Deerma CM1910 und CM2000: Neue Produkte vom Xiaomi-Partner

Deerma machte bei uns bereits mit dem faltbaren Reise-Wasserkocher, dem DX800S Staubsauger und einem Sprühmopp seine Aufwartung. Der aufmerksame Leser wird merken: Die Xiaomi-Tochterfirma ist komplett auf den Bereich Haushalt ausgerichtet. Was liegt da näher, als mit dem CM1910 und CM200 zwei Reinigungsgeräte auf den Markt zu bringen, die auf Textilien, im Auto und bei spontanen Reinigungen schnell Abhilfe schaffen? Wir stellen sie euch vor.

Deerma CM1910 Handstaubsauger

Deerma CM1910: Kleiner Handsauger, große Wirkung?

Wie oft kommt diese Situation im Alltag vor: Man ist in Eile und schmeißt sein halbes Frühstücksmüsli auf den Küchenboden. Klar, jetzt kann man zum guten, alten Kehrblech greifen, aber das ist ja schon mit etwas Arbeit verbunden. Der Griff zum Handstaubsauger ist nochmal ein angenehmerer und auch im Auto sehr beliebt, wenn man schnell etwas wegsaugen möchte. Mit einer Saugkraft von 6.000 pa ist er nicht auf einem Level mit dem Houzetek UV-1001, auf einem Level mit dem Shuawadi und minimal stärker als der Cleanfly.

Deerma CM1910 Handstaubsauger Sofa
Schnell mal was wegsaugen? Mit dem CM1910 eine kurze Angelegenheit.

Mit einem Gewicht von gerade einmal 1,1 kg und Maßen von 33,5 x 22,5 x 17,0 cm ist der Sauger sehr handlich, für einen Handstaubsauger ist die Staubkammer mit einer potenziellen Füllmenge von 0,4 l in Ordnung. Der CM1910 (den man ruhig auch unkomplizierter hätte benennen können) bringt 8.000 Umdrehungen in der Minute aufs Scoreboard. Für den 2200 mAh großen Akku braucht die kleine mitgelieferte Ladestation ganze 5 Stunden, was kolossal lange ist. Komplette Akkustaubsauger brauchen solange.

Deerma CM1910 Handstaubsauger Design
Die Ladestation ist wie auch der Sauger selbst schick in Xiaomi-Farben designt.

Dafür kann man immerhin eine halbe Stunde mit dem Sauger arbeiten, bevor er wieder an die Ladestation muss. Ist eben eher für das Saugen zwischendurch und einen dauerhaften Aufenthalt an der Ladestation gedacht. Auch UV-Licht (Ultraviolett-Licht) ist mit im Paket, entsprechend werden Hausstaubmilben mit dem Saugen auf Textilien liquidiert. Ansonsten kann man sich wohl auf die gewohnt gute Xiaomi-Qualität verlassen, auch oder besonders was die Verarbeitung des Geräts angeht.

Ist der CM2000 von Deerma vielleicht die bessere Wahl?

Deerma CM2000: Allzweckwaffe für Allergiker?

Mit drei Saugmodi möchte dieser 43,0 x 28,0 x 16,3 cm kleine Handsauger diverse Arbeiten im Haushalt erleichtern. Diese Saugstufen arbeiten alle mit UV-Licht und töten somit neben dem eigentlichen Saugvorgang auch gleich Hausstaubmilben und anderes, fürs menschliche Auge nicht sichtbares Ungeziefer ab. Diese werden dann nach der UV-Bestrahlung mit eingesaugt. Die drei Saugmodi in der Kurzfassung:

  1. Standard (4.000 pa Saugkraft, Akkulaufzeit 45 Min.)
  2. Strong (7.000 pa Saugkraft, Akkulaufzeit 25 Min.)
  3. Hot Air (55° Celsius heiße Luft, Akkulaufzeit 15 Min.)

Xiaomi Deerma Staubsauger Milben Textilien Sofa

Wie auch beim CM1910 ist die Staubkammer mit 0,4 l potenzieller Füllmenge nicht überdurchschnittlich groß, dafür wiegt der Albtraum aller Hausstaubmilben auch nur 2,8 kg. Mit verbaut sind LEDs, die in dunkleren Bereichen beim Erkennen von Staub und Dreck weiterhelfen.

Xiaomi Deerma Staubsauger Hausstaubmilben UV-Licht
Hausstaubmilben werden nicht glücklich, wenn sie auf Deerma treffen.

Nach einer Ladezeit von 2,5 h ist der 2500 mAh große Akku für weitere 45 Min. einsatzbereit. Hängt natürlich auch von der individuellen Nutzung und gewählten Saugstufen ab. Insgesamt bietet das Gerät sechs technische Vorkehrungen, um Hausstaubmilben den Kampf anzusagen:

  • 55° Celsius heiße Luft
  • 2.500 Umdrehungen/Minute mit der elektrischen Bürste
  • 3.500 Schläge/Minute
  • 7.000 pa Saugkraft
  • UV-Licht
  • HEPA-Filter
Xiaomi Deerma Staubsauger Milben Textilien
In Textilien finden sich eine Menge Hausstaubmilben.

Und ja, der CM200 sieht aus wie eine Mischung aus Wasserkocher und Bügeleisen. Aber deswegen nicht unbedingt schlecht, ist Geschmackssache. Er wirkt sowohl futuristisch als auch etwas klobig.

Deerma Reinigungsgeräte: Einen Versuch wert?

Wem es bei dem Gedanken an Hausstaubmilben bereits in der Nase juckt und wer gerne zwischendurch flott etwas wegsaugen möchte, der hat hier zwei recht gute Varianten aus dem Xiaomi-Universum. Wer kein Problem mit Hausstaubmilben hat, sondern eher was für das Auto oder ähnliche Gelegenheiten sucht, der ist mit dem CM1910 gut aufgehoben und sollte sich den nur halb so teuren Cleanfly Handsauger auch mal genauer ansehen.

Der CM200 wirkt im optischen Vergleich wie eine Bratpfanne und schlägt mit ~150€ einiges zu Buche. Man kann sich aufgrund der Funktionsvielfalt und technischen Daten aber sehr gut vorstellen, dass Hausstaubmilben schon beim bloßen Anblick des Ufo-Saugers das Weite suchen. Ist natürlich Quatsch und überzogen, aber durchaus eine Allzweckwaffe für Textilien, leider auch etwas „unergonomisch“.

Welches Modell ist für euch interessanter?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim_S Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von maxim933
    14.07.19 um 19:54

    maxim933

    Wenn ich über Ali bestelle kommt noch Zoll on top? Oder gibt's da ne andere Möglichkeit?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.