Test

Realme X2 Smartphone mit 64 MP Quad-Kamera für 249€ aus EU

Das Realme X2 steht nicht umsonst auf Platz 2 unserer Bestenliste der besten Smartphones unter 300€. Momentan bekommt ihr es für 249€ bei Edwaybuy aus dem EU-Lager mit dem Gutschein EDREALMEX2128 in der 8/128 GB Variante.

Realme will es wissen. Gerade weil das Realme X2 Pro unser Geheimtipp unter den aktuellen Flagships ist, ist das X2 – ohne Pro – eventuell genauso ein Geheimtipp für die Mittelklasse. Ob die Abstriche in Relation zu dem geringeren Preis stehen?

Realme X2 Smartphone in Hand

Technische Daten des Realme X2

Display6,4 Zoll 19,5:9 Full-HD+ (2340 x 1080 Pixel) AMOLED-Display (402 PPI), Gorilla Glas 5
ProzessorSnapdragon 730G @ 2,2 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 618
RAM6/8 GB
Interner Speicher64/128 GB (per microSD erweiterbar)
Kamera64 Megapixel Samsung GW-1 mit ƒ/1.8 Blende + 8 Megapixel ƒ/2.4 Ultraweit + Makrokamera + Tiefensensor
Frontkamera32 Megapixel mit ƒ/2.0
Akku4.000 mAh mit 30W VOOC Charging
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5.0,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, Speichererweiterung, LTE Band 20, NFC
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, 3,5 mm Klinke
BetriebssystemColor OS 6.0 basierend auf Android 9
Maße / Gewicht158,7 x 75,2 x 8,6 mm/ 182 g

Realme X2 bestellen >>

Notch anstatt Pop-Up Cam

Das Realme X2 scheint eine Mischung aus dem Realme 3 Pro und dem Realme X zu sein. Das merkt man schon an der Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll, die fast genau zwischen den 6,3″ und den 6,53″ der beiden anderen Realme Geräte liegt. Wie das 3 Pro setzt man aber auf eine Waterdrop-Notch am oberen Bildschirmrand anstatt auf eine Pop-Up Cam. Diese ist etwas geschwungen und stiehlt dem Display verhältnismäßig wenige Pixel.

Auf der Rückseite wird schnell klar, warum das Realme X2 als direkter Konkurrent für das Redmi Note 8 (Pro) gesehen wird. Die Quad-Kamera befindet sich in der oberen linken Ecke. Allerdings sehen wir hier keinen Fingerabdrucksensor, der befindet sich bei dem X2 im Display. Das Realme X2 ist in Europa in Perlweiß und Perlblau verfügbar und bietet auch hier einen schimmernden Effekt bei Sonneneinstrahlung. Wie bei den anderen Realme-Geräten zieht man das gleiche Farbkonzept durch und akzentuiert den Power-Button und die Kamera mit dem Realme-Gelb.

Die Abmessungen betragen 158,7 x 75,2 x 8,6 mm bei einem Gewicht von 183 Gramm. Auf der Unterseite befindet sich links neben dem USB-Port der Lautsprecher, rechts daneben der Kopfhörereingang. Unser Testgerät ist die Global Version, die auf der Rückseite (leider) mit einem etwas deplatziert wirkenden CE-Kennzeichen veröffentlicht wird.

Realme X2 Ruckseite

Handling & Verarbeitung

Manchmal sind es eben die kleinen Dinge. Auch wenn das Realme X2 nur 3 mm kürzer ist als das X2 Pro, ist es insgesamt etwas handlicher. Der Unterschied von 18 g Gesamtgewicht fällt da schon mehr auf, trotzdem ist eine einhändige Bedienung natürlich nicht drin. Dafür erreicht man sowohl als Links- als auch als Rechtshänder die Tasten sehr gut, da diese sich auf der gleichen Höhe gegenüberliegen.

Übrigens: Habt ihr eigentlich schon unsere China-Gadgets App heruntergeladen?

Der Druckpunkt der Tasten ist bei unserem Testgerät im Vergleich zum X2 Pro etwas weicher, aber immer noch gut. Generell erlaubt sich Realme bei der Verarbeitung keine Fehler. Dafür ist der Gehäuserahmen im Gegensatz zum firmeninternen Flagship aber nicht so stabil, hier hat man anscheinend keinen Metallrahmen verbaut, wodurch auch das geringere Gewicht zu erklären wäre. Im Vergleich zum Flagship erscheint das X2 schon etwas minderwertiger, ist aber keineswegs schlecht verarbeitet.

