Test

Bestpreis: Xiaomi Mijia Akkustaubsauger für 107,89€ bei Rakuten

Aktuell bekommt ihr den Xiaomi Mijia Handheld bei Rakuten für 107,89€ mit dem Gutschein 17RAKUTEN0820. Für den Preis macht man hier absolut nichts falsch.

Wer seinen Kabelstaubsauger mit Beutel endgültig in den Ruhestand schicken möchte, bekommt hiermit laut technischem Datenblatt eine Allzweckwaffe des mobilen Saugens. Der Xiaomi Mijia Handheld ist bereits seit ein paar Monaten bekannt, hat nun aber auch ein CE-Kennzeichen dabei und lässt sich sogar in europäischen Läden erwerben (bald auch in Deutschland?). Wir haben den Staubsauger getestet.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Design

Wir haben von GearBest damals leider nicht die International Version zugeschickt bekommen, achtet da also bei der Bestellung mit drauf. Die International Version enthält eine mehrsprachige Bedienungsanleitung, EU-Ladekabel und auf dem Sauger findet sich ein CE-Kennzeichen. Alles Weitere ist gleich und entspricht unseren Testergebnissen.

Technische Daten: Vergleich mit Dreame V9

Um den Vergleich zu einem weiteren starken Akkustaubsauger aus China zu haben, stellen wir die technischen Daten des Handheld denen des Dreame V9 gegenüber.

Xiaomi Mijia Handheld

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Optik

Dreame V9

Dreame V9 Akkustaubsauger

Saugkraft23.000 pa20.000 pa
Lautstärke55-62 dB68 dB
Akku2500 mAh (nicht austauschbar)2500 mAh (nicht austauschbar)
Arbeitszeit30 Min. (6 Min. auf höchster Saugstufe)60 Min. (auf niedrigster Saugstufe)
Ladezeit3-4 h3-4 h
Staubkammer0,4 l0,5 l
Gewicht1,5 kg1,5 kg
CE-Kennzeichenjanein
Saugstufenzweidrei

Einordnung ins Produktsortiment

Der „Xiaomi Mijia Handheld Vacuum Cleaner SCWXCQ01RR“ – wie der Akkustaubsauger in der kompletten Produktbezeichnung heißt – ist der erste Akkustaubsauger, der unter der offiziellen Xiaomi-Eigenmarke „Mijia“ erschienen ist. Zwar gab es mit dem Dreame V9, dem Roidmi F8 oder auch dem Jimmy JV51 schon einige starke Akkustaubsauger, diese sind aber nur indirekt mit dem Tech-Riesen Xiaomi zu verknüpfen.

Thorben hat den Akkustaubsauger bereits im Mi Store Paris sichten können:

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Shop Paris
Der Mijia Handheld im Mi Store in Paris. Kostet dort nur etwas mehr als in den Online-Shops.

So sind die genannten Modelle zwar dem Xiaomi-Universum zuzuordnen, wurden aber von Drittanbietern hergestellt und/oder über Xiaomis Verkaufs- und Crowdfunding-Plattform „Xiaomiyoupin“ verkauft oder finanziert, bevor sie den Weg in die Online-Shops machten. Apropos Shops: Der Mijia Handheld ist einer der wenigen Staubsauger aus dem Xiaomi-Produktsortiment, der in Europa verkauft und entsprechend stark beworben wird.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Shop

Auch wenn die Akkustaubsauger nicht von Xiaomi selbst produziert werden, orientieren sich die Hersteller stark an den Qualitätsstandards des Elektronikriesen. So ist der Staubsauger zwar aus Kunststoff gefertigt, dieser ist aber nach Xiaomi-Maßstäben sehr hochwertig verarbeitet. Auf die allgemeine Verarbeitung der Produkte kann man sich glücklicherweise verlassen. Dazu gleich mehr.

Mijia Akkustaubsauger bei Rakuten kaufen »

Lieferumfang

Den Karton habt ihr ja jetzt bereits gesehen, alles ist fein säuberlich eingepackt und sogar einfach wieder einzupacken (woran es bei mir häufig scheitert). Im Lieferumfang findet sich:

  • Kopf des Staubsaugers mit Handgriff und 0,4 l Staubkammer
  • graues Saugrohr
  • Bürstenaufsatz
  • elektrischer Milben-Aufsatz
  • elektrische Bodendüse mit angebrachter Walze
  • CN-Ladekabel (EU-Adapter benötigt)
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch (braucht man aber auch nicht)
Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Lieferumfang
Nur das Notwendigste findet sich im Lieferumfang.

Der Mijia Handheld wird mit vier verschiedenen Aufsätzen geliefert: Bodendüse mit Walze, elektrische Polsterbürste, „normale“ Polsterbürste und Milbenaufsatz. Der Lieferumfang variiert allerdings auch je nach Shop. Da also genau nachlesen. Cool ist, dass alle Elemente (außer der Staubkammer im typischen Mi-Orange) in Grau-Weiß gehalten sind und somit optisch alles sehr gut zusammenpasst.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Wandhalterung
Sehr praktisch: Die mitgelieferte Wandhalterung.

