kristian Ott

      Wir haben uns gerade den Dreame L10 Pro bei Amazon gekauft.(359€. zwischendurch hat er auch mal 380 und am Primeday 340€ gekostet)
      Mit Katzenstreu (Holzstreu Pellets von DM) hat er überhaupt keine Probleme, und das beste ist dass er die in der Wohnung verteilten Katzenspielzeuge erkennt und umschifft.
      Das funktioniert noch nicht perfekt, aber wesentlich besser als bei den Saugern die wir vorher hatten ohne direkte Sensoren nach vorn.
      Es ist wirklich eine Wohltat nicht vorher alle wegräumen zu müssen wenn man ihn fahren lässt. Sollte wirklich mal was im Weg sein dass er nicht umfahren kann sieht man das später in der App und kann ihn dort einfach noch mal hinschicken nachdem man das Hindernis entfernt hat.
      Einzig die Alexa Integration von Dreame ist ein Graus und im Grunde nicht nutzbar.
      Ich hoffe da tut sich noch was am Skill

  • Profilbild von JthothaS
    # 08.06.21 um 23:48

    JthothaS

    glaube die Liste braucht ein Update. oder hat der S7 von Roborock noch keine Plazierung verdient?😁

  • Profilbild von Gast
    # 25.05.21 um 23:29

    Anonymous

    Hi, ich möchte einen Saugroboter kaufen aber keinen aus China, hat ethische Gründe…welchen könnt ihr da empfehlen? Klar, bin hier bei China Gadgets aber ihr solltet den direkten und neutralsten Vergleich haben

    • Profilbild von Tim
      # 26.05.21 um 11:20

      Tim CG-Team

      Hi, das freut mich sehr, dass du dennoch hier fragst. Darf der Roboter denn in China produziert worden sein? Sonst wird es nämlich schwierig bis unmöglich. Was ist mit Hongkong oder Taiwan? Ich könnte jetzt natürlich iRobot, Vorwerk oder Dyson sagen, aber die sind alle viel zu teuer für das, was sie können (und vor allem nicht können). Schon mal von Trifos Lucy gehört? Das ist ein amerikanischer Hersteller:

      https://bit.ly/3fQeKP7

      Lass gerne nochmal von dir hören, würde da gerne eine Lösung für dich finden. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Gast
        # 04.06.21 um 01:36

        Anonymous

        ja und nu?

      • Profilbild von Gast
        # 26.05.21 um 23:32

        Anonymous

        Naja nicht in China Produziert wird wirklich sehr schwierig. Aber irgenwo muss ich ja anfangen.
        Welche Roller spielt das, ob China, Hongkong oder Taiwan?
        Mir geht es v.a. um ethische Aspekte, Genozid, humanitäre Gründe usw.

        Danke für die Rückmeldung, freut mich sehr 🙂

        • Profilbild von Tim
          # 07.06.21 um 08:33

          Tim CG-Team

          Ich glaube tatsächlich, dass ich die Frage nicht adäquat beantworten kann, da eben alle Modelle in China hergestellt werden, völlig egal welche Marke. Hier gibt es leider noch kein Made in Germany oder ähnliches. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Wilpe
    # 21.05.21 um 11:43

    Wilpe

    Ich habe in meiner Wohnung teilweise ca. 5cm hohe Türschwellen. Ich könnte jetzt jedesmal beim Saugen Rampen hinlegen, damit der Sauger von Raum zu Raum kommt, das wäre aber nervig. Liegenlassen kann ich sie nicht, da sonst die Türen nicht mehr zu gehen. Die andere Möglichkeit wäre den Sauger von Hand in die Räume zu setzen und ihn dann nur diesen Bereich saugen lassen. Jetzt hab ich aber beim Dreame F9 gelesen, dass der dadurch seine Position verlieren kann. Gilt das nur für diese Art der Navigation? Ich tendiere eher zu einem Sauger mit Laser..

