News

OnePlus 10 Pro Leaks! Größerer Akku, 120W Laden & Release schon im Januar?

Nachdem man mit dem OnePlus 9 und 9 Pro zwei der besten Smartphones in der jeweiligen Preisklasse abgeliefert hat, gibt es nun einige äußert vertrauenswürdige und detaillierte Leaks zum kommenden Flagship – dem OnePlus 10 Pro. Zu den vermuteten Daten gehören ein auf 5.000 mAh vergrößerter Akku, eine Triple-Kamera, der neue Snapdragon 8 Gen 1 Chip (bisher bekannt als SD 898) und möglicherweise 120 Watt Laden.

Technische Daten des OnePlus 9 Pro

OnePlus 10 ProOnePlus 9 Pro
Display6,7 Zoll Curved AMOLED, QHD+ Auflösung, 1-120Hz6,7 Zoll Curved AMOLED, 1-120Hz, 3216 x 1440 Pixel, 525 PPI
ProzessorSnapdragon 8 Gen1Snapdragon 888 Octa Core @ 2,84 + 2,42 + 1,80 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 660 @ 840 MHz
Arbeitsspeicher (RAM)8 GB / 12 GB LPDDR58 GB / 12 GB LPDDR5
Massenspeicher128 GB / 256 GB UFS 3.1128 GB / 256 GB UFS 3.1
Kamera48MP Hauptkamera
50MP Ultraweit
8MP 3,3x Zoom
48MP IMX789 f/1.8 OIS/EIS, 50MP IMX766 Ultraweit f/2.2, 8MP 3,3x Zoom OIS f/2.4, 2 MP Monochrom
Frontkamera32 MP16 MP, Sony IMX471, f/2.4 Blende, EIS
Akku5.000 mAh, 125 Watt Warp Charge, mind. 50 W kabellos4.500 mAh, 65 Watt Warp Charge 65T, 50 Watt kabellos
KonnektivitätWi-Fi 5 & 6 (ac/ax), BT 5.2, aptX HD, NFC, Dual GPS/Galileo, GLONASS/ BDS, 5G, LTE Band 20, USB 3.0
FeaturesIP68 RatingIn-Display Fingerabdrucksensor, Face Unlock, Stereo Lautsprecher, USB-C
BetriebssystemAndroid 12Android 11 mit OxygenOS 11.2 Oberfläche
FarbenMorning Mist, Pine Green, Stellar Black
Maße / Gewicht163 x 73,8 x 8,5 mm163,2 x 73,6 x 8,7 mm / 197 g
Preis899€ für 8GB/128GB | 999€ für 12GB/256GB
Vorstellung / Release23. März 2021 / 31. März 2021

Große Kamera bei ähnlicher Hardware

Was bei den Rendern des vermeintlichen OnePlus 10 Pro zuerst ins Auge springt, ist natürlich das neue Design des Kameragehäuses. Dies wirkt deutlich größer als noch beim OP 9 Pro und erinnert durch den nahtlosen Übergang in den Rahmen ein wenig an das Samsung S21 Ultra. Neu ist auch die Anzahl der Kameras. Verbaute man beim Vorgänger noch einen ziemlich unnötigen 2 MP Monochrom-Sensor, beschränkt man sich diesmal anscheinend auf eine „klassische“ Triple-Kamera.

OnePlus 10 Pro Kamera

Diese drei Kameras scheinen allerdings ein sehr ähnliches Setup wie beim 9 Pro zu bilden. So soll auch das 10 Pro eine 48 MP Haupt-, eine 50 MP Ultraweitwinkel- und eine 8 MP Telekamera mit 3,3-fachen optischem Zoom bieten. Digitaler Zoom ist dann bis 30x möglich. Welche Sensoren zum Einsatz kommen, ist noch unklar. Deutlich zu erkennen ist aber wieder das HASSELBLAD-Branding des schwedischen Kameraherstellers, mit dem OnePlus letzten März eine dreijährige Partnerschaft eingegangen ist.

OnePlus 10 Pro Green Design

Das restliche Design der Rückseite erinnert sehr stark an das 9 Pro. So scheint man das mittig platzierte Logo und das matte Glas weiterzuführen. Die Farben Grün und Schwarz hat der sehr verlässliche Leaker OnLeaks hier vermutlich einfach vom 9 Pro übernommen – unrealistisch sind sie aber natürlich nicht. Ich persönlich freue mich auch sehr, dass der OnePlus-typische Benachrichtigungsslider weiterhin vorhanden zu sein scheint. Auch das IP68-Rating ist wieder mit von der Partie.

Gleiches Display, neuer Chip & mehr Akku

Auf der Vorderseite hat sich zumindest laut den durchgesickerten Infos quasi nichts geändert. OnePlus setzt weiterhin auf ein 6,7 Zoll großes AMOLED Display mit einer QuadHD+ Auflösung (1440P). Die Bildwiederholrate wird dann wohl wieder dynamisch zwischen 1Hz bis 120Hz wechseln können. Auch an dem Curved Design des Displays scheint OnePlus (leider) festzuhalten.

