Xiaomi Ventilator Übersicht: Wie unterscheiden sich die smarten Ventilatoren?

Dass es bei Produktkategorien von Xiaomi gerne mal unübersichtlich wird, beweisen ihre Smartphones und Saugroboter schon seit geraumer Zeit. Aber dass es mittlerweile auch ein Produkt-Wirrwarr bei den verschiedenen smarten Ventilatoren gibt, überrascht selbst uns. Nachdem wir ein Preis-Update des Smartmi 2 Ventilators gemacht haben und von euch Reaktionen kamen, dass es sich dabei um den Xiaomi Smart Standing Fan 2 handelt, war es klar: Wenn wir schon darauf reinfallen, muss eine Xiaomi Ventilator Übersicht her! Wir stellen euch die verschiedenen Hersteller, Generationen und wichtigsten Funktionsunterschiede zwischen den smarten (Stand-)Ventilatoren vor.

Xiaomi Ventilator UEbersicht final

Die Smartmi Ventilatoren

Xiaomi Smartmi Standing Fan 2 & 2S – der Klassiker

Das wohl beliebteste Modell der smarten Standventilatoren kommt streng genommen nicht aus dem Hause Xiaomi, sondern von Smartmi. Das führt allein schon dadurch zu Verwirrung, dass man die zwei Silben „Smart“ und „Mi“ auch leicht vertauschen kann und so zu eine beliebte Xiaomi Produktbezeichnung erhält: Xiaomi Mi Smart.

Xiaomi Smartmi Standing Fan 2 Ventilator

Wir haben den (Xiaomi) Smartmi Standing Fan 2 schon vor einiger Zeit getestet. Er arbeitet mit einem leisen und energieeffizienten DC-Motor, bietet ein modernes Design mit Aluminium-Stange, ist nicht in der Höhe verstellbar, kann aber in die Mi Home-App eingebunden werden. Darüber bietet er einen Naturmodus, smarte Funktionen wie Timer & Automationen und 100 Geschwindigkeitsstufen. Die App-Einbindung in Xiaomis Mi Home-App sorgt hier aber für Verwirrung, weswegen auch viele China-Shops solche Produkte (ähnlich wie bei Youpin) als Xiaomi Produkt betiteln. Dass allein reicht aber nicht, um es als Xiaomi-Gadget zu klassifizieren. Den Hinweis „Works with Mijia“ findet man z.B. auch bei Yeelight-Produkten.

Xiaomi Smartmi Standing Fan 2 Verpackung
Die Smartmi Ventilatoren erkennt man schon am Karton. Man liest nur Smartmi und kein Xiaomi!

Der Smartmi Standing Fan 2 und dem Smartmi Standing Fan 2S unterscheiden sich lediglich im verbauten Akku. Der 2S ist mit einem 2.800 mAh großen Akku ausgestattet, mit dem sich der Ventilator für knapp 20 Stunden auch ohne Stromkabel betreiben lässt. Eine Statusanzeige, sowohl an dem Ventilator oder in der App, gibt es nicht.

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • 2S mit Akku
  • 100 Geschwindigkeitsstufen & Natur-Modus
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)
  • nicht höhenverstellbar
  • 2S ohne Akkustatusanzeige

Zum Test » Smartmi Standing Fan 2 kaufen »

Smartmi Standing Fan 3

Der Smartmi Standing Fan 3 des Herstellers basiert im Grunde auf dem Smartmi Standing Fan 2S. Man bleibt bei dem gleichen Motor, ebenfalls bei 7 Rotorblättern und integriert auch hier einen Akku. Neu ist dagegen die Statusanzeige, die sich nun mittig auf der Aluminium-Stange befindet, über den man die verbleibende Akkuladung ablesen kann. Außerdem befindet sich nun eine Bluetooth-Fernbedienung mit im Lieferumfang, die man alternativ zur Mi Home-App nutzen kann.

Xiaomi Smartmi Standing Fan 3 Standventilator

Ursprünglich war bei dem Smartmi Standing Fan 3 auch von einem Ionisator die Rede. Der soll wie eine Art Luftreiniger funktionieren, dabei handelte es sich aber wohl um einen Übersetzungsfehler eines chinesischen Shops.

