Test Roidmi NEX Storm 2 in 1 Akkustaubsauger für 333€

Den sehr guten Roidmi NEX Storm, der saugen und wischen kann, bekommt ihr gerade bei Banggood für 333,04€, wenn ihr den Gutschein BG365RM benutzt.

Roidmi bringt den lang erwarteten, echten Nachfolger des Roidmi F8 auf den Markt. Dieser hat nicht nur die bislang höchste gemessene Saugkraft, sondern kann gleichzeitig saugen und wischen (!). Wir haben getestet, wie gut der Staubsauger-Wischer in der Praxis funktioniert.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger

Der Roidmi NEX kommt mit EU-Adapter und (je nach Shop) mit CE-Kennzeichen daher.

Technische Daten des ROIDMI NEX: Vergleich zum Roidmi F8

Roidmi NEX

Roidmi NEX Akkustaubsauger

Roidmi F8

Roidmi F8E Elite Akkustaubsauger Design

Saugkraft23.500 pa18.500 pa (Vergleich: Dibea D18: 9000 pa)
WischfunktionGleichzeitig saugen und Wischenkeine Wischfunktion
AppXiaomi Home“ (Android, iOS) oder „Roidmi“ (Android, iOS)Xiaomi Home“ (Android, iOS) oder „Roidmi“ (Android, iOS)
Lautstärke72 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2500 mAh, kabellos aufladbar2500 mAh, nicht kabellos aufladbar
SaugstufenDreiZwei (in der App drei einstellbar)
Arbeitszeit60 Min. (Standard-Modus), 38 Min. (Boost-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)55 Min.
Ladezeit2,5 h2,5 h (andere Modelle: 5 h)
Staubkammer0,4 l0,4 l
Maße119,1 x 25,9 x 15,8 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm
Gewicht2,6 kg (als Handsauger: 1,5 kg)2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg)
CE-Kennzeichenjaja, in der International Version

Auch der nicht so aufmerksame Leser wird bemerken: Hier gibt es einige starke technische Neuerungen im Vergleich zum F8. Mehr Saugkraft, etwas leiser und etwas längere Arbeitszeit machen den neuen Akkustaubsauger interessant. Aber was ihn natürlich noch interessanter macht, ist seine Wischfunktion.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Bürste Tücher
Der größte Unterschied zwischen dem F8 und dem NEX ist die Wischfunktion.

Lieferumfang des Roidmi NEX

Ein für einen Akkustaubsauger auffallend kleines Paket stand eines Donnerstag-Mittags vor mir. Plötzlich saßen auch meine Kollegen alle um mich rum – durch den Roidmi F8 hat der chinesische Hersteller einen tiefgehend positiven Eindruck hinterlassen.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Verpackung
Ein für einen Akkustaubsauger sehr kleines, aber durchaus ansehnliches Paket.

Und diese Vorfreude ist auch beim Lieferumfang des NEX zurecht: Kein Plastikgeruch, alles platzsparend und fein säuberlich verpackt. So kann man den Akkustaubsauger auch guten Gewissens verschenken (ja, das ist nicht so unüblich wie es klingt).

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang ist üppig und beinhaltet alles Notwendige.

Im Lieferumfang findet sich:

  • Kopf des Staubsaugers mit 0,4 l Staubkammer
  • Saugrohr
  • Wischaufsatz mit zusätzlichem Wischtuch
  • Bodendüse mit Bodenwalze
  • vier Aufsätze für versch. Einsatzgebiete (auch Milbenaufsatz)
  • Saugschlauch
  • stabile Wandhalterung mit Schrauben und Dübeln (wie beim Roidmi F8)
  • zusätzlicher HEPA-Filter
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • CN-Ladekabel mit EU-Adapter
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch (braucht man auch nicht)

Hinweis: Den von Geekmaxi beigelegten EU-Adapter sollte man nicht benutzen, die Voltzahl passt nicht zum Ladekabel. Entsprechend wird die Ladevorrichtung dadurch heiß. Wir empfehlen hier diesen EU-Adapter für ein paar Euro. Natürlich kann Geekmaxi nach diesem Fauxpas dauerhaft schlauer agieren, sicher ist aber sicher.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Roidmi Ladekabel
Ein CN-Ladekabel, hierfür benötigt man einen EU-Adapter. Am besten nicht den mitgelieferten benutzen.

Der Lieferumfang hängt auch vom jeweiligen Shop ab. Finanziert man etwa die Crowdfunding-Kampagne bei Indiegogo, erhält man deutlich mehr Zubehör und Ersatzteile. Also immer genau auf den Shop-Seiten nachlesen, was mit dabei ist. Unser Lieferumfang stammt von Geekmaxi.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wandhalterung
Praktisch: Die stabile Wandhalterung des Roidmi F8 ist auch wieder mit dabei.

Keim Must-Have, aber absolut genial, wenn man das Allround-Paket haben möchte: Die mitgelieferte Wandhalterung ist gleichzeitig eine Ladestation und ermöglicht es seinem Besitzer, den Akkustaubsauger platzsparend und eindrucksvoll in den Räumlichkeiten zu präsentieren. Die Ladezeit liegt nur bei 2,5 h, durchschnittlich sind 5 h bei Akkustaubsaugern an der Tagesordnung.

