News

Xiaomi launcht smarte Zahnbürste SOOCAS X3U mit Wireless Charging

Xiaomi launcht eine Upgrade-Version der SOOCAS X3 Schallzahnbürste. Neben der Marke Oclean (von der wir bereits die Z1 und Oclean X testen durften) ist auch SOOCAS eine Xiaomi-Eigenmarke, die sehr interessante Zahnhygiene-Geräte herstellt. Nun also die SOOCAS X3U, die keine Ladestation benötigt.

Technische Daten: Vergleich mit Oclean X

SOOCAS X3U

Xiaomi SOOCAS X3U smarte elektrische Zahnbuerste App

Oclean X

Xiaomi Oclean X elektrische Zahnbürste Produktfoto

Preis ohne Angebot ca.~45€~45€
AppSOOCAS (AndroidiOS)Oclean (AndroidiOS)
Akkulaufzeit in Standby30 Tage21 Tage
Displaykein Display0,96 Zoll OLED Display
IP-ZertifizierungIPX7 (staub- und wasserabweisend)IPX7 (staub- und wasserabweisend)
Reinigungsstufenvier32 Reinigungs- und Pflegestufen
wählbare Bürstenköpfedreieins
Akku1000 mAh800 mAh
Maße18,8 x 2,6 x 2,4 cm24,3 x 24,3 x 2,4 cm
Gewicht120,6 g99,2 g

SOOCAS X3U: Schnell und kabellos laden

Hand aufs Herz: Ob Xiaomi-Fanboy oder nicht, so ein Badezimmer aus Xiaomi-Gadgets hätte jeder gerne zuhause. Bei mir ist die Oclean X seit einiger Zeit im Einsatz und ich bin immer noch sehr zufrieden. Auch wenn ich natürlich kein Zahnarzt bin und beurteilen kann, wie sich die Bürste im Vergleich zu hierzulande etablierten, teureren Modellen schlägt. Die SOOCAS X3U ist vor allem wegen 30 Tagen Akkulaufzeit und der Art, wie der 1000 mAh kleine Akku aufgeladen wird, interessant.

Xiaomi SOOCAS X3U smarte elektrische Zahnbuerste Akku aufladen
Die X3U benötigt keine Ladestation.

Die Zahnbürste kann einerseits über das mitgelieferte USB-Typ-C-Ladekabel aufgeladen werden und benötigt so keine Ladestation, bietet alternativ aber auch kabelloses Laden (Wireless Charging) an. So muss man die Zahnbürste nur auf ein Qi-fähiges Ladegerät stellen und der Akku wird aufgeladen. Eine Ladezeit von 4 h (Vorgänger 16 h) wird in den Produktdetails angegeben, allerdings ist unklar, ob sich dieser Wert auch auf das induktive Laden des Akkus bezieht. Vermutlich eher auf das Laden via USB-Typ-C-Ladekabel.

Xiaomi SOOCAS X3U smarte elektrische Zahnbuerste wasserfest
Standard bei Zahnbürsten: IPX7-Zertifizierung und somit wasserabweisend.

Anders als die Oclean X verfügt die SOOCAS nicht über ein Display, sondern über LED-Bedienelemente am Griff. Hierüber lassen sich vier Modi (Normal, Sensibel, Massage, Weißen) auswählen. Ob es in der zugehörigen App SOOCAS (AndroidiOS) darüber hinaus noch weitere Putzmodi gibt, ist nicht ersichtlich, war bei der SOOCAS X5 zumindest nicht der Fall.

Xiaomi SOOCAS X3U smarte elektrische Zahnbuerste Reinigungsmodi LED
Vier Reinigungsmodi sind am Griff auswählbar.

Mir gefiel während der Testphase der X5 damals sehr gut, dass man in der App durch verschiedene erreichbare Ziele (Achievements), Medaillen oder Scores eine Langzeitmotivation hatte, seine Putzergebnisse zu verbessern. Dies natürlich in der Annahme, dass die App uns die richtigen Dinge empfiehlt. In Sachen Motivation durch die App sind aber alle Xiaomi-Apps positiv zu nennen, auch Oclean (vielleicht benutze ich die X deswegen noch).

Vergleich zum Vorgänger SOOCAS X3

SOOCAS X3U behält weiterhin das Design der X3 bei, hat aber im Vergleich zum Vorgänger dann doch an ein, zwei Stellschrauben gedreht. Neben den bereits genannten Neuerungen im Akkubereich soll auch die Betriebslautstärke verringert worden sein. Darüber hinaus kommt der Bürstenkopf im schnellsten Putzmodus auf 39.600 Umdrehungen in der Minute im Vergleich zu 38.600 Umdrehungen beim Vorgänger. Das wird sich in der Praxis kaum bemerkbar machen.

Die X3U ist optisch sehr ansprechend.

Auf einigen Screenshots sieht es ein wenig so aus, als sei an der App nicht großartig gebastelt worden sein, hier würde man sich über ein paar Putzmodi mehr durchaus freuen. Im Lieferumfang findet sich eine Standard-Reisetasche, ein passendes Ladekabel und je nach Shop drei verschiedene Bürstenköpfe.

Wer überlegt, sich eine Xiaomi-Zahnbürste zuzulegen, dem kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen: Einfach mal ausprobieren, man wird hier wirklich positiv überrascht, besonders in Sachen Langzeitmotivation, App sowie Design und Verarbeitung. So teuer sind die Zahnbürsten nicht, dass man hier einen großen Fehler begehen könnte (klar, teurer als 1€-Handzahnbürsten schon, für elektrische Zahnbürsten aber günstig).