    • Profilbild von Tim
      # 21.05.21 um 13:16

      Tim CG-Team

      Hi Wilpe, das Problem wirst du mit einem LDS-Sauger auch haben. Lösung: Ein Modell mit Etagenspeicherung kaufen und für jeden Raum eine eigene Karte erstellen. Dann kannst du den Roboter von Raum zu Raum heben. Beispielsweise der 360 S10 kann bis zu zehn Karten speichern:

      https://www.china-gadgets.de/360-s10-saugroboter/

      Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Rav
    # 14.05.21 um 10:41

    Rav

    Hallo Tim,
    kannst du einen Saugroboter empfeheln, der bei starker Hausstauballergie geeignet ist? Saugen müsste er ca. 58qm Laminat mit rauer Oberfläche in einem Haushalt mit Kind (und irgendwann auch Katze).
    Ich finde bislang keinen Saugroboter, der Hepafilter 13 hat und bei dem die Feinstaubemission beim Saugen gering genug ist.
    Ich habe gerade den Eufy RoboVac 30C Max ausgeliehen. Wenn er saugt, kann ich die Zimmer während und nach dem Saugen länger nicht betreten, weil er so viel Staub aufwirbelt (obwohl hier regelmäßig gesaugt wird und keine meterdicken Staubschichten liegen 😉 ).
    Eine Wischfunktion wäre schön und würde mir hoffentlich Zeit ersparen.
    Gibt es da etwas brauchbares auf dem Markt?
    LG, Rav

    • Profilbild von Rav
      # 06.06.21 um 14:29

      Rav

      Hat niemand eine Idee?

      @Rav: Hallo Tim,
      kannst du einen Saugroboter empfeheln, der bei starker Hausstauballergie geeignet ist? Saugen müsste er ca. 58qm Laminat mit rauer Oberfläche in einem Haushalt mit Kind (und irgendwann auch Katze).
      Ich finde bislang keinen Saugroboter, der Hepafilter 13 hat und bei dem die Feinstaubemission beim Saugen gering genug ist.
      Ich habe gerade den Eufy RoboVac 30C Max ausgeliehen. Wenn er saugt, kann ich die Zimmer während und nach dem Saugen länger nicht betreten, weil er so viel Staub aufwirbelt (obwohl hier regelmäßig gesaugt wird und keine meterdicken Staubschichten liegen 😉 ).
      Eine Wischfunktion wäre schön und würde mir hoffentlich Zeit ersparen.
      Gibt es da etwas brauchbares auf dem Markt?
      LG, Rav

  • Profilbild von B_ulli
    # 23.02.21 um 09:12

    B_ulli

    Ich suche einen Saugroboter ohne Wischfunktion, der:

    a) auch auf englisch ist – mein chinesisch ist nicht das Beste 🙂
    b) der nicht die reinste "Datenkracke" ist
    c) Preislich <250 Euro ist
    d) nicht bei jeder Kante hängen bleibt…

    Was ist da zu empfehlen?

    Danke für eine Rückmeldung.

    VG
    Ulli

    • Profilbild von Tim
      # 25.02.21 um 11:39

      Tim CG-Team

      Hi, das ist kein Problem, wird dann allerdings ein Modell ohne App-Steuerung – bzw. man muss eine App ja nicht nutzen, wenn man nicht möchte. Wäre das dann so in Ordnung? Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Marius
    # 04.02.21 um 17:16

    Marius

    Moin Tim,

    Kannst du mir eventuell einen reinen Saugroboter empfehlen, der bestmöglich Tierhaare einsaugt?

    Der Roboter soll in unserem Hauptaufenthaltsraum (ca. 16m²) eingesetzt werden – der Heimat unseres dauerhaft haarenden Hundes.
    Deshalb ist auch keine Wischfunktion nötig, zudem muss er nicht über Türschwellen fahren können oder über Teppich etc.

    Uns ist einfach nur wichtig, dass der Roboter unsere Küche mit Hartboden sauber hält und unter unserem Schrank saugen kann – also maximal 8,2cm hoch ist.

    Alles andere ist unwichtig. Der Preis ist egal, sollte bei unseren Anforderungen jedoch nicht so hoch ausfallen. Da reicht sicher schon ein Einsteigermodell?

    Vielen Dank für deinen Rat.

    Grüße,
    Marius

  • Profilbild von Artur
    # 03.02.21 um 21:39

    Artur

    Macht es momentan Sinn auf "Angebote" rund um das chinesische Neujahr zu warten? Wie sind da die Erfahrungen der letzten Jahre? Interessiere mich für den Dreame D9 und der ist ja momentan schon relativ oft im Preis gesenkt.

