Test Honor MagicWatch 2: Die fast perfekte Smartwatch für 148€ bei Amazon (42 mm) – Bestpreis

Die Honor MagicWatch 2 mit 42 mm gibt es aktuell zum Bestpreis von 147,99€ bei Amazon mit Verkauf und Versand durch Amazon.

Dass Honor als Tochterunternehmen von Huawei nicht nur Smartphones sondern auch Wearables produziert, ist nichts neues. Und streng genommen ist auch die Honor MagicWatch 2 kaum neu, sondern eher ein nahezu baugleicher Klon der Huawei Watch GT 2. Da man für die Honor Uhr aber gut 40€ weniger ausgeben muss, hat sie unser Interesse geweckt. Erhält man hier wirklich die „gleiche“ Uhr für weniger Geld?

Youtube Video Preview

Technische Daten der Honor MagicWatch 2

Honor MagicWatch 2 46 mmHuami Amazfit GTR 47 mm
Display1,39″ AMOLED, 454 x 454p, 326 ppi1,39″ AMOLED, 454 x 454 p, 326 ppi, Gorilla Glas 3
EditionenSport (Schwarz), Classic (Braun)Aluminium, Titanium, Edelstahl
Akku455 mAh, 14 Tage Laufzeit410 mAh, 24 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5.1, GPS + GLONASSBluetooth 5, GPS + GLONASS
FeaturesMusikspeicher & -steuerung, Bluetooth-Telefonate, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Push-Benachrichtigung, 15 SportmodiMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Anruf- & Push-Benachrichtigung, 12 Sportmodi
App-KompatibilitätHuawei Health Android 4.4, iOS 9Android 5, iOS 10
WasserresistenzATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)ATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)
Abmessungen | Band | Gewicht45,9 x 45,9 x 10,7 mm | 22 mm | 41 g47,2 x 47,2 x 10,75 mm | 22 mm | 36, 40, 48 g (abhängig von Variante)

Die zwei Versionen der Honor MagicWatch 2 (42 & 44 mm)

Wie schon die Huawei Watch GT 2, gibt es auch die Honor MagicWatch 2 in zwei Größen. Wir konnten die größere 46 mm Variante testen, welche es mit schwarzen oder silbernen (mit braunem Kunstleder-Armband) Gehäuse gibt. Bei beiden besteht das Gehäuse aus Edelstahl (316L) und die 22 mm breiten Bänder können einfach ausgetauscht werden. Gleiches gilt auch für die 20 mm breiten Armbänder der beiden kleineren 42 mm Uhren. Diese richtet Honor eher an Frauen und bietet daher neben der schwarzen auch eine goldene Version an.

Das Display hat bei unserer großen Version 1,39 Zoll in der Diagonalen, die kleine Uhr bietet immerhin noch 1,2 Zoll. Durch angepasste Auflösungen kommen aber beide Uhren auf eine hohe Pixeldichte von 326 Pixeln pro Zoll. Unterschiede gibt es dafür in der Akkulaufzeit, bei der unsere 46 mm Uhr auf 14 Tage kommt, die kleine 42 mm Variante aber leider nur auf 7. Nutzt man das Always-On Display halbiert sich die Laufzeit nochmal. Des Weiteren hat nur die große MagicWatch einen Lautsprecher und ein Mikrofon integriert, um Bluetooth-Telefonate zu tätigen.

Leichte Design-Unterschiede zur Huawei Watch GT 2

Die Honor MagicWatch 2 ist eine Huawei Watch GT2 nur eben unter der Honor-Marke und daher bis zu 40€ günstiger zu haben. Alle Features sind bei beiden Uhren komplett identisch, weshalb ich an dieser Stelle auf den Test der Huawei Watch GT 2 verweise, wenn ihr eine ausführlichen Bericht und Test der Funktionen der Uhr sucht.