Leider ist bei uns nur ein CN-Ladekabel dabei, entsprechend empfehlen wir, diesen EU-Aufsatz für ein paar Euro zu verwenden. Die chinesische Bedienungsanleitung braucht man zur Bedienung sowieso nicht. Bei der International Version ist auch ein CE-Kennzeichen mit dabei.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Wandhalterung Akku aufladen
Die „Ladestation“ lässt sich an der Wand oder auch woanders anbringen.

Design und Verarbeitung

Wie von Xiaomi und den Tochterfirmen gewohnt, gibt es in Sachen Verarbeitung nichts zu meckern. Der Mijia Handheld ist unter diesem Aspekt aus meiner Sicht Platz 2 nach dem Roidmi NEX. Sehr hochwertiger Kunststoff in Kombination mit Aluminium-Elementen macht die Handhabung dann noch angenehmer. Auch das Gewicht von 1,5 kg ist absolut vertretbar und sollte für niemanden Schwierigkeiten bereiten.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Design Oberseite
Das Design ist von oben bis unten ansprechend.

Optisch ist der Sauger auch absolut mein Fall, auch wenn man auf dem Weiß natürlich jedes noch so kleine Haar sieht. Das Gefühl, dass der Staubsauger selbstständig arbeitet und seinen Besitzer hinter sich herzieht, ist beim 60 x 22 x 12 cm kleinen Akkustaubsauger diesmal nicht gegeben. Das ist durchaus überraschend, da die elektrische Bodendüse sich nicht wirklich von der anderer Modelle aus dem Xiaomi-Universum unterscheidet.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Bodendüse Walze
Die elektrische Bodendüse samt der Xiaomi-typischen Walze mit 24 cm Breite, die Einzugshaube ist 8 cm breit.

Wie schon beim Vorgänger lassen sich alle Einzelteile schnell und simpel via „Klickverschluss“ zusammenstecken, auch das Umstecken auf den Handsauger geht entsprechend flott. Selbst die mitgelieferten Aufsätze sind hochwertig, so sollte das bei jedem Modell sein. Der 2500 mAh große Akku lässt sich leider nicht austauschen.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Einzelteile zusammensetzen Verschluss
Die Einzelteile sind aus hochwertigem Material und lassen sich schnell zusammensetzen.

Die Staubkammer

Natürlich lässt sich die 0,4 l große Staubkammer leeren, ohne dass man mit dem Inhalt dieser direkt in Kontakt kommt. Die Staubkammer lässt sich entweder abnehmen oder auf der Unterseite öffnen, sehr allergikerfreundlich. Dann einfach den Inhalt über dem Mülleimer ausschütten. Hin und wieder muss die Kammer dann doch nochmal gesäubert werden, etwa wenn sich dort Hundehaare verfangen.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Staubkammer leeren
Auf der Unterseite lässt sich die Staubkammer simpel leeren.

Der Mijia Handheld bedient sich eines dreistufigen Filtersystems: Schmutz wird durch den Metallfilter in groben und feinen Schmutz unterteilt, auf der zweiten Stufe folgt ein Filtersieb und auf der dritten Stufe kommt der bekannte „HEPA-Filter“ zum Einsatz.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Staubkammer Verschluss
Die Staubkammer lässt sich auch simpel verschließen, praktisch.

Die Größe der Staubkammer ist – gemessen an der Arbeitszeit von maximal 30 Minuten – ausreichend groß genug, um sie erst nach einem Reinigungsdurchlauf leeren zu müssen. Natürlich hängt das vom Verschmutzungsgrad in den jeweiligen vier Wänden ab. Es gibt größere Staubkammern, dafür ist diese allergikerfreundlich und der Staubsauger handlich.

Der Mijia Handheld Akkustaubsauger in der Praxis

Nicht nur durch das geringe Gewicht und die Maße ist die Handhabung mit dem Mijia Handheld positiv hervorzuheben, auch hat man nicht den Eindruck, wirklich Hausarbeit zu erledigen. Eben wie es sein sollte bei einem preislich höher anzusiedelnden Modell. Was aber äußerst negativ auffällt – und auch schon beim Dreame V9 und den Dyson-Modellen ein echtes Manko war – ist, dass man die Power-Taste am Griff zum Starten und Stoppen des Saugens durchgehend drücken muss. Sonst bricht der Saugvorgang schlicht ab.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Griff Button
Der Button am Griff muss durchgehend gedrückt werden – echt nervig.

Tatsächlich sind die Meinungen dazu verschieden. Häufig las ich, dass viele das durchgehende Drücken gut finden, um mehr Kontrolle zu haben. Bin ich aber entschieden anderer Meinung. Wiederum positiv zu nennen ist die Betriebslautstärke von 55 dB auf der niedrigeren und 62 dB auf der höheren Saugstufe. Beworben wird der Akkusauger mit 78 dB, was sich nicht bestätigen lässt. Ungewöhnlich, dass mal in die andere Richtung geschummelt wird in den China-Shops.

