Test

Xiaomi Bluetooth Speaker mit Qi-Ladestation für 44,90€

Im Zuge der Veröffentlichung vom Xiaomi Mi 10 und Xiaomi Mi 10 Pro wurden auch andere, neue Produkte von Xiaomi vorgestellt. So auch der Xiaomi Wireless Charging Bluetooth Speaker, der Handys mit 30 Watt kabellos laden kann. Dabei ist das Konzept nicht neu, so hatten wir mit dem Anker Soundcore Wakey Lautsprecher schon ein sehr ähnliches Modell. Wer hat hier die Nase vorn?

Der Xiaomi wireless Charging Bluetooth Speaker ist eine Kombination aus Bluetooth Speaker und Wireless Charger für dein Smartphone. Neben Samsung und Apple können natürlich auch die bekannten Xiaomi Smartphones, wie das Xiaomi Mi 9 und das Mi 10, kabellos geladen werden.

Technische Daten

KonnektivitätBluetooth 5.0, NFC
Treiber2 x 5 Watt
Frequenzbereich60 – 23.000 Hz
Impedanz8 Ohm
MikrofonJa
Qi Ladestation30 Watt, ≤ maximal 4 mm Hülle
MaterialABS + Polycarbonat + Stoff
Gewicht583 Gramm
Maße23,4 x 8,65 x 7,39 cm

Verpackung & Lieferumfang

Die Verpackung kam etwas beschädigt bei uns an, der Lautsprecher hat aber keinen Schaden genommen. Leider weiß man nach dem Öffnen des Pakets genauso viel wie vorher, bis auf das Bluetooth Symbol ist nämlich alles auf Chinesisch beschrieben. Daher ist auch nicht die europäische CE-Kennzeichnung aufgedruckt, sondern nur das chinesische CCC Symbol.

Kurz gesagt: Ein überschaubarer Lieferumfang

Beeindrucken wird auch das Zubehör wohl kaum jemanden, so bekommt ihr neben dem Lautsprecher nur eine Bedienungsanleitung und ein Ladekabel. Die Bedienungsanleitung ist dabei (oh Wunder) auf chinesisch. Das Ladekabel macht hierbei keine Ausnahme und so solltet ihr einen passenden Adapter zur Hand haben, damit ihr den Speaker in Betrieb nehmen könnt. Luftsprünge wird bei diesem Lieferumfang wohl keiner machen, aber wichtiger ist ja letztendlich die Funktion.

Verarbeitung & Design

Der Lautsprecher sieht durchaus edel aus, das möchte ich ihm an dieser Stelle gar nicht absprechen. Leider macht sich gerade bei näherem Betrachten trotzdem der Eindruck breit, hier ein großes Stück Kunststoff in der Hand zu halten. Fingerabdrücke fallen mir hingegen keine auf und wenn der Lautsprecher etwas auf Distanz, beispielsweise auf dem Couchtisch, steht, kann dieser auch durchaus etwas hermachen.

Außer dem Ladeanschluss findet sich auf der Rückseite nichts

Auf der Rückseite ist der Ladeanschluss unten und oben noch dezent das Mi Logo versteckt. Mit gut 500 Gramm ist der Lautsprecher auch nicht unangenehm schwer und kann durch die Steuerelemente an der Oberseite bedient werden. An der Vorderseite findet sich eine kleine schwarze Halterung, die wichtig wird, wenn ihr die Box zum kabellosen Laden von eurem Smartphone nutzen wollt. Durch eine kleine grüne LED zeigt diese an, wenn ein Gerät geladen wird.

An der Vorderseite findet sich die gummierte Halterung für’s Smartphone

Das Xiaomi Modell misst 23,4 x 8,65 x 7,39 cm und obwohl die Box überwiegend aus Plastik ist finden sich hier keinerlei Verarbeitungsfehler. Das sind wir inzwischen ja auch schon von Xiaomi gewohnt und positiv fällt auch die Halterung an der Vorderseite auf, diese ist nämlich gummiert und sehr stabil. Ihr braucht euch also keine Gedanken machen, ob die Halterung eurem Smartphone mit Hülle überhaupt stand hält.

