News

Amazfit Stratos 3 Smartwatch mit 19 Sportmodi jetzt für 179,99€ bei Cyberport

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Die Huami Amazfit Stratos 3 Smartwatch ist jetzt bei Cyberport für 179,99€ inklusive Versandkosten erhätlich. Unser Testgerät aus China ist leider nie angekommen, wir versuchen unser Glück jetzt über direktem Wege. Hat einer von euch sie schon und kann ein paar seiner Erfahrungen mit uns teilen?  

Bei dem letzten Launch-Event wurde nicht nur die Huami Amazfit GTS und die Amazfit X vorgestellt, sondern auch die Huami Amazfit Sports Watch 3 beziehungsweise die Amazfit Stratos 3. Diese ist dank FullMoon-Display und 19 Sportmodi besonders für Sportler geeignet.

Huami Amazfit Pace 3 FullMoon-Display

Technische Daten der Huami Amazfit Pace 3

Display1,34 Zoll mit 320 x 320 Pixel
RAM512 MB
Interner Speicher4 GB, 1,9 GB frei
Akku300 mAh
AppAndroid 5 / iOS 10

Im Artikel verwenden wir verschiedene Bezeichnungen für die Huami Amazfit Sports Watch 3. Das ist ihr eigentlicher Name in China, diese Reihe ist bei uns aber unter Pace (1. Gen) und Stratos (2. Gen) bekannt. Daher beziehen wir uns im Text auf die Stratos 3 bzw. auf die Pace 3.

FullMoon-Display & mehr Tasten

Im Gegensatz zu der GTS erinnert die neue Amazfit Pace 3 tatsächlich wieder an die Amazfit GTR. Das runde Design baut auf dem der Amazfit Stratos 2 auf, dem direkten Vorgänger der Uhr. Im Fokus steht hier natürlich das Display, welches mit 1,34 Zoll in der Diagonale so groß ausfällt wie beim Vorgänger. Im Gegensatz zu beispielsweise der Amazfit GTR setzt diese Smartwatch-Reihe aber auf ein transreflektives Always-On Farbdisplay.

Amazfit Pace 3 Smartwatch Display front

Das so genannte FullMoon-Display ist also immer an und sogar bei starker Sonneneinstrahlung noch besser ablesbar. Das kennt man so auch von der günstigeren Amazfit Bip. Hier ist aber gerade die Auflösung ein markanter Unterschied, die Stratos 3/Pace 3 bietet nämlich eine Auflösung von 320 x 320 Pixeln.

Das Uhrengehäuse besteht auch hier wieder aus einem Mix aus Metall und Polycarbonat in einer Carbon-Optik. Mit einem Gewicht von 59,6 g ist sie etwas schwerer als die Amazfit GTR. Auch die Dicke von 13,4 mm ist eher überdurchschnittlich und vergleichbar mit der Verge Lite des Herstellers. Zu dem Gewicht trägt sicherlich auch das Corning Gorilla Glas 3 bei, welches das Displaypanel schützt. Die Amazfit Sports Watch 3 Elite-Version ist tatsächlich noch etwas schwerer.

Huami Amazfit Pace 3 Silikonarmband

Das Armband besteht wie für eine Sport-Smartwatch üblich aus Silikon und bietet die beliebte Breite von 22 mm. Dieses lässt sich also leicht austauschen, falls man für einen etwas schickeren Anlass ein anderes Band tragen möchte. Die Uhr ist nach der ATM 5 Klassifizierung gegen Wasser geschützt, wodurch duschen und schwimmen kein Problem sein sollte.

Huami Amazfit Pace 3 FullMoon-Display

Die Pace 3 bzw. Stratos 3 bietet an der Seite einen Button mehr als in der vorherigen Generation. Neben dem Touchscreen dienen die vier Tasten als Bedienungselement der Uhr. Das ist gerade während sportlicher Aktivitäten sicherlich ein praktischer Vorteil. Zwischen den beiden Funktionstasten rechts sitzen jetzt Navigationstasten mit „Oben“ und „Unten“-Symbol.

4 GB Speicher für deine Musik

Auch wenn die Amazfit Stratos/Pace 3 ihren Fokus stark auf Sport legt, ist sie trotzdem mehr „Smartwatch“ als beispielsweise die GTR. Schließlich verbaut der Hersteller hier internen Speicher, der mit einer Kapazität von 4 GB durchschnittlich groß ausfällt. Dazu kommen 512 MB Arbeitsspeicher, eine Kombination, die sich bei Amazfit bereits bewährt hat. Also ja, man kann Musikdateien auf die Stratos 3 laden und über gekoppelte Bluetooth-Kopfhörer Musik hören. Wir würden da die 1More Stylish TWS In-Ears empfehlen. Abzüglich des Betriebssystems bleibt noch Platz für ca. 380 Songs.