Design und Verarbeitung

Die einen sagen: „Hauptsache, das Ding saugt“. Andere (wie ich) sagen: Ich möchte auch, dass ich keinen Billigkram in der Hand halte, wenn ich schon staubsauge. Und da waren wir uns in der Redaktion einig: Der Roidmi NEX ist in Sachen Verarbeitung das aktuelle Nonplusultra. Extrem hochwertiger Kunststoff, Metall- und Aluminium-Elemente brachten dem NEX nicht umsonst einige (wenn auch fragwürdige) Auszeichnungen ein (iF Design Award, RedDot Design Award und einige mehr).

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Saugkopf
Verarbeitung und Design sind top beim NEX.

Der NEX ist mit dem Gewicht von 2,6 kg (als Handsauger: 1,5 kg) etwas schwerer als vergleichbare Modelle, das bekommt man in der Handhabung aber nur bedingt mit. Das Gefühl, dass der Staubsauger selbstständig arbeitet und seinen Besitzer hinter sich herzieht, ist beim 119,1 x 25,9 x 15,8 cm großen Akkustaubsauger erneut gegeben. Wie ein Spaziergang mit dem Hund, dem es nicht schnell genug gehen kann.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Saugkraft
Man hat wieder das Gefühl, als würde die elektrische Bodendüse ihren Besitzer hinter sich herziehen wollen.

Wie schon beim Vorgänger lassen sich alle Einzelteile schnell und simpel via „Klickverschluss“ zusammenstecken, auch das Umstecken auf den Handsauger geht entsprechend flott. Selbst die mitgelieferten Aufsätze sind hochwertig, so sollte das bei jedem Modell sein.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Einzelteile zusammensetzen
Das Zusammensetzen der Einzelteile ist eine Sache von Sekunden.
Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Einzelteile zusammengesteckt
Und sieht dabei noch gut aus.

Aus vier leuchtenden LEDs kann man natürlich nur einen Richtwert bezüglich des Akkus ablesen, praktisch und schick ist es aber allemal. Genauer geht es über die App, dazu später mehr. Winzige LED-Leuchten auf dem Handsauger zeigen den Akkustand (1-4 Leuchten) und eine volle Staubkammer (Leuchte unter Mülltonnen-Symbol) an. Auch ein CE-Kennzeichen findet sich am Staubsauger. Der 2500 mAh große Akku ist nicht austauschbar.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger LED-Leuchten
Die LED-Leuchten kennen wir vom Roidmi F8.

In Sachen Design und Verarbeitung wurde hier alles – und zwar wirklich alles – richtig gemacht. Richtwerte für andere Staubsauger in Zukunft. Das Design ist natürlich Geschmackssache, sollte aber bei den meisten gut ankommen. Einzig die schwarze – und somit nicht bedingt zum Rest des Saugers passende – Bodendüse kann man bemängeln. Eventuell hätte man den ganzen Akkustaubsauger (bis auf die Walze) schwarz-rot halten sollen. Jammern auf hohem Niveau.

Roidmi NEX in der Praxis: Der Dyson-Killer?

Trotz dreifach verbauter Geräuschunterdrückung kommt man dennoch auf eine Betriebslautstärke von 72 dB. Das ist zwar viel für einen Staubsauger, aber nicht so laut, dass man damit gar nicht zurecht käme. Nebenher telefonieren oder auf derselben Lautstärke wie vor dem Saugen fernsehen fällt aber flach. Verbaut sind drei verschiedene Saugstufen, sodass man mit der Lautstärke und Saugkraft variieren kann. Hier kurz aufgelistet samt jeweiliger Betriebslautstärke und Arbeitszeit:

  1. Standard-Modus: 12.000 pa, 55 dB, 60 Min.
  2. Boost-Modus: 17.000 pa, 63 dB, 38 Min.
  3. Maximale Saugkraft: 23.500 pa, 72 dB, 10 Min.

Bis zu 200 m² lassen sich mit einer Akkuladung und entsprechender Arbeitszeit von 60 Min. reinigen, bevor der Staubsauger wieder an die Ladestation-Wandhalterung muss. Die erste Saugstufe ist auch schon so kraftvoll, dass man diese problemlos überwiegend nutzen kann. Bei größeren Ansammlungen Dreck kann man dann ja einfach kurz eine oder zwei Stufen höher schalten.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Bedienelement
Über das Bedienelement auf der Oberseite schaltet man an, aus und wechselt die Saugstufe.

Die elektrische Bodendüse arbeitet mit 120.000 Umdrehungen in der Minute. Dies entspricht den Standards der leistungsstärksten Modelle. Zum Vergleich: Der neue Dyson V11 (750€) kommt auf 125.000 Umdrehungen. Die Saugkraft von 23.500 pa ist der höchste Wert, den ein Akkustaubsauger bei uns bislang auf das Scoreboard gebracht hat. Und diese Saugkraft macht sich auch auf Teppichen bemerkbar.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Performance
Der Roidmi NEX ist nicht nur für Hartböden geeignet.

