Test Dibea D008 Pro Akkustaubsauger mit 17000 pa Saugkraft im Test

Gerade erst auf dem Markt und schon günstiger zu haben: Den aktuell besten Dibea-Staubsauger gibt es gerade bei AliExpress für 126,82€.

Die Marke Dibea konnte im Bereich der Akkustaubsauger unter 100€ bislang des Öfteren bei uns punkten. Jetzt scheint der chinesische Hersteller den Schritt in Richtung hochpreisiger und auch leistungsstärkerer Modelle zu wagen. Den jetzt herausgebrachten Dibea D008 Pro mit seiner hohen Saugkraft darf man als Frontalangriff auf den Roidmi F8 und Jimmy JY51 werten. Wir haben ihn getestet.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger

Technische Daten: Vergleich zu den Top-Modellen

Dibea D008 ProRoidmi F8Jimmy JY51
Saugkraft17000 pa (Vergleich: Dibea D18: 9000 pa)18500 pa17000 pa
Lautstärke75 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2200 mAh2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit30 Min. (Standard Mode), 15 Min. (Max Mode)55 Min.45 Min.
Ladezeit4-5 h2,5 h (andere Modelle: 5 h)5 h
Staubkammer0,55 l0,4 l0,5 l
Maße104,0 x 24,0 x 21,1 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm127 x 23 x 22 cm
Gewicht2,3 kg2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg)1,46 kg
CE-Kennzeichenneinneinnein
Featureszwei Saugstufenzwei Saugstufen, LED-Beleuchtung, App-Einbindungzwei Saugstufen

Die technischen Daten zeigen bereits doch recht starke Unterschiede des Dibea D008 Pro zum Roidmi F8, aber weniger zum Jimmy JY51. Gemein haben alle drei Modelle, dass sie (durch die hohe Saugkraft) mit einer Betriebslautstärke von 75 dB ziemlich laut sind. Das ist eine Lautstärke, die man definitiv nicht ignorieren kann im selben Raum. Positiv sind aber natürlich die Vorteile, die die meisten Akkustaubsauger mitbringen: Beutellos, kein typischer Staubsaugergeruch (der kommt meist vom Beutel) und kein Kabel.

Lieferumfang

Obwohl das Paket wie von den anderen Dibea-Bestellungen gewohnt sperrig daherkam, offenbart sich im Inneren der Verpackung eine Überraschung: Dibea hat noch nie mit Zubehör gegeizt, dieser Lieferumfang schlägt in der Zahl an Inhalten aber alles bisher Dagewesene. Der sehr üppige Lieferumfang beinhaltet:

  • Griff mit integriertem Akku
  • Staubsaugerkopf mit Staubkammer
  • zwei Saugrohre
  • Bodendüse mit Einzugshaube
  • Bürstenaufsatz für Teppiche
  • Milbenaufsatz
  • Wandhalterung mit Schrauben etc.
  • Aufsatz mit breiter Einzugshaube
  • Aufsatz mit schmaler Einzugshaube
  • Bedienungsanleitung auf Englisch
  • CN-Ladekabel mit EU-Adapter
Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang könnte kaum üppiger sein.

Stark: Durch die mitgelieferte Wandhalterung kann man den Staubsauger an die Wand hängen und dabei den Akku aufladen lassen – und muss diesen nicht in der Abstellkammer rumliegen haben. Man kann ihn natürlich auch in der Abstellkammer aufhängen und damit Platz sparen. 😉 Auch über die verschiedenen, für spezielle Einsatzbereiche konzipierten Aufsätze darf man sich freuen, dazu im weiteren Verlauf mehr.

Design und Verarbeitung

In Sachen Design und Verarbeitung bleibt Dibea bei Altbewährtem. Das Saugrohr könnte eins zu eins aus dem Lieferumfang des Dibea C17 stammen, Gleiches gilt für den Griff mit integriertem Akku (nicht auswechselbar) oder auch die 0,55 l große Staubkammer. Man könnte jetzt sagen: Schade, dass sich Dibea in Sachen Design und Verarbeitung nicht weiter verbessert hat.

