Xiaomi ANC In-Ear Kopfhörer mit Klinkenstecker für 43,28€

Wer hätte das gedacht? Nachdem Xiaomi bereits im Zuge des Mi 6 einen Active Noise Cancelling In-Ear mit USB-C Anschluss auf den Markt gebracht hat, folgt eine weitere Variante mit einem 3,5 mm Klinkenstecker und das, obwohl der Hersteller selbst bei seinen Flagship-Modellen auf genau diesen verzichtet.

Xiaomi ANC mit Klinkenanschluss

 

Technische Daten

Name Xiaomi ANC In-Ear
Empfindlichkeit 100dB
Frequenzbereich 20Hz-40KHz
Inpedanz 32 Ohm
Konnektivität 3,5 mm Klinke
Kabellänge 1,35 m
Akku 55 mAh

Lieferumfang

Im Vergleich zu den Xiaomi Piston Pro In-Ears hat sich beim Lieferumfang nicht viel verändert. Wie immer liegen Ohrpolster in vier verschiedenen Größen, eine Bedienungsanleitung auf Chinesisch und ein Transportbeutel bei.

Xiaomi Piston ANC In-Ear Lieferumfang
Ein Micro-USB Kabel zum Laden des Akkus liegt nicht bei – schade.

Design und Verarbeitung

Der Xiaomi ANC In-Ear ähnelt der Xiaomi Piston Serie, da er ebenfalls mit dem, für die Serie charakteristischem, Kolbendesign daher kommt. Auch im Vergleich zum Xiaomi ANC In-Ear mit USB-C Anschluss haben sich rein äußerlich nur einige Details verändert.

Xiaomi ANC In-Ears mit Klinkenanschluss
Die angewinkelten Hörer wurden von der Piston Serie übernommen.

Der neue ANC Kopfhörer mit Klinkenstecker ist nicht schwarz, sondern in Dunkelgrau gehalten. Somit passt er optisch zu der Farbe des Xiaomi Mi Notebook Pro und dem neuen Xiaomi Mi Notebook Air 2018.

Xiaomi ANC In-Ear mit USB-C und Klinkenanschluss im Vergleich
Links der In-Ear mit Klinkenanschluss, rechts mit USB-C Anschluss.

Neben der Farbe wurde auch die Position der Active Noise Cancelling Mikrofone verändert. Während sie bei der Version mit USB-C Anschluss direkt auf dem Kolben implementiert wurden, sind sie bei der Version mit Klinkenstecker, etwas weiter Richtung Kopfhörerkabel versetzt worden.

Xiaomi ANC In-Ear Gewicht
Das Gewicht inklusive Ohrpolster in der größe „L“.

Mit einem Gewicht von 28,2g auf der Feinwaage ist der Xiaomi ANC In-Ear mit Klinkenkabel rund 8 g schwerer, als die Version mit USB-C Stecker. Dies liegt maßgeblich an dem größerem Bedienelement, welches einen Akku für das ANC beherbergt.

Xiaomi ANC In-Ear Bedienelement Gewicht
Die genaue Differenz zwischen den beiden Bedienelementen beträgt 7,5 g.

Ein zusätzlicher Akku war bislang nicht notwendig, da das ANC zuvor mit dem Akku des Smartphones betrieben wurde. Das Bedienelement hat die Maße 56 x 16 x 7 mm und ist, abgesehen von den Knöpfen und der Klammer, aus Metall gefertigt, wie die Hörer selbst auch. Im Vergleich hat das Bedienelement des Xiaomi ANC In-Ears mit USB-C Anschluss die Maße 35 x 11 x 5 mm.

Xiaomi ANC In-Ear Bedienelement Vergleich
Das Bedienelement mit Akku ist sichtbar größer.

Aufgrund des Gewichts entschied sich Xiaomi für eine Klammer, mit deren Hilfe das schwere Bauteil an der Kleidung befestigt werden kann.

Xiaomi ANC In Ear Bedienelement mit Klammer
Das Kabel zu den Hörern ist gummiert, während das Kabel zum Anschluss mit einem Gewebe ummantelt ist

Das Bedienelement ist, sowohl bei der Version mit USB-C Kabel als auch bei der Klinkenstecker Variante, an der Stelle wo sich das Kabel zum linken und rechten Hörer splittet. Da die Einheit auf Brusthöhe hängt, wurde das Mikrofon nicht an dieser Stelle implementiert. Es ist wie gewohnt weiter oben am Kabel des rechten Hörers.

