Sommer-Gadgets: Empfehlungen für Sonne & See

Seit einigen Tagen sind endlich die guten Temperaturen eingekehrt und wir können ab jetzt (hoffentlich) regelmäßig auf die typischen kleinen Hitzewellen hoffen, an denen wir uns dann wieder in den Parks und Seen des Landes – mit Abstand! – tummeln können. Dieses Erlebnis kann man natürlich mit den richtigen Gadgets optimieren, egal ob es um den richtigen Sound zum Abhängen geht oder man am auf dem Wasser mit seinem Kasten angeben möchte. Und damit ihr den Überblick nicht verliert, haben wir euch hier einmal ein paar unserer Favoriten zusammengetragen.

Die beste Unterlage zum Chillen – Egal wann und wo

Entspannung Pur – der Laysack

Da der Laysack sinnbildlich für das Wort „Sommer-Gadget“ steht, darf er auch hier nicht fehlen. Immer mehr tauchen sie auch hier bei uns an den Seen auf, trotzdem sind die Preise, bis auf sehr seltene Angebote, aus Deutschland noch deutlich teurer als die aus China. Dort gibt es auch immer wieder neue Angebote, um die Übersicht über die besten Preise und Modelle zu behalten empfehlen wir euch unseren ausführlichen Testbericht.Laysack Luftcouch

Sommerzeit ist Bierzeit – Die besten Bier-Gadgets

Der Kastenschwimmer

Hier kommt einer unserer absoluten Favoriten für den See. Oft ist es am Seeufer so voll, dass man deutlich besser entspannen kann, wenn man sich mit ein paar Freunden und Schlauchbooten auf den See herauswagt. Sein lebenswichtiges Bier auf dem Schlauchboot zu lagern ist aber nur eine sehr dürftige Alternative, da der Platz oft schon Mangelware ist. Die perfekte und auch schon persönlich getestete Alternative hierfür ist der Kastenschwimmer oder auch Rettungsring für den Bierkasten.Bierkasten Rettungsring Kastenschwimmer See

Das geile an diesem Gadget: Es eignet sich nicht nur dafür, den heiligen Bierkasten hinter dem Boot herzuziehen und ihn immer gekühlt und in Reichweite zu halten. Nein, selbst am Ufer kann man mit seiner Hilfe den Kasten ins Wasser treiben lassen, um ihn kühl zu halten. Tipp: Wenn zu viel des Bieres aus dem Wasser guckt und so die Sonne zu stark drauf scheint, einfach etwas Luft aus dem Ring lassen. Denn entgegen einiger Befürchtungen hält der Rettungsring einen vollen Bierkasten mit Leichtigkeit an der Oberfläche.

Der aufblasbare Biereimer

Wer sein Bier kühl halten will aber keinen Pool parat hat, findet natürlich auch noch das passende Gadget. Dabei bleibt ihr mit dem aufblasbaren Biereimer auch beim Thema, denn dieser ist von innen und außen einfach nur Bier. 🍻

Aufblasbarer Biereimer

Das passende (Party-) Outfit

Egal ob knallende Sonne am See oder Langeweile während des Campingtrips, die passende Kopfbedeckung kann das Leben deutlich vereinfachen. Dazu sieht sie auch noch witzig aus und dient als mobiler Bier Pong Tisch. Die Rede ist vom aufblasbaren Bier Pong Hut.

Bierpong Hut Titelbild

Guter Sound egal wo ihr seid – Bluetooth Speaker

Jeder kennt es, man trifft sich mit Freunden am See und eigentlich ist alles perfekt. Nur die passende Musik fehlt. Und da es am See nicht nur sandig, sondern auch laut ist, muss ein robuster Speaker mit ordentlich Lautstärke her – schließlich ist die eigene Musik immer die beste und soll nicht von anderen übertönt werden. Bluetooth Lautsprecher findet ihr bei uns in allen möglichen Preisklassen, deshalb schaut euch hier doch einmal selber um, ob ihr den richtigen findet 😉 .

Earfun Go

Der Earfun Go ist beispielsweise eine gute Option für lange Tage (und auch Nächte) im Freien. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden geht euch mit ihm nicht so schnell der Saft aus! Dank IPX7 (Schutz gegen Wasser) ist er außerdem robust genug, um auch mal eine versehentliche Dusche unbeschadet zu überstehen.

Earfun Go IPX7 unterwasser

Tribit Stormbox mit 360° Sound

Ihr seid bereit etwas mehr Geld als 30€ für einen Lautsprecher auszugeben. Dann bekommt ihr mit dem Tribit Stormbox Speaker ein rundes Gesamtpaket mit 360° Sound und IPX7 Schutz. Auch die Akkulaufzeit sollte hier überzeugen, bis zu 24h Laufzeit verspricht der Hersteller. Was die Box sonst so kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Tribit XBoom BTS30 Bluetooth Lautsprecher

Den Sommer kühl genießen

Bisher geht das Jahr wieder los, wie wir den letzten Sommer in Erinnerung haben – extrem warm. Wer bei den Temperaturen etwas kühles zu trinken sucht, sollte sich die nächsten Gadgets mal genauer anschauen. Fangen wir ganz pragmatisch an, der Zapfhahn für die Wassermelone. Dabei müsst ihr das Fruchtfleisch Melone natürlich trotzdem zuerst pürieren, dann könnt ihr den Inhalt aber einfach abzapfen.

Egal ob beim Grillfest, oder am See, so macht selbst eine einfache Wassermelone richtig was her. Wer es etwas stärker möchte kann sich natürlich auch die bekannte Mischung mit Wodka machen, aber auch pur sollte das Gadget funktionieren. Zumindest laut Amazon Bewertungen klappt das ganze auch ziemlich gut und im Set liegt auch direkt ein Werkzeug zum Durchbohren der Schale bei.

Zapfhahn Melone Kuerbis

Wer eher auf Eistee steht, findet da auch noch ein cooles Gadget zu. Mit der passenden Kanne könnt ihr nämlich in der Mitte Eiswürfel einfüllen und dabei immer schön kühl euer Getränk genießen. Keine riesige Innovation, aber eben doch ein nettes Gadget – finden wir.

Eistee Kanne Gadget

Wenn ihr weitere coole Gadgets habt freuen wir uns natürlich immer über euer Feedback. Ist für euch etwas in der Liste dabei, oder wonach sucht ihr diesen (etwas anderen) Sommer?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.