Vivo iQOO: Top-Smartphone der neuen Sub-Brand für 485€

Vor kurzem haben wir euch schon die ersten Infos zu dem neuen Vivo iQOO Smartphone präsentiert, mittlerweile wurde es offiziell vorgestellt. Für die China-Version bezahlt ihr aktuell 484,53€ bei GearVita mit dem Gutschein iQOO128. Alle Infos zum Smartphone findet ihr im Artikel.

Im Februar ’19 hat auch Vivo den Marketing-Move gemacht, den Xiaomi zu Beginn des Jahres hinter sich gebracht hat. Unter dem Namen „iQOO“ baut Vivo eine Sub-Brand auf, die sich allerdings nicht auf „Budget“-Smartphones, sondern auf Premium-Smartphones konzentriert. Das erste Vivo iQOO Smartphone kommt dabei mit bis zu 12 GB RAM und 256 GB Speicher, diese Version befindet sich bis jetzt allerdings noch nicht in den Shops.

Vivo iQOO Smartphone Front und Back

Technische Daten des Vivo iQOO Smartphones

Display 6,41″ AMOLED Display (2340 x 1080p, 19.5:9 Seitenverhältnis)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855 @ 2,84 GHz
Grafikchip Adreno 640
Arbeitsspeicher 6/8/12 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher 64/128/256 GB UFS 2.1
Hauptkamera 12 MP + 13 MP + 2 MP
Frontkamera 12 MP
Akku 4.000 mAh, 44W Laden bei 256 GB Modell
Konnektivität LTE Band 1,3,5,7,8,, WLAN AC, GPS//BDS, Bluetooth 5.0, Dual SIM, NFC
Features Fingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Face Unlock | IR-Blaster
Betriebssystem Funtouch OS 9, Android 9
Abmessungen / Gewicht 157,69 x 75,2 x 8,51mm / 196 g
Preis ab 500€

Flagship der neuen Brand

In dem neuen Smartphone steckt der Snapdragon 855 Prozessor. Dabei handelt es sich um den neuen Top-Prozessor von Qualcomm, der auch im neuen Xiaomi Mi 9 steckt. Dazu kommen, ehrlich gesagt, übertriebene 12 GB Arbeitsspeicher und ganze 256 GB interner Speicher. Was sich liest wie das Specsheet eines Notebooks, ist tatsächlich für dieses Smartphone bestimmt. Das kennen wir zwar schon von dem Lenovo Z5 Pro GT, schießt aber trotzdem etwas über das Ziel hinaus. Allerdings gibt es auch eine Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher.

Triple-Kameras sind aktuell das Kennzeichen für ein Flagship. Auch das Vivo iQOO ist mit drei Kamerasensoren ausgestattet. Der Hauptsensor ist der 12 Megapixel Sony IMX363 mit einer ƒ/1.8 Blende, den wir z.B. aus dem Xiaomi Mi Mix 3 kennen. Dazu kommt ein 13 Megapixel und ein 2 Megapixel Sensor. Auf der Vorderseite platziert man ebenfalls eine 12 Megapixel Kamera.

Vivo iQOO Smartphone Specs

Diese Hardware wird von einem 4.000 mAh Akku angetrieben, der über den USB Typ-C Port mit bis zu 44W schnell geladen werden kann. Das gilt allerdings nur für die teurere 12/256 GB Version, die 6/128 GB Version kann „nur“ mit 22,5W geladen werden. Auf kabelloses Laden müssen wir leider verzichten. Dafür ist aber sich, dass auch NFC unterstützt wird, welches zur kontaktlosen Bezahlung mittels Google Play genutzt werden könnte.

Vivo iQOO Akku laden

„Könnte“ ist hier das Stichwort. Denn aufgrund der Existenz als China-Version muss man auf vorinstallierte Google Services verzichten. Auch der Google Play Store ist nicht mit an Bord. Diesbezüglich können wir noch nicht hundertprozentig sagen, ob man das einfach nachinstallieren kann. Auf dem internen Speicher befindet sich ebenfalls wieder die FunTouch OS Oberfläche, die wir auch von dem Vivo NEX Dual Screen Smartphone kennen. Dieses basiert auf Android 9. Zudem ist das Vivo iQOO nur auf Englisch oder Chinesisch benutzbar.