AMOLED für alle

Die Full HD+ Auflösung des 6,4″ großen Displays beträgt 2340 x 1080 Pixel und resultiert in einer Pixeldichte von 402 ppi, also Pixel pro Zoll – ein durchschnittlicher Wert. Geschützt wird das Display sogar von Gorilla Glas 5. Wie das X ist auch das Realme X2 mit einem AMOLED Panel ausgestattet. Dabei kommt aber leider ein anderes zum Einsatz als in der Pro-Version. Das Displaypanel im X2 ist nämlich nicht so hell und bietet eben auch keine 90 Hz Bildwiederholrate. Beides ist in einem Mittelklasse-Smartphone vertretbar, denn trotzdem bekommt man hier ein rundum gutes Panel ohne sichtbare Schwächen.

Die Helligkeit reicht bei ca. 60% für den Alltag aus, das Panel ist gleichmäßig ausgeleuchtet und die Funktionalität, die man erwartet, ist ebenfalls gegeben. Neben 10-Finger Multitouch bekommt man vor allem einen Fingerabdrucksensor im Display, der genauso schnell und zuverlässig arbeitet wie bei dem X2 Pro. Da kann sich Realme zum Beispiel vor dem Xiaomi Mi 9 Lite platzieren. Erfreulich ist auch, dass das Panel gleichmäßig ausgeleuchtet wird.

Im Gegensatz zum gerade angesprochenen Mi 9 Lite hat Realme bei den Einstellungsmöglichkeiten noch etwas Nachholbedarf. Standardfunktionen wie ein Nachtmodus, zwei verschiedene Farbmodi und dem Anpassen der Farbtemperatur sind zwar gegeben, darüber hinaus passiert aber nicht viel. Ein Always-On Display versteckt sich hinter „Bildschirm-Aus-Uhr“, bietet außer zeitliche Planung aber keinerlei Anpassungsmöglichkeiten. Hoffentlich kommen da mit ColorOS 7 etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Realme X2 Display Dark Mode
Der Dark Mode

Gleiche CPU wie im Xiaomi Mi Note 10

Auch bei der verwendeten Hardware lassen sich Parallelen zu Xiaomi erkennen, allerdings eher zu dem Xiaomi Mi Note 10 als zu dem Redmi Note 8 Pro. Denn auch in dem Realme X2 kommt der Qualcomm Snapdragon 730G Prozessor zum Einsatz, der eine Taktfrequenz von bis zu 2,2 GHz liefert. Die Adreno 618 GPU sorgt für die Grafikleistung. Allerdings ist das auch nur ein kleiner Schritt im Gegensatz zum Realme 3 Pro, welches mit dem Snapdragon 710 ausgestattet ist.

In unserem Testgerät kombiniert Realme 8 GB LPDDR4X RAM und 128 GB UFS 2.1 Speicher. Es gibt auch noch die 6/64 GB Version, die ist momentan aber (noch) nicht als Global Version erhältlich. Die nehmen wir aber gerne, auch wenn Realme hier keinen UFS 3.0 Speicher wie im Realme X2 Pro verbaut.

Realme X2 bestellen >>

Im Endeffekt spielt das aber keine übergeordnete Rolle, denn auch das Realme X2 ist ein schnelles Smartphone. Im Gegensatz zu so vielen anderen China-Herstellern weiß Realme mit der Hardware umzugehen und ihr Color OS 6 Betriebssystem darauf abzustimmen.

So macht das Smartphone einen sehr flotten Eindruck und das in fast allen Situationen. Schaltet man von einer Runde Asphalt 9 in die Kamera, um schnell ein Foto zu machen, gelingt das ohne große Verzögerung. Hier profitiert man von den 8 GB Arbeitsspeicher. Im Vergleich zum Mi 9T mit dem Snapdragon 730 ist es absolut auf einer Höhe, aber gerade beim Kaltstart von anspruchsvolleren Apps lässt sich ein Schnelligkeitsvorteil zugunsten des Realme Smartphones erkennen. Wenn man sich die aktuellen Smartphone-Generationen anschaut, ist man mit dieser Hardware in dem Oberklasse-Bereich, eigentlich sind nur Flagships mit dem SD 885(+) Prozessor aktuell schneller.