    • Profilbild von Tim
      # 04.02.21 um 10:43

      Tim CG-Team

      Hi Artur, ich denke nicht, vor allem weil da alle im Urlaub sind und sich zwei Wochen nichts tut. Aber wissen tue ich es auch nicht genau. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von fdsjhg11
    # 03.02.21 um 20:57

    fdsjhg11

    Ist Ilife bereits untergegangen? Oder wurden sie aufgekauft? Weiß jemand was auf Anhieb?

  • Profilbild von Skol
    # 03.02.21 um 18:28

    Skol

    Hallöchen,
    warum lasst ihr denn wirklich Neaton außen vor bei den Tests? Meiner Meinung nach schlägt der alle um längen, vor allem wenn man die Wischfunktion nicht benötigt.
    Das die Roomba mit ihrem chaotischem Reinigungsmuster nicht vorne dabei sind verstehe ich ja.
    Mein Neato Signature XV fährt mittlerweile seit 7 Jahren herum. Das muss mal ein Chinagerät schafffen.
    Grüße

    • Profilbild von Tim
      # 04.02.21 um 10:39

      Tim CG-Team

      Hi Skol, ich gebe dir recht, dass wir da nachrüsten sollten. Ich schaue, was ich machen kann, vielleicht ist Neato ja nett und schickt uns was zu. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Rolf
    # 22.01.21 um 16:39

    Rolf

    Moin
    Endlich konnte ich meine Frau überzeugen, dass wir auch Saugroboter brauchen. Vorhanden sind: Hund, Kind, bald eventuell auch eine Katze, Mann, Frau. Böden: Fliesen, Parkett, auf dem Parkett liegt auch ein Teppich. Es gibt jede Menge hohe Schwellen >2cm im Haus (Baujahr 1850), ein paar sind auch unter 2cm. Es gibt eine obere Etage, ebenfalls Parkett. Wir dachten nun, dass wir einen Wischsauger für den Fliesenbereich anschaffen, der ist fast durchgängig befahrbar und einen reinen Saugroboter für das Parkett, den man auch mal nach oben schafft, damit er im Schlafzimmer saugen kann. Also zwei Geräte, ist das schlau? (Mal abgesehen von den Kosten). Als Saugwischer schwanke ich zwischen S5Max und T8, bin da aber noch sehr unsicher. Bei den reinen Sauger würde ich es davon abhängig machen, ob man bei einem Hersteller bleiben sollte, kann eine App mehrere Geräte verwalten? Oder gibt das Streß?
    Wie wäre hier Deine Empfehlung, Tim? Oder natürlich auch gerne die andere Chatteilnehmer. Danke und liebe Grüße
    Der Rolf

    • Profilbild von Tim
      # 23.01.21 um 15:21

      Tim CG-Team

      Hi Rolf, abgesehen von den Kosten ist das auf jeden Fall schlau, dann musst du den Roboter nicht immer in unterschiedlichen Etagen tragen, hast keine Schwierigkeiten mit Kartenwechseln, umgestellter Ladestation etc. Bei den von dir genannten Herstellern sind mehrere Geräte kein Problem. Ich wäre an deiner Stelle beim S5 Max, den es gerade günstiger gibt:

      https://www.china-gadgets.de/roborock-s5-max-saugroboter/

      und als reinen Saugroboter dann den Roborock S4 oder S4 Max (beide recht günstig bei Amazon):

      https://www.china-gadgets.de/roborock-s4-saugroboter/

      Die entsprechen deinen Anforderungen, du kannst im Zweifel sogar zwei Apps nutzen, beide lassen sich aber auch in eine der beiden möglichen Apps (Xiaomi Home o. Roborock) einbinden. Kostentechnisch kommst du dann in etwa auf den Preis eines Ozmo T8, das ist aus meiner Sicht dann für zwei Etagen sehr vernünftig. Freut mich, dass du dich mit deiner Frage an mich gewandt hast. 🙂

      Liebe Grüße Tim 😉

      • Profilbild von Dingens
        # 25.01.21 um 11:38

        Dingens

        Moin
        Danke! Habe mich jetzt hier angemeldet, dann kann ich antworten. Wir haben ja auch auf FB schon gesprochen. Also. Entscheidung ist gefallen: habe zwei S4 refurbished bestellt, je 200€, die werden sich um die geölten Holzböden kümmern. Für den gefliesten Bereich warte ich auf den S7, der scheint ja bei der Wischfunktion zugelegt zu haben und bald auf den Markt zu kommen. Natürlich werde ich vorher bei Euch den Test lesen, wenn er denn kommt :-).
        Danke für die gute Beratung
        Der Rolf aka der Dingens

