News

Redmi Band Fitness Tracker als Xiaomi Mi Band 4C für Europa?

Redmi hat vor kurzem den ersten Fitness-Tracker unter eigener Flagge vorgestellt: das Redmi Band. Dieser wurde vorerst nur für China vorgestellt, jetzt gibt es aber Hinweise darauf, dass der Fitness Tracker als Xiaomi Mi Band 4C für den europäischen Markt erscheint. Xiaomi verfolgt hier eine ähnliche Strategie wie bei den Smartphones, wo manche Redmi Modelle unter der Xiaomi Brand auf dem globalen Markt erscheinen.

Wann das Mi Band 4C erscheint und wie teuer es sein soll, ist bisher nicht bekannt. Es könnte entweder vor dem Xiaomi Mi Band 5 oder sogar gleichzeitig mit dem neuen Fitness Tracker erscheinen. Bis dahin werden wir die China-Version testen, ein Testgerät ist bereits auf dem Weg zu uns.

Xiaomis Tochterfirma Redmi agiert auf dem Papier zwar „unabhängig“, sämtliche Redmi-Smartphones beweisen aber das Gegenteil. Abseits davon hat aber auch Redmi die Produktpalette mit Notebooks & Fernsehern erweitert. Jetzt folgt der erste eigene Fitness-Tracker, das Redmi Band, das in China schon für umgerechnet 13€ zu haben ist.

Redmi Band Fitness Tracker

Lieber bei Huawei als Xiaomi kopieren

Redmi möchte offenbar nicht, dass man das Redmi Band direkt mit dem Xiaomi Mi Band in Verbindung bringt. Statt auf das abgerundete „Kapsel“-Design, erinnert der günstige Fitness Tracker eher an ein Huawei Band 4 Pro. Das liegt an dem 1,08 Zoll großen Farbdisplay des Trackers, der nicht rund, sondern rechteckig geformt ist. Für ein ähnliches Design hat sich auch Realme bei ihrem Realme Band Fitness Tracker entschieden. Redmi verbaut hier natürlich einen Touchscreen, über die die Bedienung läuft. Auf der Unterseite befindet sich zudem ein Pulsmesser, der ist mittlerweile ebenfalls Standard.

Redmi Band DIsplay

Das Redmi Band kommt in vier verschiedenen Farben: Schwarz, Rot, Blau und Grün. Während dieses Olivgrün neu für Xiaomi ist, kennen wir die anderen Farbvarianten schon von dem Xiaomi Mi Band 4. Dafür ist die Art und Weise des Aufladens eine andere. Das Fitness-Band kommt nicht mit einem extra Ladegerät, an dem Tracker selbst ist der USB-Stecker integriert, so dass man die Uhr direkt an einem Ladegerät oder Notebook aufladen kann. Ganz persönlich finde ich das praktisch, weil man das Ladekabel auch schon einmal leicht vergessen kann, die Idee hat man sich aber bei der Konkurrenz abgeschaut.

Redmi Band USB

Mit einer Aufladung soll man circa 14 Tage Akkulaufzeit herauskitzeln können. Das ist zwar einerseits „genug“, im Vergleich zu den Mi Bändern andererseits schon fast etwas wenig. Im Funktionsumfang scheint sich das Redmi Band aber nicht großartig zu unterscheiden. Es gibt fünf verschiedene Sportmodi, die mithilfe des Pulsmessers und Schrittzählers getrackt werden, sowie die typischen Funktionen wie Stoppuhr, Timer oder Benachrichtigungen.

Einschätzung

Das Hauptargument für das Redmi Band ist der Preis, 99 Yuan entsprechen 13€ und das ist selbst für ein Fitness-Tracker sehr günstig. Die Frage ist, ob in dem Preisbereich überhaupt noch eine „Budget-Variante“ eines Produkts notwendig ist. Unserer Meinung nach nicht. Genau deswegen sind wir auch noch skeptisch, ob es das Redmi Band als Global Version zu uns schafft. Wir werden es natürlich trotzdem versuchen zu testen und sind gespannt, wie es sich gegen das Mi Band 4 schlagen wird. Allerdings dürfte schon bald das Xiaomi Mi Band 5 vorgestellt werden, welches möglicherweise mit Google Pay-Unterstützung kommen soll.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (15)

  • Profilbild von Carsten
    # 05.04.20 um 11:17

    Carsten

    Hmm. Ich persönlich halte das Band für überflüssig. Noch dazu finde ich es alles andere als schön.