Benchmarkergebnisse

Um unseren Eindruck zu belegen, haben wir natürlich auch die Benchmarks PCMark, AnTuTu und Geekbench 5 laufen lassen. Hier schneidet das Realme X2 so ab, wie wir es erwartet haben und es reiht sich nahtlos in die obere Mittelklasse ein. Allerdings wollen wir euch darauf hinweisen, dass Benchmarks grundsätzlich nur als grobe Einordnung angesehen werden sollten.

Die Laufzeit: Realmes größte Schwäche

Genau wie bei dem 3 Pro steckt auch hier ein 4.000 mAh großer Akku im Gehäuse. Im Gegensatz zum großen Bruder ist es hier aber ein Akku und nicht zwei 2.000 mAh Akkus. Das erklärt wohl auch, warum sich das Realme X2 „nur“ mit 30W anstatt mit 50W aufladen lässt. Die Anführungszeichen sind berechtigt, schließlich lädt das Realme X2 trotzdem innerhalb von 1 Stunde und 15 Minuten komplett auf.

30W Schnellladen tröstet über die etwas schwache Akkulaufzeit.

Die Akkulaufzeit ist nicht Realmes größte Stärke, das Energiemanagement des Color OS 6 Betriebssystem ist nicht so aggressiv wie bei MIUI beispielsweise. Im Benchmark kommen wir auf rund 10 Stunden, in der Praxis sind es dann eher so sieben bis acht Stunden Display-On Zeit, was jedoch sehr ordentlich ist. Durch den Tag kommt man damit locker, in der Mittagspause am nächsten Tag darf man aber gern zur nächsten Steckdose. Der Drain im Standby, beispielsweise über Nacht, ist etwas höher als bei der Konkurrenz aber noch im Rahmen.

Quad-Kamera mit vielen Möglichkeiten

Die angesprochene Quad-Kamera auf der Rückseite ist fast noch ein Alleinstellungsmerkmal des Realme X2. Wie auch das Redmi Note 8 Pro nutzt man den Samsung ISOCELL GW1-Sensor mit der großen 64 Megapixel Auflösung und ƒ/1.8 Blende. Dazu kommt eine Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixel Auflösung und 120,5° Aufnahmewinkel, der auch Nachtaufnahmen unterstützt. Als dritter Sensor fungiert hier eine Makrokamera, die eine Naheinstellgrenze von 4 cm erlaubt. Der vierte Sensor kommt nur im Portrait-Modus zum Einsatz und sorgt nur für zusätzliche Tiefeninformationen. Auf der Vorderseite kommt eine 32 Megapixel Kamera zum Einsatz.

Da der gleiche Sensor wie im Realme X2 Pro verwendet wird, darf man theoretisch auch eine ähnliche Fotoqualität erwarten. Die Fotos gefallen uns insgesamt recht gut, Aufnahmen wirken lebhaft und der Autofokus überzeugt, auch wenn die Hauttöne bei Realme aufgrund von sehr hoher Sättigung schnell etwas unnatürlich aussehen. Durch Pixel Binning schießt man hier auch mit 16 Megapixel Auflösung, immer vier von den insgesamt 64 Millionen Pixeln werden zu einem zusammengefasst. Der 64 MP Modus steigert auch hier die Bildqualität nur minimal.

Realme X2 Hauptkamera Testfoto Scharfe Realme X2 Hauptkamera Testfoto Person

Leider ist die Schärfe nicht gerade in jeder Situation die beste. Alles abseits des Fokuspunkts wird schnell etwas matschig, was nicht auf den ersten, aber definitiv auf den zweiten Blick auffällt. Auch mit Bewegungen kann das Realme X2 nicht ganz so gut umgehen, hier hat uns die Pro-Version etwas besser gefallen. In vielen Situationen hat das Xiaomi Mi 9 Lite mit dem besseren Sony Sensor hier einfach die Nase vorn.

Ultraweitwinkel

Wie auch in dem Mi 9 Lite ist die zweite „richtige“ Kamera eine Ultraweitwinkelkamera. Der 8 Megapixel Sensor zeigt schon auf dem Papier, dass man keinen allzu hohen Grad an Details erwarten kann. Trotzdem hat er mich etwas überrascht, da man zumindest Schriften auch am Bildschirmrand noch gut und relativ scharf lesen kann, während ähnliche Pixel schnell zu einem matschigen Gesamtbild zusammengefasst werden. So muss man eben mit einer gewissen Körnung leben.

