Test Test: Creality Ender-2 3D-Drucker (Winzig & Bowden-Extruder) für 149,49€ aus DE

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Der Creality Ender-2 3D-Drucker ist momentan aus dem Deutschen Warenlager für 149,49€ bei AliExpress erhältlich.

Inzwischen haben wir auch den Nachfolger, den Creality Ender-3 getestet, der zwar auch ein guter 3D-Drucker ist, für den Aufpreis aber nicht wirklich Mehrwert bietet.

Nach etwas längerer 3D-Drucker-Aufbaupause wurde es mal wieder Zeit: Dieses mal habe ich mir den (verhältnismäßig) kleinen Creality Ender-2 für gerade mal 134€ ausgesucht. Die Größe in Kombination mit dem Preis ist übrigens auch definitiv die Stärke des 3D-Druckers – man freut sich den Kleinen „mal schnell in Betrieb zu nehmen„. Für Einsteiger bzw. Zweitbesitzer ist es ggf. der 3D-Drucker schlechthin? Mein Creality Ender-2 Testbericht, inkl. Fazit nach etwa 50 Drucken (~3 Monate im Besitz).

Youtube Video Preview

Drei wichtige Hinweise, bevor ihr direkt bestellt, ohne den Ender-2 Testbericht komplett durchzulesen.

  1. Bestellt via „Priority Line“, d.h. der 3D-Drucker kommt erfahrungsgemäß ohne Umwege in 10-14 Tagen zu euch.
  2. Es liegen nur 10m Filament bei. Das ist viel zu wenig. Packt euch mindestens 200m bzw. 0,5kg gleich mit in den Warenkorb. Das erspart viel Warterei.
  3. Es gibt den Ender-2 mit EU- oder US-Plug. Nehmt die EU-Variante und ihr braucht kein Kabel oder Adapter nachkaufen. Kostet die EU-Variante jedoch signifikant mehr, kann man natürlich auch ein Kabel für 1-2€ zusätzlich kaufen.

Mehr muss man bei diesem „All-Inclusive-Paket“ tatsächlich nicht beachten. Das benötigte Werkzeug und alle Daten (Anleitungen und erste Druckdateien) liegen bei. Ich nehme euch jetzt mit durch Aufbau, die ersten Drucke und mein Fazit nach etwa drei Monaten und 50 Drucken.

Verpackung und Versand

Machen wir es kurz: Es gibt nichts zu meckern. Das gut verpackte Paket war nach 12 Tagen bei mir und der Inhalt sehr gut verpackt. Da der Drucker größtenteils aus Aluminium-Profilen (und nicht aus Acryl, wie z.B. der Anet A8 oder Anet A6, besteht) und das Hotbed relativ klein ist, dürfte das Beschädigungsrisiko sehr klein sein. Bei größeren Druckern bricht schon mal (sehr sehr selten!) z.B. das Acryl-Gehäuse oder die Scheibe, auf der gedruckt werden soll.

Für den Aufbau liegt das komplette Werkzeug bei: Schraubendreher, Maul- und Inbusschlüssel, sowie eine Filament-Zange, Prittstift (das erste Mal!), Kreppband und Spachtel für spätere Drucke. Ja, das Werkzeug ist – wie immer – nicht das beste, es reicht jedoch um den Drucker zusammen zu bauen, sowie ein bisschen daran herum zuschrauben.

Ender-2 Aufbau

Da der Creality Ender-2 als „DIY-Kit“ betitelt wird, habe ich mich auf einen etwas längeren Aufbau eingestellt, doch packt man die wenigen Einzelteile aus, wird einem klar: Der Aufbau wird schnell gehen. Das Aufbau-Video liegt auf der beigelegten microSD-Speicherkarte (8GB Noname) bei und dauert ~25 Minuten. Je nach Talent und Erfahrung ist man entsprechend in 25 Minuten, oder mit paar Pausen, in 40 Minuten fertig.

Das Video ist zweckmäßig, jeder Schritt ist gut erkennbar und klärt alle Ungewissheiten. Einzig der Stepper für die Z-Achse wird, im Unterschied zu den Bildern, vom chinesischen Bastler um 90 Grad gedreht am Rahmen befestigt, was jedoch komplett egal ist. Bei anderen 3D-Druckern aus China führte das häufiger mal zu Problemen, da der Hotbedschlitten dann zu oft am Stecker vorbei „geschrammt“ ist.

