FIMI A3 FPV-Drohne mit 1080p Kamera für 223€ aus EU

Zurzeit bekommt ihr die FIMI A3 Drohne bei GearBest für 222,55€ aus dem EU-Lager samt einem Akku.

Die FIMI A3 bietet auf dem Papier eine ähnliche Ausstattung wie die DJI Spark, allerdings zu einem Preis von unter 300€. Grund genug, sich die Drohne einmal anzusehen.

Xiaomi FIMI A3 Drohne (4)

ModellFIMI A3
Maße285 x 229 x 69 mm
Gewicht560 g (mit Akku)
Akku2000 mAh LiPo
<25 Minuten Flugzeit
KameraFotoauflösung: 8 MP
Videoauflösung: FullHD (1920 x 1080p) @30fps

Das Unternehmen FIMI verkauft neben Kameras und Gimbals vor allem Drohnen. Auf der eigenen Homepage präsentiert man sich als Tochterunternehmen Xiaomis und listet als Meilensteine des Unternehmens unter anderem die Entwicklung der Mi Drone und der Mijia Actioncam auf. Man versteht sich als absoluter Teil des Xiaomi-Ökosystems, weswegen wir hier ausnahmsweise trotz anders lautendem Namen von einem Xiaomi-Produkt sprechen.

Details der FIMI A3

Auf den ersten Blick macht die Drohne vor allem der Preis interessant. Eine Kamera mit Full HD @ 30 fps ist Spark-Niveau, ebenso das 2-Achsen-Gimbal. FIMI spricht von einem „mixed 3-axis gimbal“; einer Kombination aus dem mechanischen 2-Achsen-Gimbal und einem elektronischen 3-Achsen-Gimbal. Hinzu kommt ein starker Akku, der die Drohne trotz des höheren Gewichts von über 500 g auf eine Flugzeit von bis zu 25 Minuten bringen soll. Zur Positionsbestimmung nutzt die Drohne GPS und das russische Pendant GLONASS.

Xiaomi FIMI A3 Drohne FPV Brille
Die A3 unterstützt auch FPV-Brillen.

Rein äußerlich erinnert die Drohne nur minimal an den inoffiziellen Vorgänger, die Xiaomi Mi Drone. Anders als bei der Mavic Pro können hier die Arme nicht eingeklappt werden, was die Drohne etwas weniger geeignet für den Transport in Tasche oder Rucksack macht.

Xiaomi FIMI A3 Drohne Kamera Details
Die Kamera-Details auf der Webseite des Herstellers.

Ein weiterer Unterschied zu den DJI-Modellen (und auch der Mi Drone) ist die Fernsteuerung, die über ein eingebautes Display verfügt. Anders als bei DJI braucht es also kein Smartphone mit installierter App. Die Reichweite soll 1000 m betragen; da man die Drohne ab einer Entfernung von 300-500 Metern nicht mehr erkennen kann, ist das hier mehr als ausreichend.

Xiaomi FIMI A3 Drohne Fernsteuerung

Einschätzung

Die FIMI A3 ist am ehesten als Alternative zur Spark zu sehen. Der gegenüber bietet sie den besseren Preis und vor allem eine deutlich höhere Flugzeit. Erste Erfahrungsberichte müssen aber erst zeigen, wie gut sich die FIMI in der Praxis schlägt; DJI hat hier immerhin einen Vorsprung von über einem Jahr.

Eine Drohne, die oft gemeinsam mit der A3 genannt wird, ist die Hubsan H117S Zino, deren Preis zwar in Richtung 400€ geht, die dafür aber über eine 4K-Kamera und erweiterte Features verfügt. Damit ist sie eher mit der Mavic Air zu vergleichen. Mit beiden Drohnen erschienen Ende 2018 zwei vielversprechende Alternativen. Mit der FIMI X8 SE will man 2019 sogar eine eigene 4K-Drohen mit nochmals besseren Features auf den Markt bringen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (62)

  • Profilbild von Schnapperfritz
    # 30.10.18 um 22:40

    Schnapperfritz

    Zu der CE Kennzeichnung gehört zur Einfuhrerlaubnis auch eine Deutsche Bedienungsanleitung. Ansonsten kann sie einbehalten werden.

    • Profilbild von Ich habe leider keine deutsche Bedienungsanleitung mitbekommen. Meine Recherche im Internet brachte bis jetzt auch nichts. Hast Du einen Rip? Dabke
      # 18.08.19 um 16:22

      Ich habe leider keine deutsche Bedienungsanleitung mitbekommen. Meine Recherche im Internet brachte bis jetzt auch nichts. Hast Du einen Rip? Dabke

      Woher bekomme ich eine deutsche Bsdienungsanleitung für die Fimi A3? Danke

      • Profilbild von Trude
        # 28.08.19 um 12:57

        Trude

        Ich suche auch verzweifelt eine deutsche Bedienungdanleitung für die Fimi A3. Wer kann helfen? Danke.

