Lenovo XiaoXin Pad Pro Tablet für 345€: Lohnt sich der Import?

Mit dem Lenovo Tab 11 Pro hat Lenovo letztes Jahr ein starkes Android-Tablet vorgestellt, welches mit dem iPad Pro und dem Samsung Galaxy Tab S7 konkurrieren soll und auch kann. Für knapp 700€ kann man aber eben auch zu den genannten Platzhirschen greifen. Glücklicherweise lässt sich das Tab 11 Pro auch als Lenovo XiaoXin Pad Pro Tablet importieren – für fast die Hälfte des Preises. Lohnt sich der Import?

Lenovo Tab P11 Pro

Technische Details

NameLenovo XiaoXin Pad Pro
Display11.5 Zoll OLED, 2560 x 1600 Pixel, 262 ppi
ProzessorQualcomm Snapdragon 730G Octa-Core @ 2,2 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 618
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB UFS 2.1
Hauptkamera13 MP + 5 MP
Frontkamera8 MP + 8 MP
Akku8.600 mAh
Konnektivitätac-Dual Band Wifi, Bluetooth 5.0, USB Typ-C, Klinkenanschluss, GPS, LTE, Quad-Speaker
BetriebssystemAndroid 10
Abmessungen254 x 171,4 x 5,7 mm
Gewicht485 Gramm

Lenovo XiaoXin Pad Pro vs Lenovo Tab 11 Pro: Wo sind die Unterschiede?

Wie man es auch von Xiaomi kennt, handelt es sich bei dem Lenovo Tab 11 Pro um die Global Version des Lenovo XiaoXin Pad Pro. Lenovo kennen viele sicherlich auch in Deutschland als Notebook-Hersteller, es ist aber ebenfalls ein chinesisches Unternehmen. Beide Geräte sind mit Blick auf das Datenblatt absolut identisch, bis auf einen wichtige Unterschied: die Software. Das XiaoXin Pad Pro hat eigentlich eine chinesische ROM, kommt also normalerweise ohne Google-Dienste und auch mit Widevine Level 3 aus. Allerdings flasht der Online-Shop Banggood bei Import angeblich die Global ROM des Lenovo Tab 11 Pro auf das Tablet. Das beinhaltet also Google-Dienste inklusive Play Store und auch Widevine Level 1 soll so möglich sein. So könnte man Videostreaminginhalte von Netflix auch in Full HD schauen.

Lenpvp XiaoXin Pad Pro Medien

Endlich ein Tablet mit OLED-Display

Der Tablet-Markt ist leider deutlich unspannender als der Smartphone-Markt, weswegen auch das Lenovo Pad Pro aussieht wie die meisten Pro-Tablets. Dünne Bildschirmränder (6,9 mm), ganz in schwarz gehalten, wobei die Rückseite Grau-Silber anmutet. Lenovo setzt dabei auf „Color Blocking“, wobei die Farben gut miteinander harmonieren. Das Aluminium-Gehäuse ist dabei sogar nur 5,8 mm dick! Das Kameramodul ist oben links in der Mitte und der Gehäuserahmen ist kantig und nicht abgerundet. Der Power-Button dient nicht nur zum Ein- und Ausschalten, sondern auch als Fingerabdrucksensor.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Tablet Design

Das Hauptaugenmerk liegt allerdings beim Display. Lenovo verbaut ein 11,5 Zoll OLED-Display im 16:10 Seitenverhältnis. Die Auflösung beträgt dabei 2560 x 1600 Pixel, was in einer Pixeldichte von 262 ppi resultiert. Der Bildschirm unterstützt Dolby Vision, HDR10 und deckt den DCI-P3 Farbraum zu 100% ab. Zudem lässt man sich vom TÜV Rheinland zertifizieren, dass der Bildschirm augenschonend ist und weniger blaues Licht ausstrahlt. Auf eine höhere Bildwiederholrate wie im iPad Pro verzichtet man allerdings.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Power Button

Power dank Snapdragon 730G

Während Hersteller wie CHUWI oder auch ALLDOCUBE gerne auf MediaTek- oder Unisoc-Chips setzen, spendiert Lenovo dem XiaoXin Pad Pro den Qualcomm Snapdragon 730G Prozessor. Die CPU kennen wir zum Beispiel aus dem Xiaomi Mi Note 10 oder Pixel 4A (4G Version). Der Octa-Core Prozessor bietet dabei genügend Power für Alltagsanwendungen, Spiele und Office-Anwendungen. Dazu reicht man 6 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB UFS 2.1 Massenspeicher, welcher aber noch per microSD-Karte erweitert werden kann.

Auch der Akku fällt mit 8600 mAh überraschend groß aus, was für eine gute Akkulaufzeit sorgen sollte, zumal es sich um einen energieeffizienten Prozessor und ein OLED-Display handelt. Dabei kann es sogar mit 20W schnell aufgeladen werden!

