Test

Amazfit GTS 3 Smartwatch für 129€ – Zwei Schritte vor, einer zurück?

Die Amazfit GTS 3 Smartwatch gibt es gerade für 129,90€ bei Amazon in allen drei Farben. Dafür müsst ihr einfach den 20€ Rabattgutschein auf der Produktseite aktivieren (s. Screenshot).

Amazfit GTS 3 Gutschein Amazon

Mit der ersten Amazfit GTS ist dem Hersteller ein Coup gelungen; die optische Nähe zur Apple Watch hat den Mainstream abgeholt. So sehr sogar, dass kleinere China-Hersteller die Produktbezeichnung geklaut haben. Nun hat man die bereits dritte Generation vorgestellt. Aber ist die Amazfit GTS 3 nicht sogar ein Rückschritt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Huami Amazfit GTS 3
Display1,75″ AMOLED, 341 ppi
FarbenFlugzeugaluminiumlegierung
Akku250 mAh, 12 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5, GPS
Features150 Sportmodi, Schlaftracking, Blutsauerstoffmessung, Alexa, Offline-Sprachassistent, permanente SpO2-Messung, Krone
App-KompatibilitätiOS, Android
WasserresistenzATM 5
Abmessungen | Band | Gewicht24,4 g

Wiegt nicht mal 25 g

Da zeitgleich mit der Amazfit GTS (3) auch die Amazfit GTR (3) vorgestellt wurde, kann die ähnliche Bezeichnung schnell zu Verwirrung führen. „S“ könnte dabei für square, also rechteckig, stehen, „R“ wiederum für round, was die Form der Uhren erklärt. Denn auch in der dritten Generation präsentiert die Amazfit GTS 3 stolz ihr quadratisches Design, das ursprünglich für den Apple Watch-Vergleich gesorgt hat. Und ja, Pebble hat davor schon auf ein Quadrat-Design gesetzt.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Display 1

Dabei verkörpert die Uhr den hohen Designanspruch, das Bildschirm-Körper-Verhältnis beträgt 72,4% und fällt somit höher aus als bei der teureren Pro-Variante der GTR 3. Farblich ist das Uhrengehäuse in Schwarz, „Terra Rosa“ und Gold erhältlich, die Silikon-Armbänder passen in Schwarz, Braun und Gold farblich dazu. Anscheinend setzt man bei der GTS nun auf gedecktere, „edlere“ Farben um den Premium-Charakter zu unterstreichen, während die erste Generation noch in einem auffälligen Blau zu haben war.

Amazfit GTS 3 Display 3Wie der Premium-Charakter, der auch gerade mir gut gefällt, zustande kommt, dürfte sich wohl durch das filigrane Design erklären lassen. Mit 8,8 mm in der Dicke ist sie noch mal 2 mm dünner als eine Apple Watch Series 7. Dabei wiegt die Uhr gerade mal 24,4 g! Amazfit verzichtet auf die „geschwungene“ rechte Seite des Uhrengehäuses, beschützt die Krone – ja, die GTS 3 hat endlich eine Krone – aber trotzdem leicht. Die Silikonarmbänder lassen sich dank dem Pin-Verschluss leicht austauschen, sind aber nun liniert „strukturiert“. Understatement trifft hier auf ein ganz klassisch, umgesetztes Design, die Amazfit GTS 3 ist einfach eine schöne Uhr!

Amazfit GTS 3 Uhr Unterseite

Verarbeitung & Tragekomfort

Wie schon der Vorgänger besteht auch die dritte Generation größtenteils aus einer Aluminiumlegierung, an der Unterseite kommt aber wieder Kunststoff zum Einsatz. Sie ist noch minimal leichter als der Vorgänger, obwohl der Herzfrequenzsensor unteren wieder etwas heraussteht. Die Verarbeitung lässt eigentlich keinen Raum für Kritik, die Spaltmaße sind so klein wie nur eben möglich, der Übergang zwischen dem schützenden Glas und dem Gehäuse ist fließend. Auch die Funktionstaste bietet einen angenehmen Druckpunkt. Die Uhr ist nach der ATM 5 Klassifikation gegen Wasser geschützt und ich war damit täglich duschen – kein Problem. Auch Schweiß beim Workout kann ihr nichts anhaben.

Amazfit GTS 3 Smartwatch am Arm

Was ich an der Amazfit GTS so mag, ist der Tragekomfort. Durch das wirklich geringe Gewicht bemerkt man die Uhr schon nach kurzer Zeit des Tragens nicht mehr, so dass ich manchmal schauen muss, ob ich sie wirklich noch trage. Auch wenn ich relativ dünne Handgelenke habe, merke ich von der Vergrößerung des Displays nichts. Wer wirklich dickere Handgelenke hat, findet in einer Galaxy Watch 4 vielleicht die passendere Alternative. Da ist es praktisch, dass man zwischen zwei Größen wählen kann, die Option gibt es bei Amazfit nicht.

Amazfit GTS 3 am Arm 2

Wie gut ist das Display der Amazfit GTS 3?

In der dritten Generation vergrößert man die Bildschirmdiagonale sogar auf 1,75″, womit sie 0,1 Zoll größer als der Vorgänger und 0,36″ größer als die GTR 3 ist. Das HD-AMOLED Display sorgt mit der hohen Auflösung für eine Pixeldichte von 341 ppi, womit die GTS 3 zu den schärfsten Uhren auf dem Markt gehört. Das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse liegt bei über 70%, die Helligkeit des OLED-Panels sogar bei bis zu 1.000 nits.

