Test

Lenovo XiaoXin Pad Pro OLED-Tablet für 348€ aus EU-Lager

Das Lenovo XiaoXin Pad Pro bekommt ihr aktuell beim Banggoood Jubiläumsverkauf für 348,12€ aus dem EU-Lager. Gebt dafür den Gutschein BGe282f2 im Warenkorb ein.

Mit dem Lenovo Tab 11 Pro hat Lenovo letztes Jahr ein starkes Android-Tablet vorgestellt, was mit 600€ UVP und einem Marktpreis von mindestens 510€ allerdings etwas zu teuer war und ist. Denn für 550€ bzw. 650€ kann man auch zu einem Samsung Galaxy Tab S7 bzw. S7 FE greifen. Glücklicherweise lässt sich das Tab 11 Pro auch als Lenovo XiaoXin Pad Pro importieren – für nur 338€. Lohnt sich der Import des OLED-Tablets?

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Netflix

Technische Details

NameLenovo XiaoXin Pad Pro
Display11.5 Zoll OLED, 2560 x 1600 Pixel, 263 ppi, Dolby Vision, 350 nits
ProzessorQualcomm Snapdragon 730G Octa-Core @ 2,2 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 618
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB UFS 2.1 (microSD mit bis zu 1 TB)
Hauptkamera13 MP Hauptkamera mit Autofokus, 5 MP 120° Ultraweitwinkelkamera
Frontkamera8 MP + 8 MP Infrarot-Kamera
Akku8.600 mAh mit 18 Watt Laden & Reverse Charging
Konnektivitätac-Dual Band Wifi, Bluetooth 5.0, USB Typ-C, GPS/Beidou, Quad-Speaker, 2 Mikrofone
BetriebssystemAndroid 10
Abmessungen / Gewicht264,28 x 171,4 x 6 mm / 485 g

Lenovo XiaoXin Pad Pro vs Lenovo Tab 11 Pro: Wo sind die Unterschiede?

Wie man es auch von Xiaomi kennt, handelt es sich bei dem Lenovo Tab 11 Pro um die Global Version des Lenovo XiaoXin Pad Pro. Lenovo kennen viele sicherlich auch in Deutschland als Notebook-Hersteller, es ist aber ebenfalls ein chinesisches Unternehmen. Beide Geräte sind mit Blick auf das Datenblatt absolut identisch, bis auf einen wichtigen Unterschied: die Software. Das XiaoXin Pad Pro hat eigentlich eine chinesische ROM, kommt also normalerweise ohne Google-Dienste und auch nur mit Widevine Level 3 aus. Allerdings flasht der Online-Shop Banggood bei Import die Global ROM des Lenovo Tab 11 Pro auf das Tablet. Das beinhaltet also Google-Dienste inklusive Play Store und auch Widevine Level 1 ist so möglich. So kann man Videostreaminginhalte von Netflix auch in Full HD und sogar Dolby Vision schauen.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Play Store

Schickes & schmales Design

Schon beim ersten Auspacken merkt man, dass man hier nicht das typische günstige China-Tablet in der Hand hat, sondern etwas „Besseres“. Beim Design kann Lenovo eine gewisse „fruchtige“ Inspiration nicht abstreiten, schafft es mit zwei verschiedenen Grautönen, das die Rückseite nicht ganz so langweilig wirkt wie beim Vorbild aus Cupertino.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Rueckseite

An der langen Oberseite verläuft dann ein farblich angepasster Antennenstreifen für WLAN, Bluetooth, GPS und Co. Gegenüber des 1,9 mm überstehendem Kameragehäuses befindet sich noch ein Lenovo-Branding und mittig an der langen Unterseite gibt es das CE-Zeichen sowie ein kleines JBL und Dolby Vision / Atmos Logo. Die Dolby Logos weisen dabei natürlich auf das Unterstützen der jeweiligen Techniken hin, das JBL-Logo dagegen auf die vier Lautsprecher, welche sich paarweise an den beiden kurzen Seiten befinden.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Lautsprecher

Vor vorne betrachtet befinden sich an der linken kurzen Seite noch der microSD-Slot, der Karten mit bis zu 1TB Speicher akzeptiert und oben der in den Power-Button integrierten Fingerabdrucksensor. Rechts gegenüber sitzt der USB-C-Port mittig zwischen den zwei Lautsprechern. Auf der Oberseite sind links die separaten Lauter- und Leiser-Tasten, vier Antennenstreifen sowie die zwei Mikrofone. Auf der Unterseite gibt es vier Goldkontakte für die optionale Tastatur. Die Seiten und damit auch das ganze Tablet sind gerade einmal 6 mm „dick“. In Kombination mit dem Gewicht von 485 g und den abgeschrägten Kanten ergibt sich ein gutes Handling.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Goldkontakte JBL Dolby