OnePlus 10 Pro Black Design

Im Inneren kommt dann wie zu erwarten der Nachfolger des Snapdragon 888 zum Einsatz. Dieser wird aber nicht, wie bisher vermutet, auf den Namen SD 898 hören, sondern soll Snapdragon 8 Gen 1 heißen. Dazu kommen wahlweise 8 GB oder 12 GB LPDDR5 RAM und 128 GB oder 256 GB UFS 3.1 Speicher. Angetrieben wird das ganze von einem auf 5.000 mAh vergrößerten Akku (+11%). Dieser soll laut einem anderen Leak mit bis zu 120 Watt geladen werden können. Damit würde man zu Xiaomi aufschließen können. Kabellos dürften dann wieder mindestens 50 Watt möglich sein.

OnePlus 10 Pro Green

China-Release vielleicht schon im Januar?

Laut dem verlässlichen Leaker MaxJmb wird OnePlus das 10 Pro schon im Januar oder Februar 2022 in China vorstellen. Die globale Vorstellung und der Release würden dann im März oder April folgen. Da auch die OnePlus 9-Reihe dieses Jahr im März vorgestellt wurde, scheint dieser Zeitraum recht wahrscheinlich. Allerdings hat OnePlus bisher immer direkt einen globalen Launch für seine Flagship-Reihe veranstaltet.

OnePlus 10 Release

Diese zweigeteilte Strategie, die Handys erst in China und dann ein bis zwei Monate später global vorzustellen kennen wir aber von OPPO, mit denen OnePlus sich dieses Jahr zusammengeschlossen hat. Möglicherweise übernimmt man also die Strategie des „großen Bruders“. So oder so – wir halten euch auf dem Laufenden.
Zu möglichen Preisen ist noch nichts bekannt, ich gehe aber persönlich nicht von einer Preissteigerung aus, gerade in Anbetracht der Preise für das Google Pixel 6 und 6 Pro.

Was sagt ihr zum vermeintlichen OnePlus 10 Pro? Persönlich freue ich mich am meisten auf den größeren Akku und hoffe auf eine Verbesserung im Video-Segment.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von Anonymous
    # 24.11.21 um 17:24

    Anonymous

    Heißt der Chip nicht QSD 898?
    Da steht 998

    • Profilbild von Alex
      # 24.11.21 um 17:31

      Alex CG-Team

      Ah ja, da hab ich mich vertippt. Der Chip wird aber wohl Snapdragon 8 Gen 1 heißen, da man bei Qualcomm das Namensschema ändert.

  • Profilbild von Anonymous
    # 24.11.21 um 18:36

    Anonymous

    Wie hässlig!!!!
    Hässlig hässlig hässlig hässlig!!!
    Werde ich nie kaufen!!!

  • Profilbild von Gast
    # 24.11.21 um 20:14

    Anonymous

    Oh, habe gerade ein Bild von dir gefunden 😁

    Kommentarbild von Anonymous
  • Profilbild von Gast
    # 25.11.21 um 07:55

    Anonymous

    DIe Kamera sieht ja wieder mal schrecklich aus. Was mich aber viel mehr stört, ist das höchstwahrscheinlich wieder mit PunchHole Frontcam gearbeitet wird. Bekommen die es nun endlich mal auf die Reihe, das wegzurationalisieren oder was? Ein weiteres Jahr wo ich mir kein OP hole, da Punchhole.

    • Profilbild von Gast
      # 25.11.21 um 12:03

      Anonymous

      Ein weiteres Jahr wo ich mir kein Smartphone hole, da Punchhole hohl

  • Profilbild von Stefanie
    # 25.11.21 um 09:44

    Stefanie

    Was würdet Ihr empfehlen, Warten oder das 9 Pro zum Black Friday Preis kaufen?

  • Profilbild von Thommy
    # 25.11.21 um 09:45

    Thommy

    Technisch ist die Under Display Cam halt noch nicht ausgereift für gute Aufnahmen. Denke Mal, die Fotos werden minimal besser und der Akku hält zwei Stunden länger 😛 Das war's dann.

  • Profilbild von ichjetzt
    # 26.11.21 um 02:07

    ichjetzt

    Wenn das Display flach wäre und ohne hässliches Loch wäre es interessant…

  • Profilbild von nanooo
    # 26.11.21 um 04:09

    nanooo

    ich hoffe oneplus bringt Mal ein kompaktes Smartphone wie das iPhone Mini raus

  • Profilbild von Anonymous
    # 26.11.21 um 09:52

    Anonymous

    Sshhht es nervt.
    Was habt ihr alle gegen Punchhole. Ihr seid alle dumm. Was macht ein kleines Loch im Bildschirm. Wollt ihr lieber keine Front haben. Dann kauft euch doch ein Handy mit Under Display. Es gibt mittlerweile welche.
    Ich bin nicht dafür das ihr OnePlus kauft es ist eh hässlich(von hinten), aber ihr merkt immer bei jedem Smartphone mit Punchhole. Dann schreibt doch nicht mehr!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.