Zum Vergleich: Wir Menschen unterhalten uns in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB, entsprechend ist die Staubsaugerlautstärke erträglich.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Max-Modus
Gedrückt halten und den Max-Button drücken führt zur zweiten Saugstufe mit 23.000 pa.

Mit der elektrischen Bodendüse kommt der Mijia auf 100.000 Umdrehungen in der Minute (Vergleich Dyson V11: 125.000 Umdrehungen). Ein Wert, der aktuellen Topmodellen nur in wenig nachsteht.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Einsatz
Saugkraft in Kombination mit der Handhabung? Sehr gut.

2 in 1: Der Mijia als Handsauger

Der Mijia Handheld ist wie fast alle Modelle heutzutage ein 2-in-1-Modell, sprich, der Akkustaubsauger lässt sich auch flott zum Handsauger umbauen. Entsprechend kann der Sauger im Auto, in der Sofarille oder um schnell mal etwas Fallengelassenes wegzusaugen, eingesetzt werden. Typisches Szenario: Man verschüttet im Halbschlaf seine Cornflakes, nimmt sich schnell den Sauger – Thema erledigt.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Saugkopf
Der Mijia als Handsauger: Aufsatz drauf, ab dafür.

Zur Nutzung des Handsaugers sind auch drei verschiedene Aufsätze im Lieferumfang enthalten:

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Aufsätze
Die drei mitgelieferten Aufsätze, auch alle aus hochwertigem Material.

Gehen wir die Aufsätze anhand des Bildes (hier drüber) durch: Der Aufsatz oben eignet sich besonders, um in komplizierteren Ecken zu saugen und muss nicht zwingend ohne Saugrohr verwendet werden. Schließlich kommt man mit dem Saugrohr auch gut an die Decke und kann so Spinnweben leichter entfernen. Rechts ist der Bürstenaufsatz zu sehen, der sich etwa für die Reinigung von Matten oder Teppichen eignet. Zu guter Letzt unten noch der Milbenaufsatz. Im Vergleich zu den anderen beiden Aufsätzen ist dieser, wie auch die Bodendüse, elektrisch angetrieben.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger elektrische Milbenbürste
So sieht das Bürstenwerk des Milbenaufsatzes aus.

Ich erspare euch hier einen Vortrag über Hausstaubmilben und Allergie-Reaktionen. Wer mehr darüber wissen möchte, schaut sich den Testbericht zum Jimmy JV51 oder den Artikel zum Roidmi M8 an. Das Gute an dem elektrischen Motor des Milbenaufsatzes ist, dass die Bürste so deutlich schneller rotiert als ohne elektrischen Antrieb. So können Milben und anderer Dreck (natürlich nicht nur für Milben geeignet) besser von den Möbeln oder Textilien entfernt und in die Einzugshaube befördert werden.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Handsauger Textilien Milben
Arrivederci, Hausstaubmilben! Auch als Handsauger macht der Mijia einen guten Eindruck.

Kurze Arbeitszeit

Nur 30 Min. am Stück kann man auf der niedrigsten Saugstufe mit dem Sauger arbeiten, was weniger als der maximalen Saugkraft von 23.000 pa entspricht. Auf dieser entsprechenden Saugstufe kommt man auf nur 6 Min. Arbeitszeit. Was aber gesagt werden muss: Mehr als 20.000 pa brachte bislang kein von uns getestetes Modell aufs Scoreboard, entsprechend ist der Mijia Handheld hier neuer Spitzenreiter.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Performance
Mit 23.000 pa ist die Saugkraft die höchste von uns bislang gemessene.

Doch die kurze Arbeitszeit wird von einem anderen Wert wieder etwas ins rechte Licht gerückt: 3,5 h Ladezeit benötigt der Mijia um wieder einsatzbereit zu sein. Ein für Akkustaubsauger durchschnittlicher Wert.

Mijia Akkustaubsauger bei Rakuten kaufen »

Vergleich mit Dyson V11 Absolute

Der Mijia Handheld ist eins der besseren Modelle aus dem Reich der Mitte, allerdings klar auf Preis-Leistung ausgelegt. Der britische Platzhirsch Dyson glänzt zwar auch mit Leistung, lässt sich dies aber seit einigen Jahrzehnten auch einiges kosten. Schauen wir uns zunächst die technischen Daten im tabellarischen Vergleich an.

