Test

Xiaomi Piston Pro 2 QTEJ03JY – starker China In-Ear für 13,16€

Die Xiaomi Piston Pro 2 sind trotz zwei Jahren auf dem Markt immer noch die besten kabelgebundenen In-Ears, die wir bisher hier getestet haben und viele von uns nutzen sie noch zumindest als Backup-Kopfhörer. Momentan bekommt ihr sie für 13,17€ bei AliExpress.

Würdet ihr euch wünschen, dass Xiaomi noch mal neue kabelgebundene Piston Kopfhörer veröffentlicht oder seid ihr schon kabellos unterwegs?

Mit den Xiaomi Piston Pro 2 hat der chinesische Hersteller einen neuen Hybrid In-Ear mit Klinkenstecker auf den Markt gebracht! Obwohl Xiaomi selbst kaum noch aktuelle Smartphones mit Klinkenkabel führt, scheint sich das Geschäft mit dem Klinkenanschluss immer noch zu lohnen. Wie sich der neue Xiaomi Piston Pro 2 zu seinem Vorgänger unterscheidet und was ihn besser macht, erfahrt ihr hier!

Xiaomi Piston Pro 2 In Ear Kopfhörer

Impedanz32Ω
Gewicht17 g
Kabellänge1,25m
Empfindlichkeit100dB
Frequenzbereich20-20.000Hz

Verpackung und Lieferumfang

Der In-Ear ist in einer schlichten Regal-Plastik-Verpackung bei uns angekommen. Im Inneren gibt es kein hochwertiges Hartplastik-Case und auch kein aufgeräumtes Zubehör. Der Xiaomi Mi Piston Pro 2 ist lieblos aufgewickelt, drei Paare In-Ear Polster befinden sich durcheinander in einer Plastiktüte und eine Tragetasche ist erst gar nicht im Lieferumfang enthalten.

Während ältere Xiaomi In-Ear Kopfhörer deutlich teurer gewirkt haben als sie es tatsächlich sind, wirkt der Xiaomi Piston Pro 2 auf den ersten Blick leider nur seinem realem Preis entsprechend. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, dann nach dem ersten Auspacken wird man die Verpackung wahrscheinlich ne wieder ansehenn

Xiaomi Piston Pro 2 Lieferumfang
Die Bedienungsanleitung ist auf Chinesisch und Englisch

Design und Verarbeitung

Im Gegensatz zur lieblosen Verpackung und dem dürftigen Lieferumfang ist der In-Ear an sich wiedermal stark! Im Design der Piston Pro 2 finden sich verschiedene Xiaomi In-Ear Modelle der letzten Jahre wieder. Hörer, Bedienelement und Klinkenstecker sind mit Metallelementen verkleidet, welche farblich dem Xiaomi ANC In-Ear mit Klinkenstecker ähneln. Zudem ist das Design des Bedienelements dem der Xiaomi Mi IV Hybrid beziehungsweise Piston V3 zum Verwechseln ähnlich.

Xiaomi Piston Pro 2 angewinkelter In-Ear
Der Treiberausgang ist ergonomisch zum Gehörgang geformt

Wie schon bei einigen Xiaom In-Ear Modellen, ist auch das Kabel des neuen Xiaomi Piston Pro 2 mit einer Textilisolierung ausgestattet. Bei den ersten Piston Pro wurde an dieser Stelle nur eine Gummiisolierung verwendet.

Xiaomi Piston Pro 2 Kabelisolierung
Nur der untere Teil des Kabels ist mit Gewebe isoliert

In Sachen Verarbeitung hat uns der chinesische Hersteller schon länger nicht mehr enttäuscht und auch mit dem Xiaomi Piston Pro 2 ändert sich das nicht. Metallelemente sind sauber gefräst und verarbeitet, das verwendete Plastik wirkt nicht billig und auch die im Zubehör beigelegten Ohrpolster machen einen guten Eindruck.