        • Profilbild von Tim
          # 25.01.21 um 13:20

          Tim CG-Team

          Der kommt natürlich und freut mich sehr, dass ich helfen konnte! Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 09.01.21 um 21:54

    __geloeschter_nutzer__

    Servus, welchen Roboter empfehlt ihr denn wenn ich ihn in mehreren Etagen (Haus) einsetzen möchte? [und nicht für jede Etage einen einzelnen kaufen will…]

  • Profilbild von Alex
    # 05.01.21 um 21:59

    Alex

    Hi!

    Vielen Dank für die ausführlichen Vergleiche und die große Menge an Infos! Ich möchte aktuell von meinem alten ILIFE V5Pro auf ein besseres Gerät umsteigen mit Mapping, Zonen und hoffentlich besserer Wischfunktion (ist aber kein Muss). Das einzige was mich aktuell am meisten stört ist, dass der Roboter auf den Fliesen in Küche und Bad sehr laut ist – also wegen den Fugen zwischen den Fliesen rattert. Das tue ich den Nachbarn ungerne täglich an. Leider finde ich dazu keine Infos – wisst ihr vielleicht, wie das Verhalten im Bereich Lautstärke so auffällt oder gibt es ggf. "silent" Varianten? Für mich kommen die Saugroboter aus der ersten Rubrik (beste unter 350 EUR) in Frage.

    Vielen Dank für eure Arbeit!

    • Profilbild von Tim
      # 11.01.21 um 14:23

      Tim CG-Team

      Hi Alex, die neueren Flaggschiffmodelle kommen alle mit einem leisen Silent-Modus daher, nahezu immer die niedrigste Saugstufe. Das ist dann wirklich nicht sehr laut, etwa 50 dB. Beispielsweise beim Dreame D9:

      https://www.china-gadgets.de/dreame-d9-saugroboter/

      Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Alex
        # 19.01.21 um 20:30

        Alex

        Hi Tim, vielen Dank für deine Rückmeldung! Der Silent Modus ändert aber nur die Saugleistung bzw. damit die Saug-Lautstärke, oder? Das Problem bei mir ist, dass die Räder Krach machen, wenn sie von einer Fliese zur anderen fahren (also in den Fugen zwischen allen Fliesen. Gibt es dazu irgendwelche Infos, bzw. kannst du dazu etwas aus eigener Erfahrung sagen?
        Liebe Grüße
        Alex

  • Profilbild von Cornelia Huppert
    # 31.12.20 um 10:36

    Cornelia Huppert

    Hallo, bin durch Zufall hier gelandet finde es Spannend. Durch meine Krankheiten brauche ich einen Poboter der einigermaßen ordentlich wischt und wo ich nicht jedes Kabel weräumen muß. Vielleicht gibt es einen Tip von euch der nicht völlig den Preisrahmen sprengt. Vielen Dank für Eure Arbeit!

  • Profilbild von Gast
    # 28.12.20 um 00:52

    Anonymous

    @Henning: Das "Wisch-Ranking" irritiert mich etwas. Ist der Ecovacs T8 nicht besser (im wischen) als der 950er???

    Hey Tim,
    könntest du mir die Frage beantworten oder hast sogar eine persönliche Meinung hierzu?

    • Profilbild von Tim
      # 28.12.20 um 08:55

      Tim CG-Team

      Hi, doch er wischt besser, ganz klar, hat ja den besseren Wassertank. Er ist aber deswegen nicht im Ranking, weil er nicht so extrem viel besser arbeitet, dass er den immensen Aufpreis wert wäre. Der Preis spielt in alle Bewertungen und eben auch Rankings mit rein. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Amigo
    # 27.12.20 um 11:51

    Amigo

    Hallo

    ich habe ziemlich alles gelesen was auf eurer Seite steht und habe mitgekriegt das die irobot hinterherhinken.

    Wenn man den Preis nicht beachtet und nur die Leistung bewertet? Wie sieht es dann mit dem IROBOT Roomba s9 aus?