Man könnte aber auch sagen: Cool, dass Dibea sich treu bleibt und nicht versucht, das Rad neu zu erfinden. Der Hersteller scheint kleine Schritte zu bevorzugen, für den Preis des D008 Pro kann man an verwendeten Materialien (überwiegend Kunststoff und Aluminium) auch nicht mehr verlangen.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Saugstufe einstellen
In Sachen Design bleibt sich Dibea weitestgehend treu.

Der 104,0 x 24,0 x 21,1 cm kleine Akkustaubsauger bringt 2,3 kg auf die Waage, damit ist er etwas schwerer als seine Kollegen Dibea F6 oder ST1601. Die Höhe des Akkustaubsaugers sollte für die meisten normalgroßen Menschen keine Hürde darstellen. Wie schon bei den Vorgängermodellen lassen sich die Einzelteile sehr schnell und simpel zusammensetzen – nur der Griff auf den Staubsaugerkopf rastet nicht immer beim ersten Mal ein (Übungs-/Gewöhnungssache).

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Einzelteile Verschluss
Die Einzelteile lassen sich schnell und simpel zusammenstecken.

Als kleines Highlight stellt sich die 0,55 l große Staubkammer heraus, damit kann man auch bei größeren Ansammlungen Dreck und Staub einen Reinigungsvorgang ausführen, ohne die Staubkammer zwischendurch leeren zu müssen. Wie von den meisten Akkustaubsaugern gewohnt, lässt sich die Staubkammer entnehmen und leeren, ohne mit dem gesammelten Staub direkt in Kontakt kommen zu müssen.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Handsauger
Die Staubkammer direkt am Griff ist mit einer potenziellen Füllmenge von 0,55 l sehr groß.

Ein paar wenige Unterschiede zu den Vorgängermodellen finden sich dann doch: Unten an der Bodendüse wurde eine Walze angebracht, die sehr an die des Jimmy JV51 oder Roidmi F8 erinnert. Natürlich war Dibea so smart, wenigstens die Farbe anders zu wählen. Mit der Walze lassen sich besonders Hartböden sehr gut reinigen, für andere Flächen bringt der D008 Pro auch andere Aufsätze mit.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Bodenduese Unterseite
Bei der Konkurrenz abgeschaut? Die Bodenwalze ist für Hartböden sehr gut geeignet.

Lade- und Arbeitszeit

Nach einer Ladezeit von knapp vier Stunden ist der 2200 mAh große Akku vollständig aufgeladen. Ich finde das persönlich zu lang, ist aber leider ein durchschnittlicher Wert bei Akkustaubsaugern. Ein EU-Adapter ist im Lieferumfang des GearBest-Angebotes mit dabei, entsprechend muss man sich wegen des China-Ladekabels keine Gedanken machen.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger EU-Adapter
Der EU-Adapter ist nicht so billig, wie man es von anderen China-Bestellungen kennt.

Die Arbeitszeit von 30 Minuten (Roidmi F8: 55 Min.) auf der geringeren Saugstufe und 15 Minuten auf der höheren Saugstufe sind aber wieder eher Kriterien, die für Kunden mit kleineren Räumlichkeiten sprechen. Damit lässt sich zwar einiges an Dreck wegschaffen, Wohnungen oberhalb der 100 m² schafft man mit einer Akkuladung aber nur mit Mühe.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Akku Ladevorgang
Den Ladestand während des Ladevorgangs kann man über die grünen LEDs (1-3) nachvollziehen.

Die ideale Kombination bildet der Akkustaubsauger hier mit einem Saugroboter. So kann sich der Roboter um das Gröbste kümmern und man selbst nur die schwierigen, für den Roboter unerreichbaren Ecken saugen. Durch den niedrigen Preis des Akkustaubsaugers hat man das Geld für einen Roboter eventuell noch über. 😉

Hohe Saugkraft, aber auch hohe Betriebslautstärke

Ein durchschnittlicher Staubsauger aus dem Hause Dibea kostet normalerweise an die 100€ und ist eher für kleinere Wohnungen und nicht allzu intensive Reinigungen gedacht. Der Dibea D008 Pro kommt da völlig überraschend mit einer Saugkraft von 17000 pa auf der höheren und 9000 pa auf der niedrigeren Saugstufe daher. Damit ist er auch für schwierigere Ansammlungen von Dreck geeignet. Von der Budget-Marke zum Big Player?