Von vorne ist das Lenovo XiaoXin Pad Pro bzw. P11 Pro dann noch schwieriger von der Konkurrenz zu unterscheiden. Denn mit seinen 6,9 mm schwarzen Ränder rund um das Display sieht es aus wie so ziemlich jedes andere Pro-Tablet, was in meinen Augen aber nicht schlechtes ist. Denn die dünnen Ränder sind der perfekte Mittelweg zwischen breit genug zum Halten und dünn genug, um modern zu wirken. Im oberen Rand befinden sich die zwei Frontkameras, von denen jedoch nur eine für Selfies nutzbar ist.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Raender

Lenovo XiaoXin Pad Pro kaufen

Entsperren & Bedienen

Neben Androids normalen Entsperrmethoden (Muster, Pin, Passwort) bietet einem das Lenovo Tablet auch noch einen Fingerabdrucksensor sowie Gesichtserkennung (Face Unlock). Der Fingerabdrucksensor ist wie beim iPad Air in den Power-Button integriert, der Power Button bleibt aber eine physische Taste, welche man drücken kann. Der Fingerabdrucksensor war zu Beginn sehr schlecht, wurde aber mit den zwei, in der Testphase erhaltenen Updates besser. Trotzdem empfehle ich, die zwei hauptsächlich zum Entsperren genutzten Finger doppelt einzuspeichern, um die Erkennungsrate zu erhöhen. Hat man dies gemacht, ist erkennt das Tablet den Finger in 95% der Fälle, wenn man den Finger nicht sofort wieder entfernt. Der Sensor ist nämlich leider nicht der schnellste.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Fingerabdrucksensor

Besser sieht es da beim Face Unlock aus, welches, so zumindest mein Eindruck, ebenfalls durch die Updates verbessert wurde. Egal ob ich das Tablet hochkant oder quer halte, mein Gesicht wird fast immer erkannt. Sogar in recht dunklen Räumen kann das Tablet noch per Face Unlock entsperrt werden, was an der zweiten IR-Kamera liegen dürfte, der links neben der eigentlich Selfie-Kamera sitzt.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Frontkameras

Bei der Steuerung hat man die Wahl zwischen den klassischen drei Tasten, die man von Android kennt, die 2-Tasten-Bedienung mit Home- und Zurück-Taste und ein paar Gesten. Ich habe den Großteil der Zeit die Gestensteuerung genutzt. Diese funktioniert so wie sie soll, einzig das direkt zwischen den zwei letzten Apps wechseln ist stellenweise etwas ruckelig.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Bedienung

Schließt man die optional erhältliche Keyboard-Hülle mit deutschem Layout (ca. 100€) an, wechselt das Tablet automatisch in den „Funktionsmodus“, der auf die Bedienung mit Maus und Tastatur ausgelegt ist und an eine Mischung aus ChromeOS und Windows erinnert. Jetzt kann man auch mehrere Fenster gleichzeitig nebeneinander und übereinander offen haben, sie in der Größer verändern und hat unten eine Taskbar. Wer den Modus mal ohne Tastatur testen möchte, kann ihn einfach in den Einstellungen unter „Funktionsmodus“ aktivieren.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Funktionsmodus

Endlich ein Tablet mit OLED-Display

Das Hauptaugenmerk des Tablets liegt natürlich auf dem Display. Lenovo verbaut ein 11,5 Zoll OLED-Display im 16:10 Seitenverhältnis. Das Seitenverhältnis von 16:10 ist ein guter Mittelweg zwischen 16:9 (Medien) und 4:3 (Büro). Bei 16:9-Inhalten auf YouTube, Netflix und Co. hat man nur schmale schwarze Ränder, bekommt dafür aber gleichzeitig mehr Platz in der vertikalen, wenn man auf Webseiten oder in Dokumenten unterwegs ist.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Display

