ROIDMI EVA Saug-Wischroboter im Crowdfunding: rotierende Wischmopps & Selbstreinigungsabsaugstation

Der ROIDMI EVA soll eine Selbstreinigungsabsaugstation bieten und ist jetzt nach Ankündigung vor 2 Wochen bei Indiegogo im Crowdfunding zu bekommen. Wenn ihr dieses Projekt backen wollt, bekommt ihr den Super Early Bird Perk für $749, also umgerechnet 661€, den Saugroboter gibt es so dann für 705€ bei Indiegogo.

Bei ROIDMI will man nicht nur effizient wischen, sondern gleichzeitig auch die Reinigung und Ausleerung automatisieren. Der bald erscheinende ROIDMI EVA hat zwei große Wischmopps und eine Selbstreinigungsstation mit Absaugstation. Der eigenständigste Saugroboter bisher?

ROIDMI EVA Saugroboter in Absaugstation

Im Kern das gleiche Design

Im inneren Kreis sieht der ROIDMI EVA noch aus wie ein regulärer runder Saugroboter, wird aber durch seinen Außenmantel eher zu seinem abgerundeten Viereck.

ROIDMI EVA Saugroboter Sensor

An der Unterseite befindet sich hier nicht nur die Seitenbürste und die Walze, sondern auch zwei große runde Wischmopps. Nach getaner Arbeit lädt der ROIDMI EVA in einer Absaug- und Reinigungsstation, deren Funktionsumfang sich sehen lassen kann.

ROIDMI EVA Saugroboter am Wischen

Multifunktion-Absaugstation

Denn in dieser werden die Wischmopps automatisch gereinigt. Dazu befinden sich in der Station gleich zwei Wassertanks, einer für Frischwasser und ein weiterer für Abwasser. Die Wischmopps werden mit dem frischen Wasser gereinigt, welches dann anschließend im Abwassertank landet. Eine Trocknung über Luft soll es auch geben, jedoch ist nicht sicher, ob man hier auch mit Heißluft wie bei Xiaomi arbeitet.

ROIDMI EVA Saugroboter Absaugstation

Wo man aber Xiaomis eigenem Roboter voraus ist, ist die Integrierung einer Absaugstation. So wird gleichzeitig auch die Staubkammer geleert. Der Schmutzt landet in einem Staubbeutel, eine Zyklonen-Staubkammer wie bei Roborock gibt es nicht. Auch findet sich auf der Station ein LED-Display, welches euch Statusmeldungen über den Zustand des Saugroboters und der Absaugstation gibt.

ROIDMI EVA Saugroboter Bildschirm

Rotierende Wischmopps mit ordentlich Druck

Eine Absaug- und Reinigungstation kann aber noch so fortschrittlich sein, wenn der Saugroboter an sich nicht auch etwas taugt. Navigiert wird über die Laser-Raumvermessung durch einen Turm auf der Oberseite des Saugroboters. Jedoch finden sich an der Front auch noch einmal optische Sensoren, um hier die Navigation zu verbessern.

ROIDMI EVA Saugroboter Wischmopp

Neben der typischen Reinigung mit 3200 pa Saugkraft über Seitenbürste und Walze kommen aber auch noch zwei Wischmopps zum Einsatz. Diese rotieren und üben Druck über eine Feder auf den Boden aus. So kann man in der Theorie ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

Bekannte Smartphone Apps

Auch nutzt man natürlich die Xiaomi Home oder ROIDMI App, um mit dem Saugroboter zu interagieren. Dort können virtuelle Wände, Zeitpläne und vieles mehr eingestellt werden. Wer sich mehr damit beschäftigen möchte, kann in den Test des ROIDMI Eve Plus schauen, wo wir die herstellereigene App mal etwas genauer angeschaut haben.