Xiaomi Piston Pro 2 angewinkelter Klinkenstecker
Zum ersten in der Piston-Serie: ein rechtwinkliger Klinkenstecker

Mit einem Gewicht von insgesamt nur 14,5 g ist der In-Ear dabei sehr leicht. Fast schon zu leicht, um den hochwertigen ersten Eindruck aufrechtzuerhalten. Allerdings sollte ein Gewicht von circa 3g pro Hörer ein angenehmes Tragen des In-Ears ermöglichen.

Xiaomi Piston Pro 2 Gewicht

Sound der Xiaomi Piston Pro 2

Kommen auf die wohl wichtigste Neuerung der Xiaomi Piston Pro 2. Auch bei diesem handelt es sich um einen Xiaomi Hybrid In-Ear mit Dual-Treibern. Wie bei seinem Vorgänger kommen auch bei diesem sowohl ein dynamischer Treiber und ein Balanced Armature Treiber zum Einsatz. Der kleine feine Unterschied ist das Material der Membran des dynamischen Treibers, sie besteht hierbei aus Graphen.

Xiaomi Mi Piston Pro 2 Graphen TreiberXiaomi scheint dieses recht neue Material für Lautsprecher-Membranen gerade für sich entdeckt zu haben, denn auch im neuen Xiaomi Mi Gaming Headset kommen Graphen-Treiber zum Einsatz. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass die Membran im Vergleich zu anderen Werkstoffen, sehr gut schwingt und 100 – 300 reißfester als Stahl ist. So ergibt sich eine bessere Qualität im Frequenzgang.

Während die Xiaomi Mi IV Hybrid als regelrechtes „Basswunder“ gehandelt wurden, besannen sich die Xiaomi Piston Pro 1 zu einem ausgewogeneren Sound mit einem deutlich zurückgefahrenen Bass. Dafür ist der Klang der dieser insgesamt differenzierter, vor allem im Bereich des Hoch- und Mitteltons ist die detailliertheit, für einen Kopfhörer dieser Preisklasse beeindruckend. Mit dem Xiaomi Piston Pro 2 vereint der Hersteller das beste aus beiden Kopfhörern. Er verfügt über sehr präzisen Hoch- und Mittelton, welcher in einem, für meinen Geschmack, sehr guten Verhältnis zu den druckvollen Bässen steht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mich persönlich hat der Piston Pro 2 richtig hart geflasht und ich bin der Meinung, dass es sich hier klanglich um Xiaomis besten In-Ear handelt. Es macht einfach wahnsinnig viel Spaß damit Musik zu hören! Dabei fragt man sich die ganze Zeit, wie zur Hölle so ein klarer und gleichzeitig bassintensiver Sound überhaupt aus einem 14 Gramm schweren ~20€ In-Ear kommen kann?!

Bedienung

Wie immer befinden sich auf dem Bedienelement drei Knöpfe. Dabei ist die Funktion dieser unter iOS leider wieder eingeschränkt und nur unter Android ist der volle Funktionsumfang nutzbar.

Die Funktionen der Knöpfe

Knopf1x drücken2x drücken
MultifunktionsknopfPlay/Pause; Anruf annehmen/beendennächster Titel
Lauterlauter
Leiserleiser

Xiaomi Piston Pro 2 Bedienelement

Unter iOS ist lediglich der Multifunktionsknopf nutzbar, die Lautstärke kann leider nicht reguliert werden. Aber auch unter Android fehlt eine wichtige Funktion. Leider kann der vorherige Titel nicht mit dem Bedienelement angewählt werden.

Headset

Das im Bedienelement verbaute Mikrofon erzielt gewohnt gute Ergebnisse. Im Test konnte mich mein Gesprächspartner generell gut verstehen. Störgeräusche gab es nur selten, etwa durch Wind oder verursacht durch Reibung an der Kleidung.