Die Auflösung beträgt 2.560 x 1.600 Pixel (2K), was in einer Pixeldichte von 263 ppi resultiert. Allerdings scheint man hier auf ein PenTile-Display zu setzen, weshalb manche Icons oder Text trotz der auf dem Papier hohen Auflösung etwas „ausgefranst“ aussehen. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn man das Display 30 cm oder näher vor sein Gesicht hält, ab ca. 40 cm Entfernung nimmt man die „Unschärfe“ nicht mehr war. Bei Spielen, Fotos und Videos fällt es noch weniger bis gar nicht auf, selbst bei geringem Abstand. Wer sich aber sehr an der PenTile-Technik stört, sollte sich nach einem anderen Tablet umsehen.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro PenTile

Der Bildschirm unterstützt Dolby Vision, HDR10 und deckt den „Wide Color Gamut„- und DCI-P3-Farbraum zu 100% ab. Zudem lässt man sich vom TÜV Rheinland zertifizieren, dass der Bildschirm augenschonend ist und weniger blaues Licht ausstrahlt. Auf eine höhere Bildwiederholrate wie im iPad Pro verzichtet man allerdings. Die findet man im bereits angekündigten aber auch teurerem Nachfolger, dem XiaoXin Pad Pro 2021 mit 90Hz Display. Gerade in Kombination mit einem Stift empfiehlt sich ein Display mit höherer Bildwiederholrate.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Display Einstellungen

Das Display wird mit 350 nits ausreichend hell für den Einsatz Indoors. Bei direkter Sonneneinstrahlung im Freien kommt das Tab Pro allerdings auch an seine Grenzen, weshalb ich einen schattigen Platz empfehle. Dafür sind die Kontrastwerte perfekt, denn das Display hat dank der OLED-Technik einen Kontrast von quasi ∞:1. Neben dem HDR-Standard Dolby Vision, welcher viel bei Netflix viel genutzt wird, unterstützt das Pad Pro auch HDR10 für HDR-Inhalte auf YouTube oder bei Prime Video.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Dolby Vision

Erfreulicherweise unterstützt das Tablet diese ganzen Standards nicht nur, sondern kann sie auch wirklich und in FullHD (bzw. bis zu 1440P auf YouTube) wiedergeben. Denn, obwohl es sich beim XiaoXin Pad Pro eigentlich um eine China-Version handelt, die normalerweise keine Widevine Level 1 Zertifizierung haben, hat das Lenovo genau diese. Das liegt sehr wahrscheinlich an der von Banggood aufgespielten Global Rom. Prime Video konnte ich sogar direkt aus dem Play Store installieren. Bei Disney+ und Netflix musste ich auf APKs zurückgreifen, welche aber ohne Probleme funktionieren und Inhalte in FullHD und bei Netflix sogar mit Dolby Vision und Dolby Atmos Ton abspielen – geil!

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Prime Video

Ausreichend Power dank Snapdragon 730G

Während Hersteller wie CHUWI oder auch ALLDOCUBE gerne auf MediaTek- oder Unisoc-Chips setzen, spendiert Lenovo dem XiaoXin Pad Pro den Qualcomm Snapdragon 730G Prozessor. Die CPU kennen wir zum Beispiel aus dem Xiaomi Mi Note 10, Realme X2 oder Pixel 4A (4G Version). Der Octa-Core Prozessor bietet dabei genügend Power für Alltagsanwendungen, Spiele und Office-Anwendungen. Dazu reicht man 6 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB UFS 2.1 Massenspeicher, welcher per microSD-Karte um bis zu 1TB erweitert werden kann.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Zocken

Ich würde mich selbst als durchschnittlicher Tablet-Nutzer bezeichnen und bin mit der Performance mehr als zufrieden. Multimedia und surfen stellen absolut keine Probleme dar und auch Zocken kann man auf dem Lenovo-Tablet. Natürlich reicht es nicht ganz für die jeweils höchste Grafikeinstellung in aktuellen und grafisch anspruchsvollen Spielen, aber auf mittlerer Einstellung kann man auch Asphalt 9 oder PUBG Mobile ohne Probleme zocken. Dabei kommen die vier guten Lautsprecher immer wieder wunderbar zur Geltung. Multitasking ist dank der 6GB RAM auch kein Problem, sodass man schnell zwischen Apps wechseln kann und genug im Speicher gehalten werden.

