Test

Neues Design: Beheiztes SOTHING Mauspad für 12,93€ | 21,71€

Nach der Begeisterung für das erste beheizbare Mauspad hat SOTHING sich gedacht „gut, das können wir vielleicht mit möglichst wenig Aufwand noch mal bringen“. Und das hat zu der neueren Version geführt, die es statt mit einfachem Kontrollelement nun eine kleine Lampe in der oberen Linken Ecke hat, dessen Lichtwärme sich passend der Wärmestufe des Pads anpasst.

SOTHING Mauspad Neu Lampe
Außerdem hat das Mauspad nun eine abgenähte Umrandung, farblich passend zum restlichen Design.

Zudem haben wir zwei weitere Motive zur Auswahl, die in Verbindung mit einer Illustratorin erstellt wurden. „Sunset Cat“ und „Whale under the Moon“, die beide mit kleinen Motivationssprüchen auf der Matte kommen. Leider sind die Versionen fast doppelt so teuer.

SOTHING Mauspad Neu Design

Das alte SOTHING Mauspad, was wir hier im Artikel getestet haben, scheint es so nun nicht mehr zu geben, aber die Veränderungen sind so gering, dass wir den Testartikel trotzdem stehen lassen.

Wir alle haben es gemerkt, die Temperaturen fallen und auch auf der Arbeit wird es ein wenig frischer. Besonders im Winter kommt es dann schon mal häufig vor, dass die Finger kalt werden. Dort schafft das beheizte SOTHING Mauspad Abhilfe. Wir haben es uns bestellt und ausgetestet.

SOTHING Mauspad Nutzung

Das alte SOTHING Mauspad, was wir hier im Artikel getestet haben, scheint es so nun nicht mehr bei Banggoood zumindest zu geben, aber die Veränderungen sind so gering, dass wir den Testartikel trotzdem stehen lassen. Außerdem wird das Mauspad von Banggood mit einem China-Stecker geliefert. Zum Glück kann man das Kabel ganz leicht austauschen und mit einem C7 Netzkabel mit EU-Stecker ersetzen.

Technische Details

NameSOTHING Mauspad
FarbeGrün/Rosa
Verbrauch80 Watt (0,08 KW/h)
Gewicht340g
Größe33 x 80 cm
MaterialPU (Polyurethan Kunststoff)
FunktionenCarbon Crystal Heizfolie, 3 Temperaturstufen, Bewegungserinnerung, Ausschaltautomatik
SteckerChinesischer Stecker

Endlich keine kalten Hände mehr – wenn die Größe passt

Wir haben euch schon ein oder zwei andere Gadgets gegen kalte Finger beim Arbeiten vorgestellt, unter anderem ein deutlich kleineres und lustig designtes beheiztes Mauspad oder die klassischen beheizbaren USB-Handschuhe. Doch der Nachteil daran ist, dass es entweder ziemlich albern aussieht (je nach Arbeitsumgebung und eigener Präferenz) und man ist so ziemlich an einen recht kleinen warmen Ort gebunden. Mit dem beheizten SOTHING Mauspad gibt es eine 33 x 80 cm große Fläche und in zwei Farben (Grün/Rosa). In echt hat uns die Größe des Mauspads dann aber doch leicht überrascht, die meisten von uns hätten es größer geschätzt.

SOTHING Mauspad Arbeitsflaeche

An sich ist das kein Problem, wenn man jedoch ein größeres Mauspad gewohnt ist, muss man sich hier erstmal umgewöhnen. Vor allem Leute mit niedriger Maussensitivity und größeren Bewegungsraum dadurch, könnten hier schnell an die Grenzen der Matte kommen. Insbesondere wenn man vor Tastatur und Maus noch seine Hände, bzw. seine Arme ablegen möchte, damit auch etwas von der Hitze hat. Ein wenig mehr Tiefe wäre so von Vorteil gewesen. Andererseits könnte man so Tastatur oder Laptop auch hinter die Matte stellen, damit sie sich nicht aufheizen und trotzdem von der Wärme des Mauspads profitieren, wahrscheinlich einfach persönliche Präferenz.

Wie warm wird das Mauspad wirklich?

Im Inneren befindet sich eine Carbon Crystal Heizfolie, die 96% der Gesamtfläche bedeckt. Innerhalb von 15 Sekunden soll eine von drei Temperaturstufen erreicht werden.

beheiztes SOTHING Mauspad Heizfolie

Diese erkennt man am eingebauten Licht im Kontrollelement des Mauspads. Blau ist die niedrigste Stufe, Grün mittel und Rot die höchste.

SOTHING Mauspad Kontrollelement

SOTHING Mauspad Kontrollelement Rueckseite

Diese wählt man über einen kleinen Schalter in der oberen linken Ecke aus. Temperaturen, die erreicht werden können, sind 38, 42 oder 48°C. In den Details der Shopseite steht einmal, dass es nur 15 Sekunden dauert die Matte aufzuheizen, aber gleichzeitig, dass es 1 Minute dauern würde 45°C zu erreichen. Tatsächlich dauert es zu Beginn bis zu zwei Minuten, bis das Mauspad wirklich seine volle Temperatur erreicht hat. Das ist in meinen Augen aber auch kein Nachteil.

