News Xiaomi Home vs. Roborock: Welche App für welchen Saugroboter?

Dass Xiaomi und Roborock nicht zum selben Unternehmen gehören, sollten die meisten durch unseren Ratgeber mitbekommen haben. Für Verwirrung sorgt allerdings, dass es von jedem der beiden Hersteller eine jeweilige App zur Steuerung der Saugroboter gibt. Wir sagen euch, für welches Modell ihr welche App nutzen solltet.

Roborock Xiaomi Home App Vergleich

Xiaomi Home vs. Roborock App

Ob von Xiaomi oder Roborock, alle Geräte haben die Steuerung über die Xiaomi Home App für Android und iOS (früher Mi Home) gemeinsam. Einige Modelle lassen sich aber auch in die Roborock App (Android, iOS) integrieren. Tatsächlich gibt es einige gravierende Unterschiede und verschiedene Funktionen für das jeweiligen Saugroboter-Modell. So etwa beim neuen Roborock S4.

Roborock S4 Saugroboter Oberfläche
Beim Roborock S4 ist der Unterschied in der App-Wahl signifikant.

Zwar wird in der Bedienungsanleitung des S4 auf die Xiaomi Home App verwiesen, in der Praxis bietet die Robrock App aber eine deutlich wichtigere Funktion, die es aktuell in der Xiaomi Home App nicht gibt: Die Einzelraumreinigung. Zwar ist die automatische Raumerkennung mit Einteilung bei beiden Apps verfügbar, nur in der Roborock App kann man damit aber wirklich was anfangen. Nur dort kann man Räume einzeln ansteuern und auch mit verschiedenen eingeplanten Arbeitszeiten versehen (das Wohnzimmer um 9:30 Uhr, die Küche um 17:15 Uhr).

Roborock S4 Saugroboter Raumeinteilung
In der Roborock App lassen sich Räume auch gezielt ansteuern.

Leider lassen sich keine Namen für die einzelnen Räume vergeben, man muss seine eigenen vier Wände also auf der visuellen Karte erkennen können. Der Vorteil der Xiaomi Home App beim S4: Der Roboter lässt sich dort via Fernbedienung steuern, was in der Roborock App nicht möglich ist. Die Fernbedienungsfunktion (Tasten oder virtueller Joystick) befindet sich aktuell etwas auf dem absteigenden Ast, immer weniger Hersteller bauen die Fernbedienung mit in das Software-Paket ein. Aus meiner Sicht auch nicht zu Unrecht, schließlich lässt sich nahezu alles auch einfach über das Mapping und zwei Finger darauf regeln.

Roborock S4 Saugroboter App Fernbedienung
Die Xiaomi Home App hat die Fernbedienung mit dabei.

Bis auf genannte zwei Funktionen sind die Apps weitestgehend identisch. Für den S4 gilt also folgende Zusammenfassung:

Xiaomi Home App

Xiaomi Mijia Home Logo

Roborock App

Roborock-Logo

➕ Steuerung via virtueller Fernbedienung➕ Einzelraumreinigung
➖ nicht für Tablets nutzbar
➖ Alexa-Skill nur für Mi Home App

Roborock S6

Noch ist der S5 nicht in der Roborock-App integriert; es ist unklar, ob sich das ändert. Auch die Xiaowa-Reihe ist nicht vertreten, das Gleiche gilt für den Mi Robot der ersten Generation und den Nachfolger 1S. Das liegt daran, dass die Roboter zwar von Roborock hergestellt wurden, aber unter dem alleinigen Markennamen „Xiaomi“ laufen. Dafür ist der Roborock S6 in beiden Apps verfügbar, durch die geringere Anzahl an dort integrierbaren Geräten ist die Dateigröße der App auch deutlich geringer (das nur am Rande).

Roborock App Modelle
S6 und S4 sind aktuell nur verfügbar.

Für den Roborock S6 gibt es keine gewaltigen Unterschiede zwischen beiden Apps, die Einzelraumreinigung funktioniert auch innerhalb der Xiaomi Home App. Das Interface ist sich sehr ähnlich, auch wenn die Roborock-App einen insgesamt aufgeräumteren Eindruck macht. Nervig ist, dass man bei Roborock keinen Shortcut für seinen Roboter erstellen kann, also die App auch immer öffnen muss statt schnell über den Shortcut auf der Steuerung zu landen.

Xiaomi Mi Robot 1S Saugroboter alle Roborock-Modelle
Leider lassen sich nur der S4 und der S6 bislang bei Roborock einbinden. Xiaomi Fehlanzeige.