Huami Amazfit Pace 3 Musikplayer

Der 300 mAh große Akku in der Uhr kann auf zwei unterschiedliche Weisen benutzt werden. Im „Smart Mode“ bekommt man die volle Funktionalität und kommt damit ca. 7 Tage aus, was natürlich auch etwas von der Benutzung abhängt. Im „Ultra Mode“ verdoppelt sich die Laufzeit auf ca. zwei Wochen, dann muss man aber mit den Standardeinstellungen zurecht kommen, dafür aber immerhin nicht einmal auf die permanente Pulsmessung verzichten.

Für die Sportmodi integriert die Amazfit Stratos 3 gleich mehrere Sensoren. Wie bei der GTS bekommt man den optischen BioTracker PPG-Sensor, einen Beschleunigungssensor, einen Gyrosensor, ein Barometer sowie einen Geomagnetischen Sensor.

Huami Amazfit Pace 3 GPS

Die Anzahl an möglichen Verbindungen erinnert schon fast an ein Smartphone. Wie gerade schon erwähnt ist natürlich Bluetooth 5 mit an Bord, um die Verbindung zum Handy, aber auch zu Kopfhörern zu garantieren. Die Uhr lässt sich aber auch über 2,4 GHz 802.11 b/g/n WiFi ins lokale Netzwerk integrieren. Zur Standortbestimmung implementiert Huami GPS, GLONASS, Beidou und Galileo.

Funktionsumfang

Der Funktionsumfang der Pace 3 konzentriert sich ebenfalls auf den Sport. Insgesamt liefert der Hersteller ganze 19 Sportmodi, das sind noch einmal fünf mehr als bei dem Vorgänger. Neben den bekannten Modi wie Jogging (Indoor, Draußen), Walking, Fahrrad fahren (Indoor, Outdoor), Schwimmen, Stepper, Ski fahren und freiem Trainieren gibt es dedizierte Sportarten wie Fußball oder Tennis. Zur Datenanalyse nutzt die Uhr auf den FIRSTBEAT-Algorithmus, der wohl auch unter Profisportlern viel genutzt wird.

Huami Amazfit Pace 3 Sportmodi

Dazu kommen gewöhnliche Uhrenfunktionen wie ein Wecker, Timer, die Wetteranzeige, aber auch der Benachrichtigungsfunktion. Aktuell ist nur die China-Version verfügbar, deswegen gibt es noch keine deutsche Sprache, man muss mit Chinesisch bzw. Englisch Vorlieb nehmen. Auch die Möglichkeit das integrierte NFC für ÖPNV-Karten zu nutzen, bleibt unseren asiatischen Freunden vorenthalten.

Huami Amazfit Pace 3 NFC

Einschätzung

Die Huami Amazfit Stratos 3 beziehungsweise Pace 3 scheint ein würdiger Nachfolger zu sein. Allerdings macht sie auch nicht so viel anders als die Stratos, außer ein paar neue Sportmodi und die anscheinend verbesserte Akkulaufzeit. Wir hoffen, dass sich die vierte Taste als zusätzliches Bedienelement praktisch erweist.

Habt ihr bereits einen der Vorgänger in Benutzung? Welche Verbesserungen wünscht ihr euch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (93)

  • Profilbild von Ralle
    # 30.11.19 um 22:55

    Ralle

    @Ralle: Blutsauerstoffmessung *

  • Profilbild von chengleeRH
    # 04.12.19 um 07:14

    chengleeRH

    Die Uhr wurde am 28.11., bei Alternate, bestellt. Leider ist deren Liefertermin, nicht viel mehr als Wunschdenken. Denn die wissen, laut letzten Mail von gestern, selbst nicht, wann dieser Artikel bei ihnen eintrifft. Aber es lockt halt mehr Kunden an, wenn man schreibt : "In 1-2 Tagen versandfertig". Sätze wie : "Derzeit nicht lieferbar", schrecken da doch mehr ab. Wären aber professioneller, finde ich.

  • Profilbild von Gast
    # 12.12.19 um 13:12

    Anonymous

    Gibt es einen neuen Kauflink?