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • mit Akku & Akkustatusanzeige
  • 100 Geschwindigkeitsstufen & Natur-Modus
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)
  • Bluetooth-Fernbedienung im Lieferumfang

  • nicht höhenverstellbar

Zum Artikel » Smartmi Standing Fan 3 kaufen »

Die Xiaomi Ventilatoren

Xiaomi Mijia 1X – der erste von Xiaomi

Angefangen für Xiaomi hat alles mit dem Xiaomi Mi 1X Ventilator. Der Mijia 1X wurde nur in China veröffentlicht und war dementsprechend nur als Import und mit einem China-Stecker zu bekommen. Er könnte glatt als China-Version des Smartmi Standing Fan 2 durchgehen, schließlich kommt auch dieses Modell ohne Akku aus, weswegen der Import-Preis entsprechend attraktiv war. Doch im Gegensatz zum Smartmi 2 ist er mit einer weißen Stange anstatt Aluminium-Stange ausgestattet. Im Gegensatz zum Xiaomi Smart Standing Fan 2 ist er aber mit dem klassischen Rotorblatt ausgestattet. Mittlerweile ist er kaum noch zu bekommen.

Xiaomi Mijia 1X Ventilator

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • 100 Geschwindigkeitsstufen & Natur-Modus
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)

  • nicht höhenverstellbar
  • kein Akku
  • nur in China veröffentlich, kein EU-Stecker

Zum Artikel » Xiaomi Mijia 1X kaufen »

Xiaomi Mi 1C & Xiaomi 2 Lite: das gleiche Modell

Der Xiaomi Mi 1C dürfte der erste Ventilator gewesen sein, den Xiaomi offiziell in einer globalen Produktvorstellung gelauncht hat. Ursprünglich zu einem Preis von 39,99€ vorgestellt, verfolgt man hier einen etwas anderen Ansatz. Anstatt dem Gleichstrommotor (DC) verbaut man einen Wechselstrommotor (AC). Der ist nicht ganz so energieeffizient und der Ventilator ist auch nicht ganz so flüsterleise. Dazu kommen nur drei anstatt der 100 Geschwindigkeitseinstellungen in der App und auch auf den Naturmodus muss man verzichten.

Xiaomi Mi Smart Standing Fan 1C Standventilator

Auch die Konstruktion unterscheidet sich leicht. Im Gegensatz zu den Smartmi-Modellen lässt sich die Höhe anpassen, die Stange ist nämlich modular. Man hat somit aber nur zwei Größeneinstellungen, wahlweise 103 oder 66 cm. So kann man ihn auch schon fast als Tischventilator nutzen. Dafür muss das Stromkabel allerdings an den Motor oben wandern und ist nicht abnehmbar und im Sockel wie bei den Smartmi-Modellen. Das verkürzt das Kabel theoretisch oder es hängt etwas störend in der Luft.

Xiaomi Mi Smart Standing Fan 1C Ventilator Specs

Der Xiaomi Mi 1C hatte seit Release mit Verfügbarkeitsproblemen zu kämpfen. Vielleicht auch deswegen hat Xiaomi das Modell nun neu benannt und vermarktet es als Xiaomi 2 Lite Ventilator, der so auch zum Beispiel im Xiaomi Store Düsseldorf zu bekommen ist. Beide Ventilatoren sind also bis auf den Namen identisch und werden nicht von Smartmi oder Xiaomi, sondern von Dream Maker hergestellt.

  • der günstigste Xiaomi Ventilator
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)
  • höhenverstellbar

  • AC-Motor –> etwas lauter, nur 3 Geschwindigkeitseinstellungen
  • kein Akku
  • Kabel unvorteilhaft platziert

Zum Test » Xiaomi Fan 1C/Mi Fan 2 Lite kaufen »

Xiaomi Mi Fan Pro

Etwas überraschend, obwohl eigentlich wenig überraschend, tauchte dann der Xiaomi Mi Fan Pro in den China-Shops auf. Auch dieses Modell basiert auf dem Xiaomi Mijia 1X und arbeitet mit einem leisen DC-Motor, 7 Rotorblättern, App-Steuerung, Naturmodus und 100 Geschwindigkeitseinstellungen. Er ist nicht in der Höhe verstellbar, kommt aber mit einer POGO-Ladestation. Das bedeutet, dass man den Ventilator auf die Ladestation stellt, um den 2.800 mAh großen Akku zu laden.

