Xiaomi 12 Lite 5G mit 8/128 GB Speicher für 334€ aus ES-Lager

Momentan bekommt ihr das kleine Xiaomi 12 Lite 5G mit 8/128 GB Speicher für 334,00€ bei Goboo mit dem Gutschein GOBOO99. Der Versand erfolgt aus dem EU-Lager, daher ist es schnell bei euch ohne zusätzliche Steuern.

Xiaomi hat einige Smartphone-Reihen im Portfolio. Seit dem Mi 9 Lite hat sich die Lite-Variante der Flagships zu einer unserer Lieblingsreihen gemausert, das Mi 11 Lite 5G war der beste Beweis dafür. Dieses bekommt mit dem neuen Xiaomi 12 Lite nun einen Nachfolger, der das „Lite“ nicht ganz so ernst nimmt.

Xiaomi 12 Lite Smartphone

Technische Daten des Xiaomi 12 Lite

 Xiaomi 12 Lite
Display6,55″ AMOLED (2400 x 1080p), 120 Hz
ProzessorQualcomm Snapdragon 778, Octa-Core @ 2,4 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 642L GPU
Arbeitsspeicher6/8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128/256 GB UFS 2.2
Hauptkamera108 MP Hauptkamera
8 MP Ultraweitwinkelkamera (118°)
2 MP Makrokamera
Frontkamera32 MP mit ƒ/2.45 Blende
Akku4.300 mAh, 67W Laden
KonnektivitätLTE Band 20, Bluetooth, IR, USB-C,, GPS, NFC, 5G
FeaturesFingerabdrucksensor Seite, Speichererweiterung
BetriebssystemMIUI 13 auf Basis von Android 12
Abmessungen / Gewicht159,3 x 73,7 x 7,29 mm/ 173 g

Leider nicht mehr so Lite

Der Namenszusatz „Lite“ steht eigentlich dafür, dass es rein technisch eine abgespeckte Variante Version des „normalen“ Smartphones ist. Das hat man bei dem Xiaomi 11 Lite sogar so ernst genommen, dass man auch das Smartphone leichter gemacht hat, nur 159g hat es gewogen. Das war unserer Ansicht nach mal wieder etwas leicht außergewöhnliches, was Xiaomi bei dem 12 Lite leider nicht fortführt. Mit 173 g Gesamtgewicht ist das 159,3 mm hohe Smartphone 14 Gramm schwerer, aber immer noch etwas leichter als das Xiaomi 12.

Xiaomi 12 Lite Display

Dafür bleibt man dem kantigen Design des Vorgängers treu, eine Designrichtung, die man auch bei den Redmi-Geräten eingeschlagen hat. Wie auch beim Vorgänger wird es bunt. Neben einem schwarzen Colorway gibt es auch eine mintgrüne Rückseite und eine pinke Version, wobei die Rückseite matt ist.

Xiaomi 12 Lite 5G Design

Das Display misst wieder 6,55″ in der Diagonale, die Auflösung im 20:9 Seitenverhältnis liegt bei 2400 x 1080p, woraus sich eine durchschnittliche Pixeldichte von 401 ppi ergibt. Allerdings steigert Xiaomi die Bildwiederholrate von 90 Hz auf 120 Hz, was sich mittlerweile als Standard etabliert hat. Dafür gesellt sich das Xiaomi 12 Lite aber zum Xiaomi 12, 12X und 12S und bietet als viertes Smartphone ein 12bit-Display. Dieses stellt bis zu 68 Milliarden Farben dar! Die Touch-Abtastrate liegt bei 240 Hz, es gibt einen 360° Lichtsensor, eine Helligkeit bis zu 950 nits bei HDR10+ Content und Gorilla Glas 5 zum Schutz des Displaypanels darf nicht fehlen.

Xiaomi 12 Lite ohne Plus

Im Xiaomi Mi 11 Lite 5G steckte der Qualcomm Snapdragon 780 Chip, der in der New Edition (Xiaomi Mi 11 Lite 5G NE) durch den Qualcomm Snapdragon 778 ersetzt wurde. Genau den finden wir auch im Xiaomi 12 Lite. Der Octa-Core Chip bietet zwar bis zu 2,4 GHz und die Adreno 642L GPU, allerdings kam er so schon im Vorgänger zum Einsatz. Inzwischen wurde auch eine Plus-Variante veröffentlicht, die z.B. im Nothing Phone (1) arbeitet. Wenigstens die Variante wäre hier allein als Vergleich schön gewesen. Dazu gibt es 6/128 GB, 8/128 GB oder 8/256 GB LPDDR4X RAM und UFS 2.2 Speicher. Der kann aber anscheinend nicht erweitert werden.