Die gesamte Bodendüse (womit man über den Boden geht) kommt auf eine Breite von 26 cm, die Einzugshaube nur auf eine Breite von 8 cm. Entsprechend passen auch nur Elemente mit einem passenden Durchmesser durch die die Einzugshaube. Größeres Spielzeug bleibt dadurch glücklicherweise verschont, aber eben auch größerer Schmutz. Das ist kein spezifisches Roidmi-Problem, andere Akkustaubsauger weisen die selben Maße hier auf.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Bodenwalze
Der NEX arbeitet mit einer Walze in der elektrischen Bodendüse – wie die meisten Modelle aus der Xiaomi-Sphäre.
Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Vergleich F8 Optik
Die Bodendüse im Vergleich zu der des F8. Von den Maßen her identisch.

Mit Flusen, Staub oder auch Hundehaaren kommt der Sauger sowohl als kleinerer Handsauger als auch komplett ausgebaut gut zurecht.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Handsauger
Auch als Handsauger macht der NEX einen guten Eindruck.

LED-Leuchten: NEX erkennt Dunkelheit

Von mir persönlich dicker Bonus: Die LED-Leuchten an der Bodendüse sind wie beim F8 auch hier wieder mit dabei. Damit erkennt man unter Möbelstücken oder in komplizierteren Ecken jedes Staubkorn. Der Staubsauger erkennt auch hier automatisch, wenn er sich in dunkler Umgebung befindet und schaltet die Leuchten selbstständig ein. Das funktioniert ebenso zuverlässig wie beim F8.

Youtube Video Preview

Bei LED-Leuchten gehen die Meinungen allerdings weit auseinander. Viele meinen, das sei Akkuverschwendung, da man ja nur im Hellen saugen würde. Meine Meinung: In dunklen Ecken erkennt man Staub und Dreck deutlich besser mit LEDs, besonders direkt an Wänden. Zudem schaltet der Roidmi NEX die Leuchten ja selbstständig an und aus, entsprechend ist der Akkuverbrauch überschaubar und kakulierbar.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger LED-Leuchten Dunkelheit
Dunkelheit umhüllt den Staubsauger? Es werde Licht!

Die Staubkammer: Klein, aber fein

Die einzelnen Teile der 0,4 l großen Staubkammer lassen sich leicht auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Der Filter lässt sich simpel auswaschen oder alternativ mit der mitgelieferten kleinen Bürste reinigen.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Staubkammer
Die 0,4 l Staubkammer lässt sich leeren, ohne mit dem Inhalt in Kontakt kommen zu müssen.

Damit erfüllt die Staubkammer alle Voraussetzungen, die eine solche Kammer erfüllen muss: Allergikerfreundlich (weil leerbar ohne direkten Kontakt mit dem Inhalt), einfach zu reinigen und mit den entsprechenden Schwebstofffiltern (vgl. HEPA = High Efficiency Particulate Air filter) ausgestattet. Nur etwas größer könnte sie ruhig noch sein, allerdings würde man dann auch am Design herumfeilen müssen, was das Gewicht hochschrauben und entsprechend das Handling verschlechtern könnte.

Dennoch muss klar sein: Die Staubkammer muss nach einer Reinigung der kompletten Räumlichkeiten definitiv ausgeleert werden vor der nächsten Runde. Hängt natürlich auch vom jeweiligen Verschmutzungsgrad ab.

Aufsätze und Handsauger

Natürlich haben wir auch – wie von anderen Modellen gewohnt – diverse Aufsätze dabei, etwa den Milbenaufsatz zur Bekämpfung von Hausstaubmilben. So lässt sich der NEX auch als Handsauger verwenden, etwa fürs Auto oder wenn man schnell mal etwas wegsaugen möchte. Auch die Aufsätze kennen wir schon vom F8. Die Walze benutzt man im Idealfall für Hartböden, die Bürste lässt sich auch gut für Teppich nutzen.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Aufsätze
Die verschiedenen Aufsätze des NEX.

Bei dem Handsauger wären LEDs auch schön gewesen, da man ja gerade im Auto häufig dunkle Ecken aussagen möchte. Das ist natürlich meckern auf sehr hohem Niveau. Ansonsten ein absolut solider Handsauger mit hoher Saugkraft. Den beweglichen Schlauch verwendet man in komplizierteren Ecken. Praktisch nutzt man diesen aber nicht besonders oft.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Milbenaufsatz Handsauger
Mit dem Milbenaufsatz kann man Textilien und Dreck besonders gut aufsaugen.

Roidmi F8 vs. NEX: Direktvergleich beider Modelle

Gut, jetzt wissen wir schon einmal, dass Roidmi wieder einiges richtig gemacht hat mit ihrem neuen Produkt. Jetzt ist aber die Frage: Ist er (bis auf die Wischfunktion) besser als der F8?

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Vergleich F8
Roidmi NEX (l.) und F8: Endgegner für Dyson?