Xiaomi Anker Vergleich oben
Von oben sieht man den Größenunterschied zwischen Anker (oben) und Xiaomi (unten)

Im Vergleich zum Anker Soundcore Wakey wirkt der Lautsprecher deutlich handlicher und schlichter. Die Anker Box kommt da wie ein ziemlicher Klotz rüber, was wohl der Positionierung der Qi-Ladestation geschuldet ist. Während diese bei Anker auf der Oberseite angebracht ist, ist diese bei Xiaomi elegant an der Vorderseite integriert. Ob ihr dafür klanglich Abzüge hinnehmen müsst, dazu gleich mehr.

Kann der Lautsprecher beim Sound überzeugen?

In erster Linie bleibt auch das Xiaomi Modell natürlich ein Lautsprecher. Wenn der Sound nichts taugt, bringt auch die beste, integrierte Qi-Ladestation nichts. Angetrieben wird der Sound von 2 x 5 Watt Treibern und einem Bass-Verstärker, der beim Musik hören überzeugen soll. Damit ähnelt er von den Daten her stark dem Earfun Go und dem erwähnten Anker Soundcore Wakey.

Im direkten Vergleich merkt man einige Unterschiede zu den Konkurrenzprodukten. Beginnen wir mit dem Vergleich zum Anker Soundcore Wakey und so viel vorweg: der Größenunterschied macht sich hier durchaus bemerkbar. So bekommt ihr bei Xiaomi auf normaler Lautstärke deutlich weniger Tiefen und Höhen geboten, insgesamt klingt der Sound einfach satter beim Anker Modell. Sobald es aber an höhere Lautstärken geht, übersteuert die Anker Box wiederum stark, während bei Xiaomi der Ton sauber bleibt. Wer also auf normaler Lautstärke Musik hören will bekommt mit dem Anker Soundcore Wakey das bessere Gesamtpaket, wer auch mal abfeiern will wird mit der Xiaomi Box glücklicher.

Interessant ist natürlich auch der Vergleich zu den normalen Bluetooth Lautsprechern und hier spielt beispielsweise der Earfun Go Lautsprecher in dieser Preisklasse oben mit. Dem muss sich die Xiaomi Box leider auch geschlagen geben, insgesamt klingt die Konkurrenz von Earfun einfach ausgewogener. Der Xiaomi Speaker ist dabei keinesfalls schlecht, im Vergleich klingt er aber einfach nicht so räumlich und ziemlich dumpf, daher kann er uns auch nicht zu 100% überzeugen.

Hier geht’s zum Gadget »

Bluetooth Reichweite und Anschlüsse

Ausgestattet ist der Xiaomi Lautsprecher mit Bluetooth 5.0 und auch noch NFC. Auf jegliche AUX- oder USB-Anschlüsse wird hier hingegen verzichtet, ganz nach dem Motto „Wenn schon kabellos dann auch richtig“.  Versprochen wird hierbei eine Reichweite von mindestens 10 Metern, wobei wir diese Werte in unserem Test bestätigen können. Auch die Kopplung per NFC ging mit verschiedenen Smartphones schnell und problemlos, wobei der Name des Lautsprechers durch die Sprache wieder schnell heraussticht.

Integriert findet sich auf der Oberseite neben dem NFC Feld außerdem ein Mikrofon. Bei uns im Praxistest hat das zwar funktioniert, eine Verbesserung zum Smartphone Mikrofon bietet dieses aber nicht wirklich. Die von Xiaomi angepriesene Echounterdrückung, die den Klang der Stimme für den Gesprächspartner so klar wie möglich herausfiltern soll, funktioniert ganz gut, so ist der Ton vom Gegenüber klar zu verstehen. Für mich ist die Freisprechfunktion nicht perfekt geeignet, da durch die kabelgebundene Box ein Bewegen im Raum kaum möglich ist und die Mikroqualität schnell abnimmt.

Xiaomi Lautpsrecher Funktionen

Bedienung

Gar nicht so einfach die Bedienung der Knöpfe rauszufinden, wenn die kompletten Anweisungen auf Chinesisch sind. Da es aber auch nur drei Buttons gibt, kann man hier wohl kaum etwas falsch machen. Neben dem An-/Aus Schalter sind nämlich nur die Lauter- und Leiser Taste zur Bedienung freigegeben. Bluetooth ist beim Anschalten der Box automatisch aktiviert und im Test hat die Verbindung auch schnell und problemlos funktioniert.

