News

Honors erster Saugroboter: XCLEA H30 Plus mit Absaugstation nun bei Indiegogo

Der XCLEA H30 Plus wird der erste Saugroboter in Huaweis Ökosystem, erscheint aber unter dem Markendach Honors. Den XCLEA H30 Plus mit Absaugstation kann man nun über Indiegogo nun für $479, also rund 405€, unterstützen. Versandkosten fallen dabei keine an. Der Saugroboter soll im Januar 2021 versendet werden.

An sich kennen wir Huaweis Tochterfirma Honor als Produzent von Smartphones, Notebooks und Smartwatches. Mit der Marke Honor Choice erweiterte Honor bereits sein Produktportfolio und bietet anderen Herstellern die Möglichkeit, unter der Marke Produkte zu veröffentlichen. Genau dies ist jetzt beim neuen XCLEA H30 Plus der Fall, der in Kürze bei Indiegogo ins Crowdfunding startet.

XCLEA H30 Saugroboter mit Absaugstation

  • XCLEA H30 Plus Saugroboter

Für eine ausführliche Beratung, News und die aktuellsten Deals könnt ihr unserer Saugroboter-Community auf Facebook beitreten.

Technische Daten: Vergleich zu Roborock S5 Max und Proscenic M7 Pro

XCLEA H30 Plus

XCLEA H30 Saugroboter mit Absaugstation Produktbild

Proscenic M7 Pro

Proscenic M7 Pro Saugroboter mit Absaugstation

Roborock S5 Max

Roborock S5 Max Saugroboter Saugkraft

Saugkraft 2700 pa2700 pa2000 pa
Navigation Laser-RaumvermessungLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
Appk. A.ProscenicHome (Android, iOS) Xiaomi Home App (Android, iOS)
Lautstärkek. A.70, 76, 88 dB (laut)50-65 dB
Akku5200 mAh5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank/0,25 l 0,6 l/ 0,11 l0,46 l/0,29 l
Absaugstation3,0 l2,5 lnein
Arbeitszeit2,5 h3 h2,5 h
Ladezeit5 h4-5 h5 h
Gewichtk. A.4,35 kg3,5 kg
Maßek. A.33,0 x 33,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungenk. A.20°, bis zu 2 cm20°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichennoch unklarJaJa
Features
  • selektive Raumeinteilung
  • App-Steuerung
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
  • Absaugstation
  • Raumeinteilung
  • App-Steuerung
  • Mapping mit Kartenspeicherung mehrerer Etagen
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion
  • Absaugstation
  • selektive Raumeinteilung
  • Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Mapping mit Speicherung mehrerer Karten (wird als Update zurzeit ausgerollt)
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)
XCLEA H30 Saugroboter Honor Akkustaubsauger
Links ein Sofa, mittig der XCLEA, rechts der Honor Akkustaubsauger. Auch hier war XCLEA beteiligt.

XCLEA H30: Auf dem Papier stark

Optisch erinnert mich der H30 Plus durch die Absaugstation sehr an den Neabot NoMo, auch die bisher bekannten Daten ähneln sich. Ein paar Unterschiede zugunsten des XCLEA gibt es dann aber doch: Er hat eine Wischfunktion samt elektrischem Wassertank dabei, die Absaugstation macht einen hochwertigeren Eindruck (sogar mit kleinem OLED-Display) und es lassen sich mehrere Karten speichern. So kann der Benutzer den Roboter auch auf mehreren Etagen eines Hauses samt Live-Mapping nutzen.

XCLEA H30 Saugroboter Etagenspeicherung mehrerer Karten
Etagenspeicherung ist mit dabei.
XCLEA H30 Saugroboter Laser-Raumvermessung
Mittels Laser-Raumvermessung scannt der XCLEA die Zimmer.

Dieses Live-Mapping (live = jederzeit während einer Reinigung von überall aus in der App nachvollziehbar) ermöglicht die selektive Raumeinteilung. Dies bedeutet, dass der Roboter die einzelnen Räume automatisch in Bereiche einteilt. Die automatisch erkannten Raumabgrenzungen lassen sich im Nachhinein auch noch adjustieren, falls man mit dem Ergebnis unzufrieden sein sollte.

XCLEA H30 Saugroboter selektive Raumeinteilung
Der H30 Plus teilt die Räumlichkeiten automatisch ein.

