News Xiaomi Mi 9 Lite offiziell gelauncht: Global Release steht kurz bevor

Jetzt ist es offiziell! Das Xiaomi Mi 9 Lite wurde gelauncht, auf der spanischen Xiaomi-Website ist es bereits mit allen Specs gelistet. Dort kostet die 6/64 GB Version 319€, die große Version kostet 349€. Erhältlich ist es in den Farben Blau, Schwarz und Perlweiß. Auch in den China-Shops kann man das Handy schon vorbestellen, bei Geekbuying ist die 128 GB Version für 306,60€ gelistet.

Xiaomi Mi 9 Lite Farben

Damit ist es gar nicht so viel günstiger als das „normale“ Xiaomi Mi 9. Allerdings ist der Preis ähnlich wie bei dem Mi A3 wohl einfach zu hoch angesetzt, in den China-Shops werden wir schätzungsweise bei einem Preis von rund 250€ landen. Wann das Handy in den Shops auftaucht ist noch unklar, in Spanien wird es aber wohl ab dem 20. September zum Verkauf starten. Einen ausführlichen Eindruck bekommt ihr ihn unserem Xiaomi Mi CC9 Testbericht, welches die chinesische Version des Mi 9 Lite ist.

Wir haben schon seit dem Release des Mi A3 gemutmaßt, dass das Xiaomi Mi CC9 als Xiaomi Mi A3 Pro nach Europa kommt. Überraschenderweise wird das aber nicht passieren, dafür kommt das Mi CC9 als Xiaomi Mi 9 Lite auf den europäischen Markt. Und das ist vielleicht sogar besser so!

Youtube Video Preview

Mi 9 Lite anstatt Mi A3 Pro

Die Lite-Reihe haben wir schon fast vergessen, obwohl das Xiaomi Mi 8 Lite seiner Zeit ein gutes Gesamtpaket war, bis es vom Redmi Note 7 abgelöst wurde. Jetzt hat Mishaal Rahman, der Chefredakteur des beliebten XDA-Forums, bestätigt, dass das Mi 9 Lite als Global Version des Xiaomi Mi CC9 erscheint.

Xiaomi Mi 9 Lite XDA Tweet

Das Mi CC9 wurde im Vorhinein als Vorlage für das Xiaomi Mi A3 für Europa gehandelt, Xiaomi hat sich aber entschieden die schwächere Version, das Mi CC9e als Xiaomi Mi A3 zu veröffentlichen. Das eigentlich gute Smartphone musste sich aber wegen des HD+ Displays ungewohnt viel Kritik anhören. Das wird sich bei dem Xiaomi Mi 9 Lite allerdings nicht wiederholen.

Xiaomi Mi A3 vs Mi CC9 in Hand
Das Xiaomi Mi CC9 (links) ist mit einer Full HD+ Auflösung ausgestattet, das Mi A3 nur mit einer HD+ Auflösung.

AMOLED & Fingerabdrucksensor im Display

Wir haben das Xiaomi Mi CC9 in der China Version bereits getestet und können versichern, es ist ein klasse Smartphone. Als Xiaomi Mi 9 Lite bietet es ebenfalls ein 6,39″ AMOLED Display mit einer FullHD+ Auflösung von 2340 x 1080p in einem 19,5:9 Seitenverhältnis. Mit einer Helligkeit von 600 nit und einem hohen Kontrastverhältnis von 60.000:1 kann man gerade im Gegensatz zum Mi A3 punkten. Dabei sitzt der Fingerabdrucksensor ebenfalls im Display.

Xiaomi Mi CC9 Fingerabdrucksensor im Display

Die Rückseite kommt wohl in den gleichen Farben wie das Mi CC9 auf den Markt, im Test hatten wir die weiße Variante, die uns gut gefallen hat. Dabei handelt es sich um eine Glas-Rückseite mit abgerundeten Seiten für eine griffige Ergonomie. Der Xiaomi-Schriftzug sitzt unten links, genau wie bei dem Xiaomi Mi A3.

Rundum gut ausgestattet

Im Inneren befindet sich der Qualcomm Snapdragon 710 Prozessor bestehend aus Kryo 360 Kernen, mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz und der Adreno 616 GPU als Compagnon für Gaming-Aufgaben. Wir rechnen bei der Global Version mit 6 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 64 GB oder 128 GB internem Speicher.

Die Kamera ist dabei ein echtes Highlight in der Mittelklasse. Schließlich verbaut man den gleichen Hauptsensor wie im großen Bruder, dem Xiaomi Mi 9. Der Sony IMX586 48 Megapixel Sensor knipst scharfe Fotos mit tollen Farben. Dazu kommt in dem Triple-Kamera-Modul noch eine 8 Megapixel Weitwinkelkamera sowie ein 2 Megapixel Tiefensensor für Portraitaufnahmen. Auch die Frontkamera mit 32 Megapixel Sensor hat uns gut gefallen. Für Beispielfotos empfehlen wir unseren Test zum Xiaomi Mi CC9.