Xiaomi Smart Standing Fan Pro Standventilator Ladestation

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • mit Akku & Akkustatusanzeige
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)
  • POGO-Ladestation

  • nicht höhenverstellbar

Zum Artikel » Xiaomi Fan Pro kaufen »

Xiaomi Mi Fan 2

Die größte Verwirrung stiften wohl der Xiaomi Mi Fan 2, den auch wir schon mit dem Smartmi Fan 2 verwechselt haben. Warum ist offensichtlich: gleicher DC-Motor, kein Akku, App-Steuerung, Naturmodus und das fast gleiche Design. Die Unterschiede liegen fast ausschließlich in der Optik. Neben dem Mijia-Logo anstelle des Smartmi-Logos in der Mitte hat der Xiaomi Mi Fan 2 eine weiße Stange und keine in Aluminium-Optik, diese ist aber in der Höhe verstellbar. Außerdem ist das Rotorblatt hier aufgeteilt, in 7 äußere und 5 innere Rotoren.

Xiaomi Mi Smart Fan 2 Ventilator

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • höhenverstellbar
  • App-Steuerung per Mi Home (Timer, Automationen etc.)

  • kein Akku

Zum Test » Xiaomi Fan 2 kaufen »

Die Dream Maker Ventilatoren

Man erkennt relativ schnell, dass Dream Maker sich für die Produktion der Xiaomi Ventilatoren verantwortlich zeigt. Auf den ersten Blick erinnern Design, Verarbeitung und Funktionsumfang an die diversen Modelle.

Dream Maker DM-FAN01

Der Dream Maker DM-FAN01 ist ebenfalls mit einem DC-Motor ausgestattet, bietet 100 Einstellungsmöglichkeiten und Flüsterlautstärke. Entgegen der Smartmi-Modelle ist die höhenverstellbare Ventilatorstrange weiß, der Schutzkorb für das Rotorblatt aber schwarz. Daran lassen sich die Dream Maker Modelle leicht identifizieren. Der Hersteller macht das Modell aber noch etwas smarter und integriert einen Temperatur- & Feuchtigkeitssensor, wodurch theoretisch Raum für Automationen ist. Dafür ist das Modell bisher nicht mit der Mi Home-App kompatibel.

Dream Maker DM FAN 01 Ventilator

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • höhenverstellbar
  • Temperatur- & Feuchtigkeitssensor

  • kein Akku
  • nicht mit Mi Home-App kompatibel

 Dream Maker DM-FAN01 kaufen »

Dream Maker DM-FAN02W

Ähnlich wie bei dem Smartmi und Smartmi 2S ist der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Dream Maker Modellen der Akku. So ist mit dem Ventilator auch eine Benutzung von bis zu 20 Stunden auch ohne Stromkabel möglich. Apropos Strom, der DM FAN02 arbeitet wie der Mi Fan Pro auch mit einer POGO-Ladestation. Zudem gibt es eine Statusanzeige und eine Bluetooth-Fernbedienung wie im Smartmi Standing Fan 3.

Dream Maker DM FAN 02W Ventilator Akku

  • DC-Motor –> Flüsterlautstärke
  • höhenverstellbar
  • Temperatur- & Feuchtigkeitssensor
  • Akku
  • POGO-Ladestation

  • nicht mit Mi Home-App kompatibel

 Dream Maker DM-FAN02W kaufen »

Die wichtigsten Merkmale: Woran erkenne ich die unterschiedlichen Ventilatoren?

Im Grunde sind sich fast alle smarten Ventilatoren von Xiaomi, Smartmi und Dream Maker ziemlich ähnlich. Die Unterschiede beschränken sich fast mehr auf kleine Features, die Hauptfunktion ist bei jedem Modell mit DC-Motor quasi die gleiche. Aber woran erkennt man die unterschiedlichen Modelle, zum Beispiel im Online-Shop? Die wichtigsten Merkmale sind das Logo, die Stange und das Rotorblatt.

Xiaomi Ventilatoren Logo

Das offensichtlichste ist das Logo. Dieses befindet sich bei allen Modellen mittig auf dem Schutzkorb des Rotorblatts. Auch wenn es dezent eingestanzt ist, sind die Smartmi-Ventilatoren mit dem Smartmi-Schriftzug, die Xiaomi-Ventilatoren mit dem Mi Home/Mijia-Logo und die Dream Maker-Ventilatoren mit dem Dream Maker-Schriftzug ausgestattet. Außerdem haben die Dream Maker-Modelle einem schwarzen Schutzkorb.