    Und wie sieht es mit dem Combo IROBOT Roomba s9+ iRobot Braava jet m6 aus?

  • Profilbild von Jerry
    # 14.12.20 um 09:47

    Jerry

    Wurde Xiaomi Viomi V3 im test berücksichtigt?
    Dass model soll besser als der Roborock S5 Max sein.

    • Profilbild von Tim
      # 14.12.20 um 11:05

      Tim CG-Team

      Hi Jerry, den habe ich auch getestet, finde ihn aber beim besten Willen nicht auf einer Wellenlänge mit dem S5 Max:

      https://www.china-gadgets.de/viomi-v3-saugroboter/

      • Profilbild von Jerry
        # 14.12.20 um 12:47

        Jerry

        Danke für die schnelle Antwort.

        Ein Slowenischer "Saugrobot Tester" meint, dass Viomi V3, besser als S5 max ist.
        Preislich ist der V3 cca 30€ treuerer (370€) Gegenuber S5 max.
        Zu Hause habe ich zu 90% hardboden. Wischt der V3 besser als S5max?

  • Profilbild von Flotschy
    # 13.12.20 um 22:55

    Flotschy

    Bin stark an dem s5 max interessiert.
    Doch leider ist zur Zeit der Preis verhältnismäßig hoch.
    Ist vor Weihnachten noch eine Rabattaktion zu erwarten oder sollte man jetzt schon zuschlagen?

    • Profilbild von Tim
      # 14.12.20 um 11:06

      Tim CG-Team

      Hi Flotschy, ich glaube leider, dass die Hersteller ihr Pulver bereits am Singles Day, in der Black und Cyber Week verschossen haben. Ich rechne da nicht nochmal mit einem starken Preis dieses Jahr 🙁 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Pitoer
    # 13.12.20 um 19:10

    Pitoer

    Saugleistung alleine ist nicht alles. Ich habe den dreame d9 und muss leider sagen das die Navigation stellenweise noch viel Potential verschenkt. Fehlende Google Home Anbindung sowie die Möglichkeit mehrere Etagen zu speichern ist auch noch nicht vorhanden. Denke Mal das wenn das Update endlich Mal raus kommt und die kleinen Bugs behoben sind, sich das Blatt gegenüber den anderen ganz schnell wendet.

  • Profilbild von kuk1306
    # 13.12.20 um 19:00

    kuk1306

    Hallo. Ich bin nen völliger Noob was diese Geräte angeht. Höre nur immer wieder von Kollegen das sie auf iRobot schwören. Wie sieht denn da der Vergleich aus?

    • Profilbild von Tim
      # 14.12.20 um 11:09

      Tim CG-Team

      Das liegt vermutlich daran, dass deine Kollegen noch keinen Vergleichswert hatten. iRobot ist Marktführer, aber die Modelle technologisch nicht mehr auf dem neusten Stand und man bezahlt auch sehr viel für den Markennamen. Ich habe den besten und teuersten Roboter des Herstellers mal getestet und war nicht sonderlich begeistert:

      https://www.china-gadgets.de/irobot-roomba-s9-saugroboter/

      Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Henning
    # 13.12.20 um 17:48

    Henning

    Das "Wisch-Ranking" irritiert mich etwas. Ist der Ecovacs T8 nicht besser (im wischen) als der 950er???

  • Profilbild von Danny Stüve
    # 24.11.20 um 12:39

    Danny Stüve

    Moin Moin, eine Frage an Tim oder auch andere…
    ich suche ein Saugroboter der mit Hundehaaren sehr gut umgehen kann.
    Was ist da der Beste?

    Vielen Dank im Voraus. LG Danny

    • Profilbild von olaf123
      # 03.12.20 um 23:07

      olaf123

      Neato. Mit Gummilamellen-Bürste. Habe allerdings ausschließlich Laminat und Fliesen.
      Laut, aber sehr effektiv.

  • Profilbild von Peter Kaiser
    # 10.11.20 um 18:29

    Peter Kaiser

    Hi.

    Was wäre denn die Saugroboter-Empfehlung für mehrere Etagen?
    Im Prinzip reicht mir ein Dreame F9, aber das Haus besteht aus 4 verschiedenen Ebenen, die ich gern saugen würde.
    Wie muss ich mir das mit mehreren Etagen vorstellen? Muss ich die Lagestation mitnehmen, als Referenz-Punkt?