Genau genommen hat man bei der abwechselnd oder gar gleichzeitigen Benutzung beider Roidmi-Sauger gar nicht unbedingt das Gefühl, einen anderen Akkustaubsauger in der Hand zu halten. Ja, der NEX hat mehr Power, was man in der Handhabung auch spürt. Die elektrische Bodendüse zieht seinen Benutzer noch etwas mehr durch die vier Wände als der F8.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Vergleich Handsauger Design
Bis auf das Schwarz am Griff könnte man beide Köpfe der Staubsauger für identisch halten. Und läge gar nicht falsch.

Auch auf Teppichen machen sich die 23.500 pa auf der höchsten Saugstufe im Vergleich zu den 18.500 pa des F8 bemerkbar. Beim F8 lassen sich zudem nur dann drei Saugstufen auswählen, wenn man ihn mit der App verbindet. Dies wurde per Firmware-Update nachgebessert, ist beim NEX nicht notwendig.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Vergleich Maße F8
Auch in der Länge (Höhe) geben sich beide Modelle nichts.

Ansonsten sind die Werte eher überschaubar: Der NEX verfügt über eine etwas längere Arbeitszeit (je nach Saugstufe) und ist minimal leiser, was man aber in der Praxis nicht wirklich bemerkt. Laut sind beide auf der höchsten Saugstufe. Beide Modelle ähneln sich schlicht in so vielen Punkten, dass man kaum einen Unterschied merkt. Aber Moment mal, der Clou beim Roidmi NEX ist ja das gleichzeitige Saugen und Wischen.

Wischen und Saugen in einem Gerät

Das Prinzip hinter dem gleichzeitigen Wischen und Saugen funktioniert folgendermaßen: Man baut an die Bodendüse ergänzend einen weiteren Aufsatz mit 0,18 l Wassertank, der es ermöglicht, den Akkustaubsauger als Wischmopp zu verwenden. Gehalten wird der Tank mit Magneten. Die Bodendüse, worüber der Staub eingesaugt wird, bleibt aber dran. Entsprechend saugt und wischt der Roidmi NEX zeitgleich. Das Anbringen des Wischaufsatzes über die Magneten ist mal richtig cool, seht selbst:

Youtube Video Preview

Natürlich muss man den Wassertank im Vorfeld mit Wasser befüllen, das Mikrofasertuch ist am Aufsatz bereits angebracht.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wassertank auffüllen
Mit Wasser befüllen…
Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wischen Aufsatz
…und so muss das dann vorne an der Bodendüse aussehen.

Das System hört auf den Marketingnamen „Air X Dust Separation Technology„. Dahinter steckt allerdings nur, dass der Staubsauger erst vorneweg saugt, darauf mit dem Wischmopp-Aufsatz nachzieht. Zuerst wird somit der vor der Bodendüse auftauchende Dreck eingesaugt und dann hinterhergewischt. Geht natürlich auch andersherum je nach Technik des Nutzers, ergibt aber weniger Sinn.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wischaufsatz
Erst saugen, dann hinterherwischen: Wirklich praktisch!
Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wischen Performance
Mit dem NEX kann man wie mit einem normalen Wischmopp Druck auf den Boden und somit auf Flecken ausüben.

Wirklich eine sehr praktische Funktion, so kann man in einem Durchgang durch die Wohnung saugen und wischen. Wie man es von nicht-elektrischen Wischmöppen kennt, kann man auch per Muskelkraft mehr Druck auf den Boden bringen und so hartnäckigere Flecken entfernen. Mehrere Redakteure aus unserer Redaktion wollten den NEX natürlich auch mal ausprobieren und wir sind uns einig: Das funktioniert wirklich richtig gut!

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Wischfunktion
Der Roidmi NEX mit angebrachter Wischfunktion.

App-Steuerung via Xiaomi Home (Roidmi)

Wie seinen Vorgänger kann man den NEX auch per App verbinden, den Sinn dahinter haben wir aber auch schon beim F8 nicht wirklich feststellen können. Wen es doch interessiert: Verbunden wird der Staubsauger via Bluetooth mit dem Smartphone. Der Staubsauger hat dafür „sein eigenes Bluetooth“ verbaut. Nachteil daran: Bluetooth ist durchgehend eingeschaltet, dadurch geht natürlich auch Akkuleistung flöten.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Xiaomi Home App Bluetooth-Verbindung
Registrierung bei der Xiaomi Home App, Bluetooth einschalten, innerhalb von Sekunden verbunden.

Die Verbindung mit dem Akkustaubsauger geht flott und simpel, ist zudem selbsterklärend: Auf das „Plus“ oben rechts klicken, bei eingeschaltetem Bluetooth ploppt der NEX dann als runde Grafik auf. Draufdrücken und der Rest passiert von alleine.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Xiaomi Home App Bluetooth-Verbindung erfolgreich
Die Verbindung mit der App funktioniert einwandfrei. Diese Schritte hier hätte man sich allerdings sparen können.