Amazfit GTS 3 Watchface

Wie auch bei den Vorgängern ist der Bildschirm damit das Highlight der Uhr. Die farbenfrohe und kontrastreiche Darstellung sorgt für ein immersives Gefühl. Durch den pechschwarzen Hintergrund verschmilzt dieser fast mit dem Gehäuserahmen, wodurch der Übergang ähnlich fließend wie bei der Apple Watch Series 7 ist. Fairerweise hat die Apple Watch aber noch einmal dünnere Bildschirmränder. Die Helligkeitseinstellung reicht mir schon bei knapp 25%, ich hatte während des Tests aber eigentlich immer Auto-Helligkeit aktiviert.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Display Watchface

Man hat einige weitere Einstellungsmöglichkeiten, z.B. sogar die Empfindlichkeit der „Handgelenk anheben“-Funktion. Zudem kann man sogar den Bildschirm bei eingehenden Benachrichtigungen aktivieren. Für viele ist wahrscheinlich das Always-On-Display am interessantesten. Das lässt sich zeitlich planen oder ganztägig aktivieren und man hat die Wahl zwischen festem Stil oder dem passenden AOD zum Watchface. Da das aber die Akkulaufzeit halbiert, habe ich darauf bisher verzichtet. Zudem ist mir zumindest bei einem Watchface ein Anzeigefehler des Datums aufgefallen.

Wie viele Watchfaces gibt es?

Mit der Amazfit GTS 3 hat der Hersteller anpassbare Watchfaces eingeführt. Die bleiben auch der dritten Generation erhalten. Zu Beginn sind fünf Watchfaces vorinstalliert, zwei davon können frei angepasst werden. Dabei hat nicht jedes Watchface gleich viele Anpassungsmöglichkeiten. Auch die Auswahl gefällt mir rein optisch nicht so gut. Über die App hat man aber noch die Möglichkeit weit über 100 Watchfaces nachträglich herunter zu laden, 15 davon sind animiert und zwei bieten anpassbare Watchfaces.

Amazfit GTS 3 Watchfaces App

Nie mehr ohne Krone!

Im Gegensatz zur GTR 3 Pro bekommt die GTS 3 zwar nur eine Navigationstaste, dabei handelt es sich aber ebenfalls um eine Krone. Das drehbare Rädchen dient ähnlich wie bei der Apple Watch zur Bedienung. Als GTS-Fan der ersten Stunde ist die optische Integration der Taste etwas organischer als bei dem Vorgänger und auch nicht ganz so plump wie in der ersten Generation – schön!

Amazfit GTS 3 Smartwatch Krone

Mit der Krone bietet die GTS 3 eigentlich ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Wie auch bei der GTR 3 Pro ist das haptische Feedback aber einfach nicht so gut wie bei einer Apple Watch, dafür ist die Krone etwas zu sensibel. Selbst wenn ich die Krone antippe, „scrollt“ man auf dem Display schon. Andererseits dreht sie so auch manchmal durch, ohne dass etwas passiert. Hier wäre mehr Widerstand wünschenswert. Trotzdem ist sie aber noch besser als gar kein Krone und bietet unter dem Strich immer noch einen Mehrwert.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Kontrollzentrum

Drückt man die Funktionstaste, kommt man ins Menü. Hält man lange gedrückt, öffnet sich standardmäßig Alexa, aber das lässt sich auch in den Einstellungen individualisieren. Wischt man von oben nach unten, öffnet sich das Kontrollzentrum, von unten nach oben öffnen sich die Benachrichtigungen. Damit hat man z.B. die etwas umständliche Bedienung der ersten GTS verabschiedet. Auf der horizontalen Achse liegen die Schnellzugriff-Apps. Über die Uhr selbst lassen sich welche hinzufügen, nur über die App aber andere entfernen. Cool ist, dass diese als Verknüpfung zur ganzen App dienen, so hat man wirklich einen schnelleren Zugriff.

Amazfit GTS 3 bestellen »

Funktionsumfang der Amazfit GTS 3

Im Funktionsumfang gleichen sich die Amazfit GTS 3 und Amazfit GTR 3 eigentlich, nur die Pro-Version kann mehr. So bekommen wir auch in der Amazfit GTS 3 ein überarbeitetes ZeppOS Betriebssystem mit Alexa-Unterstützung, eigenem Offline-Sprachassistenten, 150 Watchfaces, Benachrichtigungen, Trink- und Steherinnerungen, Zyklustracking, Kalender, Wettervorhersage sowie Bluetooth-Fernbedienung für die Smartphone-Kamera. Apropos Smartphone: Die Amazfit GTS 3 ist dank der Zepp-App sowohl mit Android-Smartphones als auch mit iOS kompatibel.