Xiaomi Piston Pro 2 Bedienelement Mikrofon
Das Mikrofon befindet sich auf der Rückseite des Bedienelements

Fazit

Auch wenn der erste Eindruck nicht der beste war, so entpuppte sich der Xiaomi Mi Piston Pro 2 als Volltreffer. Er wurde von verschiedenen Vorgängermodellen beeinflusst. Im Bereich des Designs sind Elemente des Xiaomi Piston V2/V3, Xiaomi Mi IV Hybrid und des Xiaomi ANC In-Ears wiederzufinden. Dabei ist die Verarbeitung insgesamt sehr gut, es gibt keine Produktions- oder Materialschwächen.

Seit längerem hat mich der Sound eines Xiaomi In-Ears mal wieder richtig geflasht. Der Xiaomi Piston Pro 2 ist klanglich eine geniale Mischung der Xiaomi Mi IV Hybrid, welche für ihren kraftvollen Bass bekannt wurden und dem Xiaomi Piston Pro 1, welcher vor allem durch hochauflösenden Hoch- und Mittelton neue Maßstäbe in dieser Preiskategorie setzte. Apropos Preis, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier unfassbar gut, der In-Ear nimmt es locker mit Marken-In-Ears für ~60-100€, wie beispielsweise den Sennheiser Momentum, auf.

Wer auf satte Bässe steht, wird den Xiaomi Piston Pro 2 lieben! Wer eher ein Fan von klassischer oder live-Musik ist könnte mit dem Piston Pro 1 die bessere Wahl treffen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (175)

  • Profilbild von LukasX
    # 28.09.18 um 10:25

    LukasX

    @ticklisheye: Kann mich dem nur anschließen, ich bin echt enttäuscht von den Kopfhörern.

    • Profilbild von Hiob
      # 28.09.18 um 11:03

      Hiob

      Siehe oben. Gib Dir per Equalizer mehr Bass drauf. Der Klang ist wesentlich präziser, aber eben für einen anderen Musiktyp oder Geschmack eingestellt.

  • Profilbild von ticklisheye
    # 28.09.18 um 10:17

    ticklisheye

    Habe diese hier nun bekommen und bin sehr enttäuscht. Habe den Vorgänger Pro HD IV hier und im direkten Klangvergleich liegen Welten. Weitaus weniger basslastig, lediglich der nun abgewinkelte Stecker und ein erheblich reduziertes Gewicht mögen eine Verbesserung darstellen. Ich benutze aber weiterhin die alten Kopfhörer.

    • Profilbild von Hiob
      # 28.09.18 um 11:00

      Hiob

      'Weitaus weniger basslastig' sollte weniger eine Enttäuschung als eine Bestätigung dessen sein, was überall über dieses Modell im Vergleich zu den HD IV zu lesen ist.
      Es ist außerdem bekannt, dass man auf die Bühne , also die Auflösung der Stimmen im Raum achten soll, um den Fortschritt zu erkennen.
      Vielleicht musst Du sie auch ein bisschen weichlaufen lassen, damit sie nicht mehr so neu klingen.
      Von der Genauigkeit her, sollten die pro 2 den HD IV hörbar überlegen sein. Der Rest ist Geschmackssache, besonders, was den Bass angeht.

  • Profilbild von Pax
    # 12.09.18 um 15:23

    Pax

    Keine Ahnung, ob schon jemand die hier empfohlen hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=rASdpatZT0Y

    Ich werd sie mir auf jeden Fall holen und bin sehr gespannt. Ich habe auch alle guten Xiaomis. Nur auf die Pro 2 warte ich immer noch leider…

    • Profilbild von Tommy1911
      # 12.09.18 um 18:49

      Tommy1911

      Wieso sollte man die empfehlen?^^
      Hab sie hier liegen gehabt. Klingen bedeutend schlechter als die Xiaomi Modelle, gar die 3€ basic sind ähnlich gut. KZ ist eher im Bereich ab 15€ zu gebrauchen. :/