Jetzt kommt der Punkt, der vielleicht die Frage beantworten kann, warum man eine App-Steuerung für einen Akkustaubsauger braucht. Ah nein, doch nicht. In der App lässt sich zwischen drei Saugstufen wählen, Benachrichtigungen über den Status des Saugers erhalten und die verbleibende Akkulaufzeit nachvollziehen. Letzteres ist tatsächlich halbwegs sinnvoll, da man auf dem Sauger selbst nur ungefähr abschätzen kann, wieviel Akkuleistung noch übrig ist. Hier sieht man dann die Akkulaufzeit in Kombination mit der aktuellen Saugstufe.

Roidmi NEX Storm Akkustaubsauger Xiaomi Home App Interface
Links das Interface, mittig die Einstellungen, rechts die verbleibende Akkulaufzeit.

Die App ist auf Deutsch, bringt dadurch aber auch einige lustige Übersetzungsfehler mit sich. Verständlich ist aber alles. Durch die App wird man über eventuelle Firmware-Updates seitens des Herstellers informiert. Beispielsweise bekam der F8 eine weitere Saugstufe via Update spendiert. Aber sonst? Braucht man eine der genannten App-Funktionen? Ich denke nicht.

Fazit: Roidmi NEX Akkustaubsauger kaufen?

Am Roidmi F8 vorbeizuziehen ist bislang nur dem Dreame V9 gelungen. Um Frank Castello aus „Departed“ zu zitieren: „Denn schwer wiegt die Krone“. Der V9 muss die Krone nun weiterreichen.

Man hat mit dem Roidmi NEX nicht wirklich das Gefühl, Hausarbeit zu erledigen. Innerhalb von Minuten schafft man es, viele Quadratmeter gleichzeitig zu saugen und zu wischen. Eine echte Erleichterung für den Haushalt, die auch in Sachen Verarbeitung und Design zu glänzen weiß. Natürlich muss einem diese Zeitersparnis und Arbeitserleichterung 385€ wert sein, was durchaus nicht jeder mal eben ausgeben möchte oder kann.

Möchte man auf hohem Niveau meckern, dann könnte man die Arbeitszeit auf der höchsten Saugstufe (die man am wenigsten nutzen wird) kritisieren, alle anderen Anforderungen werden aber erfüllt und sogar teils übertroffen. Kurzum: Der Roidmi NEX legt die Messlatte für künftige Modelle sehr hoch.

Was haltet ihr vom neuen Roidmi?

 

  • höchste von uns gemessene Saugkraft
  • Saugen und Wischen zeitgleich funktioniert sehr gut
  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • LEDs für dunkle Ecken
  • Design und Verarbeitung das Maß der Dinge
  • Arbeitszeit auf höchster Saugstufe
  • App-Einbindung nicht wirklich sinnvoll
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (148)

  • Profilbild von Loup
    21.05.19 um 16:46

    Loup

    Sieht vom Handteil wie ein F8 aus, ggf gibt es den neuen Saug/Wisch Kopf als Optionales Zubehör für den F8?

    • Profilbild von Tim
      22.05.19 um 09:43

      Tim CG-Team

      Puh, sehr gute Frage. Kann ich mir allerdings nicht vorstellen, dass das technisch so einfach auch auf den F8 anpassbar ist. Behalte ich im Auge.

      • Profilbild von weitergedacht
        20.09.19 um 22:00

        weitergedacht

        Dann aber auch gleich Kompatibilität mit "2019 XIAOMI MIJIA Handheld Vacuum Cleaner for Home Car household Wireless Sweeping 23000Pa cyclone Suction Multifunctional Brush" und so weiter testen…

  • Profilbild von Loup
    21.05.19 um 16:50

    Loup

    Im Video sieht man übrigens das der Sauger an der Wanderung geladen wird. Zwei Kontakte an der Halterung und im Video sieht man noch animiert die Ladung.

  • Profilbild von shaDN
    21.05.19 um 17:32

    shaDN

    Hmm gerade den Jimny JV 51 bestellt, weil mir der Philipps mit Wischfunktion für 500 Ocken zu teuer war. Der wäre jetzt allerdings eine gute Alternative. Wie schätzt Ihr das Preisverhalten und die Verfügbarkeit ein?

    • Profilbild von Tim
      22.05.19 um 09:45

      Tim CG-Team

      Hi shaDN, Das ist noch etwas schwierig zu sagen, anfangs könnte der Preis schon bei gut 400€ liegen, sich dann aber schnell in den 300er-Bereich bewegen. Mal abwarten, bis die anderen Shops den Sauger listen. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von garnett
    21.05.19 um 19:09

    garnett

    Hatte mich eigentlich Innerlich, sofern die ersten Testberichte stimmen, auf den Xiaomi Mijia Handheld Cordless Powerful Vacuum Cleaner eingeschossen als Ergänzung zum Robrock 55.

    Dieser hier wäre aber auch keine gute Option! Was der hier leider nicht kann ist ohne Berührung den Behälter entleeren, dafür hat er aber Licht. Was ich inzwischen an meinem billigen NoName Staubsauger schon zu schätzen gelernt hab ;-/

    Es bleibt spannend !

