News

Realme X50: 5G-Smartphone kommt doch noch als Global Version

Wer den Instagram-Kanal von Realme Europa abonniert hat, wird vielleicht gesehen haben, dass man nun, fast 6 Monate nach China-Release, das Realme X50 5G auch als Global Version veröffentlicht. Das Realme X50 ist ein 5G Smartphone und setzt auf den gleichen Qualcomm Snapdragon 765G Prozessor wie das Xiaomi Mi 10 Lite 5G und das OnePlus Nord. Die beiden Handys sind damit auch die große Konkurrenz. Bisher sind zwar zusätzlich nur das 120 Hz Display und das 30W Laden bestätigt, wir gehen aber von den gleichen Specs wie bei der China-Version aus. Lediglich bei der Speicherkonfiguration könnte es Unterschiede geben.

Das Realme X50 5G soll am Mittwoch, den 08. Juli, für Europa vorgestellt werden. Interessiert ihr euch für solche 5G-Einsteiger-Smartphones oder ist das für euch noch Zukunftsmusik?

Mit dem Realme X50 Pro hat der noch relativ junge Hersteller sein Flagship für 2020 vorgestellt. Dieses basiert auf dem Realme X50, welches Anfang des Jahres schon in China veröffentlicht wurde und nun auch doch noch nach Europa kommt. Möchte man damit Xiaomi und OnePlus angreifen?

Realme X50 Smartphone Design

Technische Daten des Realme X50

 Realme X50 5GRedmi K30 5G
Display6,57″ IPS LC-Display (2400 x 1080p, 20:9 Seitenverhältnis) mit 120 Hz6,67″ IPS LC-Display (2400 x 1080p, 20:9 Seitenverhältnis) mit 120 Hz
ProzessorQualcom Snapdragon 765G @2,4 GHzQualcom Snapdragon 765G @2,4 GHz
GrafikchipAdreno 620Adreno 620
Arbeitsspeicher6/8/12 GB LPDDR4X RAM6/8 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher64 / 128/ 256 GB UFS 2.164 / 128/ 256 GB UFS 2.1
Hauptkamera64 MP Samsung GW1 mit ƒ/1.8 + 8 MP Weitwinkelkamera + 12 MP Telekamera mit ƒ/2.3 + 2 MP Makrosensor64 MP Sony IMX686 mit ƒ/1.89 + 8 MP Weitwinkelkamera + 5 MP Makrokamera + 2 MP Portraitsensor
Frontkamera16 MP + 8 MP Weitwinkelsensor20 MP + 2 MP
Akku4.200 mAh mit 30W VOOC 4.04.500 mAh mit 30W
KonnektivitätWLAN ACGPS/Galileo/BDS/GLONASS, Bluetooth 5, Dual SIM, NFC, 5GWLAN ACGPS/Galileo/BDS/GLONASS, Bluetooth 5, Dual SIM, NFC, 5G
FeaturesFingerabdrucksensor an der Seite| USB Typ-CFingerabdrucksensor an der Seite| USB Typ-C | Kopfhöreranschluss | IR-Blaster
BetriebssystemRealme UI, Android 10
MIUI 11, Android 10
Abmessungen / Gewicht163,8 x 75,8 x 8,79 mm / 202 g165,3 x 76,6 x 8,79 mm / 208 g

Erstes Realme-Smartphone mit Hole-Punch-Display

Bei dem Design des Handys betritt Realme Neuland: Man verbaut ein Hole-Punch Display. Das heißt, dass sich in diesem Fall in der oberen linken Ecke eine kleine Aussparung im Display befindet, in der die Frontkamera sitzt. Dabei handelt es sich sogar um eine Doppel-Frontkamera. Das kennen wir so schon seit dem Samsung Galaxy S10+, dort sitzt die Kamera nur in der oberen rechten Ecke. Allerdings erinnert uns das X50 damit auch ganz stark an das Redmi K30, welches Xiaomi bereits veröffentlicht hat. Dieses Design hat Realme daraufhin auch bei dem Realme 6 Pro verwendet.

Links: Realme X50 Teaser, Rechts: Redmi K30 Teaser.

Wir gehen davon aus, dass das eine ganz bewusste Provokation seitens Realme ist, schließlich ist Xiaomi ihr wohl größter Konkurrent in der Mittelklasse. Dass Realme ihnen auf den Fersen ist, beweisen unsere Tests zum Realme 3 Pro und Realme X2 Pro. Das bestätigt zum Beispiel auch das insgesamt fast identische Design, der Fingerabdrucksensor sitzt auch hier an der Gehäuseseite und nicht auf der Rückseite.