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Einsatz
Ein typischer Dibea – nur mit deutlich mehr Saugkraft.

Beim ersten Anschalten des Staubsaugers bemerkt man gleich, dass sich hier mehr unter befindet als bei den bisherigen Dibea-Modellen. Das gilt insbesondere, wenn man auf die zweite Saugstufe schaltet. Man merkt doch einen Unterschied zum Roidmi F8 etwa, wo man das Gefühl hat, der Staubsauger könnte von alleine arbeiten und würde gleich abheben. Das ist beim Dibea nicht direkt der Fall, saubere Hartböden garantiert die Saugkraft aber auch hier.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Saugkopf
Über den großen Knopf über der Staubkammer, stellt man die beiden Saugstufen ein.

Die Bodendüse des Dibea ist 24 cm, der sich darunter befindliche Bereich mit der Einzugshaube 8 cm breit. Das sind normale Maße für einen Akkustaubsauger, die man bedenken sollte – je nachdem was man wegsaugen möchte. Schließlich passt somit nicht bedingt alles durch die Haube.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Bodenduese
Die Bodendüse schafft, es die meisten Ansammlungen von Dreck und Staub aufzunehmen.

In Sachen Handling gibt sich das neue Topmodell von Dibea gegenüber anderen Modellen keine Blöße. Wer etwas größer oder kleiner gewachsen ist, hält den Sauger (Höhe ~1 m) einfach näher an den Körper oder entsprechend weiter weg. Die rotierende Bodendüse unterstützt das Saugen in Ecken, auch wenn man in komplizierteren Bereichen dann doch mal etwas mehr Eigeninitiative zeigen muss.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Performance
Das Handling mit dem D008 Pro funktioniert einwandfrei.

Einziges echtes Manko in der Benutzung ist die mit 75 dB sehr hohe Betriebslautstärke. Diese geht natürlich mit der hohen Saugkraft einher, stört aber definitiv andere Menschen im Raum (und einen selbst vielleicht auch). Zum Vergleich: Durchschnittlich sprechen Menschen miteinander in einer Lautstärke von 60 dB.

Handsauger mit Milben-Aufsatz

Natürlich ist der Dibea D008 Pro wie die meisten Akkustaubsauger heutzutage ein 2-in-1-Gerät. Also Akkustaubsauger und Handsauger, dazu muss man einfach nur das Saugrohr entfernen und eventuell den Milben-Aufsatz draufpacken. Natürlich lassen sich auch andere Aufsätze anbringen, hier ist die Auswahl beim Dibea ziemlich groß:

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Aufsaetze
Massig Aufsätze für verschiedene Einsatzgebiete.

Die einzelnen Aufsätze und ihre funktionellen Möglichkeiten in einer kurzen Bilderstrecke:

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Aufsatz Saugrohr
Der schmale Aufsatz eignet sich besonders für schwierige Ecken oder etwa die Reinigung an der Decke (Spinnweben).
Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Aufsatz Schlauch
Besonders für kompliziert zu reinigende Bereiche ist dieser Aufsatz mit Schlauch (ausziehbar) gedacht.
Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Aufsatz Buerste
Mit diesem Bürstenaufsatz kann man Teppiche angehen.
Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Milben Kissen
Der Milben-Aufsatz ist für Textilien angedacht, das ist für Allergiker besonders praktisch.

Der Milben-Aufsatz ist mittlerweile ein Must-Have aus Sicht der Staubsaugerhersteller, in Kombination mit UV-Licht kommt dieser im Kampf gegen Hausstaubmilben zum Einsatz. Damit bearbeitet man in erster Linie Textilien wie etwa Bettwäsche, das Sofa oder Kissen. Das funktioniert genauso wie beim normalen Staubsauger, einfach mit dem Aufsatz draufhalten und schon werden die Milben theoretisch abgetötet.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Milben-Aufsatz
Der Dibea D008 Pro mit Milben-Aufsatz.