  • Profilbild von Julius
    21.05.19 um 22:00

    Julius

    Als Alternative kann ich den Bissell Crosswave empfehlen. Gibt es als Deal ab 170€ und ist meiner Meinung nach sein Geld absolut wert – allerdings ohne Akku und laut.

  • Profilbild von Kloakenpaul
    22.05.19 um 03:41

    Kloakenpaul

    Kann mich Julius nur anschließen, der Bissell ist super und kann auch laut….
    Der Roidmi hier wird vor allem erst einmal preislich attraktiver werden müssen, für 400 Euro würde mich der wirklich nicht interessieren. Dafür bekommt man auch außerhalb von China eine Menge Staubsauger.

    • Profilbild von Tim
      22.05.19 um 09:46

      Tim CG-Team

      Hi Kloakenpaul, ich finde es schon extrem spannend, allerdings hast du recht, der Preis ist so noch deutlich zu hoch. Abwarten, was sich da tut. Ich halte euch hier auf dem Laufenden. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von N3
    22.05.19 um 13:43

    N3

    Deswegen sind die Preise von Mijia und Dreame so stark gesunken! Das Kling spannend!

    Ich würde mich über einen Vergleichstest der 3 freuen. Natürlich müsste der Preis auch vergleichbar sein, sonst ist es etwas unfair.
    Den biswell muss ich mir wohl auch mal anschauen. Der neue Jimmy ist mir zu laut!

  • Profilbild von Kirsche
    23.05.19 um 16:33

    Kirsche

    Man könnte bestimmt auch diesen Wischadapter auf den F8 machen.

    Übrigens müsste die Tabelle angepasst werden:

    Mit der App hat der F8 auch 3 Stufen und es gibt ne EU Version mit CE Zeichen 😉

    • Profilbild von Tim
      23.05.19 um 16:39

      Tim CG-Team

      Hi Kirsche, hab die Tabelle korrigiert, vielen Dank für den Hinweis! Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Linea
    23.05.19 um 18:18

    Linea

    Kurze Frage: wischen fände ich persönlich nicht so spannend. Aber den Mijia Handheld von Xioami. Werdet ihr den demnächst in dieser Kategorie testen? Dazu findet man wenig Erfahrungsberichte. Lieben Dank!

    • Profilbild von Tim
      24.05.19 um 09:29

      Tim CG-Team

      Hi Linea, welchen meinst du genau? Pack mal gerne einen Link hierhin 🙂

      • Profilbild von Linea
        • Profilbild von Tim
          27.05.19 um 15:25

          Tim CG-Team

          Hi Linea, ich bin ehrlich gesagt nicht so angetan von dem Sauger, da fehlt es mir an der neuen, spannenden Funktion. Aktuell gehe ich davon aus, ihn nicht zu testen. Aber danke für den Hinweis! 🙂

        • Profilbild von linea
          27.05.19 um 16:19

          linea

          @Tim alles klar! Ich hatte den wegen der Marke favorisiert. Aber es scheint auch noch keine CE Zeichen Version zu geben. Dann ist der Dreame v9 vermutlich gleichwertig

        • Profilbild von garnett
          29.05.19 um 06:22

          garnett

          Guten Morgen,
          @Tim
          Mich würde ein Vergleich auch sehr Interessieren. Anscheinend kommen gerade von div. Herstellern die neue Modelle raus und dazu gehört für mich auch ganz klar der erste eigene Xiaomi Mijia Staubsauger dazu.
          Für mich der Hauptgrund diesen auch bisher zu bevorzugen ist dass er eine berührungslose Entleerungsfunktion hat. Diese dürfte bei den anderen Varianten fehlen, wobe ich natürlich die eine oder andere Variante nicht richtig verglichen hab bei der Anzahl an möglichkeiten. Aber das ist für mich ein sehr wichtiges Feature. Bisher bekommt nur Dysen es gut hin

          Gruß

    • Profilbild von Tim
      29.05.19 um 09:35

      Tim CG-Team

      Hi garnett, die berührungslose Entleerungsfunktion ist aber nichts besonderes, das bringt ja fast jeder Akkustaubsauger mit. Einfach Staubkammer unten öffnen, dann fällt der Inhalt in den Mülleimer. Haben fast alle. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Linea
        29.05.19 um 19:06

        Linea

        @Tim hehehe wie können wir dich nur vom Xiaomi überzeugen LOL

  • Profilbild von Michael
    04.07.19 um 01:08

    Michael

    Na kannst den Preis nach unten anpassen 269$ sofern man in der FB Gruppe ist, zudem werden VAT und und co ebenfalls übernommen 😉

    Ohne vip Gruppe wird er bei 299$ beginnen

  • Profilbild von Thorsten
    04.07.19 um 12:52

    Thorsten

    @Michael

    welche FB Gruppe genau ?

  • Profilbild von Janos
    05.07.19 um 06:49

    Janos

    Die Facebook Gruppe ist mittlerweile privat. Aber auf indigogo läuft die Kampagne an. 299 Dollar ist der #pricetobeat hab selbst auch den secret perk noch bekommen und 269 Dollar bezahlt.