Ender-2 Stepper Lage
Im Video zeigt der Anschluss nach rechts, auf den Bildern nach „hinten“

Ich brauchte z.B. das Aufbauvideo nur an einer kurzen Stelle, da ein Großteil (Halterungen, Board, etc) bereits vormontiert war und es nur eine logische Einbauart geben konnte. Letztlich braucht man also ein paar Minuten mehr, als bei z.B. dem Creality CR-10 (nicht der Rede Wert), aber ist weit von dem 5-Stunden-Marathon beim Tronxy X3, Tevo Tarantula oder den Anet A8/A6 entfernt.

Wer also partout keine Lust oder Zeit auf einen langen Aufbau hat, macht mit dem Creality Ender-2 schon mal nichts falsch. Es gibt jedoch auch 3D-Drucker die noch(!) schneller aufgebaut sind, wie z.B. der Anycubic I3 MEGA.

Der erste Eindruck

Gut schaut er aus! Beim Bestellen habe ich mir ehrlich gesagt etwas Sorgen gemacht, dass die X-Achse etwas durchhängen (es gibt halt nur eine vertikale Achse) und so das Druckbild leiden könnte. Unbegründet. Die X-Achse wird durch die drei Räder sehr stabil auf der Z-Achse gehalten. Durch die kleinen Abmessungen spart man sich somit die zweite Z-Achse, mitsamt des Steppers, Spindel und Kabel. Nett. Natürlich funktioniert dieses Prinzip nur bei 3D-Druckern mit entsprechend kleinen Heizbetten bzw. Hebeln.

Ender-2 Achse
Die Achse hängt, trotz Hebelwirkung, nicht durch

Auch das Heatbed sitzt sehr fest. Es klappert nichts. Der Ender-2 steht, trotz seiner eher kleinen Abmessungen, bombenfest. Das hätte ich nicht gedacht.

Da noch Folie auf meinem Display und diese leicht zerkratzt war, konnte ich es nicht lassen und habe das Gehäuse geöffnet um mir auch die Verkabelung des (winzigen) Mainboards anzuschauen. Auch hier gibt es augenscheinlich keine Beanstandungen.

verkabelung ender-2
Sehr schön verkabelt – das Mainboard des Ender-2

Kabelbinder halten die Kabel an Ort und Stelle, das Mainboard ist sehr fest angeschraubt, die Lötstellen sind sauber und ein kleiner (und wie sich im späteren Verlauf herausstellt, leiser) Lüfter sorgt für die Kühlung.

folie ender-2
Schnell die Display-Folie entfernen und Gehäuse wieder verschließen.

Nach dem Verschließen des Gehäuses habe ich noch schnell mit den beigelegten Kabelbindern die Stepper-/Endschalter-Kabel etwas fixiert und … fertig! Mit gerade mal 35 x 35 x 55 cm nimmt der Ender-2 kaum Platz weg und kann so auch abseits des Bastlerkellers, sofern die bessere Hälfte die Zustimmung gibt, in der Wohnung Platz finden.

Ender-2 Netzteil
Das Ender-2 Netzteil ist ein „Klopper“ (vgl. großes Laptopnetzteil), aber mit EU-Kabel.

Das externe Netzteil kann mit insgesamt über 2m Kabellänge bequem beim Drucker, aber auch an anderer Stelle einen Platz finden. Wer nochmals etwas Platz sparen will, kann die Filamentrollen-Halterung am oberen Ende abschrauben und spart noch einmal 15 Zentimeter (+5-8cm je nach Filamentrolle). Somit findet der Ender-2 auch in vielen Regalen Platz.

Ender-2 Halterung
Die Filament-Halterung kann bzw. sollte abmontiert werden.

Je nach Rollengröße (250g aufwärts) würde ich eh dazu raten, um Vibrationen auf der Z-Achse zu vermeiden. Eine schöne Abdeckung, inkl. nicht wirklich nötiger Führungsspindel-Stablisierung, kann man sich hier von Thingiverse ausdrucken.