Xiaomi 12 Lite Rueckseite Pink

Durch den Prozessor ist auch 5G möglich, alle für Deutschland wichtigen Frequenzbänder sind integriert. Aber auch LTE Band 20 darf nicht fehlen, genauso wenig wie Dual Band WiFi 6, Bluetooth 5.2, GPS und NFC. Mobiles Internet wird über gleich zwei Nano-SIM Slots ermöglicht, Platz für eine microSD-Karte bleibt nicht. Auf der Unterseite gibt es einen USB-C Port genauso wie Stereo-Speaker. Über den USB-C Port lädt der 4300 mAh große Akku mit einer Geschwindigkeit von 67W, der Charger ist in der Box. So ist der Akku um 50 mAh gewachsen, allerdings wurde auch die Bildwiederholrate erhöht. Kabelloses Laden fehlt auch, hier würde ich Potenzial für die Lite-Version sehen.

Xiaomi 12 Lite Akku
67W Laden scheint Xiaomis neuer Standard zu werden.

Es scheint als ob Xiaomi den kompletten Bestand der 108 Megapixel Sensoren von Samsung aufgekauft hätte. Auch im Xiaomi 12 Lite findet sich eine 108 MP Hauptkamera, aber auch eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera und ein 2 MP Makrosensor. Videoaufnahmen sind bei 30fps in 4K möglich. Die Selfie-Kamera bietet eine 32 Megapixel Auflösung und dürfte die gleiche wie im Xiaomi 12 sein. Auf dem Lite-Smartphone läuft MIUI 13 auf Basis von Android 12.

Es hätte so schön sein können

Das Xiaomi 12 Lite wurde global bereits veröffentlicht, allerdings nicht wirklich vorgestellt. Auch die offizielle Präsentation für Deutschland bleibt noch aus, ein deutscher Preis ist noch nicht bekannt. In Spanien hat ein Shop das Handy bereits gelistet zu einem Preis von knapp 500€ mit 8/128 GB Speicher. Damit wäre es knapp 100€ teurer als der UVP des Mi 11 Lite 5G NE, welches es mittlerweile oft für weit unter 300€ gibt. In dem Fall würde man 100€ Aufpreis für 120 statt 90 Hz, 108 MP statt 64 MP und 67W statt 33W Laden bezahlen. Hätte man hier den SD 788+ und kabelloses Laden für diesen Aufpreis verbaut, hätte man nicht nur einen faireren Preis sondern auch einen spannenden Konkurrenten für das Nothing Phone (1). So allerdings dürfte das sogar einen preislichen Vorteil haben.

0b9ca039dd7e44349e3bdbc3b4695c9e Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (56)

  • Profilbild von Benschi San
    # 11.07.22 um 14:06

    Benschi San

    Für 2022 typischer Xiaomi Aufguss aus altbekanntem in neuem Kleid. Meinen Mi 9 lite war 2019 für 200€ eine Innovation in der damaligen Mittelklasse.
    Aber gefühlt 40 Smartphones die sich nur marginal unterscheiden in den Markt pumpen. Läuft.

    • Profilbild von Alter falter
      # 11.07.22 um 15:15

      Alter falter

      ich finde die Auswahl irgendwie richtig gut, klar übel aufwendig zu vergleichen. Aber dann bekommst du genau das was zu brauchst zum kleinen Preis.

    • Profilbild von Johnny Glatteis
      # 11.07.22 um 15:30

      Johnny Glatteis

      Genau wie bei mir. Mi 9 Lite für 200 Euro im Jahr 2019. Heute noch sehr zufrieden. Im Moment würde ich mich nach einem anderen Hersteller umsehen. Es gibt keinen Knaller mehr. Auch das Zusammenspiel mit der Mi Watch und der Mi Scale ist erbärmlich. Andere können das auch.

      • Profilbild von Herby_B
        # 15.07.22 um 19:21

        Herby_B

        Habe auch ein Mi9 Lite und bin nicht mehr zufrieden. Es gibt schon seit 1 Jahr keine Updates mehr, nicht mal Sicherheitsupdates. Zum Glück ist es nur ein Zweitgerät.

        • Profilbild von Benschi San
          # 15.07.22 um 23:46

          Benschi San

          Wegen der ausbleiben Updates habe ich meins schweren Herzens verkauft.

        • Profilbild von Gast
          # 22.07.22 um 18:20

          Anonymous

          Was erwartest du, Xiaomi versorgt alle bis auf 11T/11T Pro, 12, 12x, 12 Pro höchstens nur 2 Jahre mit Updates.