Leider ist das Konzept wohl vor allem für’s Filme schauen gedacht. Dabei ist es natürlich sehr praktisch, das Display direkt vor der Box zu haben und so einen guten Ton zum Bild mitgeliefert zu bekommen. Leider ist die Box nur mit einem (relativ kurzen) Kabel verbunden, also kann man auch nicht mal eben so auf dem Bett einen Film schauen.

Beim Musik abspielen machen sich dann leider die „fehlenden“ Buttons bemerkbar, ihr könnt also nur am Handy Lieder überspringen und anhalten. Sofern das Smartphone aber (quer) auf der Halterung liegt ist das weder intuitiv, noch praktisch. Da finde ich die Lösung von Anker schon etwas angenehmer, wenn das Handy auf der Oberseite liegt kann man dieses zumindest etwas einfacher bedienen.

Warum nicht? Die Qi Ladestation mit 30 Watt

Das Highlight der Bluetooth Box soll ja die Qi Ladestation mit 30 Watt sein. Aktuell unterstützen nur das Xiaomi Mi 10 (Pro) und das OnePlus 8 Pro 30W kabelloses Laden, wobei letzteres nur mit dem OnePlus Ladegerät kompatibel ist. Der Speaker hier ist also speziell für das Mi 10 gedacht, sollte aber auch andere Qi-fähige Smartphones kabellos laden. Wir haben das mit dem Mi Mix 3 und einem iPhone 11 ausprobiert, das Mi 10 liegt uns zum Testzeitpunkt leider nicht vor.

Vergleich Ladezeiten Xiaomi & Anker (getestet mit Xiaomi Mi Mix 3):

Ladezeit:Xiaomi LautsprecherAnker Soundcore Wakey
10 min+ 1 % Mi Mix 3  / 9 % iPhone 11+ 5 % Mi Mix 3
20 min+ 1 % Mi Mix 3 / 8 % iPhone 11+ 6 % Mi Mix 3
30 min+ 1 % Mi Mix 3 / 8 % iPhone 11+ 5 % Mi Mix 3

Das Ergebnis ist dabei ehrlich gesagt ziemlich ernüchternd. Das Mi Mix 3 hat in insgesamt 30 Minuten Testzeit nur 3% Akku dazu gewonnen, während der Anker Soundcore Wakey Lautsprecher ordentliche 16% geladen hat. Entweder hat unser Mi Mix 3 Probleme mit dem Qi-Laden oder Xiaomi hat die Box tatsächlich nur auf leistungsstärkere Modelle wie das Mi 10 optimiert. Da aber wohl nur ein kleiner Teil der Nutzer über diesen modernen 30 Watt Standard verfügt, grenzt Xiaomi die Zielgruppe damit leider selber stark ein. Ein iPhone 11 hat die Qi-Ladestation nämlich normal aufgeladen.

Fazit: Sinnvolles Gadget – oder lieber einzeln kaufen?

Hier kann ich leider nur eine sehr bedingte Kaufempfehlung aussprechen. Der Xiaomi Bluetooth Speaker mit Qi-Ladestation überzeugt weder beim Sound vollends, noch kann die Ladestation bei „normalen“ Smartphones schnell aufladen. Lediglich mit Flaggschiffen (beispielsweise dem Xiaomi Mi 10) macht die Box wirklich Spaß, gerade Filme schauen, guten Ton haben und gleichzeitig das Handy laden stelle ich mir sehr praktisch vor.

Man muss hier aber auch den Preis sehen, schon alleine Ladestationen für 30 Watt sind teuer genug. So bietet Xiaomi seine eigenen 30 Watt Qi-Ladestationen nicht unter 30€  an und hier bekommt ihr für einen kleinen Aufpreis noch einen Bluetooth Speaker dazu.