Lenovo XiaoXin Pad Pro Tablet Display

Eigentlich sind Kameras bei Tablets eher ein Gimmick anstatt einen Nutzen zu bieten. Bei dem Lenovo Tab 11 Pro bzw. XiaoXin Pad Pro sieht das anders aus. Tatsächlich verbaut der Hersteller vier Sensoren: zwei vorne, zwei hinten. Auf der Rückseite befindet sich eine 13 Megapixel Hauptkamera und eine 5 MP Ultraweitwinkelkamera – immerhin! Auf der Vorderseite verbaut man eine 8 MP Selfie-Kamera und eine 8 Megapixel Infrarot-Frontkamera. Die dürfte wohl hauptsächlich für die Gesichtserkennung, aber auch für Tiefeninformationen bei Videocalls sorgen. So kann man besser seinen Hintergrund blurren.

Extras & Verbindungsmöglichkeiten

Das Lenovo Tab 11 Pro soll auch als Medientablet dienen. So verbaut man auch ein Quad-Lautsprecher-System aus dem Hause JBL, das für einen räumlicheren Klang sorgen sollte. Dazu gibt es auch die Möglichkeit eine microSD-Karte zur Speichererweiterung einzulegen, LTE ist zumindest in der China-Version aber nicht vorgesehen. Auf der Unterseite befindet sich ein USB Typ-C 3.2 Port, dazu gibt es ac-WiFi, Bluetooth 5.0 und GPS-Unterstützung.

Lenovo Tab 11 Pro Lautsprecher

Auf dem Tablet läuft von Haus aus Android 10, welches relativ unberührt zu sein scheint. Lenovo bietet dafür auch einen Computer-Modus an, der automatisch aktiviert wird, wenn man das zugehörige Keyboard anschließt. Auch einen Stylus für das Lenovo XiaoXin Pad Pro ist vorhanden, allerdings muss man dieses Zubehör separat erwerben.

Lenovo XiaoXin Pad Pro Keyboard

In der China-Version kommt das XiaoXin Pad Pro von Lenovo wie gesagt ohne Google-Dienste und nur mit Widevine Level 3 aus. Bestellt man das Tablet über Banggood, soll der Shop angeblich die Global ROM vorinstalliert haben, so dass sich diese Probleme erledigen. Wer der Shop-ROM nicht traut, dürfte im Internet auch leicht die Global ROM finden und das Tablet selbst flashen können.

Einschätzung

Ja, als wir das Lenovo XiaoXin Pad Pro gesehen haben, haben wir sofort ein Testmodell angefragt, welches hoffentlich bald bei uns eintrudelt. Ehrlich gesagt ist das Lenovo Tab 11 Pro sogar etwas an uns vorbeigezogen. Schaut man sich aber den Preisunterschied an, dürfte der Import richtig interessant sein, hier spart man schließlich fast 50% des aktuelles Amazon-Preises! Wie gut die China-Version funktioniert, werden wir also bald testen. Falls jemand von euch das Tablet schon nutzt, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (33)

  • Profilbild von chilllla
    # 18.03.21 um 19:12

    chilllla

    Hört sich interessant an aber was kommen dann alles an Kosten dazu? Lohnt sich das mit Bearbeitungsgebühr und Einfuhrsteuert dann überhaupt noch, zumal man im Garantiefall denke ich bei Amazon bessere Chancen hat?

    • Profilbild von Elektrochopper
      # 18.03.21 um 19:22

      Elektrochopper

      Genau diese Gesamtkosten sollte man sich vorher ausrechnen. Wenn dann noch der Zollservice eines Paketdienstleisters obendrauf kommt wird es schnell uninteressant.

    • Profilbild von SebastianKirsch
      # 18.03.21 um 20:53

      SebastianKirsch

      Kommt auf Tablets überhaupt Zollgebühr??

      • Profilbild von Elektrochopper
        # 19.03.21 um 11:35

        Elektrochopper

        Die Einfuhrgebühren unterteilen sich in Zoll (abhängig vom Produkt) und Einfuhrumsatzsteuer, aka MwSt., welche ab der genannten Freigrenze immer anfällt.
        Wenn der Zoll denn die Sendung bearbeitet. Wenn auf der Sendung ein geringer Betrag deklariert ist kann sie auch ohne weitere Prüfung durchgehen.

    • Profilbild von Gast
      # 18.03.21 um 22:55

      Anonymous

      Auf alles über 22€ kommt der Scheiss drauf. Bei DHL Express sowieso. Banggood bietet aber andere Versandarten an, die so durch den Zoll gehen.;)

  • Profilbild von chilllla
    # 18.03.21 um 19:15

    chilllla

    Bei Amazon kostet das Tablet aktuell nur 599€

    • Profilbild von maddin
      # 18.03.21 um 19:33

      maddin

      @chilllla: Bei Amazon kostet das Tablet aktuell nur 599€

      Für nochmal 11€ weniger bekommt man aktuell auch das Galaxy Tab S7 beim großen Fluß und anderen Anbietern inkl. S Pen – plus zusätzlicher Cashback Aktion (-80€).
      Zwar ohne OLED, dafür aber mit etwas stärkerer CPU und entsprechender Garantie.