  • Profilbild von Mathias
    # 06.09.18 um 13:32

    Mathias

    ich habe seit paar Wochen auch Xiami Piston Kopfhörer (glaube leicht anderer Typ aber für meine Beobachtung egal).
    Beim Joggen passierte es, plötzlich nur ganz leiser Sound im rechten Kopfhörer.
    Daheim analysiert..muss wohl Kabelbruch sein.
    Ich habe herumgebogen…kein Kratzen nichts. Ist eventuell der der Schalter am Kabel defekt?
    Laut Youtubevideo liegt der Fehler am Dreck der in den Kopfhörer eindrang.
    Kam mir merkwürdig vor, aber als ich das Gitter entfernte und etwas mit Lösungmittel hantierte, war der Sound wieder in Ordnung.
    Leider nur von kurzer Dauer, die Kopfhörer scheinen mehr als empfindlich für Ohrenschmalz oder sonstigen Dreck zu sein.
    Ist nur ein minimaler Dreckfilm (so wenig das es unsichtbar ist) auf den Kopfhörern bzw. auf dem Gitter unter dem Ohrpolster (weit entfernt von richtigem Ohrenschmalz) hat das massive Auswirkungen auf den Sound. Das hatte ich mit anderen Kopfhörern nach vielen Jahren nicht.
    Das ist echt lästig.

    • Profilbild von Tommy1911
      # 06.09.18 um 16:26

      Tommy1911

      Lass das Gitter einfach weg. Klanglich verändert sich nicht viel (wenn überhaupt) und das lästige Reinigen entfällt.

      • Profilbild von Mathias
        # 07.09.18 um 09:35

        Mathias

        @Tommy1911: Lass das Gitter einfach weg. Klanglich verändert sich nicht viel (wenn überhaupt) und das lästige Reinigen entfällt.

        danke..muss ich mal testen

  • Profilbild von Elxo
    # 05.09.18 um 18:57

    Elxo

    @mail2robert: ja das ist richtig so. Achte auf die Modelbezeichnung QTEJ03JY

  • Profilbild von mail2robert
    # 05.09.18 um 16:24

    mail2robert

    Hi,
    ich oute mich hier mal als Ahnungsloser. Bin hier recht neu und somit noch etwas vorsichtig!
    Ihr schreibt immer vom Piston Pro 2. in den von euch verlinkten shops lande ich immer beim Hybrid 2. Ist das jetzt das selbe? Sorry, falls die Frage schon gestellt bzw. beantwortet wurde.

    Danke vorab und Gruß

    • Profilbild von Tim
      # 06.09.18 um 07:30

      Tim CG-Team

      Hi mail2robert,

      Ersteinmal willkommen in der Welt der China-Gadgets 😀 Es ist so, dass die Produktbezeichnungen der chinesischen Hersteller manchmal einfach unsinnig sind. Vor rund zwei Jahren ist der erste "Xiaomi Piston Pro" auf den Markt gekommen Dieser nachfolger hier heißt nun offiziell laut Verpackung "Xiaomi Mi Earphone Pro 2" und in den Shops heißt er mal "Xiaomi Hybrid 2", "Xiaomi QTEJ03JY Hybrid Dual " oder "Xiaomi QTEJ03JY Ring Iron Earphone 2". Du merkst mit Markenbildung und wiedererkennung haben sie es nicht so 😀 Daher achte einfach, wie Elxo schon sagt auf die Modelbezeichung. Ich habihn hier Piston Pro 2 getauft, um euch die Einordnung des In-Ears zu erleichtern, denn wie du merkst macht eh jeder was er will 🙂

      • Profilbild von Tommy1911
        # 06.09.18 um 11:50

        Tommy1911

        Wobei die Bezeichnung "Hybrid" nicht ganz so falsch wäre.

        Die Stöpsel mit BA und DD Treiber werden auch als Hybrid bezeichnet.

