Amarey A900 Saugroboter mit 360° Hinderniserkennung bald erhältlich

Der Amarey A900 Saugroboter stellt sich als Allrounder für den Haushalt auf, der besonders mit seiner 360° Hinderniserkennung und einer Vielzahl an Features punkten möchte. Die einzelnen Funktionen im Überblick.

Amarey A900 Saugroboter Mapping

Technische Daten

Ihr seid es von anderen Saugroboter-Artikeln ja gewohnt, immer den Vergleich zu einem der Topmodelle direkt tabellarisch aufbereitet zu bekommen. Der Amarey A900 lässt sich allerdings nur schwer mit den aktuellen Topmodellen vergleichen, da er

Amarey A900
Saugkraft 1400 pa
App Android noch nicht gelistet, iOS
Lautstärke 60 dB
Akku 2600 mAh
Arbeitszeit 100 Min.
Ladezeit k. A.
Staubkammer k. A.
Maße 32,3 x 32,3 x 6,9 cm (recht flach)
Gewicht 2,58 kg
CE-Kennzeichen sobald bei Amazon verfügbar, ja

Ein Allrounder für die vier Wände?

Das Vorgängermodell A800 erfreute sich bei diversen YouTubern und Bloggern großer Beliebtheit, nur unter den Nutzern ist der chinesische Hersteller Amarey weiterhin ein unbeschriebenes Blatt. Das soll sich mit dem neuen Modell nun ändern, weswegen der A900 mit einer Vielzahl von Features aufwartet:

  • 360° Hinderniserkennung
  • Alexa-Steuerung
  • App-Steuerung
  • Mapping
  • virtuelle Wände auf der Karte erstellen
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft auf Teppichen)
  • Spot- und Wall-Funktion

Wie beim Vorgänger kann man Magnetbänder verlegen, die verhindern, dass der Saugroboter bestimmte Bereiche durchquert. Das System dahinter soll sich laut Hersteller im Vergleich zum älteren Bruder aber verbessert haben, welcher dies auch bereits im Softwarepaket dabei hatte. Einfacher wäre es, wie beim RoboRock S50 oder 360 S6 einfach in die erstelle Karte verbotene Bereiche einzeichnen zu können.

Amarey A900 Saugroboter Hinderniserkennung
Der Amarey A900 fährt die Wohnung in gezielten, geraden Bahnen ab.

Die 360° Hinderniserkennung sorgt dafür, dass der Roboter besonders gut durch komplizierte Bereiche (wie unter Tischen mit Stühlen) durchkommt, ohne Hindernisse zu rammen. Wie gut das funktioniert, muss man natürlich noch abwarten. Durch diese Erkennung läuft der Saugroboter aber keine Gefahr, Treppen oder sonstwo herunterzufallen.

Amarey A900 Saugroboter 360 Grad Hinderniserkennung
Das Reinigen unter Tischen sollte sehr gut funktionieren.

Neben den üblichen Saugroboter-Eigenschaften (findet Ladestation selbstständig wieder und lädt Akku, Arbeitszeiten einplanbar etc.) erstellt der A900 mit seinem verbauten SLAM-Algorithmus (Simultaneous Localization and Mapping) eine Karte der vier Wände und stellt diese in der App dar. Was man mit der Karte dann genau anfängt, ist noch unklar und wird sich zeigen müssen.

Amarey A900 Saugroboter App Fernbedienung
Per App lässt sich auch eine Fernbedienung nutzen.

Auch Besitzer von Amazons Alexa dürfen sich freuen, da sich der runde Helfer darüber befehligen lässt. Bislang war die Funktionsvielfalt in der Steuerung mit Alexa bei Robotern aber immer sehr eingeschränkt und ging über das Starten und Stoppen des Reinigungsvorgangs kaum hinaus. Wenn sich da allgemein in Zukunft was tun wird, wird sicherlich auch der Amarey davon profitieren.

Ausblick

Zur Ladezeit und der Größe der Staubkammer gibt es bislang noch keine Infos, diese werden sich dann herausstellen, sobald der Saugroboter direkt bestellbar ist. Persönlich finde ich die 360° Hinderniserkennung zwar nicht uninteressant, anhand der hier aufgeführten technischen Daten gibt es aber noch einige bessere Modelle. Insbesondere in der Preisklasse über 300€ (auch wenn sich der Preis für den A900 noch verändern wird) spielen Modelle wie der 360 S6 oder der RoboRock S50 einfach eine zu dominante Rolle.

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

Ein Kommentar

  1. Profilbild von qwopqwoo

    Kameranavigation… Ein NoGo für mich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.