Xiaomi Redmi 6 Pro: Notch-Display im Budget-Bereich

Nachdem Xiaomi erst kürzlich die neue Xiaomi Redmi 6-Reihe ins Leben gerufen hat, spendiert man dieser Generation auch schon eine Pro-Variante. Das Xiaomi Redmi 6 Pro legt dabei aber mehr Wert auf ein neues Design, als auf neue Hardware.

Xiaomi Redmi 6 Pro Rot

Technische Daten

Display 5,84 Zoll IPS LCD Display (1080 x 2280 p) mit 432 PPI
Prozessor Qualcomm Snapdragon 625
Grafikchip Adreno 506 @ 650MHz
RAM 3 / 4 GB LPDDR3
Interner Speicher  32 / 64 GB
Kamera 12 Megapixel mit f/2.2 Blende & PDAF + 5 Megapixel
Frontkamera 5 Megapixel
Akku 4.000 mAh
Konnektivität Micro-USB, BT 4.2, GPS & GLONASS, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n
Features Fingerabdrucksensor, Kopfhöreranschluss,  Dual-SIM
Betriebssystem Android 8.1 / MIUI 9.5
Maße / Gewicht 149,3 x 71,68 x 8,75 mm / 178 g

Notch für das Budget-Segment

Das Xiaomi Redmi 6 Pro sieht auf den ersten Blick aus, wie das eigene Flagship, das Xiaomi Mi 8. Das liegt allerdings fast nur an der Notch, der Aussparung am oberen Bildschirmrand. Was eigentlich eine Notlösung ist, glorifiziert Xiaomi hier als Feature. In dieser Einkerbung befindet sich hier Frontkamera, Ohrmuschel und der Licht- bzw. Näherungssensor. Die fällt allerdings auch etwas kleiner aus als beim großen Bruder und stiehlt dem 5,84 Zoll Display etwas Bildschirmfläche. Während bei einem iPhone X unten kaum noch Bildschirmrand vorhanden ist, ist das „Kinn“ hier deutlich erkennbar.

Die Rückseite erinnert uns dagegen wieder stark an alle Redmi-Geräte zurzeit. Vertikale Dual-Kamera, Fingerabdrucksensor im oberen Drittel und die deutlich zu erkennenden Antennenstreifen oben und unten. Auch typisch für die Redmi-Reihe: diverse Farbvarianten. Darunter Rot, Blau, Gold, Schwarz und Rosa. Auf der Oberseite liegt ein 3,5 mm Klinkenanschluss und ein Micro-USB Slot befindet sich auf der Unterseite des Geräts.

Xiaomi Redmi 6 Pro Farben

Aufgrund der Notch ändert sich das Seitenverhältnis des Xiaomi Redmi 6 Pro ein wenig. So ergibt sich ein Verhältnis von 19:9 bei einer erfreulich hohen Auflösung von 2280 x 1080 Pixeln. Gerade im Vergleich zu einem Ulefone X, das mit ähnlichem Design auf den Markt kommt, ist das ein guter Wert. Daraus ergibt sich eine überdurchschnittlich hohe Pixeldichte von 432 Pixel pro Zoll. In dieser Preisklasse müssen wir natürlich auf ein AMOLED-Panel verzichten; daher ist das Redmi 6 Pro mit einem IPS LCD Display ausgestattet.

Xiaomi Redmi 6 Pro mit Snapdragon 625

Zwar kann das Xiaomi Redmi 6 Pro mit einem „neuen“ Design glänzen, die verwendete Hardware spricht allerdings eine andere Sprache. Auf dem Sockel sitzt hier der Snapdragon 625 Prozessor, der schon in der vierten und fünften Redmi-Generation zum Einsatz kam. Die acht Kerne mit 2 GHz Taktfrequenz erfüllen zwar weiterhin ihren Zweck, und das auch gut, die neue Snapdragon 630 CPU wäre einer Pro-Version in meinen Augen aber gerechter geworden. Abgesehen davon hat man beim Speicher die Wahl zwischen 3/32 GB, 4/32 GB und 4/64 GB Speicher.