Lenovo XiaoXin Pad Pro kaufen

Benchmarkergebnisse

Lenovo XiaoXin Pad Pro Benachmarks

Android 10 inkl. Play Store & Widevine Level 1

In der China-Version kommt das XiaoXin Pad Pro von Lenovo eigentlich ohne Google-Dienste und nur mit Widevine Level 3 aus. Bestellt man das Tablet über Banggood, flasht der Shop wie gesagt die Global ROM des Lenovo Tab P11 Pro, sodass sich diese Probleme erledigen. Wer der Shop-ROM nicht traut und sich das flashen zutraut (ihr flasht auf eigene Gefahr!), kann die Global ROM auch über das offizielle Tool „Lenovo Rescue and Smart Assistant (LMSA)“ flashen. Laut einem User im XDA-Forum hat es bei ihm mit der Methode „Rettung im Ausschaltmodus“ funktioniert, nachdem er das Tablet in den Auslieferungszustand zurückgesetzt hatte.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Software Android 10

Wir haben die von Banggood geflashte Version einfach weiter genutzt und hatten im Testzeitraum bereits zwei Updates inklusive Sicherheitsupdate auf dem Stand Mai 2021. Auf dem Tablet läuft von Haus aus Android 10, welches relativ unberührt ist. Neben den normalen Google Apps war noch Netflix, Bamboo Paper, Office, OneNote, der Lenovo Assistent und Squid vorinstalliert, welche man deinstallieren oder zumindest deaktivieren kann.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Android Software

Die sonstigen Sonderfunktionen, wie den Desktop-Modus oder den Bokeh-Effekt für Videocall-Apps habe ich bereits erklärt. Sonst gibt es noch Funktionen wie Anheben-zum-Aktiveren und Doppeltippen-zum-Aktivieren und die „Intelligente Navigation“, was einfach eine optionale Toolbar mit sechs Funktionen ist.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Einstellungen Smart Navigation

Akku: 10,5 Stunden Laufzeit

Der Akku fällt mit 8600 mAh überraschend groß aus, was in Kombination mit dem recht energieeffizienten Prozessor und dem OLED-Display für eine gute Akkulaufzeit sorgen sollte. Im PCMark Battery Test 3.0 kam das XiaoXin Pad Pro bei halber Helligkeit auf 10 Stunden und 36 Minuten. In der Praxis kommt man mit einem Mix aus Medienkonsum und surfen für 3 Stunden pro Tag ca. 3 bis 3,5 Tage aus. Aufgeladen wird das Tablet mit dem mitgelieferten 20 Watt Ladegerät. Dies ist leider für den chinesischen Markt ausgelegt, weshalb man einen Adapter benötigt. Alternativ kann man auch einfach ein anderes Ladegerät mit mindestens 18 Watt nutzen um das Tablet in 2 Stunden und 30 Minuten wieder voll aufzuladen, was für ein Tablet eine durchaus gute Zeit darstellt.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Akku

Kameras für den Notfall

Auch wenn ich strikt gegen das „Fotos mit dem Tablet machen“-Verhalten bin, dass man oft am Kölner Dom beobachten darf, will ich die ganzen vier Kameras natürlich nicht unerwähnt lassen.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Kamera

Auf der Rückseite gibt es eine 13 Megapixel Hauptkamera mit Autofokus und einer f/2.2 Blende. Die Aufnahmen sind für ein Tablett durchaus als gut zu bezeichnen. Recht akkurate Farben, genug Schärfe und ausreichende Dynamik. Die Ultraweitwinkelkamera mit 120° Aufnahmewinkel knipst leider nur mit 5 Megapixeln und ohne Autofokus, was man bei jedem Foto merkt. Hier fehlt es einfach an Schärfe und auch die Farben stimmen nicht mehr so wirklich mit der Natur überein. Das alles gilt übrigens nur für Fotos bei gutem Licht, sobald es etwas dunkler wird, kann man beide Kameras fast komplett vergessen.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Kameras

Für ein Tablet recht praktisch, hat Lenovo einen Dokumenten-Scanner in die Kamera-App integriert. Dieser kann Fotos, Dokumente, Pinnwände, Visitenkarten und in Schwarz-Weiß scannen. Sicherlich können eigenständige Scanner-Apps noch mehr, praktisch ist die Funktion trotzdem.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Dokumenten Scanner

Auch auf der Vorderseite hat das XiaoXin Pad Pro zwei Kameras, wovon jedoch lediglich eine für Selfies nutzbar ist. Die 8 MP Kamera kann bei gutem Licht passable Selfies produzieren, allerdings dürfte jedes +200€ Smartphone das Tablet überflügeln. Leider ist im normalen Modus immer ein Beauty-Filter aktiviert, den ich partout nicht deaktiviert bekomme. Im Portrait-Modus ist er dagegen einfach in Stufen von 0-10 regulierbar. Auch der Grad der Unschärfe ist regulierbar, wobei die Standardeinstellung mit 5 gut gewählt ist. Hier und da werden schonmal ein paar Haare als Hintergrund erkannt und sind dementsprechend unscharf, aber insgesamt gehen die Portraits in Ordnung.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Selfies

Der Schönheitsfilter und den unscharfen Hintergrund kann man, vermutlich dank der zweiten IR-Kamera, in den Einstellungen unter „AI Experience Center“ übrigens auch für Videocalls aktivieren, selbst wenn die jeweilige App das nicht unterstützt – smart.