        Technisch gesehen sind es die nachfolger der Xiaomi Hybrid/pro HD
        Folglich dann auch Hybrid 2 😀

        Aber nicht wichtig. Auf meiner Packung stand auch Mi Pro2
        Verstehe das durcheinander auch nicht 😀

        • Profilbild von Tim
          # 06.09.18 um 13:10

          Tim CG-Team

          Es gab/gibt Piston V1, Piston V2, Piston V3, und dann kam der erste Hybrid In-Ear, der dann Mi Piston Hybrid IV benannt wurde. Dann ist die Bezeichnung Piston Hybrid 2 wieder irreführend^^ Mi Pro 2 hört sich aber, wie du schon sagst, richtig an 😀

  • Profilbild von smb
    # 25.08.18 um 19:10

    smb

    Heute angekommen. Was soll ich sagen? Aidiophile Ergüsse lasse ich Mal weg. Einfach nur sehr sehr geil! Klang genial, Gewicht erschreckend leicht…kaum spürbar. Kaufempfehlung!!!!!

  • Profilbild von Peter Wayne
    # 24.08.18 um 17:34

    Peter Wayne

    Hab jetzt auch mal zugeschlagen, passend zu meinem neuen LG V20 mit dem quad DAC 😉 Bin gespannt, ob es in Kombination mich wirklich überraschen wird. Für den Preis kann man jedoch echt nicht viel falsch machen schätze ich.

  • Profilbild von Hiob
    # 21.08.18 um 11:55

    Hiob

    Unter 15 Euro für eine verbesserte Version mit einem neuartigem Hochleistungswerkstoff. Es ist leicht skurril.

    • Profilbild von Tim
      # 22.08.18 um 09:42

      Tim CG-Team

      Ich weiß auch nicht wie sich das rentiert, aber mich freut es 😀

  • Profilbild von Dani
    # 21.08.18 um 09:59

    Dani

    Hallo, eignet der Kopfhörer sich au fürs joggen?
    Bzw hat er einen festen Sitz? Bin am überlegen mir diese oder die klanglich wohl schlechteren mpow Bluetooth Kopfhörer zu kaufen…

    Danke und mfg

    • Profilbild von Tim
      # 22.08.18 um 09:40

      Tim CG-Team

      Hi Dani,

      an deiner Stelle würde ich mir, gerade fürs Joggen, einen Bluetooth Kopfhörer holen. Kabelgebunden hast du immer Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit und zudem nutzt das Kabel des kabelgebundenen In-Ears durch Feuchtigkeit, Schweiß und Regen schneller ab.

  • Profilbild von meee
    # 21.08.18 um 08:46

    meee

    Endlich wieder die grauenvolle Kabelfernbedienung :((
    Ohne Hinsehen, z.b. auf dem Fahrrad oder etwa noch mit Handschuhen völlig unbedienbar – und dafür sind Fernbedienungen doch gemacht.
    Dabei hatten sie mit dem Piston pro doch scheinbar dazugelernt, die Knöpfe waren super unterscheidbar und hatten tollen Druckpunkt

    • Profilbild von Tim
      # 22.08.18 um 09:33

      Tim CG-Team

      Hi meee,

      ja da bin ich bei dir, das Bedienelement ist tatsächlich ein Rückschritt

  • Profilbild von Tommy1911
    # 21.08.18 um 06:55

    Tommy1911

    Hab die Shure SE215 selber hier und die Sennheiser cx300.2, cx5. 00 und Momentum getestet.

    Gegen die Shure SE215 haben die Pro2 kaum Probleme, wobei es wirklich sehr minimal ist. Die Sennheiser sind dagegen aber locker verputzt.

    Allerdings gäbe es noch die KZ ZSA/Ed16, die locker auf SE215 arbeiten und die Senfer EN900, die problemlos in einer anderen Liga spielen 🙂

    Die hiesigen Marken haben dem Trend zu Hybriden/Multi BA Treibern verpennt. Dir Asiaten sind da schon ein gutes Stück voraus.