Portait-Modus

Punkte sammeln kann das Realme X2 wieder einmal bei dem Portrait-Modus, die Randerkennung ist auf Top-Niveau. Hier hat in dem Preisbereich sonst immer Xiaomi die Nase vorn, Realme ist denen aber auf den Fersen. Das liegt nicht nur an der guten Randerkennung, sondern auch an dem natürlichen Bokeh, welches uns deutlich besser gefällt als bei Huawei oder Honor. Hier würde ich mir aber auch noch etwas mehr Schärfe im Gesicht wünschen, damit der Effekt besser zur Geltung kommt. Das gilt sowohl für die Haupt- als auch für die Frontkamera.

Makrofotos

Auch wenn wir mit dem Makromodus lustige Fotos machen können, ist die 2 Megapixel Auflösung schon ein Dorn im Auge. Dadurch reicht die Qualität nur für Social Media oder ähnliches, coole Tieraufnahmen oder ähnliches kann man damit leider nicht machen. Auch wenn das Realme X2 einen Ultra-Makromodus bietet, sind die „Makroaufnahmen“ mit der Hauptkamera etwas besser.

Zum Glück mit NFC

Wie schon gesagt verfügt das Realme X2 über einen USB Typ-C Port an der Unterseite, genauso wie einen 3,5 mm Klinkenanschluss. Dazu kommt noch ein Dual SIM-Slot, der auch Platz für eine microSD-Speicherkarte lässt. Dafür muss man nicht mal auf einen SIM-Slot verzichten – sehr gut! Ihr könnt also gleichzeitig zwei Nano SIM-Karten und eine microSD-Speicherkarte benutzen. Dazu kommt 802.11 a/b/g/n/ac WiFi für lokales Internet, mobiles Internet bekommt man über die LTE Bänder 1/3/5/ 8 und über das LTE Band 20 sowie Band 28. Ansonsten sind natürlich auch GPS und Bluetooth 5 integriert.

Realme X2 Konnektivitat
Auch ein Klinkenanschluss ist mit dabei.

Die Sprachqualität ist dabei super, hierbei muss man sich keine Sorgen machen. Auch die LTE Verbindung im O2 Netz funktioniert gut, die Schnelligkeit lässt keine Wünsche offen. Im Gegensatz zum Realme 3 Pro mussten wir hier keine APN-Einstellungen vornehmen. Glücklicherweise setzt Realme hier auch endlich mal NFC ein, welches zum Beispiel in dem Realme 5 Pro fehlt. Dass Realme endlich auch NFC in den Mittelklasse-Modellen verbaut, war längst überfällig. So kann man auch ganz bequem kontaktlos per Google Pay bezahlen.

Color OS6: Gute Basis mit Luft nach oben

Als Betriebssystem kommt auch hier Color OS6 auf Basis von Android 9 zum Einsatz, welches wir schon in dem Realme X und Realme 3 Pro ausgiebig testen konnten. Dabei sind natürlich alle Google Dienste vorinstalliert und es ist komplett auf Deutsch benutzbar. Dafür solltet ihr aber die Global Version kaufen, die wir euch oben auch entsprechend verlinken. Wir konnten bei dem Realme X2 Pro nur die China-Version testen, die Unterschiede liegen hier vor allem auch in der Sprache, da das X2 Pro nur auf Englisch nutzbar ist.

Realme X2 Color OS 6 App Drawer

Uns gefällt Color OS6 ziemlich gut, die Optik ist zwar stark angepasst, dafür gibt es immerhin einen App-Drawer, der sich aber auch leicht unter „Startbildschirm und Hintergrund“ deaktivieren lässt. Dazu gibt es einige smarte Features, neben der smarten Sidebar, die gerade die einhändige Bedienung wirklich vereinfacht, gibt es beispielsweise noch einen Modus für das „Intelligente Fahren“, den wir aufgrund dem Mangel an einem passenden Auto bisher aber nicht testen konnten. Realme setzt hier zusätzlich auf eigene Apps wie Game Space oder Clone Phone, man muss aber auch Bloatware wie Aqua Mail oder Opera akzeptieren.

Realme X2 Color OS 6 Smart Features

Der Sicherheitspatch von Color OS 6.1 ist vom Oktober 2019, also relativ aktuell. Die Updatepolitik von Realme gefällt uns bis jetzt gut, das Realme 3 Pro beispielsweise wird seit circa einem halben Jahr regelmäßig mit Updates versorgt. Das erhoffen wir uns für das X2 und X2 Pro natürlich auch. Allerdings ist Realme bis jetzt noch zu neu auf dem Markt, um Langzeiterfahrungen bezüglich der Updatepolitik zu teilen.