Xiaomi Mijia Handheld

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Optik

Dyson V11 Absolute

dyson v11 absolute akkustaubsauger test

Preis ohne Angebot (ca.)~200€~650€
Saugkraft23.000 pa24.000 pa (140 AW)
Displayneinja
Appneinnein
Lautstärke55-62 dB65, 68, 74 dB (nach aufsteigender Saugstufe
Akku2500 mAh (nicht austauschbar)3600 mAh (nicht austauschbar)
Arbeitszeit30 Min. (6 Min. auf höchster Saugstufe)60 Min. (Eco), 8 Min. („Boost“, max. Saugkraft)
Ladezeit3 h4 h
Saugstufenzweidrei
Staubkammer0,4 l0,7 l
Maße60 x 22 x 12 cm128,6 x 26,1 x 25,0 cm
Gewicht1,5 kg als Handsauger3,0 kg als Handsauger
CE-Kennzeichenjaja

Wie man schon anhand der Produktdaten erkennen kann, ist das ein fast schon unfairer Vergleich. Was den Mijia schon ohne Vergleich schwach aussehen lässt, ist die Arbeitszeit von 30 Minuten und die dennoch vergleichsweise lange Ladezeit. Da es schon Modelle wie den Roborock H6 mit 90 Min. Arbeitszeit gibt, sind das auch für ein günstigeres Modell keine wirklich überzeugenden Werte.

Dyson V11 Absolute Vergleich Roborock H6 Hauptelemente
Modelle wie der Roborock H6 (links) und Dyson V11 Absolute spielen in einer anderen Liga.

Mijia Handheld eher für weniger m² geeignet

Denkbar wäre es, den Mijia Handheld in kleineren Wohnungen bis zu 60 m² einzusetzen und sich die Anschaffung eines teuren, aber leistungsstärkeren Dyson zu sparen. Auch wenn die Saugkraft zwischen Mijia und Dyson auf den ersten Blick fast identisch ist, saugt der V11 Absolute durch seine über Jahrzehnte optimierte Zyklontechnolgie deutlich mehr und tiefsitzenderen Staub und Dreck auf.

Dyson V11 Absolute Akkustaubsauger
Der Dyson V11 obsiegt gegenüber dem Mijia Handheld in fast allen Belangen.

Was spricht für den Mijia? Preis, Handling (durch das deutlich geringere Gewicht) und eine niedrigere Betriebslautstärke. Bis auf die bessere Handhabung (der Dyson sorgt nach längerem Einsatz für etwas Arm- und Gelenkschmerzen) sind das aber Vorteile, die man vor allem durch weniger Leistung erklären kann.

Fazit: Xiaomi Mijia Handheld kaufen?

Der Xiaomi Mijia Handheld ist technisch und in Sachen Verarbeitung ein wirklich interessantes Modell. Für ihn sprechen eine sehr hohe Saugkraft, geringes Gewicht und eine richtig feine Verarbeitung. 30 Min. Arbeitszeit empfinde ich allerdings als deutlich zu kurz. Beim Kauf sollte man darauf achten, zur International Version zu greifen oder den Sauger mit geringem Aufpreis direkt im Xiaomi-Store zu erwerben.

Xiaomi Mijia Handheld Akkustaubsauger Maße
Der Mijia macht sich in fast allen Punkten gut im Haushalt.

Ein gelungenes Modell, aus meiner Sicht aber mit zu wenig neuen Innovationen. Keine LED-Lichter, das dauerhafte Drücken der Power-Taste ist sehr nervig und die geringe Arbeitszeit sorgen dafür, dass der Mijia bei der aktuellen Produktvielfalt etwas untergeht. Das wirklich größte Manko, dass ich bei dem Akkustaubsauger aber sehe, ist der Preis. Über 200€ ist viel Geld, auch wenn die britischen oder deutschen Mijia-Konkurrenten da noch ein, zwei Schippen obendrauf legen preislich. Wie erwähnt macht man mit dem Mijia nichts falsch (wenn man das Geld übrig hat), ich bin aber weiterhin eher beim Roidmi F8 oder Roidmi NEX.

Was ist für euch das Wichtigste bei einem Akkustaubsauger?

  • sehr hohe Saugkraft
  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • Design und Verarbeitung
  • Arbeitszeit sehr kurz
  • Power-Taste muss dauerhaft gedrückt werden
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (107)

  • Profilbild von Kambatx
    # 21.10.19 um 00:07

    Kambatx

    Hallo, kennt sich jemand mit den Angaben in Pa und Aw aus? Jetzt soll das mijia 1c Modell auf den Markt kommen. Meiner Meinung eine abgespeckte Version, weil bei diesem eine Saugleistung von 23000 Pa angegeben ist und nur in 60 min. Voll aufgeladen. Was mich aber verwirrt ist die Aw Angabe bei diesem 100Aw und beim 1C 120Aw, allerdings 20000 Pa und dafür 60 min. Laufzeit statt 30 min. Wie kann das sein? Bei der Laufzeit könnte ich mir denken das es mit einer niedrigeren Saugstufe erreicht wird, aber die Pa und Aw Angaben sind schon seltsam.