    • Profilbild von Thorben
      # 19.03.21 um 08:34

      Thorben CG-Team

      @chilllla: Ach krass, da hat sich der Preis ncoh mal geändert.

      • Profilbild von Lars Hüttig
        # 22.03.21 um 16:28

        Lars Hüttig

        War wohl nur eine kurzzeitige Aktion. Aktuell kostet es wieder 692€ ☹️

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 20:57

    snuppi

    Der Import ist kostenlos,
    mit der Garantie sieht es schlecht aus.

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 20:59

    snuppi

    Nein…
    ist bei Banggod kostenlos.

    • Profilbild von Thimll
      # 19.03.21 um 08:13

      Thimll

      naja kostenlos nicht – eher illegal.
      Ist einfach Steuerhinterziehung, sonst nichts. Muss jeder selber wissen ob er das machen möchte….

      • Profilbild von Suaron
        # 24.03.21 um 16:31

        Suaron

        Das nennt sich Steuervermeidung und jeder große Konzern macht das. Container werden da pauschal mit einer lächerlichen Gebühr abgerechnet. Oder glauben Sie etwa, das alle anderen Elektrogeräte die in China produziert werden, normal über den Zoll abgerechnet werden??

  • Profilbild von snuppi
    # 18.03.21 um 21:01

    snuppi

    Nein, ist bei Banggood kostenlos

  • Profilbild von FM
    # 18.03.21 um 21:41

    FM

    Leider hat das Lenovo Tablet ein Pentile Display. Sollte man wissen, bevor man es kauft. Mache Leute störren sich an dieser Displaytechnologie, da ein Subpixel fehlt im Vergleich zu RGB.

    • Profilbild von snuppi
      # 18.03.21 um 22:27

      snuppi

      Genau …dann besser zum P 11 ohne Pro greifen

    • Profilbild von Thorben
      # 19.03.21 um 08:45

      Thorben CG-Team

      @FM: Danke schon mal für den Hinweis, werden wir im Artikel berücksichtigen.

  • Profilbild von Marko Simic
    # 18.03.21 um 23:20

    Marko Simic

    Ich bin Mal gespannt auf den Test, zwecks widevine lvl1 usw

  • Profilbild von Heinz
    # 19.03.21 um 05:21

    Heinz

    Lenovo Tab nein danke Updates Fehlanzeige mein Lenovo Tab bekam nie ein Update bzw. Sicherheits Patches.
    Und das zu einem Preis von knapp 500 Euro

    • Profilbild von Suaron
      # 24.03.21 um 16:28

      Suaron

      Das kann ich leider nur bestätigen!! Service gleich NULL. Also Hände weg.

      • Profilbild von Marc
        # 30.03.21 um 09:43

        Marc

        Laut der Lenovo-Update Liste gibt es immerhin Sicherheitspatches bis 23.11.2023. Mir genügt das, denn ganz ehrlich: Was kann Android 11 besser als Android 9 z.b.

  • Profilbild von PanEuropean
    # 19.03.21 um 08:14

    PanEuropean

    Im Übrigen hinkt der Vergleich, denn bei Banggood ist die Tastatur und der Stift nicht dabei. Weiterhin steht dort auch "kein 4G" – also nix LTE.

  • Profilbild von LukasV
    # 19.03.21 um 11:08

    LukasV

    Die import Version scheint höchst interessant zu sein. Preislich ziemlich attraktiv für sie Specs

  • Profilbild von Britta
    # 20.03.21 um 10:10

    Britta

    Hallo,
    Also ich habe kürzlich ein Tablet bei Wisch bestellt. Es kam ohne zusatzkosten an.Wenn man Glück hat kommt es auch ohne zoll usw an.

  • Profilbild von postmanone
    # 21.03.21 um 10:55

    postmanone

    Wäre es auch möglich, die China ROM durch das Chrome OS zu ersetzen?

  • Profilbild von Nellor
    # 22.03.21 um 14:35

    Nellor

    Bei Banggood bzw. dem Angebot hier kommt überhaupt nichts dazu. Weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer, da per EU-Priority Line versendet wird.
    Habe schon mehrere von den Tablets die Tage bestellt. Wurden über Belgien geleitet…

  • Profilbild von Lars Hüttig
    # 22.03.21 um 16:32

    Lars Hüttig

    Gibt es auch eine China-Version vom Samsung Tab S7 Plus?

  • Profilbild von Chris
    # 24.03.21 um 17:04

    Chris

    Wann kommt, von einem der führenden Hersteller, endlich mal ein großes 4:3-Tablet mit aktueller Hardware? Ist das Lesen als Hauptanwendung wirklich so exotisch, und Filme glotzen und "zocken" der Normalfall? Auf der ganzen Welt?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.