News

Meizu 17 Pro vorgestellt: 120 Hz Display & 27W Qi-Laden

Zwischen den ganzen Flagship-Smartphones von Huawei, Xiaomi und OnePlus ist einer der beständigsten, wenn auch kleinsten China-Smartphone-Herstellern fast untergegangen. Das Meizu 17 & 17 Pro könnte theoretisch ganz oben mitspielen, wenn man diesmal die Global Version nicht verpatzt.

Meizu 17 Smartphone

Technische Daten des Meizu 17 & Meizu 17 Pro

Meizu 17Meizu 17 Pro
Display6,6 Zoll AMOLED, 2340 x 1080 Pixel, 90 Hz, 390 PPI6,6 Zoll AMOLED, 2340 x 1080 Pixel, 120 Hz, 390 PPI
ProzessorSnapdragon 865 Octa Core @ 2,84 + 2,42 + 1,80 GHzSnapdragon 865 Octa Core @ 2,84 + 2,42 + 1,80 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 650Qualcomm Adreno 650
Arbeitsspeicher (RAM)8 GB LPDDR4X8 GB/12 GB LPDDR5
Massenspeicher128 GB/256 GB UFS 3.1128 GB/256 GB UFS 3.1
Kamera64 MP Sony IMX686 f/1.8, 8 MP 118° Ultraweit f/2.2, 12 MP Portrait-Kamera, 5 MP Makrokamera64 MP Sony IMX686 f/1.8, 32 MP Ultraweitwinkelkamera Sony IMX616, 8 MP ƒ/2.4 79 mm Telekamera, Samsung 3D Sensor
Frontkamera20 Megapixel20 Megapixel
Akku4.500 mAh, 30W4.500 mAh, 30W Kabel, 27W Kabellos, Reverse Charing
KonnektivitätWi-Fi 5 & 6 (ac/ax), BT 5.1, NFC, Dual GPS/Galileo, GLONASS/ BDS, 5GWi-Fi 5 & 6 (ac/ax), BT 5.1, NFC, Dual GPS/Galileo, GLONASS/ BDS, 5G
FeaturesIn-Display Fingerabdrucksensor, Stereo Lautsprecher, USB-CIn-Display Fingerabdrucksensor, Stereo Lautsprecher, USB-C
BetriebssystemAndroid 10 Q mit Flyme 8.1 OberflächeAndroid 10 Q mit Flyme 8.1 Oberfläche
FarbenSchwarz, Weiß, GrünSchwarz, Weiß, Mint (alle Keramik)
Maße / Gewicht160 x 77,2 x 8,5 mm / 199 g160 x 77,2 x 8,5 mm / 199 g

Neues Design, zumindest für Meizu

Falls ihr noch nie etwas von Meizu gehört habt, lasst euch gesagt sein, dass das das Meizu 17 Pro die Designsprache zwar komplett übernimmt, Meizu als Hersteller nun aber auch nachgegeben hat. Während man sich bei dem Meizu 16S noch vehement gegen Notch, Punch-Hole oder Pop-Up Kamera gewehrt hat, entscheidet man sich nun für eine Punch-Hole Optik. Die Frontkamera wandert in die obere rechte Ecke, wie es interessanterweise eigentlich nur das Samsung Galaxy S10 gemacht hat. Welche Position der Punch-Hole bevorzugt ihr? Laut Meizu soll rechts am angenehmsten sein, da man von links nach rechts liest.

Meizu 17 Display Punch Hole

Bei beiden Versionen bekommt man eine 6,6″ Bildschirmdiagonale im 19,5:9 Seitenverhältnis. Meizu implementiert ein AMOLED Panel aus dem Hause Samsung mit einer 90 Hz Bildwiederholrate, einer Helligkeit von maximal 1100 Nits und einer Full HD+ Auflösung. Das Meizu 17 Pro hat sogar schon ein OTA-Update auf 120 Hz Bildwiederholrate bekommen. Durch das AMOLED Panel ist auch der Fingerabdrucksensor im Display möglich. Um den Bildschirm herum sind die Ränder sehr dünn ausgefallen, der sonst eigentlich immer noch relativ dicke untere Bildschirmrand misst 3,3 mm in der Breite.

Meizu 17 Smartphone Farben

Auf der Rückseite arbeitet der Hersteller mit einer horizontalen Kameraanordnung, die uns etwas an das TCL Plex oder eben auch an das Samsung S10 erinnert. Auch wenn es zuerst nicht so aussieht, dabei handelt es sich um eine Quad-Kamera, in der Mitte befindet sich der LED Blitz. Das Meizu 17 kommt in Schwarz, Weiß und Dunkelgrün. Das Meizu 17 Pro bekommt ein Keramikgehäuse, ebenfalls in Schwarz und Weiß sowie in einem helleren Mintgrün.