    • Profilbild von Kambatx
      # 25.10.19 um 17:52

      Kambatx

      @Kambatx: Hallo, kennt sich jemand mit den Angaben in Pa und Aw aus? Jetzt soll das mijia 1c Modell auf den Markt kommen. Meiner Meinung eine abgespeckte Version, weil bei diesem eine Saugleistung von 23000 Pa angegeben ist und nur in 60 min. Voll aufgeladen. Was mich aber verwirrt ist die Aw Angabe bei diesem 100Aw und beim 1C 120Aw, allerdings 20000 Pa und dafür 60 min. Laufzeit statt 30 min. Wie kann das sein? Bei der Laufzeit könnte ich mir denken das es mit einer niedrigeren Saugstufe erreicht wird, aber die Pa und Aw Angaben sind schon seltsam.[/quote

      Kann keiner Antworten?

  • Profilbild von HokusLokus
    # 26.10.19 um 09:33

    HokusLokus

    @Kambatx: Der Hersteller wirbt natürlich mit der max. Saugleistung und der längsten Laufzeit auf niedriger Stufe. Die Normalstufe wird also um einiges schwächer sein und damit wird die lange Laufzeit erreicht.
    Als wenn man ein Auto bewirbt, welches 300 km/h schafft und den Spritverbrauch bei 30 km/h misst.
    Alles andere wäre Zauberei.

    • Profilbild von Kambatx
      # 26.10.19 um 10:40

      Kambatx

      Das ist schon korrekt, aber meine Frage ist warum der mijia mit 23000pa nur 100aw schafft und der mijia 1c mit 20000pa 120aw?
      Hab den mijia jetzt Zuhause für 188€ bei AliExpress aus Spanien bestellt.
      Kann den jetzt direkt mit dem Dreame V9 vergleichen, ob die Ersatzteile kompatibel sind.

  • Profilbild von HokusLokus
    # 26.10.19 um 09:41

    HokusLokus

    @Tim: Da ihr ja alle Sauger im Test hattet, könntet ihr vielleicht die Kompatibilität der Ersatzteile prüfen? Dream, Mija, roidmi usw. sehen teilweise aus wie aus einem "Guss". Sind die Filter, Rollen, Aufsätze übergreifend passend? Dann könnte ich mir einfach das günstigste kaufen wenn der Fall der Fälle eintritt.

  • Profilbild von Networx
    # 26.10.19 um 09:47

    Networx

    "Mit 23.000 pa ist die Saugkraft die höchste von uns bislang gemessene."

    Wie genau müsste ihr denn die Saugkraft? Dann sollten doch auch Aussagen zur schwächeren Stufe möglich sein.

  • Profilbild von Kambatx
    # 26.10.19 um 11:02

    Kambatx

    Mijia und Dreame V9 ist nichts kompatibel. Sieht so aus als wäre der Dreame der Hersteller von beiden, aber minimale Veränderungen verhindern die Kompatibilität. Die 2 kleinen Aufsätze sind beim V9 besser, da kann man die Bürsten zurück und nach vorn schieben. Der Mijia hat dagegen eine mit Bürste und die ander ganz ohne.

    • Profilbild von Gast
      # 26.10.19 um 12:31

      Anonymous

      @Kambatx: Mijia und Dreame V9 ist nichts kompatibel. Sieht so aus als wäre der Dreame der Hersteller von beiden, aber minimale Veränderungen verhindern die Kompatibilität. Die 2 kleinen Aufsätze sind beim V9 besser, da kann man die Bürsten zurück und nach vorn schieben. Der Mijia hat dagegen eine mit Bürste und die ander ganz ohne.

      Edit: Hersteller ist Roborock, evtl. wenn Roborock ein Modell auf den Markt bringt sind die Bürsten dann Kompatibel.

  • Profilbild von Kambatx
    # 26.10.19 um 12:25

    Kambatx

    Bei der Ladestation findet die Bettbürste (Milbenaufsatz) keinen Platz, was ich als Nachteil Gegenüber dem Dreame V9 empfinde.
    Mal schauen ob sich die Saugleistung ziemlich unterscheidet, kann man gut bei Auto Polster, Teppich testen.

  • Profilbild von Tozupi
    # 26.10.19 um 13:22

    Tozupi

    Mal zwei generelle Fragen an das CG Team:
    1. Wenn ihr schon beim Testen seid, wäre es schön wenn ihr auch Mal die jeweilige Verschmutzung und Reinigung der Feinfilter anschauen. Es keinen Spass macht, ist wenn die nach jedem saugen ausgewaschen werden müssen weil die"zu" sind. Da gibt es schon heftige Unterschiede…

    2. Warum baut ihr nicht ein Testsetting mit dem ihr die saugkraft auch mit Dyson vergleichbar macht. Entweder per Gewicht oder Volumen. Damit könntet ihr dann auch Mal die einzelnen Saugstufen dokumentieren.
    Die Ausstattung habt ihr ja… 3d Drucker und all das Zeug…

    • Profilbild von Networx
      # 28.12.19 um 12:42

      Networx

      Das hatte ich ja auch schon Mal angemerkt. Sieht man ja praktisch bei allen Artikeln.