        • Profilbild von Gast
          # 28.03.20 um 12:58

          Anonymous

          Einfach die Englische nehmen?
          Übersetzen ist ja dank Internet auch nicht schwer wenn man heutzutage noch immer kein Englisch kann.

    • Profilbild von UkausB
      # 07.11.18 um 16:07

      UkausB

      Deutsch oder Englisch, das wird inzwischen lockerer gehandhabt.

    • Profilbild von Affe
      # 07.11.18 um 16:05

      Affe

      Das ist schlichtweg falsch.

  • Profilbild von Zunami
    # 30.10.18 um 21:15

    Zunami

    @Mathias: Wie siehts mit der CE-Konformität aus? Ist eine in der EU verbotene Drohne überhaupt versicherbar? Im Schadensfall drücken sich Versicherungen bekanntlich wo es nur geht. Also ich hätte beim Fliegen ein ungutes Gefühl und liebäugle nicht mal mit ner direkt importierten Drohne aus China, wenn sie nicht CE-KONFORM ist!

    • Profilbild von Steffen Kühlewind
      # 30.10.18 um 21:41

      Steffen Kühlewind

      Laut den Bildern ist auf der Unterseite ein CE Zeichen vorhanden.

      • Profilbild von Tomte
        # 03.02.19 um 19:20

        Tomte

        @Zunami @Steffen Kühlewind hallo, wo sind bitte die Bilder mit dem CE Zeichen? Kann das bitte jemand bestätigen? Gilt das auch für die Fernbedienung?

      • Profilbild von Ender
        # 30.10.18 um 22:15

        Ender

        Ansonsten gibts die AUfkleber echt günstig aus .cn 😛

  • Profilbild von blackynet
    # 30.10.18 um 20:30

    blackynet

    Bei der Spark lassen sich die Arme übrigens ebenfalls nicht einklagen ?

  • Profilbild von Ender
    # 30.10.18 um 20:05

    Ender

    WESENTLICHE Unterschiede sind noch der eingebaute Screen statt Smartphone und der AVAusgang womit preisgünstig(st)e Goggles verwendet werden können.
    Gute Sache wenn der Rest stimmt…

    ENder

  • Profilbild von Mathias
    # 30.10.18 um 19:45

    Mathias

    560 Gramm, gibt es keine Probleme, sofern man die bekannten Richtlinien beachtet ?

  • Profilbild von Fetter Jesus
    # 30.10.18 um 19:41

    Fetter Jesus

    Wie siehts mit der Zulassung in Deutschland aus?

    • Profilbild von Karsten77
      # 03.04.19 um 12:09

      Karsten77

      Ich denk auch es geht darum, dass jeder der schon mal nen Versicherungsschaden diskutieren musste darauf achtet. Bei Drohnen sind sich viele unsicher, aber auch hier wird garantiert versucht die Regulierung abzuwenden. Auch bei den großen Versicherungen, wenn man nicht gerade nen guten Berater hat. Und wenn die Drohne keine Zulassung hat ist das schon mal ein Angriffspunkt für die Versicherung.

    • Profilbild von Anorok
      # 07.11.18 um 21:53

      Anorok

      ???? Auf dem Feld oder Acker wirst du nicht sofort von der Polizei zu Boden gedrückt und festgenommen.
      Die Polizei wird auch nicht mit dem Hubschrauber um dich kreisen und mit dem Megafon nach einer Deutschen Zulassung fragen.
      Nein, ich glaube auch nicht, das eine Deutsche Modellbau Versicherung nach einer deutschen Zulassung fragen werden. Glaub mir, die haben keine Ahnung und Interesse daran. Hauptsache du zahlst die Versicherung.
      Mir ist eine "illegale"nicht für den deutschen Markt käufliche Drohne (Marke Eigenbau mit Xiaomi Elemente und was weiß ich noch) auf mein Auto geplumpst.
      Der Schaden wurde ratz fatz gezahlt und behoben.
      Was ist los mit euch, lebt ihr nur in ständiger Angst etwas falsch zu machen.
      Das ist auch typisch deutsch ohne Zulassung.

      • Profilbild von Mick
        # 05.01.19 um 00:19

        Mick

        Versicherungen tendieren dazu, die unangenehmen Fragen erst beim Schadensfall zu stellen. Wenn sich dann herausstellt, dass der Versicherungsnehmer sich nicht an die Regeln gehalten hat, muss er den Schaden selber zahlen, obwohl er immer brav Versicherungsbeiträge gezahlt hat. Ist schon ganz o.k., wenn man Fragen stellt, bevor man der Dumme ist.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.