    • Profilbild von Tim
      # 21.08.18 um 07:45

      Tim CG-Team

      Hi Tommy, nice! Danke für deine Einschätzung 🙂 Ich persönlich mag die KZ In-Ear Bauform nicht soo gerne, aber durch die größeren Hörer bleibt natürlich mehr Platz für entsprechende Technik.

      Mich fastziniert an den Piston Pro 2 wie leicht und kompakt der In-Ear ist, einen großen Unterschied zu zB den Piston Fresh ist da nicht vorhanden

  • Profilbild von Tommy1911
    # 17.08.18 um 22:59

    Tommy1911

    Oder den shanling M0, den es hier zuletzt für 41€ gab 😀

  • Profilbild von Roy
    # 17.08.18 um 21:07

    Roy

    Jetzt braucht man nur noch ein Hires Player wie astell & kern bzw. Cowon iaudio oder ein Smartphone mit sound Chips wie das ZTE axon7

    • Profilbild von Hiob
      # 17.08.18 um 21:12

      Hiob

      Cowon läuft bei mir, aber zur Zeit auch das Xiaomi A1 mit Impedanz-Stecker. 🙂

  • Profilbild von Hiob
    # 17.08.18 um 14:14

    Hiob

    Übrigens: "Während die Xiaomi Mi IV Hybrid als regelrechtes „Basswunder“ gehandelt wurden, besinnten sich die Xiaomi Piston Pro 1 zu einem ausgewogeneren Sound mit einem deutlich zurückgefahrenen Bass."

    Der Indikativ von "sie besinnen sich" ist "sie besannen sich". 😉

    • Profilbild von DrRK
      # 17.08.18 um 16:53

      DrRK

      @Hiob: Übrigens: "Während die Xiaomi Mi IV Hybrid als regelrechtes „Basswunder“ gehandelt wurden, besinnten sich die Xiaomi Piston Pro 1 zu einem ausgewogeneren Sound mit einem deutlich zurückgefahrenen Bass."

      Der Indikativ von "sie besinnen sich" ist "sie besannen sich". 😉

      Indikativ ? –> Imperfekt

      • Profilbild von Hiob
        # 17.08.18 um 17:03

        Hiob

        Stimmt, ich meinte das Imperfekt oder Präteritum. Nobody is perfect 🙂

    • Profilbild von Tim
      # 17.08.18 um 15:53

      Tim CG-Team

      hast ja recht, habs geändert – danke 🙂

  • Profilbild von Hiob
    # 17.08.18 um 14:07

    Hiob

    Ich habe sie nun hier und gehört.
    Verdammt, sie sind schon wieder etwas besser als die Piston PRO HD.
    Die Bühne ist weiter und die Bässe etwas lauter, aber nicht zu laut und weiterhin definiert.
    Wenn das so weiter geht, habe ich irgendwann 8 paar In-Ears für je knapp unter 20€…
    Ich kann aber immer nur die letzten auf einmal nutzen! Manno.

    • Profilbild von Tim
      # 17.08.18 um 15:58

      Tim CG-Team

      Ja das ist wirklich übel, jedes mal denk ich mir: ok noch besser in der Preisklasse kann es einfach nicht mehr werden und dann haut Xiaomi wieder einen raus 😀 Wir in der CG-Redaktion warten jedenfalls nur noch auf ein gutes Angebot für eine Sammelbestellung, weil ein Paar Piston Pro 2 reicht nicht für alle 😀

      Ich hoffe, dass Xiaomi vielleicht auch mal einen Bluetooth In-Ear raus bringt, der ähnlich gut klingt wie die Piston Pro 2.

  • Profilbild von michi
    # 07.08.18 um 14:58

    michi

    hmmm danke für die empfehlung 🙂

    gibts die irgendwo aus europa? (heißt damit sie shcneller kommen)

    höherer preis wäre auch oke – weiß da jemand was? 🙂

  • Profilbild von Tohka
    # 06.08.18 um 23:19

    Tohka

    Die besten Kopfhörer von Xiaomi, die ich habe <3 Bin sehr begeistert ^^ Ich werde mir noch welche holen, falls es ein Angebot gibt.

