Test

Soundcore Life Q30 ANC Kopfhörer für 59,99€ – der Beste für unter 100€

Aktuell bekommt ihr den besten ANC Kopfhörer für unter 100€, den wir bislang getestet haben, für den Preis von 59,99€ bei Amazon als Angebot der Black Week.

Mit dem neuen ANKER Soundcore Life Q30 ist jetzt der für mich (nach dem Test) beste ANC Over-Ear Kopfhörer für unter 100€ auf den Markt gekommen! Im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern Life 2 und Life Q20 kommt der neue Life Q30 mit komplett neuem Design und ausgefeilterer Technik.

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer

Technische Daten

NameANKER Soundcore Life Q30ANKER Soundcore Life Q20
Treiber40 mm dynamischer Treiber40 mm dynamischer Treiber
Frequenzbereich20-40.000Hz20-20.000Hz
Impedanz16 Ω16 Ω
KonnektivitätBluetooth 5Bluetooth 5
Akkukapazität720 mAh ~40 Stunden Laufzeit720 mAh ~30 Stunden Laufzeit
Gewicht268 Gramm
Maße19 x 16,5 x 9,5 cm
IP Schutzklasse
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfilHFP v1.6, HSP v1.2, A2DP 1.2, AVRCP 1.4, AAC, SBC
Audio-CodecSBC, AACSBC, AAC

Zu den fehlenden Werten in der Tabelle gibt es noch keine offiziellen Angaben von Soundcore. Wir ergänzen die Punkte sobald sie bekannt sind.

Verpackung & Lieferumfang

Die ANKER Soundcore Life Q30 kommen in einem üblichen blauen Karton. Im Inneren befindet sich eine viereckige Transportbox, in der wiederum der Kopfhörer selbst und das Zubehör untergebracht ist.

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Lieferumfang

Neben dem Kopfhörer selbst findet man hier ein Klinkenkabel, für die kabelgebundenen Nutzung, ein USB-C Ladekabel und den Quick Start Guide. Eine ausführliche Bedienungsanleitung legt Soundcore schon seit einiger Zeit nicht mehr bei, sie sollte allerdings bald zum Download auf der Soundcore-Seite bereitstehen, so spart der Hersteller eine Menge Papier.

Neues Design & hochwertigere Materialien

Während mich der alte Soundcore Life Q20 immer noch ein wenig an einen Bose Kopfhörer erinnert hat, ist das Design der Soundcore Life Q30 meiner Meinung nach nicht nur schicker, sondern auch noch eigenständiger geraten.

Nach wie vor ist der ANC Over-Ear lediglich in Schwarz erhältlich, allerdings gibt es mit dem Soundcore Logo auf der Hörer-Rückseite nun einen kleinen Akzent. Bei den Soundcore Life Q20 war der Soundcore-Schriftzug hingegen schwarz auf schwarz geprägt.

Soundcore Life Q30 Hoerer Rueckseite

Insgesamt ist das Design rundlicher geworden, was vor allem an der Hörer-Befestigung am Bügel und den abgerundeten Elementen am Ohrbügel liegt. Apropos Kopfbügel, dieser ist nun nicht mehr aus purem Kunststoff, sondern aus gebürstetem Metall, was mir optisch zusagt. Zudem gibt es einen neuen Auszieh-Mechanismus, welcher das schicke Design des Bügels nicht verunstaltet – gefällt mir richtig gut!

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Kopfbuegel

In Sachen Verarbeitung und Material gibt es, wie gewohnt nichts zu beanstanden. Auf mich persönlich wirkt der neue Soundcore Life Q30 gegenüber dem Vorgänger ein bisschen „Next-Level-mäßig“. Optisch schließt man hier meiner Meinung nach zu Boses und Sonys Flagship-Modellen auf. Hätte man mir gesagt „der Kopfhörer kostet 200€“, wäre ich anhand der Optik sicherlich nicht stutzig geworden.

Klang der Soundcore Life Q30

Der Soudcore Life Q30 ist, wie die meisten wireless ANC Over-Ear Kopfhörer, mit einem 40mm dynamischen Lautsprecher ausgestattet. Klanglich hinterlässt der Soundcore Life Q30 bei mir einen sehr guten ersten Eindruck.

Soundcore Life Q30 Treiber

Die stärke des Soundcore Life Q30 liegt definitiv im Tieftonbereich. Hier überzeugt er mich nicht nur mit kräftigem Bass, sondern auch in den Subbass-Frequenzen zaubert er ein schönes „Wummern“ ins Ohr. Ich könnte mir vorstellen, dass der Bass dem ein oder anderen sogar etwas zu dominant ausfällt – je nach eurem Geschmack.

Dreht man den Life Q30 richtig auf, vibriert der Schädel definitiv mit, wem das zu viel des Guten ist, der wird Abhilfe in der Soundcore-App für Android und iOS finden. Hier hat man die Möglichkeiten den Equalizer zu individualisieren oder aus diversen Pre-Sets auszuwählen.

Das Standard „Soundcore-Signature“ Equalizer-Preset ist im Mittelton, für mein Empfinden, etwas gedämpfter. So fügen sich Stimmen meiner Meinung nach aber schön in das Gesamtklangbild ein, was mir gut gefällt!

Auch im Hochton liefert der Soundcore Life Q30 eine solide Performance.  Im Vergleich zu meinem Sony WH-1000XM3 kommen im Hochton Nuancen und feine Details etwas weniger zur Geltung. Allerdings sind die Unterschiede so gering, dass ich dafür jetzt nicht den dreifachen Preis zahlen würde.