Lautsprecher & Verbindungsmöglichkeiten

Das Lenovo Tab 11 Pro soll auch als Medientablet dienen. Daher verbaut man ein Quad-Lautsprecher-System aus dem Hause JBL, das für einen räumlicheren Klang inklusive Dolby Atmos-Unterstützung sorgen soll. Sieht man über das Dolby Atmos Branding hinweg, da ein Tablet natürlich keinen „echten“ Dolby Atmos Sound wie im Kino oder guten Home Cinema liefern kann, weiß der Sound einfach nur zu begeistern. Die vier Lautsprecher liefern klaren Sound und erstaunlich viel Bass für so ein dünnes Tablet. Über die vorinstallierte Dolby Atmos App kann man aus den Soundprofilen Filme, Musik oder Dynamisch (automatische Anpassung). Jeden davon kann man dank eines 10-Band-Equlizers auch nochmal anpassen oder über das Profil „Anpassen“ ein komplett eigenes Sound-Preset erstellen oder den Dolby-Sound komplett deaktivieren. Wer schonmal ein Samsung Galaxy Tab S7 in er Hand hatte, kann hier ähnlich guten Sound erwarten.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Lautsprecher Dolby Atmos

Bei den guten Lautsprechern fehlt dem XiaoXin Pad Pro als Medientablet leider der Kopfhöreranschluss. Immerhin legt man einen USB-C-Adapter bei, der auch wie gedacht funktioniert. Der USB-C-Anschluss entspricht dem Standard USB 3.2 Gen 2 , schafft also eine Datenrate bis zu 900 MB/s. LTE-Support fehlt der China-Version leider, sodass der Slot lediglich eine microSD-Speicherkarte mit bis zu 1TB zur Speichererweiterung beherbergen kann. Dazu gibt es ac-WiFi, Bluetooth 5.0 sowie GPS-, Beidou- und GLONASS-Unterstützung.

Lenovo XiaoXin Pad Pro GPS microSD Slot

Lenovo XiaoXin Pad Pro kaufen?

Negativ fällt mir zum Lenovo XiaoXin Pad Pro lediglich der nicht perfekte Fingerabdrucksensor sowie der fehlende Kopfhöreranschluss auf. Für manche könnte auch das PenTile-Display ein Dealbreaker sein, mich stört es nach mehreren Wochen der Nutzung nicht.

Lenovo XiaoXin Pad Pro   Lenovo Tab P11 Pro Tablet CG Test

Diesen Punkten gegenüber steht dann aber die exzellente Verarbeitung, das in meinen Augen schicke Design, die gute Performance, die starken Lautsprecher, die gute Akkulaufzeit und natürlich die Widevine Level 1 Zertifizierung. In Kombination mit der Tastatur kann das Tablet dank „Desktop-Modus“ auch gut für Office-Arbeiten genutzt werden.

Lenovo XiaoXin Pad Pro - Lenovo Tab P11 Pro Tablet

Schon lange waren wir auf der Suche nach einem einigermaßen „preiswerten“ Tablet mit guter Performance und ohne den Verzicht auf Netflix und Co. in FullHD. Als wir das Lenovo XiaoXin Pad Pro entdeckten, wurde unsere Hoffnung mal wieder geweckt – zurecht wie wir nun wissen. Für ca. 350€ dürfte es sich bei diesem Tablet um einen der aktuell besten Deals handeln, die man beim Import machen kann. Was meint ihr – lohnt sich der Import oder was wären eure „lokalen“ Alternativen?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (101)

  • Profilbild von chilllla
    # 18.03.21 um 19:12

    chilllla

    Hört sich interessant an aber was kommen dann alles an Kosten dazu? Lohnt sich das mit Bearbeitungsgebühr und Einfuhrsteuert dann überhaupt noch, zumal man im Garantiefall denke ich bei Amazon bessere Chancen hat?