          Habe hier oft genug genörgelt, dass das mit Updates bei Xiaomi Mist ist, aber da haben die Fanboys ja ihre Anfälle bekommen.
          Tatsache ist trotzdem und nehmen wir da die Geräte vom letzten Jahr Mi11 Ultra und es kostet 1150€ UVP, Straßenpreis in DE war aber dank geringer Stückzahl auch schon 1400€.
          Das Samsung S21Ultra lag auch bei 1150€.
          Aber das Samsung, da standen 5 Jahre Updates an, beim Xiaomi waren das 2 Jahre.
          Und dann wollen die Xiaomi Fanboys noch behaupten, dass Xiaomi so gut ist mit Updates 😂😂😂

          Xiaomi und Updates ist fürs Klo!!!

          Das A53 bekommt man für 300€ und selbst das bekommt 5 Jahre.

          Und nicht vergessen, Samsung gibt darauf eine Garantie und Xiaomi hat es nur bei der Veröffentlichung versprochen, aber auf deren Homepage findet man dazu schon nichts mehr und auch das 12Ultra was ja nur in China kommt, da gibt es zu Updates keine Aussagen.

          Masse statt Klasse, Xiaomi´s Leitspruch

    • Profilbild von Dennis Ka
      # 11.07.22 um 21:21

      Dennis Ka

      So sehe ich das auch. Hab das Mi 9 Lite immer noch im Einsatz, da es aktuell für mich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Gucke immer wieder nach besseren Modellen bis 300 EUR aber bisher nix gefunden (für mich ist zu 90% die Kamera wichtig, da der Rest eh nicht ausgelastet wird)

      • Profilbild von Thorben
        # 14.07.22 um 10:20

        Thorben CG-Team

        Mi 9 Lite war richtig nice!

        • Profilbild von Mike
          # 16.07.22 um 00:41

          Mike

          Nein. Der Lautsprecher und generell die Audioqualität waren miserabel.

      • Profilbild von Samsdas
        # 25.07.22 um 21:58

        Samsdas

        Zur Update Politik, ab Android 12 wird es möglich sein, das OS via Playstore upzudaten, ohne zwingend auf Herstellerupdates angewiesen zu sein.

        So schlecht, wie z.B. bei LG, ist die Updatepolitik nicht, auch wenn Samsung da mehr verspricht, für irgendetwas, wenn schon nicht für bessere Hardware, zahlt man ja auch das doppelte, mindestens.

        Während Samsung nicht mal mehr Ladegeräte beilegt oder Schutzfolie auf den Display aufklebt, legt Xiaomi beim 11Lite 5g ne wenigstens ein Adapter auf 3,5 Klinke bei, Ackuladegerät, Gummihülle und Schutzfolie ist auch vormontiert.

    • Profilbild von franky-b@arcor.de
      # 11.07.22 um 21:56

      [email protected]

      Habe mir vor 18 Monaten ein gebrauchtes MI9 geholt und bin immer noch mega zufrieden. Vorgänger war das PocoF3

  • Profilbild von n11kos
    # 11.07.22 um 14:23

    n11kos

    ich sag nur mi 11 lite 5g NE 225 euro von gshopper, bester smartphone deal den ich bis jetzt gemacht habe. alles nur dank euch

  • Profilbild von Daemonarch
    # 11.07.22 um 14:25

    Daemonarch

    Besser noch ein Jahr warten, und dann für die Hälfte schnappen

  • Profilbild von Gast
    # 11.07.22 um 15:07

    Anonymous

    200€ und ich kaufs sofort im Sale

    • Profilbild von Gast
      # 14.07.22 um 10:09

      Anonymous

      Was manche hier für Preisvorstellungen haben…🙈🙈🙈 Völlig marktfremd..

  • Profilbild von Mike
    # 11.07.22 um 15:10

    Mike

    Sry aber das Xiaomi 12 Lite ist definitiv kein Gerät, das man kaufen muss. Wenn, dann lieber das Xiaomi 11 Lite 5G NE. Bietet fast das gleiche Setting, kostet aber rund die Hälfte. Xiaomi hat bei mir verkackt, die Geräte kosten immer mehr und können eigentlich kaum mehr für den Preis.

    • Profilbild von Hans69
      # 11.07.22 um 16:11

      Hans69

      Da muss ich dir Recht geben 50% billiger, aber auch schon fast 50% von den künftigen Updates aufgebraucht! 😉
      Wie lange gibt's bei Xiaomi Updates?

      • Profilbild von baine
        # 11.07.22 um 17:08

        baine

        Nicht viele. Mein Mi 10 Pro hat jetzt Android 12, mehr gibt's nicht nach 2 Jahren, höchstens Sicherheitsupdates. Und die kommen irgendwann, wenn es ihnen mal in den Kram passt. Ich habe mal 6 Monate auf ein neues Update gewartet und der Trick mit Region auf Indien hat auch nicht mehr geklappt. Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Geräten ist das auch kein Wunder.