Klangliches Fazit

Im Vergleich zum Soundcore Life Q20 legt der chinesische Hersteller mit dem Soundcore Life Q30 klanglich noch mal eine Schippe drauf. Sofern von TaoTronics in Sachen ANC Over-Ear nicht langsam mal ein echtes „Brett“ liefert, bin ich der Meinung, dass man die Konkurrenz aus dem eigenen Land nun fast uneinholbar abgehängt hat.

Ganz an der Spitze angekommen ist man dann aber doch noch nicht. Im Vergleichstest mit meinem Sony WH-1000XM3 kann der Soundcore Life Q30 in Tief- und Mittelton durchaus mithalten, im Hochtonbereich schafft er dies aber noch nicht ganz. Auch bietet Sonys Kopfhörer eine noch etwas breitere Bühne für meinen Geschmack.

Den dreifach so hohen Preis rechtfertigen die klanglichen Unterschiede aber schon jetzt nicht mehr, wer nicht von sich behauptet ein audiophiler Mensch zu sein, wird mit dem Life Q30 den insgesamt besseren Deal machen.

Active Noise Cancelling – aktive Geräuschunterdrückung

Für das Active Noise Cancelling setzt Soundcore weiterhin auf Hybird-ANC-Technologie. Dabei kommen sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Hörmuschel Mikrofone zum Einsatz, die Umgebungsgeräusche wahrnehmen und einen entsprechenden Anti-Schall erzeugen, um Störgeräusche zu reduzieren.

Neben Verbesserungen des ANC gibt es nun auch verschiedene ANC-Modi und einen Transparent-Modus, welcher Hintergrundgeräusche verstärkt. Dieser macht vor allem im Straßenverkehr, wo man eine Straßenbahn oder ein hupendes Auto nicht überhören sollte, Sinn.

Jetzt bei Amazon kaufen »

Während man über den Knopf am Hörer nur zwischen ANC ausgeschaltet, eingeschaltet oder dem Transparent-Modus wechseln kann, bietet die Soundcore-App noch mehr Individualisierungsmöglichkeiten.

Drei verschiedene ANC-Modi:

  • Verkehr
  • Indoor
  • Outdoor

Die Modi sollen ein optimiertes ANC für verschiedene Szenarien bieten. Der „Verkehr-Modi“ ist laut App für die Nutzung in Bus, Bahn oder im Flugzeug optimiert. Monotone und gleichbleibende Geräusche sollen in diesem Modus am besten gefiltert werden können. Im „Indoor-Modus“ soll es eher den mittleren Frequenzen, wie Stimmen im Büro oder Cafés an den Kragen gehen und der „Outdoor Modus“ soll am besten gegen Stadtlärm helfen.

Im bin ehrlich zu euch, so große Unterschiede zwischen den ANC Modis konnte ich im Test nicht heraushören. Dennoch finde ich es nett, dass Soundcore für verschiedene Szenarien unterschiedliche Modis anbietet, welche mit der Zeit auch noch per Software-Update verbessert werden können.

Insgesamt macht ANC des Soundcore Life Q30 auf mich einen sehr guten Eindruck. Zunächst sei gesagt, dass das Active Noise Cancelling keinen Einfluss auf die Akustik des Kopfhörers nimmt. Ein Punkt, den längst nicht alle Budget-ANC-Kopfhörer erfüllen. Zudem scheint das ANC auch um einiges ausgefeilter zu sein als in der vorherigen Version.

Im Test kann es noch nicht zu 100% mit den „Flagship-ANC-Kopfhörern“ von Sony und Bose mithalten, aber es kommt schon sehr nah heran. Eine Lautstärke von etwa 40% reicht aus, damit ich in „normal lauten Passagen eines Songs“ gar keine Hintergrundgeräusche mehr wahrnehmen kann und das ist schon ziemlich gut! Auch sollten wir nicht vergessen, dass die genannten Marken-Kopfhörer knapp dreimal so teuer sind wie der Soundcore Life Q30.

Im Vergleich mit anderen Budget ANC Kopfhörern wie dem TaoTronics TT-BH046 oder dem aktuellen SoundSurge 90 ist die aktive Geräuschunterdrückung des Soundcore Kopfhörers haushoch überlegen. In Anbetracht des Preis-/ Leistungsverhältnisses ist der Soundcore Life Q30 für mich der Sieger unter den ANC Kopfhörern.

Headset

Im Test konnten mich meine Gesprächsparter insgesamt sehr gut verstehen. In ruhigen Umgebungen gibt es praktisch keinen Qualitätsunterschied zwischen dem Kopfhörer und dem Handy. Natürlich reduziert der Kopfhörer auch Hintergrund- und Störgeräusche, dies macht er im Test zuverlässig, bis zu einem gewissen Grad.

So ist der Life Q30 auch für längere Telefonate, wie es sie in der derzeitigen Situation sowohl privat als auch beruflich öfter gibt, interessant und vorallem brauchbar.

Tragekomfort

In Sachen Tragekomfort ist der Soundcore Life Q30 auf jeden Fall anders als der Life Q20. Wie es Sony bei WH-1000XM2 zu Sony WH-1000XM3 vorgemacht hat, sitzt nun auch der Soundcore Life Q30 lockerer auf dem Kopf als der Soundcore Life Q20.Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Tragekomfort

Das hat je nach Anwendung natürlich seine Vor- und Nachteile. Für mich persönlich hat es nur Vorteile, der Kopfhörer drückt weniger auf die Bügel meiner Brille und auch der Kopfbügel hat ein etwas dickeres Polster bekommen, was ihn bei langem Tragen auf jeden Fall bequemer macht.

