Test

Das beste Smartphone unter 300€: realme GT Master Edition für 245€ bei Amazon

Das beste Handy unter 300€ kommt aktuell aus dem Hause realme, nicht von Xiaomi. Das realme GT Master Edition bekommt ihr nun für 245€ bei Amazon im Colorway Voyager Grey inklusive Prime-Versand. Für das Geld bekommt ihr ein 120 Hz OLED, 65W Laden und einen starken Snapdragon 778 Prozessor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachdem realme GT hat der zur Zeit am schnellsten wachsende Smartphone-Hersteller noch die realme GT Master und die Explorer Edition des GT vorgestellt. „Leider“ erscheint nur die günstigere realme GT Master Edition offiziell in Deutschland. Doch die hat es ganz schön in sich und schafft es auf den ersten Platz unserer besten Smartphones unter 300€!

realme GT Master Edition Smartphone

Technische Daten der realme GT Master Edition

realme GT Master Edition
Display6,43 Zoll 19,5:9 Full-HD+ (2400 x 1080p) 120 Hz AMOLED, flach
ProzessorQualcomm Snapdragon 778
GrafikchipQualcomm Adreno 642L
RAM6/8 GB
Interner Speicher128/256 GB
Kamera64 MP Hauptkamera ƒ/1.8
8 MP Ultraweitwinkel  ƒ/2.3
2 MP Makro ƒ/2.4
Frontkamera32 Megapixel  Sony IMX615 ƒ/2.5
Akku4.300 mAh 65W SuperDart Charge
KonnektivitätWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB-Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G, LTE Band 20
FeaturesFingerabdrucksensor im Display
BetriebssystemRealme UI auf Basis von Android 11
Maße / Gewicht159,2 x 73,5 x 8 mm / 174g

Einzigartiges Koffer-Design

Die Überschrift und das „Highlight“ des Handys teilen sich realme GT Master und realme GT Master Explorer Edition. Denn auch das günstigere Smartphone erscheint unter anderem mit der Koffer-Rückseite, die uns auch im Test zur Explorer Edition gut gefallen hat. Die wurde mit dem japanischen Designer Naoto Fukasawa gemeinsam entwickelt. Der Hersteller zeichnet sich spätestens seit der Zwiebel- und Knoblauch-Rückseite des realme X als „Meister der Rückseite“ aus. Das realme GT Master ist aber auch noch in Luna White oder Cosmos Black erhältlich. Das macht aber nicht nur optisch, sondern auch haptisch etwas her und sorgt für einen guten Grip des Handys.

realme GT Master Edition Rueckseite 1
Hebt sich einfach ab vom Rest!

Durch die 3D-Dimensionalität der Rückseite ist der graue Colorway interessanterweise mit 8,7 mm etwas dicker als die anderen beiden Farbvarianten. Auch das Gewicht fällt mit 180 g ganze 6 g höher aus. Wir haben die anderen Farbvarianten nicht zum Vergleich, doch das dürfte im Alltag kein nennenswerter Unterschied sein. Schließlich wirkt die Master Edition immer noch schlank und aerodynamisch. Zudem lässt sich an der Verarbeitung nicht viel kritisieren, die Seiten sind links und rechts abgerundet und Spaltmaße sind angenehm dünn. Auch die Triple-Kamera schaut kaum aus dem Gehäuse raus, trotzdem besteht es den Wackeltest leider nicht. Da es schon wie ein Koffer aussieht, wäre es ein nettes Detail, wenn es auch „stehen“ könnte, dafür ist der untere Gehäuserand aber zu rund.

realme GT Master Edition Rueckseite

Ungewöhnlich, aber für realme typisch ist die Positionierung der Lautstärketasten. Wie bei einem iPhone liegen die nämlich auf der linken Seite, womit der Power-Button rechts allein für sich ist. Das realme GT Master Edition ist leider nicht gegen Wasser geschützt, es bietet also kein IP-Rating.

realme GT Master Edition Seitentasten

120 Hz AMOLED: Immer noch DAS Argument

Allerdings weiß auch die Frontseite zu gefallen. Die 6,43″ Bildschirmdiagonale ist so groß wie im normalen realme GT, nur die Explorer-Variante ist etwas größer. Die Punch-Hole-Optik darf auch bei einem Master-Smartphone nicht fehlen, in der Preisklasse ist die hier verbaute 120 Hz Bildwiederholrate noch selten. Schließlich handelt es sich um ein AMOLED-Display. Die hohe Bildwiederholrate sorgt auch dank der 360 Hz Touch-Abtastrate für eine schnelle Umsetzung. Mit 1.000 nits ist es etwas dunkler als das Explorer, aber immer noch ziemlich hell.