SOTHING Mauspad FLIR Tastatur
Da kommt das Ulefone Armor mit der FLIR Kamera mal wieder zum Einsatz.

Aber das merkt man dann tatsächlich sehr deutlich. Im Test war es für mich am angenehmsten die niedrigste Temperatur (blau) eingestellt zu haben. Auf der höchsten Stufe wurde es mir und vor allem der Tastatur und Maus deutlich zu heiß. Insbesondere da die Temperatur unter der Tastatur sich auch staut (siehe oberes Bild). Die FLIR Kamera des Ulefone Armor 11T 5G hat dann auch mal bis zu 55°C gemessen. Auf gar keinen Fall sollte man also seinen Laptop oder Ähnliches auf dem Mauspad ablegen, wenn es auf höchster Stufe arbeitet. Deswegen aber eben auch die relative Schmäle des Pads, denn so kann man es vor den Laptop legen.

SOTHING Mauspad FLIR Handabdruck

Die Temperatur ist auch insgesamt sehr gleichmäßig auf die gesamte Matte verteilt, selbst mit der FLIR Kamera sieht man höchstens noch die Verpackungsknicke, aber die Hitze verteilt sich ordentlich bis zum Rand der Matte und lässt etwas Platz um das Kontrollelement herum.

SOTHING Mauspad FLIR niedrige Temperatur
Die leichten Knicke haben sich später einwandfrei durch reines liegen ausgeglichen.

Der Schalter hat außerdem einen Überhitzungsschutz und einen automatischen Abschaltmodus integriert. Damit schaltet sich die Matte automatisch nach spätestens 4 Stunden aus.

Mit Aufsteh-Erinnerung

Damit man in der wohlig warmen Umgebung nicht einfach direkt einschläft, hat das SOTHING Mauspad ebenfalls eine Aufsteh-Erinnerung im Funktionsumfang. Damit wird man stündlich daran erinnert aufzustehen und sich zu bewegen. Diese Features haben auch sehr viele Smartwatches und Fitness Tracker, selbst ein Mi Band 6.

beheiztes SOTHING Mauspad Aufsteh-Erinnerung
„combine labor with labor.“ – Okay.

Zum Glück gibt es dazu keinen extrem nervigen Sound, aber sollte man doch mal kurz die Augen schließen, bringt einem das blinkende rote Licht vom Schalter in der Ecke auch nicht unbedingt etwas. Aber als sanfter Reminder während der Arbeit nicht unbedingt schlecht. Tatsächlich habe ich es kaum bemerkt, hätte ich nicht eh in die Richtung des Schalters geschaut, wäre mir das sanfte Blinken niemals aufgefallen. Aber schlecht finde ich das Feature jetzt auch nicht.

Ein Mauspad, das nicht für Mäuse geeignet ist

Das SOTHING Mauspad besteht aus verschiedenen Schichten. Interessant ist aber insbesondere die oberste Schicht. Diese besteht aus PU Kunststoff und ist wasserabweisend. Das ist auf jeden Fall sinnvoll, hat man doch öfter einen Kaffee oder Ähnliches mit auf der Oberfläche stehen und Ungeschicke können nun mal passieren. Dann kann man das Mauspad aber sehr einfach abwischen.

beheiztes SOTHING Mauspad Lagen

In der Realität finde ich die oberste Schicht des Mauspads jetzt nicht unbedingt als ideal, um als eigentliches Mauspad durchzugehen. Die Maus stockt mir einfach zu sehr auf dem PU Kunststoff. Für normale Bürotätigkeiten geht das noch einigermaßen klar, aber zum Gaming ist das auf jeden Fall nicht geeignet oder eben für Leute, die einen größeren Bewegungsradius mit der Maus haben. Für mich reicht das noch aus, da ich meine Maus kaum bewege und die Sensitivity hoch genug eingestellt habe, dennoch ist es einfach unnötig anstregend manchmal die Maus zu bewegen. Es hält einen aber nicht davon ab ein kleines extra Mauspad im Notfall noch extra zu verwenden und trotzdem von der Wärme des SOTHING Mauspads zu profitieren.

Beheiztes Mauspad – sinnvoll?

Ich habe in der Vergangenheit bereits einen kleinen Ventilator von SOTHING testen können und war damals mit der Qualität des Produktes sehr zufrieden. Das gleiche gilt auch für das SOTHING Mauspad. Die Verarbeitung ist 1A, alles fühlt sich sehr hochwertig an, die Ränder des Mauspads sind ordentlich und schick vernäht, die Rückseite des Pads hat eine gute Anti-Rutsch-Oberfläche und auch der integrierte Schalter sitzt sauber in der Matte.

SOTHING Mauspad Verarbeitung

Insgesamt bin ich großer Fan des beheizten Mauspads, weil ich extrem genervt von kalten Fingern am Arbeitsplatz bin. Jetzt bin ich so wohlig warm am arbeiten, dass ich mich eher davon abhalten muss den Kopf auf den Tisch zu legen und einfach einzuschlafen. Von mir gibt’s ein 👍, vor allem für den Angebotspreis. Trotzdem ärgert es mich etwas, dass die Oberfläche so stockend für die Maus ist, das widerspricht einfach dem Einsatz als Mauspad. Aber immerhin braucht man keinen Tassenwärmer mehr. :p

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.