Realme X2 versus Samsung Galaxy A51

Ein Newcomer wie Realme gegen den etablierten Hersteller Samsung antreten zu lassen, ist sicher spannend. Das Samsung Galaxy A51 ist nur minimal teurer als das X2 der Oppo-Tochter, bietet aber ebenfalls ein großes 6,5″ AMOLED Display mit integriertem Fingerabdrucksensor. Auf der Rückseite gibt es bei beiden eine Quad-Kamera, wobei Realmes Hauptsensor auch aus dem Hause Samsung kommt. In der Bildqualität tut sich nicht viel, hier wobei Realme es mit der Sättigung so übertreibt wie Samsung damals.

Xiaomi Mi 9T vs Samsung Galaxy A51

Dafür ist das Realme X2 mit dem Qualcomm Snapdragon 730 und mehr Arbeitsspeicher (bis zu 8 GB) insgesamt einfach kraftvoller. Beide bieten eine Speicherweiterung und fast identische Verbindungsmöglichkeiten. Dafür hat man mit Samsung natürlich einen deutlich etablierteren Hersteller mit entsprechendem Service. Hier muss sich Realme erst noch beweisen.

Fazit: Fast alles richtig gemacht

Das Realme X2 ist zum Glück als Global Version erschienen. Die Pro-Version, also das Realme X2 Pro, gilt als der neue wahre Flagship-Killer, das Realme X2 ist dabei insgesamt etwas moderater. Das ist aber nicht schlecht, denn wir haben es aktuell mit dem besten Konkurrenten für das Xiaomi Mi 9 Lite zu tun. In der Mittelklasse bekommt man hier viele gut umgesetzte Features wie das AMOLED-Display, den Fingerabdrucksensor im Display, NFC und die Quad-Kamera.

Dazu kommt der gleiche Prozessor wie im Xiaomi Mi Note 10, der Snapdragon 730G ist insgesamt noch einmal leistungsstärker als der Snapdragon 710 aus dem Mi 9 Lite. Dafür kann das Xiaomi Gerät die bessere Akkulaufzeit und die etwas bessere Hauptkamera für sich verbuchen. Beide Smartphones bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die Entscheidung sollte nach der individuellen Präferenz gefällt werden.

Realme X2 oder X2 Pro – Wie würdet ihr euch entscheiden?

Wer noch etwas mehr will, bekommt mit dem Realme X2 Pro die Flagship-Version inklusive Top-Prozessor und 90 Hz Display. Abseits davon zeigt Realme auch mit dem X2, wie viel Potenzial sie für die Zukunft mitbringen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (41)

  • Profilbild von Frank Tillmann
    17.09.19 um 14:12

    Frank Tillmann

    Gibt es denn schon Gerüchte zum möglichen Erscheinungstermin der globalen Version?

  • Profilbild von Switchgott
    13.11.19 um 12:24

    Switchgott

    Hi,

    sehr sehr schönes Handy und auch endlich verfügbar.
    Was weniger schön ist, warum hat Realme noch immer keine Möglichkeit für das X2 geboten,
    den Bootloader zu entsperren?
    Selbst das 5Pro und das X2 Pro können das.
    Wohgemerkt das X2 Pro kommt gerade aus.
    Aber nicht das X2.

  • Profilbild von lart
    13.11.19 um 13:26

    lart

    Aktuell gibt es noch einen 8% Rabatt, den man auf der Profuktseite aktivieren kann – dadurch dann nur noch gut 245€ für das Gerät…
    Da muss ich wohl meines vom 11.11. stornieren oder zurück senden… 😛

  • Profilbild von Mi 9T Fanboy
    13.11.19 um 20:35

    Mi 9T Fanboy

    Ok mein Name sagt schon alles. Bin absolut kein Notch-Fan und seit dem Mi 9T mag ich nichts anderes mehr haben. Da ist einfach soooo viel Display 😉
    Mache sowieso kaum/keine Selfies etc. und wenn dann mal doch sieht die Popup kam einfach cool aus 😀

    Ich hoffe es wird immer ein solches PoP-Up Gerät geben oder ähnliches. Auch in 2-3 Jahren oder später, wenn ich mal das Bedürfnis verspüren sollte das 9T auszutauschen. Mag auf der Vorderseite nurnoch Display haben !

