Test Test: Xiaomi Mi 4K TV-Box (International Version) für 58,43€ aus dem EU-Lager

Wir hatten bereits einige TV-Boxen im Test, wie zum Beispiel die OTT TV Box oder die UBOX S805; beide haben versprochen, 4K-fähig zu sein, was in der Praxis jedoch anders aussah. Ob Xiaomi dieses Versprechen hält, erfahrt ihr hier!xiaomi 4k box Produktbild

Technische Daten

BetriebssystemAndroid TV 6.0 Marshmallow
CPUQuad-core Cortex-A53 2.0GHz
GPUMali 450 750MHz
Arbeitsspeicher2 GB
Flashspeicher8 GB eMMC
WLAN802.11a/b/g/n/ac, Dual-band Wi-Fi 2.4GHz/5GHz
BluetoothVersion 4.1
Anschlussmöglichkeiten1x USB; 1x HDMI; 1x 3,5mm Klinke

Lieferumfang & Design

Die Box ist bei uns, wie für Xiaomi typisch, in einem schlichten Pappkarton angekommen. Im Lieferumfang befinden sich, neben der Set-Top-Box selbst, eine Bluetooth-Fernbedienung, ein (sehr kurzes) HDMI-Kabel, EU-Netzteil und eine Bedienungsanleitung auf englisch und chinesisch.

Xiaomi Mi TV Box Zubehör
Alles da um sofort zu starten

Design ist natürlich immer eine Frage des Geschmacks, aber meiner Meinung nach hat Xiaomi hier mal wieder einen guten Job gemacht. Die Box ist mit den Maßen 101 x 101 x19,5mm kleiner und dünner als die TV-Boxen, die wir euch bislang vorgestellt haben und ist wie für Xiaomi üblich sehr sauber verarbeitet – es gibt nichts zu kritisieren.

Xiaomi Mi TV Box Design
Die Mi 4K TV-Box: schlicht in Mattschwarz

Leider ist sie auch die mit den wenigsten Anschlussmöglichkeiten, lediglich ein HDMI-, ein USB- und 3,5mm Klinke- Anschluss stehen zur Verfügung – nicht gerade viel, auch wenn es ausreicht.

Xiaomi Mi TV Box Rückseite mit USB 2.0 Schnittstelle
Schade: Leider wurde nur eine USB 2.0 Schnittstelle verbaut

Das Betriebssystem: Android TV 6.0

Gott sei dank hatten wir hier nicht so arge Probleme, wie Kristian mit der Xiaomi Mi TV Bar, um genau zu sein: gar keine. Startet man seine TV-Box zum ersten Mal erwartet einen das übliche Prozedere, wie man es auch von Android 6.0 für das Smartphone kennt: Sprache auswählen, WiFi verbinden, im PlayStore anmelden etc. Glücklicherweise ist Android TV ein globales Produkt aus dem Hause Google und somit in nahezu allen Sprachen verfügbar.

Android TV mit der Xiaomi Mi 4K TV-Box
Klassisches Android TV – Xiaomi hat hier nur wenig modifiziert

Die Mi Box 4K wird von einem Cortex-A53 Quad-Core-Prozessor mit 2.0GHz angetrieben, dem 2GB RAM zur Seite stehen. Als Grafikchip verbauen die Chinesen die Mali 450 GPU mit 750MHz. Für Dateien stehen 8GB interner eMMC Speicher zur Verfügung. Die Hardware reicht für eine absolut flüssige Bedienung der Mi TV-Box vollkommen aus, welche absolut intuitiv funktioniert.

Ich muss sagen, das Ganze wirkt auf den ersten Blick ziemlich smart, gut durchdacht und stellt einen tollen Mehrwert für alle da, die noch keinen Smart-TV besitzen. Auch Sprachbefehle werden gut erkannt und erleichtern die Bedienung. Wem das Tippen per Fernbedienung zu lange dauert oder zu umständlich ist hat natürlich auch die Möglichkeit, per Bluetooth oder USB eine Maus und/oder eine Tastatur mit der Box zu verbinden.

4K Filme auf der Xiaomi Mi TV-Box

Die Set-Top-Box ist in der Lage, 4K-Inhalte mit 60FPS zu streamen und hier funktioniert es, im Gegensatz zu den anderen TV-Boxen, auch flüssig und ohne Probleme.

