News Roborock H6 Akkustaubsauger auf CES angekündigt

Das Jahr 2019 ist gerade erst vorbei und man rechnet mit einem gemütlichen Start in das neue Jahr – dann aber direkt ein Paukenschlag in der Haushaltsszene: Roborock macht jetzt nicht mehr nur in Saugroboter, sondern auch in Akkustaubsauger! Auf der CES 2020 in Las Vegas (Standnummer 42746, Level 2, Halle A-D, falls jemand von euch da sein sollte) stellt der Haushaltsexperte nun den H6 Akkustaubsauger vor. Wir haben die bislang bekannten Informationen.

Technische Daten: Vergleich mit Roidmi NEX

Duell der Xiaomi-Tochterfirmen (hier eine Übersicht über alle Hersteller): Der Roidmi NEX ist das aktuelle Nonplusultra aus China, natürlich muss sich ein Hersteller mit großem Namen direkt an den Topmodellen messen lassen. Die Specs beider Modelle im Vergleich:

Roborock H6

Roborock H6 Akkustaubsauger Handsauger

Roidmi NEX

Roidmi NEX Akkustaubsauger

Saugkraft140 AW (Airwatt)23.500 pa
Display1,3 Zoll OLEDnein
WischfunktionneinGleichzeitig saugen und Wischen
Appk. A.„Xiaomi Home“ (Android, iOS) oder „Roidmi“ (Android, iOS)
Lautstärke72 dB (auf höchster Saugstufe)72 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku3610 mAh2500 mAh, kabellos aufladbar
SaugstufenDreiDrei
Arbeitszeit90 Min. (Eco-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)60 Min.(Standard-Modus), 38 Min. (Boost-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)
Ladezeit4 h2,5 h
Staubkammer0,4 l0,4 l
Maße28,4 x 22,1 x 11,1 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm
Gewicht1,4 kg2,6 kg (als Handsauger: 1,5 kg)
CE-Kennzeichenvoraussichtlich jaja

Zwar müssen sich diese Werte noch in der Praxis beweisen, man merkt aber gleich: Das ist kein Scharren mit den Hufen seitens Roborock, das ist eine frontale Kampfansage an die etablierten Hersteller.

Roborock H6: Ein Fingerzeig für die Konkurrenz

Roborock ist auf dem Saugroboter-Markt ein Garant für gute Technik. Nicht umsonst fungieren die Chinesen als ODM (Original Design Manufacturer) für den Tech-Riesen Xiaomi und produzieren somit alle Xiaomi Saugroboter. Roborock kapselt sich nach den anfänglichen Investitionen Xiaomis aber immer weiter als eigenständiges Unternehmen ab – und möchte nun wohl die nächste Produktkategorie erobern.

Roborock H6 Akkustaubsauger Handsauger
2 in 1: Der H6 lässt sich auch als Handsauger verwenden.

„Bekannte Herausforderungen in Hinblick auf die Kategorie Handstaubsauger sind das Gewicht und die Batterielaufzeit der Geräte. Mit dem H6 bieten wir nun eine Lösung, die sowohl mit ihrer Leichtigkeit als auch ihrer langen Akkulaufzeit überzeugt“, so Simon Wan, Roborock’s Co-Founder und Vice-President. Dyson-Verfechter werden bei Betrachtung des 1,3 Zoll kleinen OLED oberhalb des Griffs aber nach „Nachahmung“ schreien, schließlich glänzt der Dyson V11 damit seit einiger Zeit.

Roborock H6 Akkustaubsauger OLED Display
Auf dem Display lässt sich unter anderem die verbleibende Akkuleistung und die aktive Saugstufe ablesen.

90 Minuten Akkulaufzeit

Der Roborock H6 soll die optimale Ergänzung zu den Roborock Saugrobotern darstellen, womit man nach der Roboterarbeit auch in die Ecken kommt. Zwei Werte schießen hierbei direkt ins Auge: Eine Akkulaufzeit von bis zu 90 Minuten im Eco-Modus oder bis zu 10 Minuten auf der maximalen Saugstufe. Das ist eine halbe Stunde mehr als wir von anderen starken Modellen gewohnt sind. Und ein Gewicht von 1,4 kg – trotz des 3610 mAh großen Akkus. Mit dem Gewicht sollte weder Mann noch Frau Schwierigkeiten im Handling haben, selbst wenn man damit Spinnweben an der Decke entfernen möchte.

Roborock H6 Akkustaubsauger Aufsatz
Drei verschiedene Aufsätze machen die Einsatzgebiete noch vielfältiger.