Vivo iQOO Smartphone Banner

Fingerabdrucksensor im Display

Wenn man das Vivo NEX schon einmal gesehen hat, erkennt man auch das iQOO direkt als Smartphone aus dem Hause Vivo. Hier sticht besonders die stromlinienförmige Rückseite ins Auge, die in Blau und Orange/Braun verfügbar ist. Auf der Vorderseite kommt ein 6,41 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln zum Einsatz. Dieser Bildschirm beherbergt auch den Fingerabdrucksensor und ist damit in Größe und Funktion identisch mit dem OnePlus 6T.

Vivo iQOO Smartphone Orange

Für Gamer hat sich das Vivo iQOO aber etwas Besonderes einfallen lassen. Auf der rechten Seite befinden sich zwei berührungsempfindliche Tasten, die gerade beim Zocken dafür sorgen sollen, dass man zusätzliche Optionen in Form der Schultertasten hat. Ob man die Tasten entsprechend remappen kann und ob die Tasten auch bei anderen Anwendungen Funktionen erfüllen können, ist noch unklar.

Vivo iQOO Touch Buttons

Einschätzung

Das Vivo iQOO macht tatsächlich ziemlich viel richtig und ist rein technisch auf dem aktuellsten Stand. Cool finden wir die Touchtasten an der Seite, die je nach Softwareumsetzung ein gutes Plus im Alltag sein könnten. Bei der Kamera sind wir noch etwas skeptisch, hier scheint Vivo nicht so ganz den Schritt nach vorne gegangen zu sein, auch wenn man sagen muss, dass der gleiche Sensor im Vivo NEX Dual Display richtig schöne Aufnahmen machen konnte. Für uns ist das Problem der Fokus auf den asiatischen Markt. Wir wissen aktuell noch nicht, ob das Vivo iQOO auch in einer Global Version mit LTE Band 20 und deutscher Sprache erscheint.

Sollen wir uns um ein Testgerät bemühen oder findet ihr ein anderes Smartphone aktuell spannender?

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

12 Kommentare

  1. Profilbild von niceday

    Hmm who cares?! Können wir doch hier sowieso nicht kaufen..

  2. Profilbild von Secu

    …kannst es doch dann in China bestellen 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von gag-get

    Google Pay, nicht Play zum Bezahlen 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Rubse

    Also mich würde sehr interessieren wies damit weitergeht. Dieses Jahr muss mal nen neues Handy ran und da würde ich gerne die Details wissen, weil vivo und xiaomi in die engere Auswahl gekommen sind. Von xiaomi wäre dann das aktuelle Flaggschiffmodel dran.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von A. E.

    Hmm. 12 GB braucht eigentlich nicht mal ein gaming PC. Warum so viel Speicher im Handy?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von netzakku

    Vivo Handy sind Top..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von andiseinhorst

    @AE, 12GB ist wirklich wohl etwas übertrieben, aber generell harmonisiert Android nicht mit den Oberflächen von den verschiedenen Herstellern zusammen (wo der RAM Verbrauch hoch ist) wie z.b. IOS, wo alles aus einem Haus kommt. Meiner Meinung nach läuft Miui mit Android am flüssigsten…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Ihnako

    Mich amüsiert es mittlerweile, wieso Menschen mit NFC (das nachweislich im vorbeigehen ausgelesen werden kann) bezahlen wollen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Simon Klein

    @Ihnako: dafür gibt es unter anderem die tolle Funktion, dass NFC Bezahlung nicht funktioniert solange das Handy Display nicht an ist, was wiederum nicht funktioniert, wenn man den "“palmrejection"“ Mode an hat (kp wie das auf deutsch heißt )

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Ihnako

    @Simon Klein: Das hindert niemanden daran, das Signal in kurzer Distanz auszulesen. Funk ist halt soooo sicher. 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von fesh

    B7 steht nicht dabei

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Chester

    Das ist dann wohl die Vorlage für das OnePlus 7T. Gerade mit dem großen Akku ist das gekauft. 😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.