Test

Roborock H6 Akkusauger für 329€ aus DE

Es scheint so als würde der Nachfolger der Robrock H7 langsam den H6 ersetzen. Nur noch in wenigen Shops ist der H6 erhältlich und auch der Preis ist mittlerweile fast identisch. Aktuell bekommt ihr noch bei Jacob Elektronik für 329,19€. Je nach Angebotslage zahlt ihr für den Nachfolger aber einen ähnlichen Preis.

Wie der Roborock H6 gegen das beste Dyson- und Dreame-Modell abschneidet, könnt ihr in diesem Kabel 1 Beitrag anschauen, für den Maike und Tim vor die Kamera durften.

Roborock produziert nicht mehr nur Saugroboter, sondern auch Akkustaubsauger! Auf der CES 2020 in Las Vegas stellte der Haushaltsexperte den H6 Akkustaubsauger vor und der Preis fällt brutal weiter (399€ war Launch-Preis). Wir haben ihn ausführlich getestet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roborock ist auf dem Saugroboter-Markt ein Garant für gute Technik. Nicht umsonst fungieren die Chinesen als ODM (Original Design Manufacturer) für den Tech-Riesen Xiaomi und produzieren somit alle Xiaomi Saugroboter. Roborock kapselt sich nach den anfänglichen Investitionen Xiaomis 2014 aber immer weiter als eigenständiges Unternehmen ab.

Technische Daten: Vergleich mit Roidmi NEX

Roborock H6

Roborock H6 Akkustaubsauger Handsauger

Roidmi NEX

Roidmi NEX Akkustaubsauger

Preis ohne Angebot ca.399€ Launch-Preis~315€
Saugkraft24.000 pa23.500 pa
Display1,3 Zoll OLEDnein
WischfunktionneinGleichzeitig saugen und Wischen
Appkeine App„Xiaomi Home“ (Android, iOS) oder „Roidmi“ (Android, iOS)
Lautstärke72 dB (auf höchster Saugstufe)72 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku3610 mAh2500 mAh, kabellos aufladbar
SaugstufenDreiDrei
Arbeitszeit90 Min. (Eco-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)60 Min.(Standard-Modus), 38 Min. (Boost-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)
Ladezeit4 h2,5 h
Staubkammer0,4 l0,4 l
Maße110,0 x 21,5 x 11,0 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm
Gewicht1,4 kg2,6 kg (als Handsauger: 1,5 kg)
CE-Kennzeichenjaja

Lieferumfang des Roborock H6

Im Lieferumfang findet sich:

  • Saugrohr
  • Saugkopf mit angebrachter Staubkammer und Griff
  • Bodenwalze
  • Wandhalterung mit integrierter Ladestation (ohne Schrauben)
  • EU-Ladekabel
  • verschiedene Aufsätze:
    • motorisierte Minibürste
    • Fugendüse
    • Flexschlauch
    • Staubbürste
    • Teppichaufsatz
  • Bedienungsanleitung und Quick Start Guide auf Englisch
Roborock H6 Akkustaubsauger Lieferumfang
Üppiger Lieferumfang, alle Achtung.

Ein sehr üppiger Lieferumfang, der alles beinhaltet, was man für den Betrieb eines Akkustaubsaugers in den vier Wänden benötigt. Kein Plastikgeruch, nette Verpackung, viele Aufsätze für viele Einsatzbereiche – löblich.

Roborock H6 Akkustaubsauger Wandhalterung
Durch die Wandhalterung kann man den Sauger an die Wand hängen.

Das Ladedock kann freistehend oder an der Wand montiert werden, so muss der Staubsauger nicht in der Abstellkammer versteckt werden – oder nimmt dort nicht zuviel Platz weg. Persönlich finde ich den Roborock H6 schick genug, dass ich ihn auch fest und sichtbar an der Wand montieren würde. Dies lässt sich mit der mitgelieferten Wandhalterung umsetzen. An dieser angebracht, kann man mit Nähe zu einer Steckdose auch den Akku simpel aufladen. Der 3610 mAh große Akku ist fest verbaut und nicht austauschbar.

Design und Verarbeitung

Der erste Eindruck beim Auspacken sollte sich durch die gesamte Testphase ziehen: Wow, was für ein schickes Gerät! Zugegebenermaßen habe ich von Roborock und den super verarbeiteten Saugrobotern bisher auch nichts anderes erwartet, aber hier passt auch wieder schlicht alles: Modernes Design, hochwertiges Material, angenehme Haptik. Staubsaugen darf schließlich auch Spaß machen und ein Plastikwunder bereitet nun mal weniger Freude.

Roborock H6 Akkustaubsauger Design Logo Saugkopf
Optisch macht der H6 richtig was her.

Roborock H6 Akkustaubsauger Design Kopf

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass sich Roborock in Sachen Design auch beim britischen Platzhirschen ein bisschen was abgeschaut hat. Beispielsweise das Display kennt man vom Dyson V11, zu dem wir hier im Artikel auch einen Direktvergleich folgen lassen werden.