  • Profilbild von chengleeRH
    # 13.12.19 um 10:32

    chengleeRH

    Auf Amazon, war sie kurzzeitig für 199€ gelistet. Nun ist das Angebot aber nicht mehr vorhanden. In den diversen China-Shops, sind derzeit entweder nicht verfügbar oder zu Mond-Preisen zuhaben.

  • Profilbild von Julian Martens
    # 26.12.19 um 20:35

    Julian Martens

    Bitte einen Link zur Verfügung stellen! Danke

  • Profilbild von Christian Wöhrle
    # 12.01.20 um 14:52

    Christian Wöhrle

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 24.01.20 um 11:20

    __geloeschter_nutzer__

    Hallo zusammen

    Bei der Stratos 3 gibt es einen Flugmodus. Gibt es den Modus auch noch bei anderen Modellen von Amazfit?

  • Profilbild von uwe1
    # 29.01.20 um 20:08

    uwe1

    Ich besitze seit zwei Monaten die Stratos 3. Hier mein Zwischenbericht: nach vier Wochen funktioniert die Anzeige im Ultra Modus nicht mehr – Black Screen! Die Pulsmessung ist am Anfang jeder Sportart viel zu hoch ( teilweise bis Puls max) und normalisiert sich dann nach ca. 5 Minuten wieder, also nicht zu gebrauchen für sportliche Auswertungen (z.B. VO2 max..). VO2max und Trainingsbelastung werden in der App erst immer am Folgetag um 00:00 Uhr aktualisiert. Der Amazfit Support äußert sich nicht mehr dazu, auch auf Garantieansprüche reagiert der Hersteller überhaupt nicht. Ich besaß vorher schon die Pace und Stratos 2. Mittlerweile bin ich von Amazfit total enttäuscht und kann nur abraten eine Uhr von Amazfit zu kaufen

  • Profilbild von Emanuel
    # 24.02.20 um 09:29

    Emanuel

    Ich kenne 3 Leute die eine Stratos 3 besitzen. Alle finden die Huawei watch gt 2 (welche ich besitze) besser… Ich kann die GT2 jedem empfehlen der keine richtige SmartWatch braucht.
    Selbst die Telefonfunktion der Uhr hab ich zu schätzen gelernt, gerade im Auto am Steuer 🤙🏼

    • Profilbild von diginix
      # 24.02.20 um 12:50

      diginix

      Was finden die 3 Leute denn an der GT2 besser?
      Als Nachfolger für meine Amazfit Pace wollte ich bisher immer wieder eine mit transreflektive Always-On Display. Und da gibt es bisher nur die Stratos 3. Wie lange hält der Akku bei deiner GT2 mit AOD und wie lange ohne?
      Wie gut reagiert die GT2 auf die Geste um die Uhrzeit ohne AOD ablesen zu können?

      • Profilbild von Emanuel
        # 25.02.20 um 08:35

        Emanuel

        Bei mir hält der Akku durchschnittlich 12-14 Tage one AOD. Die Erkennung der Handhochhebgeste ist besser als ich gedacht hab. Das ist auch der Grund warum ich das AOD ausgemacht hab… Wie lang der Akku dann hält kann ich nur für einmaliges testen angeben. Nähmlich 9 Tage (nachts AOD aus)

  • Profilbild von Rambaldi
    # 24.02.20 um 10:23

    Rambaldi

    Hi Torben, Hi CG-Team,

    Habt Ihr eine Empfehlung für mich?!

    Ich suche eine "smartwatch" (Ist ja eher ne Fitnesswatch), die fürs Klettern geeignet ist?!
    Also eventuell Höhenmeter relativ zuverlässig erkennt und die Sportart eventuell direkt unterstützt.

    Ganz geil wäre auch, wenn es zusätzlich noch Bouldern geben würde.

    Für Bergtouren wäre integriertes GPS wichtig und eine Akkulaufzeit (Bei aktivem Tracking) von min. 2 Tagen.

    Bisher habe ich ne Amazfit Bip und bin auch begeistert. Doch gibts halt kein Sportmodus fürs Klettern und Bouldern.

