Xiaomi 3 Pro True wireless Noise Cancelling In-Ear Kopfhörer vorgestellt

Gerade erst haben wir den Testbericht zu den Xiaomi FlipBuds Pro veröffentlicht und schon ballert uns Xiaomi den nächsten ANC In-Ear um (oder auch in) die Ohren. Der Kopfhörer sieht dabei nicht nur ähnlich aus, sondern liefert auch ähnliche technische Daten.

Xiaomi 3 Pro In Ear Kopfhoerer

Xiaomi wills wissen!

Im Audio-Bereich wird Xiaomi zurzeit nicht müde, ganz im Gegenteil. Statistiken des letzten Jahres zeigen, dass man in der Masse mit all seinen Kopfhörern durchaus mit dem Marktanteil von Apple konkurrieren könnte. Vermutlich träumt man im Xiaomi Headquarter sogar davon Marktführer in diesem Bereich zu sein.

TWS Absatz
Quelle: Global Hearables (TWS) Market Tracker

Entsprechend wild wirft Xiaomi nun mit neuen Kopfhörer-Modellen um sich. Getreu dem Motto viel hilft viel schwemmt man einfach mit NOCH MEHR Kopfhörern den Markt, ähnlich wie man es auch bei den Smartphones handhabt.

So kamen in China in den letzten Monaten unter anderem die

auf den Markt und wird all diese auch als globale Version veröffentlichen, sofern noch nicht geschehen. Zudem sind vor einigen Tagen nachträglich auch die Xiaomi Air 2 Pro aus dem letzten Jahr als globale Version erschienen.

Nun folgen die (wörtlich übersetzt) „Xiaomi true-wireless-Noise-Cancelling-Kopfhörer 3 Pro“, dessen ewig langen Namen ich nicht akzeptieren möchte und sie stattdessen einfach Xiaomi 3 Pro In-Ear Kopfhörer nenne. Ob auch diese global erscheinen ist noch nicht bekannt, wundern würde es mich aber nicht.

Xiaomi 3 Pro ANC In-Ear mit AirPods Pro Design

Das Design des neuen Xiaomi 3 Pro Kopfhörers erinnert, wie schon das Design der FlipBuds Pro, an Apples AirPods Pro. Neben den Standard Farben weiß und schwarz gibt es zudem eine grüne Variante, die mir gut gefällt.

Dreame P10 Akkusauger Staubkammer
Den Kopfhörer gibt es in Schwarz, Weiß und Grün

Wieder mit Single-Treiber

Wie alle Xiaomi Wireless In-Ear Kopfhörer kommen auch die neuen Xiaomi 3 Pro ANC In-Ears mit einem dynamischen Single-Treiber.

Xiaomi 3 Pro In Ear Kopfhoerer Treiber

So verschenkt Xiaomi hier wieder die Chance ernsthafte klangliche Weiterentwicklung, denn ich bin der Meinung, dass ein solcher Single-Treiber niemals an das Frequenzspektrum eines Hybrid-Treiber In-Ears herankommen kann. Allerdings hat Xiaomi mit den Redmi AirDots 3 auch bewiesen, dass ein Hybrid-Treiber Kopfhörer nicht zwingend besser klingen muss, als ein Single-Treiber.

Wie dem auch sei, Xiaomi verspricht HiFi-Klang mit sehr niedriger Verzerrung. Wie immer klingt auf dem Papier alles toll, ich warte hier aber lieber ab, wie der Kopfhörer im Ohr klingt. Interessant klingt allerdings die Raumklang-Funktion, bei der der Kopfhörer 360° Kopf-Bewegungen wahrnimmt und das Klangbild entsprechend modifiziert.

Aktive Geräuschunterdrückung & LHDC-Codec

In Sachen Noise Cancelling fährt Xiaomi ebenfalls den Standard auf, zumindest für den Pro-Kopfhörer Bereich. Bis zu 40 dB Geräuschreduzierung sollen dank Hybrid-ANC erreicht werden. Der Wert von 40 dB ist dabei auch bei vielen anderen Herstellern zu lesen, sowie auch bei den Xiaomi Air 2 Pro und den Xiaomi FlipBuds Pro.