Roborock H6 Akkustaubsauger Display Anzeige Werte
Das Display.

Mit dem Gewicht von 1,4 kg (ohne Bodenwalze) ist der Akkustaubsauger auch für niemanden zu schwer. Mit angebrachter Bodenwalze kommt man auf die Maße 110,0 x 21,5 x 11,0 cm. Das sind durchschnittliche Werte für einen Akkustaubsauger, natürlich könnten sehr groß gewachsene Menschen damit bei längerer Nutzung Schwierigkeiten bekommen. Kleinere Menschen müssen den Sauger schlicht etwas weiter von sich weghalten.

Roborock H6 Akkustaubsauger Masse
Der H6 mit den Maßen XY bei einem Gewicht von 1,4 kg.

Der Roborock H6 kommt ohne LED-Leuchten (wie wir sie etwa vom Roidmi NEX kennen) daher, dafür aber mit einem Display. Ich bin persönlich ein Fan von LED-Leuchten, da man so auch in dunkleren Ecken Staub erkennen kann. Besonders gefiel mir die automatische Dunkelheiterkennung des NEX oder auch des F8, sodass die Leuchten bei Dunkelheit selbstständig eingeschaltet werden. Aber auch ein Display kann das Testerherz höher schlagen lassen.

Roborock H6 Akkustaubsauger Verschluesse
Per Klickverschluss steckt man die Einzelteile simpel zusammen.

Das Display

Man darf guten Gewissens darüber diskutieren, ob ein Display bei einem Staubsauger sinnvoll ist. Ich möchte das nicht hundertprozentig beurteilen, da ich mich als Tester über zusätzliche Features eher freue. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man der Meinung ist, der Staubsauger wäre ohne Display günstiger und das Erkennen von Akkustand, Saugstufen usw. funktioniere auch ohne. Hier muss sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Roborock H6 Akkustaubsauger Display

Auf dem Display lässt sich ablesen:

  • Saugstufe (eine von drei in Symbolen ganz unten)
  • Akkustand in Prozent
  • Akkustand in Minuten
  • Auslöser verriegelt/ entriegelt
  • Wartungshinweise
Roborock H6 Akkustaubsauger Display Anzeige Daten
Das Display mit einigen ablesbaren Daten rund um den Staubsauger.

Wird der 3160 mAh große Akku des Staubsaugers aufgeladen, kann man über das Display nachvollziehen, bei wie viel Prozent der Akkustand liegt. Mit einem Wechsel der Saugstufe wird auf der Anzeige auch direkt die restliche Akkuleistung auf die jeweilige Stufe umgerechnet. So kann man mit der Arbeitszeit gut variieren. Wartungshinweise sind auch sehr praktisch, etwa um zu wissen, wann man die Staubkammer leeren sollte. In unserer mehrwöchigen Testphase erhielten wir allerdings noch keine Wartungshinweise (außer Akku muss aufgeladen werden).

Roborock H6 Akkustaubsauger Akku aufladen Anzeige Display
Über das Display lässt sich der Ladestand nachvollziehen.

Arbeitszeit und Handhabung

Nach einer Ladezeit von 4 h ist der Akkustaubsauger für eine überdurchschnittliche Arbeitszeit von 90 Min. bereit. Unter den China-Modellen der bisherige Bestwert, außerhalb fernöstlicher Modelle bringt diesen Wert unter anderem der Dyson V11 aufs Scoreboard. 90 Minuten treffen aber nur auf der niedrigsten Saugstufe zu, auf der mittleren kann man etwa mit 40 Min. Arbeitszeit rechnen, auf der höchsten Saugstufe mit 10 Min. Arbeitszeit.

Roborock H6 Akkustaubsauger Saugstufe umschalten
An diesem Button oberhalb des Griffs wechselt man zwischen drei Saugstufen.

Mit dem Mode-Button am Griff wechselt man nicht nur die Saugstufe, sondern kann durch zehnsekündiges Gedrückthalten auch die Sprache wechseln. Die drei Saugstufen Eco, Standard und Max sind durch die Bank leistungsstark, während der mehrwöchigen Testphase gab es keinen Verschmutzungsgrad, dem der H6 nicht gewachsen gewesen wäre. In Kürze werden wir hier eine Video-Review folgen lassen, sodass ich euch bildlich einen besseren Eindruck der Leistungsstärke machen könnt.

Roborock H6 kaufen »

Nur weil es oft erfragt wird: Wie zig andere Modelle steht der Staubsauger nicht selbstständig, muss zwischendurch (etwa um etwas wegzuräumen) auf den Boden gelegt oder an einer Wand angelehnt werden.

Roborock H6 Akkustaubsauger Handhabung
Der Roborock H6 liegt sehr gut in der Hand und ist sehr beweglich.