Der erste Druck mit dem Creality Ender-2

Bevor es an den ersten Druck geht, muss das Heatbed natürlich richtig gut gelevelt werden. Süß! Das Heizbett ist so klein, sodass es nur drei, statt der üblichen vier oder gar sechs, Schrauben hierfür gibt. Da die Druckfläche wesentlich kleiner als üblich ist, ist das Leveln innerhalb von 2-3 Minuten erledigt. Auch mal ganz angenehm ;-).

An der Unterseite des Ender-2 Heizbetts befindet sich keine Thermo-Isolierung. Das ist bei dieser Größe nicht wirklich tragisch, ich würde mir jedoch wünschen, dass dieses Addon, was den Hersteller letztlich nur wenige Cent mehr kostet, zum Standard wird. Die Temperatur wird konstanter gehalten und man spart auch nicht unerheblich Strom.

Man kann nach dem Zusammenbau direkt loslegen. Es liegt alles bei. Allerdings solltet ihr euch am besten direkt weiteres Filament mitbestellen, denn mit 10m schafft ihr meist nur so +/- 3 Calibration Cubes.

Ender-2 Zubehör
Ender-2 Zubehör: Alles Nötige liegt bei – Filament sollte zusätzlich mitbestellt werden.

Wie es sich für einen Einsteiger-3D-Drucker gehört liegt auch eine Filament-Zange, Spachtel und microSD-Karten-Adapter bei. Sogar ein Pritt-Stift für eine verbesserte Haftung der Drucke liegt im Paket. Klar, das ist jetzt kein „teures Highlight“, zeigt aber: Hier wurde mitgedacht. Leider verschenken andere 3D-Drucker-Hersteller hier schnell Punkte, die man für paar Cent(!) Mehrkosten mitnehmen könnte.

Das Druckbild ist überraschend gut! Wirklich. Der Ender-2 hält out of the Box mit dem Anycubic I3 MEGA mit. Eventuell, weil ich beim Aufbau schon die typischen Fehlerchen kenne, aber sicherlich auch, weil man aufgrund der wenigen Bauteile nicht so viel falsch machen kann bzw. überprüfen muss.

MicroSD-Karte
Wie bei den meisten 3D-Druckern: Es kann (auch) von microSD-Karte gedruckt werden.

Wie immer starte ich mit dem Calibration Cube und Benchy über die beigelegte microSD-Karte.  Oh man – bestimmt schon mein Zweihundertster Cube :-).

Ender-2 Cube
Wow. Sauberes Druckbild. Nur ein kleiner vertikaler Mangel jeweils in der Mitte der Seiten.

Die Seiten sind seeehr sauber gedruckt. Einzelne Layer sind mit dem bloßem Auge kaum zu erkennen, die Fläche ist spiegelglatt, sodass ich nur im „Schatten“ fotografieren konnte, sodass das Licht nicht zu stark reflektiert. Zwei (Mini-)Sachen fallen jedoch auf:

  • Das beigelegte grüne Filament hält den Farbton nicht konstant. Es gibt verschiedene Grünnuancen (nat. bei gleicher Drucktemperatur)
  • Auf den seitlichen vier Würfelseiten gibt es jeweils in der Mitte einen „vertikalen Strich“. Dies ist nicht einmal der äußerste Layer, sondern ein innerer Layer scheint durch das halbtransparente Filament durch. Streicht man über die Außenseite, ist diese spiegelglatt.

Die vertikalen Striche konnte ich sogar auch wegbekommen. Ich habe die Belts (Zahnriemen) noch einmal nachgespannt und alle Schrauben festgezogen. Wo das „Mini-Problem“ letztlich lag? Keine Ahnung.

Calibration Cube 2

Auf der Oberseite könnte man bei einer pingeligen Betrachtung von einer leichten Overextrusion sprechen. Dies habe ich entsprechend im Slicer angepasst (Flow: 95%). Nice – der „Kleine“ macht seinen Job, sofort und ohne Tuningmaßnahmen, richtig gut.

Bedenkt bitte, wie bei allen 3D-Druckern: Ihr kommt nie ganz um die Konfiguration eures Slicers herum. Spätestens bei einem Filamentwechsel, müsst ihr wieder an den Zahlen schrauben. Deswegen machen weitere Testdrucke bzw. Fotos hier nur bedingt Sinn.