Für weitere Infos zu Milben und woher die „Stauballergie“ (geläufiger Begriff, kein Fachbegriff) eigentlich kommt, schaut euch am besten den Artikel zum Jimmy JY11 oder Jimmy JY51 an. Kleine Vorwarnung: Zuviel über Hausstaubmilben zu lesen, macht leicht paranoid. 😉 Hinzu kommt, dass der Kampf gegen Hausstaubmilben sehr intensiv geführt werden muss und sich nur bei stärkeren Allergikern lohnt. Die wenige Millimeter kleinen Biester verbreiten sich nämlich immer wieder ihn hoher Geschwindigkeit.

Dibea D008 Pro Akkustaubsauger Milben-Aufsatz Unterseite
Die Bürste auf der Unterseite des Aufsatzes ist speziell für die Reinigung von Textilien angedacht.

Fazit

Den Roidmi F8 haben sich bereits eine Vielzahl meiner Kollegen im Büro zugelegt, persönlich reicht mir der Dibea C17 als Ergänzung zum 360 S6 Saugroboter. Fakt ist aber: Ein Akkustaubsauger ist ungemein praktisch. Der Dibea D008 Pro ist eine wirklich gute Alternative zu den etablierten Modellen. Preislich liegt er zumindest je nach Shop unter den beiden Top-Modellen aus dem Hause Xiaomi. Nur in Sachen Verarbeitung und Design bin ich nicht unbedingt überzeugt. Da geht auch zu niedrigeren Preisen noch mehr bei zukünftigen Modellen.

Kurz lässt sich sagen: Ein typischer Dibea, der deutlich mehr draufhat als die bisherigen Modelle des Herstellers. Das Handling und Gefühl beim Staubsaugen ist aber ähnlich bis gleich mit dem der anderen Modelle. Der größte Unterschied hierbei ist die deutlich höhere Saugkraft, die den Staubsauger mit seinen zig Aufsätzen für viele Haushalte qualifiziert.

  • hohe Saugkraft für wenig Geld
  • gutes Handling
  • sehr üppiger Lieferumfang
  • verschiedene Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • große Staubkammer
  • in Verarbeitung und Design kaum Fortschritte gemacht
  • Ladezeit könnte kürzer, Arbeitszeit länger sein
  • Akku nicht austauschbar
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim_S Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (31)

  • Profilbild von ChrisG77
    12.12.18 um 21:02

    ChrisG77

    So, den hab ich mal bestellt. Die Eckdaten sind ja echt vielversprechend und mit dem C17 bin ich schon sehr zufrieden. Wird dann ein Geschenk. Da es in der Familie bleibt kann ich ja später zu gegebener Zeit mal berichten.

  • Profilbild von sharp77
    12.12.18 um 21:17

    sharp77

    Leider hat sich bei meinem C17 die Bürste unten verabschiedet, (dreht sich nicht mehr) habe jetzt ne neue bestellt. Aber der wäre trotzdem ne Überlegung wert, preis ist auf jeden Fall interessant

  • Profilbild von Alex
    12.12.18 um 22:41

    Alex

    Hat der gute Tim nicht mitbekommen, dass von Xiaomi bereits der neue Roidmi F8E draußen ist? Ein Vergleich zwischen diesem und dem Dibea wäre sehr interessant.

  • Profilbild von Florian
    12.12.18 um 23:18

    Florian

    Wäre toll wenn ihr euch den abschafft.

    Und so wie gewohnt ausgiebig testet.

    Bin mit dem c17 so zu frieden das ich mir gerade fast den roidmi bestellt habe.

    Jetzt wäre interessant was der neue dibea wiklich kann.