Zwei Dinge sind besonders positiv hervorzuheben. Einerseits kann man im Gegensatz zu den Dyson-Modellen oder dem Dreame V9 selbst entscheiden, ob man den Auslöser am Griff gedrückt halten oder nach einmaligem Drücken durchgehend im Saugmodus verbleiben möchte. Dazu findet sich oben links seitlich ein kleiner Knopf, mit dem man den Auslöser abriegelt oder entriegelt. Dies wird dann auch auf dem Display angezeigt.

Roborock H6 Akkustaubsauger Display Griff
Gedrückthalten oder durchgehend saugen? You got the choice!

Staubkammer des Roborock H6

Dann noch ein wichtiger, häufig vernachlässigter Faktor: Das Leeren der Staubkammer erfolgt simpel durch das Umlegen eines Schalters an der Unterseite des Griffs (über dem Akku). Dieser kleine Hebel ist mit einem Mülleimersymbol gekennzeichnet und lässt sich simpel runterdrücken. Darauf öffnet sich die 0,4 l große Staubkammer auf der Unterseite und der Inhalt purzelt heraus. Die Staubkammer entsprechend über einem Mülleimer platzieren.

Roborock H6 Akkustaubsauger Staubkammer leeren Muelleimer Symbol
Einmal drücken, Staubkammer leer.

Die einzelnen Teile der 0,4 l großen Staubkammer lassen sich leicht auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Der Filter lässt sich simpel auswaschen oder alternativ mit der mitgelieferten kleinen Bürste reinigen.

Roborock H6 Akkustaubsauger Staubkammer reinigen
Die Reinigung der Staubkammer ist simpel am Waschbecken möglich.

Damit erfüllt die Staubkammer alle Voraussetzungen, die eine solche Kammer erfüllen muss: Allergikerfreundlich (weil leerbar ohne direkten Kontakt mit dem Inhalt), einfach zu reinigen und mit den entsprechenden Schwebstofffiltern (vgl. HEPA = High Efficiency Particulate Air filter) ausgestattet.

Roborock H6 Akkustaubsauger Handsauger Display
Natürlich lässt sich der H6 auch als Handsauger einsetzen.

Roborock gibt für den H6 eine Airwatt-Angabe von 140 AW an (Vergleich Dyson V11 Absolute: 140 AW). Damit befindet er sich in diesem Bereich also gleich mit dem ersten Modell in der gleichen Liga wie Dyson. Allerdings ist die Airwatt-Angabe als solche mit einem kritischen Blick zu betrachten. Kurze Definition: Airwatt misst die Leistungsfähigkeit eines Vakuummotors, ergo die Effizienz eines Motors. Die Luftmenge, die das Gerät pro Minute bewegen kann, wird durch eine Formel berechnet und mit dem dabei erzielten Unterdruck in Relation gesetzt. 

Roborock H6 Akkustaubsauger Saugkraft
Was im Rahmen des Möglichen ist für einen Akkustaubsauger, schafft der H6 auch.

Airwatt drückt allerdings lediglich das Verhältnis von Saugleistung (in m³/h) und Saugkraft (in pa) bei einer bestimmten Öffnung auf der Saugseite aus. Ändert man nun den Durchmesser der Öffnung, lassen sich auch beliebig hohe oder niedrige Airwatt-Ergebnisse erzielen. Logischerweise haben diese Werte mit der echten Leistung eines Staubsaugers entsprechend wenig zu tun.

Lautstärke des Roborock H6

Trotz der hohen Saugkraft des Roborock H6 hält sich die Betriebslautstärke des Staubsaugers in Grenzen. Das Schallpegelmessgerät vermeldet bei der höchsten Saugstufe einen Wert von 72 dB, auf der mittleren 67 dB und auf der niedrigsten Stufe einen Wert von 63 dB. Roborock hat hier mit den technischen Daten also nicht geflunkert. 72 dB ist alles andere als leise, allerdings ist man dies auch von anderen Staubsaugern bereits gewohnt. Die unteren beiden Stufen sind aber in einem normalen Geräuschrahmen.

Roborock H6 Akkustaubsauger Performance Saugkraft
72 dB sind noch erträglich, aber definitiv nicht leise.

Zum Vergleich: Wir Menschen unterhalten uns miteinander in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB. Was den H6 vergleichsweise leise macht (in Relation zur Saugkraft): Die verbaute Staubkammer ist geräuschmindernd konzipiert, der Luftstrom wird minimiert und durch den hinteren Filter weiter reduziert. Aber hier darf man ruhig noch weiter dran arbeiten, je leiser desto besser. Und nein, laut ist nicht gleich saugstark. In diesem Punkt sollten Verbraucher etwas umdenken und sich davon nicht beeinflussen lassen (etwa wenn Vorwerk wieder vor der Tür steht).

Aufsätze für viele Einsatzgebiete

Natürlich haben wir auch – wie von anderen Modellen gewohnt – diverse Aufsätze dabei. So lässt sich der H6 auch als Handsauger verwenden, etwa fürs Auto oder wenn man schnell mal etwas wegsaugen möchte. Die Walze benutzt man im Idealfall für Hartböden, lässt sich aber auch gut für Teppiche nutzen. Durch die hohe Saugkraft zieht der Sauger auch aus dickflusigeren Teppichen einiges an Schmutz und Flusen raus.