realme GT Master Edition Design Display

Das Display weiß im Test zu gefallen und überzeugt durch eine farbenfrohe und kontrastreiche Darstellung. Mit 1000 nits maximal ist es hell genug, die werden aber nur bei aktivierter automatischer Helligkeit erreicht. Das ist aber durchaus praktisch, wenn man draußen mit stärker Sonneneinstrahlung zu tun hat. In Räumen komme ich im Test mit gut 60% der maximalen Einstellung gut zurecht. Gefühlt ist die 120 Hz refresh rate nicht ganz so flott wie bei der Konkurrenz, was aber wohl nur daran liegt, dass die Scroll-Animation in realme UI nicht ganz so flott ist.

realme GT Master Edition Display in Hand

Apropos realme UI. Für das Display gibt es einige Einstellungsmöglichkeiten, aber für die meisten dürfte, dank AMOLED-Panel, das verbaute Always On Display interessant sein. Das Betriebssystem liefert hier über 20 Voreinstellungen, die alle noch anpassbar sind. Zudem kann man eigene Designs machen und auch eigene Bilder hinzufügen, sowie den Text individualisieren. Dank AMOLED ist auch ein Fingerabdrucksensor unter dem Display integriert, der sehr schnell und zuverlässig funktioniert. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied zum Redmi Note 10 Pro.

realme GT Master Edition AOD Fingerabdrucksensor

Mit neuem Snapdragon Prozessor

Mit Blick auf das Datenblatt wirft der Namenszusatz „Master“ aber einige Fragen auf. Klar, der hier verbaute Qualcomm Snapdragon 778 Prozessor unterstützt 5G, wurde in 6 nm gefertigt, ist aktuell und bietet mit 2,4 GHz genug Power. Aber genau wie der Snapdragon 870 aus dem realme GT Master Explorer ist er schwächer als der Snapdragon 888 aus dem normalen realme GT. Dazu kommen dann 6 GB RAM und 128 GB Massenspeicher, der nicht erweitert werden kann. Für mehr Speicher muss man draufzahlen, die 8/256 GB Variante schlägt mit 399€ (UVP) zu Buche.

Auch wenn die Performance nicht „meisterlich“ ist, ist sie dennoch sehr gut. Der Chip hat gar keine Probleme mit flüssigem Gaming und mit stabilen Framerates bei mittleren bis hohen Grafikeinstellungen, auch die Bildbearbeitung stellt ihn vor keine Herausforderung. Im Direktvergleich beim Speed-Test mit dem realme GT Neo 2 mit dem stärkeren Snapdragon 870 Prozessor hat das Neo 2 die Nase meist, aber nicht immer vorne. Die meisten System-Apps öffnen sich gleich schnell, bei Drittanbieter-Apps ist das auf dem Papier stärkere Handy in der Regel auch schneller, aber wir reden hier von Millisekunden.

realme GT Master Edition Benchmarks

Dank den 6 GB RAM kommt man auch gut im Multitasking zurecht, meiner Auffassung nach reichen 6 GB für die allermeisten weiterhin aus. Zudem bietet das Betriebssystem die Möglichkeit bis zu 5 GB virtuellen RAM vom Speicherkontingent für den Zwischenspeicher frei zu geben. Bei der 6 GB Version sind es wohl nur 2 GB RAM. Die gute Performance bestätigen uns auch die Benchmarkergebnisse. Dabei liegen die Werte auf Augenhöhe mit dem Xiaomi Mi 11 Lite 5G.

Lädt in einer halben Stunde!

Eines der Highlights ist das 65W starke Laden. Mit dem mitgelieferten Ladegerät lässt sich der 4.300 mAh große Akku in circa einer halben Stunde komplett aufladen. In gut 10 Minuten reicht das sogar schon für über 50% Akkustand. Klar, es gibt inzwischen schon 120W Laden wie im Xiaomi 11T Pro, aber 65W Leistung reichen mehr als aus. Auch diese Geschwindigkeit ändert das Ladeverhalten schon komplett. So muss man es nicht mehr über Nacht laden, sondern es reicht es morgens beim Duschen an die Steckdose zu hängen. Kabelloses Laden ist dagegen nicht mit an Bord.

realme GT Master Edition Ladegeraet rotated e1640174645637
Teil des Lieferumfangs: Das 65W Ladegerät!