        • Profilbild von Gast
          # 11.07.22 um 19:39

          Anonymous

          DANKE!!!!
          Endlich einmal jemand der wirklich ein Gerät hat und dazu ehrlich ist und klar mitteilt, wie übel Xiaomi mit Updates ist.
          Leider ist das selten. Warum nur?
          Ey, hatte selbst das Mi9 und mit 128GB kurz nach Veröffentlichung für unter 400 statt 449€ gekauft.
          Da war das top, einfach spitze.
          Klar, mit Updates schlechter als das damalige S-Gerät von Samsung und kein IP-Rating, aber UVP von 449€ zu 799€ bei Samsung, bei 350€ ist das nichts schlimmes.
          Aber heute, da kostet das aktuelle 12er das was ein S22 kostet und nun kommt nicht damit, dass Xiaomi wenigstens ein Netzteil mit dazu packt.
          Anders geht es doch nicht bei Xiaomi, die haben massig Geräte mit zig verschiedenen Wattzahlen, und von 18, 33, 67, 120 Watt ist doch alles vertreten. Würden die darauf verzichten, dann wäre die Hölle los. Bei Samsung und Apple ist das einfach.
          Nur ansonsten, fast identische Preise, bei Tests liegen Xiaomi und Samsung meistens gleich auf, bei Tests der Kamera führt aber oft noch Samsung.
          Updates ist Samsung extremst führend, 5 Jahre Sicherheitspatches und 4 Android-Versionen und das wird garantiert. Xiaomi liefert 4 Jahre und 3 Versionen und das wird nicht garantiert, es ist nur ein Versprechen welches bei 11T-Geräten aber schon wieder von der eigenen Homepage entfernt wurde.
          Dazu gibt es nach wie vor kein IP-Rating welches Samsung sogar bei günstigen Geräten wie dem A33 bietet.
          Versteht mich nicht falsch, ich mache Xiaomi nicht nieder, wie gesagt, das Mi9 war ein Schnapper, aber inzwischen verlangt Xiaomi eindeutig zu hohe Preise für das was geboten wird.

          Und ja, ich bin schon der Meinung, dass ein Hersteller wie Xiaomi da mit Samsung gleich zu ziehen hat, nicht nur bei Preisen, auch in Punkto Updatedauer und Verteilung.

        • Profilbild von Merlin
          # 13.07.22 um 20:23

          Merlin

          Dafür hat das MI 10 Pro Kamarasensoren verbaut der Spitzenklasse, das hat es seit her mir mehr gegeben…

    • Profilbild von Samsdas
      # 25.07.22 um 22:04

      Samsdas

      Das 12er ist 5G+ das 11er 5G, die Camera ist etwas besser beim 12er, der Bildschirm besser, 50 mha mehr Acku :-), dafür keine SD-Card mehr möglich, was der eigentliche Knackpunkt ist, dann nur 128 GB internen Speicher, ist die hälfte zu wenig.

      Bei Vodafone kriegst du beide Modelle für nen 10er pro Monat, würde wegen den fehlenden SD Slot zum 11er greifen.

      Wer kauft schon gleich nach dem Relase, der Preis fällt noch.

  • Profilbild von Jannis
    # 11.07.22 um 15:51

    Jannis

    Irgendwo glaube ich gelesen zu haben, dass es sich bei dem Prozessor nicht um den normalen 778er handelt, sondern den mit Plus. Wäre ja ansonsten wirklich fast identisch zum 11 Lite bzw. 11 Lite NE.

    • Profilbild von ok
      # 15.07.22 um 13:55

      ok

      Ja, hab ich auf Notebookcheck auch gelesen

    • Profilbild von Marion H.
      # 18.07.22 um 15:07

      Marion H.

      Ich gebe anonymous an dieser Stelle schweren Herzens recht. Ich bin Xiaomi-Fan seit jüngster Stunde und habe die Geräte früher importiert. Als erstes bekam die ganze Family das Redmi 4 Prime Pro. Gefolgt vom Mi 6 – Man war das ein geiles Teil !!!!!! Preis-Leistung war der Hammer. Gefolgt von MI8, MI9, MI9SE, MI10, MI11 Lite 5 G (mit Snapdragon 780) und jetzt dem Mi 12. (allein wegen der Handlichkeit) .Und ich muss sagen JETZT ist SCHLUSS! Die Preise explodieren und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht mehr. Ich glaube mein nächstes Phone wird ein Realme sein. Leider kann ich SAMSUNG nicht mehr leiden – kommt mir auch nicht mehr ins Haus.

      • Profilbild von Gast
        # 22.07.22 um 18:22

        Anonymous

        Danke dir.
        Beim Realme solltest du aber auf diesen Anhang GT achten. Da sollen die Geräte auch 3 Versionen plus 4 Jahre bekommen.