Meizu 17 Smartphone Rueckseite Mint

Sogar mit 27W Qi-Laden

Da es das Aushängeschild des Unternehmens ist, ist das Meizu 17 und das Meizu 17 Pro mit dem Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor ausgestattet. Der Octa-Core Prozessor mit bis zu 2,4 GHz Taktfrequenz steckt auch im Xiaomi Mi 10 Pro oder dem OnePlus 8 Pro. Beim Speicher gibt es allerdings einen kleinen, aber feinen Unterschied. Das Meizu 17 bekommt 8 GB des „älteren“ LPDDR4X Arbeitsspeichers, aber immerhin 128 oder 256 GB UFS 3.1 Speicher. Das Meizu 17 Pro arbeitet mit entweder 8 oder 12 GB LPDDR5 RAM und 128 oder 256 GB UFS 3.1 Speicher. Solch eine Abgrenzung kennen wir auch vom Poco F2 Pro.

Meizu 17 Pro Prozessor

Einer von Meizus bisher größten Schwächen war die Akkulaufzeit. Dem wirkt man nun mit 4.500 mAh Akkukapazität entgegen, der zudem mit 30W wieder schnell per USB-C Kabel geladen werden kann. Das Meizu 17 Pro kann auch kabellos geladen werden und das sogar mit 27W Leistung, womit man ca. 50% Ladung in 30 Minuten hinbekommt. Außerdem kann man damit auch andere Qi-fähige Geräte kabellos laden.

Meizu 17 USB-C

Aufgrund des Snapdragon 865 Prozessors ist das Handy natürlich 5G kompatibel und bietet andere kabellose Verbindungsstandards wie WiFi 6, Bluetooth 5.1, GPS und NFC. Die bisher nur verfügbare China-Version ist leider nicht mit LTE Band 20 ausgestattet und auch das vorinstallierte Flyme 8.1 Betriebssytem dürfte nur auf Englisch bedienbar sein.

Quad-Kamera mit viel Potenzial

Meizu hat schon seit Jahren einen Geheimtipp-Status und das nicht zuletzt wegen der Kamera. Das Meizu 17 und das Meizu 17 Pro arbeiten beide mit dem Sony IMX686 Hauptsensor mit 64 Megapixel Auflösung, der auch im Xiaomi Mi Note 10 Lite steckt. Dazu kommen im Meizu 17 noch eine 12 MP Portraitkamera mit ƒ/1.9 Blende, eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine 5 MP Makrokamera.

Meizu 17 Pro Kamera

Das Meizu 17 Pro ersetzt die Portraitkamera mit einer 8 MP Telekamera mit 79 mm Brennweitenäquivalent sowie die 8 MP Ultraweitwinkelkamera mit einer 32 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, bestehend aus dem Sony IMX616 Sensor. Dieser Trend der besseren Sensoren in der Dritt- oder Viertkamera ist uns schon bei dem Oppo Find X2 Pro aufgefallen und gefällt uns dort sehr gut. Zudem gibt es einen neuen Samsung 3D-Sensor, der gerade bei Portraits einen besseren Bokeh-Effekt erzeugen soll. Auf der Vorderseite sitzt eine 20 Megapixel Kamera mit ƒ/2.2 Blende.

Einschätzung

Bisher ist das Meizu 17 und 17 Pro nur in China erhältlich, ich hoffe aber, dass das nicht so bleibt. Meizu hat sehr viel Potenzial und gerade das Meizu 17 Pro beweist das in jeder Form. In China kostet es umgerechnet 560€, selbst mit Importaufschlag könnte eine eventuelle Global Version so vielleicht unter 700€ bleiben. Das Meizu 17 ist mit umgerechnet 480€ sogar noch günstiger.

Würdet ihr dem Meizu eine Chance geben, wenn es als Global Version erscheint?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (35)

  • Profilbild von Nage
    # 17.05.20 um 09:22

    Nage

    Wäre für mich das perfekte Smartphone nach den genannten Daten. Wenn das Global Version kommt, das OS vernünftig ist (ähnlich wie Oneplus) und unter um die 700 Euro ist es gekauft).

    Wie ist eure Erfahrung bezüglich Updates bei Meizu?

    Welche Schnell-Ladefunktion wird genutzt? Eigener Standard oder Quickcharge?

    • Profilbild von Mathis H.
      # 17.05.20 um 18:08

      Mathis H.