    • Profilbild von Elektrochopper
      # 18.03.21 um 19:22

      Elektrochopper

      Genau diese Gesamtkosten sollte man sich vorher ausrechnen. Wenn dann noch der Zollservice eines Paketdienstleisters obendrauf kommt wird es schnell uninteressant.

    • Profilbild von SebastianKirsch
      # 18.03.21 um 20:53

      SebastianKirsch

      Kommt auf Tablets überhaupt Zollgebühr??

      • Profilbild von Elektrochopper
        # 19.03.21 um 11:35

        Elektrochopper

        Die Einfuhrgebühren unterteilen sich in Zoll (abhängig vom Produkt) und Einfuhrumsatzsteuer, aka MwSt., welche ab der genannten Freigrenze immer anfällt.
        Wenn der Zoll denn die Sendung bearbeitet. Wenn auf der Sendung ein geringer Betrag deklariert ist kann sie auch ohne weitere Prüfung durchgehen.

    • Profilbild von Gast
      # 18.03.21 um 22:55

      Anonymous

      Auf alles über 22€ kommt der Scheiss drauf. Bei DHL Express sowieso. Banggood bietet aber andere Versandarten an, die so durch den Zoll gehen.;)

  • Profilbild von chilllla
    # 18.03.21 um 19:15

    chilllla

    Bei Amazon kostet das Tablet aktuell nur 599€

    • Profilbild von maddin
      # 18.03.21 um 19:33

      maddin

      @chilllla: Bei Amazon kostet das Tablet aktuell nur 599€

      Für nochmal 11€ weniger bekommt man aktuell auch das Galaxy Tab S7 beim großen Fluß und anderen Anbietern inkl. S Pen – plus zusätzlicher Cashback Aktion (-80€).
      Zwar ohne OLED, dafür aber mit etwas stärkerer CPU und entsprechender Garantie.

    • Profilbild von Thorben
      # 19.03.21 um 08:34

      Thorben CG-Team

      @chilllla: Ach krass, da hat sich der Preis ncoh mal geändert.

      • Profilbild von Lars Hüttig
        # 22.03.21 um 16:28

        Lars Hüttig

        War wohl nur eine kurzzeitige Aktion. Aktuell kostet es wieder 692€ ☹️

      • Profilbild von Frank
        # 23.04.21 um 13:20

        Frank

        Hi Thorben, der Gutschein BG66dd25 ist keider abgelaufen, gibt es einen neuen?

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 20:57

    snuppi

    Der Import ist kostenlos,
    mit der Garantie sieht es schlecht aus.

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 20:59

    snuppi

    Nein…
    ist bei Banggod kostenlos.

    • Profilbild von Thimll
      # 19.03.21 um 08:13

      Thimll

      naja kostenlos nicht – eher illegal.
      Ist einfach Steuerhinterziehung, sonst nichts. Muss jeder selber wissen ob er das machen möchte….

      • Profilbild von Suaron
        # 24.03.21 um 16:31

        Suaron

        Das nennt sich Steuervermeidung und jeder große Konzern macht das. Container werden da pauschal mit einer lächerlichen Gebühr abgerechnet. Oder glauben Sie etwa, das alle anderen Elektrogeräte die in China produziert werden, normal über den Zoll abgerechnet werden??

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 21:01

    snuppi

    Nein, ist bei Banggood kostenlos

  • Profilbild von FM
    # 18.03.21 um 21:41

    FM

    Leider hat das Lenovo Tablet ein Pentile Display. Sollte man wissen, bevor man es kauft. Mache Leute störren sich an dieser Displaytechnologie, da ein Subpixel fehlt im Vergleich zu RGB.

    • Profilbild von snuppi
      # 18.03.21 um 22:27

      snuppi

      Genau …dann besser zum P 11 ohne Pro greifen

    • Profilbild von Thorben
      # 19.03.21 um 08:45

      Thorben CG-Team

      @FM: Danke schon mal für den Hinweis, werden wir im Artikel berücksichtigen.

  • Profilbild von Marko Simic
    # 18.03.21 um 23:20

    Marko Simic

    Ich bin Mal gespannt auf den Test, zwecks widevine lvl1 usw

  • Profilbild von Heinz
    # 19.03.21 um 05:21

    Heinz

    Lenovo Tab nein danke Updates Fehlanzeige mein Lenovo Tab bekam nie ein Update bzw. Sicherheits Patches.
    Und das zu einem Preis von knapp 500 Euro

    • Profilbild von Suaron
      # 24.03.21 um 16:28

      Suaron

      Das kann ich leider nur bestätigen!! Service gleich NULL. Also Hände weg.