Mit 50% Ladung würde ich allerdings nicht ohne Ladegerät im Gepäck in den Tag starten. Realme hat zwar viel an der Verbesserung der Laufzeit gearbeitet, aber 120 Hz und 5G ziehen eben auch einiges an Power. Mit einer vollen Ladung kommt man aber auf alle Fälle problemlos durch den Tag, bei meiner Nutzung sind es sogar anderthalb. Ich verzichte allerdings auch auf 5G und habe die Bildwiederholrate auf automatisch, so dass die 120 Hz nur zum Tragen kommen, wenn sie gebraucht werden. Die individuelle Akkulaufzeit hängt aber wie immer stark von der eigenen Benutzung ab.

Wie gut ist die Kamera des realme GT Master Edition?

Eine der größten Unterschiede zur Explorer-Edition ist die Kamera. Den 64 Megapixel Sensor mit ƒ/1.8 Blende kennen wir schon aus diversen realme Smartphones, auch die 8 MP Ultraweitwinkel- und die 2 MP Makrokamera überraschen uns nicht mehr. Die Explorer Edition bekommt dagegen den stärkeren 50 MP Sony IMX766 Sensor, der z.B. auch im OnePlus NORD 2 steckt. Neben dem Makrosensor ist zudem noch die 32 Megapixel Sony IMX615 Frontkamera mit ƒ/2.5 Blende identisch.

realme GT Master Edition Kamera

Realme darf sich seit ein paar Generationen eigentlich immer den gleichen Vorwurf machen: zu wenig Fortschritt bei der Kamera. Das gilt auch mal wieder bei dem realme GT Master Edition. Bei guten Lichtverhältnissen fällt das allerdings gar nicht mal so auf, da macht der altbekannte 64 MP Sensor relativ scharfe Fotos, wenn auch mit einem etwas eigenen Farbprofil. Gut gelingen eher erdige Töne wie Grün, weswegen gerade Landschaftsfotos mir gut gefallen. Blau wird auch schnell mal Schwarz und generell sind die Fotos etwas unterbelichtet für meinen Geschmack. Dafür ist die Schärfe, wenn der Autofokus sitzt, wirklich in Ordnung.

realme GT Master Hauptkamera Testfoto Person realme GT Master Edition Hauptkamera Testfotos Farben

Probleme hat realme meiner Meinung nach am ehesten bei Hauttönen, die oft etwas zu blass sind und teils gelb, teils etwas zu rot sind. Auch der Dynamikumfang ist nicht groß, gerade bei Gegenlicht entsteht gelegentlich eine Art „Heiligenschein“ bei den Personen. Trotzdem ist die Kamera nicht schlecht, sticht in diesem Preissegment aber nicht besonders heraus. Da gefällt mir die 108 MP Kamera und Xiaomis Farbprofil bei dem Redmi Note 10 Pro besser.

Realme GT Master Edition bestellen »

Ultraweitwinkel, Makro- & Selfie-Kamera

Mit den übrigen Sensoren möchte realme das Rad nicht neu erfinden, muss man in dem Preissegment aber auch nicht. Wie gewohnt lässt der Detailreichtum bei den Ultraweitwinkelfotos deutlich nach, gerade bei schwachem Licht sind die Fotos auch etwas dunkel und rauschen. Trotzdem: Im richtigen Szenario, z.B. bei einem Sonnenuntergang hat mich die Kamera auch schon überrascht und besser belichtet als die Hauptkamera. Man kann auch mit der Brennweite filmen, es ist aber stärker gecroppt als bei den Fotos.

realme GT Master Edition Ultraweitwinkelkameras

realme GT Master Edition Testfotos Makrokamera

Die Makrokamera ist leider absoluter Standard. 4 cm Naheinstellgrenze sind zu wenig, um wirklich nah an ein Objekt zu kommen und ein cooles Makrofoto zu machen. Die Resultate sind dementsprechend lahm, hier sind Xiaomis 5 MP Telemakrofotos besser. Ich glaub das benutzt man nur einmal und dann nie wieder, oder? Wirklich gut gefallen mir dagegen die Selfies, die scharf sind und ein ziemlich natürliches Farbprofil bieten, wenn entsprechend viel Licht vorhanden ist. Im low-light Bereich schwächelt die Frontkamera.

realme GT Master Edition Testfoto Selfie-Kamera

Realme UI auf Basis von Android 11

Auf dem realme GT Master Edition kommt realme UI 2.0 zum Einsatz, welches auf Android 11 basiert. Bei realme UI handelt es sich um realmes eigene Oberfläche, die OPPOs ColorOS Betriebssystem zum Verwechseln ähnlich sieht. Das liegt nahe, schließlich ist realme ein Tochterunternehmen von OPPO. Wer also von einem OPPO-Gerät kommt, fühlt sich sofort wohl. Aber auch als realme UI-Neuling profitiert man von einem relativ übersichtlichem Design, welches auch einen voreingestellten App-Drawer einschließt.