    Gruß,
    Peter

    • Profilbild von Tim
      # 11.11.20 um 08:26

      Tim CG-Team

      Hi Peter, die musst du mitnehmen, genau. Aber sonst musst du in der App einfach nur angeben, welchen Speicherplatz du für eine neue Karte nutzen möchtest oder welche alte Karte der Roboter nun verwenden soll. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Peter Kaiser
        # 17.11.20 um 10:26

        Peter Kaiser

        Hi Tim.

        Gibt es einen Saugroboter den Du für die 4 Etagen empfehlen kannst?

        Gruß,
        Peter

  • Profilbild von Nesli
    # 24.10.20 um 06:02

    Nesli

    Hallo Tim,
    ich stehe gerade vor dem Problem dass ich ein Saugroboter kaufen möchte aber unsicher bin, welcher von diesen Robotern mit langen Haaren fertig wird. Es gibt relativ wenige Kommentare im Netz dazu.
    Gibt es mittlerweile eins, wo die Haare beim aufsaugen "geschreddert" werden?

  • Profilbild von AlexanderSpunkt
    # 13.09.20 um 12:21

    AlexanderSpunkt

    Warum taucht im Test kein Saugroboter von Vorwerk auf? Sind die nicht so Gut?🤔

    • Profilbild von Tim
      # 15.09.20 um 08:47

      Tim CG-Team

      Die sind – nicht nur für viel zu viel Geld – wirklich veraltet. Hatte den V300 und den Vorgänger zum Vergleich hier – beides alles andere als empfehlenswert. Da bezahlt man den Markennamen.

      • Profilbild von Martin
        # 28.12.20 um 15:31

        Martin

        Wir haben einen Vorwerk VR200 seit fast 6 Jahren. Jetzt ist der Bürstenmotor defekt.

        In den 6 Jahren hat er sehr zuverlässig funktioniert: 100qm mit Parkett, Fliese und Teppich.

        Kinderspielzeug, Katzenhaare, -Trockenfutter, … alles problemlos mit dem ersten Akku und nur einem Ersatzbürstensatz.

        Davor hatten wir ein Chinamodell. Nachdem der zweite Akku nach zwei Jahren anstand und die Bürsten eine Lieferzeit von mehreren Wochen hatten, sind wir auf Vorwerk umgestiegen.

        Da wir jetzt wieder vor einer Neukaufentscheidung stehen: Wie (lange) sind eure Langzeiterfahrungen mit den Chinamodellen? Oder wer hat denn sein Chinamodell seit über 5 Jahren?

        Danke

  • Profilbild von Johannes
    # 05.09.20 um 19:43

    Johannes

    Hallo zusammen,
    wie ist der Vergleich Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro im Vergleich zu Roborock S5 Max?
    Danke im Voraus.
    Gruß,
    Johannes

  • Profilbild von Karlo
    # 01.09.20 um 07:56

    Karlo

    Tolle Übersicht. Finde auch dass Roborock und Ecovacs im Moment das Feld anführen. Bei der Sprachsteuerung gibt es aber auch noch die von Bosch. Den Roxxter kann man auch in einzelne Räume führen. Wäre für mich dann Platz 3 statt Eufy.

    Viele Grüße

    • Profilbild von Tim
      # 01.09.20 um 08:36

      Tim CG-Team

      Hi Karlo, das kann gut sein, schaue ich mir mal an. Habe noch kein Bosch-Produkt testen dürfen, deswegen taucht es hier auch nicht auf 🙂 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Oli
    # 31.08.20 um 14:51

    Oli

    Sind die auch so zuverlässig wie die Neato?

    Den Roborock finde ich ja schon echt gut.
    Den Ozmo schau ich mir auch mal an. Der sagt mir bisher gar nix 🤷‍♂️

    Vielen Dank für Deine und eure Tipps.
    Echt klasse 👍

    • Profilbild von Tim
      # 01.09.20 um 08:37

      Tim CG-Team

      Die Frage ist eher, ob die Neatos so zuverlässig sind wie die Modelle von Roborock und Ecovacs 😉 Ist mein Ernst. Liebe Grüße Tim

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.