Einschätzung: Viel Potenzial, beim Crowdfunding Erwartung richtig setzen

In China ist der ROIDMI EVA aktuell im Crowdfunding erfolgreich gestartet und kostet dort 3699 Yuan (~506€). Zu uns nach Europa kommt er auch erstmal über ein Crowdfunding auf der Plattform Indiegogo. Hier auf jeden Fall mal der Hinweis schon vor dem Start, dass Crowdfunding teils Risiken birgt. Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass ROIDMI mit dem Geld wegläuft oder das Produkt gar nicht erst finanziert wird, aber seht diese Kampagne eher als Vorbestellung mit Rabatt mit nicht sicherem Lieferzeitpunkt. Wer durch verpasste Lieferzeitpunkte sich frustrieren lässt, sollte lieber bis zum Start im regulären Handel warten. Was aber klar ist, dass der ROIDMI EVA ein sehr spannendes Modell ist. So eigenständig sind wenige Saugroboter und der EVA könnte ein richtiger Kracher werden.

Was haltet ihr von dem Konzept? Muss ein Saugroboter noch automatisierter werden oder ist alles darüber nicht nötig?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von orinoko
    # 15.11.21 um 17:07

    orinoko

    wenn er dann noch Treppen überwindet isser perfekt.😁

  • Profilbild von wtw
    # 15.11.21 um 17:11

    wtw

    Für mich wäre ein Mehrwert eine wirklich brauchbare Wischfunktion. Da macht der zumindest in Theorie Hoffnung.

  • Profilbild von no indiegogo
    # 15.11.21 um 17:50

    no indiegogo

    Finger weg von Indiegogo. Ich hatte damals den NEX2 über die Plattform gekauft. Ein absoluter Albtraum. Null Kommunikation über Liefertermine, der Import und Steuern waren teuer und aufwändig. Und zwei Wochen später kam das Modell dann eh in den Handel.

    • Profilbild von stryke
      # 15.11.21 um 18:22

      stryke

      Hat aber ja nichts mit indiegogo, sondern mit dem Anbieter darauf zu tun. In dem Fall eben auch Roidmi.

      Leider benutzen viele die Crowdfunding Plattformen nicht so, wie sie sollten, sondern um einfach noch ein bisschen mehr Vorbestellungen für bereits existierende Produkte zu generieren

  • Profilbild von Gast
    # 15.11.21 um 21:03

    Anonymous

    Klingt nach einer runden Sache! Aber auch ich werde abwarten, ob das Wischen wirklich ein Quantensprung ist.
    Wenn ich ein Haar in der Suppe finden müsste, wären es die Staubbeutel, Verbrauchsteile, vermutlich in spezieller Form und nur vom Hersteller macht abhängig und birgt auch immer die Gefahr,. sie irgendwenn auch gar nicht mehr zu bekommen.

  • Profilbild von ritchi
    # 16.11.21 um 10:39

    ritchi

    Wenn alles funktioniert klingt das super, ein Kabarettist hat mal gesagt die Saugroboter sind noch 10Jahre von Marktreife entfernt, gibt's aber schon seit 10 Jahren. Durch die hohe Betriebsstunden Zahl und die vielen beweglichen Teilen ist so ein Ding schnell defekt und alle 2 Jahre 600€ wäre es mir nicht wert…

    • Profilbild von Gast
      # 17.11.21 um 08:02

      Anonymous

      @ritchi: Wenn alles funktioniert klingt das super, ein Kabarettist hat mal gesagt die Saugroboter sind noch 10Jahre von Marktreife entfernt, gibt's aber schon seit 10 Jahren. Durch die hohe Betriebsstunden Zahl und die vielen beweglichen Teilen ist so ein Ding schnell defekt und alle 2 Jahre 600€ wäre es mir nicht wert…

      Endlich eine Expertenmeinung. 0_o
      I'll tell you what: habe seit Jahren Saugroboter in Betrieb. Völlig altstadttauglich und wartungsarm ohne Defekte.
      Now what?

      • Profilbild von DT.
        # 17.11.21 um 16:42

        DT.

        I live in se Neubau-Quarter. Does it wörk four me?

      • Profilbild von Gast
        # 18.11.21 um 17:49

        Anonymous

        @ritchi: Wenn alles funktioniert klingt das super, ein Kabarettist hat mal gesagt die Saugroboter sind noch 10Jahre von Marktreife entfernt, gibt's aber schon seit 10 Jahren. Durch die hohe Betriebsstunden Zahl und die vielen beweglichen Teilen ist so ein Ding schnell defekt und alle 2 Jahre 600€ wäre es mir nicht wert...