Wer kein Mi 10 (oder das Mi 9, welches zumindest 20 Watt kabelloses Laden unterstützt) besitzt sollte lieber nicht zu diesem Speaker greifen. Zum selben Kurs würde ich euch dann eher den Anker Soundcore Wakey ans Herz legen, hier ist nicht nur der Klang besser, sondern auch eine Weckfunktion mit an Bord. Eigentlich finde ich die Idee trotzdem richtig gut und bin schon gespannt was für Produkte Xiaomi noch auf den Markt bringt. Freut ihr euch über solche Innovationen und hofft weitere, oder sagt ihr Xiaomi sollte sich auf’s Wesentliche konzentrieren?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Christian

Christian

Von Nokia, über Vernee bis Lenovo habe ich schon alle Smartphones durch und freue mich daher über jede Innovation - auch fernab von Handys!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von Tesla42
    16.02.20 um 17:07

    Tesla42

    Ja, gerne ein Test! Und wenn möglich auch gerne dann eine Übersicht wo man das Teil bekommen kann. Würde mich für mein Mi 9 sehr interessieren

  • Profilbild von Matthias Josephs
    16.02.20 um 17:10

    Matthias Josephs

    Bitte ein Testgerät!!!

  • Profilbild von Benny8PA
    16.02.20 um 17:17

    Benny8PA

    Bitte testen.

  • Profilbild von Rambaldi
    16.02.20 um 17:20

    Rambaldi

    Könnte für die Arbeit mega sein. N test wäre klasse. Und gute Preise 😂

  • Profilbild von Sandominion
    16.02.20 um 17:28

    Sandominion

    Ich vermisse eine Angabe zur Kapazität… falls das Teil nur an der Steckdose funktioniert, macht es für mich keinen Sinn.

  • Profilbild von poppulus
    16.02.20 um 17:29

    poppulus

    Ein Test wäre hilfreich!

  • Profilbild von dasailor@power.ms
  • Profilbild von Snow
    16.02.20 um 18:45

    Snow

    Jaaa, bitte einmal testen!

  • Profilbild von Leohelm92
    16.02.20 um 19:51

    Leohelm92

    Ja bitte bitte bitte bitte testen🙏

  • Profilbild von mum
    16.02.20 um 21:47

    mum

    Und das alles direkt am Kopf, jede Nacht und stundenlang..

    • Profilbild von Tesla42
      17.02.20 um 01:30

      Tesla42

      Willst du die Ladestation etwa am Kopf tragen, mit Stirnband oder wie?

      • Profilbild von Gast
        17.02.20 um 22:40

        Anonymous

        @Tesla42: Willst du die Ladestation etwa am Kopf tragen, mit Stirnband oder wie?

        Wei weit ist denn Dein Kopf vom Wecker auf dem Nachttisch entfernt??

  • Profilbild von Gnom
    16.02.20 um 22:46

    Gnom

    Testen. Ja

  • Profilbild von canbiz
    17.02.20 um 00:12

    canbiz

    Test und ggf. Kaufempfehlung warte ich noch ab 🙂 klingt defintiv interessant.

  • Profilbild von Marlene
    17.02.20 um 00:27

    Marlene

    Was bitte soll ein Magnetlautsprecher sein. Soweit ich weiß arbeiten so ziemliche alle Lautsprecher außer elektrostaten mit Magneten

    • Profilbild von Gast
      17.02.20 um 12:17

      Anonymous

      @Marlene: Was bitte soll ein Magnetlautsprecher sein. Soweit ich weiß arbeiten so ziemliche alle Lautsprecher außer elektrostaten mit Magneten

      Siehste 😀
      eventuell wollte man auch erwähnen, dass das Gerät nicht magnetisch abgeschirmt ist, da kein Neodym genutzt wird. Oder es schlichtweg nicht geschirmt ist

  • Profilbild von Antikompressor
    17.02.20 um 09:57

    Antikompressor

    Nein

  • Profilbild von Hans Dankert
    17.02.20 um 11:18

    Hans Dankert

    Gibt's schon bei AliExpress für 40€

  • Profilbild von Bjørn
    17.02.20 um 12:40

    Bjørn

    Klar. Von dem Test mach ich es dann abhängig ob dieser gekauft wird oder nicht 😁

  • Profilbild von Hans Dankert
    08.04.20 um 20:01

    Hans Dankert

    Habe das Teil heute bekomme.
    Leider kein EU Netzteil. Auch die App Mit Ai habe ich noch nirgends downloaden können. Wollte mir eigentlich das Mi10pro kaufen doch 1000€ sind mir definitiv zu fett.
    Jetzt überlege ich mein mi8 auf Qi umzurüsten. Hat da schon jemand ein Nachrüst Case gefunden?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.