Xiaomi & Roborock Saugroboter: Übersicht und Vergleich

Die Roborock-Saugroboter der S-Serie erhalten nun Schritt für Schritt alle die Etagenspeicherung (mehrere Karten speicherbar) als Software-Update. Für uns Grund genug, euch diese Übersicht wieder nahezulegen.

Der chinesische Tech-Riese Xiaomi bringt mittlerweile alle erdenklichen Produkte auf den Markt – auch weit ab von technischen Geräten. Einen besonderen Fokus legt der Hersteller auf smarte Haushaltsgeräte wie Saugroboter. Viele der Modelle schaffen es in unsere Bestenliste aller Saugroboter.

Mit zig mittlerweile erschienenen und weiteren angekündigten Modellen verliert man schnell mal die Übersicht über die einzelnen Modellbezeichnungen, Dritthersteller und vor allem über die technischen Daten. Damit ihr wieder durchblickt, haben wir alle Xiaomi- und Roborock-Modelle chronologisch und ausführlich aufgelistet.

Xiaomi Saugroboter Vergleich Ratgeber alle Modelle

Alle Geräte haben die Steuerung über die Xiaomi Home App für Android und iOS (früher Mi Home) gemeinsam. Im Laufe der Zeit werden sich alle Saugroboter Xiaomis (außer den Xiaowa-Modellen) mit Amazons Alexa und Google Home steuern lassen, entsprechend braucht man dies nicht in die Kaufentscheidung mit einzubeziehen.

Xiaomi = Roborock?

Ein (noch) weit verbreiteter Irrglaube, dass Roborock zu Xiaomi gehört, macht bei jedem neuen Modell aus der Xiaomi-Sphäre die Runde. Genau genommen ist es aber so: Xiaomi investierte 2014 in das noch junge Unternehmen, mittlerweile ist Roborock aber unabhängig. Roborock ist seit Februar 2020 an der chinesischen Börse notiert; Xiaomi hält noch 35% Anteile an dem Haushaltshersteller.

Roborock Boersengang
Seit Februar 2020 ist Roborock an der chinesischen Börse notiert.

Genau genommen gehört nicht einmal der Roborock S50 zu Xiaomi, das Gleiche gilt für den neuen S6 und die seit ein paar Jahren existierenden Xiaowa-Modelle. Da Roborock bei Erscheinen des S50 aber noch nicht allzu bekannt war, hat man das „Xiaomi“ mit in die Produktbezeichnung aufgenommen, da die Marke einen großen Bekanntheitsgrad aufweist.

Roborock Xiaomi Logo
Roborock produziert die Xiaomi-Saugroboter.

Hinzukommend produziert Roborock für Xiaomi. Letzterer bringt die Modelle unter der Xiaomi-Brand über die eigenen Verkaufskanäle auf den Markt, beispielhaft hierfür sind der Xiaomi Mi Robot der ersten Generation und der neue Mi Robot 1S. Roborock fungiert hier in der Fachsprache als „ODM“, also „Original Design Manufacturer“.

Durch diese Kooperation kann man bei einigen Modellen sowohl die Xiaomi Home App (Android, iOS), als auch die Roborock App (Android, iOS) nutzen. Wann ihr welche App nutzt, lest ihr hier.

Roborock Xiaomi Home App Vergleich
Einige Roboter lassen sich sowohl in Xiaomis, als auch in die Roborock App integrieren.

Gehen wir die einzelnen Versionen der Xiaomi- und Roborock-Saugroboter chronologisch durch.

Xiaomi Mi Robot (2016)

Der Mi Robot kam 2016 auf den Markt, fand gleich reißenden Absatz und erreichte einen hohen Beliebtheitsgrad. Für die Entwicklung des ersten Roboters zeichnet Roborock verantwortlich, ergo hat Xiaomi den Mi Robot produzieren lassen und das „Xiaomi“ nur drangehängt, um die Fans der Marke zum Kauf zu motivieren.

Xiaomi Saugroboter
Bis heute ist der Mi Robot in seiner Preisklasse nicht zu schlagen.

Roborock-CEO Richard Chang sagt über den Xiaomi Mi Robot Vacuum, dies sei das erste Produkt, von dem er glaubte, dass es das manuelle Staubsaugen wirklich ersetzen könnte. Nach eigener Aussage habe er vor der Entwicklung über 20 Saugroboter von marktführenden Unternehmen getestet und war nicht begeistert. Keiner funktionierte so gut, wie er es sich vorgestellt hatte. Das veranlasste ihn, sein eigenes Produkt zu entwickeln.

In Sachen Preis-Leistung macht dem Mi Robot der ersten Generation trotz vier vergangener Jahre seit dem Release immer noch kein Roboter etwas vor. Die Navigation via Laserdistanzsensor ist äußerst ausgereift und das Mapping funktioniert, wie es soll. Nur die Wischfunktion fehlt, die aber auch bei neueren Hybridrobotern noch nicht allzu ausgereift ist.

Technische Daten

Xiaomi Mi Robot

Xiaomi MI Robot Saugroboter Modell

Preis (ohne Angebot, ca.)~210€
Saugkraft1800 pa
NavigationLasernavigation via LDS
Lautstärke67 dB
Akku5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,42 l/nein
Arbeitszeit2,5 h
Gewicht3,8 kg
Maße34,5 x 34,5 x 9,6 cm
Steigungen15°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichennein
Features✔️Mapping
✔️Zoned Cleanup
✔️Alexa-(FloleVac) und Google-Home-Steuerung
✔️ Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
❌Wischfunktion
❌selektive Raumeinteilung

Schon mit der ersten Generation ist man so gut aufgestellt, dass der Weg aus technischer Sicht nach ganz oben nicht mehr weit ist. Insofern muss man bei anderen Modellen genau abwägen, ob man wirklich mehr Geld ausgeben möchte.

Roborock Sweep One S50/ S51/ S55 (2017)

Bei der zweiten Generation gibt es gleich mehrere Versionen, die allerdings auf unterschiedliche Produktbezeichnungen hören. Dies sorgt überwiegend für Verwirrung, wie wir feststellen mussten. Tatsächlich sind die Zahlen der Modelle unterschiedlich, beschreiben aber nur ein anderes Design, bzw. eine andere Farbgebung. Deutlich wird es durch die Übersicht:

  1. Roborock S50: Weiß
  2. S51: Rosé-Gold
  3. S55: Schwarz
RoboRock S50 Saugroboter Farben Modelle Produktbezeichnungen
Unten rechts: Es gibt sogar eine Version für Inter-Mailand-Fans.

Technisch sind die genannten Modelle alle gleich, die Unterschiede sind nur optischer Natur. Wem die Farbe egal ist, kann so gezielt nach einem besseren Preis schauen. Durch eine starke Update-Politik seitens Xiaomi erhielt der S50 eine Vielzahl an neuen Features wie etwa die Kartenspeicherung mehrerer Etagen. Der signifikanteste Unterschied zur ersten Generation ist aber die vorhandene Wischfunktion.

Xiaomi RoboRock Sweep One Saugroboter Bedienelemente
Die S5-Reihe wird regelmäßig mit Updates versorgt.

Die Saugleistung verbunden mit diesem Gesamtpaket ist auch 2020 immer noch sehr empfehlenswert.