Roborock H6 Akkustaubsauger Aufsaetze
Die verschiedenen Aufsätze des H6.

Den beweglichen Schlauch verwendet man in komplizierteren Ecken auf Entfernung. Praktisch nutzt man diesen aber nicht besonders oft. Die gesamte Bodendüse (womit man über den Boden geht) kommt auf eine Breite von 25 cm, die Einzugshaube nur auf eine Breite von 8 cm. Entsprechend passen auch nur Elemente mit einem passenden Durchmesser durch die Einzugshaube. Größeres Spielzeug bleibt dadurch glücklicherweise verschont, aber eben auch größerer Schmutz.

Roborock H6 Akkustaubsauger Walze Unterseite
Die Bodendüse mit angebrachter Walze.

Mit Flusen, Staub oder auch Hundehaaren kommt der Sauger sowohl als kleinerer Handsauger als auch komplett ausgebaut gut zurecht.

Roborock H6 kaufen »

Vergleich zum Dyson V11 Absolute

Ihr hattet uns sehr oft um Vergleichsmodelle gebeten, damit sich besser einschätzen lässt, wie gut die China-Topmodelle wirklich sind. Da haben wir uns den Dyson V11 Absolute bestellt, der wohl nicht umsonst den Ruf des besten Akkustaubsaugers auf dem Markt genießt. Wie die folgenden Zeilen zeigen werden, ist der Vorsprungs Dysons zu den China-Herstellern aber nicht mehr so groß wie gedacht.

Dyson V11 Absolute Vergleich Dreame XR Roborock H6 Design
Von oben: Dreame XR, Dyson V11 Absolute, Roborock H6. Nach und nach vergleichen wir alle Modelle mit dem V11.

Der auffälligste Unterschied gleich vorab: Beim Roborock H6 kann der Besitzer selbst entscheiden, ob er den Auslöser – also den Power-Button zum Saugen – durchgehend gedrückt halten möchte oder nicht. Dies lässt sich über ein kleines Knöpfchen links seitlich vom Display auswählen. Der Auslöser des Dyson muss durchgehend gedrückt werden, was bei längeren Arbeiten unangenehm werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch im Handling sehe ich Vorteile beim H6, insbesondere bei denjenigen, die nicht allzu viel Kraft im Arm haben. Das schwere Hauptelement des Dyson (3,0 kg!) beansprucht den jeweiligen Arm und das Handgelenk merklich. Natürlich umso mehr, je länger eine Reinigung dauert. In Sachen Lautstärke sind sich beide Modelle sehr ähnlich.

Dyson V11 Absolute Vergleich Dreame XR Roborock H6 Bodenwalzen
Die Bodenwalzen von links: Dreame XR Softwalze, Dyson Hybridwalze, Roborock Gummiwalze mit Bürstenelementen.

Die Arbeitszeit des H6 ist auf jeder Saugstufe länger als die des V11 Absolute. Auf der niedrigsten Saugstufe liegt die Arbeitszeit des H6 bei 90, beim V11 bei 60 Minuten. Dennoch reicht beides für Räumlichkeiten über 150 m² völlig aus. Natürlich hängen diese Werte etwas von den Gegebenheiten in den vier Wänden und der individuellen Nutzung ab.

Dyson V11 Absolute Vergleich Roborock H6 Hauptelemente
In Sachen Arbeitszeit hat der H6 die Nase vorn.

Saugkraft ist nicht gleich Saugkraft

Gut, das war jetzt viel zugunsten Roborocks. Dyson dagegen macht das Rennen bei zwei der wichtigsten Kriterien: Er saugt mehr und größere Partikel auf und hat eine deutlich größere Staubkammer (0,7 l potenzielle Füllmenge vs. 0,4 l). Kaffeebohnen, kleinere Steine oder der übliche Hausschmutz: Immer ließ der H6 mehr (wenn auch allgemein wenig) liegen als sein britischer Konkurrent. Wie ist das möglich, wo doch beide eine auf dem technischen Datenblatt identische Saugkraft mitbringen?

Dyson V11 Absolute Vergleich China Topmodelle
Trotz ähnlicher bis gleicher Werte saugt der Dyson V11 Absolute mehr auf als der H6.

Hier obsiegt jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung: Insgesamt 14 Zyklone sind im V11 Absolute verbaut und erzeugen ein Vakuum, das mikroskopisch kleine Partikel in die Staubkammer befördern. Hier sind sogenannte Zentrifugalkräfte am Werk. Die festen Nylonborsten an der Bodendüse dringen noch etwas mehr in Böden und Teppiche ein; die Walze dreht sich schlicht schneller als beim H6. Hinzu kommt der starke Dyson-Motor.