  • Profilbild von Max
    05.07.19 um 09:46

    Max

    Ihr sollt den Artikel aktualisieren, die NEX gibt es im Moment auf Indiegogo seit gestern zum besten Preis:
    https://www.indiegogo.com/projects/roidmi-nex-storm-a-smart-cordless-vacuum-with-mop/

  • Profilbild von Leonw
    05.07.19 um 11:11

    Leonw

    Kommen aber noch 30€ Versand dazu

  • Profilbild von Leonw
    05.07.19 um 11:15

    Leonw

    Meinte $ sind dann so 292€

  • Profilbild von vanDusen
    05.07.19 um 11:47

    vanDusen

    @Leonw: Korrekt ,gerade gemacht. Sind 292 Euro( 299 USD + 30 Dollar) Versand inklusive und ohne Zoll Gebühren. Solange die Umrechnung ohne Gebühren bei der jeweiligen Bank erfolgt. Also ich habe es gewagt. Wollte mir eh einen Sauger zulegen. Und da kann es direkt die neuste Version sein. Ob er wirklich besser ist wie der F8 sei dahingestellt. Man kann sogar hoffen das wenn viele Crossfindung Summen zusammenfließen das man noch Gratis Filter und Co bekommt. Finde es allerdings nicht so toll das die Milbendüse nicht enthalten ist,sondern Sie man nur erhält ab 1000k Crowdfunding Summe. Das Ziel wird glaube ich nicht erreicht?! :-! Naja mal sehen.

    Kommentarbild von vanDusen
  • Profilbild von marqs
    05.07.19 um 15:57

    marqs

    Ihr seit so verblendet.
    So viel Geld für billigstzeug,egal ob xioaomi oder abderen müll.
    Für 300 Euro kriegt man schon Dyson.

  • Profilbild von Kogler Bastian
    05.07.19 um 16:08

    Kogler Bastian

    Wenn ich jetzt bei indiegogo einen bestelle. Wird dieser ja im September geliefert. Wie sieht es mit CE aus. Habe ich dann auch einen deutschen Netzstecker mit dabei

  • Profilbild von tester
    05.07.19 um 21:42

    tester

    @ marqs, schon Mal die China Dinger mit Marken verglichen? Also selbst? Unter Dyson 10 ist jeder billiger verarbeitet als der roidmi v8 und der Jimmy jv51. Selbst getestet. Und was kostet ein V10 oder V11 von Dyson ?

  • Profilbild von vanDusen
    06.07.19 um 08:56

    vanDusen

    @marqs: Was hat verblendet mit guter Erfahrung zu tun? Nutze seid Jahren XIAOMI Produkte. Top Marke und auch Preis-Leistungsverhältnis. Dyson fertigt natürlich alles aus Elfenbein und Mahagoni an. Und lässt wahrscheinlich alles ohne Chinesen bauen von kleinen Elfen exportiert vom Nordpol. Sorry aber bin fertig mit der Ironie…..

  • Profilbild von garnett
    06.07.19 um 10:26

    garnett

    Danke und zugeschlagen ;-). Dyson kommt für mich nicht in Frage weil ich das Design bzw. die Farben einfach hässlich finde! Dass die Teile gut sind bestreitet glaube ich nicht wirklich jemand.
    Wollte mir normal den Mija kaufen aber bei dem Preis hier einfach mal zugeschlagen. Gerade der flexible Schlauch ist von Interesse für Reinigung im Auto. Muss man nicht jedes mal den normalen Staubsauger raus schleppen inkl. Strom.

  • Profilbild von Mustermax
    06.07.19 um 14:10

    Mustermax

    Schließe mich der Frage von @Kogler an: Wie sieht es bei Bestellung auf indiegogo mit dem CE Kennzeichen und einem deutschen Stecker aus. Konnte hierzu nichts finden.

  • Profilbild von vanDusen
    07.07.19 um 10:49

    vanDusen

    @Mustermax: Würde dort mal direkt eine E-Mail hinschicken. Kann sein das es kein CE Zeichen hat,da aber explizit steht das man sich um Zollabwicklung und Gebühren keine Sorge machen muss,mach ich mir keine Gedanken.
    Mit 2 Jahren Gewährleistung wird ebenso geworben und auch die Akkus würden bei Defekt getauscht. Bin da sehr zuversichtlich.
    CE Zeichen und EU Stecker wären Top und nice to have.
    Aber für mich kein Hauptverkaufsargument.

  • Profilbild von Mustermax
    07.07.19 um 15:58

    Mustermax

    @vanDusen: bereits geschehen.
    Hier die Antwort für alle Anderen die es noch interessiert:

    "The ROIDMI NEX has already had CE-sign, and we will ship it to you with an EU plug."

    Ausserdem habe ich mich mal nach dem Preis für den Milbensauger erkundigt (in der Erwartung, dass Milestone3 nicht erreicht wird):

    "As for the anti-mite brush, the price is $39 if you buy it seperatrly."