Technische Daten des Roborock S50

Roborock S50

Roborock S50 Saugroboter Produktbild

Preis (ohne Angebot, ca.)~330€
Saugkraft2000 pa
NavigationLasernavigation via LDS
Lautstärke65-67 dB
Akku5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,48 l/0,16 l
Arbeitszeit2,5 h
Gewicht3,8 kg
Maße35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Steigungen20°, bis zu 2,5 cm
CE-Kennzeichenja
Features✔️Mapping
✔️Zoned Cleanup
✔️Alexa- und Google-Home-Steuerung
✔️Wischfunktion
✔️Teppicherkennung
✔️Kartenspeicherung mehrerer Etagen

Die Technik neuerer Modelle wird den Roborock S50 zwar überholen, die aktuellen Gegebenheiten in den Räumlichkeiten der Benutzer verändert sich aber logischerweise nicht mit. Somit bleibt der S50 weiterhin ein äußerst starkes Modell, mit dem man für einen Preis von ~330€ absolut nichts falsch macht.

Einen ausführlichen Vergleich zwischen den ersten beiden Modellen findet ihr hier im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Xiaowa-Modelle C10, E20 und E35

Ein Schritt, den sich viele Experten bis heute nicht wirklich erklären können, war die Entwicklung der Xiaowa-Modelle. Diese Roborock-Modelle sehen nicht nur komplett gleich aus (na gut, einer ist grau), sondern sind auf technischer Ebene keine Weiterentwicklung zu den beiden vorherigen Modellen.

Xiaomi RoboRock Xiaowa E35 Saugroboter alle Modelle
Finde den Unterschied (außer der Farbe).

Das Problem der Xiaowa-Reihe: Preislich liegen sie auf einem Niveau mit dem Mi Robot (1. Gen.), bringen aber durch eine veränderte Navigation (Gyrosensor statt LDS) in Sachen Mapping keine Verbesserung mit sich. Außer der Wischfunktion des E20 und E35 sind keine wirklichen Vorteile gegenüber anderen Modellen zu erkennen, sodass man hier auch nicht von einer Budget-Reihe sprechen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein weiteres Argument für die Produktion der Xiaowa-Roboter war, dass die neu entwickelte Navigation der Saugroboter patentrechtlich unproblematisch ist. Anders als die LD-Sensoren. Diese Erfindung hat man sich in Deutschland abgeschaut (Laser-Doppler-Linien-Distanzsensor).

So würde man ohne LDS einfacher in den weltweiten Markt vordringen können, ohne rechtliche Schritte vonseiten der Patentinhaber fürchten zu müssen. Gegen diese Theorie spricht aber, dass die neusten Modelle auch wieder mit Laser-Distanzsensor entwickelt wurden und natürlich auch weltweit zu ordern sind.

Technische Daten der Xiaowa-Modelle im Vergleich

C10 Youth Edition (1. Gen.)

Roborock Xiaowa C10 Saugroboter

E20 Planning Edition

Roborock Xiaowa E20 Saugroboter

E35 Planning Edition

Roborock Xiaowa E35 Saugroboter

Preis (ohne Angebot, ca.)~150€~210€~240€
Saugkraft1600 pa1800 pa2000 pa
App-Steuerung✔️✔️✔️
Mapping✔️✔️
Wischfunktion✔️✔️
Teppicherkennung✔️✔️✔️
Lautstärke60 dB65 dB68 dB (je nach Saugstufe)
Akku2600 mAh2600 mAh5200 mAh
Arbeitszeit120 Min.150 Min.150 Min.
Ladezeit3 h3 h3 h
Staubkammer0,64 l0,64 l0,64 l
Maße35,3 x 35,0 x 9,0 cm35,3 x 35,0 x 9,05 cm35,3 x 35,0 x 9,05 cm
Gewicht3,0 kg3,0 kg3,0 kg
CE-Kennzeichenmittlerweile jajaja

Der Direktvergleich der neuesten beiden Xiaowa-Modelle im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu den Xiaowa-Modellen lässt sich zusammenfassen: Gute Saugroboter, aber keine wirkliche Bereicherung des Roborock-Sortiments. Hier greift man besser zu anderen Modellen des Herstellers.

Roborock S6/T6 (2019)

Die Euphorie war groß: Der Roborock S6 (chinesische Version „T6“) darf als Weiterentwicklung des Roborock S50 betrachtet werden und bringt eine Verbesserung mit, auf die viele gewartet haben: Die automatische Raumeinteilung. Durch ein Firmware-Update beim S5 hat sich dieser Vorteil aber wieder erledigt.

Der Saugroboter hatte es damals prompt auf Platz 1 unserer besten Saugroboter geschafft, allerdings sind die Neuerungen zum Vorgängermodell überschaubar.

Xiaomi Roborock S6 Saugroboter Saugkraft Konfetti
Der Roborock S6 darf als Nachfolger des S50 betrachtet werden.

Wer eine Vielzahl an Features und eine hohe Saugkraft möchte, spart im Vergleich mit hierzulande erhältlichen Modellen immer noch einige hundert Euro. Man sollte die Wischfunktion aber auch mit im Paket haben wollen.

Technische Daten im Vergleich zum Vorgänger

Roborock S6

Roborock S6 Saugroboter

Roborock S50

Roborock S50 Saugroboter Produktbild

Preis (ohne Angebot, ca.)~460€~330€
Saugkraft2000 pa2000 pa
Lautstärkemax. 58 dB65-67 dB
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,48 l/ 0,16 l0,48 l/ 0,16 l
Arbeitszeit2,5 h2,5 h
Gewicht3,6 kg3,5 kg
Maße35,3 x 35,0 x 9,6 cm35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Steigungen25°, über 2 cm mit größeren Reifen20°, über 2 cm
Features✔️Mapping
✔️Raumeinteilung
✔️Wischfunktion
✔️Teppicherkennung
✔️Kartenspeicherung mehrerer Etagen
✔️Raumeinteilung
✔️ Alexa- und Google-Home-Steuerung
✔️Mapping
✔️Alexa- und Google-Home-Steuerung
✔️Wischfunktion
✔️Teppicherkennung
✔️Kartenspeicherung mehrerer Etagen

Die technischen Neuerungen sind im Vergleich zum Roborock S50 zwar vorhanden, mit einem Preis um die 470€ kostet der S6 aber deutlich mehr als der Mi Robot 1S. Und der bringt nahezu die gleichen Features (außer Wischen und Etagenspeicherung) mit. Dazu jetzt mehr.

Xiaomi Mi Robot 1S (2019)

Der Nachfolger des überaus erfolgreichen Mi Robot kam – und sorgte sogar für noch mehr Furore als der Roborock S6. Schließlich brachte der Mi Robot 1S eine Vielzahl an neuen Funktionen mit, die andere Saugroboter 2019 noch nicht mit im Software-Paket hatten.

Xiaomi Mi Robot 1S Saugroboter Design Modell
Das neue Topmodell aus dem Hause Xiaomi.

Der Mi Robot 1S ist deutlich günstiger (~270€ je nach Angebot) als die größeren Roborock-Modelle. So wird der 1S für die meisten Saugroboter-Interessierten vermutlich die erste Anlaufstelle sein. In der Praxis hat uns der Roboter zumindest komplett überzeugt, hier geht es zum Testbericht.

Ein Nachteil ist allerdings, dass es bis heute keine International Version des 1S gibt, wodurch dem Roboter keine mehrsprachige Bedienungsanleitung und kein EU-Ladekabel beiliegt, sowie die Nutzung auf China-Servern zwingend ist. Dennoch lässt sich der 1S mitsamt allen Funktionen auch hierzulande nutzen.