Nachteil ist, dass er beim Laufen/Rennen leichter vom Kopf rutscht als der Soundcore Life Q20. Falls ihr also einen Over-Ear für den Sport sucht, dann ist der Soundcore Life Q30 nicht unbedingt die beste Wahl. Ich persönlich würde hierfür ohnehin eher zu einem Sport In-Ear wie dem Soundcore Spirit Dot 2 oder den Amazfit Powerbuds greifen.

Bedienung

An den Hörern sind insgesamt fünf Knöpfe zur Bedienung angebracht. Am linken Hörer sitzt Power-Knopf und ANC-Knopf. Am rechten Hörer gibt es zudem einen lauter/leiser und Play/Pause Knopf. Einige der Knöpfe sind mit doppelten Funktionen belegt.

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Bedienung

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Bedienung 2

Funktionen der Knöpfe:

Knopfkurz drückenlang drücken
ANC-KnopfANC ein-/ aussschalten
Power-KnopfKopfhörer ein-/ ausschalten
Play/PausePlay/Pause; Anruf annehmenAnruf beenden
LauterLauternächster Titel
LeiserLeiservorheriger Titel

Im Test haben alle Knöpfe und Funktionen sowohl unter iOS als auch unter Android einwandfrei funktioniert. Was mir erst nach zwei Wochen Testphase durch einen Blick in die Anleitung aufgefallen ist, ist dass bei den Soundcore Life Q30 hinter dem rechten Hörer ein Touchpanel verbaut ist. Ähnlich, wie man es schon von Sonys Kopfhörern kennt.

Jetzt bei Amazon kaufen »

Allerdings ist die Funktionsweise des Touchsensors bei ANKERs Kopfhörer primitiver, denn es gibt lediglich eine Funktion, welche ich aber für nützlich erachte. Durch ein zweisekündiges Berühren der Touchfläche kann zwischen ANC/Normal-Modus und Transparent-Modus gewchselt werden. Praktisch, wenn man beispielsweise nur kurz jemandem reden möchte, bzw. wissen muss was um einen herum passiert.

Soundcore-App mit den Life Q30

Mit 4,6 Sternen im AppStore und 4,3 Sternen im PlayStore ist die Soundcore-App sowohl für iOS als auch für Android sehr gut bewertet und in etwa auf dem Niveau der Bose Connect App. Sony hingegen hat man in Sachen App-Integration und dessen Funktionalität längst überholt.

Ich persönlich bin ebenfalls Fan der Soundcore-App, sie wurde schon 2018 für die ersten Modelle eingeführt und seitdem ständig erweitert und verbessert. Statt für jedes neue Soundcore Produkt eine neue App auf den Markt zu bringen, gibt es hier eine für alle Produkte. Trotzdessen wird sie für jeden Kopfhörer und Lautsprecher individuell erweitert und optimal auf das jeweilge Produkt zugeschnitten, sehr viel Aufwand, der sich aber lohnt und Soundcore Produkte im Vergleich zur Budget-Konkurrenz um einiges smarter macht.

Die App ist sowohl für Android, als auch für iOS gleich aufgebaut und bietet für den Soundcore Life Q30 unter beiden Systemen die gleichen Funktionen.

Funktionen der Soundcore-App

  • ANC Modi wechseln
  • Updates laden & installieren
  • Equalizer Presets auswählen
  • Equalizer individualisieren und Speichern
  • Ambiente-Sound

Soundcore App fuer Life Q30 ANC und Updates

Schlafmodus mit Ambient Sounds

Eigentlich bin ich der Meinung, dass die Funktionen der Soundcore-App keine großen Erklärungen brauchen, abgesehen vom Schlafmodus. Hier kann man aus insgesamt 11 Sounds seine eignen „Wohlfühlklänge“ zum relaxen zusammen mischen.

Mögliche Ambient-Sounds: 

  • Regen
  • Vogelzwitschern
  • Wind
  • Windspiel
  • Lagerfeuer knistern
  • Meeresrauschen
  • Tropfsteinhöhle
  • Fahrender Zug
  • Ticktack-Uhr
  • Bauernhof Tiere
  • Standventilator

Soundcore App fuer Life Q30 Equalizer und Ambient Sounds

Über die Schieberegler kann jeder Sound nach eigener Präferenz lauter/leiser oder ganz abgeschaltet werden. So kann man sich seinen persönlichen Relaxing-Sound kreieren, der einem im Zusammenspiel mit dem ANC beispielsweise im Flugzeug dabei hilft schneller einzuschlafen. Keine Funktion, die man umbedingt braucht, aber es ist schon „nice to have“.

Insgesamt bin ich, wie eingangs erläutert, Fan von der Soundcore-App, sie tut was sie verspricht, ist intuitiv bedienbar, wird regelmäßig mit Updates versorgt und versorgt wiederum dein Soundcore-Gadget mit Firmeware-Updates – sehr gut!

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Der Kopfhörer ist mit einem Bluetooth 5 Chip ausgestattet. Im Test weist der Kopfhörer eine sehr gute Verbindungsstabilität und Reichweite auf. Auf freier Fläche bleibt die Verbindung auf eine Distanz von knapp 20 Metern stabil. In geschlossenen Räumen hatte ich im Test innerhalb eines Raumes keine Probleme mit der Verbindungssstabilität, kommen massive Hindernisse wie Betonwände oder ähnliches in den Weg, sinkt die Reichweite aber (wie immer) rapide ab.

Ist der Soundcore Life Q30 einmal mit einem Gerät verbunden, koppelt er sich beim nächsten Einschalten automatisch mit dem zuletzt verbundenem Gerät. Er unterstützt unter Android zudem fast pairing via NCF, dafür muss das Smartphone einfach an den rechten Hörer des Over-Ears gehalten werden.