      Updates gibt es gar nicht. Bin mit dem 16th auf dem Stand von 2018

      • Profilbild von weini
        # 17.05.20 um 18:56

        weini

        Hab gerade das 16th für meine Frau "in Betrieb" genommen – offiziell gab es ein Update auf irgendwas 2019 aber immer noch mit Android 8.1
        weiter gibt es inoffiziell ein Flyme 8.2 mit Andoid 10 https://www.flyme.cn/firmwarelist-174.html#3

        ich selbst habe aber die sehr gut funktionierende Customrom MokeeOS installiert (Andoid 10) https://download.mokeedev.com/m1882.html

        • Profilbild von Gast
          # 22.05.20 um 17:33

          Anonymous

          Interessant. So könnte ich mein X8 von Android 8.1 upgraden. Hast du dazu eine Anleitung wie man das macht?

      • Profilbild von Nage
        # 17.05.20 um 21:49

        Nage

        Dann ist es heutzutage leider ein nogo und Meizu raus.

    • Profilbild von Thorben
      # 18.05.20 um 08:28

      Thorben CG-Team

      @Nage: Die Updatepolitik und generell Flyme waren wohl bisher mit die größten kritikpunkte bei Meizu geräten. Konnte man zu nem gewissen grad verzeihen, wenn es halt nicht die global versionen waren aber ich hoffe, dass bessert sich falls eine Global erscheinen sollte.

      • Profilbild von weini
        # 18.05.20 um 09:08

        weini

        Vielleicht könnt ihr das mal testen, z.b. ein 16th komplett auf Chinesisch stellen und schauen was für updates angeboten werden, kann mir nicht vorstellen wenn es eine beta mit Android 10 gibt dass es dann zwischen der offiziellen mit Android 8.1 nichts gibt…

  • Profilbild von Bresh
    # 17.05.20 um 09:24

    Bresh

    Punchhole-Position rechts ist top – Beste, soviel dazu! 😁
    Die Features (AMOLED, 90/120Hz, NFC, Qi+Reverse(!), InDisplay-Fingerprint, Telekamera, 5G, WiFi 5/6 etc.) sind genau die, die mein Smartphone bräuchte. Habe derzeit das Mi9 – meine Frau ein Galaxy A5 (wtf?!).
    Band 28 wird wohl folgen und der Preis für's Pro bald annehmbar. Die Sensoren lassen Gutes erhoffen, bin also arg positiv gestimmt!

  • Profilbild von Martin
    # 17.05.20 um 09:26

    Martin

    Interessantes Gerät, aber wie alle neuen Chinateile viel zu groß! Also keine Chance bei mir.

    • Profilbild von Naich
      # 17.05.20 um 10:03

      Naich

      Die Geräte werden nicht mehr kleiner. Und das hat einen einfachen Grund: der Akku!

      Und generell sind größere Geräte auch schöner da man mehr Display hat. Also 2 Fliegen mit einer Klappe 😁

  • Profilbild von Paki84
    # 17.05.20 um 09:31

    Paki84

    Irgendwie werden die China Handys alle preislich sehr stark angezogen habe ich das Gefühl. Die Zeiten in der man ein top Handy ,wie das Mi 9 seinerzeit, für rund 350€ Eur kaufen konnte scheinen vorbei zu sein. 😔 Grundsätzlich Lust dich das Datenblatt aber gut bei dem Modell

    • Profilbild von Thorben
      # 18.05.20 um 08:30

      Thorben CG-Team

      @Paki84: Ja das stimmt schon. Die Mittelklasse wird stärker ausgebaut, so dass man auch für 350€ schon richtig gute Smartphones bekommt, aber eben keine Top-Modelle mehr. Der Preisanstieg liegt wohl vor allem auch an Qualcomm, der neue Prozessor und 5G kosten halt aktuell noch ziemlich viel.

  • Profilbild von Sebastian V.
    # 17.05.20 um 09:41

    Sebastian V.

    Sehr schönes Gerät, gefällt mir richtig gut! Leider wohl ohne 3,5mm Klinke, für mich ein no go. Und Google ist auch leider dabei, ätzend…

  • Profilbild von Johannes Erhart
    # 17.05.20 um 09:46

    Johannes Erhart

    Ja sicher.😉

  • Profilbild von Naich
    # 17.05.20 um 10:06

    Naich

    Von der technischen Seite interessant wenn der Preis passt. Leider keine Pop up cam sondern hässliches Punch hole und deshalb ein No Go für mich.

    Hoffentlich ist die cam unter dem Display wenn mein neues Gerät ansteht.

  • Profilbild von 500€Redmi
    # 17.05.20 um 10:14

    500€Redmi

    LoL, auf die Global für's 16T warten wir heute noch. Und die Update-Politik von Meizu ist ja bestens bekannt. Wer freiwillig ein's kauft, rechnet auch nicht mit Updates. Ein Meizu kauft man wegen des Designs. 😉

  • Profilbild von OlafB
    # 17.05.20 um 10:32

    OlafB

    Habe auch das mi9 und es klingt für mich als Nachfolger sehr interessant, eine Global Version mit Band 20 wäre klasse, aber für mich (Telekom Netz und Großstadt) weniger wichtig.
    Es wäre grandios, wenn ihr das 17 Pro mal auf Herz und Niere testen würdet (vielleicht sogar ein Kameravergleich mit Mi 10 oder ähnliches?)
    Habt ihr es in Planung? Ich (und hoffentlich auch viele andere?) wären da sehr dankbar.