        Einfach selbst mal googeln. Androidpit Updategarantie

      • Profilbild von Alex
        # 23.07.22 um 09:53

        Alex

        Super Kommentar!!!
        Stimme dir 100%ig zu, genauso negativ hat sich Xiaomi entwickelt.
        Darum habe ich mir heuer ein One Plus 9 gekauft, und bin super zufrieden.
        Meine Frau hat noch ein Mi 9, läuft noch tadellos, und ist auch heute noch konkurrenzfähig!

        • Profilbild von Gast
          # 23.07.22 um 10:31

          Anonymous

          Habe ja auch noch das Mi9, werfe halt Altgeräte nicht weg, und ja, es wäre noch gut, aber der Akku, sehr schlimm.
          Im zweiten Jahr schon morgens und abends laden und dann passierte es sehr oft sobald es unter 10° PLUS ging, diese Warnung, Akku unter 15% wird ausgeschaltet. Tja, von 85% auf 15% innerhalb von 10 Minuten.
          Und dann ausschalten innerhalb von 15 Sekunden oder waren es 30? Jedenfalls viel zu kurz um im Notfall Powerbank und Kabel aus dem Rucksack zu holen.

          Möchte echt nicht wissen was da bei Geräten mit 120 Watt laden nach 1,5 Jahren passiert.

          Wäre vielleicht eine Erklärung warum Xiaomi diese Ankündigung von 4 Jahren Support still und heimlich von der Homepage entfernt hat 🤔

    • Profilbild von Samsdas
      # 25.07.22 um 22:06

      Samsdas

      @Jannis: Irgendwo glaube ich gelesen zu haben, dass es sich bei dem Prozessor nicht um den normalen 778er handelt, sondern den mit Plus. Wäre ja ansonsten wirklich fast identisch zum 11 Lite bzw. 11 Lite NE.

      Es ist derselbe Prozessor wie im 11er Lite 5G ne verbaut. Der 778er das 10er hatte noch einen 780er, Leistungsmässig fast gleich, der 778 verbraucht weniger Strom, ca 1 Stunde Laufzeit mehr als beim 10er.

  • Profilbild von Hacklschorsch
    # 11.07.22 um 16:33

    Hacklschorsch

    Und Xiaomi macht mal wieder genau das, was Xiaomi seit Jahren macht: enttäuschen 🙁

    Mal ehrlich: von einer Lite-Version eines Handys erwarte ich, dass gleich groß oder kleiner als das 'normale' Modell ist. Jetzt haben wir ein kompaktes 6,28" Xiaomi 12 und ein 'klobiges' 6,55" Xiaomi 12 Lite?!

    Es war schon schlimm genug, dass die Redmi NOTE(!) 11 Reihe unterschiedlichste Größen hatte, aber dass sie beim 12er genauso besch…. weiter machen?

    Ansonsten zur Clickbait-Überschrift:

    "Xiaomi 12 Lite: DER Gegner für das Nothing Phone (1)?"

    Nein.
    Das Nothing Phone (1) bietet im Gegensatz zum Xioami 12 Lite Besonderheiten.
    Allein schon mit dem QI-Charging vom Nothing Phone als auch mit dem auffälligen Design und den interessanten Beleuchtungselementen hat Nothing bereits mehr Kaufargumente gebracht, als Xiaomi in den letzten paar Jahren.

    Was war denn das letzte mal, als man sich dachte "da hat Xiaomi aber mal richtig abgeliefert"?

    In meinen Augen war's das Mi 9 T Pro: das letzte 'Krasse' Smartphone von Xiaomi.
    Mit 449€ UVP hat es nur einen Bruchteil von Samsungs/Apples Flagships gekostet und bot in vielerlei Hinsicht ähnliche Leistung.

    Ab da ging's dann bergab und das Mi 10, das mit 799,90€ UVP zu Buche schlug, war vom 899€ teuren Samsung S20 nicht mehr weit (genug) genug entfernt.
    Was Xiaomi mit Innovation nicht raus holen konnte, haben sie in der Vergangenheit mit einen guten P/L Verhältnis kompensiert. Nun haben sie weder sonderlich innovative Smartphones, noch sind sie besonders günstig.
    Das 11 Ultra hat zumindest einen Hauch von Innovation (2. Display an der Rückseite), wurde aber beim Nachfolger verworfen. Dieser soll wohl eine super krasse Kamera haben, kommt aber nicht nach Europa.

    • Profilbild von Merlin
      # 13.07.22 um 20:35

      Merlin

      Das X4 GT mit dem Dimensity 81000 wäre das Top Smartphone von Xiaomi, wenn mit wireless Charging und Amoled und für 450 € mit 12/256 GB. Aber so etwas möchte Xiaomi wohl noch!? Das würden in Europa 30 Millionen Menschen kaufen..