Die beiden Displays im Vergleich

Die nun folgende Tabelle macht deutlich, dass das Display des V11 Absolute doch deutlich mehr hergibt als das des H6. Dafür wurde das Display des H6 platzsparender platziert. Faktisch kann man mit beiden Displays in etwa viel gleich viel anfangen – und sich auch die Frage stellen, ob man überhaupt ein Display bei einem Akkustaubsauger benötigt. Das Nachvollziehen der gewählten Saugstufe und Akkustand lässt sich auch anderweitig regeln (Schieberegler, LEDs etc.).

Roborock H6

Dyson V11 Absolute Vergleich Roborock H6 Display

Dyson V11 Absolute

Dyson V11 Absolute Vergleich Roborock H6 Display Anzeige

Darstellungsmöglichkeiten
  • Schwarz-Weiß-Anzeige
  • Echtzeit-Akkustand in Prozent
  • Saugstufe und aktiver Saugmodus
  • Akkustand in Minuten
  • Auslöser verriegelt/ entriegelt
  • Wartungshinweise
  • Anzeige in Farbe und mit Grafiken
  • Echtzeit-Akkustandsanzeige in Minuten
  • wählbare Saugmodi und aktiver Saugmodus
  • Filter wechseln
  • Videoanleitungen, etwa wie man einen Filter festdreht etc.
  • Fehlermeldungen (Verstopfung, Filterreinigung etc.)

Mir fehlen bei beiden Modellen die LED-Leuchten, die sich automatisch anschalten, wenn an der Bodendüse Dunkelheit um diese herum erkannt wird. Für mich immer noch ein Kriterium, das bislang aber nur die Roidmi-Modelle wirklich gut umsetzen.

Aus meiner Sicht sind die Unterschiede zwischen beiden Modellen zwar da, beide haben aber ihre Vor- und Nachteile. Und die Vorzüge des V11 Absolute sind (nur meine Meinung) keine 200€ Preisunterschied wert. Aber das muss bekanntlich letztlich jeder selbst entscheiden.

Fazit: Roborock H6 kaufen?

Der Roborock H6 bringt alles mit, was man von einem Topmodell erwarten darf (bis auf LED-Leuchten vielleicht). Natürlich kann man auch einen Akkustaubsauger mit Wischfunktion wie beim Roidmi NEX haben wollen, als reinen Staubsauger kann man hier aber nur den Dyson V11 zusätzlich ins Rennen schicken. Man hat mit dem H6 nicht wirklich das Gefühl, Hausarbeit zu erledigen. Innerhalb von Minuten bewältigt man alle im Haushalt anfallenden Reinigungen.

Der ursprüngliche Preis von 399€ waren mir für einen Akkustaubsauger zu viel, aber zum aktuellen Preis ist der Sauger das Geld definitiv wert wenn man einen Akkusauger sucht. Natürlich setzt jeder seine Schmerzgrenze hier unterschiedlich.

Was haltet ihr vom ersten Roborock Akkustaubsauger?

  • hohe Saugkraft
  • Arbeitszeit auf niedriger Saugstufe
  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • Design und Verarbeitung top
  • Arbeitszeit auf höchster Saugstufe
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Deebot T9+ seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (131)

  • Profilbild von Cem A
    # 08.06.20 um 01:56

    Cem A

    Ersatzteile??? Wo verfügbar??

    Kommentarbild von Cem A
  • Profilbild von kingsizecem
    # 17.06.20 um 14:14

    kingsizecem

    Ersatzteile??

    • Profilbild von Tim
      # 03.08.20 um 10:22

      Tim CG-Team

      Ich hab es mir notiert, dass es dazu mal einen Artikel geben sollte.

  • Profilbild von andyyy
    # 21.06.20 um 10:31

    andyyy

    Hallo,

    kann mir jemand sagen welche Maße die Wandhalterung (mit dem Zubehör) tatsächlich hat? Das konnte ich bisher nirgends nachlesen.

    VG

  • Profilbild von Lollydorf
    # 28.07.20 um 16:18

    Lollydorf

    Hi Tim, guter Test, aber einige Punkte vermisse ich:
    1. Wie sieht es mit einem Wechsel-Akku aus? Bei Laufzeiten von 10min bei max. Saugkraft, könnte dies erforderlich sein.
    2. Welche Spannung hat der Akku?
    3. Welche max. Größe von Dreck (Steinchen) wird noch aufgenommen und fällt noch etwas nach dem Ausschalten wieder raus?
    Wäre schön wenn diese Punkte im Test mit auftauchen würden.
    Vielen Dank.

    • Profilbild von Tim
      # 03.08.20 um 10:21

      Tim CG-Team

      Hi Lollydorf, werde ich bei zukünftigen Tests berücksichtigen, danke für dein Feedback!

  • Profilbild von kimble
    # 29.07.20 um 16:51

    kimble

    H6 oder Nex 2 Pro? Jemand eine Meinung dazu?