Darüber hinaus soll der Kopfhörer einer der ersten sein, der den LHDC-Codec in der Version 4.0 unterstützt. Grundsätzlich ein guter Codec, der aber außerhalb Chinas leider weniger verbreitet ist als der aptX- oder LDAC-Codec.

Xiaomi 3 Pro In Ear Kopfhoerer LDHC

Ansonsten klingt der Xiaomi 3 Pro Kopfhörer wie jedes beliebiges Pro-Modell von Xiaomi. Solide Laufzeit mit kabellosem Laden, IP55 Schutz vor Flüssigkeit und Staub, sowie MIUI-Systemintegration mit Pop-Up-Connection und Individualisierungsmöglichkeiten.

Einschätzung

Das es auch dieses Modell vermutlich nicht unbedingt gebraucht hätte steht für mich außer Frage. Allerdings konnten die zuletzt erschienenen Xiaomi FlipBuds Pro klanglich nicht wirklich überzeugen, sodass ich aktuell sogar eher zu den älteren Xiaomi Air 2 Pro greifen würde.

Hoffentlich macht sich bei den neuen Xiaomi 3 Pro ANC In-Ear Kopfhörer im Vergleich zu den Xiaomi Air 2 Pro ein technischer Sprung bemerkbar, ansonsten können wir auch diesen Kopfhörer beachtungslos zu den Akten legen.

Der Preis liegt bei 699 Yuan, was umgerechnet schon stolze 90€ sind. So dürfte ein möglicher Preis für Europa, wie bei den FlipBuds Pro, jenseits der 100€ Marke liegen.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von Nils kubici
    # 27.09.21 um 22:32

    Nils kubici

    Das ist ja krass! Kopfhörer mit Zink Luft Batterien wie bei Hörgeräten. Muss man die dann auch jede Woche wechseln?

    Viel Spass! Die Kopfhörer werden noch ziemlich teuer mit der Zeit…

    • Profilbild von Trommelpfad
      # 28.09.21 um 10:25

      Trommelpfad

      Oha, mit Wechselbatterien sind die echt keine Option für mich.

    • Profilbild von Nils im Nil
      # 28.09.21 um 00:07

      Nils im Nil

      @Nils: Das ist ja krass! Kopfhörer mit Zink Luft Batterien wie bei Hörgeräten. Muss man die dann auch jede Woche wechseln?

      Viel Spass! Die Kopfhörer werden noch ziemlich teuer mit der Zeit…

      Was?

  • Profilbild von Martin
    # 27.09.21 um 21:35

    Martin

    Einspruch! Jeder, der z.B. ÖPNV nutzt, kann ANC gebrauchen. Und es ist schön, wenn der Ton dann nicht zu laut eingestellt werden muß, das Gehör wird es einem später danken.

    • Profilbild von Jens
      # 28.09.21 um 09:39

      Jens CG-Team

      Ich nutze täglich den ÖPNV und komme mit meinen In-Ears auch ohne ANC und auf moderater Lautstärke sehr gut aus. Da höre ich eigentlich kaum was von meiner Umgebung.
      Würde die Aussage unterschreiben, dass man ANC da nicht unbedingt braucht. Eine Ausnahme ist die Geräuschkulisse im Flugzeug oder ähnlich lauten Umgebungen.

    • Profilbild von Kakue
      # 27.09.21 um 22:03

      Kakue

      +1

    • Profilbild von s.nusche@gmail.com
  • Profilbild von Nightlife
    # 27.09.21 um 18:58

    Nightlife

    ist etwas von einem Transparenz-Modus bekannt? ANC schön und gut… aber kein Mensch braucht das als Normal-User wirklich, wenn die Dinger laut genug sind. Aber wenn Außengeräusche übertragen werden, man bei Gesprächen die InEars nicht rausnehmen muss, das ist letztendlich das tolle an ANC, wenn denn unterstützt.

    • Profilbild von Tim
      # 28.09.21 um 08:46

      Tim CG-Team

      Bin mir ziemlich sicher, dass der Kopfhörer einen Transparent-Modus haben wird, mir ist noch kein ANC Kopfhörer untergekommen der das nicht hat 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.