Das OLED ist definitiv interessant und sinnvoll, vielleicht richtungsweisend für Akkustaubsauger aus China. Roidmi hat bei seinen Modellen eine ungefähre Akkuanzeige mittels LEDs, die Dibea-Modelle beispielsweise gehen immer plötzlich aus, was ärgerlich ist. Roborock geht mit gutem Beispiel voran – auch wenn man es sich vielleicht von Dyson abgeschaut hat. Aber nach links und rechts schauen auch andere Hersteller, da kann man ihnen keinen Strick draus drehen. Ob LED-Lichter oder App-Steuerung (die keinen wirklichen Sinn ergibt) dabei sind, wird sich noch zeigen müssen.

Ausblick und Einschätzung

Schafft es der Roborock H6 in unsere Top 5 der besten Akkustaubsauger? Das werden unsere Tests zeigen müssen, die Daten lesen sich aber sehr ansprechend. Ein wichtiger Faktor hierbei wird der Preis sein, Roborock veranschlagt hierfür einen Release-Preis von 399€. Bei Amazon wäre das ein Preis, mit dem man eventuell leben könnte, es zeigt aber auch, dass Roborock nicht mehr mit anderen China-Herstellern zu vergleichen ist. Das ist schon die höchste Schmerzgrenze, die ein chinesischer Produzent bisher erreichte. Dafür möchte man dann auch in Sachen Verarbeitung und Technik das Maximum haben. Wir sichern uns natürlich ein Testmodell und versorgen euch so schnell wie möglich mit mehr Informationen.

Was haltet ihr von dem ersten Roborock Akkustaubsauger?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (36)

  • Profilbild von DanielMZ
    06.01.20 um 16:13

    DanielMZ

    Wie viel sind denn 140AW im Vergleich?

    • Profilbild von whiteman
      06.01.20 um 16:43

      whiteman

      glaube die anderen verdächtigen geben immer 100 W an, wäre also schon deutlich mehr. keine ahnung was das dann effektiv bedeutet.

      • Profilbild von Tozupi
        06.01.20 um 18:40

        Tozupi

        Watt und Airwatt sind völlig unterschiedliche Einheiten. Watt ist die reine Motorleistung. Airwatt ist die Luftstromstärke….

    • Profilbild von Gast
      06.01.20 um 17:54

      Anonymous

      @DanielMZ: Wie viel sind denn 140AW im Vergleich?

      NICHTS… wenn man davon ausgehen kann, das 250 AW = 13000PA sind, dürfte das Teil mit 140AW so ca. lächerliche 7-8000PA haben. Und so Schweineteuer wie das Teil ist, kann man sich gleich einen Dyson V11 holen, den bekommt man schon für knapp 70€ (es war bestimme nur ein Angebot, das ich mal sah, aber den V10 Absolute gibts definitiv für nur 50€ mehr) mehr und der ist sicher besser wie der Roborock..

      Hier noch ein sehr informativer Bereicht über AIRWATT…
      https://www.akku-und-roboter-staubsauger.de/ratgeber/saugleistung-vergleich-messen-druck-stroemung-airwatt/

      …lesen und eigenes Bild machen, anscheinend ist AW auch nur so ein Wischiwaschi-Ding…

      • Profilbild von Max Mustermann
        07.01.20 um 11:50

        Max Mustermann

        70,-€ also…

        und das gibts wo genau? im fakeshop24.de?

        • Profilbild von Gast
          07.01.20 um 15:20

          Anonymous

          Lesen kannst du aber schon, oder?
          Dann lies nochmal!

      • Profilbild von Max Mustermann
        07.01.20 um 19:43

        Max Mustermann

        Du hast offenbar ein zu schlichtes Gemüt zum Schreiben, mein Freund. Das "Mehr" kommt natürlich VOR die Klammer, dann wird dein Satz auch verständlich und endet nicht im Missverständnis.

        nordrheinwestfälisches Abi, hm?

        Und Satzzeichen retten Leben:
        Komm wir essen Opa.
        Komm wir essen, Opa.

        • Profilbild von Tim
          08.01.20 um 09:47

          Tim CG-Team

          Freunde, immer mit der Ruhe hier 😉 Und nichts gegen das NRW-Abi 😀

  • Profilbild von lulu
    06.01.20 um 16:35

    lulu

    Jeden dritten Tag gibt es Staubsauger.

    Irgendwie nervt es langsam

  • Profilbild von whiteman
    06.01.20 um 16:46

    whiteman

    es mag nerven, ist für den endverbraucher aber ziemlich cool. schließlich wurde dadurch in den letzten 1, 2 jahren ordentlich an der vormachtstellung con dyson gerüttelt. davor gab's nur dyson oder müll, mittlerweile bezahlbare und brauchbare alternativen.