Xiaomi ANC In-Ear Klinkenstecker
Im Gegensatz zu den Klinkensteckern der Piston-Serie hat dieser einen rechten Winkel

Insgesamt ist der Kopfhörer, wie von Xiaomi In-Ears gewöhnt, sehr gut verarbeitet. Er weist keinerlei Mängel oder Verarbeitungsfehler auf und wurden aus soliden Materialien angefertigt.

Sound der Xiaomi ANC In-Ears mit Klinkenstecker

Getestet haben wir die In-Ears sowohl mit dem OnePlus 5T, welches sowohl über eine Klinkenbuchse als auch einen USB-C Port verfügt, und mit dem Xiaomi Mi Mix 2 und dem entsprechenden USB-C zu Klinkenanschluss Adapter.

Wie schon die Xiaomi Piston Pro und die Xiaomi ANC In-Ears mit USB-C Stecker sind auch diese In-Ears weniger bassbetont, als die Xiaomi Mi IV Hybrid. Anscheinend ist diese klangliche Veränderung gut angekommen, sodass der chinesische Hersteller diese nun beibehält. Das Zusammenspiel zwischen Hoch- und Mittelton in Kombination mit einem ausgewogenen Tiefton gefällt mir dabei sehr gut. Man kann getrost sagen, dass Xiaomi den Bogen in Sachen In-Ear Kopfhörer raus hat. Der langjährige Erfolg der Piston-Serie bestätigt das Unternehmen dabei.

Xiaomi ANC In-Ears im Soundvergleich: USB-C vs. Klinkenstecker

Vorweg sei gesagt, dass beide In-Ear Kopfhörer über einen hochwertigen Klang verfügen. Die marginalen Unterschiede zwischen den Versionen sind im direkten Vergleich aufgefallen. Sie sind so verschwindend gering, dass sobald ein paar Minuten zwischen dem Hören des einen und dem Hören des anderen In-Ears liegen, kein nennenswerter Unterschied mehr auffallen würde.

Im Hochtonbereich der In-Ears ist kein erwähnenswerter Unterschied aufgefallen. Beide In-Ears geben diese sauber wieder und überzeugen wo viele Kopfhörer, welche lediglich mit einem dynamischen Treiber ausgestattet sind, scheitern.

In Mittel- und Tiefton Bereich sind jedoch kleine Unterschiede aufgefallen. Im direkten Vergleich bemerkt man, dass die Xiaomi ANC In-Ears mit Klinkenanschluss etwas mehr bassbetont sind, als die Version mit USB-C Stecker. Auch im Mittelton gibt es leichte Unterschiede, hier ist der Xiaomi In-Ear mit Klinkenstecker etwas zurückhaltender, als die In-Ears mit USB-C Anschluss.

Insgesamt gefällt mir der Sound der Xiaomi Noise Cancelling In-Ears mit Klinkenstecker etwas besser. Für mein Empfinden hört sich das Klangbild dieses Kopfhörers, durch den leicht stärkeren Bass und die weniger betonten Mitten, runder an.

Xiaomi Active Noise Cancelling im Vergleichstest

Laut Hersteller soll im Vergleich zur ersten Generation die ANC Qualität, durch die Verwendung einer Moving-Coil + Akustik-Architektur, verbessert worden sein. So sollen Qualitätseinbußen bei eingeschaltetem ANC verringert worden sein und Hintergrundgeräusche können um bis zu 20 dB reduziert werden.

Xiaomi ANC in-Ear Active Noise Cancelling Schalter
Die LED leuchtet bei eingeschaltetem ANC grün und während des Ladens rot.

In der Praxis fällt auf, dass ein Rauschen bei eingeschaltetem ANC, wie es bei den Xiaomi ANC In-Ears mit USB-C Stecker zu hören ist, wegfällt. Sehr gut – in diesem Punkt hat Xiaomi hörbar nachgebessert.

Durch den Wegfall des Rauschens hatte ich während des ersten Hörens den Eindruck, dass das ANC etwas schwächer wäre. Bei ausführlicheren Tests und Vergleichen beider In-Ears in verschiedenen Umgebungen, bin ich jedoch zu dem Schluss gekommen, dass das ANC ungefähr gleichwertig ist. Durch das leichte Rauschen bei eingeschaltetem ANC der USB-C Variante kommen einem Hintergrundgeräusche weniger dominant vor. Jedoch sind diese generell nicht wesentlich leiser oder lauter, als bei dem Xiaomi ANC In-Ear mit Klinkenstecker.