Technische Daten: Vergleich zur ersten Generation

Xiaomi Mi Robot 1S

Xiaomi Mi Robot 1S Saugroboter

Xiaomi Mi Robot

Xiaomi MI Robot Saugroboter Modell

Preis (ohne Angebot, ca.)~270€~210€
Saugkraft2000 pa1800 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugstufe)67 dB
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,42 l/ keine Wischfunktion0,42 l/nein
Arbeitszeit2,5 h2,5 h
Gewicht3,8 kg3,8 kg
Maße34,5 x 34,5 x 9,6 cm34,5 x 34,5 x 9,6 cm
Steigungen15°, bis zu 2 cm15°, bis zu 2 cm
Features✔️Mapping
✔️Raumeinteilung
✔️Teppicherkennung
✔️Kartenspeicherung (eine Karte, mehrere Backup-Karten)
✔️Raumeinteilung
✔️Alexa- und Google-Home-Steuerung
❌Wischfunktion
✔️Mapping
✔️Raumeinteilung
❌Wischfunktion
❌Teppicherkennung
❌Kartenspeicherung
❌Raumeinteilung
❌Alexa- und Google-Home-Steuerung
❌Kartenspeicherung

Xiaomi Mijia STYJ02YM LDS-Version (2019)

Xiaomi hat neben dem 1S auch eine verbesserte Version des beliebten Mi Robot auf den Markt gebracht. Unterschied zur ersten Generation: Mehr Saugkraft, Wischfunktion und optimierter Laserdistanzsensor (LDS). Durch letzteren Punkt hört der Saugroboter auf den Beinamen „LDS Version„.

Xiaomi Mijia LDS Robot Saugroboter Mi Robot Vergleich

Technische Daten: Vergleich zum Mi Robot (1. Gen.)

Mijia Robot STYJ02YM LDS-Version

Xiaomi Mijia Robot 1S Saugroboter Schwarz

Mi Robot

Xiaomi MI Robot Saugroboter Modell

Preis (ohne Angebot, ca.)~275€~210€
Saugkraft2100 pa1800 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugstufe)67 dB
Akku3200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,55 l/0,55 l0,42 l/ keine Wischfunktion
Arbeitszeit2 h2,5 h
Gewicht3,6 kg3,8 kg
Maße34,5 x 34,5 x 9,4 cm34,5 x 34,5 x 9,6 cm
Steigungen15°, bis zu 2 cm15°, bis zu 2 cm
Features
  • Raumeinteilung
  • Kartenspeicherung
  • Mapping
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung
  • Mapping
  • Teppicherkennung

Das Mapping in der App ermöglicht die Raumeinteilung. Auch die Wassermenge, die von dem Wassertank auf das Mikrofasertuch tröpfelt, lässt sich in der App einstellen. No-Go-Zonen (Bereiche, die der Roboter nicht abfahren soll) und virtuelle Wände (die nur der Roboter nur sieht und nicht überfährt) lassen sich wie gewohnt auf der Karte einzeichnen und abspeichern.

Xiaomi Mijia LDS Robot Saugroboter Vergleich Design Mi Robot
Einiges wurde im Vergleich zum ersten Mi Robot optimiert.

Ein sinnvolles Upgrade, allerdings in erster Linie für den chinesischen Markt konzipiert.

Roborock S5 Max (2019)

Der Roborock S5 Max ist eine Art Mittelding zwischen dem S5 und dem S6. Optimierte Wischfunktion (mit Nicht-Wisch-Zonen) und neue Raumeinteilung (zeitlich planbare Reinigung einzelner Bereiche und Räume) sind nur einige Schlagwörter, die man dem neuen Modell zuordnen kann. Wir haben ihn testen können und sind positiv überrascht – auch wenn die großartigen Neuerungen ausbleiben.

Roborock S5 Max Saugroboter Vorderseite
Der neue S5 Max ist eine Art Mischung aus S5 und S6.

Technische Daten: Vergleich zum Roborock S5

Roborock S5 Max

Roborock S5 Max Saugroboter Saugkraft

Roborock S50

Roborock S50 Saugroboter Produktbild

Preis (ohne Angebot, ca.)~425€~330€
Saugkraft2000 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
App
Lautstärke50-65 dB65-67 dB
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,46 l/0,29 l0,46 l/0,14 l
Arbeitszeit2,5 h2,5 h
Ladezeit5 h5 h
Gewicht3,5 kg3,5 kg
Maße35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Steigungen20°, bis zu 2 cm20°, bis zu 2 cm
Features
  • Raumeinteilung
  • Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Mapping
  • Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
  • Raumeinteilung
  • Zoned Cleanup
  • Wischfunktion
  • Mapping
  • Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Roborock S4 (2019)

Nach dem Roborock S6 und S5 Max sind wir davon ausgegangen, dass es erst einmal wieder ruhiger würde um den chinesischen Hersteller. Dann aber doch noch ein neues Modell in 2019. Der Roborock S4 wurde in einer sehr ähnlichen Form zuerst als „T4“ in China vorgestellt (wir haben berichtet), seit Anfang Oktober 2019 ist er auch für uns erhältlich.

Roborock S4 Saugroboter Ladestation
Der Roborock S4 ist ein reiner Saugroboter ohne Wischfunktion.

Technische Daten: Vergleich zum Roborock S6

Roborock S4 (ähnlich T4 in China)

Roborock T4 Saugroboter Design

Roborock S6/T6

Roborock s6 Saugroboter Modell

Preis (ohne Angebot, ca.)~375€~460€
Saugkraft2000 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppRoborock (AndroidiOS) oder Xiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugmodus)58 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,42 l/ keine Wischfunktion0,48 l/ 0,16 l
Ladezeit5 h3 h
Arbeitszeit2,5-3 h (je nach Saugmodus)2,5 h
Gewicht3,8 kg3,6 kg
Maße35,4 x 35,0 x 9,6 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungen1,5 cm, bei abgerundeten Hindernissen 2 cm25°, über 2 cm mit größeren Reifen
Features/ Funktionen
  • Laser-Raumvermessung
  • Mapping mit Kartenspeicherung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
  • Laser-Raumvermessung
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Der Roborock S4 kann sich besonders gut aus komplizierten Ecken wieder herauswinden, da er durch eine verbesserte Rückwärtsbewegung nun wieder schnell zurück zu seiner Route findet. Im Test schnitt der S4 bei uns gut ab, ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal war aber nicht herauszustellen.

Xiaomi Mi Robot 1C (2019)

Was nicht nur Xiaomi-Fans auf den ersten Blick bemerken: Der Mi Robot 1C ist im Vergleich zu den vorherigen Modellen des Herstellers besonders flach (8,1 cm). Mit dabei ist der Höchstwert von 2500 pa Saugkraft, den damals noch kein Roboter aufs Scoreboard brachte. Allerdings ist die Navigation via Gyrosensor und optischem Sensor (die schwarze Linse auf der Oberseite) nicht so präzise wie die Laser-Raumvermessung seiner älteren Brüder.

Xiaomi Mi Robot 1C Saugroboter Design Vergleich Mi Robot
Flach, mit Wischfunktion und hoher Saugkraft: Der Mi Robot 1C (links).