realme GT Master Edition realme UI Android 11

Selbstverständlich sind alle Google-Dienste vorinstalliert und das ganze Betriebssystem ist auf Deutsch. Der Sicherheitspatch ist schon von November 2021, Widevine Level 1 & Google Play Zertifizierung sind gegeben. Neben den Google-Apps bietet realme teils eigene System-Apps, aber kaum Services. Dafür kommt mittlerweile auch einiges an Bloatware zum Vorschein. Social Media-Apps wie Twitter, TikTok und Facebook sind bereits vorinstalliert, genauso wie PUBG, AliExpress, mehrere Amazon Apps und LinkedIn. Zum Glück lassen sich diese immer leicht deinstallieren.

realme GT Master Edition Personalisierungen

Das Betriebssystem bietet einige smarte Features wie z.B. die Seitenleiste, die die einhändige Bedienung etwas vereinfacht. Wer schon einmal ein OnePlus-Handy genutzt hat, freut sich vielleicht über die Standby-Gesten, mit denen man beispielsweise ein V auf den Sperrbildschirm malt, um die Taschenlampe zu öffnen. Man kann aber auch Schnellstart-Apps über eine Geste nach Entsperren mit dem Fingerabdrucksensor einrichten. Generell bietet realme UI viele Personalisierungsoptionen, mit der ihr auch Menüfarben, Schrift oder den Symbolstil anpassen könnt. Auch die Updatepolitik ist vielversprechend, im Testzeitraum gab es schon ein großes Update. Zudem bietet realme über die Supportseite manuelle Downloads für manche Geräte.

realme GT Master Smart Features

Anschlussmöglichkeiten

5G-Kompatibilität ist mit allen für Deutschland wichtigen Frequenzen gegeben, aber auch LTE Band 20 und Band 28 sind mit von der Partie. Dafür könnt ihr direkt zwei Nano-SIM Karten in den SIM-Slot legen, eine Speichererweiterung per microSD-Karte ist dagegen leider nicht möglich. Lokales Internet empfängt man dank Dual Band WiFi 6.

realme GT Master Edition Anschluesse

Ansonsten stehen noch NFC, Bluetooth 5.2 und GPS zur Verfügung. Überraschend ist zudem noch der 3,5 mm Klinkenanschluss auf der Unterseite, der auf der offiziellen Seite der technischen Daten nicht mal erwähnt wird. Etwas schade ist dagegen, dass man auf Stereo-Lautsprecher verzichten muss. Gerade in Vergleich mit Xiaomi ist das ein Nachteil, die mittlerweile überall zwei Speaker verbauen. Trotzdem ist der Klang des realme GT Master Edition in Ordnung. Man muss dabei aber auf tiefe Frequenzen und einen räumlichen Klang verzichten.

Fazit: realme GT Master Edition kaufen?

Das realme GT Master Edition macht es sich und uns irgendwie leicht es zu empfehlen. Der Name ist vielleicht etwas irreführend, da es kein Flagship ist. Aber mit einem 120 Hz AMOLED Display, einem starken Snapdragon 778 Prozessor, genügend Speicher, 65W schnellem Laden, einer insgesamt sehr soliden Kamera und einem guten Betriebssystem lässt das Handy zum Preis von rund 300€ wirklich gar keine Wünsche offen. Ja, ein Redmi Note 10 Pro hat die noch etwas bessere Kamera und Stereo-Speaker, dafür kein schnelles Laden und nicht diese Performance.

Auch aufgrund des Designs und dem gleichen Prozessor ist es noch eher mit dem Xiaomi 11 Lite 5G NE zu vergleichen. Dieses hat das einzigartig leichte Design, das realme GT Master Edition dieses einzigartige Koffer-Design. In vielen Punkten liegen sie gleich auf, aber das realme bietet sogar 120 Hz anstatt 90 Hz Bildwiederholrate und das ebenfalls schnellere Laden. Wirklich kritisieren kann ich an dem realme GT Master Edition nur die schlechte Makrokamera, den fehlenden Stereo-Speaker und die nur durchschnittliche Kamera. Für das Geld kann ich das aber alles mehr als verschmerzen.

Wer aktuell ein Handy unter 300€ sucht, dem würde ich als allererstes zum realme GT Master Edition raten! Mehr Power in dem realme-Universum bekommt man aber bei dem GT Neo 2 mit stärkerem Prozessor. Ich find es sehr interessant, endlich hat realme Xiaomi in dem Preissegment mal überholt! Wie sind eure Erfahrungen mit realme?