  • Profilbild von vdk
    # 29.07.20 um 21:23

    vdk

    Dreame V11 oder den Roborock H6?
    Ich hatte den Dreame V11 schon am 09.07.2020 bei Aliexpress bestellt… leider immer noch in Bearbeitung und nicht ausgeliefert.
    Soll ich lieber die Bestellung stornieren und den H6 bestellen?

    • Profilbild von Tim
      # 03.08.20 um 10:20

      Tim CG-Team

      Gibt es da was Neues? Der kommt mit Sicherheit noch, ist ja gerade erst überhaupt auf dem Markt.

  • Profilbild von Ritchi
    # 30.07.20 um 10:10

    Ritchi

    Der Dream V9 ist vom Aufbau und Zubehör fast identisch (Wer braucht Display?) und kostet aktuell nur 140€ was in Anbetracht der begrenzten Lebensdauer (die Akkus laufen alle an der Leistungsgrenze und sind für den Leien nicht austauschbar) ausreichend ist. Für Leute mit viel Hart Boden ist meiner Meinung nach die Softwalze des Dream besser – wer viel Teppich hat ist mit einem älteren Dyson vielleicht besser aufgestellt

    • Profilbild von Tim
      # 03.08.20 um 10:19

      Tim CG-Team

      Wenn man kein Display braucht, ist der V9 eine gute Wahl, ja 🙂

      • Profilbild von smash
        # 24.09.20 um 12:50

        smash

        Ich hatte den Dreame V11 bestellt, sicher was Zubehör angeht bekommt man bei Dreame schon mehr, aber der Roborock H6 ist um Längen besser schon alleine von der Qualität die wirkt beim Dreame schob etwas billig.

      • Profilbild von smash
        # 24.09.20 um 12:52

        smash

        @Tim wenn man bei Geekmaxi bestellt kommt dann noch Zoll hinzu? Hatte sonst immer bei Banggood bestellt aber für den Roborock H6 haben die so wenig Zubehör.

        • Profilbild von Tim
          # 01.10.20 um 10:16

          Tim CG-Team

          Hi smash, kommt auf das Lager an, bei DE- oder EU natürlich nicht, bei China-Lager eventuell.

  • Profilbild von Marcus
    # 24.09.20 um 14:03

    Marcus

    die bessere alternative ist der t20 wie ich finde https://igg.me/at/gwDvwqhXF2E/x/24589761#/

  • Profilbild von Ulm
    # 24.09.20 um 21:19

    Ulm

    Saugleistung vom H6 nicht wirklich berauschend. Bleibe bei Dyson

    • Profilbild von smash
      # 25.09.20 um 07:21

      smash

      Sie ein Quatsch, der H6 kann locker mit dem Dyson V11 mithalten, klar der Dyson hat mehr Saugleistung aber dafür ist der auch 60% Teurer als der H6, der Dyson ist auch echt Laut, Schwer und der Akku hält auch nicht länger, einziger Vorteil dieser ist austauschbar.

      • Profilbild von Tim
        # 01.10.20 um 10:15

        Tim CG-Team

        Bin ich auch bei smash, hatte ja den V11 Absolute im Vergleich.

    • Profilbild von leofriese
      # 07.11.20 um 13:42

      leofriese

      Eventuell ein Vertreter

  • Profilbild von Robert
    # 22.10.20 um 15:07

    Robert

    Die Hartbodenbürste gibt es aktuell mit einem Monat Lieferzeit für 51,85€ bei AliExpress (https://de.aliexpress.com/item/4001249584288.html) oder bei Saturn für 59€ versandfrei angeliefert innerhalb einer Woche (https://www.saturn.de/de/product/_roborock-r200001-1-h6-2689124.html).

  • Profilbild von keddy
    # 27.11.20 um 09:10

    keddy

    Hi, wie. würdet ihr den Unterschied zum Dreame v11 einschätzen? Bin mir etwas unsicher bezüglich der hier verbauten Walze und der Stoffwalze des v11, was ist hier die bessere Wahl? Ansonsten nehmen sich die Beiden ja nicht viel oder?

  • Profilbild von Stefan 851
    # 03.12.20 um 17:46

    Stefan 851

    Hallo, ich besitze seit einigen Tagen den H6.
    Ist es bei euch auch so das der Akku im Eco-Mode bei Verwendung der elektrischen Bodendüse nur 58 min hält.
    Gruß Stefan

  • Profilbild von Romanowitsch
    # 06.01.21 um 20:39

    Romanowitsch

    Ich habe das Problem gehabt, dass sich der Saugmodus nach ca. 1 Monat Gebrauch nicht mehr manuell verändern lies. Die Teppicherkennung hat aber noch funktioniert… Schade. Meine Erwartungen in Bezug auf Flexibilität der Bodendüse konnte er auch nicht erfüllen. Es kam auch oft vor, dass Schmutz aus dem Schmutzbehälter gefallen ist. Fazit: Zurück geschickt, da nicht befriedigend und doch wieder Dyson gekauft.