        @Anonymous: Endlich eine Expertenmeinung. 0_o
        I'll tell you what: habe seit Jahren Saugroboter in Betrieb. Völlig altstadttauglich und wartungsarm ohne Defekte.
        Now what?

        Mein Romba läuft seit 10 Jahren und hat nur ca. 350€ gekostet. Man muss sich halt ein bis zweimal im Jahr damit beschäftigen und alles reinigen aber dann macht der jeden Tag seinen Job.

  • Profilbild von darkred
    # 16.11.21 um 12:42

    darkred

    Also der Roidme Eve ist auf jeden Fall mal ein richtig guter Robi mit Absaugstation für nen schmalen Taler. Aber ich hab hohe Türschwellen, da ist ein anhebbarer Mop Pflicht.

    • Profilbild von NameIstGeheim
      # 17.11.21 um 15:57

      NameIstGeheim

      @darkred: Also der Roidme Eve ist auf jeden Fall mal ein richtig guter Robi mit Absaugstation für nen schmalen Taler. Aber ich hab hohe Türschwellen, da ist ein anhebbarer Mop Pflicht.

      den schmalen Taler kann ich bestätigen, aber dass der EVE richtig gut ist leider nicht – meiner navigiert von Anfang an nicht gescheit und jetzt macht die Wasserpumpe und Radar Probleme, so dass keine geplante Fahrt mehr ordentlich beendet wird 🙁

  • Profilbild von Bresh
    # 17.11.21 um 16:46

    Bresh

    Bin ich eigentlich der Einzige, der sich fragt, ob es nicht "Wischmöpse" heißen müsste..?🧐🤔

    • Profilbild von mailjh
      # 02.12.21 um 19:33

      mailjh

      nein. ich wollte es auch anmerken. Gutes Deutsch ist heutzutage soo wichtig!!!

    • Profilbild von misterdata
      # 04.12.21 um 06:11

      misterdata

      Meine Wischmöpse sind gerade einkaufen 🤣🤣🤣

  • Profilbild von Herzfinsternis
    # 17.11.21 um 22:57

    Herzfinsternis

    Vielleicht eine preiswerte Alternatve:
    https://www.amazon.de/Putz-dich-schlank-Staubsauger-Wischmopp/dp/3895555789

    Spaß beiseite. Saugroboter werden ja immer besser, aber ich warte doch lieber auf kritische Tests, um zu erfahren, wo bei einem Modell etwas nicht so gut funktioniert, bevor ich da so viel Geld investiere. Mein erster Saugroboter funktioniert noch immer super und da müsste eine Neuanschaffung doch deutlichen Mehrwert haben…

    Kommentarbild von Herzfinsternis
  • Profilbild von Gast
    # 18.11.21 um 14:52

    Anonymous

    Interessant zu wissen wäre, ob er auch zwischendurch die Pads wie der Yeedi reinigt und somit nicht den Schmutzauf meinen 100qm verschmiert und erst zum Schluss reinigen lässt…

  • Profilbild von Humboldt
    • Profilbild von Nils
      # 25.11.21 um 10:43

      Nils

      Das auf Amazon ist der Roidmi EVE, hier geht es um den Roidmi EVA, welcher das Nachfolgermodell ist.
      Unterschiede sind unter anderem die veränderte Wischfunktion und die Reinigungsstation.

    • Profilbild von misterdata
      # 04.12.21 um 06:09

      misterdata

      Falsch

  • Profilbild von sargeharris
  • Profilbild von Zordrac
    # 02.12.21 um 20:12

    Zordrac

    Ich gehe mal davon aus, dass die Staubbeutel in der Basisstation proprietär sind.
    Leider ein absolutes No-go für mich.
    Da ist die Xiaomi-Varianter dann doch interessanter.

  • Profilbild von misterdata
    # 04.12.21 um 06:09

    misterdata

    Interessant, wenn man die Saugfunktion getrennt abschalten kann, also nur-wischen-Modus

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.