Xiaomi Mi CC9 Triple Kamera

Bei dem Vorgänger, dem Xiaomi Mi 8 Lite, war gerade die Akkulaufzeit ein Kritikpunkt. Das Problem dürfte man mit dem 4.030 mAh großen Akku in der neuen Generation ausmerzen. Im Test kamen wir sogar auf knapp 13 Stunden Akkulaufzeit. Der Akku unterstützt zudem Quick Charge 3.0, womit man das Handy relativ schnell wieder aufladen kann.

Endlich mal mit NFC

In der Global Version in Form des Xiaomi Mi 9 Lite ist dann auch die größte Schwäche des Mi CC9 Geschichte, schließlich ist diese auf Deutsch benutzbar und mit LTE Band 20 ausgestattet. Dazu kommen weitere LTE Bänder, Bluetooth 5, GPS, A-GPS, Galileo, GLONASS und Dual Band WiFi. Und ja, das Xiaomi Mi 9 Lite wird auch NFC haben!

Xiaomi Mi CC9 AUX Anschluss
Sogar an einen Kopfhörereingang hat Xiaomi gedacht.

Auf der Unterseite findet sich ein USB Typ-C Anschluss neben dem Lautsprecher, der 3,5 mm Kopfhöreranschluss befindet sich an der Oberseite.

Einschätzung

Auch wenn wir uns das Mi CC9 als Mi A3 Pro gewünscht haben, sind wir mit dem Xiaomi Mi 9 Lite fast noch glücklicher. Im Endeffekt wird der Preis eine wichtige Rolle spielen, es müsste sich aber irgendwo zwischen Redmi Note 8 (Pro) und Mi 9T ansiedeln – 250€ wären fair.

Das Xiaomi Mi CC9 hat uns im Test sehr gut gefallen und bietet für die Mittelklasse kaum Kritikpunkte, ganz ähnlich wie bei dem Mi 8 Lite. Wir sind gespannt, wann das Mi 9 Lite erhältlich sein wird und wie teuer es ausfällt, dazu gibt es bisher nämlich noch keine Infos.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von mrfaikz
    02.09.19 um 17:19

    mrfaikz

    Ich würde mich echt mega freuen wenn Mal wieder ein kleineres Smartphone mit 5,8 Zoll und high end equipment hergestellt wird. Sprich snappi 855, 8 GB RAM und Minimum 48 MP cam. Wurde dafür halt genau so viel verlangen wie für das große.

    • Profilbild von Peter mass
      02.09.19 um 19:20

      Peter mass

      @mrfaikz: Ich würde mich echt mega freuen wenn Mal wieder ein kleineres Smartphone mit 5,8 Zoll und high end equipment hergestellt wird. Sprich snappi 855, 8 GB RAM und Minimum 48 MP cam. Wurde dafür halt genau so viel verlangen wie für das große.

      Sehe ich genauso, Akku min 3600. Und genau aus diesem Grund benutze ich noch immer mein Redmi 3s.

    • Profilbild von Arnooo
      02.09.19 um 22:56

      Arnooo

      @mrfaikz: Ich würde mich echt mega freuen wenn Mal wieder ein kleineres Smartphone mit 5,8 Zoll und high end equipment hergestellt wird. Sprich snappi 855, 8 GB RAM und Minimum 48 MP cam. Wurde dafür halt genau so viel verlangen wie für das große.

      Um Gottes Willen! 5,8" beim heutigen Seitenverhältnis wäre ja nur noch Briefmarkengröße beim Nutz-Inhalt. Will niemand.

      • Profilbild von ButchA
        04.09.19 um 16:20

        ButchA

        Ich hab das Xiaomi Mi Max 3 mit 6,9" und ganz ehrlich, wenn ich jetzt das Mi A1 mit seinen 5,5" in die Hand nehme kommts mir vor wie Miniatur Kinderspielzeug – ja klar, Einhandbedienung geht damit nicht, aber ich hab auch die A1 schon mit einer Hand gehalten und mit der anderen bedient – ich hab mein Smartphone aber auch nicht ständig im Blick und kann es mir leisten dann wenn ichs mal raus hole beide Hände dafür zu nutzen – auf dem Ding kann man wenigstens mal ohne Zwergaugenkrebs zu kriegen Video schauen, wenn man im Zug sitzt oder so… aber trotz fast der Bildschirmdiagonale von einem Amazon FireTV Tablet ist mir das tippen da drauf immer noch zu fippselig – für WA benutz ich zu min 95% die WebApp und dann halt ne richtige Tastatur…

      • Profilbild von Gast
        16.09.19 um 15:32

        Anonymous

        @mrfaikz: Ich würde mich echt mega freuen wenn Mal wieder ein kleineres Smartphone mit 5,8 Zoll und high end equipment hergestellt wird. Sprich snappi 855, 8 GB RAM und Minimum 48 MP cam. Wurde dafür halt genau so viel verlangen wie für das große.