Amazfit GTS 3 Menue

Verbessertes Health-Tracking

Besonderen Wert legt man dieses Jahr auf das Gesundheits- und Sporttracking. Dafür hat man den Herzfrequenzsensor auf den 4-in-1 BioTrackerTM PPG 3.0 geupgradet. Der ermöglicht nun eine 4-in-1-Messung von Herzfrequenz, Atemfrequenz, Blutsauerstoffsättigung und Stresslevel. Die Messung nimmt 45 Sekunden in Anspruch, kann aber auch im Falle des SpO2-Werts (Blutsauerstoffsättigung) und der Stressmessung permanent erfolgen. Dementsprechend kann die Uhr einen benachrichtigen, falls dieser Wert mal in einen kritischen Bereich fallen sollte. Die Funktion ist aber deaktiviert und muss manuell in der App unter „Gesundheitsmonitoring“ aktiviert werden.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Herzfrequenzmessung

Man muss beim Messen wirklich still halten, dann ist die so genannte One-Tap-Messung aber fast immer erfolgreich. Grundsätzlich finde ich die Idee und Umsetzung innovativ, wenn man denn wirklich alle Werte benötigt. Gerade mit Stress und Blutsauerstoffsättigung kann ich privat eher weniger anfangen. Man kann alle Werte bis auf die Atemfrequenz allerdings auch selbst manuell messen. Das ist gerade zu Beginn auch noch sinnvoller, da Amazfit die Erklärung und Einordnung der einzelnen Werte nur in den jeweiligen Applikationen, nicht aber bei der One-Tap-Messung angibt.

Amazfit GTS 3 One Tap Messung

Schlaftracking mit der GTS 3

Im Gegensatz zu Smartwatches wie der Galaxy Watch 4, die akkutechnisch fast jede Nacht geladen werden müssen, eignen sich Amazfit oder ähnliche Smartwatches gut zum Schlaftracking, da sie Daten über einen größeren Zeitraum sammeln können. Diese Karte spielt Amazfit in der Zepp-App auch komplett aus, die Darstellung der Daten inklusive Einteilung in Schlafphasen, Schlafbewertung, Schlafregelmäßigkeit und Vergleich mit anderen Nutzern ist sehr ausführlich! Im Vergleich zur Apple Watch sind die Daten auch fast deckungsgleich. Die Uhr kann sogar Nickerchen aufzeichnen, was ich bisher nicht testen konnte – leider.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Schlaftracking Phasen

Es scheint als ob Amazfit unsere bisherigen Testberichte gelesen hat, denn die Schlaf-App befindet sich auch auf der Uhr selbst, nicht nur in der App. So kann man morgens schnell seinen Schlaf checken, ohne extra in die App zu gehen. Die Daten beschränken sich dann aber auf die vergangene Nacht inklusive Schlafdauer, die Schlafbewertung und die Einteilung in die Schlafphasen. Wer mehr Info benötigt, kann dann aber mit einem Klick auf „In App anzeigen“ direkt mehr Infos in der App bekommen.

Amazfit GTS 3 Schlaftracking App

Joggen mit GPS

Inzwischen bietet Amazfit auch 150 Sportmodi an, für Outdoor-Sportarten wie Joggen ist zudem GPS integriert. Das unterstützt fünf Satellitensysteme, wodurch wir hoffentlich ein präziseres Tracking als in den letzten Generationen bekommen. Gerade für Jogger hat die GTS 3 auch einen Virtual Pacer implementiert, der einen motivieren soll, in dem man gegen sich selbst antritt. Ihr müsst eure Aktivität sogar nicht zwingend manuell starten, da man in der dritten GT-Generation auch eine automatische Trainingserkennung verbaut, die allerdings nur bei acht Sportarten greift.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Aktivitaeten

Ich konnte nur den Joggingmodus testen und bin damit etwas unzufrieden. Als Direktvergleich konnten wir die Apple Watch Series 7 nehmen, die bei gleicher Strecke knapp 300 m mehr misst, aber auch knapp 2 Minuten weniger Zeit. Hier dürfte die automatische Pause zum Tragen kommen, die bei der Apple Watch wohl besser reagiert. Dementsprechend ist die Pace bei der GTS 3 um 25 Sekunden schlechter. Auch die Kalorienberechnung ist eine andere, ganze 250 kcal fehlen hier. Das ist schade, denn insgesamt ist die Aufzeichnung in der App wirklich sehr sehr ausführlich, man hat nur leider nicht das Gefühl, sich unbedingt darauf verlassen zu können.

Amazfit GTS 3 Laufen Vergleich Apple

Viel ärgerlicher ist aber, dass das mit frisch aktualisiertem A-GPS der Fall war, ohne diese Aktualisierung fehlten in zwei Fällen über 1,5 km bzw. sogar über 2,5 km Strecke. Das ist nervig! Man überwindet sich schon joggen zu gehen, steht dann in der Kälte, möchte die Aktivität starten und wird erstmal in die App verwiesen, um ein A-GPS Update durchzuführen. Das ist mit der Apple Watch noch nie nötig gewesen, warum geht das nicht im Hintergrund? Außerdem kann man das Display bei der Aktivität nicht sperren, so dass die Aktivität durch eine unbeabsichtigte Eingabe beendet werden könnte.

Musiksteuerung: Keine Offline-Musik mehr!

Im Gegensatz zu der GTS 2 ist die GTS 3 überraschenderweise nicht mit einem Offline-Musikspeicher ausgestattet. In dieser Generation bleibt das nur der GTR 3 Pro erhalten. Das ist schade, gerade für den Sport wünschen sich viele diese Funktion, andererseits benötigt man dafür .mp3-Dateien und die meisten Menschen dürften heutzutage Musik streamen, oder? Man kann aber das Musikstreaming bzw. die Wiedergabe seines Smartphones mit der GTS 3 steuern.