  • Profilbild von Senf
    06.01.20 um 17:11

    Senf

    https://www.consumer.bz.it/de/hilfe-beim-kauf-des-staubsaugers Dann sind ja wohl 140AW eher nicht brauchbar, die 23,5 Kpa des Roadmi aber ziemlich gut.

    • Profilbild von Andreas
      06.01.20 um 17:52

      Andreas

      Sehe ich auch so. Sollte sich das bewahrheiten, eine ziemliche maue Saugleistung.

      Auch auf die 90 Minuten Akku-Laufleitung gebe ich nicht viel, da die im ECO-Modus angegeben sind. Im Normalmodus wird man dann sicher auf den Laufleistungen der Konkurrenz liegen

    • Profilbild von Gast
      06.01.20 um 18:27

      Anonymous

      @Senf: https://www.consumer.bz.it/de/hilfe-beim-kauf-des-staubsaugers Dann sind ja wohl 140AW eher nicht brauchbar, die 23,5 Kpa des Roadmi aber ziemlich gut.

      Das bezieht aber auf normale Staubsauger und nicht auf Akkusauger. Mal zum Vergleich. Ein Dysen V8 hat ca. 115 AW und der V10 ca. 150 AW

  • Profilbild von Pascal
    06.01.20 um 18:08

    Pascal

    Gibt es schon Neuigkeiten zum neuen Roborock s6 Pure?
    https://youtu.be/8am3ltR2Ko0

  • Profilbild von Tozupi
    06.01.20 um 18:33

    Tozupi

    Ätzend… Ihr macht ne Vergleichstabelle und stellt 2 unterschiedliche Einheiten zur Saugkraft gegenüber. Dabei geht Ihr nicht Mal auf diesen Unterschied ein. Statt wird auch von Dyson

    • Profilbild von Tim
      07.01.20 um 09:16

      Tim CG-Team

      Hi Tozupi, das hätte ich sehr wohl machen können, allerdings beschweren sich dann wieder andere (in einem ähnlich herablassenden Tonfall wie du), dass das doch niemanden interessieren würde und Saugkraft pipapo. Ich bin für alle Vorschläge offen, wie wir die Tests verbessern können, kann aus deinen Kommentaren aber nichts Konstruktives in der Hinsicht rauslesen. Gerne her mit den Ideen! 🙂

      • Profilbild von Funbiker
        07.01.20 um 10:22

        Funbiker

        Das mit der fehlenden Vergleichsmöglichkeit der tatsächlichen Saugkraft von Staubsaugern ärgert mich schon lange. Ich verstehe aber nicht, warum das soooo schwer ist. Wie testet der private Mensch das denn zu Hause?
        Aufsatz runter und den Rüssel an die Hand halten, oder? Also warum nicht einfach einen Adapter "drucken" mit dem man alle Staubsaugeranschlüsse auf den selben Durchmesser bringen kann (um unverfälscht zu vergleichen), dann einfach eine kleine Platte an ne Kofferwaage (statt der Hand 😉 und los geht's……
        Nun einfach testen, bei wie viel kg die Platte vom Staubsauger / Adapter wieder abgeht…..
        Schon weiß man, wie stark der Staubsauger tatsächlich ist, gaaanz einfach, oder?

      • Profilbild von Tozupi
        07.01.20 um 11:47

        Tozupi

        Hi Tim, ja Du hast Recht. Mein Kommentar liest sich herablassend soll aber nicht despektierlich klingen. Aber ein objektives Testsetting wird mit Sicherheit nicht kritisiert, solange es keine wissenschaftliche Abhandlung ist.
        Konstruktive Vorschläge:
        Ganz einfach Mal Kugellagerkugeln in unterschiedlichen Größen aufsaugen und schauen welche wir aus dem Sauger rausfallen. Dadurch lässt sich eine wahre Vergleichbarkeit und Kaufhilfe schaffen. Ohne irgendwelche ominöse Werte

        • Profilbild von Tim
          07.01.20 um 11:52

          Tim CG-Team

          Alles klar Tozupi, dann werde ich das beim nächsten Akkustaubsauger-Test mal anwenden und ausprobieren. Und danke für die Relativierung deines Kommentars, ich bin zwar kein Sensibelchen, aber es macht deutlich mehr Spaß, Kommentare zu lesen und zu beantworten wenn der Ton stimmt. Also danke dir für die Richtigstellung! Liebe Grüße

  • Profilbild von Tozupi
    06.01.20 um 18:37

    Tozupi

    Airwatt ist die von Dyson propagierte Einheit zur Saugkraft. Aber Ihr seid bisher nicht in der Lage mal die Saugkraft objektiv vergleichbar zu machen.
    Nu baut Mal ein echtes Testsetting mit dem man real vergleichen kann.
    Völlig unverständlich warum ihr Euch sträubt, vor allem da ihr ja jeden Sauger habt reinbekommt.