Xiaomi Ventilator Stange Unterschied

Die Stange verbindet nicht nur Rotorblatt mit Sockel, sondern zeigt auch schnell, um welches Modell es sich handelt. Alle drei Smartmi-Modelle sind nämlich mit einer metallenen Ventilatorstange ausgestattet. Im Falle des Smartmi 3 befindet sich dort auch die Statusanzeige. Zudem sind diese Modelle nicht in der Höhe verstellbar. Die Stange der Xiaomi Ventilatoren sind dagegen ausnahmslos weiß und lassen sich, bis auf den Mijia 1X, auch in der Höhe verstellen!

Xiaomi Ventilatoren Rotorblatt

Auch das Rotorblatt ist ein wichtiger Indikator. Die ersten smarten Ventilatoren wie die Smartmi Modelle oder auch der Mi Fan 1C bzw. Mi Fan 2 Lite setzen auf ein Rotorblatt mit 7 Finnen. Die neueren Xiaomi Modelle aus dem Hause Dream Maker verarbeiten ein zweiteiliges Rotorblatt mit 5 inneren und 7 äußeren Rotoren. Ob sich der Luftstrom dadurch verbessert, konnten wir bisher nicht testen.

Andere Ventilatoren aus dem Xiaomi-Universum

Kaum zu glauben, aber bisher beschränkt sich die Übersicht nur auf die Standventilatoren. Aus dem Xiaomi-Universum kommen auch noch weitere Ventilatoren, aber nicht alle davon sind von Xiaomi.

Xiaomi Turmventilator 3

Im Test hatten wir zum Beispiel den Xiaomi Turmventilator, der auf ein grundsätzlich anderes Design setzt. Man verzichtet also auf das runde Rotorblatt, stattdessen verteilt der Mi Smart Tower Fan die Luft etwas verteilter im Raum. Dabei setzt man ebenfalls auf ein DC-Motor, sodass auch hier 100 Stufen sowie ein Naturmodus möglich sind. Die Bedienung folgt auch hier per App. Ein Vorteil: mit 150° hat er den höchsten Oszillationswinkel der Xiaomi Ventilatoren.

Xiaomi Mi Smart Air Circulator Fan

Für die Nutzung auf dem Schreibtisch hat Xiaomi auch noch den Mi Smart Air Circulator Fan im Angebot. Dabei handelt es sich um einen Tischventilator, der aber selbstverständlich auf dem Boden positioniert werden kann. Mit knapp 33 cm ist er deutlich kleiner als seine großen Brüder, arbeitet aber ebenfalls mit einem DC-Motor, wodurch Flüsterlautstärke, ein Naturmodus und immerhin fünf Geschwindigkeitsstufen in der App möglich sind. Im Gegensatz zu den Standventilatoren lässt sich der Tischventilator um 90° nach oben und unten neigen, aber ebenfalls bis zu 120° auf der horizontalen Ebene.

LeShow SS4 Bladeless Ventilator

Ein ganz eigenes Design verfolgt der Leshow SS4 Standventilator, der im Englischen auch als „Bladeless“ Fan bezeichnet wird. Der eigentliche Ventilator ist dabei wirklich sehr dünn und bietet elf verschiedene Geschwindigkeitsstufen, auch ein Schlafmodus ist möglich. Dafür ist der Sockel des Ventilators etwas dicker, hier befindet sich die Power sowie das Display. Auch dieser Ventilator ist mit der Mi Home-App kompatibel, allerdings befindet sich auch eine Bluetooth-Fernbedienung oben auf dem Ventilator, die zunächst gar nicht auffällt und wie ein Teil des Ventilators wirkt.

Meinung: Welchen Xiaomi Ventilator soll man kaufen?

Das ist auf den ersten Blick zwar wirklich etwas verwirrend, im Gegensatz zu Smartphones sind viele der Unterschiede aber nicht ganz so gravierend. Fast alle Modelle teilen sich die meisten Funktionen und Features: DC-Motor, App-Steuerung, 100 Geschwindigkeitsstufen, Naturmodus und Flüsterlautstärke. Nur der Xiaomi Mi 1C bzw. Mi 2 Lite fällt mit dem AC-Motor etwas raus, ist aber trotzdem noch smart. Eines der wichtigsten Kaufkriterien sollte ansonsten der Akku für euch sein: Braucht ihr das oder könnt ihr darauf verzichten?