      Aber der Anspruch scheinen eben nicht fachlich kompetente Produkttests sondern Produktwerbung zu sein und da bewegt es sich im diffus-subjektiven Bewertungsraum halt deutlich besser.
      Wie soll man ein Produkt für das man Provision kassiert und gestellt bekommt ordentlich bewerben, wenn das im nachvollziehbaren Test ggf. bescheiden abschneidet.

      CG 8st nicht unabhängig und nicht Stiftung Warentest.

  • Profilbild von Tozupi
    # 26.10.19 um 13:23

    Tozupi

    Boah… Was macht denn die Autokorrektur …. Schlimm…

  • Profilbild von Kambatx
    # 26.10.19 um 19:43

    Kambatx

    Also meiner lädt eindeutig länger als 1 std. Habe dann in der Anleitung geschaut und bin fündig geworden, laut Anleitung 3,5 Std. Ladezeit.

    Kommentarbild von Kambatx
    • Profilbild von Daniel S
      # 21.12.19 um 19:24

      Daniel S

      Die Ladezeit von 3,5 Stunden kann ich bestätigen. Laut Unterseite des Handstückes heißt mein Modell SCWXCQ01RR. Wieso gibt es Sauger mit 1h und 3,5h Ladezeit? Sind das andere Modelle?

  • Profilbild von HokusLokus
    # 26.10.19 um 22:25

    HokusLokus

    @Kambatx: Vermutlich wurde an unterschiedlich Saugöffnungen gemessen um mit dickeren Zahlen zu werben. AW ist leider auch kein guter Indikator um die Reinigungsleistung zu beurteilen.
    Wirkliche Klarheit kann nur das von "Tozupi" angesprochene Testsetting schaffen.

  • Profilbild von Phil
    # 27.10.19 um 12:50

    Phil

    Und wenn der Akku nicht mehr mag? Gerät weg schmeissen?

  • Profilbild von HokusLokus
    # 28.10.19 um 23:29

    HokusLokus

    Schönes Video, ruhig Mal ansehen. Im Kommentar Bereich schreibt der Tester, dass der Mijia die beste Softwalze hat, noch vor dem Dyson v11.
    https://youtu.be/mhobjcGtToU

  • Profilbild von HokusLokus
    # 28.10.19 um 23:35

    HokusLokus

    Ups, die beste Reinigungsleistung natürlich.. lediglich der Bosch Athlet ist gleich gut oder sogar besser.

  • Profilbild von linea
    # 02.11.19 um 16:01

    linea

    Bei mir dreht sich die Bürste nach wenigen Minuten nicht mehr… wenn ich ihn aus und einschalte läuft sie wieder. Kennt jemand das?

    • Profilbild von Kambatx
      # 05.11.19 um 09:52

      Kambatx

      Ja, wenn etwas die Walze blockiert schaltet diese ab damit der Motor nicht durchbrennt. Du hast an der Walze wahrscheinlich einen erhöhten Wiederstand, montier mal ab und schau mal ob sich Haare oder so drumgewickelt haben.

  • Profilbild von molto22
    • Profilbild von HokusLokus
      # 17.12.19 um 19:53

      HokusLokus

      Die passen nicht, alles so angepasst das nix kompatibel ist. Solar dir halt für jedes Szenario einen Sauger kaufen.🤷🏼‍♀️

  • Profilbild von sm1985nice
    # 27.11.19 um 15:47

    sm1985nice

    Wie sieht es mit vielen Frauenhaaren aus ? Kollabiert er da ? Oder machbar?

  • Profilbild von SM
    # 28.12.19 um 10:05

    SM

    Hallo

    Jemand hat es unten ja bereits geschrieben. Aussagekräftiger wäre es, wenn man das Modell mit den Top Modellen auf den Markt vergleichen könnte. Dyson und Co. So bleibt für mich der Test ohne Eingrenzung. Wo steht dieser Sauger? Lohnt es sich, wo gibt es noch Einschränkungen etc…

    Bei Roborock und Co ist dies ja gut gelungen. Hier kann man bewusst mit wenig Recherche für sich entscheiden ob man sich für China entscheidet oder 300 EURO mehr ausgibt.

  • Profilbild von LordNikon
    # 31.12.19 um 13:49

    LordNikon

    Hey, ich interessiere mich schon länger für einen Akkusauger. Eigentlich sollte es ein Dyson V10 oder V11 werden aber da finde ich den Preis doch exrem hoch und er kann ja auch nicht in der Rückwärtsbewegung saugen.
    Dann hatte ich mir Berichte über Roedmi und Dreame V9 angeschaut und bin dabei auf den neuen Mijia Handheld gestoßen.
    Leider finde ich diesen immer nur OHNE Wandhalterung.
    Könnt ihr mir sagen, wo (außer bei Amazon für 260 Euro) man den Mijia Handheld inkl. Wandhalterung als CE Version bei Ali bekommt ohne auch noch Zoll zu zahlen ?