Gegenüber dem ANC der ELE Whisper oder den TaoTronics TT-EP01 ist das ANC von Xiaomi besser gelungen. Im Vergleich zu dem ANC der TaoTronics TT-EP002 In-Ears ist es jedoch etwas schwächer. Mit dem ANC eines On- oder Over-Ear Kopfhörers, wie dem TaoTronics TT-BH22 oder dem iDeaUSA AtomicX V200, kann jedoch keiner der von uns getesteten ANC In-Ears mithalten. Geräusche werden spürbar leiser, vor allem Hintergrundgeräusche mit tiefen Frequenzen, wie beispielsweise Spülmaschinenlärm, Flugzeuglärm oder das gleichmäßige Surren eines Zuges. Mit größeren Kopfhörern ist die Geräuschunterdrückung jedoch besser.

Wie lange hält der ANC Akku?

Der verbaute Akku fasst „nur“ 55 mAh, soll aber – laut Hersteller – für bis zu 12 Stunden noise cancelling reichen. Überraschenderweise konnte eine Laufzeit von etwa 12 Stunden im Test bestätigt werden! Die Ladezeit des kleinen Akkus betrug dabei etwa eine Stunde – ein guter Wert.

Xiaomi ANC In-Ear Ladeanschluss am Bedienelement
Der Micro-USB Ladeanschluss befindet sich unter einer Schutzkappe.

Steuern mit dem Bedienelement – iOS fähig?

Das Bedienelement verfügt, neben dem Schalter für das ANC, über drei weitere Knöpfe. Diese sind leider nicht beschriftet oder mit anderen Erkennungsmerkmalen ausgestattet.

Xiaomi ANC In-Ear Bedienelement Knöpfe
Die Knöpfe sitzen fest und haben einen guten Druckpunkt.

Funktionen der Knöpfe

1x drücken 2x drücken 3x drücken
oberer Knopf lauter
mittlerer Knopf Play/Pause; Anrufe annehmen/beenden nächster Titel vorheriger Titel
unterer Knopf leiser

Auch der ANC Kopfhörer mit Klinkenanschluss ist speziell auf das MIUI-Betriebssystem der Xiaomi Smartphones abgestimmt. Daher gehen mit anderen Android Versionen nicht unbedingt alle Funktionen. Mit dem OnePlus 5T kann beispielsweise kein vorheriger Titel ausgewählt, unter iOS kann leider nur die Play/Pause Funktion verwendet werden.

Das Headset Mikrofon

Das kleine Mikrofon-Modul hat die Maße 18,3 x 6,1 x 4,7 mm und hat ein so geringes Gewicht, dass es kaum messbar ist.

Xiaomi ANC In-Ear Mikrofon
Das Mikrofon befindet sich am rechten Hörer auf Mundhöhe.

Während der Testtelefonate konnte mich mein Gegenüber gut verstehen. Störgeräusche gibt es kaum, lediglich bei Wind ist ein leichtes Rauschen zu hören, was allerdings normal ist.

Fazit – Lohnt sich der Xiaomi ANC In-Ear?

Mit dem Xiaomi ANC In-Ear mit Klinkenstecker hat der chinesische Hersteller die erste Version in einigen Punkten verbessert. Das Rauschen der Kopfhörer bei eingeschaltetem ANC wurde fast vollständig behoben und auch klanglich gefällt mir der neuere ANC Kopfhörer einen Tick besser. Zwar kann das ANC nicht mit dem eines soliden Over- oder On-Ear Kopfhörer mithalten, allerdings sollte dies auch kein Maßstab sein. In größeren Kopfhörern ist schließlich deutlich mehr Platz für entsprechende Technik.

Besonders überrascht hat mich der Akku des Active Noise Cancelling. Geht man von drei Stunden Musik hören mit ANC pro Tag aus, hält der Akku volle vier Tage. Auch die Ladezeit von nur etwa einer Stunde kann sich sehen lassen. Allerdings ist das Bedienelement mit ca. 11g recht schwer und die Halteklammer ist somit ein absolut notwendiges Bauteil.

In Puncto Design und Verarbeitung bleibt alles wie von Xiaomi gewohnt. Der ANC In-Ear ist sehr gut verarbeitet und besteht aus hochwertigen Materialien. Mit einem Preis von ~45€ sind die Kosten für den In-Ear im Vergleich zu den Xiaomi Piston Pro recht happig und man sollte sich gut überlegen, ob es der ANC In-Ear sein muss. Gerade wer nur selten in lauten Umgebungen Musik hört, sollte auch mit den Piston Pro oder den Mpow Judge Bluetooth In-Ear glücklich werden, da In-Ear Kopfhörer von Haus aus recht gut abschirmen.