Amazfit GTS 3 Musiksteuerung

Alexa- & Offline-Sprachassistent

Im Gegensatz zu der GTS 2 schafft es Amazfit bei der aktuellen Generation die Alexa-Integration direkt zum Launch zu implementieren. Das hat bei der GTS 2 mehrere Monate gedauert. Zu Beginn an ist der Sprachassistent mit einem langen Druck auf die Funktionstaste abrufbar. Damit das gelingt, benötigt man allerdings einen Amazon-Account, den man in der Zepp-App hinterlegen muss und so einmal autorisieren muss. Ab und an musste erst einmal ein Update durchgeführt werden, meistens funktioniert die Abfrage aber sofort.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Alexa

Dann kann Alexa über die GTS 3 To-Do- oder Einkaufslisten erstellen, Fragen beantworten, Witze erzählen, Sportergebnisse oder deinen Terminkalender verwalten. Das kann im Alltag durchaus praktisch sein, gerade wenn es mal schnell gehen muss. Das Mikrofon hat hier bei keine perfekte Erkennungsquote, aber so acht oder neun von zehn Anfragen versteht Alexa sofort. Dafür ist natürlich auch eine aktive Internetverbindung und damit eine aktive Bluetooth-Verbindung zum Smartphone notwendig.

Amazfit GTS 3 Alexa App

Ist diese nicht gewollt oder nicht vorhanden, kann man auch den Offline-Sprachassistenten benutzen. Diesen kann man entweder über die Funktionstaste nutzen oder ihn automatisch aktivieren, wenn man das Display aktiviert oder das Handgelenk dreht. Über diesen kann man z.B. eine App öffnen, die Helligkeit ändern oder das Workout pausieren bzw. starten. Die Erkennung funktioniert dabei nicht immer perfekt, ähnlich wie bei Alexa. Schwer zu sagen ob es an dem Mikrofon oder der Positionierung unter dem Pulli bzw. der Jacke liegt. Insgesamt bietet aber auch das einen Mehrwert im Alltag.

Amazfit GTS 3 bestellen »

Weitere Apps

Unter „Mehr“ finden sich noch ein paar einzelne Anwendungen auf der Amazfit GTS 3. Bekannt sind Kompass und Barometer, genauso wie Stoppuhr oder Countdown. Zudem bietet man auch eine Weltzeituhr, eine „Handy suchen„-Funktion und das Zyklus-Tracking. Neu ist die Anzeige von „Sonne und Mond„, womit man die Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeit sowie Mondphasen und Gezeiten sehen kann.

Amazfit GTS 3 Sonnenaufgang

Für Produktivität integriert Amazfit zudem eine „Aufgaben„-App und einen Pomodoro-Timer. Mit diesem kann man einen Timer stellen, in der man konzentriert arbeiten soll. Läuft diese ab, kann man sich eine Pause genehmigen. Bei der Aufgaben-App ist es etwas schade, dass man die Aufgaben nur per App hinzufügen kann und die Zepp-App auch nicht mit anderen Notizen-Apps verknüpfen kann. Das sorgt dafür, dass ich so keine To-Dos erstelle. Eine Nutzung der Sprachsteuerung wäre an dieser Stelle praktisch.

App-Downloads jetzt möglich!

Wie auch bei der Amazfit GTR 3 Pro sind inzwischen auch nachträgliche App-Downloads von „Mini-Apps“ möglich. Zu Beginn sind knapp zehn Stück verfügbar, dazu gehören mit Home Connect z.B. eine Steuerung für das Smart Home, die aber eine extra Registrierung erfordert. Auch ein BMI-Rechner, eine Wasser-Erinnerungs-App oder ein Kalorienzähler sind mit an Bord. Dabei integriert Amazfit die Anwendungen in der App wie einen kleinen App-Store mit Versionsverlauf, Beschreibung und Screenshots.

Amazfit GTS 3 Mini Apps

Benachrichtigungsfunktionen

Wie auch sonst jede Amazfit Smartwatch kann auch die GTS 3 Benachrichtigungen von dem Smartphone auf der Uhr anzeigen, allerdings nicht beantworten. Dabei kann die Uhr aber natürlich auch nur Push-Benachrichtigungen spiegeln, die auf eurem Smartphone ankommen. Leider besteht aktuell anscheinend ein Problem, zumindest mit meinem Test-Smartphone und ich kann keine Benachrichtigungen empfangen. Bis ich eine Lösung gefunden habe, kann ich es nicht testen, allerdings gehe ich davon aus, dass es ein individuelles und kein generelles Problem ist.

Amazfit GTS 3 Smartwatch Benachrichtigungen

Bessere Laufzeit trotz gleichem Akku – warum?

Im Vergleich zur letzten Generation erhöht man die Akkukapazität um ganze 4 mAh. Das macht so keinen Unterschied, trotzdem fällt die Akkulaufzeit laut Amazfit deutlich höher aus als im Vorjahr. Ganze 12 Tage sollen möglich sein, genauso viel wie bei der GTR 3 Pro mit deutlich größerem Akku. Das liegt daran, dass man der GTR 3 Features entzieht, die in der GT2 vorhanden waren. Dabei handelt es sich um integrierte Lautsprecher & Mikrofon für Bluetooth-Anrufe, WiFi und Offline-Musikspeicher.