Xiaomi Mi TV Box verbunden mit Flatscreen
Zusammen mit einem 4K-TV leistet die Box ein gestochen scharfes Bild

Liebhaber eigener Film- und Serien-Bibliotheken haben hier natürlich auch die Möglichkeit das beliebte Kodi Mediacenter aus dem Google PlayStore herunterzuladen, und damit ihre Dateien zu verwalten.

Nachteile von Android TV

Leider gibt es auch ein paar Nachteile von Android TV, die natürlich auch die Mi TV-Box betreffen. Im Google PlayStore für diese spezielle Version von Android finden sich beispielsweise keine SkyGo App und auch keine Amazon Video App. Zweiteres hängt wohl mit immer wieder vermuteten Streitigkeiten zwischen Google und Amazon zusammen und vor allem mit der Vermarktung der eigenen Amazon-TV Produkte, wie zum Beispiel dem Amazon Fire TV-Stick. Sucht man im PlayStore nach einer der genannten Apps, wird einem als erstes Netflix angezeigt – danke dafür. Natürlich gibt es genug andere Plattformen über die man legal Filme oder Serien streamen kann, jedoch sollte man sich als Prime oder Sky Kunde über die Einschränkungen im Klaren sein.

Fazit

Die Xiaomi Mi TV Box ist mit Abstand die durchdachteste Set-Top-Box, die wir in den letzten Jahren getestet haben. Hardware und Software bilden ein gutes Gesamtpaket und das merkt man auch während der Bedienung. Xiaomi hat im Gegensatz zu vielen anderen Hersteller nicht nur mit 4K-Fähigkeit geworben, sondern diese auch praktisch umgesetzt. Für Serien-Junkies, die noch keinen Smart-TV besitzen ist die Mi 4K Box eine elegante Lösung, um den heimischen Fernsehr in ein Multimedia-Center zu verwandeln.

Jedoch stellt sich mir die Frage, warum es dann unbedingt eine verhältnismäßig teure 4K Box sein muss? 4K Filme kann man sich auf einem nicht-smarten TV vermutlich nicht anschauen, da diese das Format in den allermeisten Fällen noch nicht unterstützen, sprich Full HD würde es auch tun. Die allermeisten 4K Fernseher sind Smart-TVs, für deren eigenes OS es in den meisten Fällen eine Netflix Browser-App gibt. Auch das Abspielen von Filmen von einer externen Festplatte ist für diese Geräte kein Problem.

Ihr merkt, der Kreis der Personen, die das Potential der Box hier in Deutschland ausschöpfen können, ist relativ gering. Dazu kommen die Probleme mit Amazon Video oder Sky, die man mit ein paar Tricks umgehen könnte, aber das Gelbe vom Ei ist das alles nicht. Wer aber mit diesen Einschränkungen kein Problem hat, kauft mit der Mi TV-Box ein intuitives Media-Center, welches sich Out of the Box sofort und vor allem flüssig und intuitiv nutzen lässt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (164)

  • Profilbild von Mike
    01.02.17 um 03:20

    Mike

    Ich habe mir auch diese Box von Gearbest geholt. Die Box war bei mir Standartmäßig nicht auf 4k eingestellt, daher wurde mir bei Netflix kein UHD-Kategorie auf der Startseite angezeigt. Ich musste dies in den Einstellungen erstmal auf 4k setzen.
    Nun wurde mir auch bei Netflix die UHD-Kategorie angezeigt, jedoch ruckeln die UHD Filme zwischen durch, was ich echt nicht toll finde(liegt nicht am Internet) habe es auch über einen Film versucht über den USB-Port, leider auch ruckler(liegt nicht am Speichermedium). Daher wollte ich fragen ob, jemand eine alternative zu der Box kennt mit mehr Power und ohne ruckler.

    Danke 🙂

    • Profilbild von Jronin
      06.02.17 um 15:46

      Jronin

      Kann ich absolut nicht bestätigen. Bei mir läuft Netflix auf UHD absolut problemlos. Keine aussetzer/ruckler, absolut flüssig.

  • Profilbild von Sinan
    05.02.17 um 13:35

    Sinan

    Eine alternative zu dieser Box würde mich auch interessieren. Ich suche eine Box die zuverlässig ohne Ruckler läuft

  • Profilbild von xflow
    07.02.17 um 11:53

    xflow

    Im Artikel wird bemängelt, dass man keine SkyGo App und auch keine Amazon Video App auf der Box installieren kann.

    Lässt sich die Horizon-Go App installieren, hat das zufällig schon jemand getestet?

    Danke euch bereits im Voraus!