    Grüße

  • Profilbild von PingBong
    # 24.02.20 um 11:52

    PingBong

    Bin mal gespannt hab bestellt und bei Gearbest storniert sind 10€ mehr aber wenn ich sie am 03.03 habe ist das ok GB hat ja nie geliefert/oder mal Info gegeben

  • Profilbild von Tekace
    # 24.02.20 um 15:20

    Tekace

    Ich bin mit meiner Stratos so zufrieden, dass ich mir die neue nicht anschaffen werde: die Verbesserungen sind derart marginal, dass sie für mich nicht ins Gewicht fallen

  • Profilbild von Christian Wöhrle
    # 25.02.20 um 06:53

    Christian Wöhrle

    Hab meine seit ca. 1 Woche und bin durchaus zufrieden damit 👍 die Herzfrequenz müsste ich mal mit meiner polar v800 vergleichen.

  • Profilbild von Relax
    # 27.02.20 um 19:45

    Relax

    Hi,
    Hab die stratos nun eine Woche und bin soweit ganz zufrieden. Habe aber eine Frage zum Display und zwar hat meine Frau die amazfit verge und mir ist schon klar dass es unterschiedliche Displays sind dennoch kommt mir die stratos 3 gegenüber der verge so enorm hell/bleich vor. Ist das denn normal bei den unterschiedlichen Technologien?

  • Profilbild von Quaxi007
    # 27.02.20 um 21:29

    Quaxi007

    Ich habe die Stratos 2 und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Da ich aber noch nie eine andere Smart bzw Sportwatch hatte, habe ich auch keinen direkten Vergleich was zb andere Hersteller besser oder schlechter machen. Da bei mir mittlerweile leider die Altersweitsichtigkeit begonnen hat, tue ich mir während des laufens oft schwer, die kleinen Anzeigen wie zb den Puls, gelaufene Strecke sowie die Durchgangszeit usw ohne Brille abzulesen. KoLeider werden zeitgleich eine Menge an mehr Informationen angezeigt die ich nicht brauche.. Da ich aber nur zum Lesen eine Sehhilfe verwende und sonnst keine Brille oder Kontaktlinsen trage, tue ich mir echt schwer die vielen Anzeigen und Informationen vom Display während des Laufens ablesen zu können. Ich würde mir vom Nachfolger eine größere Anzeige der Zahlen während des Sports wünschen. Besser wären aus Platzgründen wohl weniger aber dafür größere Anzeigen wie zb nur der Puls, die Distanz und eventuell noch die Zeit pro Kilometer, gleichzeitig auf dem Display angezeigt zu bekommen.

    • Profilbild von Matt
      # 01.03.20 um 11:51

      Matt

      Hallo Quaxi007, man kann alles was Du genannt hast auch in den Einstellungen in der Uhr einstellen. Bedeutet: magst Du nur Deinen Puls+KM haben, so kannst Du es einstellen!

    • Profilbild von Freiwilliger
      # 09.03.20 um 21:45

      Freiwilliger

      @Quaxi007 Ja das sehe ich auch als mangel, das transflective Display lässt sich eh recht schlecht ablesen, ist alles sehr praxisfern. Ich würde lieber mehr in eine richtige Fittnessuhr investieren als in so China Spielzeug was eh vorn und hinten nicht richtig funktioniert. 40 Euro für ne Bip ist sicher ok, aber 200 für so ein Teil nein danke. Hab meine stratos wieder verkauft da faktisch nutzlos.

  • Profilbild von Joker88
    # 06.05.20 um 21:34

    Joker88

    Hallo, hat jemand auch Probleme Workouts mit Notify&Fitness zu synchronisieren?

    Jemand vllt einen Tipp? Alles andere funktioniert!

  • Profilbild von HvF
    # 22.05.20 um 16:35

    HvF

    2 Tage getestet, gleiches Problem wir stratos 2.

    Findet GPS nie, wenn man mit dem Auto angereist ist und das Smartphone dort keinen Empfang hat.

    Bricht nach ca. 3h Aufzeichnung einfach ab, alle Daten weg. Vermutlich wieder wegen Gebiet ohne MobFu empfang. (reine Vermutung).

    Die T-Rex kanns besser, hat leider nur zu wenig Sportfunktionen bzw. Anzeigen während des Trackings.

    Aber das transflektive Display ist genial. Einfach auf weissen hintergrund einstellen und in der prallsten Sonne alles lesbar!

  • Profilbild von FRAGE
    # 29.06.20 um 17:45

    FRAGE

    Moin liebe CG-Community

    Weiß jemand, ob man auf der T-rex wie z.B. wie bei der Verge oder Stratos einen Flugzeugmodus aktivieren kann, also dass man das Bluetooth AUF DER UHR SELBST ausschalten kann.

    (Flugzeugmodus)

    Vielen Dank im Voraus für eure Antwort

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.