Auch Multi-Point Connection, also das verbinden zweier Geräte gleichzeitig, ist mit dem Soundcore Life Q30 möglich. Man kann ihn also beispielsweise mit Handy und Laptop parallel verbinden, sodass in einem Moment noch telefoniert, im nächsten an der Telefonkonverenz via Zoom, Skype o.ä. am Notebook teilgenommen werden kann. Leider hat sich Soundcore gegen einen Qualcomm Chip entschieden, sodass der für einige relevante aptX-Codec leider nicht unterstützt wird.

Im Test beim Video-Streaming mit Youtube und Netflix konnte ich im Test dennoch keinen Versatz zwischen Bild und Ton festellen. Die Erfahung hat hier allerdings schon gezeigt, dass dies nicht unbedingt etwas heißen muss. Je nachdem welches Handy ihr benutzt, kann es dennoch zu Verzögerungen kommen, im Zweifel heißt es hier leider: ausprobieren.

Sehr starke 40 Stunden Akkulaufzeit

In Sachen Akkulaufzeit profitiert Soundcore immer ganz klar von der Kernkompetenz des Mutterunternehmens ANKER. Durch die Expertise in den Bereichen in Ladeelektronik und Energiespeicher spielt Soundcore bei der Akkulaufzeit immer ganz vorne mit. Bei den Soundcore Life Q30 heißt das, dass die Akkulaufzeit mit 40 Stunden laut Hersteller um ganze 10 Stunden verbessert wurde.

Soundcore Life Q30 Kopfhoerer Bedienung

Leider gibt der Hersteller keine genaue Angabe zur größe des Akkus, aber im Test konnte ich bei gemischter Lautstärke zwischen 50%-70% mit eingeschaltetem ANC eine Laufzeit von kanpp 37 Stunden verteilt über mehrere Tage erreichen, ein sehr guter Wert. Ohne eingeschaltetes ANC soll die Laufzeit übrigens nochmeinmal deutlich besser ausfallen, bis zu 60 Stunden verspricht der Hersteller.

Um die Kopfhörer zu laden wird im Gegensatz zum Vorgänger diesmal (endlich!) USB-C verwendet. Ebenfalls kommt eine Schnellladefunktion dazu, welche die Kopfhörer innerhalb von nur 5 Minuten auf eine Laufzeit von knapp 4 Stunden bringt. Insgesamt bin ich mit der Laufzeit mehr als zufrieden, im Alltag werde ich ihn wohl nicht öfter als ein Mal pro Woche laden müssen, wenn überhaupt.

Fazit

Mit den Soundcore Life Q30 bekommt der neue ANC Over-Ear Kopfhörer nicht nur ein neues Design, sondern auch Upgrades in vielen Bereichen. Besserer Klang, effektiveres ANC, 10 Stunden mehr Akkulaufzeit (insgesamt bis zu 40 Stunden), USB-C-Anschluss, erweiterte Bedienung und App-Integration mit einigen nützlichen Funktionen.

Dabei ist der Kopfhörer mit einem regulären Preis von nur 80€ nur geringfügig teurer als sein Vorgänger. Dafür bietet er allerdings eine Menge Luxus-Features, die man sonst nur bei den „Flagship-Kopfhörern“ der etablierten Hersteller findet, die dann aber auch schnell dreimal so teuer sind.

Der veranschalgte Preis ist für mich hier absolut gerechtfertigt, der Soundcore Life Q30 ist ein makelloses, ausgereiftes Produkt, mit dem Soundcore sich meiner Meinung nach deutlich von der Konkurrenz aus dem eigenen Land abgrenzt und einen Anschluss zu etablierteren Marken schafft. Wie gesagt, das ANC ist noch nicht ganz auf dem Top-Niveau, aber das holt Soundcore durch den Preis meiner Meinung nach wieder raus.

Ich werde den Kopfhörer in der nächsten Zeit gerne weiterhin nutzen. Zumindest für mich persönlich ist er der aktuell beste ANC-Kopfhörer, den man für unter 100€ bekommen kann. Sehr gut Soundcore, weiter so!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (45)

  • Profilbild von Paki84
    # 28.09.20 um 12:17

    Paki84

    Bin gespannt, habe die Q20 und bin weitestgehend zufrieden. Einzig die Koppelung als Headset mit meinem Laptop funktioniert hier nie…wird nur als Ausgabe und nicht als Eingang (Mikro) erkannt.

    • Profilbild von Shannara
      # 28.09.20 um 13:46

      Shannara

      Ja bei mir auch… Gibt's da einen Lösungsweg? 🤔

    • Profilbild von Der soundcore keks
      # 29.09.20 um 07:15

      Der soundcore keks

      Habe auch die Q20. Das mein microfon erkannt wird, liegt einfach daran, das sie nicht als Headset unterstützt werden 😉. Bin mir aber ziemlich sicher, das es bei den Q30 unterstützt wird. Ist eine einfache Programmierung für die Chinesen 😆

  • Profilbild von Gast
    # 29.09.20 um 07:16

    Anonymous

    Habe auch die Q20. Das mein microfon erkannt wird, liegt einfach daran, das sie nicht als Headset unterstützt werden 😉. Bin mir aber ziemlich sicher, das es bei den Q30 unterstützt wird. Ist eine einfache Programmierung für die Chinesen 😆

  • Profilbild von Chinafreak
    # 16.10.20 um 20:34

    Chinafreak

    Hallo, wo kann man die reservieren, und zu was für ein Preis?
    Ist die Reservierung auch in Deutschland möglich?

  • Profilbild von muscapee
    # 20.10.20 um 15:35

    muscapee

    Doch. Alinnden Windowseinstellungen Als handset einstellen. Da leidet aber mikro und klangausgabe extrem.