Viele bei uns aus der Redaktion nutzen einen Xiaomi Ventilator in ihrem Privathaushalt. Alex hat den Smartmi Standing Fan 2S, Fabian den Dream Maker DM-FAN02, Jens den Turmventilator und Thorben den Smartmi Standing Fan 2. Im Büro arbeitet de Mi Fan 1C. Alle sind sehr zufrieden, auch wenn wohl keiner gedacht hätte mal knapp 100€ für einen Ventilator auszugeben. Aber genau das ist das Ding: Welchen Ventilator man nimmt, kann wahrscheinlich fast jeder vom Preis/Angebot abhängig machen. Muss es die POGO-Ladestation für 20€ Aufpreis sein oder reicht auch ein normales Kabel? Wie oft nutzt man den Akku wirklich und kann ich auch ohne Akkuanzeige leben? Das muss jeder selbst wissen.

Welchen der Xiaomi Ventilatoren nutzt ihr oder verwirren euch die verschiedenen Modelle zu sehr?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (30)

  • Profilbild von Eich
    # 04.07.21 um 19:14

    Eich

    Wenn man in der Mi home app die region auf Singapur umstellt kann man den Dream Maker Feel Fan auswählen und einbinden😉 könnt ihr mal testen

    • Profilbild von Thorben
      # 05.07.21 um 16:36

      Thorben CG-Team

      @Eich: Nice, sag ich Fabian mal, der hat sich den Dream Maker gegönnt!

    • Profilbild von Gast
      # 11.09.21 um 08:46

      Anonymous

      Hast du das getestet. Ich sehe zwar die Option, aber meinen Dream Maker findet die App trotzdem nicht.

  • Profilbild von feece
    # 04.07.21 um 19:37

    feece

    Mich würde interessieren, welche Sprachbefehle es gibt.
    Ich habe den Fan Pro, bisher habe ich nur geschafft, ihn über den echo6 an bzw. auszuschalten.
    Kennt ihr andere Befehle?

  • Profilbild von Dam
    # 04.07.21 um 19:42

    Dam

    Ich habe die Option beim Smartmi(Ionisator). Die ist zuschaltbar.

  • Profilbild von Gast
    # 04.07.21 um 20:56

    Anonymous

    Das es von 3er mindestens 2 Modelle gibt fehlt da.
    @ feece, Timer müsste auch gehen

    • Profilbild von feece
      # 04.07.21 um 21:56

      feece

      Kann man auch irgendwie die Stärke einstellen per Sprachbefehl?

      • Profilbild von Gast
        # 05.07.21 um 10:11

        Anonymous

        @feece, mit Google Home geht es. An, aus ,Timer, schalte auf stufe 1-4.

        • Profilbild von feece
          # 05.07.21 um 11:55

          feece

          Ok danke. Also ist Google da mal vorn, beim echo klappt das nicht.

  • Profilbild von maurio
    # 04.07.21 um 21:21

    maurio

    Habt ihr für den Dream Maker DM-FAN02W noch einen code? Bis letzte Woche gabs den via aliexpress eu warehouse für 60 Euro. Aktuell leider unverhältnismäßig teurer. Will noch nen zweiten haben.

    • Profilbild von Thorben
      # 05.07.21 um 16:39

      Thorben CG-Team

      @maurio: Yes, Probier mal den hier: DHJULY10OFF Bei DHGate (oben in der Übersicht verlink), sollte dann knapp 81€ aus EU-Lager sein!

  • Profilbild von PanEuropean
    # 04.07.21 um 22:46

    PanEuropean

    Ich habe auch den Smartmi Standing Fan 3. Laut App hat er den Ionisierungsmodus und dieser kann ein/aus geschaltet werden. Ob es was bringt, kann ich leider nicht nachvollziehen.
    Einen Temperatur- und Feuchtesensor hat er auch, denn in der App wird sowohl die Raumtemperatur, als auch die Ludtfeuchtigkeit angezeigt.