Technische Daten: Vergleich zum Mi Robot 1S

Mi Robot 1C

Xiaomi Mi Robot 1C Saugroboter Produktbild

Mi Robot 1S

Xiaomi Mi Robot 1S Saugroboter

Preis (ohne Angebot, ca.)~235€~270€
Saugkraft2500 pa2000 pa
NavigationDual-Gyrosensor mit TOF-SensorLaser-Raumvermessung mit TOF-Sensor
AppXiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugstufe)50-65 dB (je nach Saugstufe)
Akku2400 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,6 l/ 0,2 l 0,42 l/ keine Wischfunktion
Arbeitszeit2 h2,5 h
Gewicht3,6 kg3,8 kg
Maße35,3 x 35,5 x 8,15 cm34,5 x 34,5 x 9,6 cm
Steigungen15°, bis zu 2 cm15°, bis zu 2 cm
Features
  • Wischfunktion
  • Mapping
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Kartenspeicherung
  • Mapping
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker

Roborock S6 Pure (2020)

Auf der CES 2020 in Las Vegas stellte Roborock nicht nur den ersten Akkustaubsauger des Unternehmens vor, sondern mit dem S6 Pure auch ein neues Modell. Dieses wirft einige Fragen auf, schließlich bringt es im Vergleich zum Roborock S6 kaum nennenswerte Unterschiede in der Technik mit. Optisch lässt sich nur sagen, dass anstelle von drei Buttons nur zwei verbaut wurden und rechts und links vom LDS-Turm eine nur aus Design-Aspekten interessante Spalte angebracht wurde.

Roborock S6 Pure Saugroboter
Man kann nicht so wirklich sagen, was sich Roborock beim S6 Pure gedacht hat.

Technische Daten: Vergleich zum Roborock S6

Roborock S6 Pure

Roborock S6 Pure Saugroboter Weiss

Roborock S6/T6

Roborock s6 Saugroboter Modell

Preis (ohne Angebot, ca.)~499€~450€
Saugkraft2000 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppXiaomi Home (Android, iOS) oder Roborock App (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS) oder Roborock App (Android, iOS)
Lautstärke50-65 dB (je nach Saugstufe)58 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,46 l/ 0,18 l0,48 l/ 0,16 l
Ladezeit6 h3 h
Arbeitszeit2,5 h2,5 h
Gewicht3,2 kg3,6 kg
Maße35,0 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungenüber 2 cm25°, über 2 cm
Features
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Sprachsteuerung via Alexa und Google Home
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Sprachsteuerung via Alexa und Google Home
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Wir hatten erwartet, dass das nächste (Upgrade-)Modell einen verbesserten Wassertank mit Pumpe (einstellbarer Wassermenge) wie der S5 Max mitbringen würde, dem ist aber leider nicht so. Nur der Wassertank mit 180 ml Fassungsvermögen wurde etwas vergrößert, das macht sich im Alltag aber kaum bemerkbar.

Roborock S6 Pure Saugroboter Vergleich Vorgaenger
Den S6 Pure gibt es wie den Vorgänger in Schwarz und Weiß.

Roborocks Produktpalette wird immer unübersichtlicher, mit dem S6 Pure hat der Hersteller seinen wachsenden Kundenstamm eher irritiert als begeistert. Eventuell wird das Modell langfristig durch den Preis interessant, schließlich liegt der Einstiegspreis 50€ unter den 549 Euro, mit denen der Vorgänger S6 ursprünglich in den Handel kam.

Wir haben die Unterschiede zum Vorgänger in einem ausführlichen Testbericht erforscht.

Roborock S7/T7 (2020)

Roborock wird des Produzierens nicht müde, so kündigte das seit Februar 2020 an der chinesischen Börse notierte Unternehmen für 2020 zwei weitere Saugroboter an. Einer ist seit dem 23. März als T7 in China erhältlich. Zwar ist es noch nicht offiziell, dass aus dem T7 für China der S7 für Europa wird, erfahrungsgemäß ist dies aber nur eine Frage der Zeit.

Roborock S7 Saugroboter LDS Laser-Raumvermessung

Der Release-Preis in China liegt für den T7 bei 2899 Yuan, umgerechnet also 380€. Aus Erfahrung wird der Roboter für uns hierzulande aus den China-Shops aber zunächst deutlich mehr kosten, hier kann man gut mit einem Unterschied von 100-150€ bei internationalem Marktstart rechnen. Das Modell wird es in Weiß (S70), mit Rosé-goldenem Rand (S71) und Schwarz (S75) geben.

Technische Daten: Vergleich zum Roborock S6

Roborock S7/T7

Roborock S7 Saugroboter Bedienelemente

Roborock S6/T6

Roborock s6 Saugroboter Modell

Saugkraft2500 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppXiaomi Home (Android, iOS) oder Roborock App (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärke58 dB (auf höchster Saugstufe)58 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,46 l/ 0,29 l0,48 l/ 0,16 l
Ladezeit3 h3 h
Arbeitszeit2,5 h2,5 h
Gewicht3,7 kg3,6 kg
Maße35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungen25°, über 2 cm25°, über 2 cm
Features
  • Laser-Raumvermessung
  • selektive Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion mit elektrischem Wassertank
  • Mapping mit Speicherung mehrerer Karten (Etagenspeicherung)
  • Sprachsteuerung via Alexa und Google Home (wird möglich sein)
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung
  • Wischfunktion
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Sprachsteuerung via Alexa und Google Home
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Durch einen neu entwickelten Algorithmus verspricht sich Roborock beim neuen Modell eine weiter verbesserte Navigation und Reinigungsplanung. Dort mit reinspielen soll auch eine optimierte Umgebungserkennung, sodass sich der S7 unter Tischen und Stühlen intelligenter bewegt, sowie Hindernisse besser wahrnimmt.

Roborock S7 Saugroboter Wischfunktion Wassertank Zusammensetzung
Der elektrische Wassertank des S5 Max ist mit von der Partie.

Ein Alleinstellungsmerkmal des neuen Roborock war für wenige Wochen die Kartenspeicherung mehrerer Etagen. Da diese Funktion nun aber alle Roboter der S-Serie spendiert bekommen, ist dies nun keine Besonderheit mehr. Die Frage, die sich stellt, ist, warum man zum T7 greifen sollte, wenn der S5 Max die Top-Funktionen wie Etagenspeicherung und elektrischem Wassertank bereits integriert hat.

Xiaomi Mijia G1

Der Xiaomi Mijia G1 ist wohl der Xiaomi-Saugroboter mit der geringsten Aufmerksamkeit, seit der chinesische Tech-Riese Haushaltshelfer herstellt. Wir haben euch einen News-Artikel auch erspart, weil dieses Modell weder ein besonderes Alleinstellungsmerkmal, noch einen krassen Mehrwert zu den Vorgängern mitbringt. Und in erster Linie für Verwirrung sorgt.

Xiaomi Mijia G1 Saugroboter

Da dieser Artikel aber alle Modelle beinhalten soll, hier auch die technischen Daten zu einem der günstigsten Xiaomi-Modelle (~200€). Warum im Vergleich zum Mi Robot 1C? Weil die beiden sich nicht nur optisch extrem ähneln.