  • Profilbild von Detective Zero
    # 20.10.20 um 19:27

    Detective Zero

    Ist bestellt. Kann den Test kaum erwarten. Wie sieht's denn mit Codecs aus? Aptx vorhanden?

    • Profilbild von sprechsucht
      # 20.10.20 um 21:04

      sprechsucht

      Nein, nur SBC und AAC.
      Die Treiber könnten mehr. Vielleicht wird das am Kabel ja ausgereizt.

    • Profilbild von Detective Zero
      # 29.10.20 um 07:06

      Detective Zero

      Und gestern schon angekommen. Krass. Ich kann den Ersteindruck hier bestätigen.

  • Profilbild von Martin
    # 21.10.20 um 09:46

    Martin

    DESCLIFEQ30 im Warenkorb und es sind 59,99 😉

  • Profilbild von grericht
    # 21.10.20 um 18:00

    grericht

    kein aptx???? wer testet, empfielt, kauft sowas 2020 noch? und dann etwas von qualität zu schreiben. eigentlich frech. wahrscheinlich wurden beim test dann auch nich mp3s verwendet. leider wieder einmal ein beweis wie oft bei sound auf rein subjektive einschätzungen gesetzt wird anstatt einfach mal die daten zu nutzen.

  • Profilbild von Nino Helfenstein
    # 22.10.20 um 17:57

    Nino Helfenstein

    Sind ausverkauft

  • Profilbild von Karl-Heinz
    # 25.10.20 um 21:42

    Karl-Heinz

    Danke für den Bericht!

    Mittlerweile meine Standard-Frage (weil es die Information ist, die chronisch nicht beantwortet wird):

    Kann der Q30 Multipoint Bluetooth = mit mehreren (2) Geräten gleichzeitig verbunden sein und automatisch zwischen den Geräten wechseln, je nach Audio-Signalen?

  • Profilbild von Chinafreak
    # 27.10.20 um 20:43

    Chinafreak

    Wann kommt der Test?

  • Profilbild von muscapee
    # 29.10.20 um 22:07

    muscapee

    Meiner ist heute angekommen. Also entweder hab ich neben dem Q20, ein defekten KH bekommen oder ich hab zu hohen Erwartungen.

    Weder beim q20 noch jetzt beim q30, lässt sich ein wirklich gravierender Unterschied zwischen den Modis feststellen. NC funktioniert in einem so dermaßen niedrigen Maße, dass es gar nicht erwähnenswert ist. Außer das der Ton im NC Modus viel flacher wird, passiert da fast gar nichts.

    Kann es sein dass es am Handy liegt?

  • Profilbild von elmo_fatz
    # 01.11.20 um 16:04

    elmo_fatz

    Habe meine auch seit gestern, das ANC funktioniert gut allerdings sehe ich auch nicht die großen Unterschiede zwischen den Modi (außer transparency, das ist sehr deutlich). Ich habe aber ein anderes Problem: wenn ich das Gerät über aux anschließe, kann ich ANC zwar aktivieren,aber der Sound erreicht dann bei voller Lautstärke gerade Mal 20% der normalen Lautstärke. Es welchem Grund sollte das so sein !?! Somit wäre es ja unmöglich das ANC bei AUX zu nutzen !?!Ich habe bis gestern den q20 genutzt und da war das kein Problem. Kann das jemand bestätigen ? Hab das Phänomen am Laptop, Handy und Xbox reproduzieren können ….

    • Profilbild von Oliver bandorf
      # 06.11.20 um 07:24

      Oliver bandorf

      Hi. Ich habe das gleiche Problem. Konntest du deines lösen? Ich kann den Kopfhörer so wirklich nicht nutzen! Die Verwendung an einem iPod nano ist damit ausgeschlossen. Unverständlich für mich.
      Gruß
      Oli

      • Profilbild von Gast
        # 06.11.20 um 21:18

        Anonymous

        @Oliver: Hi. Ich habe das gleiche Problem. Konntest du deines lösen? Ich kann den Kopfhörer so wirklich nicht nutzen! Die Verwendung an einem iPod nano ist damit ausgeschlossen. Unverständlich für mich.
        Gruß
        Oli

        Folgende Antwort habe ich vom Support erhalten:
        Ich habe unser technisches Personal konsultiert. Beim Anschließen über Kabel muss der Kopfhörerchip den Ton wegen der NC(noise cancelling) verarbeiten, um Tonverzerrungen zu vermeiden, sodass die Lautstärke verringert wird.
        Wir werden eine neue Firmware entwickeln, um das Headset später zu aktualisieren.

    • Profilbild von Tim
      # 10.11.20 um 13:27

      Tim CG-Team

      HEy Elmo, das Problem kann ich nicht bestätigen :/

  • Profilbild von Philipp
    # 03.11.20 um 16:14

    Philipp

    Kann eventuell schon jemand berichten, ob im Kabelbetrieb das Mikrophonsignal übertragen wird?
    Vielen Dank!

    • Profilbild von benwilliam
      # 27.11.20 um 07:22

      benwilliam

      nein, das Kabel ist nur ein 3 Poliges, daher nur stero sound aber kein mikrophone über kabel

  • Profilbild von Thomas M.
    # 10.11.20 um 19:59

    Thomas M.

    Da müssten sie gegenüber dem Vorgänger schon einen gewaltigen Schritt nach vorne getan haben. Den konnte man nämlich komplett vergessen.