0317489d8f5c419fa474d70284eba9b6 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (73)

  • Profilbild von Gast
    # 09.09.21 um 19:41

    Anonymous

    Warum fällt die Kamera schwächer aus ? Weil es nur viel sinnvollere 64MP hat statt 108 ???

    • Profilbild von DasOe
      # 09.09.21 um 20:41

      DasOe

      würd mich etz auch interessieren 🧐

    • Profilbild von Thorben
      # 10.09.21 um 08:45

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Kamera fällt schwächer aus, weil wir die Kamera des realme schon des öfteren im Test hatten und die vom Redmi Note 10 Pro eben auch. Die Fotos des Redmi Note 10 Pro sind besser, aber nicht wegen der 108 MP Auflösung 😉

  • Profilbild von Hans Otto Wilhelm
    # 09.09.21 um 21:07

    Hans Otto Wilhelm

    Ist es bereits sicher, dass die Explorer Variante nicht noch global erscheint?

    • Profilbild von Thorben
      # 10.09.21 um 08:47

      Thorben CG-Team

      @Hans Otto Wilhelm: Ziemlich, sonst würde sie wohl mittlerweile auch schon gelistet sein.

  • Profilbild von Gast
    # 09.09.21 um 23:08

    Anonymous

    Weder ist es Stereo noch hat es den 64MP Sony IMX682 des GT.
    Sehr bescheiden recherchiert, selbst für eure Verhältnisse.

    • Profilbild von Gast
      # 10.09.21 um 04:49

      Anonymous

      Ist halt kein Fachmagazin darf man nicht so streng sehen 😊

    • Profilbild von Thorben
      # 10.09.21 um 08:48

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Habs korrigiert, danke für den Hinweis. Unseren Informationen nach ist von "speakers", also Plural, die Rede. Da merkt man nur wieder, dass man alles doppelt checken sollte! Kommt hoffentlich nicht mehr vor 🙂

      • Profilbild von Gast
        # 10.09.21 um 09:46

        Anonymous

        Ich kann beim Lesen schon den enttäuschten Gesichtsausdruck der GT Master Edition Käufer bildlich vor mir sehen, wenn sie es auspacken und voller Vorfreude in Betrieb nehmen.
        Für 300€ etwas vermeintlich brauchbares gekauft und dann diese herbe Enttäuschung.
        Für 328€ hätten sie ein Nord 2 mit einem (brauchbaren) 50MP IMX766 bekommen oder für 335€ das GT mit dem angesprochenen (bescheidenen) 64MP IMX682.
        Nun stehen sie da, ohne Sound und mit dem noch schlechteren 64MP OV64B40.

        • Profilbild von Naich
          # 10.09.21 um 18:10

          Naich

          Wer so ein hässliches Smartphone kauft stellt keine hohen Ansprüche an die HW. Da ist die Cam egal. Also beruhig dich 😁

        • Profilbild von Bernd
          # 01.10.21 um 06:43

          Bernd

          Du musst echt zu viel Zeit haben…

        • Profilbild von John Farson
          # 21.12.21 um 13:24

          John Farson

          Dieses Fanboy Gegreine ist wirklich süß.
          One Plus? War das nicht die Firma, wo man früher Schönheitswettbewerbe gewinnen musste, um eine Einladung zu erhalten, damit ihr Telefon kaufen darf? Ich habe das damals als einen Intelligenztest angesehen und die Teilnehmer mit großem Amüsement beobachtet.
          By the way: Es gibt tatsächlich Menschen, die kaufen sich solche Geräte als Zweitgerät und interessieren sich nicht die Bohne, für die Kinder, die durch die Portale toben, um zelotische Kommentare zu verfassen.
          Vielleicht solltet ihr mal ein Buch lesen oder ab und zu an die frische Luft gehen.

        • Profilbild von Thommy
          # 23.12.21 um 21:18

          Thommy

          @anonymous: Nord 2.für 328 Euro? Wo?

  • Profilbild von demian
    # 11.11.21 um 11:11

    demian

    Wo ist hier der DEAL?

    Gerade die 256GB Version für 310€ bestellt bei Saturn…

  • Profilbild von Gast
    # 17.11.21 um 16:11

    Anonymous

    45min voll laden ist aber ziemlich langsam bei 65W und 4300mAh. Da stimmt irgendwas nicht. Das geht beim 1+ 9pro schneller mit ähnlichen Daten.

    • Profilbild von John Farson
      # 21.12.21 um 13:19

      John Farson

      @Anonymous: 45min voll laden ist aber ziemlich langsam bei 65W und 4300mAh. Da stimmt irgendwas nicht. Das geht beim 1+ 9pro schneller mit ähnlichen Daten.