  • Profilbild von Ich
    10.02.17 um 21:55

    Ich

    sky dürfte manuell installierbar sein, wie auf den meisten handys die angeblich nicht unterstützt werden 🙂

  • Profilbild von rene
    22.02.17 um 22:11

    rene

    Habe die Box über euren Gearbest link bestellt. 'Dieser verweißt leider auf die Chinesische Version mit chinesischem Betriebssystem statt die International Version mit Android TV OS,welches ich grade am versuchen bin zu flashen.
    Gearbest Support stellt sich leider auch quer und sagt wenn ich es zurückschicken wolle, so soll ich die 16 Euro Versandkosten selber tragen.

  • Profilbild von Gast
    23.02.17 um 19:25

    Gast

    Erkennt das Teil auch NTFS Platten oder wieder nur Fat32 Partition?

  • Profilbild von bernddasbrot88
    23.02.17 um 19:28

    bernddasbrot88

    Kann man man über windows 8 per WLAN auf die nix zugreifen und den Bildschirminhalt direkt übertragen?

  • Profilbild von Olli
    23.02.17 um 19:29

    Olli

    Kann mir einer sagen, ob die Horizon Go App auf der Box läuft ?!?!?

  • Profilbild von Wolfgang D.
    23.02.17 um 20:20

    Wolfgang D.

    Leute, ich hol mir so ein Kästchen damit ich *nicht* wurschteln muss. Kein offizielles ATV, kein offizieller Play Store.

    Außerdem, wollte ich *gerade* Amazon Prime Video und Chromecast vereint nutzen. Das geht mit der Shield TV 2017 Konsole, es gibt Updates (sogar für Version 1 von vor zwei Jahren noch!) und ich durfte den Vorabtausch von Amazon schon mal in Anspruch nehmen. Das ist mir den nicht so geringen Aufpreis wert gewesen.

  • Profilbild von Chris-O-Tron
    24.02.17 um 09:11

    Chris-O-Tron

    Für mich ist USB2.0 ein K.O Kriterium

  • Profilbild von Sven
    24.02.17 um 18:31

    Sven

    Hier mal als kleiner Tipp von mir für alle Interessenten:

    Es gibt die Mi Box 3 in 3 verschiedenen Varianten:
    *Mi Box 3C
    *Mi Box 3S
    *Mi Box 3 Enhanced
    Die Mi Box 3C ist eine eher von der Hardware her abgespeckte Variante der normalen Mi Box 3. Die Mi Box 3S verfügt über bessere Hardware (RAM/Prozessor/GPU). Zuletzt ist die Mi Box 3 Enhanced Variante nochmal besser als die 3S Variante. Ich möchte hier jedoch nicht so sehr auf die Tech Specs der einzelnen Varianten eingehen, da jeder der in der Lage ist Google zu benutzen auch die Specs selbst vergleichen kann.

    Es gibt nun bei paar Varianten die sog. International Version und China Version. Die International Version verwendet die Systemsprache Englisch und hat dafür noch Google Dienste und CE-Kennzeichnung, kostet aber auch ein Tacken mehr Geld. Kommen wir nun zur China Version, wie der Name schon sagt ist das OS nur auf chinesischer Systemsprache, KANN jedoch mit ein paar kniffen auf Englisch trotzdem umgestellt werden – Google Dienste etc. sind desweiteren auch installierbar. Würdet ihr die China Version kaufen, so habt ihr kein CE-Kennzeichen aber dafür spart ihr um die 15-35€, je nach Onlineshop-Preis.

    Jetzt werden hier wieder einige wegen der fehlenden CE-Kennzeichnung kommentieren, daher folgendes dazu bevor ihr dem Mythos glauben schenkt, dass Waren ohne CE-Kennung beim Zoll hängen bleiben:
    (Auszug – TradingShenzhen): "Das europäische CE Zeichen, wie wir es kennen ist kein (Prüf-)„Siegel“, sondern ein Verwaltungszeichen, das die Freiverkehrsfähigkeit entsprechend gekennzeichneter Industrieerzeugnisse im Europäischen Binnenmarkt zum Ausdruck bringt. Sollten Sie die Ware als Gewerbetreibender in den Verkauf bringen wollen, ist dieses Zeichen wichtig für Sie. Sind Sie aber eine Privatperson, ist das CE Zeichen nicht wichtig für Sie und sollte den Einfuhr nicht behindern."