  • Profilbild von Bluephoenix1982
    # 10.11.20 um 20:08

    Bluephoenix1982

    Hab meinen schon vor einem Monat zum Testen bekommen, ich hab schon so einige zu Hause.. von TT hab ich die beiden letzten Modelle und noch andere vergleichbare, aber jene sind wirklich top. Viele kritisieren den Bass, ich liebe ihn. Dieses "hear through" ist genial, besonders auf dem Rad.. Anfangs kommen zwar auch wind Geräusche durch, aber das passt sich schnell an.. so kann ich leise musik hören und bekomme trotzdem alles um mich herum mit.. top!

    Aber auch in der Wohnung, unterwegs, einfach genial.. die halten locker mit den teuren 300€ Hörern mit.

    Ich bin begeistert!

  • Profilbild von viewer1
    # 10.11.20 um 20:27

    viewer1

    Hatte auch JBL e65 zum Vergleich. Auflösung war beim jbl echt besser.

  • Profilbild von Gast
    # 11.11.20 um 08:35

    Anonymous

    Meiner geht heute wieder zurück, bestimmt als Refurbished zu bekommen 😉
    Klang: Gut
    Sitz: Drückt wie Sau nach nur 30 Minuten
    Nicht beachtet: Kein aptX
    Verarbeitung: Schon Ok

    Ich habe einige Kopfhörer, auch von Anker, aber der Sitz geht für mich gar nicht und fehlendes aptX? No go.

    • Profilbild von chriss_goe
      # 11.11.20 um 13:59

      chriss_goe

      Als iPhone Nutzer kann ich beim
      fehlenden aptX nur schmunzeln 😂 Aber eigentlich hast du schon recht, wo doch Geräte vor Jahren schon damit angekommen sind und wir haben immerhin das Jahr 2020! Wird wohl definitiv ne Kostenfrage gewesen sein.

  • Profilbild von Jean Bathez
    # 11.11.20 um 09:56

    Jean Bathez

    Ich habe mir vor einem Jahr die Taotronics SoundSurge 60 uaufgrund eures Tests geholt und bin auch sehr zufrieden. Mittlerweile wird mir aber das ANC immer wichtiger, zB als die Wohnung über meinem Büro renoviert wurde 🙂

    Bose usw. sind mir dann doch etwas zu teuer, (so viel nutze ich die Kopfhörer nun auch nicht), wenn ich denn Test so lese klingt dieser Kopfhörer doch schon besser. Natürlich ist die Einschätzung immer subjektiv, aber ist der Soundcore ein richtiges Upgrade was ANC betrifft oder gibt es eurer Meinung nach noch andere Alternativen ?

  • Profilbild von Pax
    # 11.11.20 um 18:56

    Pax

    Wie ist das ANC im Vergleich zum Mu6 Space2?

  • Profilbild von elmo_fatz
    # 12.11.20 um 11:27

    elmo_fatz

    Soeben gab es übrigens das Update auf 1.70, damit ist tatsächlich das Problem behoben worden, dass bei ANC im AUX Modus , die Gesamtlautstärke extrem reduziert wurden

  • Profilbild von Grammatiknazi
    # 16.11.20 um 23:30

    Grammatiknazi

    ANC Modis? Ernsthaft? Mal vom Deppenleerzeichen abgesehen, ist das Wort Modi schon der Plural von Modus.

  • Profilbild von KiRuOne
    # 17.11.20 um 11:08

    KiRuOne

    Habe es mir mal gekauft, mal sehen wie es ist.

  • Profilbild von erdi
    # 21.11.20 um 14:14

    erdi

    Hallo Tim,
    Als ich deinen Test las, wartete ich sehnsüchtig auf eine Rabatt-Aktion für die Soundcore Q30.
    Also im Warenkorb von Amazon abgelegt und gewartet.
    Dann, sehr erfreulich, der R.code, welche die Kopfhörer von 79,90 auf 59,90 reduzierte. Wurden sofort bestellt.
    Zeitgleich wurden auch die Teufel Real Blue NC bestellt. Ich wollte mich für einen Kopfhörer entscheiden.
    Mein Sohn besitzt die Sony WH-1000XM3.
    So, jetzt komme ich zum eigentlichen Thema : den Klang.
    Ich möchte wirklich niemandem nahe treten, aber der Klang der Soundcore sind einfach nur Müll. Der Bass ist so stark ( könnte man mit EQ etwas drosseln ), aber leider trotzdem so unsauber und schwammig. Auch durch die App ist leider nicht viel zu retten.
    Und ganz schlimm : das ANC. Beim Einschalten wird alles flach, der mittlere Frequenzbereich wird so stark gedrosselt, das auch die Music darunter leidet. Hört sich an wie ein Mickey Mouse Sound.
    Also das du in deinem Test schreibst, das Sie ziemlich an die Sony drankommen, hat mich doch sehr enttäuscht.
    Klar, jeder hört anders, aber als dann meine Söhne sich auch alle drei Kopfhörer verglichen haben,gab es über die Soundcore nur Kopfschütteln.
    Sogar die 59,90 € sind Sie es nicht wert. Werden sofort wieder zurück geschickt. Die Teufel Real Blue NC mögen vom Klang etwas an die Sony drankommen, aber da hätte man sich das ANC sparen können, da der Effekt viel zu gering ist. Bin wirklich sehr sehr enttäuscht.Klar, Die Sony kosten auch einen Batzen Geld, aber leider liest sich dein Artikel so, das die Soundcore ja sehr gut klingen sollen. Und das tun Sie definitiv nicht. Ich besuche wirklich fleißig eure Seite (sowie chinahandys.net) um mich zu informieren.Hört euch mal die Hifi Walker A7 ( Air Bluetooth ) an, da werdet Ihr Ohren machen. Doch leider scheinen Sie total ausverkauft zu sein. Bekommt man leider nirgend wo mehr. Hatte ich mal bei Amazon für 18 euro gekauft.
    Beste Grüsse, Erdi