    • Profilbild von MIO™
      # 07.04.20 um 01:11

      MIO™

      da bin ich absolut d'accord

    • Profilbild von Max Mustermann
      # 25.04.20 um 15:13

      Max Mustermann

      @Carsten: Hmm. Ich persönlich halte das Band für überflüssig. Noch dazu finde ich es alles andere als schön.

      na zum Glück hat dich keiner gefragt

  • Profilbild von Tiberius
    # 05.04.20 um 11:53

    Tiberius

    Link zum Shop?

    • Profilbild von Thorben
      # 06.04.20 um 08:12

      Thorben CG-Team

      @Tiberius: Voverkauf bei AliExpress hab ich hinzugefügt, war zum Zeitpunkt des Erstellens noch nicht verfügbar.

  • Profilbild von Gast
    # 06.04.20 um 06:16

    Anonymous

    "Das Fitness-Band kommt nicht mit einem extra Ladegerät, an dem Tracker selbst ist der USB-Stecker integriert, so dass man die Uhr direkt an einem Ladegerät oder Notebook aufladen kann. Ganz persönlich finde ich das praktisch, weil man das Ladekabel auch schon einmal leicht vergessen kann, die Idee hat man sich aber bei der Konkurrenz abgeschaut."

    Die meisten No-Name-Fitnesstracker die ich kenne, werden so aufgeladen. Das scheint bei den Billiggeräten standard zu sein, da es am wenigsten kostet. Das muss man nicht bei der Konkurrenz abschauen.

  • Profilbild von W.T. F.
    # 25.04.20 um 15:54

    W.T. F.

    Was genau ist der Grund es zu kaufen?

  • Profilbild von sWs
    # 27.04.20 um 10:51

    sWs

    Mi Band 5 wäre für mich Mi Band 4 plus Temeratur messen (Corona), Oxi Meter, EKG, Blutdruck (wie bei Omron), Wecker der "sanft" weckt (leichtschlafphase, so wie früher oder bei Fitbit).

    Dafür würde ich auch 100-150 Euronen ausgeben

  • Profilbild von Roland
    # 11.05.20 um 17:14

    Roland

    Hallo,
    Habe heute meinem Redmi Band bekommen, leider die Mi fit app findet es nicht. Die Anleitung ist nur auf Chinesisch, war mir vor der Bestellung Klar.
    Hat vielleicht jemand eine Idee ?

    Grüsse

    • Profilbild von Roland
      # 11.05.20 um 22:18

      Roland

      Ja, ich habe das Band über dem Link in dem Artikel bei AliExpress gekauft, scheint aber ein Fackel zu sein, steht's zwar Redmi drauf und auch das Xiaomi Logo ist vorhanden, mit Xiaomi hat's aber nichts zu tun. Bitte richtig recherchieren bevor man was empfehlt.

      • Profilbild von Henny
        # 08.09.20 um 15:08

        Henny

        Man braucht die Xiaomi Wear App. Bitte richtig recherchieren bevor man anderen empfiehlt richtig zu recherchieren.

  • Profilbild von knoespel
    # 22.05.20 um 07:53

    knoespel

    Meins kommt in den nächsten Tagen….auf blauen Dunst bestellt. Leider erfahren das man die Sprache noch nicht umstellen kann. Oder hat sich da was geändert?
    lg jürgen

    • Profilbild von Thorben
      # 22.05.20 um 08:32

      Thorben CG-Team

      @knoespel: Wenn du dein Handy auf Englisch stellst, kannst du es auch auf Englisch nutzen soweit ich weiß.

  • Profilbild von Heinrich.K
    # 29.05.20 um 21:55

    Heinrich.K

    Hallo alle zusammen.

    Habe eben das Redmi Band ausgepackt und mit dem Handy gekoppelt.

    Es funktioniert leider keine Mi Fit App.

    Ihr müsst die tolle chinesische Anleitung nehmen. Dort findet ihr einen QR-Code. Die App "Xiaomi Wear" vom QR-Code Link herunterladen und installieren.

    Band in der neuen App verbinden.

    Fertig.

    Um jetzt noch die chinesischen Zeichen loszuwerden bitte die Sprache vom Handy auf Englisch einstellen. Handy mit Band verbinden das es sich updatetet. Fertig Sprache am Band auch auf Englisch.

    Viel Spaß mit. 😉

  • Profilbild von Roland
    # 25.07.20 um 22:08

    Roland

    Hi,
    Leider nach ca. 2,5 Monaten giebts die deutsche Version von der App, das Redmi Band wird's nicht mehr erkannt, also zeigt auch keine Uhrzeit mehr. Die App kennt nur dem Mi Band 4 C.
    Glaube kann ich es entsorgen.
    Schade. War bis jetzt damit zufrieden. Habe von Xiaomi es nicht erwartet…..

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.