  • Profilbild von Martin
    # 17.05.20 um 11:16

    Martin

    Meine Hosentaschen werden aber auch nicht größer … Und ein kleineres Display käme auch mit kleinerem Akkus zurecht, früher gings ja auch. Ein in meinen Augen schwachsinniger Trend. Wenn ich ein Tablet benötige, kaufe ich mir eines.

    • Profilbild von Nage
      # 17.05.20 um 21:52

      Nage

      Also das mit den Hosentaschen stimmt nicht. Die werden definitiv größer. Vergleiche mal eine Jeans-Hosentasche aus dem Jahr 2000 mit heute. 😉 Ist mir lustigerweise mal bei Hilfiger aufgefallen (altes Modell von 2014 hatte viel kleine Taschen als Modell von 2019).

  • Profilbild von OlafB
    # 17.05.20 um 11:33

    OlafB

    Schade, Irgendwie klappt es nicht mit den Kommentaren, schon der 3. Versuch

    • Profilbild von Jens
      # 18.05.20 um 09:00

      Jens CG-Team

      Irgendwie wurden deine Kommentare vom Spamfilter gestoppt. Hab einen der dreien freigeschaltet, aber jetzt sollte es hoffentlich keine Probleme mehr geben.

  • Profilbild von Rek Lama
    # 17.05.20 um 11:52

    Rek Lama

    Die Hardware klingt sehr vielversprechend, die Preise sind noch fair. Schwachpunkt kann allerdings die Update Politik sein. Viele Hersteller vernachlässigen Updates. Es ist so, als ob ein Autohersteller einen super Wagen anbietet, aber keine Tankstellen dafür vorhanden sind (wie auch immer der Antrieb ist).

  • Profilbild von Bru69
    # 17.05.20 um 12:23

    Bru69

    Never,never,never ever Meizu!Habe das 16th.Keine Updates.Nicht mal Sicherheitsupdates.Bin auf Stand März 2019!

    • Profilbild von Mathis H.
      # 17.05.20 um 18:06

      Mathis H.

      Bin voll bei dir. Hab auch das 16th und das nervt schon Hart. Eig ja ein geiles Handy… Schade schade

    • Profilbild von weini
      # 17.05.20 um 19:01

      weini

      siehe Antwort vom 2. Post …

  • Profilbild von Wolfgang D.
    # 17.05.20 um 18:44

    Wolfgang D.

    Schweineteuer, kein Support, kein Updates = Satte Gewinnspanne

    Wohl der einzige Grund, weshalb Meizu immer noch existiert. Bin immer noch sauer über den Kauf, wenigstens konnte ich es schnell und mit nur geringem Verlust wieder loswerden.

  • Profilbild von tony
    # 17.05.20 um 21:35

    tony

    meizu macht so geile Geräte und immer nur Kleinigkeiten die Nerven wie Band 20 oder Sicherheits updates dabei ist flyme echt geil zu benutzen und die Geräte top ich würde mir wieder eins holen wenn das behoben würde haptik ist der Hammer optisch auch sehr gut also meizu Gib Mal Gas und mach

  • Profilbild von Normalo
    # 18.05.20 um 00:12

    Normalo

    Ich schließe mich den anderen an. Meizu kann es eigentlich. Hatten immer tolle Geräte,die man gerne nutzt. Innovativ waren sie auch oft. Wenn nur dieses leidige Thema flyme nicht wäre. In meinen Augen der beste Launcher. Aber leider ausgelagert und Stiefmütterlich behandelt.

  • Profilbild von Cola
    # 18.05.20 um 11:42

    Cola

    Kein IP68 wieder mal.

  • Profilbild von weini
  • Profilbild von Hansi
    # 17.06.20 um 23:46

    Hansi

    @weini
    Dir ist schon klar dass das keine Global-Updates werden?!
    Von der 17er Serie wirds auch keine globalen Geräte mehr geben, das 16s war das Letzte. Leider!
    https://t.me/MEIZUFansGlobal/1919

  • Profilbild von Hansi
    # 18.06.20 um 19:41

    Hansi

    Bitte Thorben. Mit welchen Nachteilen ausser der Sprache wären deiner Meinung nach bei einer asiatischen Version noch zu rechnen. Band 20 brauch ich nicht. Muss ich MoreLocale2 installieren um meine Apps auf deutsch zu haben? Wenigsten Updates würde man so bekommen.
    Shit! Bin hin und her gerissen. Wollte das Ding echt kaufen . . .

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.