    • Profilbild von Burak
      # 05.07.21 um 07:52

      Burak

      Ich kann es bestätigen. Habe auch den Standing Fan 3 und Temperatur + Feuchtigkeitssensor + Ionisierungsmodus sind mit dabei.

      • Profilbild von Gast
        # 05.07.21 um 13:29

        Anonymous

        Und wenn hinter Feuchtigkeitssensor noch Wohnungputzen in der App stehen glaubst du bestimmt auch das der Ventilator das macht^^

        Spaß beiseite, solange es keiner technisch erklären kann wie das in den Ventilator funktionieren soll glaube ich das nicht.

      • Profilbild von Thorben
        # 05.07.21 um 16:40

        Thorben CG-Team

        @PanEuropean: Danke für die Info! Komisch, da gibts dann einige Fehlinfos, vllt sogar 2 versionen? Müssen wir uns den wohl auch noch bestellen. Wissen gar nicht wohin mit den ganzen Ventilatoren 😀

  • Profilbild von Frank
    # 05.07.21 um 10:21

    Frank

    Ihr schreibt, dass der Smartmi 3 eine Anzeige hat, bei der man den Akkustand ablesen kann. DAS IST FALSCH ! Die Anzeige im Rohr zeigt die WIFI Verbindung an, die eingestellte Geschwindigkeit, und ob "Natur" an oder aus ist. Im Fuß ist noch eine Leuchtdiode eingebaut, die anzeigt, wenn geladen wird, und die ausgeht, wenn der Akku leer ist. Mehr nicht. Es gibt keine Akkustandsanzeige – leider.

    • Profilbild von Frank
      # 05.07.21 um 10:22

      Frank

      Ach vergessen: Die Anzeige im Rohr zeigt auch noch an, ob der Ionisator an oder aus ist.

  • Profilbild von Mordecay
    # 05.07.21 um 15:22

    Mordecay

    Wo bekomme ich den Dream Maker DM-FAN02W?

    Aber bitte eine Seite wo auch Paypal funktioniert und
    innerhalb von einigen Tagen das gute Stück eintrifft.
    Ansonsten hat sich das ganze leider für mich erledigt.

    • Profilbild von Faki
      # 05.07.21 um 22:20

      Faki

      Den gibt's gerade auf Amazon und man bekommt die elektrische Zahnbürste Oclean X Pro gratis dazu. Habs mir gestern bestellt.

    • Profilbild von Holger
      # 07.07.21 um 19:33

      Holger

      @Mordecay: Wo bekomme ich den Dream Maker DM-FAN02W?

      Aber bitte eine Seite wo auch Paypal funktioniert und
      innerhalb von einigen Tagen das gute Stück eintrifft.
      Ansonsten hat sich das ganze leider für mich erledigt.

      –> Ebay für ~73€ mit Paypal Käuferschutz

  • Profilbild von Thorben
    # 05.07.21 um 16:43

    Thorben CG-Team

    @Mordecay: Oben ist DHGate verlinkt, den gibts eig nur da. Paypal geht mein ich nicht, aber ist trotzdem seriös. Fabian hat den auch genau da bestellt, war innerhalb von 3 Tagen da. Mit Gutschein DHJULY10OFF aktuell noch relativ günstig!

  • Profilbild von Gast
    # 05.07.21 um 17:00

    Anonymous

    Ein smarter Ventilator ist super, aber nur dann wirklich sinnvoll, wenn ich nicht von einer Handy-App abhängig bin um ihn zu steuern. Sonst ist die Lebensdauer, bzw. die Steuereung der wertvollen Funktionen nämlich möglicherweise schnell wieder vorbei.
    Wichtigstes Kaufkriterium ist also eine Extrafernbedienung.

  • Profilbild von Mitschi01
    # 05.07.21 um 21:56

    Mitschi01

    Vor knapp zwei Wochen habe ich bei Amazon den Standventilator " Xiaomi 2 Lite " für 54,98 Euro gekauft.
    Im Vergleich zu meinem alten No-Name Standventilator, der vor ca. drei Jahren etwas mehr als 30 Euro gekostet hat, bin ich von der Leistung und Bedienung sehr zufrieden.
    Für mich war es ein Superdeal, auch wenn es sicher noch bessere und komfortablere Standventilatoren von Xiaomi gibt.