Nichtsdestotrotz ist das Realme X50 etwas kleiner, der Hersteller verbaut ein 6,57″ großes IPS LC-Display, Xiaomis Konkurrenz-Smartphone ist 0,1″ größer. Genau wie Redmi setzt Realme auf ein 120 Hz Display, eine absolute Ausnahme in dieser Preisklasse. Durch die höhere Bildwiederholrate wirken Animationen und die Bedienung des Handys deutlich flüssiger. Die Auflösung beträgt 2400 x 1080 Pixel in einem Seitenverhältnis von 20:9. Geschützt wird das Panel von Gorilla Glas 5, welches aber nicht nur auf der Vorderseite, sondern auch auf der Rückseite zum Einsatz kommt.

Realme X50 Smartphone Ruckseite Gletscherblau

Kein Flagship trotz starker CPU

Im Dezember hat der Chip-Hersteller Qualcomm neue Prozessoren vorgestellt, darunter vor allem den Snapdragon 865 und der Snapdragon 735 & 765G Chip. Letzterer ist 5G-kompatibel und steckt auch im Realme X50 sowie im Redmi K30, zumindest in der 5G-Version. Die CPU wird von dem Adreno 620 Grafikchip unterstützt und von Realme mit 6/8/12 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher sowie 64/128/256 GB Massenspeicher kombiniert. Dabei handelt es sich um UFS 2.1 Speicher.

Qualcomm Snapdragon 765G Realme X50

Das Realme X50 ist mit einem 4.200 mAh Akku zur Stromversorgung ausgestattet, welcher mit 30W VOOC 4.0 Flash Charge schnell aufgeladen werden kann. Realme behauptet, dass man das X50 damit binnen 30 Minuten auf eine Ladung von 70% bringen kann.

Auf der Rückseite können wir eine Quad-Kamera sehen, die auch einen 64 Megapixel Sensor für sich beansprucht. Dabei handelt es sich allerdings um den Samsung GW1 Sensor und nicht um den Sony IMX686, der im Redmi K30 steckt. Den Sensor kennen wir auch schon aus dem Realme X2 Pro zum Beispiel. Dazu kommen eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 12 Megapixel Telekamera und ein 2 Megapixel Makrosensor. Hier bietet Realme zwar den schwächeren Hauptsensor, dafür aber eine zusätzliche Brennweite, was das K30 nicht von sich behaupten kann.

Realme X50 Hauptkamera

In dem Punch-Hole steckt eine Dual Kamera, die als Hauptsensor den Sony IMX471 Sensor mit 16 Megapixel Auflösung bietet. Dieser steckt auch im OnePlus 7T. Die fast größere Überraschung ist dagegen der Sekundärsensor, der nicht nur ein Portrait-Sensor, sondern ein Ultraweitwinkelsensor mit 8 Megapixel Auflösung ist. Endlich, das ist mal ein praktisches Feature für Gruppenfotos oder Selfies vor Landschaften und Gebäuden.

Realme X50 Frontkamera

Bisher nur als China-Version

Wie schon erwähnt, ist das Realme X50 das erste 5G-Smartphone des Herstellers. Dabei kann es auch gleichzeitig WiFi und das 5G Netzwerk für die Internetverbindung benutzen. Dazu kommen natürlich auch viele LTE Bänder, in der hier vorgestellten China-Version fehlt aber noch LTE Band 20. Das X50 ist zudem mit einem Dual-SIM Slot ausgestattet, der anscheinend auf einen microSD-Slot verzichtet. Dafür gibt’s Dual Band ac-WiFi, Dual GPS, Bluetooth 5, Hi-Res Audio, NFC und einen USB-C Port an der Unterseite. Leider hat man den 3,5 mm Kopfhöreranschluss aufgegeben.

Auf dem Handy läuft mit Realme UI, anscheinend erstmalig einer eigenen Variante ihres Color OS Betriebssystems, welches auf allen anderen Realme Smartphones genutzt wird. Dieses basiert allerdings immerhin schon auf Android 10.

Einschätzung

Auch wenn der 5G-Standard gerade außerhalb des asiatischen Raums noch gefühlt kaum verbreitet ist, wollen die Hersteller natürlich so schnell wie möglich mitziehen. Das Realme X50 ist eine konsequente Fortführung des Realme X2, mit überarbeitetem Design und vor allem der 5G-Unterstützung. Allerdings ist es auch eine sehr starke Kopie des Redmi K30. Wir freuen uns über die kleinen Unterschiede, gerade bezüglich der Telekamera und der Weitwinkelkamera auf der Vorderseite. Dafür bietet das K30 wohl den stärkeren Hauptsensor.

In China startet das Handy bei umgerechnet 320€ für die kleinste Version (6/64 GB) und Realme verlangt für mehr Speicher jeweils rund 30€. Ein direkter Vergleich mit dem Redmi K30 wäre sehr interessant. Wir warten nun auf unser Testprodukt der Globalen Version und werden den Artikel dann entsprechend anktualisieren.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von Naich
    25.11.19 um 19:11

    Naich

    Mit Punch-Hole direkt uninteressant. Die schlimmste Erfindung seit der Notch…

  • Profilbild von chris81k
    25.11.19 um 20:09

    chris81k

    Ich finde das echt noch am wenigsten störend.