    Kommentarbild von erdi
    • Profilbild von Ken
      # 21.11.20 um 19:28

      Ken

      @erdi: Hallo Tim,
      Als ich deinen Test las, wartete ich sehnsüchtig auf eine Rabatt-Aktion für die Soundcore Q30.
      Also im Warenkorb von Amazon abgelegt und gewartet.
      Dann, sehr erfreulich, der R.code, welche die Kopfhörer von 79,90 auf 59,90 reduzierte. Wurden sofort bestellt.
      Zeitgleich wurden auch die Teufel Real Blue NC bestellt. Ich wollte mich für einen Kopfhörer entscheiden.
      Mein Sohn besitzt die Sony WH-1000XM3.
      So, jetzt komme ich zum eigentlichen Thema : den Klang.
      Ich möchte wirklich niemandem nahe treten, aber der Klang der Soundcore sind einfach nur Müll. Der Bass ist so stark ( könnte man mit EQ etwas drosseln ), aber leider trotzdem so unsauber und schwammig. Auch durch die App ist leider nicht viel zu retten.
      Und ganz schlimm : das ANC. Beim Einschalten wird alles flach, der mittlere Frequenzbereich wird so stark gedrosselt, das auch die Music darunter leidet. Hört sich an wie ein Mickey Mouse Sound.
      Also das du in deinem Test schreibst, das Sie ziemlich an die Sony drankommen, hat mich doch sehr enttäuscht.
      Klar, jeder hört anders, aber als dann meine Söhne sich auch alle drei Kopfhörer verglichen haben,gab es über die Soundcore nur Kopfschütteln.
      Sogar die 59,90 € sind Sie es nicht wert. Werden sofort wieder zurück geschickt. Die Teufel Real Blue NC mögen vom Klang etwas an die Sony drankommen, aber da hätte man sich das ANC sparen können, da der Effekt viel zu gering ist. Bin wirklich sehr sehr enttäuscht.Klar, Die Sony kosten auch einen Batzen Geld, aber leider liest sich dein Artikel so, das die Soundcore ja sehr gut klingen sollen. Und das tun Sie definitiv nicht. Ich besuche wirklich fleißig eure Seite (sowie chinahandys.net) um mich zu informieren.Hört euch mal die Hifi Walker A7 ( Air Bluetooth ) an, da werdet Ihr Ohren machen. Doch leider scheinen Sie total ausverkauft zu sein. Bekommt man leider nirgend wo mehr. Hatte ich mal bei Amazon für 18 euro gekauft.
      Beste Grüsse, Erdi

      Krass, ich dachte ich frage mal hier nach meinem Problem und dann wird hier direkt das gleiche Problem schon angesprochen.

      Das ANC ist bei den Modi Outdoor und Indoor komplett wirkungslos. Beim Modus Verkehr gibt es zwar eine Geräuschunterdrückung, aber der Sound wird total flach und blechern bzw. tritt dieser Mickey Mouse Effekt auf.

      Vielleicht ein Defekt der Kopfhörer?

      Kann ja nicht normal sein, im Test wurde ja geschrieben, dass das ANC den Klang nicht verändert.

      Ansonsten soll es ja schon Firmware 1.70 geben, bei mir erscheint aber keine Aktualisierungsmöglichkeit in der App.

  • Profilbild von Chris
    # 23.11.20 um 10:45

    Chris

    Gibt es weitere Erfahrungen mit dem Sound bei aktiviertem ANC? Ich will den Kopfhörer auch den größten Teil der Zeit mit ANC nutzen, da muss natürlich da der Sound auch passen.

    • Profilbild von Erdi
      # 23.11.20 um 13:50

      Erdi

      Also, wenn du wirklich diese Kopfhörer mit ANC betreiben willst, empfehle ich Sie definitiv nicht.
      Der Klang wird extrem durch ANC verschlechtert. Und selbst ohne ANC klingen die Dinger meines Erachtens schlecht. Starker Bass ist das eine, aber wenn die Bässe nur noch schwammig und aufgebläht rüberkommen, hat das mit gutem Sound nichts zu tun.
      Als Info : Ich hatte meine über Amazon bestellt. Für die Kosten des Rückversandes muss ich laut Verkäufer ( Anker DE Direct ) selbst aufkommen. Das waren auf jedenfall meine ersten und letzen Soundcore.

  • Profilbild von KiRuOnE
    # 23.11.20 um 16:55

    KiRuOnE

    Also meine Erfahrungen:

    Habe mir auch die teile für 59,99€ bei Amazon gekauft.

    Erstmal die Verarbeitung:

    Der Tragekomfort ist sehr gut. Nix drückt auch nach mehreren Stunden, der Kopfhörer sitzt locker drauf, zum Joggen zu locker, aber damit auf der Straße rumgehen geht ohne Probleme. Zum Sport machen ist er aber nicht geeignet. Mir gefehlt das er auch bei meinem großen Kopf nicht drückt.
    An sich fühlt sich der Kopfhörer sehr filigran an… aber nicht billig. Die Verbindung zum Smartphone bricht in der ganzen Wohnung nicht ab (auch wenn 3 Wände dazwischen sind), das schafft nicht jeder Kopfhörer bei mir.

    Sound:

    Habe sie dann paar Stunden ohne die App ausprobiert und das war grausam!! Viel zu leise und allgemein nix…

    Also habe ich die App installiert und alles höher gestellt und siehe da die Kopfhörer sind sehr gut! Das der Bass stark ist, stimmt… aber das ist ein Spaßkopfhörer/ein kleines Biest das gebändigt werden will. Ein Vergleich mit einem Sony WH-1000XM3 der mehr als 3 Mal so viel kostet ist einfach lächerlich… Mit meinem Sennheiser Momentum kann er auch nicht mithalten… Trotzdem macht es Spaß mit ihm Musik zu hören.