      Das stimmt auch nicht, eine volle Aufladung dauert etwas über 30 Minuten.
      Ich habe es mehrfach gestoppt, es lädt knapp 40% innerhalb von 10 Minuten. Die letzten zwanzig Prozent dauern dann etwas länger.

  • Profilbild von backtoback
    # 08.12.21 um 09:38

    backtoback

    SD Karten Steckplatz Erweiterung möglich ? Nein.

    Wird der APTX CODEC unterstützt ? Nein.

    Kann es kabellos laden ? Nein.

    Habe ich noch was übersehen?

    • Profilbild von sakadragon
      # 22.12.21 um 19:12

      sakadragon

      Den relativ günstigen Preis

    • Profilbild von sakadragon
      # 23.12.21 um 00:07

      sakadragon

      Zähl mir mal die Handys auf die das können. In dieser Preisklasse sicherlich keins. Selbst die iPhones können kein aptx.

    • Profilbild von Moritz
      # 02.01.22 um 12:24

      Moritz

      Also Bluetooth Audio hat die gängigsten Codices, wenn das die Mehrzahl ist 😅

      Kommentarbild von Moritz
  • Profilbild von MeinBier
    # 09.12.21 um 13:19

    MeinBier

    Ist realme nicht die Firma die ihre technischen Daten für die Kunden frisiert und dabei erwischt wurde 🤔
    Bei mir verliert so ein Hersteller das Vertrauen….

    • Profilbild von herminegranger
      # 20.01.22 um 13:47

      herminegranger

      Gegenfrage: machen das nicht alle so? Siehe Autos und Labortests. Die haben mit der Realität auch nichts zu tun (Beispiel Spritverbrauch).

  • Profilbild von Tim Heß
    # 17.12.21 um 11:18

    Tim Heß

    Also ich find für 250€ (aktueller online Preis 17.12.2021) kann man mit dem Gerät nichts falsch machen. Klar ist das Nord 2 bis auf den Punkt Display das bessere Gerät, kosten dafür aber auch fast 150€ weiter.

  • Profilbild von John Farson
    # 21.12.21 um 13:32

    John Farson

    Klinkenanschluss ist übrigens vorhanden, es liegen sogar ein paar billige Kopfhörer bei.
    Auch die Angaben zu den Ladezeiten stimmen so nicht. Das Aufladen dauert etwas über dreißig Minuten, von 0 auf 100%. Grob gesagt, werden knapp 40% innerhalb von zehn Minuten geladen, die restlichen zwanzig Prozent dauern dann etwas länger.

  • Profilbild von sgd_tech
    # 22.12.21 um 20:04

    sgd_tech

    Top Smartphone! Warum n Eiphone wen es so ein Handy gibt?

  • Profilbild von Miguel Reis
    # 23.12.21 um 00:30

    Miguel Reis

    jetzt Haut ihr aber "Empfehlungen" raus.

    da klingelt sie Kasse mit affiliate Links.

  • Profilbild von Gast
    # 23.12.21 um 03:13

    Anonymous

    Das beste Smartphone für unter 300€. Ok!

    Trotzdem hast du was zu meckern. Gerade bei der Kamera, blau wird schnell schwarz, usw. Die Kamera gehört aber bei sehr vielen zu einem der wichtigsten Dinge.

    Und nun frage ich mich gerade wie schlecht die ganzen anderen Geräte sein müssen die unter 300€ zu haben sind, wie das Mi11 lite und noch besser, welches war da im Video im Vergleich zu (ich glaube) Samsung? Hatte das Video nicht sogar diesen Titel, etwas in Richtung warum 1200€ wenn 300€ es auch tun?
    War das ein Poco? Das muss ja wirklich extrem schlecht sein, wenn sogar das hier besser ist und das obwohl es sogar von euch Kritik bekommt.

  • Profilbild von Herby_B
    # 23.12.21 um 09:26

    Herby_B

    Würda eher das Poco F3 empfehlen !

  • Profilbild von Kalle
    # 25.12.21 um 22:57

    Kalle

    Wie schlägt sich das Realme GT Master Edition denn im Vergleich zum OnePlus Nord CE?

    Meine vor allem bei Verarbeitung, Kamera und Akkulaufzeit.
    Danke 🙂

  • Profilbild von Kalle
    # 25.12.21 um 22:59

    Kalle

    Sorry, kurzer Nachtrag: Gibt's zwischen beiden Android-Oberfläche nennenswerte Unterschiede? Habe aktuell ein Modell von Huawei und kenne Realme/OnePlus beide nicht "live".