  • Profilbild von Gast
    # 11.07.22 um 17:22

    Anonymous

    Thorben hör doch mit solchen bescheuerten Titeln auf, die Rumpelkiste mit ihrerer verbuggten Software und nichts behebenden Updates ist kein Gegner für gar nichts!!! Du nutzt doch auch ein iPhone aus gutem Grund ☺️

  • Profilbild von Gast
    # 11.07.22 um 19:52

    Anonymous

    "Die Selfie-Kamera bietet eine 32 Megapixel Auflösung und dürfte die gleiche wie im Xiaomi 12 sein."

    Weiß es jetzt nicht, aber hat die im 12 ohne Zusatz auch einen Autofokus?

    Aber ansonsten ist dieses Xiaomi diesem Nothing doch bei Weitem unterlegen.
    Das fängt schon mit der Updateversorgung an. Xiaomi wird doch nicht plötzlich gerade beim lite damit anfangen besser oder gar gut zu werden.
    Nothing will regelmäßig und wohl mindestens 3 Android-Versionen liefern.

    Dann habe ich die Beispielbilder der Kamera vom Nothing-Phone gesehen und die schauen auf den ersten Blick sogar besser aus als die vom 12 Plus. Soll das lite jetzt die beste Kamera nach dem Ultra erhalten?

    Übers Design rede ich nicht. Finde die Gadgets wie Toastschwämme und ähnliches, welche ihr hier vorstellt, schon zu kitschig. Aber anscheinend gibt es auch Menschen die mit Latschen in Hai-Optik durch die Gegend laufen wollen, jeden das seine.
    Ich brauche jedenfalls keine bunt blinkende Rückseite. Bin aus dem Kinderalter einfach raus, bevoruge da doch edel und schlicht. Aber wie gesagt, Geschmäcker sind unterschiedlich.
    Jeder wie er mag.

    Was mir nur so krass dabei auffällt, fast 500€ und zu welchen Preisen im Angebot bekommt man schon das 12x? Oder die direkte Konkurrenz mit bester Updateversorgung wie das S21FE von Samsung?
    Für eine lite Variante mit diesen Spezifikationen ist das einfach zu teuer.
    Schaue hier erneut auf das S21FE, im Angebot 560€ so ca., dafür mit Telelinse, induktives Laden, IP68, Updates bis inklusive A16… Das ganze kostet dann knapp 60€ mehr…
    Ach ja, ein Netzteil muss man sich noch kaufen, aber da tut es auch so ein altes von Xiaomi mit 33 Watt.

  • Profilbild von Schnitzelboy
    # 11.07.22 um 20:14

    Schnitzelboy

    Soviel Kohle und dann bekommt man quasi das Kameramodul aus dem Redmi Note 11s, dass es gerade für 150€ bei Amazon gibt. Das Nothing Phone hat immerhin den Sony IMX 766 verbaut, wie die Bilder dann im endeffekt aussehen muss man abwarten.

  • Profilbild von Nage
    # 11.07.22 um 23:19

    Nage

    Diese bekloppten Titel nur weil gerade "Nothing Phone" Hype ist. @Thorben das ist platt das es wirklich schon weh tut.

    Diese Kiste hat rein garnichts mit dem Nothing Phone zu tun, also bitte nicht die Leute verarsc***

    Auch wegen eurem Test vom Realme GT 2 Pro habe ich mir das blöde Ding gekauft und gucke jetzt wie ich das wieder loa werde. Verbugtes Teil, das. 👎

    Macht ehrliche und konstruktive Tests, denn sonst wird das irgendwann euren treuen Lesern auffallen und dann sind die weg…

    • Profilbild von Gast
      # 14.07.22 um 10:06

      Anonymous

      Das hier ist kein Fachmagazin sondern einfach eine Verkaufs Gutscheinseite nicht mehr und nicht weniger 💁 wer da drauf reinfällt ist selbst schuld!!

    • Profilbild von Thorben
      # 14.07.22 um 10:24

      Thorben CG-Team

      @Nage: Hä? Beide Geräte haben ein 6,55" 120 Hz AMOLED Display, beide haben ein kantiges Design, das eine hat den Snapdragon 778 und das andere Geräte hat die Plus-Version des Prozessors, der Akku ist ähnlich groß. Unterschiede gibts natürlich auch einige, Xiaomi 12 Lite lädt deutlich schneller, dafür eben nicht kabellos. 108 MP vs 50 MP Kamera kann interessant sein und ansonsten sind sie preislich auf einem Level. Inwiefern hat das "rein garnichts mit dem Nothing Phone zu tun?"