    Vielen Dank für eure super Arbeit

    • Profilbild von Tim
      14.12.18 um 10:38

      Tim CG-Team

      Hi Florian, danke für die netten Worte! Ich bin auch sehr interessiert an dem neuen Modell und frage mal ein Testmodell an. 😉 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von ppp
    13.12.18 um 00:01

    ppp

    Bleibt das Steck/Rohrsystem kompatibel zu den anderen Dibea-modellen? (Dann könnte man Zubehör in der häuslichen Dibea-Flotte teilen ..)

  • Profilbild von Tavora
    13.12.18 um 00:22

    Tavora

    @Alex: doch, schau mal in den Roidmi-Artikel 😉

    • Profilbild von Alex
      13.12.18 um 13:07

      Alex

      @Tavora: @Alex: doch, schau mal in den Roidmi-Artikel 😉

      Da gibts aber eigentlich keine wirklich verwertbaren Informationen. Wie viel schwächer die Saugleistung z.B. ist, und auch allg. Performance, gibt Tim nicht her. Zukünftig ist auch eher ein Vergleich zwischen F8e, der dann vermutlich auch ~100€ kosten wird mit dem Dibea angemessen anstatt mit dem teuren F8E.

      Wie stehts um die Marke Dibea? Eher hochwertig und langlebig (dazu würde ich Xiaomi schon zählen) oder kurzlebiger Schrott? Ich brauche einen solchen Staubsauger und ich überlege, ob sich das Warten auf die Preissenkung des F8Es lohnt

      • Profilbild von Tim
        14.12.18 um 10:35

        Tim CG-Team

        Es gibt nur sehr wenige Unterschiede zum F8 beim F8 Elite. Ich wollte mit einem ausführlicheren Bericht warten, bis der Preis im angekündigten Bereich liegt, deswegen nur die "wenigen" Infos. Ich kann dir auch noch nichts über die allgemeine Performance erzählen, weil der Staubsauger gerade erst auf dem Markt ist und ich ihn noch nicht zum Testen dahabe. Ich denke aber das ist klar ersichtlich.

  • Profilbild von Tozupi
    13.12.18 um 07:44

    Tozupi

    Anscheinend keine Ladestation… Dann noch kurze Laufzeit und keine beleuchtete Bürste. Hmmm, ob die 17000 tatsächlich an der Düse ankommen? Wer den bekommt oder hat, sollte Mal den Quarzsandtest auf kurzem Teppich machen wir ich beim Proscenic p9. (Schaut da Mal in die Kommentare)

  • Profilbild von HokusLokus
    13.12.18 um 09:06

    HokusLokus

    @sharp77: Öffne Mal die Plastikabdeckung in der die Bürste steckt, da ist ein Riemen der von seinem Kranz rutschen kann. Ist wirklich einfach zu reparieren.

    • Profilbild von sharp77
      14.12.18 um 05:09

      sharp77

      @HokusLokus hab’s gestern mal auseinander gebaut, die Haare meiner Frau haben sich in das Plastik reingeschmort, Sau Arbeit aber er läuft wieder 😁

  • Profilbild von Michi1988
    13.12.18 um 12:22

    Michi1988

    @Tozupi: wie schneidet der proscenic da so ab? Prozentual?

  • Profilbild von Tozupi
    13.12.18 um 13:12

    Tozupi

    @Michi… Schau Mal unter Proscenic… Da hab ich den Test in die Kommentare geschrieben. Nur kurz 78% beim P9 bei max Stufe. Mit der Dibea Bürste am P9 rd. 95-97.

  • Profilbild von Michi
    13.12.18 um 13:36

    Michi

    Ist der AliExpress Preis ein Priority Line Versand dabei?

    • Profilbild von Tim
      14.12.18 um 10:42

      Tim CG-Team

      Hi Michi, nein ist leider nicht dabei. Daher empfehle ich auch das GearBest-Angebot, auch wenn der Preis da natürlich etwas höher ist. Dafür aber keinen Stress mit dem Zoll und schnellere Lieferung. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Tozupi
    13.12.18 um 18:10

    Tozupi

    P.s. der roidme f8 schafft bei dem Test auch nur 70% ein zu saugen wo der Dyson v8 immerhin auf 100 % kommt.