Es ist nicht die beste Qualität die ich bei China 3D-Druckern je gesehen habe, aber sie spielt tatsächlich im vorderen Drittel mit. Übrigens: mir „reicht“ diese Druckqualität locker für meine Einsatzzwecke und so habe ich mir bis heute, drei Monate später, keinerlei Tuning-Teile ausgedruckt.

Fazit: Soll ich mir den Creality Ender-2 kaufen?

Auch hier erst einmal anders herum. Für wen ist der Creality Ender-2 definitiv nichts: Falls du größere Objekte drucken willst – nimm nicht den Ender-2, sondern z.B. den Creality CR-10, oder gar das TEVO „Monster“. Die 15 x 15 x 20cm eignen sich nämlich definitiv nicht für Helme, Modellbau-Flügel, Lampenschirme oder ähnliche Monsterdrucke.

Bist du Bastler und willst ewig an deinem 3D-Drucker herumschrauben? 3D-Druck Tuning ist dein Ding? Andere, mehrfarbige Extruder, Gehäuse, etc.? Zwar gibt es bei Thingiverse über 270 passende Dateien, aber der Platz ist dann doch zu sehr beschränkt. Andere 3D-Drucker bieten hierfür ein besseres „Fundament“ bzw. Ausgangslage, wie z.B. der TEVO Tarantula, den ich persönlich jedoch als nicht so gut durchdacht empfinde.

Ist das Budget beschränkt, du hast aber keine Lust auf 5 Stunden Bastelarbeit (Anet A6 für ~140€) oder du hast einfach nicht viel Platz oder du hast bereits einen großen 3D-Drucker – der Ender-2 ist definitiv sein Geld wert. Bei mir hat der Ender-2 seinen Platz im privaten Arbeitszimmer gefunden – deswegem sieht man manchmal auf den Bildern den Holzfußboden im Hintergrund ;-). Dort drucke „ich mal schnell“ herunterskalierte Testdrucke, wie z.B. 3D-Scans oder selbstentworfene Designs.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Kristian

Kristian

Ich bin 32 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2009 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die 3D-Drucker angetan.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (165)

  • Profilbild von Dario
    26.02.18 um 16:02

    Dario

    Hallo leute,
    wisst ihr warum der rabatt Code vom ender 2 auf Gearbest nicht funktioniert bzw. geht er bei euch ?

    • Profilbild von Thorben
      02.03.18 um 15:08

      Thorben CG-Team

      Gibt einen neuen Gutschein, findest du oben in der Blauen Box! 🙂

  • Profilbild von Matthias
    27.02.18 um 20:51

    Matthias

    Gutschein ist leider abgelaufen:
    The Code you entered has expired.
    Gibt es einen neuen?

    • Profilbild von Thorben
      02.03.18 um 15:08

      Thorben CG-Team

      Gibt jetzt einen neuen Gutschein! Findest du oben in der blauen Box 🙂

  • Profilbild von Nikki
    02.03.18 um 08:17

    Nikki

    Nach dem Bericht im CG Newsletter habe ich mir ebenfalls den Ender bestellt, gestern wurde er endlich gelifert.
    Aufgebaut mit ein paar Tücken relativ fix, doch dann die große Enttäuschung. Das Hotbead wird nicht warm und zeigt auch nach 20 Minuten noch 0°C an. Status ist "Bed Heating" aber scheinbar ist dieses defekt, da es weder warm wird noch eine Temperatur anzeigt könnte ich mir ein Problem mit dem Stecker/ Stromzufuhr vorstellen.

    Ein Ticket bei GB habe ich schon aufgemacht, jedoch "kann" ich mit dem Drucker im Arbeitszimmer keine 4 Wochen auf ein Austauschteil warten 🙁

    Ein Ersatzteil aus DE habe ich auf die schnelle auch nicht gefunden. Habt Ihr noch Tips wie ich den Fehler eingrenzen/ beheben kann oder das Teil austauschen?