    • Profilbild von Max Mustermann
      06.01.20 um 19:54

      Max Mustermann

      machs Dir doch einfach selbst?

      • Profilbild von Tozupi
        06.01.20 um 20:29

        Tozupi

        Lustig… Wenn du mir alle Sauger zum Testen gibst….
        CG macht doch die Tests, warum nicht richtig, wenn schon immer mit Leistung geworben wird?

        • Profilbild von Andreas
          07.01.20 um 07:55

          Andreas

          Wie soll sich eine VR testen, der heute erst angekommen schon noch gar nicht auf dem Markt ist!?

        • Profilbild von Andreas
          07.01.20 um 07:56

          Andreas

          Sorry, da hat die Autokorrektur sich selbständig gemacht und ich habe noch Korrektur gelesen. 🙁

          Denke aber die Aussage ist klar. 😀

  • Profilbild von Dennis
    06.01.20 um 19:47

    Dennis

    Ja, macht doch mal Vergleichstests die etwas Aussagen. Was nutzt es 2X.000 Pa auf dem Papier zu haben, wenn am Ende das Reiskorn doch wieder das Saugrohr runter- und rauspurzelt.
    Beim 17.000 Pa Sauger verschwinden dafür "Backsteine". Wem soll man da was glauben?

    • Profilbild von Tim
      07.01.20 um 09:14

      Tim CG-Team

      Hi Dennis, bin für Vorschläge offen, wir testen aber bereits jedes Modell sehr intensiv, auf verschiedenen Untergründen, verschiedenen Herausforderungen an aufzusammelndem Schmutz etc. Was hättest du gerne?

  • Profilbild von Markus
    07.01.20 um 13:33

    Markus

    Liebes CG-Team,

    erstmal danke dafür, dass ihr euch die Zeit nehmt und Artikel über die neuen Sauger verfasst.

    Da von euch hier in den Kommentaren oft geschrieben wurde, dass ihr für Vorschläge bei den kommenden Tests offen seid, hier mein Vorschlag:

    Wie wär es, wenn ihr es wie manch anderer Kanal auf youtube so handhabt, dass ihr ein konstantes "Testfeld" aufbaut. Sprich nur einen einfach Holzrahmen z.B in welchem man dann Saugroboter fahren lassen kann. Einen zweiten solchen Testbereich mit Teppich verkleiden usw.

    So könnte man sagen, z.b, man hat 200g Quarzsand ausgestreut und Roboter X hat nach Y Minuten ganze Z Gramm davon aufgesaugt.

    So könnte man auch einen sauberen Vergleich zwischen euren Tests erzielen 🙂

    LG Markus

    • Profilbild von wambo0402
      07.01.20 um 16:19

      wambo0402

      Finde ich eine super Idee! Wie siehts beim CG Team aus? 🙂

      • Profilbild von Tim
        08.01.20 um 14:22

        Tim CG-Team

        Ja sowas hatten wir ja bereits mal, hat den Umzug nicht ganz überstanden und ist platztechnisch auch echt schwierig hier. Aber ich werde mir da wieder was ausdenken, natürlich halte ich was von der Idee und schaue, wie das am besten gehen könnte. Danke für den Input! Liebe Grüße Tim

        • Profilbild von Markus
          08.01.20 um 15:26

          Markus

          @Tim: Ja sowas hatten wir ja bereits mal, hat den Umzug nicht ganz überstanden und ist platztechnisch auch echt schwierig hier. Aber ich werde mir da wieder was ausdenken, natürlich halte ich was von der Idee und schaue, wie das am besten gehen könnte. Danke für den Input! Liebe Grüße Tim

          Ich bin mir sicher dass ihr eine gute Lösung finden werdet.
          Und lasst euch nicht von den unfreundlichen Kommentaren unterkriegen, ihr macht das top!

          LG

        • Profilbild von Max Muselmann
          08.01.20 um 16:44

          Max Muselmann

          "Und lasst euch nicht von den unfreundlichen Kommentaren unterkriegen, ihr macht das top!"'

          das sehe ich genauso! trotz deines NRW-Abis und dessen Folgen ist eure gesamte Seite sehr geil und informativ. Weiter so im neuen Jahr :*

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.