      • Profilbild von Marc
        # 30.03.21 um 09:43

        Marc

        Laut der Lenovo-Update Liste gibt es immerhin Sicherheitspatches bis 23.11.2023. Mir genügt das, denn ganz ehrlich: Was kann Android 11 besser als Android 9 z.b.

  • Profilbild von PanEuropean
    # 19.03.21 um 08:14

    PanEuropean

    Im Übrigen hinkt der Vergleich, denn bei Banggood ist die Tastatur und der Stift nicht dabei. Weiterhin steht dort auch "kein 4G" – also nix LTE.

  • Profilbild von LukasV
    # 19.03.21 um 11:08

    LukasV

    Die import Version scheint höchst interessant zu sein. Preislich ziemlich attraktiv für sie Specs

  • Profilbild von Britta
    # 20.03.21 um 10:10

    Britta

    Hallo,
    Also ich habe kürzlich ein Tablet bei Wisch bestellt. Es kam ohne zusatzkosten an.Wenn man Glück hat kommt es auch ohne zoll usw an.

  • Profilbild von postmanone
    # 21.03.21 um 10:55

    postmanone

    Wäre es auch möglich, die China ROM durch das Chrome OS zu ersetzen?

  • Profilbild von Nellor
    # 22.03.21 um 14:35

    Nellor

    Bei Banggood bzw. dem Angebot hier kommt überhaupt nichts dazu. Weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer, da per EU-Priority Line versendet wird.
    Habe schon mehrere von den Tablets die Tage bestellt. Wurden über Belgien geleitet…

  • Profilbild von Lars Hüttig
    # 22.03.21 um 16:32

    Lars Hüttig

    Gibt es auch eine China-Version vom Samsung Tab S7 Plus?

    • Profilbild von Chriss1009
      # 27.06.21 um 19:59

      Chriss1009

      Samsung ist doch in Korea oder so, ich denke das eher nicht, leider

  • Profilbild von Chris
    # 24.03.21 um 17:04

    Chris

    Wann kommt, von einem der führenden Hersteller, endlich mal ein großes 4:3-Tablet mit aktueller Hardware? Ist das Lesen als Hauptanwendung wirklich so exotisch, und Filme glotzen und "zocken" der Normalfall? Auf der ganzen Welt?

  • Profilbild von Cineman7
    # 24.05.21 um 17:53

    Cineman7

    Hey Thorben, wann kommt denn euer Lenovo XiaoXin Pad Pro-Test raus? Beste Grüße,…😎

  • Profilbild von Butcher
    # 27.06.21 um 19:20

    Butcher

    Kann mir bitte jemand ein starkes und günstiges Windows Tablet empfehlen? (je größer desto besser)

  • Profilbild von Chriss1009
    # 27.06.21 um 20:01

    Chriss1009

    Ich hab bisschen Angst, wenn beim Import das Tablet irgendie schaden nimmt und man nichts dagegen machen kann, oder ob bei der Lieferung Extrakosten wegen Zoll und dem Spaß entsteht. Aber mir entgeht dieses Tablet nicht, das kann ich schon "versprechen"

  • Profilbild von TheRuppert
    # 28.06.21 um 00:15

    TheRuppert

    Eines verstehe ich nicht im Test, erst sagt ihr man muss Netflix als Apk installieren, writer unten heisst es Netflix ist schon vorinstalliert. Was den nu? 😊

    • Profilbild von Alex
      # 28.06.21 um 10:58

      Alex CG-Team

      Stimmt 😅 Also Netflix war vorinstalliert, funktionierte aber erstmal nicht richtig. Nachdem ich dann eine aktuelle APK via Aptoide geladen hatte lief es ohne Probleme und mit Dolby Atmos/Vision-Unterstützung 🙂
      LG Alex

  • Profilbild von Gast
    # 28.06.21 um 09:58

    Anonymous

    Vor ein paar Tagen gab es den bei BG für 336€ mit Lieferung aus HK. Da war ich schon am überlegen ob ich zuschlagen oder doch lieber auf ein gutes Angebot für einen kleinen Laptop warte.
    Ich habe es dann doch gelassen. Vielleicht geht der Code ja noch:
    BG7973ae

    • Profilbild von Alex
      # 28.06.21 um 10:40

      Alex CG-Team

      Gilt noch, danke! Hab den Code direkt oben eingefügt 🙂

      • Profilbild von Gast
        # 28.06.21 um 10:56

        Anonymous

        Gerne, scheint aber etwas teurer geworden zu sein. Wäre das Keyboardpack mit dabei gewesen hätte ich vielleicht zugeschlagen

  • Profilbild von Tarik Özbay
    # 29.06.21 um 20:47

    Tarik Özbay

    Warum ist das Lenovo Tab 11 Pro so teuer? 🤔

  • Profilbild von Herby_B
    # 01.07.21 um 07:06

    Herby_B

    Würde ich nicht kaufen – wegen möglicher Garantiefälle und sicher wegen schlechter Updatepolitik.
    Importiere generell keine Geräte mehr aus China, habe schon schlechte Erfahrungen gemacht….