Ich kann diese Laufzeit im Test fast bestätigen, zehn Tage sollten die meisten ohne Always-On Display wahrscheinlich schaffen. Mit aktiviertem AOD hält die Amazfit GTS 3 nur höchstens halb so lang aus, für mich ein Dealbreaker. Die Laufzeit hängt natürlich von der Nutzung App, gerade viele eingehende Benachrichtigungen, Alexa, GPS und die Displayhelligkeit sind hier weitere Faktoren. Mit Mitteilungen ausgewählter Apps, ohne AOD, niedriger Helligkeit, wenig Alexa und drei GPS-Einheiten á einer Stunde komme ich auf die circa zehn Tage Laufzeit.

Zum Aufladen muss man das bekannte Amazfit Ladekabel benutzen. Das nimmt über eine Stunde in Anspruch, da man meistens wohl eh nachts lädt, dürfte die Geschwindigkeit sekundär sein. Trotzdem wäre es mal an der Zeit, dass man auch die Amazfit Smartwatches mit dem Qi-Standard kabelloses laden kann. Gerade für die nächste GTS würde ich mir das wünschen!

Die Zepp-App: Ausführlicher denn je

Zur Verbindung mit dem Smartphone ist die GTS 3 mit Bluetooth ausgestattet, auf dem Smartphone müsst ihr die Zepp-App installieren. Die gibt es für den Google Play Store und den Apple App Store. Die App ist in beiden Stores mit jeweils über vier Sternen gut bewertet. Diese benötigt ihr schon zur Einrichtung, die dank QR-Code auf der Uhr problemlos vonstatten gehen sollte. Die App führt euch dadurch, bei einem Kopplungsfehler am besten noch mal ganz von vorne starten.

Amazfit GTS 3 Zepp App

Auch wenn ich die Namensveränderung von Amazfit zu Zepp (formerly Amazfit) immer noch nicht nachvollziehen kann, kann ich die guten Bewertungen nachvollziehen. Die App ist grundsätzlich in drei Reiter aufgeteilt: Startseite, Gesundheit und Profil. In der Übersicht bekommt ihr einen Überblick über Puls, Schlafen, euren PAI (Personal Assistent), Stress, SpO2, Gewicht und Aktivitäten, wobei diese noch mal extra unter „Gesundheit“ aufgezeigt werden. Da man dafür aber eigentlich eher die Uhr benutzt, ist der Reiter Profil am wichtigsten, da man da über „Geräte“ Einstellungen an der Uhr vornimmt.

Amazfit GTS 3 App Updates

Diese Einstellungen sind immer noch etwas versteckt, obwohl man hier Watchfaces einstellen, Mini-Apps downloaden, Uhreinstellungen oder Alexa einrichten kann. Auch darüber kann man Systemaktualisierungen vornehmen. Hier gibt sich Amazfit Mühe, so dass ich während des Zeitraums schon mehrere Updates hatte, die unter anderem Kleinigkeiten wie eine Sperrfunktion nachträglich hinzufügen.

Amazfit GTS 3 bestellen »

Fazit: Amazfit GTS 3 kaufen?

„Zwei Schritte vor, einer zurück“ – so ungefähr fühlt sich die Amazfit GTS 3 an. Das Design und das Display sind auch im dritten Jahr DAS Argument für die Uhr – federleicht und leuchtend hell ist die GTS einfach eine schöne Uhr! Dazu kommt nun die neue Krone, die die Bedienung erleichtert, aber besser hätte ausfallen können. Die Akkulaufzeit ist endlich wieder besser, es gibt nun sogar Mini-Apps, die One-Tap-Messung ist innovativ und das ganze ZeppOS Betriebssystem fühlt sich deutlich offener an und lässt Platz für Anpassungen. Dazu kommt mit Alexa sogar ein gut funktionierender Sprachassistent.

Dafür streicht man aber auch die Bluetooth-Anrufe und den Musikspeicher, die ältere und günstigere Uhren wie die Huawei Watch GT 2 weiterhin bieten. Das kommt zwar dem Akku zugute, eine Wegnahme von Funktionen ist aber immer schwer zu verargumentieren. Zumal nur die Mini-Apps ein funktioneller Ersatz sind. Vielleicht wurden die Funktionen einfach nicht genug genutzt. Für mich als Jogger ist mal wieder das GPS ein Dealbreaker, welches erstens ständig aktualisiert werden muss (es nervt!) und zweitens selbst dann nicht ganz so präzise ist wie die Konkurrenz.

Es kommt also sehr stark darauf an, was ihr mit der Uhr machen möchtet. Als Allround-Smartwatch würde ich sie definitiv empfehlen und mir gefällt sie auch besser als die GTS 2, da sie fertiger auf den Markt kommt. Gerade wegen der Krone und der Mini-Apps ist der Aufpreis durchaus fair, wem aber Musikspeicher und BT-Telefonie wichtig ist, der kann auch zur Huawei Watch GT 2 greifen. Ich finde man nähert sich zu langsam einer „richtigen“ Smartwatch an. Darauf wäre ich wirklich gespannt, besonders in dem Design! So bleibt auch die GTS 3 nur ein leichtes Upgrade zur bereits guten ersten Amazfit GTS.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (52)

  • Profilbild von Herby_B
    # 11.10.21 um 19:24

    Herby_B

    keine.