        @Arnooo: Um Gottes Willen! 5,8" beim heutigen Seitenverhältnis wäre ja nur noch Briefmarkengröße beim Nutz-Inhalt. Will niemand.

        Und du entscheidest, was keiner will? Ich würde mich auch über ein kompakteres Modell freuen. dabei würde ich das nicht zwigend von der Zollangabe des Display abhängig machen, aber alles über 150mm Gehäuselänge ist einfach zu groß

  • Profilbild von Shannara
    02.09.19 um 17:32

    Shannara

    Gibt es doch das MI 9 SE 😉

    Wie ist der Vergleich von MI 9 SE und und diesem MI 9 Lite? 🤔

  • Profilbild von Blumi
    02.09.19 um 17:49

    Blumi

    find ich sehr gut das es mit MIUI nach Europa kommt👌🏻

  • Profilbild von ist hier immer noch nichtSchluss
    02.09.19 um 18:48

    ist hier immer noch nichtSchluss

    @mrfaikz:
    und bei dem ganzen Gedöns, dass ihr natürlich auch immer wollt, die ihr denkt, dass klein so wahnsinnig wichtig ist wäre man dann enttäuscht über den zu kleinen Akku und die damit verbundene kurze Laufzeit, irgendwo muss der nämlich hin.

  • Profilbild von Phi
    02.09.19 um 18:52

    Phi

    Hört sich ganz nach dem neuen Handy für meine Frau an. Ich hab mir ja selbst neulich erst das Mi9T geholt

  • Profilbild von BigChris
    02.09.19 um 20:02

    BigChris

    Fingerabdrucksensor unter dem Display ist bei mir durchgefallen am Mi8 pro.
    Da bin ich lieber auf das normale Mi8 zurückgegangen.

  • Profilbild von Chris86
    02.09.19 um 20:35

    Chris86

    Dieses Smartphone ist meiner Meinung ein schlauer Schachzug. Wer möchte ein A3 Pro mit Stock Android? Ich nicht. Wer möchte ein Redmi Note 8 Pro mit Mediatek-Prozessor? Ich nicht. Als Low-Budget-Phone mit Klinkenanschluss ist das Mi9 Lite meines Erachten eine sehr interessante Alternative und wird sicherlich viele Käufer finden. Preislich wäre es mir keine 250 Euro wert, denn das Mi9 kostet ja auch nur noch knapp 330 Euro, aber mit der Zeit wird sich das Mi9 Lite sicherlich bei 180 Euro und darunter einpendeln.

    • Profilbild von Thorben
      03.09.19 um 10:03

      Thorben CG-Team

      @Chris86: Der Punkt mit dem Preis ist gut, das Mi 9 Lite wird sich auch schnell runter pendeln, es wird nur erst mal für so vielvorgestellt werden denke ich, zumindest in Europa. Mi A3 ging ja auch von 2 Wochen schon gut 70€ runter.

  • Profilbild von Mitschi01
    02.09.19 um 22:48

    Mitschi01

    Für mich persönlich wird das Mi 9 Lite ein " Mi A3 Pro " sein.

    Leider hat die geplante Version kein Stock-Android ( Android One ) installiert, wie die bisherigen " Mi A Smartphones ".
    Für mein " Mi A1 " erhalte ich bis heute die monatlichen Google Security-Updates ziemlich zeitnah, und hatte bisher noch auf keinem anderen Smartphone eine derart stabile sowie fehlerfreie Android-Version installiert.

    Mal sehen wie sich die Preise entwickeln werden, nachdem das " Mi 9 Lite " auf dem Markt ist.

    • Profilbild von Geoldoc
      03.09.19 um 07:03

      Geoldoc

      @Mitschi01: Für mich persönlich wird das Mi 9 Lite ein " Mi A3 Pro " sein.

      Leider hat die geplante Version kein Stock-Android ( Android One ) installiert, wie die bisherigen " Mi A Smartphones ".
      Für mein " Mi A1 " erhalte ich bis heute die monatlichen Google Security-Updates ziemlich zeitnah, und hatte bisher noch auf keinem anderen Smartphone eine derart stabile sowie fehlerfreie Android-Version installiert.