Die Kamera ist natürlich wieder eine Dual Kamera, bestehend aus einem 12 Megapixel Sensor und einem 5 Megapixel Sensor. Aufgrund der Blende von ƒ/2.2 gehen wir davon aus, dass es die gleiche Kamera wie im Xiaomi Redmi S2 ist. Die hat dort befriedigende Arbeit geleistet, konnte uns aber auch nicht ganz vom Hocker hauen. Die Frontkamera ist dagegen mit 5 Megapixel eher im Standard-Bereich; wie da Mi Mix 2S bewiesen hat, lassen sich damit aber trotzdem gute Selfies schießen.

Xiaomi Redmi 6 Pro Kamera
Das Xiaomi Redmi 6 Pro ist anscheinend mit der gleichen Kamera wie das Xiaomi Redmi S2 ausgestattet.

Richtig interessant wird es allerdings aber beim Akku. Der fällt mit 4.000 mAh nämlich schön groß aus. In Kombination mit dem gut angepassten MIUI Betriebssystem und dem energiesparsamen Snapdragon 625 Prozessor dürfte hier eine starke Akkulaufzeit zu erwarten sein. Das is zumindest auch bei dem Xiaomi Redmi 5 Plus der Fall.

Echter Dual SIM-Slot

Ein weiteres, kleines Highlight ist zudem der tatsächliche Dual SIM-Slot, der auch eine gleichzeitige microSD-Karte ermöglicht. In dem Xiaomi Redmi 6 Pro haben also zwei Nano-SIM-Slots und eine microSD-Karte gleichzeitig Platz. Allerdings kann man, zumindest momentan noch, nicht die volle LTE Geschwindigkeit ausnutzen, da kein LTE Band 20 mit an Bord ist. Das wird für gute Internetabdeckung in ländlichen Gebieten benötigt. Wir gehen aber davon aus, dass Xiaomi noch eine Global Version herausbringt. Dafür bekommt man immerhin 802.11 a/b/g/n Dual Band WiFi, GPS, A-GPS, GLONASS und Bluetooth 4.2.

Xiaomi Redmi 6 Pro SIM-Slot

Dank dem sehr guten MIUI Betriebssystem hat man auch Zugriff auf Xiao AI, den intelligenten Sprachassistenten von Xiaomi, und Face Unlock, also Smartphone-Entsperrung durch Gesichtserkennung.

Einschätzung

Man kann das Xiaomi Redmi 6 Pro als konsequente Weiterentwicklung des Xiaomi Redmi 5 Plus sehen, zumindest sind einige Hardwarekomponenten deckungsgleich. Dazu gehören der große Akku sowie der selbe Prozessor. „Pro“-Features sind für mich der tatsächliche Dual-SIM Slot sowie die intelligenten Features des MIUI-Betriebssystem. Die größte Umstellung ist wahrscheinlich das Notch-Display, welches sicherlich nicht jedem gefällt. Bei den aktuellen Preisen ist man in meinen Augen allerdings mit dem Xiaomi Redmi Note 5 besser bedient.

Was haltet ihr von dem Xiaomi Redmi 6 Pro?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

23 Kommentare

  1. Profilbild von Ben84

    Als Global-Variante durchaus interessant, auch wenn das Note 5 derzeit meine Referenz ist.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Matthias

    Warum lässt sich Xiaomi nicht mal selbst innovationen einfallen sondern kopiert dreist seit dem Iphone 4 seit Jahren alles bei Apple, aber absolut alles. Ich finde das nicht gerade kreativ.

  3. Profilbild von B.Lume

    Für mich gibt es keinen Grund von Redmi 4X 4/64, übrigens damals für ca. 130 €, global ROM, auf Redmi 6 Pro umzusteigen. Da ist auch eine 4.100 mAh Batterie drin, die übrigens seit dem Update auf MIUI 9.5.4 deutlich schneller verbraucht wird. Statt immer mehr neue Modelle sollte Xiaomi mehr für die Qualität der

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von schokd1

    Finde ich persönlich super! Mir gefällt das Design des Mi 8 und die Specs sind natürlich grandios, aber ich brauche einfach nicht so viel Druck unter der Haube und hätte ungern, dann >400€ ausgegeben (obwohl das Mi 8 schon sehr Nice ist :D). So kann ich mir aber ein klasse Design mit ordentlichen Specs für einen guten Preis in Form des Redmi 6 Pro zulegen! Ich warte nur noch auf die Global Edition 😍

