News

Roborock Q Revo MaxV Saugroboter für 999€ bald in Deutschland

Im Dezember schon in Singapur aufgetaucht, gibt es jetzt bei der CES 2024 die Ankündigung auf für Deutschland. Der Roborock Q Revo MaxV soll für eine UVP von 999€ erhältlich und im 1. Quartal 2024 in Deutschland verfügbar sein.

Eine weitere Version ohne Sprachassistent Rocky, Bürstenanhebung und die MaxV-Objekterkennung soll für 849€ unter dem Namen Q Revo Pro ebenfalls im 1. Quartal erscheinen.

Roborock hat mit dem Q Revo MaxV einen neuen Saug-Wisch-Roboter vorgestellt. Neu ist ein ausfahrbarer Wischarm, ein eigener Sprachassistent namens Rocky und das Heißwasser-Moppwaschen. Viele Funktionen, die man von der Konkurrenz kennt, aber alle der eigenen verbaut man nicht.

Roborock Q Revo MaxV Saugroboter Saugschacht

Ausfahrbarer Wischarm mit Heißwasser-Moppwaschen

Einen ausfahrbaren Wischarm haben wir zuletzt beim Dreame L20 Ultra sehen können. Dadurch lassen sich Kanten effektiver reinigen und so erhöht sich die Wischabdeckung nochmal.

Außerdem kann die Reinigungsstation jetzt mit warmen Wasser die Mopps waschen, wodurch sich Verschmutzungen besser aus den Mopps lösen lassen. Nach der Reinigung wird weiterhin mit einem Heißluftgebläse der Mopp getrocknet.

Mehr Saugkraft, aber nur eine Walze

Weiterhin kann der Mopp um die 10 mm angehoben werden, dazu kommt jetzt aber auch noch die Anhebung des Saugschachts. Diese Funktion hat man sich vom Roborock S8 Pro Ultra geliehen, die Doppelwalze jedoch nicht. Eigentlich ein wenig kurios, da diese bereits in den Budget-Modellen von Roborock übernommen wurde. Mit 7000 pa bietet man jetzt aber die höchste Saugkraft, die man bisher hatte. Wie sich diese Kombination in der Praxis schlägt, müssen wir dann erstmal sehen.

Roborock Q Revo MaxV Saugroboter Objekterkennung

Bei der Objekterkennung hat Roborock mittlerweile mehrere Systeme, das MaxV gibt aber einen klaren Hinweis auf die verwendete Version. Denn hier kommt nicht mehr Reactive Tech (Revo, S7 Max), sondern ReactiveAI zum Einsatz, welche auch beim S7 MaxV genutzt wurde. Damit nimmt man sich hier auch nicht das Beste aus dem eigenen Hause, das wäre Reactive 3D vom S8. Dadurch ist aber auch wieder Zugriff auf die Kamera möglich, den es beim S8 nicht gab.

Rocky spiel „Gonna Fly Now“ von Bill Conti ab

Eine weitere Neuerung ist „Rocky“, nicht Balboa 🥊, sondern der eigene Sprachassistent von Roborock. Dieser soll ganz ohne Internetverbindung funktionieren und kann vermutlich mehr als Google Assistant oder Alexa können.

Roborock Q Revo MaxV Saugroboter Sprachassistent

ECOVACS hat mit YIKO schon einen ähnlichen Ansatz verfolgt.

Einschätzung

Beim Roborock Q Revo MaxV handelt es sich wieder eher um ein Zwischenmodell über den bisherigen Modellen und unter dem S8 Pro Ultra. Denn mit einer weniger umfangreichen Objekterkennung und der fehlenden Doppelwalze unterliegt man vermutlich dem Pro Ultra weiterhin in diesen Kategorien. Beim Wischen hat der Q Revo MaxV aber einen Vorteil, mit dem ausfahrbaren Wischarm, rotierenden Mopps und der Waschfunktion mit warmen Wasser.

Der Q Revo MaxV soll für eine UVP von 999€ erhältlich und im 1. Quartal 2024 in Deutschland verfügbar sein.

082d76033e8d4c6f80dee0135f49c1f4

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von Michalito
    # 07.12.23 um 23:29

    Michalito

    Roborock ist m.M.n etwas abgeschlafft. Dreame ist nun innovatierer unfd mit besserem P/L.
    Es lebe der Wettbewerb.

  • Profilbild von PaLo
    # 08.12.23 um 00:02

    PaLo

    Künstlicher Wettbewerb, hinter Dreame und Roborock steck der selbe Konzern: Xiaomi

    • Profilbild von Michalito
      # 08.12.23 um 19:29

      Michalito

      Nicht ganz falsch, aber auch nicht richtig. An beiden Firmen hält Xiaomi Minderheitsanteile.

    • Profilbild von Fabian
      # 11.12.23 um 08:22

      Fabian CG-Team

      Beide haben für Xiaomi produziert und Dreame tut es aktuell auch noch. Soweit mir bekannt ist, hält Xiaomi keine Mehrheitsanteile an beiden Unternehmen und es ist, glaube ich, sogar nicht bekannt, ob sie überhaupt noch Anteile an ihnen halten. Xiaomi hat in viele Unternehmen investiert, die dann aber eher in Richtung Unabhängigkeit gewandert sind. Das ist hier eher das Katz und Maus Spiel zwischen zwei Konkurrenten, als ein Mutterunternehmen, welches dahintersteht.

  • Profilbild von Friso
    # 08.12.23 um 08:06

    Friso

    Dreame hat eine bessere Technologie und ist benutzerfreundlicher.

    • Profilbild von Max Mustermann
      # 08.12.23 um 08:23

      Max Mustermann

      und aus welchem Werbetext ist das jetzt???

    • Profilbild von Christoph
      # 10.12.23 um 17:21

      Christoph

      Wir haben den Q Revo nachdem der Dreame mit unserer Wohnung nicht zurechtkam. Der Revo kommt bestens klar.

      • Profilbild von Christopherus I
        # 09.01.24 um 11:49

        Christopherus I

        also so lange wie diese Minisauger nicht auch Tangas und sonstiges in der Eile vergessene aufsaugen können, ist das ja eher nur die halbe Miete

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.