  • Profilbild von netzakku
    # 31.07.18 um 18:53

    netzakku

    Habe die Piston auch und hatte fast alle. Aber kann auch nur zustimmen diese hier sind einfach die besten. Richig hammer. Habe mir noch welche bestellt….

    • Profilbild von Tim
      # 06.08.18 um 09:02

      Tim CG-Team

      Freut mich, dass sie dir auch so gut gefallen wie mir! Sofern sie mal wieder günstig im Angebot sind werde ich mir definitiv auch noch ein paar holen, als Ersatz – falls die Mpow Judge mal leer sind 😀

  • Profilbild von quiltin
    # 20.07.18 um 07:49

    quiltin

    Ich habe inzwischen bestimmt schon 6-8 Xiaomi Pistons.
    Bin vom Preis/Leistungsverhältnis begeistert.
    Größter Kritikpunkt ist für mich aber, dass ich immer einen Kabelbruch an der Klinke habe. Behandle die Kopfhörer auch sehr sanft. Habt ihr die gleichen Probleme und Tipps?

    • Profilbild von Tim
      # 06.08.18 um 09:17

      Tim CG-Team

      Ich nutze eigentlich immer nur einen In-Ear, bis er eben den Geist aufgibt. In der Regel hält ein Paar, bei fast täglicher Nutzung inklusive Sport etc., ungefähr 1-1,5 Jahre. Kabelburch am Klinkenstecker ist auch bei mir die häufigste Ursache. Um den Verschleiß zu minimieren stecke ich meine In-Ear immer in eine stabile Box und wickel das Kabel nicht stramm über die Hand auf, damit sich Mantel und Kabel nicht verzwierbeln.

      Ansonsten sind In-Ears, die man viel und vor allem Unterwegs nutzt, meiner Meinung nach einfach Gebrauchsgegenstände, die nach einer Zeit abnutzen. Mir sind schon Beats, Sennheiser, Xiaomis und Bose In-Ears auf diese Weise kaputt gegangen. An mangelnder Qualität liegt es also wohl kaum 🙂

      • Profilbild von Samuel Schmidt
        # 20.08.18 um 21:02

        Samuel Schmidt

        Habe seit sicher über 5 Jahren Sure In Ears….Es gibt durchaus Audiomarken die auch hier eine richtig gute Qualität liefern. Solle hier mal das Kabel brechen könnte man es auch einfach austauschen.
        Beats sind schlecht verarbeitet, Sennheiser hat sowohl sehr gut als auch sehr schlecht im Programm und das gleiche gilt eigentlich auch für Bose. Xiaomi kann ich noch nicht beurteilen, die genannten hier machen mich aber ganz neugierig, wobei ich bei den von dir genannten Marken auf jemanden schließen würde der einfach Kopfhörer mit starkem Bass und Badewannencharakteristik mag 🙂 Ich könnte euch in dem Fall noch den Koss the Plug empfehlen. Allerdings die alte Version. Das war ein ganz schönes Bassmonster für 20 Euro

  • Profilbild von Tohka
    # 20.07.18 um 02:08

    Tohka

    Ah upps, die Erwähnung war aus Versehen! Sorry >.>

  • Profilbild von Tohka
    # 20.07.18 um 02:08

    Tohka

    @Tim: Habs mir mal gekauft, Hoffe, es enttäuscht nicht :3

    • Profilbild von Tim
      # 20.07.18 um 07:38

      Tim CG-Team

      Das hoffe ich auch! 😀 Kannst ja mal Feedback geben, wenn sie bei dir angekommen sind 🙂

  • Profilbild von Tommy1911
    # 15.07.18 um 01:12

    Tommy1911

    Weil ein gerade Stecker auch gerade aus der Hose verkauft und so keine Belastung anliegt.

    Ein gewinkelter Stecker entsprechend immer geknickt wird.