    • Profilbild von Dummy
      06.12.19 um 22:42

      Dummy

      @Mi: Ok mein Name sagt schon alles. Bin absolut kein Notch-Fan und seit dem Mi 9T mag ich nichts anderes mehr haben. Da ist einfach soooo viel Display 😉
      Mache sowieso kaum/keine Selfies etc. und wenn dann mal doch sieht die Popup kam einfach cool aus 😀

      Ich hoffe es wird immer ein solches PoP-Up Gerät geben oder ähnliches. Auch in 2-3 Jahren oder später, wenn ich mal das Bedürfnis verspüren sollte das 9T auszutauschen. Mag auf der Vorderseite nurnoch Display haben !

      Soviel Text, einfach nur blablabla.

    • Profilbild von Gast
      24.03.20 um 11:49

      Anonymous

      du kleiner hurensohn
      du kleiner nuttensohn

  • Profilbild von ticklisheye
    13.11.19 um 21:08

    ticklisheye

    @Switchgott: Wie kommst Du darauf, dass es keine Möglichkeit gäbe? Ich habe sogar gehört, dass sich Realme sehr kooperativ zeigt und sogar Anleitung zum Öffnen des Bootloaders stellt. Auf diesen Seiten gibt's Anleitungen: https://myphoneupdate.com/unlock-bootloader-realme-x2/
    https://forum.xda-developers.com/realme-x2/how-to/unlock-root-woo-hoo-t3988779/amp/

    • Profilbild von switchgott
      14.11.19 um 10:59

      switchgott

      Sehr interssant.
      Leider funktioniert das nicht.
      Haben schon einige Leute probiert und auch seitens Realme gibt es noch nichts für das X2.
      Nur für das X2 Pro.
      Habe seit heute morgen den Kernel Source Code für das X2.
      Aber den Bootloader entsperren sollte nicht funktioniern.
      Und was Band 20 angeht, doch. Das Global hat Band 20.
      Nochmal zum Thema Bootloader,
      ja Realme zeigt sich kooperativer als mach anderer Hersteller.
      vergiss aber nicht, dahinter steckt Oppo.
      Gruß

  • Profilbild von kixxsa
    14.11.19 um 04:11

    kixxsa

    @Switchgott: ! Das Realme X2 hat kein Band 20. Sei damit vorsichtig im europäischen Raum, denn gerade D setzt auf dem Land darauf… Nicht dass du böse überrascht bist.

    • Profilbild von Thorben
      14.11.19 um 08:12

      Thorben CG-Team

      @kixxsa: Wenn man sich die China-Version kauft, ja. Die hier verlinkte Global Version aus dem Angebot hat natürlich LTE Band 20!

  • Profilbild von Thimo Hafner
    06.12.19 um 23:09

    Thimo Hafner

    Wieso hat es nur einen mittleren Prozessor drin? Wäre der Snapdragon 855 nicht besser.
    Denn die Hauptkamera ist ja bei 64 Megapixel

    • Profilbild von Thomas M.
      17.03.20 um 21:25

      Thomas M.

      Mit den 64MP hat der 730g bestimmt keine Probleme, eher schon beim Stutter bei 4K Videos (Schwenks).

  • Profilbild von Mac
    06.12.19 um 23:15

    Mac

    Hi zusammen.
    Hab in einigen Foren und Bewertungen zum X2 und X2 Pro gelesen, dass die Videofunktion wohl spinnen soll. Bei Bewegungen (im Beispiel ein Fußballspiel gefilmt) soll das Teil wohl alle paar Sekunden neu fokussieren, was eine Videoaufnahme unbrauchbar macht…
    Könnt ihr das mal testen??? Sonst lass ich lieber die Finger davon.
    Gruß in die Gemeinde

    • Profilbild von RobstarStempel
      04.06.20 um 12:09

      RobstarStempel

      Ist ein Bug der Nur selten auftritt… Kannste Problemlos Reklamieren
      Kannst aber auch den Fokus fixen…Dann ists kein Problem
      Mittlerweile ist es glaube ich wieder weg

  • Profilbild von Jokerdeep
    07.12.19 um 19:34

    Jokerdeep

    Moin. Habe es seit heute Morgen. Müsste es mal mit dem Video probieren. Heute hat sich noch nichts ergeben. Der 730G reicht eigentlich. Den 855 bzw 855+ habe ich bisher noch nicht vermisst. Alles in Allem macht das Telefon einen hervorragenden Eindruck.

  • Profilbild von Frank Reinoss
    02.01.20 um 13:57

    Frank Reinoss

    Nachdem ich das Mi 9 lite für 164€ neu auf Ebay gekauft habe, hat sich das Realme natürlich erledigt.