      • Profilbild von Nage
        # 14.07.22 um 12:51

        Nage

        Ach komm Thorben, jetzt mal ehrlich, ausser Prozessor und Display haben diese beiden Geräte wirklich kaum was miteinander, weder Design, noch Kameras. 😉

  • Profilbild von Gast
    # 15.07.22 um 14:19

    Anonymous

    Für den Preis lieber gleich ein Pixel 6a, vernünftiger hat man auch länger was von 👍

    • Profilbild von Gast
      # 22.07.22 um 18:37

      Anonymous

      Nein. Das kommt jetzt mit A12 und bald kommt A13 und so bekommt es eigentlich doch nur 2 Updates.

      Wie wäre es mit dem Samsung S21FE. Kostet inzwischen auch unter 500€.
      IP68, kabelloses laden in beide Richtungen, SD888, Telelinse+optisch stabilisiert.

      Das Pixel mag gut sein, unterm Strich hat das S21FE aber mehr Ausstattung fürs Geld und denk daran, es kam mit A12 und bekommt noch 4 große Updates, also bis einschließlich A16, beim Pixel ist mit A15 Ende.

      Gut, Xiaomi hat nichts zu Updates beim 12lite verlauten lassen, könnten da also typische 2 Jahre mit 2 Versionen werden, also A12 bis A14.

      Ja, auf dem Markt in der Preisklasse gibt es viele Alternativen die um einiges besser sind als dieses Xiaomi.

  • Profilbild von Herby_B
    # 15.07.22 um 19:18

    Herby_B

    Warum kostet die Kiste mehr als ein Poco F4 mit SD870 und besserer Kamera ?

    • Profilbild von Gast
      # 16.07.22 um 09:40

      Anonymous

      Weil Xiaomi Geld verdienen muss und es genug dumme Fans gibt die sofort alles kaufen darum is dat so.

  • Profilbild von Gast
    # 16.07.22 um 14:27

    Anonymous

    Habe heute eine Meldung gelesen und die zeigt sehr deutlich wie besch…en Xiaomi doch ist:

    "Samsung verteilt aktuell das Android 12-Update mit One UI-Core 4.0 für das Einsteiger-Handy Galaxy M01 aus dem Jahr 2020."

    Ein Billighändy von Samsung aus dem Jahr 2020 erhält aktuell A12. Welches Xiaomi, Poco, Redmi aus dem Jahr und in dieser Preisklasse kann das bieten?

    • Profilbild von Gast
      # 16.07.22 um 16:44

      Anonymous

      Ja ist beschissen, würde ich deshalb auch nicht kaufen. Aber ich glaube die Xiaomi Kunden interessiert sowas nicht deshalb wird immer gekauft ohne Ende ohne groß nachzudenken 🤦 oder man rechtfertigt es dann über den Preis und kauft sich paar Monate später was neues…

  • Profilbild von Marion H.
    # 18.07.22 um 15:30

    Marion H.

    An anonymous & Co: ihr seid alles solche Klugscheißer!!!! Macht hier Thorben und Co einfach nur noch nieder. Wenn ihr doch alles so viiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeel besser wisst, warum treibt ihr euch dann auf solch Internetportalen herum? Nur um nörgeln und "besser wissen" zu können???? Diese Portale dienen normalen Menschen zur Orientierung und sollen helfen eine Entscheidung treffen zu können. Ihr hingegen verunsichert nur. Sachliche und konstruktive Diskussionen sind gerne gesehen und gewünscht; aber diese penetranten Nörgeleien, die schon fast unter die Gürtellinie gehen sind echt fehl am Platz. Gründet doch euer eigene Plattform….da könnt ihr euch ungestört profilieren !!! Bei aller Kritik sollte man doch objektiv bleiben. Schade!

    • Profilbild von Betnd
      # 28.10.22 um 19:25

      Betnd

      Ich glaube das ist immer ein und derselbe mit multipler Persönlichkeit 😁

  • Profilbild von Marco
    # 20.07.22 um 13:24

    Marco

    An sich mochte ich xiaomi die ganze zeit auch, jetzt hab ich das Mi10 und es hat noch immer kein Update auf Android 12 und noch auf Sicherheitspatchlevel 01.11.2021. Mein Mi8 hat gefühlt länger updates bekommen…

    • Profilbild von Gast
      # 22.07.22 um 18:31

      Anonymous

      Ach, mein Mi9 damals, das bekam Android ungefähr 3 Wochen bevor Android 12 veröffentlicht wurde. Da war sogar Motorola beim Z2Force schneller mit deren letztem Update 😂

      Kommt noch. Dann kommt noch das letzte Sicherheitsupdate und dann wars das.

    • Profilbild von Aha interessant
      # 24.07.22 um 09:28

      Aha interessant

      Hä, mein Redmi Note 8 hat immer noch seit 2 oder waren es 3 Jahre Support. Ich hab Android 12, mit MIUI 13, und bin auf dem Sicherheitslevel vom 5.1.2022, also vom Mai, das finde ich echt ganz gut.