      Mal sehen wie sich die Preise entwickeln werden, nachdem das " Mi 9 Lite " auf dem Markt ist.

      Ich habe mir als Überbrückung (mein A1 habe ich an ein Kind als erstes Handy weitergereicht) erstmal ein MI A2 geholt. Für die 128 Euro kann ich mir jetzt ganz entspannt Android Q anschauen und habe noch zwei Jahre Sicherheitsupdates. Da war dann auch noch der Euro für den USB auf Klinke/USB- Adapter drin.

      Das A2 geht nächstes Jahr an das nächste Kind und mal schauen, was der Markt dann bietet. Aktuell bin ich etwas ratlos. Da ich immer sehr kleine Schriften nutze, ist HD+ für mich schon ein deutlicher Rückschritt. Also vielleicht Motorola oder Nokia mit Android One, auch wenn die teurer sind. MIUI, EMUI oder OneUI kommen mir aber sicherlich nciht aufs Smartphone.

  • Profilbild von Chris86
    03.09.19 um 19:46

    Chris86

    Ich bin sogar fast geneigt, mein Mi9 durch das Mi9 Lite zu ersetzen. Warum? Das Mi9 ist wunderschön, mir allerdings zu dünn in der Hand und mit Hülle… naja, wissen wir alle. Daher erhoffe ich mir beim Mi9 Lite einen Handschmeichler, den man gerne ohne Hülle nutzt (was beim Preis dann auch nicht allzu schade ist), und die Performance des Mi9 braucht doch im Alltag wahrlich niemand. Vielleicht wird es jedoch auch nur das Zweithandy für den Urlaub (Strand & Co.), wofür mir eigentlich ein Redmi Note 7 dienen sollte, dessen Kamera aber nicht an die vom Mi9 herankommt.

  • Profilbild von Viktor
    04.09.19 um 17:30

    Viktor

    Im Design ein gewaltiger Rückschritt zum Mi 8 lite. Jetzt sieht es aus, wie ein billiges Motorola Play.

  • Profilbild von Güni
    04.09.19 um 22:18

    Güni

    Ich warte noch bis das Mi 9 t se pro Lite rauskommt………

  • Profilbild von leo1409
    16.09.19 um 14:17

    leo1409

    Wenn Ihr auf die USB-C bei der Ausstattung eines Smartphones hinweist, könnt Ihr dann nicht auch mitteilen, welche Leistung die Schnittstelle erbringt (USB 3 , Video, PowerDelivery)

  • Profilbild von John Doe
    16.09.19 um 14:53

    John Doe

    Es wird immer schwerer für Xiaomi, die Modelle preislich zu sortieren. Ein (besser ausgestattetes) MI9T ist mittlerweile für 250€ zu bekommen. Da müsste das Mi9lite schon deutlich preiswerter sein und damit das Note 8 pro überflüssig machen.

  • Profilbild von Hiex
    16.09.19 um 18:39

    Hiex

    Wozu bitte braucht man ein Mi 9 Lite, wenn es doch schon das Mi 9 Se gibt?

  • Profilbild von skay10
    17.09.19 um 13:56

    skay10

    Mich würde auch ein Vergleich zum normalen Mi 9 interessieren, was sind da die Unterschiede? Wenn man beide Smartphones nebeneinander stellt, sehen sie aus, wie Zwillinge (wobei die Rückseite des lite auf dem Bild fast noch schicker wirkt). Für das Mi 9 sprechen m.E. der bessere Chip und die beiden besseren Sekundärkameras (für mich persönlich nicht entscheidend, da der 48 MP Sensor klasse ist). Das Mi 9 lite hat sonst eigentlich alle Features des regulären Mi 9, allerdings mit dem Pluspunkt des deutlich größeren Akkus (zusätzlich zum vermutlich sparsameren Prozessor)… und 3,5 Klinke, wenn man es braucht. Wenn der 710er Snapdragon nicht eine komplett lahme Krücke und es günstiger ist, würde ich das lite meinem Mi 9 wg. der Akkulaufzeit sogar vorziehen. Hier mal ein Bild beider Phones… btw. weshalb ist eigentlich die Uhrzeit auf allen Xiaomi Produktbildern 8:16 Uhr? Ist das ein Easter Egg? 🙂

    Kommentarbild von skay10
  • Profilbild von Vogtlaender
    17.09.19 um 17:20

    Vogtlaender

    Habe im Moment in Mit A1 und bin am überlegen mir in zwei drei Monaten ein neues zu holen. Sollte man lieber auf Mi9, das Mi9t oder das hier gehen? Ich brauch es eigentlich nur zum Fotografieren, Surfen, Videos, bissl Musik und in bissl Dragonball Legends. Kann mir da einen nen Tipp geben?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.