    Danke für eure Hilfe
    Gruß von der Küste und allen einen guten Rutsch ins Jahr 2020 😛

  • Profilbild von Gast
    # 01.01.20 um 11:14

    Anonymous

    Ich habe mir das gute Stück auch gekauft. Gibt es vielleicht auch einen längeren Stab zu kaufen? Ich bin sehr groß und da wäre eine Verlängerung schon schön.

  • Profilbild von Daniel
    # 13.01.20 um 12:02

    Daniel

    Hallo zusammen,
    Ich schwanke noch zwischen Dreame V9P und dem Mijia Handheld.

    Dreame V9P
    Pro:
    – alles dabei, inkl. Ladestation
    – Ladestation besser gelöst als beim Mijia (alle Zubehörteile haben ihren Platz, einklinken sieht in den Videos besser aus)
    – 3 Saugstufen
    Negativ
    – etwas lauter als der Mija
    – etwas geringere Saugleistung als der Mijia

    Mijia Handheld
    Pro
    – Ladezeit 60min
    – hohe Saugleistung
    – leiser trotz höherer Saugleistung
    Negativ
    – Ladestation nicht immer dabei
    – Zubehör Milbendüse findet kein Platz an der Ladestation

    Irgendwie scheint mir der Dreame das besser Angebot zu sein. Wenn die Ladestation beim Mijia dabei ist, fällt die Entscheidung schwer. Rechtfertigt die höhere Saugleistung die Anschaffung des Mijia Handheld???
    Hat jemand mal einen Alibaba Shop Link, wo garantiert die Ladestation dabei ist.

    Gruß Daniel

  • Profilbild von Daniel
    # 13.01.20 um 22:40

    Daniel

    Ich hätte da einen neuen Favoriten.

    Dreame V10
    + 22000pa
    + noch mehr Zubehör als Dreame V9P – dabei ist jetzt auch noch ein flexibles Rohr
    + inklusive Ladestation

    Gibt es aktuell bei eBay für 209,99€Euro, Lieferung aus Deutschland. Ich habe den Händler gefragt, ob eine CE Zertifizierung vorliegt und wie lange es Garantie gibt. Es wäre schön, wenn dieses Modell gegen den Dreame V9P und den Mijia Handheld getestet würde. Ich meine der Dreame V10 müsste gut abschneiden, weil die Ladestation immer dabei ist. Zusätzlich ist mehr Zubehör dabei (flexibles Rohr). In der Saugleistung unterscheidet er sich ja auch kaum gegenüber dem Mijia.

    Gruß Daniel

  • Profilbild von Willi
    # 15.02.20 um 12:44

    Willi

    Wie bereits @Kambatx am 26.10.2019 in seinem Post geschrieben hat, wird bei den Tipps zu diesen Staubsauger 3.5 Std als Ladezeit für den Akku angegeben. Von 1 Std ist keine Rede!

    Das selbe beschrieb auch Anonymous am 09.10.2019, dass der Ladevorgang wesentlich länger dauert.

    Ich kann das lange aufladen des Akkus nur bestätigen und bin deswegen ziemlich sauer.
    Ich habe mich auf Eure Angaben verlassen, wo ausdrücklich die kurze Ladezeit von 1 Stunde sehr positiv dargestellt wird. Das war für mich ein sehr! wichtiges Kaufkriterium. In der Praxis funktioniert das nicht.

    Warum wird die Behauptung weiterhin von Euch in diesem Artikel aufrecht erhalten und bei den erwähnten zwei Nutzern, die das moniert haben , gibt es dazu keinen Kommentar von Eure Seite.

    Deswegen meine recht einfache Frage:
    Wie lange braucht dieser Akku Staubsauger, um voll geladen zu sein, wenn seine Akku Leistung mit der roten LED angezeigt wird.

    • Profilbild von Tim
      # 17.02.20 um 12:02

      Tim CG-Team

      Hi Willi, hatte die Kommentare nicht gesehen und ja, das ist ein mir nicht erklärlicher Fehler, der sich eingespielt hat und jetzt behoben ist. Hätte ich das früher mitbekommen, hätte ich den Artikel auch früher überarbeitet. Ich kann leider bei der Vielzahl an Artikeln nicht immer jeden Kommentar mitbekommen, entschuldige mich aber für den Fehler. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von ernst rutzinger
    # 28.02.20 um 15:57

    ernst rutzinger

    Ersatzteile?
    hat jemand eine idee wo man einen neuen filter herbekommt?

    danke schon mal…

    • Profilbild von Gast
      # 14.03.20 um 17:25

      Anonymous

      @ernst: Ersatzteile?
      hat jemand eine idee wo man einen neuen filter herbekommt?