    • Profilbild von Stefan
      # 29.06.21 um 15:23

      Stefan

      Ich hab das gleiche Probleme ca 4Monate nach Kauf.

      Muss ihn jetzt nach Polen zur Reparatur schicken.
      Kennt jemand zufällig eine Lösung ohne Einsenden?
      Grüße

  • Profilbild von Franf
    # 09.01.21 um 17:13

    Franf

    Der Gutschein ROBOH6Z4 bei Geekbuying läft aber nur auf 302€ raus, nicht bei 277,19€

    • Profilbild von Tim
      # 11.01.21 um 14:02

      Tim CG-Team

      Hi Franf, logischerweise können wir nicht alle Preise, Gutscheine etc. immer aktuell halten bei der Vielzahl an Artikeln. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Uwewoellner
    # 09.01.21 um 22:25

    Uwewoellner

    Hat der H6 einen austauschbaren Akku? Mich interessiert,ob es Ersatzakkus gibt oder geben wird. Mir geht es nicht darum die Sauglänge zu verlängern, sondern um einen Tausch falls die Saugzeit nachlässt oder bei defekt des Akkus.

  • Profilbild von Oli
    # 24.01.21 um 17:08

    Oli

    Weiß zufällig jemand wie es bei Edwaybuy im Garantiefall läuft? Sollte der Staubsauger in den 2 Jahren kaputt gehen, wohin wird das Gerät geschickt (EU oder China)?

  • Profilbild von Serhat Deniz
    # 03.02.21 um 07:24

    Serhat Deniz

    Hallo Zusammen,

    ich habe nun sehr oft gelesen das der Roborock H6 ein Problem mit der Taste haben soll. Ist Euch hier was bekannt, dass der Fehler nun bei dem Modell behoben worden ist ?

    Habe erst gestern meinen Dreame T20 zurückgeschickt (über Aliexpress gekauft) aufgrund der Fehlerhaften Bodendüse. Das ist wirklich mittlerweile nervig….

    Ich finde Euren Kanal super, könntet Ihr aber auch auf solche bekannten Fehler eingehen (falls Euch diese zum Test Zeitraum bekannt sind natürlich) oder ist das seitens Hersteller nicht gewünscht ?

    Gruß
    Serhat

    • Profilbild von Tim
      # 03.02.21 um 09:12

      Tim CG-Team

      Hi Serhat, darauf würden wir definitiv eingehen, egal was die Hersteller davon halten! Allerdings trat dieser Fehler beim Roborock H6 während der Testphase bei mir nicht auf und den Dreame T20 habe ich damals noch vor dem offiziellen Launch getestet, da war das mit der Bodendüse auch noch nicht abzusehen. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Serhat Deniz
        # 03.02.21 um 11:27

        Serhat Deniz

        Hey Tim,
        wie gesagt habe ich nun meinen Dreame T20 zurückgeschickt und Suche einen neuen Akku Staubsauger. Ich habe als Roboter schon den Roborock S6 und bin Mega zufrieden damit. Daher auch die Tendenz zum Roborock H6 Akku Staubsauger. Habe diesen gerade für knapp 350 € bei Amazon gefunden, da ich wirklich keine Lust auf China Lieferungen und Ärger mit Reklamation habe. Ich brauch halt einen Akku Staubsauger überwiegend für Teppich. Würdest du mir was anderes empfehlen ? Der Dyson V11 ist mir leider dann doch mit knapp 799€ zu Teuer. Den Tineco S12 Pro Ex finde ich zwar gut, nur liegt dieser mit 599 € auch nicht gerade günstig. Ich dachte da an etwas bis ca. 400 € .
        Wenn du einen Vorschlag für mich hast, wäre ich da echt dankbar 🙂

        Liebe Grüße
        Serhat

  • Profilbild von suwwer
    # 10.02.21 um 19:42

    suwwer

    Ich hab den Roborock H6 auch. Also ich hab keine Probleme mit einer Taste. Die Verarbeitung ist durchweg sehr gut, auf Dyson Niveau.

  • Profilbild von Mitschi01
    # 10.02.21 um 23:49

    Mitschi01

    Der Roborock H6 wäre auch für uns ein wirklich interessanter Akkustaubsauger gewesen, wenn wir vor einigen Wochen nicht schon den Dreame T20 gekauft hätten.
    Zumindest ist bei unserem Dreame T20 bisher nicht das Problem mit einer defekten Bodendüse aufgetreten, obwohl wir den Akkustaubsauger täglich etwa 20-30 Minuten nutzen. Hoffentlich werden wir diesbezüglich auch in Zukunft von einem Defekt verschont bleiben. 🍀🍀🍀

  • Profilbild von zsoro
    # 13.02.21 um 19:09

    zsoro

    Was hat denn so ein normaler miele Staubsauger für eine Saugleistung? Finde überall irgendwie nur Watt Angaben, aber kein pa.. Habe den c1 ecoline

    • Profilbild von Flixsonic
      # 03.03.21 um 20:23

      Flixsonic

      Einen Miele Bodenstaubsauger kannst du leider nicht vergleichen…habe selbst nen Miele S5 (Beutel mit >2000Watt) und als Akku nen Dyson V6 + Dreema V200…selbst beide zusammen würden nicht mithalten.