  • Profilbild von Tonny
    26.11.19 um 19:11

    Tonny

    Wer hat überhaupt 5G Empfang?

  • Profilbild von Mac
    27.12.19 um 13:40

    Mac

    Niemand…. aber wen juckt's!?!? 😂😂😂

  • Profilbild von mahsum_21
    27.12.19 um 13:50

    mahsum_21

    Thorben ist unser bester Mann!!

  • Profilbild von Joshi
    27.12.19 um 14:00

    Joshi

    Hat es auch 90hz Amoled/OLED?

  • Profilbild von Joshi
    07.01.20 um 13:32

    Joshi

    Warum denn immer LCD , war beim neuen redmi auch so , kein Oled = Wird nicht gekauft

  • Profilbild von DoZa
    08.01.20 um 11:07

    DoZa

    RealShit

  • Profilbild von Naich
    08.01.20 um 16:18

    Naich

    Es ist ja erschreckend wie die Hersteller es schaffen das Punch-hole noch hässlicher zu machen mit einem Langloch…

    Wer den Quatsch kauft is ja selbst schuld 😂

    • Profilbild von litLizard_
      07.03.20 um 20:53

      litLizard_

      Ich wollte eigentlich planen, mir ein Realme-Gerät mit Android 10 und Realme UI zu holen, aber diese Dual-Punchhole finde ich nicht gut. Da hätte ich lieber eine normale Waterdrop-Notch, eine sehr kleine Holepunch-Notch oder Pop-Up…

  • Profilbild von dhan
    25.04.20 um 20:24

    dhan

    Und schon wieder ein Brett vorm Kopf –
    kann denn nicht wenigstens EIN Hersteller EINS seiner Modelle zwar mit guter Kamera ausstatten, aber trotzdem einhandbedienbar und hosentaschentauglich designen? So wie damals das Xperia mini?

    Das nervt :/

  • Profilbild von ron
    11.05.20 um 16:08

    ron

    Habe das X50 5G im CECT-Shop gekauft. Nachdem ich nach langem fummeln das morelcal2 erfolgreich installieren konnte und etwas deutsche Sprache in die Apps bringen konnte, glaubte ich ein cooles Smartphone für die nächsten Jahre zu besitzen. Nach 3 Wochen Nutzung kam die erneute Ernüchterung. Nun liegt es sinnlos im Schrank und ich kann es nicht zurückschicken.
    Was ist inzwischen passiert:
    1. Verschiedene Einstellungen, die im System vorgenommen worden, werden ohne mein zutun wieder
    auf Werkseinstellung gesetzt.
    2. Es ist nicht möglich, installierte Apps als Default zu deklarieren. (Bsp. Signal als Messanger für
    SMS) Einzige Ausnahme ist der Browser, wo die Umstellung auf „Default“ funktioniert.
    3. Apps die mit externer Sensorik kommunizieren soll, tut es nicht, obwohl die Bluetooth – Verbindung
    steht. (Bsp. Pace Fahrtenbuch -Bluetooth zu einem ODB2 Stecker)
    4. Synchronisationsdienste, die im Hintergrund laufen soll, funktioniert nicht. (Bsp. OneDrive – Es
    synchronisiert nur, wenn ich es aufrufe. Da nach der Installation kein Button auf dem Homescreen
    entsteht, ist das doppelt nervig, weil es immer über die Systemsteuerung gestartet werden muss)
    5. Für Mails, Kalender und Kontakte nutze ich Nine. Die Kontakte lassen sich aus Nine nicht mit den
    Kontakten des Smartphones synchronisieren. Dadurch werden Bsp. in WhatsApp die Kontakte
    nicht angezeigt.
    6. WhatsApp meldet keine eingehenden Nachrichten. Das tut es erst, wenn ich die App starte.
    7. Wenn eine App ein Update erwartet, erhalte ich eine Meldung. Klicke ich auf den Button, startet
    aber nicht der Playstore, sondern immer die App des Herstellers in chinesischer Sprache.
    Wie Ihr seht, geht es also nicht immer nur um die Performance. Ich wollte mich dem Wucher des deutschen Marktes auch nicht unterwerfen und habe verloren!

    • Profilbild von Dirk Winter
      07.07.20 um 09:50

      Dirk Winter

      Danke für diesen Erfahrungsbericht der mich darin bestärkt kein Smartphone zu importieren.
      Lieber warte ich auf die Europäische Version auch wenn es teurer wird.

  • Profilbild von ron
    15.05.20 um 19:33

    ron

    https://www.chinamobilemag.de/vorstellung/realme-x50-5g-launch.html
    Auch ein Grund, weshalb man davon die Finger lassen sollte!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.