    • Profilbild von Patte0309
      # 14.07.21 um 08:25

      Patte0309

      ich bin nur noch am importieren und habe noch nie wirklich schlechte Erfahrungen gehabt und wenn doch gibt's Geld zurück.

  • Profilbild von flotux
    # 01.07.21 um 09:02

    flotux

    Hallo,

    ich habe mit der aktuellen Firmware TB-J706F_RF01_210601 das Problem, dass beim Anstecken der Hardwaretastatur (die mit den Pogo Pins), Android neu startet und in einem Bootloop landet (https://youtu.be/IwPQdkXF9IU).

    In folgendem chinesischen Forum (autom. Übersetzung aktiv) beschreiben andere User auch das gleiche Problem:
    https://m-mobile01-com.translate.goog/topicdetail.php?f=605&t=6227500&p=42&_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=ajax,nv,elem,se

    Ohne Tastatur läuft das Tablet stabil. Mit der von Banggood ausgelieferten Firmware trat das definitiv nicht auf.

    Ist das bei euch auch so?

    Ich nutze folgende offizielle Lenovo Tastatur, wie ihr im Screenshot sehen könnt.

    Gruß
    Flo

    Kommentarbild von flotux
  • Profilbild von Gast
    # 02.07.21 um 14:40

    Anonymous

    Warum sollte man sich nen china-android-tablet kaufen – wenn man fürs gleiche geld nen NEUES ipad direkt von apple bekommt..???!

    • Profilbild von Alex
      # 02.07.21 um 14:58

      Alex CG-Team

      Ganz einfach weil nicht jeder ein iPad möchte bzw. nicht von Android weg möchte. Davon abgesehen, dass man für 330€ nur ein iPad mit 32GB Speicher bekomme und ich für nutzbare 128GB schon 430€ ausgeben muss. Bei dem Preis hätte ich dann auch gerne Displayränder, welche nicht nach 2018 aussehen.
      LG Alex

  • Profilbild von kaptnDieter647382
    # 05.07.21 um 11:16

    kaptnDieter647382

    zu dem Preis leider nicht mehr zu haben. hat jemand einen funktionierenden Gutschein?

  • Profilbild von Basti
    # 09.07.21 um 12:00

    Basti

    Hallo hat das tablet kein 90hz display?
    Sondern nur das deutsche p11 pro für 550 Euro?
    Danke
    Grüße

  • Profilbild von kaptnDieter647382
    # 11.07.21 um 19:26

    kaptnDieter647382

    schon jemand Erfahrung zur Versanddauer?

  • Profilbild von friedel56
    # 12.07.21 um 17:17

    friedel56

    Gibt es schon eine Global-Firmware für das xiaoxin pro mit dem 870 Snapdragon ❓

    • Profilbild von Alex
      # 13.07.21 um 10:58

      Alex CG-Team

      Sieht bisher nicht danach aus. Das könnte auch noch dauern, da es zum XiaoXin Pad Pro 2021 noch kein passendes globales Tablet gibt. Es fehlt also aktuell noch eine Art "P11 Pro 2021" denke ich.
      LG Alex

  • Profilbild von Bogiss
    # 14.07.21 um 11:29

    Bogiss

    Am 30.06 bestellt und heute das Geld zurück bekommen… ausverkauft 😤

    • Profilbild von Gast
      # 19.07.21 um 10:30

      Anonymous

      Da hat BG bestimmt wieder nur Geld für den Großeinkauf gesammelt. Und die geforderte Summe nicht zusammen bekommen. Ich kenne auch jemanden der erst vertröstet wurde und nun das Geld zurück bekommen hat. Obwohl das Tablet als vorrätig deklariert war.

  • Profilbild von Daemonarch
    # 18.07.21 um 13:12

    Daemonarch

    Schönes ding! Könnte glatt mein altes Galaxy Tab s1 ablösen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.