  • Profilbild von Hans Eder
    04.01.20 um 17:24

    Hans Eder

    Also die 64Mp sind ohne OIS leider absolut kein Qualitätsmerkmal und schon garnicht mit der xiaomi Kamera Software. Finde es super das es jetzt diese großen neuen Sensoren gibt, auch wenn ein 20 Megapixel Raster locker gereicht hätte darauf. Hab das Mi Note 10 hier und -Schärfe – kann mit 108 MP nicht gegen mein (Nokia) Lumia 950 von 2015 mithalten.

    Der 64 MP Sensor wird mit Sicherheit gute ergebnisse liefern, aber dafür muss mindestens mal Samsung die Teile in ihre Handys einbauen und dazu eine adäquate Cam-Software programmieren oder zumindest die G-Cam portieren. Dann evtl noch eine gute Linse und OIS wenn man auch in der Dämmerung/Dunkelheit noch brauchbare Bilder/Videos möchte.

    • Profilbild von Naich
      05.01.20 um 16:57

      Naich

      Seit wann ist auf Realme Geräten Software von Xiaomi? Hat BKK Xiaomi wohl heimlich übernommen?!? 😂

      Das Lumia 950 hab ich auch noch. War ein geiles Gerät von Microsoft.

  • Profilbild von Dirk Wouters
    08.02.20 um 18:01

    Dirk Wouters

    Bitte beschäftigt euch mal mit Sensoren, Linsen und Optiken. Das kann man echt nicht mehr lesen, mit wie wenig Ahnung Ihr einen auf Tester macht. Und euch dann aber immer über die Ergebnisse der Fotos selber wundert.

    Ihr wollt doch halbwegs ernst genommen werden, dann bitte auch bitte zumindest halbwegs Know How in dem Thema erarbeiten.

    Nur mal so am Rande: Es gibt derzeit noch keine Kameralinse in dieser Größe, die 64MP auf den Sensor bringen können. Existiert schlichtweg nicht, egal was ihr schreibt. Das Handy kann also gar keine 64MP abbilden, auch wenn es einen entsprechenden extrem lichtschwachen Sensor deswegen hat.

  • Profilbild von Ferdynand40
    08.02.20 um 18:48

    Ferdynand40

    Empfehle allen die zwischen Realme X2 und Poco X2 (K30) sich nicht entscheiden konnten (wie ich, ich sage nur – Poco X2 ist klappbar) https://youtu.be/8CDUJNXfISM

    • Profilbild von Thomas M.
      17.03.20 um 21:23

      Thomas M.

      Nur ist das Poco X2 noch nicht greifbar, nur als China Variante Redmi K30.

  • Profilbild von Henning
    19.02.20 um 16:35

    Henning

    Moin hätte ein paar Fragen:

    Weiß jemand ob es irgend eine Möglichkeit gibt die max. Belichtungszeit beim X2 von 16 auf 32 oder 64 Sekunden zu verlängern?
    Gibt es eigentlich noch weitere vergleichbare Handys mit NFC, Band20 und triple slot?
    Möglichst mit Amoled und evtl. noch ein bischen größer?
    Weiß vielleicht jemand ob in nächster Zeit etwas neues in der Richtung rauskommt?

    Und warum muss ich denn grundsätzlich, und auch wenn ich bereit bin viel mehr zu bezahlen um das 'Flagschiff' zu kaufen, immer auf wichtige Dinge wie triple slot, microsd etc verzichten?
    Das macht doch gar keinen Sinn?…
    lg
    Henning

    • Profilbild von Ferdynand40
      20.02.20 um 09:13

      Ferdynand40

      Suche nach gcam… Dort hast du Nachtmodus mit Astrophotography… bis fast 3 Minuten Belichtungszeit möglich… Und es funktioniert super.