Da ich schon die Huawei Watch GT 2 getestet habe, fällt mir direkt die starke Ähnlichkeit zu dieser auf. Die exakt gleichen Maße, die gleiche Platzierung der beiden Tasten sowie das 3D-Glas, welches Ziffernblatt und Lünette abdeckt. Dieses Glas fällt bei der Honor MagicWatch 2 allerdings nicht ganz so stark zum Rand ab wie bei der Huawei-Uhr. Dementsprechend ist auch die „Kante“ im Glas nicht wirklich spürbar. Des Weiteren ist die 24 Stunden-Skala bei Huawei ins Glas eingraviert, bei Honor liegt die Tachymeter-Skala dagegen unter dem Glas. Das Tachymeter zu Geschwindigkeitsmessung kennt man so schon von der ersten Honor Watch Magic, damals war das Wort „TACHYMETER“ allerdings noch in rot geschrieben, jetzt ist es in schlichtem Weiß einheitlich mit der restlichen Skala.

Die Lünette fällt diesmal auch kleiner aus und das Display hat keinen schwarzen Rand mehr, sondern geht direkt in die Lünette über. Dadurch nimmt das Display mehr der gesamten Oberfläche der Uhr ein, was für ein modernes Aussehen sorgt – ähnlich wie bei Smartphones. Bei den Tasten ist der einzige Unterschied, das die obere bei der Honor MagicWatch einen roten Ring hat, während die Tasten bei Huawei komplett schwarz gehalten sind.

 

Auch das Gehäuse ist leicht anders, bei Honor nämlich quasi zweigeteilt, bei Huawei durchgehend aus schwarz glänzendem Edelstahl. Das obere Viertel des Gehäuses des MagicWatch 2 besteht aus schwarzem Kunststoff, die unteren drei Viertel aber auch aus Edelstahl, welcher jedoch mattschwarz ist. Der letzte Unterschied liegt dann beim Armband, welches zwar bei beiden aus schwarzem Gummi (Fluorelastomer) besteht, jedoch ein leicht anderes Design aufweist und die jeweilige Marke auf der Schließe steht.

Huawei Watch GT 2 vs Honor MagicWatch 2 Schliesse Armband

Bei all diesen kleineren und größeren Unterschieden bleibt das generelle Design das gleiche. Mochte man also die Huawei Watch GT 2 nicht, wird man vermutlich auch mit Honors MagicWatch 2 nicht glücklich. Trifft die Uhr allerdings den eigenen Geschmack erhält man eine angenehm flache Smartwatch mit modernem Design, vielen Features und guter Bedienbarkeit.

Aktuell 10 Watchfaces mehr als Huawei (35 Stück)

Obwohl die Huawei Watch GT die teurere der beiden Zwillings-Uhren ist, bietet die Honor MagicWatch aktuell zehn mehr Watchfaces in der Huawei Health App (Android/iOS). Die Huawei hat 25 Ziffernblätter zur Auswahl, von denen man 24 auch auf der Honor-Uhr bekommt. Bei der MagicWatch hat man dann noch ein auf der Uhr vorinstalliertes Watchface mehr und neun weitere in der App. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Huawei diese Watchfaces bald auch für die GT 2 verfügbar macht.

Die rot markierten Watchfaces bekommt man aktuell nur mit der Honor MagicWatch 2.

Das waren auch schon alle Unterschiede zwischen den beiden Uhren, der Rest ist komplett gleich, was absolut nichts Schlechtes ist. Die Software läuft genauso sauber, die Bluetooth-Verbindung zum Handy ist stabil und hat eine große Reichweite, Duschen und Baden hat die MagicWatch bisher ohne Probleme überlebt und Lautsprecher sowie Mikrofon arbeiten gut bei Telefonaten über die Uhr.

Auch das Speichern von Musikdateien oder Podcastfolgen klappt einwandfrei, sodass ich das Smartphone zum Laufen zu Hause liegen lassen kann ohne auf Musik zu verzichten. Dabei funktioniert dann auch der GPS-Fix und das darauffolgende Tracking sehr gut. Im Vergleich mit einer 300€ Garmin Forerunner 645 fehlen der Honor MagicWatch 2 nur 120 Meter bei einer Strecke von ca. 5 Kilometern, was bei halbem Preis ein sehr gutes Ergebnis ist.