    • Profilbild von Fusselchen
      # 14.02.22 um 18:14

      Fusselchen

      Danke für den tollen Test. Jetzt weiß ich aber noch immer nciht, ob ich die GTS3 oder GTR3 Pro mit meinem iPhone nehmen soll.
      Aktuell habe ich die GTR (1). Und ne apple Watch möchte ich nicht, ist aber die einzige Möglichkeit für NFC-Zahlung mit Apple Pay. Und da die dann weg fällt, überlege ich halt was ich sonst nehme. Schwer. Huawei GT3 wäre ja auch evtl interessant.
      Ich benötige mehr Vergleiche zwischen den Geräten. Klar kann man nie für jeden alle möglichen Vergleiche präsentieren, das wären ja unendlich viele. Aber so ein paar wären interessant. Gibts aber (noch) nicht, oder? Fiel mir jedenfalls noch nicht auf. Vielleicht wäre das ja noch ne Idee.

      • Profilbild von Sven
        # 14.04.22 um 12:12

        Sven

        Wie wärs wenn du selbst mal was tust die Geräte vergleichst und das postest? Nur mal ne idee na was meinste? Typen mann mann

  • Profilbild von ManuelM
    # 11.10.21 um 19:49

    ManuelM

    Hab noch die erste GTS…
    Meine nächste wird rund sein, ob's die GTR 3 wird oder vielleicht doch die GT2 (bzw. gibt's mittlerweile die Pro schon zum selben/besseren Preis)…
    Mal sehen was die ausführlichen Tests so zeigen

  • Profilbild von Maik
    # 11.10.21 um 22:00

    Maik

    Ich hatte die GTS2mini und die GTS2 und komme immer wieder zur guten alten BIP zurück.
    Jetzt habe ich die BIP S gekauft und bin zufrieden. Es geht nichts über das BIP-Display und die enorme Laufzeit.

    • Profilbild von Daemonarch
      # 12.10.21 um 06:58

      Daemonarch

      Habe auch die bip und die gts 1, die gts ist sicher die schickere Uhr, aber als Sportuhr ist die bip durch das bessere gps und das praktikablere Display unschlagbar

  • Profilbild von n_oncloud
    # 12.10.21 um 12:42

    n_oncloud

    Gibt es von euch irgendwie einen Vergleich aller AmazFits , solangsam verliere ich den Überblick.Danke

  • Profilbild von Naich
    # 12.10.21 um 16:09

    Naich

    Das Design der GTS hat mir noch nie gefallen. Ist eher etwas für Frauen.

  • Profilbild von Stef
    # 12.10.21 um 18:51

    Stef

    Es gab auch rechteckige Sony Smartwatches.

  • Profilbild von Debbie
    # 12.10.21 um 20:18

    Debbie

    Hallo und danke für das erste Update! Ich finde die GTS 3 interessant und bin auch sehr gespannt, ob das Gesundheitstracking sich in Sachen Messgenauigkeit verbessert hat. Jetzt kann ich nicht herauslesen oder anscheinend haben sie das Feature entfernt, die Musik über die Uhr zu steuern. Mir war das Offline-Hören nicht wichtig, das Steuern hingegen hilfreich. Kann es durch die Drittanbieter-Apps evtl. kommen, dass man Spotify runterladen und steuern kann? Oder wäre noch ein Update möglich. Ansonsten finde ich alles recht positiv klingend, nur dass sie das Thema Musik komplett von der eckigen gestrichen haben, schade! Hast du Infos dazu??
    Bisher habe ich von euch (auch über Instagram) verstanden, dass ihr bisher die gts 2 Mini von den Features am Besten findet. Ein Vergleich von dieser zu der gts 3 fände ich gut.

    Danke 🙂

  • Profilbild von Bärbock
    # 12.10.21 um 22:09

    Bärbock

    gts hat 250mAh und nicht 450

  • Profilbild von JoHi
    # 13.10.21 um 19:07

    JoHi

    Warum stellt man es immer wieder so hin als wenn Apple der Erfinder von Smart Watches, Smartphones und Tablets ist. Das gab es alles schon vorher, bevor Apple auf die Idee kam auf den Zug mit aufzuspringen.

  • Profilbild von Luten
    # 13.10.21 um 21:30

    Luten

    Seit Tagen zeichnet die App schon wieder die Puls und Schlaf Daten nur mit Unterbrechung auf. Die Hardware ist ja in Ordnung aber die App hat laufend Ausfälle. Und wenn ich die Kommentare im play Store lese bin ich nicht der einzige.

    • Profilbild von Stefan Wiesner
      # 15.10.21 um 11:46

      Stefan Wiesner

      habe die GTS 2 und bei meiner Watch erfolgt die Aufzeichnung nur bruchstückhaft.
      Werde sie wohl zurück senden und mit die GTS 3 holen. Die gibt aber leider nicht mehr in Urban Grey

  • Profilbild von Stefan Wiesner
    # 15.10.21 um 10:12

    Stefan Wiesner

    habe irgendwo gelesen, die GTS 3 kann auch Blutdruck messen. Ist das wahr?

  • Profilbild von Gast
    # 19.10.21 um 20:19

    Anonymous

    Habe Anfang des Jahres die GTR2e gekauft und dann wegen grottem schlechtem GPS beiseite gelegt. Bin wieder zu meiner inzwischen vier Jahre alten Amazefit Pace zurück gegangen. Wenn die GT(R|S)3 da nicht wirklich besser ist, dann kann ich diese Uhren für Läufer nicht empfehlen.