    Kenne immer noch keine Situation, in der ein gewinkelter stecke von Vorteil wäre :/

    • Profilbild von DD
      # 18.07.18 um 16:35

      DD

      Ich kapier´s nicht ganz, aber könnte es sein, dass er meint, dass das Kabel geknickt wird?

    • Profilbild von Tim
      # 16.07.18 um 08:45

      Tim CG-Team

      in einer Handtasche vielleicht? 😀

  • Profilbild von Phrosh
    # 13.07.18 um 22:47

    Phrosh

    Ich habe die In-Ears auch direkt als Pre-Order bestellt und war unheimlich begeistert.
    Lediglich die Sennheiser IE-80 sind ein wenig besser. Diese kosten aber 170€. Gemessen an denen müssten die Piston Pro 2 quasi 160€ kosten, da sie wirklich nicht "viel schlechter" sind.

    Mein Fazit ist ähnliches: die Piston Pro 1 waren schon unschlagbar für den Preis und diese haben noch mal ein schönes Schippchen draufgelegt!

  • Profilbild von HokusLokus
    # 12.07.18 um 13:00

    HokusLokus

    Wo bleibt eigentlich euer Necklace Test? Ich bin mit den Dingern seit langen glücklich.

    • Profilbild von Tim
      # 12.07.18 um 14:51

      Tim CG-Team

      Ohh sei froh, dass du sie hast. Unsere sind irgendwo zwischen China und Deutschland.. 🙁

  • Profilbild von diger
    # 12.07.18 um 06:36

    diger

    Tja, der Laden ist jetzt an der Börse. Und somit als erstes immer den Aktionären verpflichtet. Und jetzt heisst es, sparen was geht und Preis so hoch wie möglich.

    • Profilbild von Tim
      # 12.07.18 um 08:48

      Tim CG-Team

      Hi diger,

      aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass der Kopfhörer seit dem Börsengang eher günstiger als teurer geworden ist 😉

  • Profilbild von Tommy1911
    # 22.06.18 um 22:44

    Tommy1911

    Die neuen Pro2 bekommen.
    Erster Eindruck, es sind Bass Bomber. Der Bass ist sogar stärker als bei den Hybrid.
    Mitten und Höhen sind relativ gut aufgelöst, würde sie da zwischen Hybrid und Hybrid Pro HD stecken.

    Wer ein Basshead ist, wird hier eventuell etwas glücklicher.

    • Profilbild von Tim
      # 25.06.18 um 12:11

      Tim CG-Team

      Hey Tommy, danke für deinen Erfahrungsbericht.. Als Freund basslastiger Musik bin ich nun umso gespannter sie demnächst hoffentlich auch testen zu können! 😀

  • Profilbild von Stephan
    # 19.06.18 um 09:27

    Stephan

    Gerade bei Gearbest über den PreSale Link für 18€ bestellt ! mal schauen was die so können

  • Profilbild von DeeJay
    # 09.06.18 um 11:54

    DeeJay

    Hab gerade nochmal nachgeschaut. Steht tatsächlich Pro drauf, ist aber eher der Hybrid Nachfolger – einfache Verpackung, keine schicke Box, günstiger Preis. Im Store liegt er auch neben den Piston Pro, die man dort auch noch kaufen kann. Die silbernen Hybrid lagen dort nicht mehr. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie teuer die dort waren, aber definitiv teurer als die "Pro2". Daher meine Vermutung: Pro2 = Hybrid2

  • Profilbild von DeeJay
    # 09.06.18 um 11:28

    DeeJay

    Ich war gerade im Xiaomi Store in Shanghai und habe die abgebildeten In Ears einfach mal gekauft… Es handelt sich allerdings dabei nicht um die Pro Version, sondern um die Hybrid 2, also der Nachfolger der silbernen Piston Hybrid. Preis: 99 Yuan. Der erste Eindruck war recht gut, ich muss mich da in den nächsten Tagen mal näher mit beschäftigen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.