      danke schon mal…

      Ersatzteile gibts wohl ich nicht – ich find auf jeden Fall nichts und ohne filter hab ich jetzt schicken Elektroschrott für das ich 200Euro bezahlt habe und das ich nicht mehr nutzen kann

      • Profilbild von FLP
        # 07.05.20 um 18:02

        FLP

        Da hast du Recht…ich suche schon ne Weile die Ersatzteile bei AliExpress

  • Profilbild von Pattr
    # 07.05.20 um 20:15

    Pattr

    Ja, wenn es den Roidmi F8 noch irgendwo geben würde. Wenn dann ist er entweder unverschämt teuer 270€ oder es ist die S bzw. Lite Version. Der Nex ist sowieso noch zu teuer

  • Profilbild von Kakue
    # 07.05.20 um 23:34

    Kakue

    Dreame V9 *mit* CE-Kennzeichen

    Lieber Tim,

    ich habe meinen V9 kürzlich bei DHGate erstanden. Er kam aus Europa (ich glaube Polen oder Tschechien). Mein V9 hat ein CE Kennzeichen aufgedruckt und ich halte das auch für authentisch.
    Es geht ja nur darum, dass der "Inverkehrbringer" erklärt, dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.
    Ohne dürfte es hier nicht verkauft werden und es ist schon vorgekommen, Klickstarter-Projekte vernichtet werden mussten, weil der Zoll sie nicht durchlies

  • Profilbild von Kakue
    # 07.05.20 um 23:44

    Kakue

    Ich will nicht neven, aber Eure Darlegungen sind nicht konsistent.

    Beim Xiaomi Mija schreibt Ihr (bzw. Tim), dass es nervig sei, den Knopf die ganze Zeit gedrückt zu halten. Beim V9 und V10 schreibt Ihr, das sei nicht schlimm.
    Meine Einschätzung: Es ist nicht nur nervig, sondern ein paar Dinge gehen nicht, weil man dafür drei Hände bräuchte.

    Ihr schreibt zum Mija, "nur das nötigste" sei dabei. Bei den anderen Modellen schreibt Ihr, der Lieferumfang sei üppig. Dabei gibt es bezüglich der Anzahl der Teile keinen erkennbaren Unterschied.
    Beim Mija ist die Wandhalterung kleiner und es fehlt bei einem Saugaufsatz die zuschaltbare Bürste (V9 hat zwei davon, Mija hat eine)
    Meine Einschätzung: Leider gibt es keinen flexiblen Aufsatz, mit dem man zum Beispiel über oder unter den Möblen saugen könnte. Der fehlt aber nicht, sondern man kann ihn leider konstruktionsbedingt nicht benutzen. Hierzu müsste man den Sauger hinlegen (oder mit Gurt um die Schulter tragen) und dann bit beiden Händen den Schlauf führen. Geht aber nicht, weil man ja den Knopf gedrückt halten muss.

    In meiner "Traumwelt" ersetzt die Kombination aus Handstaubsauger (V9) und Saugroboter den klassischen Sauger und einen Großteil der Arbeit.
    Ist leder nicht so. Man kommt auch mit dieser Kombination nicht überall rann (Notlösung "Swiffern"!) und leider darf man mit beiden auch kein bisschen Flüssigkeiten aufsaugen. Es gibt billige Modelle von Aldi "easycare" mit denen ich etwas Flüssigkeit aufsaugen kann. Ich reinige damit meine Dusche und das Fensterbrett. Auf diesen alten Freund kann ich also weiterhin nicht verzichten.

  • Profilbild von Tas
    # 10.06.20 um 08:36

    Tas

    Könnte die Bodenwalze vom roborock h6(bei Aliexpress 70€) zum mijia handheld passen. Vom Bild her sind die Anschlüsse identisch nur zieht die 50Watt statt 20Watt hat aber dafür ne richtige Bürste. Auch ein flexibles Verlängerungsstück ist als Zubehör beim roborock Modell vorhanden.

  • Profilbild von Mik160
    # 29.06.20 um 18:34

    Mik160

    Ich habe gelesen das er in 1std voll geladen ist.

  • Profilbild von molesto
    # 03.08.20 um 15:00

    molesto

    Ich habe dreame V9 damit bin ich nicht sooo zufrieden . Da immer Katzenstreu nicht saugt .
    Deshalb möchte ich irgendwann eine gute Staubsauger

  • Profilbild von Konstantin
    # 03.08.20 um 20:38

    Konstantin

    Das Ding ist NICHT für Wohngemeinschaften geeignet.
    Ernsthaft. Hat nen Mitbewohner einmal verwendet und jetzt wackelt er überall…

    Okay, er war auch nicht in der Lage das Staubfach ohne Hilfe zu öffnen und wusste danach nicht wohin damit, aber trotzdem… Nicht für WGs. Merkt euch das: In der WG knallt ihr den billigsten Staubsauger hin den ihr auf dem Gebrauchtmarkt finden könnt, aber nicht sowas.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.