    Man kann in der App sehr viel einstellen. Wenn Man nicht in der Lage ist (warum auch immer) dann kann ich eines der vielen Voreinstellung nur empfehlen (Piano ist für meine Musik Ansprüche am besten, wobei ich sagen muss das, je nachdem was für Musik Man hört, es sehr viel bringt am Equalizer auszuprobieren… wer hier der Meinung ist das Man zu wenig einstellen kann oder es nichts bringt der sollte Mal zum HNO Arzt weil er wahrscheinlich nicht richtig hört). Das Problem könnte aber auch sein das Man Musik hört und dann Filme schaut oder telefoniert… da sollte Man vielleicht den Bass runter regeln.

    Das ANC hört sich bei mir auch komisch an (jemand meinte Mickey Maus… genau das!!)… Ist da was kaputt (wieso sind die Amazon Bewertungen dabei so unterschiedlich…)? Ich kenne das von anderen Kopfhörern anders/besser wobei ich das sowieso Nie nutze (wenn dann nur zum ausprobieren).

    Heute konnte ich ihn auch auf 1.70 Updaten.

    PS: Ich habe über 20 Kopfhörer von 300€ – 30€ und würde sagen das die 59,99€ ein sehr guter Preis sind. Ich würde sie auch empfehlen nur was es ANC angeht… da bin ich echt überfordert, damit kenne ich mich kaum aus weil ich es einfach NIE länger als 5 Min. nutze. Trotzdem mit ANC und Musik ist es einfach nicht zu gebrauchen! Ohne ANC ist es ein sehr guter Kopfhörer der durch die App an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann (und sollte). Keine Ahnung was der Transparenzmodus bringen soll, er hört sich etwas anders an als der Normalmodus aber wozu überhaupt?

    PPS: Wegen dem Preis kann ich sagen das vergleichbare Kopfhörer nicht besser sind. Ich muss/möchte eine Lanze für diesen Kopfhörer brechen weil er einfach Spaß macht (dabei wollte ich ihn nach paar Stunden schon zurück geben, weil ich mit den Core Einstellungen sehr unzufrieden war, aber durch die APP/Persönliche Einstellung hat er mich überzeugt).

  • Profilbild von KiRuOnE
    # 23.11.20 um 16:59

    KiRuOnE

    Ah ganz vergessen, hier meine Einstellungen. Wobei ich eigentlich verschiedene (auch Standard Vorgaben) benutze.

    Kommentarbild von KiRuOnE
  • Profilbild von Ken
    # 24.11.20 um 11:33

    Ken

    Wenn ich hier die Kommentare so lese würde ich doch stark vermuten, dass ein größerer Satz der Q30 Kopfhörer fehlerhaft ist.

    Da ich auch den Vergleich mit dem Q20 habe, wo ANC kaum den Klang verändert, kann ich das beim Q30 als nicht mehr normal bezeichnen.

    Wäre das der Normalzustand mit dem ANC, wäre das Tim sicher beim Test aufgefallen.

    Ich warte momentan noch auf eine Antwort des Anker Supports wegen der ANC Problematik.

    • Profilbild von Chris
      # 26.11.20 um 14:29

      Chris

      @Ken:

      Ich warte momentan noch auf eine Antwort des Anker Supports wegen der ANC Problematik.

      Gibt es da schon eine Antwort, ob das mit einer Firmware gefixt werden kann?

  • Profilbild von Gast
    # 27.11.20 um 01:33

    Anonymous

    Soundcore macht aus meiner sicht vieles richtig aber auch sehr viel falsch.
    Preis/Leistungen ist schon gut, aber die Qualitätsschwankungen sind nicht von der Hand zu weisen.
    Zb. Soundcore Motion+,
    Ich habe mir eine gekauft und war mehr als begeistert was man da für sein Geld bekommt.
    Es stimmte einfach alles und mit der App konnte ich noch einiges an "mehr" rausholen.
    Total begeistert habe ich mir eine zweite gekauft und war entsetzt, es fehlte einfach was, der Sound war nichtmals annähernd so gut wie bei der ersten.
    OK, dachte ich mir, vielleicht ein "Montags Model" erwischt. Nach Reklamation bei A… habe ich eine neue Box zugeschickt bekommen. Wieder war der Sound flach und in der Mitte fehlte was.
    Ich habe auch die zurück geschickt.Erst dachte ich das ich wohl sehr viel pech hatte aber ein bekannter hat genau das selbe Problem gehabt.
    Die streuweite von Soundcore ist scheinbar sehr groß weil einige von ähnlichen Erfahrung berichten.

    Ich habe meiner besseren Hälfte letztes Jahr den Q20 Geschenkt. Das ANC ist nicht so dolle, draussen verstärkt es sogar die Windgeräusche!
    Da sie die fast nur Zuhause oder im Büro benutzt macht es ihr nichts aus.

  • Profilbild von benwilliam
    # 27.11.20 um 07:26

    benwilliam

    Nutze die Q30 jetzt auch seit 2 Wochen.
    Klanglich bin ich super zufrieden, etwas basslastig aber das ist nach meinem Geschmack.
    Multipoint Bluetooth funktioniert auch. Der Akku ist hervorragend.
    Lediglich als Headset taugt es für mich nichts, man klingt sehr dumpf über die Microphone und es gibt bei mir eine seltsame latenz, dass ab und an einige milisekunden verschluckt werden.

  • Profilbild von Gast
    # 27.11.20 um 12:30

    Anonymous

    Ich habe jetzt drin Sony bei MM für 199€ bestellt

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.