Technische Daten: Vergleich zum Xiaomi Mi Robot 1C

Xiaomi Mijia G1

Xiaomi Mijia G1 Saugroboter Produktbild

Xiaomi Mi Robot 1C

Xiaomi Mi Robot 1C Saugroboter Produktbild

Preis ohne Angebot ca.~200€~200€
Saugkraft2200 pa2500 pa
NavigationGyrosensorDual-Gyrosensor mit TOF-Sensor
AppXiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärkek. A.50-65 dB (je nach Saugstufe)
Akku2500 mAh2400 mAh
Staubkammer/
Wassertank
0,6 l/ 0,2 l0,6 l/ 0,2 l
Arbeitszeit1,5 h2 h
Gewichtk. A.3,6 kg
Maße35,0 x 35,0 x 8,2 cm35,3 x 35,5 x 8,15 cm
Steigungenk. A.15°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichenjanein
Features
  • Wischfunktion mit elektrischem Wassertank (einstellbare Wassermenge)
  • Mapping
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker
  • Wischfunktion
  • Mapping
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker

Roborock S6 MaxV mit AI-Erkennung kleiner Hindernisse

Mitte Juni 2020 gab Roborock den Startschuss für die hauseigene AI: Als erstes Roborock-Modell bringt der S6 MaxV die Etagenspeicherung und Reactive AI-Erkennung kleiner Hindernisse wie Kabel, Schuhe oder auch Hundekot mit. Der S6 MaxV hatte das Potenzial, der beste Saugroboter 2020 zu werden. Wie wir dann im Testbericht feststellen mussten, ist die Reactive AI noch nicht so ausgereift, dass man nie wieder etwas wegräumen müsste.

Roborock S6 MaxV Saugroboter Masse Gewicht

Der nächste große Schritt, den Saugroboter machen werden: Kleinen Hindernissen ausweichen können, sodass man ganz ohne virtuelle No-Go-Zonen keine Sorge mehr um Kabel, Spielzeug oder Socken haben muss. Schließlich liegen besonders Gegenstände wie Spielzeug nicht immer an der selben Stelle. Roborock zielt mit dem S6 MaxV und der neuartigen Technologie auf genau diese lebendigen Haushalte ab. Wir behalten die Technologie weiter im Auge, sind bislang aber nicht vollends überzeugt.

Technische Daten: Vergleich zu S5 Max und S6

Roborock S6 MaxV

Roborock S6 MaxV Saugroboter Stereokamera Reactive AI Hinderniserkennung 1

S5 Max

Roborock S5 Max Saugroboter Saugkraft

Preis ohne Angebot ca.649€ Launch-Preis~400€
Saugkraft2500 pa2000 pa
NavigationLIDAR mit StereokameraLaser-Raumvermessung
AppRoborock (AndroidiOS) oder Xiaomi Home (Android, iOS)Roborock (AndroidiOS) oder Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärkek. A.50-65 dB je nach Saugstufe
Staubkammer/Wassertank0,46 l/0,29 l0,46 l/0,29 l
Ladezeitca. 6 h5 h
Arbeitszeit3 h (5200 mAh Akku)2,5 h (5200 mAh Akku)
Gewicht3,7 kg3,5 kg
Maße35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Steigungen25°, bis zu 2 cm20°, über 2 cm
Features
  • selektive Raumeinteilung (jeder Raum einzeln ansteuerbar mit Wischen und/oder Saugen)
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Wischfunktion mit elektrischem Wassertank
  • Reactive AI: Kameraerkennung kleiner Hindernisse
  • Raumeinteilung
  • Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit elektrischem Wassertank
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Auch an der selektiven Raumeinteilung ist geschraubt worden, sodass sich jetzt jeder Raum einzeln oder in einer bestimmten Reihenfolge ansteuern und saugen oder wischen lässt. In der App lassen sich bis zu vier Etagen speichern, demnach vier erstellte Karten.

Roborock S6 MaxV Saugroboter Wischfunktion
Der elektrische Wassertank mit Pressdruck.

Der elektrische Wassertank übt einen konstanten Pressdruck von 300 g auf den Boden aus, was ein wenig den manuellen Druck des Menschen bei einem Wischmopp ausgleichen soll, wenn auch nicht vollständig ersetzen wird. Bereiche, die nicht gewischt werden sollen, beispielsweise ein Teppich, lassen sich mit Nicht-Wisch-Zonen in der App versehen.

Ein weiterer Clou: Der S6 MaxV weiß durch vorheriges Scannen aller Räumlichkeiten, wie viele m² er noch vor sich hat und berechnet die dafür notwendige Akkuleistung. Dann fährt er zu seiner Docking Station und lädt den Akku nur um so viel Prozent auf, dass er auch die restlichen Räumlichkeiten schafft. Smart. Der Preis ist allerdings nicht gerade ansprechend.

Sind 649€ zu teuer für den S6 Max V?

Dreames erster Saugroboter F9 ist nur 8 cm hoch

Als Tochterfirma – bzw. irgendwie aus dem Xiaomi-Ökosystem stammende Firma – ist auch der Hersteller Dreame zu nennen. Bislang überzeugte uns die Marke mit ihren starken Akkustaubsaugern, jetzt sollen es also auch Saugroboter sein. Ein logischer Schritt, den wir nicht bei jedem Hersteller, aber bei Dreame, durchaus begrüßen.

Dreame F9 Saugroboter Vergleich Mi Robot 1C
Links der Dreame F9, rechts der Xiaomi Mi Robot 1C.

Die optische und technische Ähnlichkeit zum Mi Robot 1C ist kaum von der Hand zu weisen. Hier hat sich Dreame definitiv Hilfe vom Mutterkonzern geholt. Ein Saugroboter ohne LDS (Laserdistanzsensor) hat den Vorteil, flach gebaut werden zu können. So der Dreame F9 mit einer geringen Höhe von nur 8,0 cm. Damit kommt er unter deutlich mehr Möbelstücke als LDS-Modelle, die meist um die 10 cm Höhe aufweisen.

Dreame F9 Saugroboter Arbeitsweise
In typischem Xiaomi-Weiß gehalten.

Technische Daten: Vergleich zum Xiaomi Mi Robot 1C

Um einen Überblick über alle bisher erschienenen Xiaomi-Saugroboter zu erhalten, schaut in unseren Übersichtsartikel. Da werden wir den Dreame F9 wohl auch einsortieren müssen.

Dreame F9

f9

Mi Robot 1C

Xiaomi Mi Robot 1C Saugroboter Produktbild

Preis ohne Angebot ca.~280€~200€
Saugkraft2500 pa2500 pa
NavigationDual-Gyrosensor mit TOF-SensorDual-Gyrosensor mit TOF-Sensor
AppXiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärkek. A.50-65 dB (je nach Saugstufe)
Akku5200 mAh2400 mAh
Staubkammer/
Wassertank
0,6 l/ 0,2 l0,6 l/ 0,2 l
Arbeitszeit2,5 h2 h
Gewicht1,5 kg3,6 kg
Maße35,0 x 35,0 x 8,0 cm35,3 x 35,5 x 8,15 cm
Steigungenk. A.15°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichenk. A.nein
Features
  • Wischfunktion mit elektrischem Wassertank (einstellbare Wassermenge)
  • Mapping
  • selektive Raumeinteilung
  • Wischfunktion
  • Mapping
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker

Der Nachteil: Die Navigation via Laser-Raumvermessung ist deutlich präziser als andere Navigationsmethoden. Dennoch bringt der F9 die selektive Raumeinteilung mit, was bei Gyrosensor-Modellen äußerst selten ist.

Dreame F9 Saugroboter Mapping selektive Raumeinteilung
Selektive Raumeinteilung bei einem Saugroboter ohne LDS? Spannend!

Der F9 ist als eine Art Upgrade-Modell des Mi Robot 1C anzusehen, welches nun unter neuer Flagge erscheint. 250€ UVP sind für den ersten Dreame ein fairer Preis. Möchte man wegen diverser Möbel ein flaches Modell, das aber trotzdem eine Vielzahl der aktuellen Top-Features mitbringt, ist man hiermit sicherlich gut bedient. Wir werden den Roboter aber noch einer ausführlichen Testphase unterziehen.