  • Profilbild von Gagaga
    # 24.07.22 um 13:59

    Gagaga

    Besser als Pixel 6a?

  • Profilbild von segoii
    # 14.08.22 um 09:28

    segoii

    Also ein Redmi Note 11 Pro 5G ohne Klinkenstecker, mit etwas besserem Prozessor, etwas weniger Akku und dafür bisschen leichter. Kamerasystem ist gleich (schlecht). Und deutlich teurer ist es auch. Braucht in meinen Augen keiner. Ich habe mit dem o.g. Redmi inzwischen bisschen experimentiert, auch ne brauchbare gcam dafür gefunden mit einer xml, die das Farbsättigungsproblem beseitigt (wen es interessiert: geht auf den youtube channel "Q Channel" und sucht dort das Video "Redmi Note 11 Pro 5G GCAM vs STOCK + Cara Instal Google Camera"). Dort findet ihr die Links zur gcam und der config.
    Und ich muss sagen: Sobald man gcam Fotos hat, merkt man erst, dass die Xiaomi Kamerasoftware überhaupt nicht mit dem HM2 Sensor harmoniert. Es werden oft Details unterschlagen, was dann aussieht als wäre in dem Bereich alles weichgezeichnet. Rasen oder kleine Steine am Boden verschwimmen an bestimmten Stellen zu einem Brei. Ansonsten sind die Bilder tagsüber überbelichtet und im Dunkeln extrem rauschig. Ich verstehe gar nicht warum man das in euren Tests bislang nicht gesehen hat. Die Fotos mit der Xiaomi Kamera sind einfach nur schlecht. Auch fällt auf, dass die Xiaomi Software bei mäßigem Licht die ISO sehr schnell in ungesunde Höhen zieht, was zu starkem Rauschen führt. Das alles macht den Eindruck als sei die Software für einen schlechteren, weniger lichtstarken Sensor konfiguriert worden.
    Ich habe zum Test einen mit Steinen durchsetzten Erdhaufen vor einem Schotterparkplatz fotografiert, wo man sehr schön sieht wie die Xiaomi-Cam die Details einfach "verwischt" wie auf nem Aquarell, wo man an bestimmten Stellen drüberwischt. Wer es nicht so erkennt: Oben: gcam(HDR+) Unten: Xiaomi Cam(HDR Auto + AI).

    Und ausgerechnet diese Kamera verwurstet man jetzt in allen möglichen Telefonen.
    Es wäre auch mal Zeit, anstatt permanent neuer Telefone rauszuhauen, sich der Software qualität zu widmen. Mehr und länger Updates, Kamera Software verbessern, Bloatware aus MIUI entfernen usw…

    Kommentarbild von segoii
  • Profilbild von Gast
    # 26.08.22 um 07:57

    Anonymous

    An alle mi 9 Lite Nutzer: es gibt Updates, aber nicht für die EU Version. Ob das nun an Xiaomi oder an irgendeiner Regulierungsbehörde liegt weiß ich aber nicht

  • Profilbild von Gast
    # 26.10.22 um 11:24

    Anonymous

    Aufgrund der Update Probleme bin ich erstmal weg von Xiaomi 🙁 auch wenn Preis Leistung da oft stimmt. Die kloppen leider zu viele Geräte auf dem Markt und kommen nicht mit den Sicherheitspatches hinterher.
    Wenn jetzt jemand nicht mit dem Smartphone bezahlt oder Bankgeschäfte betätigt ist das ok.
    Aber bei meinen alten Xiaomi hat jetzt die Banking App ein paar mal Gemeckert das ich es updaten soll…. 🙁 🙁 🙁

    Ich habe schwer überlegt ob es deswegen jetzt ein Samsung oder Pixel wird.
    Ich habe nun ein Pixel 7, das nazu nackte Android ist erstmal gewöhnungsbedürftig 😉 man muss einiges selber nachrüsten. Ein paar Einstellungen die bei anderen Smartphone selbstverständlich sind fehlen. Und auch die ladegeschwindigkeit lässt zu wünschen übrig.
    Aber dafür habe ich jetzt hoffentlich 5 Jahre Ruhe.

    Klar bekommt man für das Geld locker 2 Xiaomi aber ich brauche nicht alle 1-2 Jahre was neues.

    Es gibt noch diesen Monat die Pixel Buds Pro Kopfhörer für lau dazu.

  • Profilbild von Thomas M.
    # 27.10.22 um 09:02

    Thomas M.

    Updates kommen bei Xiaomi nicht mehr zuverlässig. Und wenn ich da 334 Euronen für das 12Lite lese, vor einem Monat konnte ich bei MM das Samsung A52s 5G für rund 250 abräumen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.