  • Profilbild von ButchA
    # 09.07.21 um 12:04

    ButchA

    Also Erstmal verwirrt mich das Pro/Contra bei einigen doch extrem, vonwegen:

    VORTEIL:
    App-Steuerung per Mi Home

    NACHTEIL:
    nicht mit Mi Home-App kompatibel

    äh…. also man kann die mit ner App steuern theoretisch, wenn die App zu denen kompatibel wäre, also praktisch halt nicht, oder was?!!

    und vom schnellen Ali als "Xiaomi Youpin SOTHING Silent Rainforest Mini Fan" ( https://www.aliexpress.com/item/4001297534138.html ) angepriesen und für deutlich unter 20€ gibts, laut Packungs-Aufdruck den SOTHING Forest Desktop Fan, mit Akku, 3 Windstärken 7Blattrotoren Straßenhütchenförmigen Standfuß/-körper und sich von straight nach oben zeigenden, oder von dort, um bis zu 90° drehenden und dann parallel zum Boden pustenden Schutzkorb. Einziger direkt deutscher Anbieter der den anbietet, den ich auf die schnelle gefunden hab, verlangt für einen angeblich um 25% reduzierten Preis knapp 50€, lächerlich…
    Hab davon 2 – in meiner Dachgeschossbuddse rechts und links neben meinem 34" 21:9 Screen und ich, der schon bei Temperaturen ab 20Grad in dem Moment, wo meinem Körper mehr als existieren und atmen "abverlangt" wird, so extrem triefe, dass man denken könnt, ich wäre grade aus'em Meer gestiegen, hab damit schon an den schwülsten Tagen dieses Jahr, erfolgreich und ohne Hitzeschlag Dauerzocksessions auch über die Mittagsstunden absolviert.

  • Profilbild von BaerbelBaerbelBaerbel
    # 13.07.21 um 21:29

    BaerbelBaerbelBaerbel

    Aaaach Leute, der Artikel kommt ungefähr 2 Monate zu spät – jetzt gehts auf den Winter zu.

  • Profilbild von News
    # 15.07.21 um 10:05

    News

    Hallo zusammen, mir ist noch ein Unterschied aufgefallen: der Mi Smart Standing Fan 2 kehrt im Vergleich zu den Smartmi Modellen (2s und 3) beim Ausschalten nicht in die Ausgangsposition zurück, sondern bleibt direkt stehen. Also beim Oszillieren.

  • Profilbild von Fratiboe
    # 15.07.21 um 11:22

    Fratiboe

    Ich habe einen Smartmi Standing Fan 2s und bin total begeistert. Das ist der beste Ventilator den ich jemals gekauft habe👍 und dazu noch sehr günstig geschossen bei Gshopper 😎

    Kommentarbild von Fratiboe
  • Profilbild von Antenne
    # 01.08.21 um 16:28

    Antenne

    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es offenbar noch ein weiteres "2021" Modell gibt:

    Product Name: Xiaomi DC Inverter Floor Fan E

    Product model: BPLDS04DM

    Besonderheit ist, dass er senkrecht zur Decke gerichtet werden kann. Rest scheint ähnlich dem bekannten Stand der Dinge.
    https://www.aliexpress.com/item/1005002882761489.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.647a7fa4Dp9MR4&algo_pvid=fad6cf83-8ee6-4103-93cc-58af312119e1&algo_exp_id=fad6cf83-8ee6-4103-93cc-58af312119e1-2

  • Profilbild von Soner
    # 06.08.21 um 02:11

    Soner

    ihr müsst unbedingt mit aufnehmen, dass sich der Smartmi Fan3 über die App nur bedingt bedienen lässt. Bzw über umwege. aktuell ist er nur für den chinesischen Markt vorgesehen, also müsst ihr die App auf chinesische Server umstellen. allerdings müsst ihr dann die bestehenden Geräte neu verbinden, wenn diese auch über den China Server funktionieren.
    Das war’s aber noch nicht! die App merkt anscheinend, dass ihr nicht in China seid. also müsst ihr (getestet auf iPhone) die Zeitzone eures Telefons auf China umstellen um den Ventilator über die App zu bedienen. da aber keiner die chinesische Uhrzeit angezeigt bekommen will müsst ihr sie danach wieder auf Deutschland umstellen.
    das konnte ich leider in keinem Bericht lesen also habe ich mir den bestellt. nun steht er da..

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.