    Danke
    Nikki

    • Profilbild von Geri
      02.03.18 um 19:13

      Geri

      @Nikki: Nach dem Bericht im CG Newsletter habe ich mir ebenfalls den Ender bestellt, gestern wurde er endlich gelifert.
      Aufgebaut mit ein paar Tücken relativ fix, doch dann die große Enttäuschung. Das Hotbead wird nicht warm und zeigt auch nach 20 Minuten noch 0°C an. Status ist "Bed Heating" aber scheinbar ist dieses defekt, da es weder warm wird noch eine Temperatur anzeigt könnte ich mir ein Problem mit dem Stecker/ Stromzufuhr vorstellen.

      Ein Ticket bei GB habe ich schon aufgemacht, jedoch "kann" ich mit dem Drucker im Arbeitszimmer keine 4 Wochen auf ein Austauschteil warten 🙁

      Ein Ersatzteil aus DE habe ich auf die schnelle auch nicht gefunden. Habt Ihr noch Tips wie ich den Fehler eingrenzen/ beheben kann oder das Teil austauschen?

      Danke
      Nikki

      hallo @Nikki
      wie lange hast du auf deinen ender (ab bezahl datum) gewartet?
      lg. geri

  • Profilbild von s-mod
    02.03.18 um 16:56

    s-mod

    Hallo zusammen,
    Ich habe gelesen das mittlerweile das Heizbett durch ein stärkeres getauscht worden ist und die Beschränkung von "max. 60°C" aufgehoben worden ist.
    Stimmt das?
    Wie heiß wird jetzt das Standard-Heizbett?
    Kann man mit dem Drucker problemlos ABS drucken? Falls nein, was für Anpassungen sind nötig?

  • Profilbild von Geri
    02.03.18 um 19:13

    Geri

    hallo @Nikki
    wie lange hast du auf deinen ender (ab bezahl datum) gewartet?
    lg. geri

    • Profilbild von Nikki
      02.03.18 um 21:54

      Nikki

      @Geri: hallo @Nikki
      wie lange hast du auf deinen ender (ab bezahl datum) gewartet?
      lg. geri

      Hi,

      am 2. Februar plus Filament bestellt, der Ender kam gestern und das Filmend schon vor einer Woche

      Nikki

  • Profilbild von Triple_S
    02.03.18 um 20:34

    Triple_S

    @s-mod: Könntet ihr vielleicht den Tronxy X5s mal reviewen? Der Drucker interessiert mich sehr, weils ein ziemlich günstiges CoreXY Design ist. Ich bin mir fast sicher, dass es bei dem Preis nen Haken gibt, aber man weis ja nie, vielleicht sogar ne CR10 Alternative.

  • Profilbild von Herbi
    03.03.18 um 16:29

    Herbi

    Gerade zusammengebaut, Kabel noch mal kontrolliert, dann eingesteckt, kurzes Lüftergeräusch und Schwups war auch schon wieder aus. Der FI Schutzschalter ging runter. Elektriker aufsuchen? Ticket eröffnen?

    • Profilbild von Gosa
      09.03.18 um 10:21

      Gosa

      Hallo Herbi,
      falls Du Interesse hast, kannst Du von mir ein Servernetzteil (HP HSTNS-PL14) mit 38,3 Ampere bekommen.
      Die Dinger sind um Welten besser, als die meisten anderen Netzteile, die man käuflich erwerben kann, zumal sie auf 24/7-Betrieb ausgelegt sind.
      Auf dich würden nur die Portokosten (2,20) Euro) zukommen.
      Vielleicht kann dir Torben ja meine Mailadresse zukommen lassen.

      Gruß
      Gosa

  • Profilbild von MadNbg
    05.03.18 um 18:23

    MadNbg

    Meiner ist auch gekommen – putzig, der kleine. Augenscheinlich gut gefertigt, nix wackelt. (Bin Neuling, deshalb ohne Gewähr!) Schaltnetzteil mit Produktionsdatum 01/2018, welches keine Sicherungen auslöst.
    (@Herbi: schau in der Bucht nach Schaltnetzteilen… die gibts für LEDs. Vermutlich stressfreier als mit'm China man ).