Wie gut die Wischfunktion arbeitet, lässt sich auf Entfernung natürlich nur raten, immerhin ist der Wassertank mit 0,25 l potenzieller Füllmenge elektrisch. So kann man die Wasserdurchflussrate in der App bestimmen (meist „niedrig, mittel, hoch“). Noch besser wäre ein Druck auf den Boden ausübender Vibrationswassertank.

XCLEA H30 Saugroboter Wischfunktion
Von der Wischfunktion darf man bei Hybridmodellen im Normalfall nicht zu viel erwarten.
XCLEA H30 Saugroboter Wassertank Wischfunktion
Der Wassertank wird am hinteren Ende des Roboters auf der Unterseite angebracht.

Absaugstationen sind praktisch, aber auch lauter Luxus

Absaugstationen kommen bei immer mehr Herstellern als zukunftsträchtig an, nicht nur Proscenic oder Ecovacs sind auf den Zug mit aufgesprungen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Je autonomer der Saugroboter arbeitet, umso mehr Zeit erspart man sich als Besitzer. Man kann die Staubkammer nach jeder Reinigung manuell über dem Mülleimer leeren – man kann es aber auch nur alle 30-60 Tage (je nach Nutzung und Zustand der vier Wände) machen wollen.

Absaugstationen sind Ladestationen und „Entleerer“ der Staubkammer in einem – automatisiert. Fährt der Roboter nach seiner Reinigung zur Station, wird der Akku aufgeladen und der Staub aus der Staubkammer herausgesaugt. Der aufgesaugte Inhalt der Staubkammer landet dann in einem Beutel, den man bei Erreichen der potenziellen Füllmenge einfach entnimmt und in den Müll schmeißt.

XCLEA H30 Saugroboter Absaugstation
Nachbarn eventuell vorwarnen, Absaugstationen sind nicht gerade leise.

Ihr habt hier auf dem Blog von den meisten Funktionen schon gelesen und wir versorgen euch mit dem Crowdfunding-Start mit mehr Einzelheiten. Was ihr hier aber noch nicht oft gelesen haben werdet: Der H30 soll sich sowohl mit 2,4-, als auch 5-GHz-Netzwerken verbinden lassen. Das vereinfacht die WLAN-Einbindung, an der viele verzweifeln, natürlich immens.

XCLEA H30 Saugroboter WLAN-Netzwerke Einbindung
Kein lästiges Ausschalten des 5 GHz Netzwerks bei der Einbindung mehr? Super!

Ausblick zum XCLEA H30 Saugroboter

Zwar ist der XCLEA H30 Plus von den Specs und Funktionen ein sehr interessantes Modell – alles ist drin, was man braucht und sogar nicht braucht – eventuell greift man bei dem angeschlagenen Preis aber lieber zum Proscenic M7 Pro für unter 400€. Da muss man dann auf ein, zwei Annehmlichkeiten und Funktionen vielleicht verzichten, hat im Zweifel aber mehr Geld in der Tasche und trotzdem einen sauberen Boden samt Absaugstation.

XCLEA H30 Saugroboter
Es steht und fällt mit dem Preis.

Natürlich werden sich jetzt einige zurecht fragen: Wenn Honor doch involviert ist, warum bedient sich XCLEA dann des Crowdfundings? Ganz einfach: Marktforschung. Bevor man das Produkt auf den Markt bringt, möchte man als Tech-Produzent schon vorab wissen, wie das Gerät bei den Kunden ankommt, was sie sich wünschen und wo man eventuell nachbessern kann. Besonders der letzte Punkt kann von Vorteil für den Konsumenten sein, ist aber natürlich auch pure Kalkulation des Herstellers.

Was haltet ihr von Honors erstem Saugroboter? 😉

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Gebranntes Kind
    # 01.09.20 um 17:21

    Gebranntes Kind

    Ich habe schon ein paar Crowdfunding Projekte unterstützt.
    Meine Erfahrung:
    Teils wird tatsächlich ein Produkt geliefert. Bei der versprochenen Software dazu hat es bisher IMMER gehapert. Oft war die Software so unbrauchbar das das Produkt dann für die Tonne war.
    Gute Software ist teuer, das geht oft vergessen.

    Ich würde nicht mehr ein stark Software abhängiges Projekt auf Crowdfunding Plattformen unterstützen.