  • Profilbild von Tozupi
    13.12.18 um 21:38

    Tozupi

    Nochmal… eben ist mir aufgefallen, dass im Lieferumfang des 008 keine normale Bürstenwalze dabei ist. Mit der Softbürste teppich saugen? Soll das mit dem Dibea gehen?

    @ppp Die Kompatibilität wird hier zu 99,9% stimmen. Das sich das Stecksystem optisch nicht unterscheidet, glaube ich nicht, dass Dibe auf einmal andere Rohrdurchmesser genommen hat.
    Ich werde mir bei nächster Gelegenheit dann den Schlauch besorgen,… der ist für das Auto mit einer solchen Minibürste absolut top …

  • Profilbild von mahalo
    13.01.19 um 19:53

    mahalo

    Leider noch immer zu schwach auf der Brust. Da wird man wohl noch etwas warten müssen,bis diese Akkustaubsauger an die Saugkraft eines normalen Staubsauger heran kommen. Zumindest geht der Preis schon mal in diese Richtung. 😉😄

    • Profilbild von Tim
      15.01.19 um 09:43

      Tim CG-Team

      Hi mahalo, ja aber es geht aus meiner Sicht in die richtige Richtung. Würde mich freuen, wenn Dibea so weitermacht.

  • Profilbild von mahalo
    15.01.19 um 19:11

    mahalo

    @Tim Ja das hoffen wir doch alle. Aber erstmal die Kirche im Dorf lassen. Der Markt ist ja noch sehr aufgemischt und da müssen sich erstmal ein paar Firmen behaupten. Innovationen und Alleinstellungsmerkmale fehlen mir noch.

    • Profilbild von Tim
      16.01.19 um 13:54

      Tim CG-Team

      Hi mahalo, klar, mir auch. Aber Verbesserungen sehe ich gerne, mehr sage ich ja gar nicht. 😉

  • Profilbild von Eduard
    22.01.19 um 17:59

    Eduard

    Was ist der Unterschied zum V008 Model? Finde die Bezeichnungen irgendwie verwirrend …

    • Profilbild von Tim
      06.02.19 um 09:21

      Tim CG-Team

      Hi Eduard, nicht nur du. Ich hab jetzt auch den V008 da und werde in den nächsten Tagen über die Vergleiche berichten. 🙂

  • Profilbild von drehstoff
    27.01.19 um 09:43

    drehstoff

    Ich bin zufrieden. Laminat und Fliesenböden sind seine stärken bei Teppichböden Läufer etc tut er sich schwer. Akku reicht ca 20 min. Akku laden zwischen 4-5 Std. Viel Zubehör dabei.Fazit. Würde ihn wieder kaufen

  • Profilbild von Patrik der Stern
    02.02.19 um 18:47

    Patrik der Stern

    Hey Leute, suche eine stab-akku-staubsauger mit wechselbaren Akku und er sollte etwas leiser sein. In Nachbarräumen sollte er nicht hörbar sein. Denke alles zwischen 65 bis 70 dB sollte passen. Saugkraft, nun ja, ungefähr wie der Jimmy in der ersten Stufe. Bin für jeden Tipp dankbar. Darf auch teurer sein. Preis amortisiert sich. Vielen Dank

  • Profilbild von Tobias
    04.02.19 um 18:18

    Tobias

    Ich hab mir eben den Shop auf aliex von dibea angeguckt – dort findet man auch einen Sauger mit dieser Softbürste, der Rest vom Sauger ähnelt dem Design des D18 (Der Dibea D008 "Non-Pro")

    Habt ihr mal spaßeshalber die Softbürste an einem D18 betrieben?

  • Profilbild von anonymus
    06.02.19 um 00:44

    anonymus

    Einmal DIBEA – nie wieder DIBEA. Einen schlechteren Sauger hatte ich noch nicht in der Hand.

  • Profilbild von Lord_iMac
    03.03.19 um 17:01

    Lord_iMac

    Passt eigentlich das Zubehör vom C17? Eignet sich die "Milbenbürste" auch für Tierhaare?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.