    Leider kann ich nicht drucken – der Extruder geht nicht. Problem ist das Board, da kommt aus dem Extruder-Output nix raus. (Habe es kreuz und quer getestet)

    Hat jemand bzgl. Ticket bei gearbest Erfahrung? Den ganzen Drucker zurückschicken macht wohl keinen Sinn…tauschen die auch nur das board? Oder kann ich irgendein billiges board aus der Bucht nehmen?
    Vielleicht hat ja auch @Kristian @CG gleich Tipps parat? CG kann ja mal einen Ratgeber über Tickets, Probleme etc. mit unseren chinesischen Freunden machen…. Aber ums zu relativieren: dies ist das erste von vielen Teilen, mit dem ich Probleme habe. Leider gleich ein teueres..

  • Profilbild von nici619
    05.03.18 um 18:25

    nici619

    Liebes China Gadtget Team, könnt ihr Gearbest Mall fragen ob es möglich wäre das sie den Drucker im EU Warenhaus aufnehmen?

  • Profilbild von M
    07.03.18 um 07:34

    M

    ALso, für Interessierte zur Info:
    Am Montag ein Ticket bei Gearbest geöffnet (mit Video), heute Nacht kam die Info, dass mir ein neues Board zugeschickt wird. (oder 20$, wenn ich das will).
    Ohne den Tag vor dem Abend loben zu wollen – bin begeistert – Gearbest ist ganz schön schnell!

  • Profilbild von MadNbg
    07.03.18 um 07:34

    MadNbg

    ALso, für Interessierte zur Info:
    Am Montag ein Ticket bei Gearbest geöffnet (mit Video), heute Nacht kam die Info, dass mir ein neues Board zugeschickt wird. (oder 20$, wenn ich das will).
    Ohne den Tag vor dem Abend loben zu wollen – bin begeistert – Gearbest ist ganz schön schnell!

    • Profilbild von MadNbg
      30.03.18 um 14:03

      MadNbg

      Hallo,
      update zum defekten board und Support von Gearbest:
      Ich habe von Gearbest ein neues Mainboard bekommen.
      Versand (relativ) schnell mit Belgium Post.
      Eingebaut und er druckt!
      (Über die Druckqualität kann ich noch nix sagen – die beiliegende Katze ist erst zu 25% gedruckt. Wirkt aber gut!)

      Fazit: Support / Garantie von Gearbest ist top! Kommunikation immer in 24h. Gearbest hat die Fehlerbeschreibung (mit Video) problemlos akzeptiert und schnell Ersatz geliefert. Ich bin begeistert!

      Huhu!
      Ender rocks!
      Gearbest rocks!

      Frohe Ostern!

  • Profilbild von Tutu
    09.03.18 um 16:51

    Tutu

    Mal eine Frage: Der Hotendlüfter läuft der dauernd? Oder ist der Temperatur gesteuert. Der kleine Kerl läuft sofort nach dem einschalten. Und leise ist anderst.?

  • Profilbild von Wolfgang
    11.03.18 um 14:59

    Wolfgang

    Leider funktioniert der Gutschein-Code oben aus der blauen Box nichtmehr, gibt es einen neuen?

    Dankeschön 🙂

  • Profilbild von Fredde
    11.03.18 um 15:14

    Fredde

    Suche auch einen neuen Gutschein, ansonsten werden die Dinger auch bei aliexpress angeblich aus DE versendet angeboten. Hat das schonmal jemand ausprobiert und kann das bestätigen?

  • Profilbild von Fredde
    11.03.18 um 17:08

    Fredde

    Hat jemand den mit dem Versand "Europe Railway Priority Mail" Erfahrung gemacht und kann was über Dauer, Tracking und Zoll sagen?

  • Profilbild von Teddy
    11.03.18 um 17:42

    Teddy

    Ein Gutschein wär echt cool

    LG Teddy

  • Profilbild von Herbi
    12.03.18 um 18:58

    Herbi

    Bitte um die Cura Settings, mit Benchy Boot wird nur bis zum Dach gedruckt, danach bricht alles ab. Bitte um Hilfe CG Team!