Für eine ausführliche Beratung, schreibt eure Fragen in die Kommentare oder besucht unsere Saugroboter-Community auf Facebook. Eine Übersicht über alle Saugroboter-Hersteller findet ihr hier.

Was denkt ihr: Welcher Saugroboter ist insgesamt der attraktivste?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (92)

  • Profilbild von Lorenz St
    # 08.04.19 um 21:18

    Lorenz St

    Der mi Robot S1, wenn es nach den technischen Daten geht ist der interessantere wenns ums reine Saugen und intelligente Navigieren geht?

  • Profilbild von Tahedel
    # 08.04.19 um 21:58

    Tahedel

    Bei den technischen Daten des 1s schreibt ihr, dass er eine Wischfunktion hat. In eurer Roadmap ist jedoch die Verneinung davon dann meine Entscheidung für eben diesen im Gegenzug zum T6? Das verstehe ich nicht ganz :-/
    Ansonsten super Sache mit diesem Vergleich hier! Im Freundeskreis gab es dazu schon unzählige Fachgespräche 😀

    • Profilbild von Tim
      # 09.04.19 um 09:32

      Tim CG-Team

      Hi Tahedel, danke für das positive Feedback! Mein Fehler mit der Wischfunktion, versehentlich falsch einsortiert 😉

  • Profilbild von Geoldoc
    # 08.04.19 um 22:25

    Geoldoc

    Bei mir tut sich der S1 bei einigen Türschwellen etwas schwer. Mein aktueller Stand zur Smarthome Steuerung:
    Alexa nein bzw nur mit Software wie ioBroker.
    Google Home ja siehe Screenshot:

    Kommentarbild von Geoldoc
    • Profilbild von Mero
      # 20.08.19 um 06:52

      Mero

      Gibt's hierzu mittlerweile Neuigkeiten?
      Bräuchte einen Staubsauger, der auf Kommando an Alexa losfährt z.B. wenn ich die Wohnung mit den Hunden verlassen 😀

      • Profilbild von Tim
        # 20.08.19 um 09:13

        Tim CG-Team

        Hi Mero, das kann heutzutage nahezu jedes Modell, welches interessiert dich denn?

    • Profilbild von Rambaldi
      # 03.08.20 um 09:06

      Rambaldi

      Warum Alexa nein?
      Mein Mi Robot V1 funktioniert via Alexa super 🙂

      • Profilbild von Tim
        # 03.08.20 um 09:29

        Tim CG-Team

        Aber nur über Umwege, oder?

        • Profilbild von Rambaldi
          # 03.08.20 um 09:40

          Rambaldi

          Hi Tim,

          Nein, das geht über den normalen Skill der Xiaomi Home App.

          Dann findet alexa auch den Robby.

          wenn man dann sagt Starte Saugroboter (Oder wie auch immer das Gerät bei euch heißt), dann startet der auch.

          Ich habe ne eigene Routine gemacht und sage nun nurnoch: "Alexa, mach sauber!"
          Dann sagt die Liebe Dame mir: "Ich kann das nicht, aber ich schicke meinen Freund los"

          Das ist zwar nur ne Spielerei, aber es geht auch.
          Wer keine Routinen anlegen will, kann den Auch normal starten

        • Profilbild von Rambaldi
          # 03.08.20 um 09:49

          Rambaldi

          Wird halt als Schalter gelistet.

          Kommentarbild von Rambaldi
      • Profilbild von Tim
        # 03.08.20 um 09:51

        Tim CG-Team

        Ah super, danke dir, hatte den schon länger nicht in Betrieb, sehr gut zu wissen! Liebe Grüße Tim

        • Profilbild von Rambaldi
          # 03.08.20 um 09:56

          Rambaldi

          Gerne doch!
          Rennt bei mir täglich durch die Bude 😀

          Danke für eure Empfehlung als ich damals gesucht habe. Bisher nie enttäuscht worden.

  • Profilbild von Geoldoc
    # 08.04.19 um 22:38

    Geoldoc

    Oh man, nicht S1. Mi Robot 1. Gen 2016. Google Home geht problemlos…

  • Profilbild von Luten
    # 09.04.19 um 07:42

    Luten

    Ich hab den Roborock S50 seid 6 Monaten im Einsatz. Ein genialer Staubsauger. Das einzige was uns fehlt ist eine echte Raumeinteilung. Das man einfach sagen kann "alexa saug die Küche."

  • Profilbild von Rüdiger
    # 09.04.19 um 09:42

    Rüdiger

    Was genau versteht ihr unter Mehrraumreinigung?

    kann ich den Sauger in dem Flur platzieren, alle Türen auf und der fährt dann Stück für Stück alle Räume ab?

    • Profilbild von Tim
      # 09.04.19 um 10:21

      Tim CG-Team

      Hi Rüdiger, exakt, genauer speichert er alle Räume auf der erstellten Karte einzeln ab. So kannst du ihn dann in Bereich A (bspw. Küche) um 11 Uhr schicken, in Bereich C (Wohnzimmer) dann um 13 Uhr etc. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Max
    # 09.04.19 um 11:32

    Max

    könnt ihr in eure Vergleichstabellen noch die maximale überwindbare Höhe von Stufen oder Türschwellen mit einbeziehen? das ist eigentlich mein einziges wirkliches kaufargument für einen neuen Saugroboter, da ich eigentlich mit dem roborock voll zufrieden bin, aber er sich an manchen schwellen schon schwer tut.

    • Profilbild von Tim
      # 11.04.19 um 09:36

      Tim CG-Team

      Hi Max, die stehen doch in den Tabellen oder was meinst du genau?

  • Profilbild von Alex
    # 10.04.19 um 15:35

    Alex

    Hat der Mi Robot 1. Generation wirklich eine Raumeinteilung? Kann man ihm Sagen fahre in die Küche oder ist es nur die Zone Clean Up?

  • Profilbild von Tim
    # 10.04.19 um 17:28

    Tim

    Eine fehlende CE-Kennzeichnung sollte eigentlich ein K.O.-Kriterium sein. Sobald der Zoll das Ding in die Finger bekommt, wird das vernichtet.
    Und es wäre ganz schön, wenn ihr die aktuellen Preise dazu schreiben würdet, das ist für viele nämlich auch ein entscheidendes Kriterium.