      Und hier ist das Wichtigste…die Bodenwalzen bei den Akkusaugern…die machen einige Leistungsschwächen wett, und man kann damit auch Teppiche saugen.
      Wenn man viel Hochfloorteppiche hat, wäre ein Akkusauger für die "tiefgehende" Reinigung an seiner Grenze…ansonsten steht mein Miele nurnoch da und kommt mal dran, wenn versehentlich alle Akkus leer sind😉
      Gruß Felix

  • Profilbild von kevinfriese
    # 19.02.21 um 11:55

    kevinfriese

    Wir haben den h6 auch. Am Anfang war ich sehr sehr skeptisch. Aber nach paar Tagen waren wir voll begeistert. Funktioniert einwandfrei. Klar die Laufleistung auf max. könnte länger sein aber das ist bei jeden "Topmodell" genau so.
    Klare Kaufempfehlung.

    • Profilbild von suwwer
      # 19.02.21 um 16:20

      suwwer

      Also verstehe nicht das man immer schreiben muss "am Anfang war ich auch skeptisch" Informiert ihr euch auch vorher mal über das Produkt oder Kauft man blind ☺. Der Roborock ist schon echt nen Hammer Akkustaubsauger und der muss sich auch nicht vor dem Dysons V10/V11 verstecken.

  • Profilbild von Charlystrike
    # 21.02.21 um 21:16

    Charlystrike

    Kein austauschbarer Akku wie beim Dreame T20 oder?

  • Profilbild von DKFL
    # 22.02.21 um 12:53

    DKFL

    Die Amazon Bewertungen sind ja mal mega schlecht für den h6

    • Profilbild von Tim
      # 22.02.21 um 13:45

      Tim CG-Team

      Ja? Aber warum?

    • Profilbild von suwwer
      # 04.03.21 um 23:01

      suwwer

      Aber selber Erfahrungen mit dem Stsubsauger hast du auch?, wenn ich nur auf andere Vertrauen würde weil die Bewertungen schlecht sind könnte man garnichts mehr kaufen. Aldo mein Roborock H6 läuft und läuft und läuft ohne Probleme.

      • Profilbild von benny123
        # 14.05.21 um 21:33

        benny123

        Leider jetzt schon der dritte h6 und immer lässt sich nach kurzer Zeit die saugleistung nicht mehr verstellen. Leider schade

  • Profilbild von Nick
    # 01.03.21 um 11:45

    Nick

    servus, hat es in Europa eine zuverlässige Quelle für H6 Filter und Ersatzteile (Bodenbürsten etc)? Danke im Voraus!
    Grüße, Nick

    • Profilbild von suwwer
      # 04.03.21 um 22:59

      suwwer

      Bodendüsen bekommt man bei Amazon oder Cyberport.
      HEPA Filter für den H6 bei ebay oder Aliexpress.

  • Profilbild von Michael
    # 07.04.21 um 12:13

    Michael

    Hallo Tim,

    Ich habe mittlerweile glaube ich 10 Videos von dir geschaut und bin echt glücklich ein wenig Vergleiche zu haben. Ich habe lange geschwankt zwischen Dreame T20, Roborock H6 und warten auf den Xiaomi G10.
    Der Roborock H6 ist es jetzt geworden und ich hoffe das ich von dem „Knopf-Debakel“ verschont bleibe.

    Es wäre der Hammer wenn man einen Testaufbau hätte, also 100g Dreck (Vordefinierte Verteilung z.B. 25% Sand,25% Haferflocken, …, etc.) einmal auf Teppich und einmal auf Hartboden. Dann könnte man das besser sichtbar machen was die Sauger wirklich können.

    Viel Akku Leistung bringt ja nichts, wenn ich dreimal so lange benötige um den dort liegenden Schmutz wegzubekommen.
    Dann lieber einen der weniger Akku Leistung hat aber ich nur einmal über die selbe Stelle gehen muss.

  • Profilbild von Chris
    # 21.04.21 um 10:54

    Chris

    Würdet ihr den Roborock H6 klar vor dem Dreame T20 empfehlen?

    • Profilbild von Tim
      # 17.05.21 um 16:02

      Tim CG-Team

      Hi Chris, nicht unbedingt, kommt drauf an was man haben möchte. Aber der H6 ist schon in den meisten Punkten besser, dafür ist das Display weniger cool usw. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von SteRi
    # 16.06.21 um 10:15

    SteRi

    habe den H6.Bin sehr zufrieden.Das reinigen der Filter ist wichtig,besonders der Hepafilter,sonst verliert er stark an Leistung. Gibt es externes Zubehör welches bei dem H6 passt? Die Dyson sehen ja bei den Rohren so ähnlich aus….

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.