  • Profilbild von MBY
    14.03.18 um 22:26

    MBY

    Hier Mal die Cura Settings (Nicht von mir) man muss eigentlich nur noch die Temperaturen Anpassen: http://3d-dm.at/cura-profile-cura-3-2-1/

  • Profilbild von Karsten
    16.03.18 um 22:41

    Karsten

    Ich schließe mich meinem Vorredner an. Leider ist der Gutschein abgelaufen. Gibt es bereits einen Neuen ?

  • Profilbild von nici619
    17.03.18 um 14:11

    nici619

    Drucker ist im EU Lager verfügbar. Hat jemand einen Gutschein fürs EU Lager???

    https://de.gearbest.com/3d-printers-3d-printer-kits/pp_620373.html?wid=35

  • Profilbild von marcel
    17.03.18 um 21:56

    marcel

    im testbericht ist immer von 120 euro die rede. aktuell 140 euro mit gutschein. wenn man jetzt noch das zubehör mit rechnet wie z.b. neues filament und auch ein digitalen messschieber, ist der endpreis leider über mein budget von 150 euro. bei 120 euro für den drücker würde es klappen. schade.

    • Profilbild von Another Nymbus
      17.03.18 um 22:26

      Another Nymbus

      Lange Rede, kurzer Sinn. Du wartest wie alle darauf, dass Nachfrage und Preis sinken.
      Wie mit allen Produkten wird es sich auch hier so verstanden: mit der Zeit wird der Preis wieder sinken. Wann und ob dann auf sie magische Marke kann niemand vorhersagen. Wenn Du es jetzt wegen 20 Euro nicht kaufst, brauchst Du es nicht dringend. Interessant wäre zu wissen, ob Du 140 Euro lockerer sitzen hättest, wenn der Preis vorher nie unter 160 gelegen hätte 🙂 Psychologie.
      Der Ender ist auf jeden Fall kein schlechter Drucker. Man hat auch schon mal für zweifelhaftere Sachen viel Geld verpulvert, finde ich persönlich. Grüße

      • Profilbild von marcel
        17.03.18 um 22:56

        marcel

        eine imaginäre grenze von 150 euro habe ich schon länger. nichtsdestotrotz hast du natürlich recht. wenn ich weiß das er mal 120 euro gekostet hat, zahle ich nicht ein paar tage später 20 euro mehr fürs selbe. dafür bin ich wohl auch zu knauserig. 🙂

  • Profilbild von Stefan
    19.03.18 um 14:42

    Stefan

    aktuell finde ich den Drucker nur noch ab rund 190€. Code funktioniert auch nicht mehr.

  • Profilbild von 3D_Franky
    20.03.18 um 09:02

    3D_Franky

    Habt ihr noch einen aktuellen Gutschein für den Ender-2?

    Danke,
    Gruß

    Frank

  • Profilbild von inaj
    21.03.18 um 16:28

    inaj

    Hab noch keine Erfahrungen mit einem 3D Drucker…komme ich als Einsteiger mit diesem Gerät zurecht? Auch was die nötigen Einstellungen betrifft?

  • Profilbild von Rauor
    21.03.18 um 18:01

    Rauor

    Gutscheincode für den "Normalen Preis" also um die 120€ wäre schön

  • Profilbild von marcel
    22.03.18 um 01:51

    marcel

    bei120€ mit "germany express" wäre ich auch sofort dabei 😉 aber ich glaub das dauert noch ein paar wochen/monate.

  • Profilbild von marcel
    22.03.18 um 01:55

    marcel

    solang leute 140€ (oder mehr) bezahlen, gehen die auf den "normal preis" auch nicht zurück.

  • Profilbild von Gast
    22.03.18 um 15:59

    Anonymous

    Kann man das Filament von Gearbest für diesen Drucker empfehlen, oder sollte man sich lieber woanders eindecken?

  • Profilbild von Shakari
    24.03.18 um 10:03

    Shakari

    Kann es sein das es den Ender 2 bei gearbeast nicht mehr gibt ?

  • Profilbild von daniel
    30.03.18 um 02:53

    daniel

    gearbest führt ihn nicht mehr. bei zapals gibts den aktuell für etwa 123 euro. also "normalpreis". jedoch haben die wohl kein germany express und zapals ist auch mit abstand einer der schlechtesten china shops. support tickets werden auch noch 1 monat nicht beantwortet. also, lieber finger weg.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.