    • Profilbild von Thorben
      # 03.01.22 um 10:54

      Thorben CG-Team

      @Kalle: Hauptsächlich Optik, aber natürlich auch eigene Apps/Services so wie teilweise Funktionen. Im Grunde ist es aber natürlich immer noch Android.

  • Profilbild von Rene
    # 26.12.21 um 09:15

    Rene

    Es ist Kein Kofferdesign. Alle Tester, auch auf anderen Seiten schreiben das.

    Ich denke da eher an den Fußabdruck auf dem Mond.

    Der hatte ebenfalls dieses Querrillen Design.

    Dies würde auch mit der Namensgebung der Farben zusammen passen. Lunar White, Cosmos black und eben Voyager grau

  • Profilbild von Gast
    # 30.12.21 um 22:52

    Anonymous

    Hatzlibutzli

  • Profilbild von Jan
    # 19.01.22 um 18:06

    Jan

    Warum ist es vor dem F3? Insgesamt bietet das F3 mehr fürs Geld bei vergleichbarer Kamera und selbem Preis. Deutlich bessere Performance, besseres Display, größerer Akku. Einziger Vorteil ist das 67w Laden was aber trotzdem 45 Min dauert. Das F3 ist in 60 Min voll.

    • Profilbild von Thorben
      # 21.01.22 um 11:43

      Thorben CG-Team

      @Jan: Das realme GT master hat das bessere Display, die Performance ist trotz "schwächerem" Prozessor auf Augenhöhe und die Kamera ist sogar was besser als im POCO. Dazu das schnellere Laden und Fingerabdrucksensor unter dem Display.

      • Profilbild von admin00
        # 07.02.22 um 18:25

        admin00

        hab beide Handys getest und das Poco f3 ist im Längen besser. vorallem der Snapdragon ist besser und vom Display habe ich kein Unterschied gemerkt.

  • Profilbild von Buhmann
    # 20.01.22 um 23:25

    Buhmann

    Das poco f3 8/256 GB gab es auch ab und zu für um die 300 €. Ist für mich das bessere Angebot. Der einzige Vorteil ist hier der in Display Fingerabdrucksensor. Das Kamera setup ist aber schlechter und der Speicher zu wenig. 256 sollten es schon sein ohne sd Karte.

    • Profilbild von JÖRG S.
      # 21.01.22 um 21:12

      JÖRG S.

      @BUHMANN

      8/256GB UM 300 EURO ? WO ? GÜNTIGSTES HEUTE (21/1/22) 337 € ! 6/128GB FÜR 294 €

      GT MASTER EDITION MIT EBENFALLS 6/128GB UND WIE GESAGT MIT 65 WATT VS. 33 WATT UND EBENFALLS 360 HZ ABTASTRATE , OHNE STEREO DAFÜR ABER MIT 3,5MM KLINKE FÜR 246 € , IST SCHON TOP DEAL…

  • Profilbild von Agent47
    # 07.02.22 um 19:08

    Agent47

    Moin an alle, habe meinem bruder ein Poco x3 pro gekauft und wollte fragen wie die kamera im vergleich zu diesem realme ist , kann vielleicht jemand was dazu sagen ?

  • Profilbild von Daemonarch
    # 09.02.22 um 08:06

    Daemonarch

    Geiles Phone. Ich verstehe nur nicht, warum in jedem 100 euro Phone schon ein 5.000er Akku drin ist, und in den Interessanten Geräten nicht. Hätt ich nicht schon das Poco F3, wäre das hier ein Kandidat, den ich auf dem Schirm hätte.

    • Profilbild von Hulk
      # 07.05.22 um 08:51

      Hulk

      Das versteht keiner. Trauere meinem 5020er Akku auch nach. Muss den 4500er jetzt jeden Tag laden und nicht nur jeden 2. 😒

  • Profilbild von Zagros
    # 21.03.22 um 10:33

    Zagros

    Ich habe derzeit die Möglichkeit das Master Edition für 210 Euro zu bekommen oder das normale GT für 270 €.
    Alternativ noch das poco f3 für 180 €.
    Ich habe selber eine Pixel 4a, brauche aber noch ein Zweitsmartphone mit mehr performance und größerem display.
    Zum welchem würdet Ihr greifen ?

  • Profilbild von Jens 79
    # 22.03.22 um 10:25

    Jens 79

    Hallo, wann kommt denn das Update auf Android 12?

  • Profilbild von herminegranger
    # 22.03.22 um 10:36

    herminegranger

    Habe noch null Erfahrung mit Realme. Die Updatepolitik ist wohl auch noch nicht so prickelnd.