      Kommentarbild von Ferdynand40
      • Profilbild von Gast
        23.02.20 um 11:14

        Anonymous

        Hi Ferdynand,

        danke für deine Antwort!
        Die kenne ich und habe sie auch schon auf dem rn8p meines Kumpels ausprobiert.
        Vielleicht habe ich sie noch nicht ganz durchschaut, habe zb noch keine configs benutzt.
        Aber ich habe es nicht hinbekommen damit richtig helle Bilder zu machen.
        Die hat auf dem rn8p sogar 8min belichtet.
        Das Foto wird am Ende dann aber meines Erachtens immer so verechnet das eine realistische Helligkeit entsteht.
        Eine dunkle Landschaft damit durch lange Belichtung heller darzustellen ist mir nicht gelungen.
        Oder geht das etwa doch?
        lg Henning

        • Profilbild von Ferdynand40
          24.02.20 um 21:30

          Ferdynand40

          Nicht mein Foto (aber X2)

          Kommentarbild von Ferdynand40
        • Profilbild von Ferdynand40
          24.02.20 um 21:32

          Ferdynand40

          Auf telegram gibt es eine Gruppe mit allen gcam-mods und sehr vielen xml's… @RealmeX2Gcam

  • Profilbild von Henning
    20.02.20 um 08:53

    Henning

    Achso, ein überzeugender optischer Zoom wäre noch toll… 🙂
    lg
    Henning

  • Profilbild von Gast
    10.03.20 um 19:18

    Anonymous

    Hab hier gerade bei Edwaybuy für 264,- € über Gutschein CHINAGADGETS12 die Version 8G+128G bestellt. Der Gutschein funktioniert also immer noch!

    An dieser Stelle vielen Dank an das China Gadgets Team, bei Amazon kostet haargenau das gleiche Teil über den realme Store Stand heute 346,99 € !!!

  • Profilbild von Macke
    09.04.20 um 16:51

    Macke

    Hallo
    Kann mir jemand sagen wann das Update auf Android 10 für das realme x2 kommt?

    • Profilbild von Jfl
      21.04.20 um 08:22

      Jfl

      Ja es lässt sehr lange auf sich warten!
      Bis dato keine zuverlässige Infos darüber auch nicht auf der Webseite Realme EU Support, dort ist allerdings die letztverfugbare Update Version von Februar 2020 zum Download bereit.
      Als OTA bekam ich kein Update bisher.

  • Profilbild von nicht zu empfehlen
    08.05.20 um 16:13

    nicht zu empfehlen

    Hab mir Dank eurer Anzeige das Handy bei Edwaybuy bestellt am 29.4. Nach einer Woche bekomme ich die Info, dass das Handy aktuell gar nicht lieferbar ist. Ich habe geschrieben, dass ich mein Geld zurück will. Leider seit 2 Tagen keine Antwort. Finde ich sehr unseriös.

    • Profilbild von RobstarStempel
      04.06.20 um 12:05

      RobstarStempel

      Nicht unseriös sonder einfach überfordert… Du bekommst dein Geld oder das Smartphone definitiv. Es ist einfach nur überlastet. So einen fehler erlauben die sich wegen ihrem Wachsendem Image nicht

  • Profilbild von egalSMILE
    31.05.20 um 19:02

    egalSMILE

    Sehr gutes Smartphone. Kann ich nur empfehlen. Hat jetzt aktuell durch Updates Android 10 und realme UI als Launcher. Ich benutze aber einen anderen Launcher.

  • Profilbild von Jm bb
    04.06.20 um 15:41

    Jm bb

    Kann mir jemand ein Smartphone empfehlen mit einem MediaTek Helio G90T und amoled bzws oled

  • Profilbild von pokersam
    04.06.20 um 18:29

    pokersam

    Code klappt bei mir nicht

  • Profilbild von egal;)
    04.06.20 um 19:55

    egal;)

    Ebay Deutschland
    bei Realme_direkt 8GB/128GB
    schwankt immer alle paar tage schwischen 269€ und 299€ aktuell 284€ (code beachten)

    https://www.ebay.de/itm/realme-X2-8-GB-128-GB-6-4-Handy-Smartphone-64MP-Quad-Kamera-NFC-EU-Version/174214816187?hash=item28900321bb:m:mqGS-MAG0iR1cd0j-m1zoTw

  • Profilbild von Kory
    04.06.20 um 23:26

    Kory

    Ich habe das X2 seit knapp einem Monat und bin von der Leistung her sehr zufrieden. Hatte davor ein Samsung S7. Was mir beim X2 nicht so gut gefällt, ist die Kamera bzw die Zuverlässigkeit des Autofokus. Sobald sich ein Objekt, z.B. ein Blume im Wind, etwas bewegt, wird ein scharfes Bild zum Glücksspiel. Da war die Trefferquote beim inzwischen schon etwas betagten S7 deutlich besser, was mich natürlich etwas wundert und auch ärgert.

  • Profilbild von josh
    05.06.20 um 00:33

    josh

    he kann mir jemand erklären warum der Gtscheincode nicht funktioniert?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.