Xiaomi Mi Pad 4: erste Details zum neuen Xiaomi-Tablet

Neuer Tag, neue Informationen zu einem bald erscheinenden Xiaomi-Gerät. Nachdem erst kürzlich das Xiaomi 6X vorgestellt wurde, plant der Hersteller nur einen Nachfolger des Xiaomi Mi Pad 3. Das Xiaomi Mi Pad 4 soll sogar, wie das Mi 6X, mit dem starken Snapdragon 660 Prozessor kommen!

Xiaomi Mi Pad 3 Tablet Display

Das Detail befindet sich in der Firmware

Xiaomi selbst hat offiziell keine Informationen zu einem möglichen Release veröffentlicht. Die XDA Developers dagegen haben eine Firmware ausgelesen, die eindeutige Hinweise auf ein neues Xiaomi Mi Pad 4 liefert. In dem Quellcode befinden sich beispielsweise Informationen wie „is_pad“, ein Wert, der darin auf „true“ steht. Genauso wie unter ro.build.characteristics der Wert „tablet“ zu finden ist. Einige vermuteten darunter auch das Xiaomi Mi Max 3, diese Details sprechen da aber natürlich eine andere Sprache und sprechen für ein Tablet.

Wesentlich interessanter sind aber die möglichen Spezifikationen, die die Entwickler auslesen konnten. Denn bei dem Display könnte sich Xiaomi wirklich etwas trauen. Angeblich ist ein LC-Display im 18:9 Seitenverhältnis verbaut. Dieses 2:1 Seitenverhältnis hat sich bei Smartphones mittlerweile durchgesetzt, bei Tablets haben wir das bisher noch nicht gesehen. Die Pixeldichte soll dabei bei 320 Pixel pro Zoll liegen. Wie sich das dann in Bildschirmdiagonale und Auflösung umrechnet, bleibt ungewiss.

Xiaomi Mi Pad 3
Das Xiaomi Mi Pad 3 kam im klassischen 4:3 Displayformat.

Xiaomi Mi Pad 4 mit starker CPU

Der Prozessor ist mit ziemlicher Sicherheit der Snapdragon 660 Prozessor, der auch im Xiaomi Mi 6X und Mi Note 3 eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um einen starken Acht-Kern Prozessor bestehend aus Kryo 260 Kernen mit maximal 2 GHz Taktfrequenz. Da wir diese CPU schon im Mi Note 3 testen konnten, können wir aus Erfahrung sprechen, dass es sich dabei um einen starken Prozessor handelt! Details zu einer möglichen Speicherkonfiguration gibt es bisher nicht. Klar ist dagegen aber, dass das Gerät über einen 6.000 mAh Akku verfügt.

Qualcomm Snapdragon 660 CPU

Xiaomi will natürlich auch Kameras verbauen, die bei einem Tablet aber eher sekundär sind. Als Hauptkamera agiert der Omnivision OV13855 Sensor mit 13 Megapixeln und einer ƒ/2.0 Blende inklusive Portait-Modus. Auf der Frontseite ist ein 5 Megapixel Sensor namens Samsung S5K5E8 im Einsatz. Außerdem ist es sehr wahrscheinlich, dass das Mi Pad 4 mit Android 8.1 und der neuesten MIUI Oberfläche auf den Markt kommt.

Ausblick

Da die Leaks der XDA-Developer bisher sehr oft zutreffend waren, sind wir auch hier zuversichtlich, dass Mi Pad 4 bald erscheint. Schließlich ist auch das Mi Pad 3 mittlerweile schon gut anderthalb Jahre alt und inzwischen überall ausverkauft. Wie steht ihr zu einem möglichen Nachfolger? Überflüssig oder überfällig?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

14 Kommentare

  1. Profilbild von Ben84

    Die Größe des Displays wäre mal nice zu wissen. Oberhalb von 8,4 Zoll würde ich glatt zuschlagen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Custom

    So lange es keine CustomRoms geben wird, völlig uninteressantes Gerät!

  3. Profilbild von Tifler

    2:1 ist nen No-Go für tablets, würde mich stark wundern wenn das tatsächlich stimmt…
    3:2 ist mMn. die beste Lösung für Tablets. Breit genug für Youtube und Co aber nicht zu schmal, sodass man auch PDF und eBooks gut nutzen kann.
    Falls die Displaygröße wieder 8"“ wird wäre es auch schade, der Mehrwert gegenüber eines 5 oder 6"“ Smartphones ist dann (je nach Anwendungsgebiet) einfach zu gering…

  4. Profilbild von immer dasselbe
    immer dasselbe

    LTE wäre mir wichtig aber 2:1 ziemlich deppert für ein Tablet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von DiePest

    Das sehe ich genauso …

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Gollum

    Und ein Dual Sim Modul für Telefonie wäre noch besser.

  7. Profilbild von Chaos

    Hoffe auf 10 Zoll 3:2, 6 GB RAM und 10 Stunden Laufzeit

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Dave

    Tablet im 2:1 Format 😂😁🤣

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von IronBeagle

    Ich glaube 2018 wird das Xiaomi Jahr… Die bringen monatlich was neues. Allein die ersten 4 Monate: MIMIX2S, Black Shark, MI 6X (MI A2), Redmi 5 Plus, Redmi Note 5… Respekt!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Bugs

      IronBeagle: Ich glaube 2018 wird das Xiaomi Jahr… Die bringen monatlich was neues. Allein die ersten 4 Monate: MIMIX2S, Black Shark, MI 6X (MI A2), Redmi 5 Plus, Redmi Note 5… Respekt!

      Da die auf dem Weg an die Börse sind nehme ich mal an das es (zumindest bis dahin) in dem Stil weitergehen wird!
      Sowas kann dann beim Start schon ein paar Milliardchen ausmachen!

  10. Profilbild von Schnitzelboy

    Tablet im 2:1 Format macht keinen, 3:2 wie beim Surface oder 4:3 beim iPad/MiPad sind doch gute Surftaugliche Flächen. Sicher das es sich bei den Specs nicht um das Mi Max 3 handelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.