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von B.Lume

    …der Software investieren

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von KaPe

    Kleineres Gerät mit alter, doch bewährter Hardware, zu deutlich höherem Preis… Xiaomi möchte die Kassen auffüllen. Ich kann’s verstehen, nicht aber mit mir. Trotzdem nice🤑

  7. Profilbild von Shit

    @Matthias: aber schön günstig

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von dio

    @B.Lume könnte auch Absicht sein, hab auch schon öfter gelesen das die Kamera Qualität schlechter wird mit den Updates umso älter das Gerät ist.
    @Topic: Ich warte erstmal auf den Test, finde es auch interessant.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von I(heart)Gadgets
      I(heart)Gadgets

      dio: @B.Lume könnte auch Absicht sein, hab auch schon öfter gelesen das die Kamera Qualität schlechter wird mit den Updates umso älter das Gerät ist.

      Also bei mir wird die Kamera auch immer schlechter, allerdings hängt das an dem verkratzten Glas über der Linse … da kann der Hersteller also nur bedingt etwas dafür … einfach mal polieren 🙂

  9. Profilbild von Geark

    Design ist gut, jedoch noch sehr teuer.
    Für das Geld kriegt man bereits ein Phone mit 835er Prozessor 😀

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von jerome

    Wir brauchen mehr sd 666er phones

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von xerlerlor

    Das der Einstiegspreis eines neuen Handys hoch ist, sollte nun eigentlich erstmal niemanden verwundern… Sicher wird der Preis relativ schnell fallen.

    Die Qualität der Software sehe ich als eine der großen Stärken von Xiaomi, welche diesen von vielen anderen Herstellern abhebt. Mein Xiaomi Redmi note 3 SE läuft immernoch flüssig und wird nach wie vor mit Updates direkt vom Hersteller versorgt. Das bekommen nicht viele andere hin. MIUI muss man halt mögen – mir persönlich gefällt es gut.

  12. Profilbild von Alexander78

    Ja wenn das Ding ein NOTCH (!!!!!!!!!) hat, dann kauf ich es mir. Das Ding ist die beste Erfindung seit den japanischen Klopapierbasecaphalterungen!!! überflüssig wie ein Kropf aber ihr müsst ja aus jedem mist ein hype machen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Simplicissimus
      Simplicissimus

      Ist halt einfach eine coole Idee für Kamera und Lautsprecher nicht die gesamte Smartphonebreite zu verschwenden und statt dessen Infos, die jedes Smartphone oben an den Rand quetscht einfach links und rechts neben die Kamera zu rücken.

      Und klevere Ideen setzen sich nunmal durch, trotz dieser ewigen "“Notch? Moderner Kram, hatten wir früher auch nicht, braucht man nicht"“-Verhinderer.

      Wie hättest du es denn gefunden, wenn man keine Aussparung im Display hätte, sondern links und rechts von der Kamera nochmal zwei kleine extra Displays für Akkustand und Netzinfos? Wäre geil gewesen weil nicht von Apple oder? Teiurer aber geil oder?

  13. Profilbild von Locke

    Wer schönes Design will und wenig Geld ausgeben sollte das Elephone A4 kaufen. Billig und Alltagstauglich. Aber mehr auch nicht. Habe es seit einer Woche

  14. Profilbild von honey & rape

    Super, hätten sie lieber das 8s mit Band 20 gebracht

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von IronBeagle

    Ich würd‘ ein paar Wochen warten. Wie wir das von Gearbest und co. kennen, wird der Preis bald unter 130€ sein.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Alexander78

    Ich habe nichts gegen das notch, im Gegenteil. Ich habe aber was gegen inflationären Gebrauch von irgendwelchen Modewoertern und Superlativen. "“Flagship mit notch"“ z. B. würg!! Wie wäre es mal mit originell sein und nicht jedem marketingdreck hinterherlaufen. Flagship mit Hochleistungs… zu ersetzen wäre wohl zu viel verlangt

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von eric1687

    @Alexander78: wahre worte!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von niceday

    Das ist ja noch sinnloser als das Mi8 ohje ohje 😀 mit den Specs ist es doch offensichtlich das es nur um dem Eiertelefon nachzueifern auf den Markt gebracht wird.. traurig nur wer sowas dann auch noch kauft..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.