    Ich selbst importiere vieles aus China für mein Zuhause, zum Großteil ohne CE-Kennzeichen. Bis jetzt musste nicht ein Gegenstand zurückgesendet oder vernichtet werden. Zwar musste ich bereits 3x zum Zoll, dieser hat die Ware jedoch nachdem ich mich als Privat handelnde Person ausgegeben hab mir immer heraus gegeben.

    Also lasst euch bitte nicht von dem Mythos mit dem Zoll und einigen Kommentaren hier unbedingt abschrecken. Der einzige Hacken bei dem ganzen Chinakram ist jedoch die beschränkte Garantie, dies muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden ob es "zu verkraften" ist.

  • Profilbild von Nico
    27.02.17 um 10:56

    Nico

    Kann mir jemand sagen wie ich einen Controller sei es ps3 oder xbox one über USB Kabel zum laufen bekomme? Die Box erkennt diese gar nicht an

  • Profilbild von Sofaskyper
    01.03.17 um 22:19

    Sofaskyper

    Kann man damit auch Skype Video Calls machen?

  • Profilbild von Christian
    06.03.17 um 10:56

    Christian

    Wieviel Gamepads kann ich mit der Box gleichzeitig verbinden?
    Ideal wären 4, wenn denn schon der N64 Emulator funktioniert 😀

  • Profilbild von Flo
    10.03.17 um 10:29

    Flo

    https://www.netzwelt.de/news/156761-android-tv-so-installiert-nutzt-sky-go-fernseher.html

    geht natürlich auch bei Boxen oder Tablets, die kein Sky go im Shop anbieten, sollte also genau wie bei Amazon kein kaufentscheid sein!

  • Profilbild von M.G.
    10.03.17 um 19:37

    M.G.

    @Olli: Hi
    Bitte um kurze Info funktioniert die Unitymedia App?

  • Profilbild von Loller
    12.03.17 um 19:01

    Loller

    Kein ethernet… Für mich unbrauchbar. Habe seit 2 Jahren eine mx3. Die funktioniert prima.

  • Profilbild von DerWiener
    13.03.17 um 12:39

    DerWiener

    > Jedoch stellt sich mir die Frage, warum es dann unbedingt eine
    > verhältnismäßig teure 4K Box sein muss? 4K Filme kann man
    > sich auf einem nicht-smarten TV vermutlich nicht anschauen,
    > da diese das Format in den allermeisten Fällen noch nicht
    > unterstützen, sprich Full HD würde es auch tun. Die allermeisten
    > 4K Fernseher sind Smart-TVs, für deren eigenes OS es in den
    > meisten Fällen eine Netflix Browser-App gibt. Auch das Abspielen
    > von Filmen von einer externen Festplatte ist für diese Geräte kein
    > Problem

    Naja, da gibt es viele Gründe, warum so eine TV-Box Sinn macht. Ich selber habe einen 4K Fernseher, der natürlich auch 'smart' ist. Bislang hab ich diesen aber nicht ans Internet angeschlossen. Warum? Tja – es reicht mir, wenn man mich am Computer ausschnüffelt, ohne dass ich mich dagegen wehren kann. Ich brauch mich nicht auch noch vom Fernseher ausschnüffeln zu lassen. Schon mal davon gehört, dass man bei vielen solcher Geräte im vermeintlich ausgeschalteten Zustand (stand-by) die Kamera und das Mikro einschalten kann?

    Aber da kommt auch eine TV-Box nicht in Frage, solange diese mit Android oder Windows betrieben wird. Ob mich jetzt Samsung oder Google oder Microsoft ausschnüffelt, ist dann auch schon egal.

    Daher habe ich mir einen kleinen Raspberry Pi zu einem Mediaplayer gemacht, indem Ich Kodi drauf installiert habe. Bei einem Open-Source System halte ich die Gefahr für eher gering, als dass da jemand Interesse hat, mich auszuspionieren. Leider gibt es den Raspberry Pi noch nicht mit 4K Unterstützung …

  • Profilbild von Pascal Körner
    13.03.17 um 16:19

    Pascal Körner

    Ich bin ein potenzieller Kunde von dieser box ..
    Ich habe zwar einen 4k tv (philips ) mit Smart tv und 3d und allem was dazu gehört aber leider ist es einer der ersten und hat nur HDMI 1,4 (für Filme reicht ja 4k bei 30fps) ..dummerweise ist er nur mit der Standard Netflix app bestückt und kann darüber und selbst über die Originale YouTube app nur full hd wiedergeben …und als wäre das nicht genug …4k über USB kann er auch nicht ..dazu fehlt der Codec😒
    Also einzige Möglichkeit 4k zu nutzen ist über HDMI ..und dafür ist so ne Box schon ganz praktisch

  • Profilbild von Ingo Köttker
    13.03.17 um 19:17

    Ingo Köttker

    Gibt es mittlerweile wieder eine Methode die Amazon Video app zu installieren?