    Da ist das Luxury Package für 355Eur fast schon eine Überlegung wert – insb da hier anscheinend keine Versandkosten anfallen. (Auf der anderen Seite werden die ganzen zusätzlichen Aufsätze aus dem early Bord Angebot im Luxus Package nicht erwähnt – hier liegt die Vermutung nahe, dass das einfach nicht gemacht wurde um den Fokus auf den Milbensauger und zusätzliche Filter usw zu legen)

  • Profilbild von CiaoMi
    07.07.19 um 19:54

    CiaoMi

    Das Kleingedruckte habt ihr schon gelesen ? Crowdfunding is not shopping. 

    Your donation is a way to support a project but does not guarantee that you will receive a perk.

    You may request a full refund from Indiegogo until the campaign ends on August 4, 2019.

    Any refunds after this date are the responsibility of the campaign owner, John Wang, at their discretion.

    Heisst im Klartext ihr geht das Risiko eun, dass euer Geld futsch ist ohne Ware.

    • Profilbild von Tim
      09.07.19 um 09:32

      Tim CG-Team

      Hi CiaoMi, bei Produkten aus dem Xiaomi-Universum wird in den meisten Fällen zunächst ein Crowdfunding vollzogen, bislang gab es da nahezu keine Probleme. Ich finde das Risiko oft auch sehr hoch, nicht aber bei Produkten, hinter denen ein solcher Tech-Riese steht. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von vanDusen
    07.07.19 um 23:18

    vanDusen

    @CiaoMi: Jop! Da es aber letztes Jahr auch geklappt hat beim Roidmi F8 ,sollte das Risiko jedem selber bewusst sein.

  • Profilbild von sebulon100
    08.07.19 um 17:46

    sebulon100

    Ich hab jetzt nach längerer Überlegung ein Premiumpaket " gekauft". Mal gucken wir der Sauger ist. Ich stelle es mir vor allem schwer vor, nicht direkt im gewischten zu laufen.

  • Profilbild von Jannis Borwieck
    09.07.19 um 12:23

    Jannis Borwieck

    Ich habe soeben bei Indiegogo "bestellt". Die Wischfunktion hat den Ausschlag gegeben für einen Akkusauger – denn wischen hasse ich noch mehr als kabelgebundenes Staubsaugen. Bin gespannt wie sich das Gerät schlägt.

  • Profilbild von mcarco
    09.07.19 um 15:11

    mcarco

    Ich habe mich auch mal getraut einen zu "ordern". Auf die Wischfunktion bin ich gespannt besonders in der Hinsicht was für eine Schweinerei das am Rest des Saugers gibt (Behälter, Rohr, Bodendüse) also Müsli mit Milch wie im Video sauge ich damit sicher nicht 😀

  • Profilbild von Obi-Wan
    10.07.19 um 22:09

    Obi-Wan

    Hallo Zusammen, überlege zuzuschnappen, das vip paket beinhaltet den anti Milben aufsatz, kostet aber auch ca 90 eur mehr. Denke die Filter gibt's aufgrund der voraussichtlichen Benchmarks auch beim "Basis" Paket.

    Was wird so ein aufsatz solo kosten?

    Große Frage also – was tun?

    Danke schonmal für Tipps

    • Profilbild von garnett
      11.07.19 um 09:21

      garnett

      Guten Morgen,
      @Obi-Wan
      Das siehst du doch wenn du z.B. die Early Bird Version in den Warenkorb tust. Unten siehst du die Einzel-Zubehörpreise. Aber da die Frage immer wieder kommt hier die Einzelpreise:

      6 x Mop = 19$ ~ 16,86 €
      6 x Hepa Filter = 25$ ~ 22,18 €
      Storage Bag = 25$ (ACHTUNG: Hätte Sie fast mitgekauft, da schöne Facheinteilung. Gibt es aber ohne großes Suchen für ca. 15 € bei Aliexpress)
      Milbenbürste = 39$ ~ 34,61 €

      Die Bürste wollte ich normal erst mit bestellen. Da aber laut einer einstündigen Online-Recherche mein Wissensstand so ist dass im besten Fall auch ein UV-Licht vorhanden ist hab ich mich dazu entschieden lieber einen Aufsatz mit UV-Licht, bei Bedarf, für meinen normalen Staubsauger zu kaufen. Mehr Saugkraft und UV-Licht. Macht man ja nicht täglich und dann kann man auch mal den "großen" Sauger rausholen.

      Hoffe etwas geholfen zu haben 😉

      Hier noch ein Link (Adresse in neuen Tap kopieren)
      https://www.indiegogo.com/projects/roidmi-nex-storm-a-smart-cordless-vacuum-with-mop/x/22072398?secret_perk_token=c0266bb7&utm_source=FB&utm_medium=RT&fbclid=IwAR0yWHUmB1aTuDBKHX-QPKpytMIjqoRXO9ZXz0a7q2vSikLTTxlDzqJn9UY#/

      Damit sieht man die Secret-Version (anscheinend gleicher Inhalt wie die Early Bird Version) nur für 248 € statt 266 €

      Gruß

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.