    • Profilbild von Gast
      # 22.03.22 um 12:42

      Anonymous

      @herminegranger: Habe noch null Erfahrung mit Realme. Die Updatepolitik ist wohl auch noch nicht so prickelnd.

      Ja ist bei allen Chinaphones so

      • Profilbild von Florian
        # 22.03.22 um 16:43

        Florian

        @herminegranger: Habe noch null Erfahrung mit Realme. Die Updatepolitik ist wohl auch noch nicht so prickelnd.

        @Anonymous: Ja ist bei allen Chinaphones so

        Welch pauschale schwachsinnige Aussage….

      • Profilbild von Daemonarch
        # 23.03.22 um 11:20

        Daemonarch

        Wenn man schon schwachsinn schreibt, dann gleich totalen schwachsinn, was?

      • Profilbild von andree4live
        # 25.03.22 um 21:36

        andree4live

        zur Zeit habe ich den Sicherheitspatch vom Januar 22 oben. Sicher nicht das neuste aber auch nicht unbenutzbar. Android 12 soll wohl bald kommen. 🤷

  • Profilbild von lordofessen
    # 23.03.22 um 13:25

    lordofessen

    Weiß jemand von euch zufällig, ob es ein KFZ-Ladegerät gibt, das die Schnellladung des Realme GT Master Edition unterstützt? 😊

  • Profilbild von Stefan
    # 24.03.22 um 10:11

    Stefan

    Hallo Thorben,

    Vorab danke für deine genialen Test und Reviews.
    Ich habe gerade mein Huawei P20 pro geschrottet und suche nun ein neues Handy, das es mit der Kamera und Bildqualität aufnehmen kann.
    Ich als Unwissender kenn anhand der Werte keine Unterschiede und wäre für einen Handytipp bis 500€ sehr dankbar.
    Besten Dank!
    lg Stefan

  • Profilbild von andree4live
    # 25.03.22 um 21:34

    andree4live

    also ich bin echt überrascht. ich nutze hauptsächlich ein iPhone. aber für Chromebook und einige Anwendungen wollte ich privat ein Android Gerät haben und bin auf Grund einiger Schlagworte auf die Masteredition gestoßen. ich finde es durchaus Klasse und für einen Preis von ca 240€ (bei Kaufland) hat mich das Ding echt überrascht. Akku hält bei mir einen Tag durch, die Kamera macht zumindest Tagsüber annehmbare Bilder. es gibt eine Klinkenbuchse, dualsim, USB c, ein amoled Display, 120 Hertz…. Vibration und Lautsprecher sind nicht so schlimm wie gesagt wird …. zudem gibt es auch noch einen Kopfhörer und eine Hülle im Karton. mit dem 67 Watt Lader in etwa einer halben Stunde aufgeladen. So wirklich warm wurde es bei mir noch nicht.

  • Profilbild von Zagros
    # 28.03.22 um 09:53

    Zagros

    Also Leute, ich musste mich kürzlich zwischen Master edition, poco f3 und Realme gt entscheiden.
    Habe dann günstig ein S20Fe bekommen und mich dafür entschieden.
    Das S20FE gibt es derzeit immer wieder im Angebot für 350-370

    Da kann kein nord 2, poco f3, realme gt oder sonstiges china smartphone in der klasse mithalten.
    Es hat einfach eine super Ausstattung.
    Kann ich jedem empfehlen.

    • Profilbild von elconte
      # 11.04.22 um 16:10

      elconte

      Wenn ich mir eine China Handy für 350-370€ kaufe, übertreffe ich weit den s20fe. Ausserdem hat der s20fe eine unterirdische Akku Laufzeit.

    • Profilbild von JoHi
      # 05.05.22 um 17:09

      JoHi

      Ausstattungsmässig fehlt mir beim Poco F3 gar nichts. Was soll denn da noch dazu kommen?

  • Profilbild von Jens79
    # 06.04.22 um 14:12

    Jens79

    das AOD funktioniert nicht mehr nach dem Update auf Android 12

  • Profilbild von Jasiu.p
    # 08.04.22 um 23:46

    Jasiu.p

    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem, diesbezüglich des Realme GT Master Edition Smartphones.
    Wie bekommt man voLTE eingeschaltet? (Bei Xiaomi Redmi Note 8 Pro hatte ich das selbe Problem. Dieses habe ich durch eine Tastenkombination, in den Einstellungen der SIM- Karte, aktiviert bekommen.)

    Wenn jemand das wissen sollte, könntet Ihr mir bitte dabei helfen. Ich wäre sehr dankbar dafür.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.