  • Profilbild von oellknn
    # 28.10.21 um 17:38

    oellknn

    hat die GTS 3 keine Tastensperre mehr? meine GTS 1 hatte noch eine

  • Profilbild von Gast
    # 29.10.21 um 08:23

    Anonymous

    Das mit dem Blutdruck ist so eine Sache und echt komisch, dass dieser wichtige Punkt nicht von CG erwähnt wird. Ursprünglich wurde in Aussicht gestellt, dass Blutdruck mit der nächsten Watch gemessen werden kann. Scheinbar scheitert es momentan an der Zulassung dieser medizinischen Anwendung (durch FDA oder wem auch immer). Das Feature könnte per Software nachgerüstet werden, muss es aber nicht (eventuell auch nur für den chinesischen/asiatischen Markt und nicht für Europa/Amerika).

    Ich warte hier auch noch auf eine Bestätigung, da dies ein absolutes Killer-Feature wäre und meine Kaufentscheidung erheblich beeinflussen wird.

    • Profilbild von Thorben
      # 02.11.21 um 17:26

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Interessant, wurde das echt in Aussicht gestellt? Kann ich mich gerade echt nicht mehr daran erinnern. Wird dann aber natürlich für den Testbericht in Erfahrung gebracht!

  • Profilbild von Farron
    # 05.11.21 um 09:44

    Farron

    Mich würde die GTS 3 schon interessieren.

    Es wurde aber ein wichtiges Merkmal bisher nicht erwähnt, die Vorgänger hatten es auch nicht.

    Darum frage ich die Experten hier: Kann die GTS 3 Multitasking ? Ist es also möglich von einer z.B.

    laufenden Stoppuhr zur Zeitanzeige zu wechseln ohne die Stoppuhr zu beenden ?

    • Profilbild von Schuschu
      # 23.12.21 um 08:24

      Schuschu

      Mehr oder weniger, in Training eher weniger. Ich kann mir eine Stoppuhr setzten und dann das Wetter oder Schlaf und sonst noch was anschauen. Hierfür würde auch ein Icon angezeigt das eine Funktion im Hintergrund läuft. Also kein Problem im Normalzustand mehrere Funktionen gleichzeitig zu nutzen im Hintergrund. Bei einem gestarteten Training kann ich, mit drücken auf die Krone, mich zwischen Beenden, fortfahren und quasi Pause machen entscheiden, nennt sich dann später fortsetzten. Hier pausiert das Training im Hintergrund, ich kann also dann uns Menü der Uhr oder ganz normal das Watchface anschauen etc. Aber gleichzeitig trainieren ohne Pause ist nicht möglich.

  • Profilbild von Jörg Jager
    # 12.11.21 um 09:20

    Jörg Jager

    Hallo in die Runde, spiele mit dem Gedanken, von der GTS2 auf die GTS3 zu wechseln, da die Pulsmessung während des Trainings ( joggen auf dem Laufband ) um ca. 40 Schläge pro Minute abweicht.
    Ich schätze, das die Uhr jegliche Erschütterung mit als Pulsschlag misst. Schade eigentlich, da ansonsten eine Top Uhr.

    • Profilbild von Schuschu
      # 23.12.21 um 08:29

      Schuschu

      Bisher merke ich leider keine signifikanten Verbesserungen im erfassen von Herzfrequenz beim trainieren. Meine Erfahrung:30 Minuten Spinning bei selbiger Intensität, die ersten 15 Minuten denkt die Uhr ich hab einen Puls von 95, dann 185 die letzten 15. Der höhere kommt eher hin aber verlassen kann man sich auf die Pulsmessung eher weniger.

      Neue Benutzeroberfläche ist top und alleine hierdurch hat man ein Gefühl der Verbesserung aber wenn der Musikspeicher wichtig ist, der kann ruhig bei der GTS 2 bleiben.

  • Profilbild von DiBe
    # 23.11.21 um 06:17

    DiBe

    Kommt die GTS 3 Pro auch?

  • Profilbild von Huawei type
    # 26.12.21 um 21:59

    Huawei type

    Kommt hierzu auch ein Video thorben

  • Profilbild von Ricochet
    # 27.12.21 um 10:50

    Ricochet

    Sehr hübsch. Ich habe die 2. und bin zufrieden. Unschön ist nur das Kauderwelsch, auch in der App. Manches ist nicht oder falsch übersetzt. Trotzt deutschem Zifferblatt, steht weiterhin „Battery“ oder ein unerlaubtes Datumsformat: TT/MM/JJ, was es nur eigentlich nur korrekt als TT.MM.JJ oder MM/DD/YY gibt. Da sind mehrere Ungereimtheiten, die den Hersteller nicht jucken. Unbezahltes Engagement des Endkunden führen leider auch nicht zu Korrektur!