    • Profilbild von Tim
      # 11.04.19 um 09:35

      Tim CG-Team

      Hi Tim, das wollte ich an sich auch tun, habe es unter zwei Bildern auch eingefügt. Das Problem bei den Preisen ist, dass sich dann wieder viele beschweren wenn sie einen Preis lesen und dieser aktuell teurer ist. Daher nur Richtwerte. Danke für dein Feedback! Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Max
        # 11.04.19 um 10:08

        Max

        Naja,
        mal abgesehen davon, dass es schön gewesen wäre, wenn alle in einer (!) Tabelle wären, nicht in 5 verschiedenen, das macht das Ganze brachial unübersichtlich.
        aber bei den C10, E20 und E35 steht nichts, bei dem s50 steht mal was von 2,5cm mal 2cm und dass sonst bei jedem >2cm steht, hilft auch nicht sehr weiter. Nachdem ihr ja einige Modelle vorrätig habt, ein paar sogar getestet, wäre ein Praxistest der maximal möglichen Türschwellenhöhe hilfreicher. Die Herstellerangaben kann ich ja selbst nachlesen, zumal Papier geduldig ist…

        – gibt es einen Unterschied, trotz gleicher Angaben?
        – sticht eventuell ein Modell heraus?
        – stimmt die Angabe des S50? und sind dessen Nachfolger besser oder schlechter in diesem Aspekt?
        – gibt es Langzeiterfahrungen? mein Roborock kommt auch mal über einen 4cm Kabelstrang, fährt sich aber gelegentlich auch bei niedrigeren Schwellen fest…

        Es wäre einfach schön, wenn Ihr euch den Details, die nur durch versuchen bestimmbar sind, mehr widmen würdet. Auch könntet Ihr grundsätzlich darüber nachdenken, ob Ihr euere Tests nicht etwas mehr standartisieren könntet? Damit jedes Modell nach den exakt selben Kriterien bewertet wird. Ansonsten bleibt es ja immer nur bei einer persönlichen Meinung. Das ist nett, besser als nichts, aber nicht viel besser. Und ja, ich habe bemerkt, dass Ihr euch zwischenzeitlich auch mehr Mühe macht. Aber halt nicht immer gleich vorgeht.

        Nur als konstruktiver Vorschlag zu verstehen. Ich weiss das würde mehr Aufwand und Zeit bedeuten, die Signifikanz Euerer Aussagen aber massiv erhöhen.

        vg Max

  • Profilbild von Tahedel
    # 10.04.19 um 20:43

    Tahedel

    @Alex: ich habe den Einser und meines Erachtens ist das keine Raumeinteilung, sondern "nur" das zone cleanup

  • Profilbild von Oli
    # 28.04.19 um 15:18

    Oli

    Leider fehlt der Xiaomi Roborock Xiaowa Lite in der Übersicht 🙁

  • Profilbild von Tavora
    # 28.04.19 um 22:13

    Tavora

    @Oli: nein, das ist der C10

  • Profilbild von Tanja
    # 08.07.19 um 11:35

    Tanja

    Hi Tim,

    ein riiesen Kompliment an eure Seite und eure Arbeit.
    Ich hatte mich bis jetzt nur oberflächlich mit dem Thema Saugroboter beschäftigt, da ich mit Kindern, Haus etc. nur begrenzt Zeit habe. Mir schwirrten sämtliche Bezeichnungen, Modelle und Funktionen im Kopf herum. Dank eurer Übersichten und der tollen Roadmap, ist meine Entscheidung für einen 1S nun gefallen.
    Ich werde auch schauen, ob ich ihn hier über eure Seite kaufen kann.

    Macht weiter so und vielen lieben Dank!!

    Liebe Grüße Tanja

    • Profilbild von Tim
      # 08.07.19 um 16:26

      Tim CG-Team

      Hi Tanja, das freut mich sehr, vielen Dank für dein Feedback! Ich gebe mir Mühe, so weiterzumachen 🙂 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Shishatobi
    # 19.08.19 um 18:20

    Shishatobi

    @Tim: hey Tim. Sehr schöne Übersicht. Welchen saugroboter würdest du im allgemeinen empfehlen der ähnlich dem xiaowa e35 ist, sprich Alexa Kopplung mit gyroscope Technik?

    • Profilbild von Tim
      # 20.08.19 um 09:12

      Tim CG-Team

      Hi Shishatobi, was spricht gegen den E35? Ist mit Gyroskop wohl der beste seiner Klasse.

  • Profilbild von Julian
    # 20.08.19 um 00:01

    Julian

    In der Übersicht fehlen leider der 360 S6 und vorallem der 360 S7. Wäre super, wenn der mit dem S1 verglichen wird.

    • Profilbild von Tim
      # 20.08.19 um 09:11

      Tim CG-Team

      Hi Julian, die fehlen hier nicht, weil hier nur Xiaomi- und Roborock-Modelle aufgeführt sind. 360 S5, S6 und S7 gehören zu Qihoo 360 und haben nichts mit Xiaomi zu tun. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Julian
        # 20.08.19 um 10:16

        Julian

        Mein Fehler. Wäre trotzdem super wenn ihr den S7 mit dem 1S vergleichen könnt

        • Profilbild von Tim
          # 20.08.19 um 10:23

          Tim CG-Team

          Kein Problem, lasse die beiden gerne in Kürze gegeneinander antreten. Findest du dann im Test des 1S. Liebe Grüße

  • Profilbild von Njuuk
    # 20.08.19 um 09:42

    Njuuk

    Mich würde auch vor allem der Grip und die Hindernisbewältigung interessieren. Mein Mi robot traut sich zwar dank abgeklebter Absturzsensoren auf meinen mittelhochflorigen Teppich und fährt ihn in geraden Bahnen auch ab, sobald er jedoch Kurven fahren muss bzw einem Hindernis wie einem Tischbein ausweichen muss kommt er nicht mehr klar. Anscheinend ist dann der Widerstand des Teppiches so hoch, dass er es als hindernis wahrnimmt und ständig versucht die Richtung zu wechseln bis er iwnn komplett aufgibt. Der Rest der Wohnung wird dann leider nicht gereiinigt. Beim Roborock würde ich vermuten, dass er das vll dank besserer Räder schafft. Gleich dazu die erste Frage: Hat der Roborock S50 tatsächlich größere Räder und mehr Grip? Könntet ihr mal einen Praxistest mit verschieden hochflorigen Teppichen machen?
    Danke schonmal

    • Profilbild von Njuuk
      # 21.08.19 um 17:08

      Njuuk

      Gar kein Kommentar dazu? Ob die Räder des Roborock tatsächlich größer als die des Mi Robot sind sollte doch wenigstens schnell und einfach zu beantworten sein…
      Hat hier sonst je jemand die "Geländegängigkeit" der Modelle vergleichen können?

  • Profilbild von Shishatobi
    # 20.08.19 um 10:14

    Shishatobi

    @Tim: dagegen spricht, dass ich den nirgendwo mehr finde für nen guten kurs.

  • Profilbild von Julian
    # 20.08.19 um 10:31

    Julian

    Vielen Dank.
    Ich bin gespannt, wie die aktuellen Modelle von 360 und Mi sich schlagen. Einer der beiden soll es für Weihnachten werden.

  • Profilbild von Shishatobi
    # 20.08.19 um 14:23

    Shishatobi

    @Tim: E20 okay, aber find den auch nicht für einen vernünftigen Preis. Die meisten haben den c10 hinterlegt und versteckt auch wenn man E20 sucht. Sieht man oft anhand der 1600pa

  • Profilbild von Fireball
    # 21.08.19 um 14:29

    Fireball

    @Tim: Über das 2019 Modell habt ihr noch bei der ersten Vorstellung geschrieben, daß dieser gleichzeitig saugen und wischen kann? Ist das ein Missverständnis oder einfach noch zu unsicher fürs erwähnen?

    • Profilbild von Tim
      # 22.08.19 um 09:29

      Tim CG-Team

      Hi Fireball, meinst du die LDS-Version? Der kann beides, der 1S "nur" saugen. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von HannesL
    # 10.10.19 um 19:05

    HannesL

    Hi, ihr schreibt in diesem Artikel, dass der 1s mehrere Etagen speichern kann. Daher habe ich mir den gekauft und seit wenigen Tagen im Betrieb. Allerdings finde ich keine Infos wie ich ihm mitteilen könnte, dass er sich nun in der anderen Etage befindet. Kann mir hier jemand weiter helfen?
    Außerdem würde mich interessieren ob irgendwann auch für die China Version, die ich besitze, die Deutschen Sprachpakete und Server verfügbar werden.
    Vielen Dank euch allen jetzt schon mal für Hilfe.