In etwa ähneln sich die unter einer Marke erscheinenden Zahnbürsten bislang immer; Oclean ist aus meiner Sicht dann die doch noch einen Tick hochwertigere Marke als SOOCAS. Kann sich aber natürlich ändern.

Was habt ihr für eine Zahnbürste zuhause?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 90 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (27)

  • Profilbild von M.K
    07.03.20 um 17:20

    M.K

    Die Oclean X ist noch mal ein Zacken besser, oder?

  • Profilbild von Thias
    07.03.20 um 17:23

    Thias

    Da bleibe ich bei meiner Schall…. von Philipps.

  • Profilbild von weitergedacht
    07.03.20 um 17:27

    weitergedacht

    Der Duden sollte demnächst "launcht" als Wort aufnehmen…

  • Profilbild von weitergedacht
    07.03.20 um 17:30

    weitergedacht

    Ich weiß aber auch nicht was ich davon halten soll. Die Phillipps Zahnbürste hat gut ein Jahr Standby und eine Woche Laufzeit wenn man drei Mal pro Tag putzt.

    • Profilbild von Pattr
      07.03.20 um 21:08

      Pattr

      Habe den Vorgänger. Braucht wie angegeben 16 h Ladezeit über das induktive laden. Und hält ewig … Keine Ahnung so um die 2 Monate ? Schwer zu sagen

  • Profilbild von Gnom
    07.03.20 um 17:56

    Gnom

    Die Bürste ist Super. Habe die Vorversion schon 1 Jahr

  • Profilbild von whiteman
    07.03.20 um 19:02

    whiteman

    Der Vorgänger hält seit über 3 Jahren und somit länger als jede meiner biaherigen von Phillips. Absolut zu empfehlen, vor allem für den schmalen Taler.

  • Profilbild von befree68
    07.03.20 um 19:43

    befree68

    Und wie sieht es mit Ersatzbürsten aus?
    Wo kriegt man die?

    • Profilbild von whiteman
      07.03.20 um 20:55

      whiteman

      Ali, Gearbest und Co.

    • Profilbild von Pattr
      07.03.20 um 21:06

      Pattr

      Gibt es in allen Chinahandels Plattformen . Meist um die 7-10 € für 2 Stück . Oder alternativ noname auch im Chinahandels dann meist 3 Stück für 7-10€. Die sind aber auch auf eBay zu finden.

    • Profilbild von Floppy
      07.03.20 um 22:54

      Floppy

      Auch hin und wieder im Angebot, neulich für 2€ 2 Stück im Groupsale

  • Profilbild von RainerZufall89
    07.03.20 um 20:31

    RainerZufall89

    Kann man auch die Bürsten von Philipps dafür benutzen? Habe noch einige da…

    • Profilbild von whiteman
      07.03.20 um 20:56

      whiteman

      manche passen tatsächlich drauf, manchmal mit etwas gewalt und teilweise nicht ganz. würde mich aber nicht 100%ig darauf verlassen.

    • Profilbild von Pattr
      07.03.20 um 21:05

      Pattr

      Weiß ich nicht

  • Profilbild von Pattr
    07.03.20 um 21:10

    Pattr

    Die soocas X3 war schon mega. Ich habe sie in schwarz und meine Frau in rosa . Und für Sohnemann die für Kinder. Das andere ist übrigens der Xiaomi-Rasierer.

    Kommentarbild von Pattr
    • Profilbild von Belissimo
      07.03.20 um 23:48

      Belissimo

      Und wie ist der rasierer?! 🙂

      • Profilbild von Gast
        08.03.20 um 03:55

        Anonymous

        Der Rasierer ist großer Mist.
        Der liegt bei mir für den Notfall in der Schublade.
        Benutze einen Braun.

  • Profilbild von Pattr
    07.03.20 um 21:12

    Pattr

    Achso übrigens: achtet darauf, dass die wirklich Soocas heißt. Wenn die Soocare heißt, so wie meine schwarze ist es die chinesische Variante !!! Erkennt man auch an den rundem Knopf !!!

    • Profilbild von Alexander78
      08.03.20 um 10:43

      Alexander78

      Aha! Und die Soocas ist was für eine Variante?

      • Profilbild von Pattr
        08.03.20 um 21:14

        Pattr

        Europäische bzw globale Version mit CE Zeichen und EU-Netzstecker

    • Profilbild von weitergedacht
      08.03.20 um 17:02

      weitergedacht

      aha – und warum ist es jetzt schlimm die chinesische Variante zu haben? Außer dann nun auch wirklich gesicherterte Ersatzbürstenversorgung?

      • Profilbild von Pattr
        08.03.20 um 21:16

        Pattr

        Ist nicht schlimm. Außer eben der chinesische Netzstecker . Da muss man halt mit Adapter arbeiten was aber wieder eine Brandquelle mehr ist. Daher doch gleich die Globale Version holen bzw EU

  • Profilbild von Alexander78
    08.03.20 um 10:46

    Alexander78

    Kann man die x3u auf der Station der x3 oder x5 laden?

  • Profilbild von Normalo
    08.03.20 um 11:57

    Normalo

    Dann versuch ich es hier auch nochmal. Hat jemand Erfahrung mit der " Soocas Ex3" (nicht x3!!)?

    • Profilbild von Kai
      15.05.20 um 08:00

      Kai

      Also ich habe die EX3, die allerdings eher simpel ist, daf[r Ultraklein und mir jetzt neu die X3U gekauft. Für die EX3 bekommt man nur schwer die Ersatzbürsten. Daher habe ich mir die X3U gekauft. Laden über USB Typ C finde ich auch super praktisch für unterwegs. Allerdings bekomme ich die X3U nicht mit dem handy verbunden.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.