  • Profilbild von smartjo
    # 29.12.21 um 16:06

    smartjo

    moin
    haben seit Mo. zwei GTS3 – eine Ivory – eine Black.
    und dann Probleme beim Iphone-Koppeln.
    erst hier u. in Goo…-Suche die Information, dass
    jeweils eine Uhr – mit separatem ZEPP-Login einzurichten
    ist. Also, somit auch nur mit jeweils separater EMail-
    Adresse. Ich habe zufällig zwei !! Da komm erst mal drauf !!??
    Trotzdem, bleiben noch Fragen:
    Wie lösche ich Apps von der Uhr, die ich nie benutzen werde?
    Z.Beisp. : Zyklus-Tracking – für Kerle mehr als unnütz !!
    – für meine Partnerin ebenfalls – Alterslaufzeit!
    Oder gibt es da nicht löschbare Apps ??
    Dann, die Verwaltung- / Sortierung der App-Listen – unverständlich
    im ZEPP-Menue!!
    Insgesamt sind wir mit der A.-GTS3 jetzt zufrieden.
    Sehr große "Ziffernblatt-Theke"
    Extrem scharfe Display-Darstellung
    Mehrfache Menueführung – aber siehe wie vor.
    Akkulaufzeit – nach Deaktivierung laufzeitintensiver Apps, noch gut !
    Viele Grüsse – Jo.

  • Profilbild von KyleRiemen
    # 01.01.22 um 00:28

    KyleRiemen

    Wie siehts mit Emoji Support aus? Die GTS 2 kann nur einen kleinen Teil von Emojis darstellen. Kann die 3 endlich ALLE Emojis darstellen?

  • Profilbild von Dahlia
    # 06.01.22 um 17:11

    Dahlia

    Kann die GTS 3 denn inzwischen WhatsApp gesendete Fotos anzeigen?

  • Profilbild von rawk
    # 06.01.22 um 20:24

    rawk

    gibts gute, gern auch teurere quadratische alternativen? meine oppo watch 41mm hat n zu kleinen akku und mit der amazfit bin ich zu eingeschränkt, was erweitern per apps angeht.

  • Profilbild von Marcel86Lev
    # 07.01.22 um 09:11

    Marcel86Lev

    Eine ausführliche Review zur GTR3 Pro wäre sehr schön ☺️

  • Profilbild von nahasapeemapetilon
    # 09.01.22 um 10:30

    nahasapeemapetilon

    Bin gestern bei kalten Temperaturen Rad gefahren(1.std 25km), die Herzfrequenz(<90) war viel zu niedrig. Die Uhr war richtig angelegt, hat das noch einer beobachtet?
    Bei meiner ersten ausfahrt war es wärmer, da war der Puls für mich in Ordnung .
    Außerdem hab ich die Woche 2 mal "freies Training" gemacht auch da war es ziemlich kalt und die Herzfrequenz meiner Meinung nach auch wieder unterirdisch falsch. zB. hab ich nen HIIT gemacht und war fast an der kotzgrenze aber die Uhr zeigt entspannt "leichtes" Training an…

    • Profilbild von Fremder
      # 10.01.22 um 08:27

      Fremder

      Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. War aber bei der GTS 2 Mini auch so. Bei mir hat es geholfen, die Uhr nochmal etwas anders zu positionieren und richtig fest zu ziehen. Danach wurde richtig gemessen und zwar bis zum Ende der Trainingseinheit.

  • Profilbild von Manuela School
    # 18.01.22 um 05:36

    Manuela School

    Hallo zusannen,

    weiß jemand, ob es bei der GTS 3 auch wieder irgendwann eine Mini-Version geben wird?

    Habe sehr, sehr schmale Handgelenke und denke, die "normale" GTS 3 ist zu groß für mich. Habe momentan noch die GTS 2 mini, die ist für schmele Frauenhandgelenke von der Größe her perfekt.

    Danke

  • Profilbild von Nina
    # 09.02.22 um 23:33

    Nina

    Danke für den ausführlichen Review. Ich habe mich nun für die GTS 3 entschieden, suche jedoch vergebens die Miniapps. Wer kann mir helfen? Danke!!!

    • Profilbild von Thorben
      # 22.02.22 um 11:01

      Thorben CG-Team

      @Nina: Die Mini Apps findest du in der Zepp App in den Uhreinstellungen

  • Profilbild von R3start
    # 19.02.22 um 18:26

    R3start

    die GTS 3 hat keinen internen Musikspeicher ❓ die GTS 2 hat die Funktion?

    • Profilbild von Thorben
      # 22.02.22 um 11:01

      Thorben CG-Team

      @R3start: Genau

      • Profilbild von R3start
        # 27.03.22 um 15:46

        R3start

        Danke Thorben… die Updatepolitik ist aber auch stark eingegrenzt… hab die GTS und gefühlt gibt es dafür keine Updates mehr….

  • Profilbild von TimR
    # 03.03.22 um 22:48

    TimR

    Hallo zusammen,

    ersteinmal vielen Dank für eure ausführlichen Tests und Reviews 👍
    Eine Frage da ich noch zwischen der GTS2 und der GTS3 schwanke und die im Test nicht so richtig beantwortet worden ist:
    Ist das Ladegerät der GTS2 passend für die GTS3 oder verhindert der neue Bio Sensor das alte Ladegerät?

    Vielen Dank vorab und beste Grüße
    Tim

  • Profilbild von Bader
    # 18.03.22 um 10:23

    Bader

    Ich habe die amazfit gts
    Bin sehr zufrieden damit
    Ich werde mit Sicherheit die gts3 kaufen
    Ich bevorzuge die rechteckige Vision

    • Profilbild von Gast
      # 18.03.22 um 10:27

      Anonymous

      @Bader: Ich habe die amazfit gts
      Bin sehr zufrieden damit
      Ich werde mit Sicherheit die gts3 kaufen
      Ich bevorzuge die quadratische formVision

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.