    • Profilbild von HannesL
      # 10.10.19 um 19:08

      HannesL

      Außerdem braucht die App immer ziemlich lange bis er mir die gespeicherte Karte anzeigt. Ist das normal?

  • Profilbild von Agnieszka
    # 20.10.19 um 23:16

    Agnieszka

    Ich würde mich über deine Empfehlung auch freuen. Ich suche einen mit Saug und Wisch funktion, sowie mit welchen ich 3 Etagen saugen kann und auf jede Etage 3 Räume. Je höhere Saugkraft desto besser, sowie hindernise zu bewältigen? Danke 🙂

  • Profilbild von Jason
    # 20.10.19 um 23:23

    Jason

    Hi,

    ich will mir auch einen Saug- und Wischroboter zulegen. Haben daheim seit neuestem Vinylboden und nur einen Teppich im Wohnzimmer bei der Couch. Ich kenn mich bei Saug und Wischrobotern überhaupt nicht aus.

    Ich tendiere zu Xiaomi Mi Robot STYJ02YM LDS-Version (2019).

    Habe 2 kleine Kinder daheim (2Jahre und 6 Monate) keine Haustiere oder sonst was.

    Hauptsache der Boden wird jeden Tag einmal gesaugt (ist ein sehr heller Boden). Am besten noch per Alexa bedienbar, Raum Einteilung und wenn möglich mehrere Stockwerke Speicherbar (nur wenn möglich). So wie ich lese ist bei dem Modell kein HEPA Filter dabei. Ist dies Sinnvoll oder nachrüstbar?

    Und als letzteres kann man sich beruhigt die CN Version holen oder sollte man auf die Globale Version warten (falls es kommt)

    Danke für eure Antworten.

  • Profilbild von Natalie
    # 29.10.19 um 22:02

    Natalie

    Hey, mich würden noch 2 Dinge interessieren da ich das nicht herauslesen konnte oder es nicht dabei steht. Zu einem ob die saugroboter ihren Behälter selbständig entleeren können wenn er beim durchlaufen voll wird und zu anderem interessiert mich noch ob sie selbständig zur Ladestation zurückkehren falls der Akku leer gehen sollte.

    Vielen Dank für die Hilfe.

  • Profilbild von Shishatobi
    # 09.11.19 um 00:57

    Shishatobi

    @Natalie: Entleeren tut bisher keiner der saugrobtor soweit ich weiß. Du musst den behälter selbstständig und regelmäßig leeren. Zurück zur Ladestation fahren eigentlich alle saugroboter sobald ihr Akku leer ist. Manche schnell und sehr genau. Manche langsam und ungenau manchmal auch gar nicht weil zu lange die Station gesucht wurde

  • Profilbild von eddia
    # 14.11.19 um 19:15

    eddia

    Vielen Dank für diesen Artikel! Ich habe selbst schon nicht mehr bei den ganzen Modellen durchgesehen.

  • Profilbild von Marc
    # 24.11.19 um 21:58

    Marc

    Zunächst vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel, er hat mir als Neuling schon mal einen guten Überblick verschafft. Ich habe jedoch bzgl. des S5, S6 und S5 Max noch nicht den genauen Unterschied zwischen Zoned Cleanup, Raumeinteilung und Mehrraumreinigung verstanden.
    Könntest Du mir das bitte noch mal genauer erklären.
    Vielen Dank

    • Profilbild von Tim
      # 26.11.19 um 09:13

      Tim CG-Team

      Hi Marc, Zoned Cleanup heißt, dass man den Roboter an eine bestimmte Stelle schicken kann in der Wohnung. Raumeinteilung bedeutet das automatische Erkennen von Räumen auf einer Etage und einzelne Ansteuern der Räume (oder Reihenfolge vorgeben, wann in welchem Raum gesaugt wird). Mehrraumreinigung – da gebe ich dir recht, ist etwas undeutlich formuliert, sagt in diesem Kontext das Gleiche aus wie Raumeinteilung. Werde das deutlicher schreiben. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Tim
        # 26.11.19 um 09:23

        Tim CG-Team

        Vielleicht besser ausgedrückt: Es gibt eine automatische Raumerkennung, der Roboter erkennt die Umrisse der einzelnen Räume und zeichnet diese unterschiedlich farblich in die Map ein. Dann ist mit Einzelraumreinigung gemeint, dass man die Räume einzeln anwählen kann, eventuell auch einzelne Arbeitszeiten für jeden Raum und eine Reihenfolge festlegen kann, wann welcher Raum abgefahren werden soll. Mehrraumreinigung bedeutet einfach nur, dass er mehrere Räume erkennt, genau genommen müsste also überall "Einzel- und Mehrraumreinigung" hier stehen.

        • Profilbild von Marc
          # 29.11.19 um 21:38

          Marc

          @Tim: Vielleicht besser ausgedrückt: Es gibt eine automatische Raumerkennung, der Roboter erkennt die Umrisse der einzelnen Räume und zeichnet diese unterschiedlich farblich in die Map ein. Dann ist mit Einzelraumreinigung gemeint, dass man die Räume einzeln anwählen kann, eventuell auch einzelne Arbeitszeiten für jeden Raum und eine Reihenfolge festlegen kann, wann welcher Raum abgefahren werden soll. Mehrraumreinigung bedeutet einfach nur, dass er mehrere Räume erkennt, genau genommen müsste also überall "Einzel- und Mehrraumreinigung" hier stehen.

          Vielen Dank
          Es ist dann doch der Ozmo 950 bei Amazon.es und nicht wie ursprünglich geplant ein Xiaomi geworden. Und er wurde sogar schon geliefert 🙂

  • Profilbild von Meves Puschmann
    # 08.12.19 um 01:53

    Meves Puschmann

    Schafft der S50 wirklich 2,5 cm Türschwellen? Diese sind nicht abgerundet. Oder lieber der 360 S7 ? Wie ist das eigentlich mit der Garantie?
    Danke

  • Profilbild von Anni
    # 18.12.19 um 14:49

    Anni

    Hi,
    die Übersicht hat mir wirklich weitergeholfen, vielen Dank dafür.
    Ich muss jetzt mal eine blöde Frage stellen. Ich würde gern den Xiaomi Mijia STYJ02YM LDS-Version (2019) kaufen – wo kann ich den "sicher" kaufen, also ohne Angst haben zu müssen, dass das Teil nie ankommt? Auf Amazon und Ebay bin ich nicht fündig geworden – da heißen viele im Titel zwar so, sind aber am Ende andere Modelle.
    Danke Euch 🙂

  • Profilbild von Tamara
    # 07.01.20 um 12:40

    Tamara

    Hallo zusammen

    Kann mir jemand den unterschied sagen, außer der Preis zwischen dem Roborock 2 und dem S6 ? Wieso würdet ihr welchen empfehlen? Wisst ihr wann welcher Roboter auf den Markt gekommen ist?

    Freundliche Grüsse
    Tamara

    • Profilbild von Tim
      # 07.01.20 um 14:42

      Tim CG-Team

      Hi Tamara, schau doch mal unter der Überschrift zum Roborock S6, da findest du eine Vergleichstabelle und bei den Überschriften steht auch immer das Jahr, in dem die Roboter gelauncht wurden 🙂 Liebe Grüße Tim

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.