Nur der „Gentle Mode“ ist hier auffällig, den man in der Xiaomi Home App nicht findet. Dieser ist als eine Art „Do Not Disturb Mode“, also „Nicht stören Modus“ für die Wischfunktion zu verstehen. Dabei schaltet der Roboter die Saugstufe und somit die Lautstärke auf ein Minimum herunter. Vergleichbar mit der „Nur Wischen Einstellung“ beim S5. Zudem lässt sich innerhalb der Roborock App nur ein Benutzer einstellen, das Modell entsprechend nicht mit anderen Accounts teilen.

Xiaomi vs. Roborock: Wer macht das Rennen?

Praktisch ist die Roborock-App unter anderem dann, wenn man einzelne China-Only-Geräte (Beispiel Xiaomis Türklingel) in der Xiaomi Home App nutzt und entsprechend nur „Mainland China“ auswählen kann. Da man die Saugroboter aber gerne auf europäischen Servern liegen haben möchte, hat man dadurch zumindest für seinen Saugroboter eine Zweit-App.

Auch wenn die hier aufgelisteten Vor- und Nachteile nur eine Momentaufnahme sind, die sich mit jedem Update sofort ändern können, tendiere ich immer noch zur Xiaomi App. Die Roborock-App ist eine gute Alternative oder zusätzliche App, allgemein gilt hier aber: „Never change a running system“. Xiaomi steckt noch deutlich mehr Herzblut in die Überarbeitung der App, auch wenn diese vergleichsweise etwas überladen ist. Dafür weiß man bereits seit Jahren woran man ist und hat im Normalfall keine Schwierigkeiten.

Xiaomi Home App

Xiaomi Mijia Home Logo

Roborock App

Roborock-Logo

➕ Steuerung via virtueller Fernbedienung➕ Einzelraumreinigung für S4

➖ nicht für Tablets nutzbar
➖ Alexa-Skill nur für Mi Home App
➖keine Shortcuts
➖ nur ein Benutzer pro Roboter

Für den Mi Robot (1. Gen.) und den Roborock S5 gibt es übrigens auch Firmware-Alternativen, wodurch sich die Roboter ohne Cloud-Anbindung und entsprechendes Datensammeln seitens der Hersteller steuern lassen. Um einen Überblick über alle Xiaomi- und Roborock-Modelle zu behalten, schaut in unsere Übersicht.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Sushi
    16.10.19 um 20:56

    Sushi

    Existiert irgendeine Firmware (meinetwegen mit cloudanbindung zum kgb), die meinem mi vacuum robi erste generation erlaubt, meine karte und vor allem die zimmer zu speichern?? Kann dann meinetwegen hinterher auch in beliebiger sprache sprechen…

  • Profilbild von Wally_57215
    16.10.19 um 21:09

    Wally_57215

    Ich habe einen S50 Roboter hier und benutze bisher die Xiaomi Home App. Funktioniert der S50 denn auch mit der Roborock App?

  • Profilbild von Hans Hansen
    16.10.19 um 21:18

    Hans Hansen

    Viel wichtiger, hat man mit der roborock denn Mehretagen Speicherung beim S50?
    Bei der Mi App hat man das ja nicht.

    • Profilbild von Tim
      17.10.19 um 14:22

      Tim CG-Team

      Hi Hans Hansen, die wird es für die S5-Reihe auch vermutlich nicht mehr geben, egal mit welcher App.

  • Profilbild von Hatori
    16.10.19 um 21:20

    Hatori

    @Hans&Wally wie im Artikel bereits erwähnt, nur für s4 & s6 die Robo App

  • Profilbild von Max_Schuetz
    16.10.19 um 23:04

    Max_Schuetz

    Die "Gentle Funktion" des S6 gibt es in der Mi Home App auch. Nennt sich "Schonender Modus" und ist unter den Roboter Einstellungen zu finden.

    Kommentarbild von Max
    • Profilbild von Tim
      17.10.19 um 14:23

      Tim CG-Team

      Hi Max_Schuetz , danke für den Hinweis, schaue ich mir an.

  • Profilbild von Senf
    18.10.19 um 13:28

    Senf

    Müsste "Alexa-Skill nur für Mi Home App" nicht als + bei der Mi Home App stehen und nicht als – bei der Roborock App?

  • Profilbild von Wizard Lord
    18.10.19 um 20:42

    Wizard Lord

    Gibt es eine Möglichkeit den Roborock S4 mit dem Alexa skill Roborock zu verbinden.
    In der Amazon Alex wenn ich auf Gerät Hinzugügen klicke findet er den Staubsauger nicht. Roborock skill ist aktiviert. Habe es erst mit der Roborock App und dann mit der Xiaomi Home App. Kann jemand helfen?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.