  • Verarbeitung/Design/Material
  • solides ANC
  • lange Akkulaufzeit der ANC Batterie
  • ausgewogenes Klangbild
  • Bedienknöpfe nicht von allen Smartphones unterstützt
  • Preis im Vergleich zu Piston Pro
  • kein Ladekabel im Lieferumfang

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von _jack_

    endlich (!!) gibt es Kopfhörer von Xiaomi mit abgewinkeltem Anschluss… Jetzt das bitte auch noch für die Piston, dann bin ich zufrieden 🙂

    • Profilbild von Jockelalarm

      die benutzung von "“ (!) "“ in jeder belanglosen jockel-aussage ist das schlimmste derzeit im internet beobachtbare sprachphänomen

      • Profilbild von Peter

        Jockelalarm: die benutzung von " (!) " in jeder belanglosen jockel-aussage ist das schlimmste derzeit im internet beobachtbare sprachphänomen

        Was ist denn mit dir 😂😂
        Nichts zu tun?

      • Profilbild von Kai

        Das einfache Ausrufezeichen in Klammern bedeutet im Internetslag Sarkasmus. Ich finde es gut, so etwas zu kennzeichnen, da man es fast nie rauslesen kann. Was zwei Ausrufezeichen in Klammern bedeuten sollen… keine Ahnung.
        Einfacher und verständlicher wäre meiner Meinung nach ein Zwinkersmiley, wobei das auch wieder mehrere Bedeutungen haben kann. 😉

  2. Profilbild von Joegh

    @_jack_: wofür zum Geier braucht man abgewinkelte Kopfhörer Stecker? . Ist bei deinem Smartphone der Anschluss etwa an der Seite?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Brainwash

      Nö, aber abgewinkelte Stecker knicken zum Beispiel in der Hosentasche nicht so schnell ab. Ja klar, sie müssen einen Bogen nach oben machen – aber wenn das Handy in der Hosentasche verschwindet und seitlich Kräfte auf den Anschluss wirken kann sich der Stecker einfach weg drehen. Schwer zu beschreiben 😀 Aber der gerade Stecker war für mich auch der größte Kritikpunkt bei den Hybrid Kopfhörern von Xiaomi und gerade bei den Piston Pro z.B. knickt das Kabel extrem leicht ab.

    • Profilbild von Max

      Joegh: @_jack_: wofür zum Geier braucht man abgewinkelte Kopfhörer Stecker? . Ist bei deinem Smartphone der Anschluss etwa an der Seite?

      ja, bei einem schon.
      und zusätzlich hat Brainwash recht

  3. Profilbild von Daniel

    Ich hab sie mir gekauft und finde sie klasse!
    Der Ton ist super, der Bass kräftig und im Bus kann ich einige nervige Geräusche ausblenden. Natürlich sollte man hier vom ANC keine Wunderdinge erwarten, mit einem Over Ear Kopfhörer sind sie nicht vergleichbar.

  4. Profilbild von MAKG

    Hab die Kopfhörer diese Woche erhalten und gefallen mir sehr. Super für die Bahn und Co.

  5. Profilbild von pillar

    Wie wird das Teil geladen? Finde nix und sehe nix. Micro usb ?

  6. Profilbild von Zocki

    Also, eben in der Bahn mit Bose QuietComfort 20 verglichen, ich muss sagen der Sound ist völlig OK. Allerdings haben die Xiaomi nicht mal einen Hauch einer Chance gegen das Noise Cancelling der Bose. Allerdings muss man auch den 4-5 fachen Preis beachten :-).
    Nicht falsch verstehen – bei Wahl des richtigen Ohrpolsters (viel kritischer als bei den Bose) wird die Umgebung (ICE) schon leiser, ich würde mal sagen 50% bei den Xiaomi und 75-80% bei den Bose….
    Dafür hält der Akku des Bose viel kürzer 🙁

    • Profilbild von Tim

      Hi Zocki danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich sehe das wie du, aktuell kommen chinesische Hersteller wie Xiaomi, TaoTronics, iDeaUSA oder Mpow (noch) nicht an den ANC-Effekt von Bose oder Sony heran. Aber ich denke das wird kommen, bei den Smartphones haben sie Samsung & Co. schließlich auch eingeholt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.