    • Profilbild von Taboe
      # 01.09.20 um 17:47

      Taboe

      Wo hast du die Erfahrung gemacht? Auch bei Saugern?

      • Profilbild von Gast
        # 10.09.20 um 20:10

        Anonymous

        Diverses. Konkret ein Ultraschall Gerät, das auch oft auf Messen gezeigt wurde und von einer Gruppe Studenten entwickelt wurde. Dann ein Netzwerk-Gerät zur Heimüberwachung. Man kann oft auch in den Kommentaren der Projekte lesen. Diese Woche Werbung für ein eBike auf insta gesehen und gedacht, spannend könnte was sein für mich. Dann in den Kommentaren gelesen das das Projekt bereits durch ist aber nichts versandt wurde. Trotzdem wird noch munter weiter beworben… Sogar das Xiaomi-Partner Gehband Projekt hat Mühe Reparaturen durchzuführen. Im Moment haben 3 von mir unterstütze Projekte angekündigt wegen Corona nicht mehr liefern zu können und kein Geld mehr zu haben.

  • Profilbild von ichwersonst
    # 01.09.20 um 17:54

    ichwersonst

    Ich hatte euch dazu infos auf Facebook geschickt, kamt ihr deshalb drauf? 🙂

    Der Preis steht schon…

    All subscribers will get XCLEA H30 Pro for $499, $50 less than public perk which is 40% off than future retail price, and Free Gifts!
    In addition to our newsletter, we strongly encourage you to join our Facebook VIP group.
    Click HERE to join the XCLEA H30 Pro Facebook VIP Group NOW! There will be mystery discounts waiting for you before the project goes live.

    • Profilbild von Tim
      # 02.09.20 um 08:41

      Tim CG-Team

      Hi ichwersonst, ach du warst das! Vielen Dank nochmal! Den Preis konnte ich bislang leider nicht sehen, weil die mich nicht in die FB-Gruppe gelassen haben bislang, baue ich jetzt aber ein 😉

      • Profilbild von ichwersonst
        # 02.09.20 um 10:50

        ichwersonst

        Ich habe mich für den Newsletter angemeldet, dort stand es. Wurde jeden tag zugespammt und habe ihn heute abgemeldet. 🙂

        • Profilbild von Tim
          # 04.09.20 um 09:03

          Tim CG-Team

          Good job!

  • Profilbild von misterdata
    # 03.09.20 um 18:41

    misterdata

    Endlich Absaugung! Gabs schon mal bei Samsung. War aber unzuverlässig bei viel Hundehaaren

  • Profilbild von Jorgo
    # 10.09.20 um 22:03

    Jorgo

    Crowdfunding ist immer potentiell Vaporware. Man zahlt für hübsche Bilder und vollmundige Versprechen. Alles andere ist optional…

  • Profilbild von botze
    # 11.09.20 um 00:23

    botze

    400€ investieren in einen Sauger der vielleicht Schrott ist – ich weiß ja nicht… Gut finde ich das viele Zubehör dabei.

  • Profilbild von Carlos
    # 11.09.20 um 15:18

    Carlos

    Das Ding sieht bis auf das Display an der Absaugstation genauso aus wie mein Lenovo Saugroboter mit Absaugstation.

  • Profilbild von Daniel
    # 11.09.20 um 22:05

    Daniel

    Ich bin etwas verwirrt bezüglich des Herstellers.
    Habe einen Roidmi NEX bei Indiegogo gekauft. Heute bekomme ich ne Mail mit News von Roidmi, dass sie den im Artikel genannten Staubsauger vorstellen wollen. Bisher dachte ich immer Xiaomi hätte durch seine Investition in Roidmi da irgendwie die Finger im Spiel und nun lese ich was von Honor…?

    • Profilbild von Daniel
      # 11.09.20 um 22:10

      Daniel

      Wahrscheinlich bloß ein Fehler von Indiegogo. Schätze die haben durch den Kauf des NEX mein generelles Interesse an Staubsaugern angenommen… 😄

  • Profilbild von airmigfly
    # 12.09.20 um 08:59

    airmigfly

    Findw ich ganz gut. War schon dabei. Habe dann aber gesehen das die einen dazu zwingen auf eigenw staubsaugerbeutel angewiesen zu sein

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.