Letztlich stimmt auch die Akkulaufzeit wieder. Mit 14 Tagen bei normaler Nutzung mit GPS-Tracking, Benachrichtigungen (WhatsApp, Skype, Kalender), Schritt-, Puls- und Schalftracking sowie dem smarten Wecker läuft die MagicWatch 2 allen WearOS-Uhren spielend davon. Selbst mit Always-On-Display hält sie noch ganze 7 Tage durch bevor sie eine Stunde und 15 Minuten geladen werden muss.

Die fast perfekte Smartwatch jetzt noch günstiger

Die Ähnlichkeit zwischen Honor MagicWatch 2 und Huawei Watch GT2 ist so stark ausgeprägt, dass ich mich jederzeit für die Honor MagicWatch entscheiden würde, einfach weil sie je nach Angebotslage zwischen 25-40€ günstiger ist. Als Kritikpunkt bleiben für mich die weiterhin nicht unterstützten Emojis sowie die fehlende Strava-Integration. Mehr habe ich aber nicht zu bemängeln, weshalb ich die Honor MagicWatch 2 uneingeschränkt empfehlen kann.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (76)

  • Profilbild von Michael
    19.03.20 um 09:56

    Michael

    Das mit Strava funktioniert wohl noch immer nicht, oder? 🙁
    Und mit Runtastic dann wohl auch nicht?

    • Profilbild von Tobi
      20.03.20 um 23:54

      Tobi

      Würde mich auch interessieren. Gibt es evtl. einen workaround? Ansonsten finde ich die Uhr echt klasse. Aber Strava wäre halt noch wichtig 😀

      • Profilbild von Alex
        23.03.20 um 13:12

        Alex CG-Team

        @Michael & Tobi,
        leider hat sich da immer noch nichts getan. Mein aktueller Workaround ist, dass mein Laufpartner mich hinterher immer bei Strava zu den Läufen hinzufügt.
        Laufe ich alleine muss ich diese manuell nachtragen oder sie landen eben nicht bei Strava.
        Das ist leider absolut keine gute Lösung, das weiß ich auch. Allerdings gefällt mir die Uhr in allen anderen Punkten sonst so gut, dass ich aktuell nicht nur für Strava auf eine andere wechseln möchte, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden 🙂
        LG Alex

  • Profilbild von Ulli Borowka
    21.03.20 um 09:31

    Ulli Borowka

    Die Bewertungen bei Amazon sind durchaus sehr positiv. Beim Schlaf soll die Uhr allerdings "komische" bzw. keine Zeiten aufzeichnen. Was sind Eure Erfahrungen dabei? Gibt es z.B. Schlaftracking tagsüber (für die Leute die beispielsweise Nachtschicht haben)? Wie genau ist das Schlaftracking?

    • Profilbild von Liesl
      02.04.20 um 22:00

      Liesl

      Das Schlaftracking hat bei mir bis Ende 2019 super funktioniert. Seit 01.01.2020 werden leider nur noch "Nickerchen" auf die App übertragen. Das Problem ist bekannt.

  • Profilbild von Ingo
    03.04.20 um 11:59

    Ingo

    Hallo, bei mir werden die Schritte von der Honor MagicWatch 2 nicht in der Huawei Health App dazu addiert. Die Uhr zählt die Schritte selbst hoch, das funktioniert. Sagen wir mal ich habe in der App eine Schrittzahl von 1000 Schritten, wenn ich die Uhr und das Handy (Samsung Galaxy S10) als Datenquelle habe. Wenn ich jetzt das Bluetooth trenne, sodass die Uhr keine Verbindung mehr zum Handy hat. Dann lege ich das Handy auf den Tisch und gehe mit der Uhr 50 Schritte, die auch in der Uhr angezeigt werden. Nun verbinde ich die Uhr wieder über Bluetooth mit dem Handy und synchronisiere. Es müssten dann dort 1050 Schritte in der App stehen, es stehen aber nur 1000 Schritte da. Er zählt die Schritte nicht dazu. Wo liegt da das Problem?Version Huawei Health: 10.0.4.309Version HMS Core: 4.0.2.310Version Honor MagicWatch 2: 1.0.3.38Version Samsung Galaxy S10: Android 10,

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.