  • Profilbild von Rascall
    14.03.17 um 06:43

    Rascall

    @Ingo Köttker: Via Kodi 17 lässt sich Amazon mit einem Addon sehr gut nutzen.

  • Profilbild von Gast
    14.03.17 um 12:38

    Anonymous

    Hat denn jetzt schon einer genauere Erfahrung mit der Ausgabe von Tonsignalen über HDMI? Wie DTS(HD), True Atmo und wie sie sonst noch alle so heißen?
    Und wie ist die Performance bei dem Abspielen von 4K-Filmen von einer USB-Festplatte? Das wäre für mich der nämlich auch der einzigste Einsatzgrund.

    Danke schon mal für etwaige Antworten

  • Profilbild von d.o.c.Alex
    31.03.17 um 14:52

    d.o.c.Alex

    Geht damit fritz!app tv? Kann das jemand für mich ausprobieren? Danke im voraus

  • Profilbild von Tim
    20.04.17 um 12:18

    Tim

    hab die Box seit Dezember am laufen.
    seit dem letzten Update, gibt es zahlreiche lags/stotterer, wobei 2 sek. das Bild hängen bleibt und der Ton sich wiederholt.
    Hoffe auf einen fix demnächst

  • Profilbild von Rapid4
    11.05.17 um 11:12

    Rapid4

    Als Alternative kann ich "Nvidia Shield TV Media Streaming Player (16 GB, 2017) empfehlen.
    Atmos und DTS-HD MA, sowie x265-MKVs laufen perfekt mit der App Kodi.

    In Verbindung mit einem PC mit einer Nvidia Grafikkarte und dem Programm GeForce Experience lässt sich der PC über netzwerk am TV steuern und alle Spiele vom PC auf den Shield spielen.

    Preis ist allerdings mit 230€ deutlich höher.

    Eine weitere Alternative für einen guten Player ist "HIMEDIA™ Q10 PRO 4K " diesen habe ich aber nicht getestet.

  • Profilbild von Rob
    11.05.17 um 23:15

    Rob

    Weiß jemand, ob das Ding ne 5TB HDD handeln kann?

  • Profilbild von Jorgo
    02.06.17 um 14:18

    Jorgo

    Kein LAN. Nuff said.

  • Profilbild von cryerous
    02.06.17 um 15:42

    cryerous

    Die Box ist nicht so gut , habe mir sie vor ein paar Monaten bestellt und Netflix bleibt jetzt bei 25% stehen -.-

  • Profilbild von Leo
    03.06.17 um 12:40

    Leo

    Hallo Leute, kenn mich nicht wirklich aus auf dem Gebiet und brauch daher eure Expretenhilfe 🙂
    Ich bin beruflich weltweit unterwegs und da so ziemlichich alle Anbieter wie Netflix und co. einen geoblock haben
    kann ich im Ausland nicht darauf zugreifen (ausser über VPN etc.)
    Bin daher auf die nicht ganz so offiziellen Anbieter wie kinox.to etc angewiesen.
    Suche daher eine TV-Box die mit diesen Seiten relativ problemlos funktioniert, und im Idealfall relativ klein ist (Flige sehr viel und der Platz im Koffer ist immer am Limit 😀 )
    4k brauch ich keines, in den Hotelzimmern hängt meistens eh nur irgend ein 0815 Flat.
    Kann mir da jemand ein Gerät empfehlen?

    Danke schon vorab!

  • Profilbild von copti
    05.06.17 um 10:58

    copti

    Dann nimm den Firestick 2 von Amazon..das ist echt ne feine Sache..Kodi läuft geschmeidig, Amazon und Netflix sowieso und klein ist der alle mal 🙂

    • Profilbild von Leo
      13.06.17 um 12:31

      Leo

      Dachte immer der ist nur für Amazon Prime geeignet,
      nach ein wenig Recherche klingt der ziemlich überzeugend. Und wie du schon erwähnt hast: Klein ist er wirklich 😀
      Den hol ich mir wenn ich das nächste mal zuhause bin, Danke vielmals 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.