Test

Dreame XR Akkustaubsauger für 261,88€ aus EU

Den nagelneuen Akkustaubsauger aus dem Hause Dreame gibt es jetzt bei AliExpress für 261,88€ aus dem EU-Lager.

Timdiana Jones durchforstet die tiefsten Wälder des Internets, hochfokussiert und voller Erwartung auf spannende, neue Haushalts-Gadgets. Die schwitzenden und trotzdem kalten Finger sind wie auch er selbst voller Anspannung. Doch was ist das? Ein Rascheln im Dickicht, Timdiana zückt seine Maus und macht sich nervös bereit, auf den Produktlink zu klicken. Was kann es sein? Ein wildes Dreame XR taucht auf.

Youtube Video Preview

Technische Daten: Vergleich zum Dreame V10

Dreame XR

Dreame XR Akkustaubsauger Optik

Dreame V10

Dreame V10 Akkustaubsauger Design

Preis ohne Angebot~250€~210€
Saugkraft22.000 pa22.000 pa
Appneinnein
Displayneinnein
Wischfunktionneinnein
Lautstärke63, 66, 70 dB (je nach Saugstufe)66, 70, 73 dB (je nach Saugstufe)
Akku2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit60, 30, 10 Min. (je nach Saugstufe)60, 30, 10 Min. (je nach Saugstufe)
Ladezeit3,5 h3,5 h
SaugstufenDreiDrei
Staubkammer0,5 l0,5 l
Maße60 x 23 x 22 cm60 x 23 x 22 cm
Gewicht1,5 kg (als Handsauger)1,5 kg (als Handsauger)
CE-Kennzeichenjaja

Lieferumfang

Im Lieferumfang findet sich:

  • Saugrohr
  • Bodendüse mit Einzugshaube und zwei Walzen
  • Saugkopf mit 0,5 l Staubkammer und fest verbautem Akku
  • Wandhalterung mit Schrauben
  • Flexschlauch zur Verlängerung der Reichweite
  • Aufsätze für verschiedene Bereiche
    • motorisierter Teppich- und Milbenaufsatz
    • kurzer Bürstenaufsatz
    • langer Staubbürste
  • EU-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung auf Deutsch, Englisch und mehr Sprachen
  • Kurzanleitung zur Reinigung der Einzelteile

Beim Kauf ist es sinnvoll darauf zu achten, dass man die International oder Global Version (bezeichnet das Gleiche) kauft. So hat man im Lieferumfang ein EU-Ladekabel, eine Bedienungsanleitung auf Englisch und ein CE-Kennzeichen auf den wichtigsten Komponenten.

Der typische Dreame-Lieferumfang mit Wandhalterung und einer zusätzlichen Bodendüse.

Ein gewohntes Highlight der Dreame-Modelle ist die praktische Wandhalterung, an der man den Akkustaubsauger direkt aufladen kann. An dieser lässt sich das Stromkabel einstecken und beim Einsetzen wird der 2500 mAh große Akku über zwei Kontaktpins aufgeladen. Schrauben und Dübel liegen bei, sodass man die Halterung in wenigen Minuten an der Wand anbringen und somit auch Platz sparen kann.

Die praktische Wandhalterung von Dreame ermöglicht es, den Akkustaubsauger durch simples Einhängen zu laden.

Ein Verlängerungsschlauch liegt bei, mit dem man komplizierte Ecken erreichbar machen kann. Der Dreame V9 ist wie fast alle Modelle heutzutage ein 2-in-1-Modell, sprich, der Akkustaubsauger lässt sich auch flott zum Handsauger umbauen. Das hierzulande obligatorische CE-Kennzeichen ist auf dem Saugkopf und dem Ladekabel vorhanden. Der Akku ist fest verbaut, lässt sich entsprechend nicht austauschen.

Dreame XR Akkustaubsauger Handsauger Design
Der Dreame XR als Handsauger.
Drei Aufsätze für verschiedene Einsatzgebiete.

Design des Dreame XR: V10 in Dyson-Gehäuse?

Es ist natürlich kein Original-Dyson-Gehäuse, aber der Kopf des Staubsaugers erinnert wirklich stark an das Design der Briten. Man schielt natürlich immer zur Konkurrenz, erst recht zum Platzhirschen, aber das grenzt schon an plumpe Kopie.

Optisch sehr ansprechend.

Die kupferdunkle Farbwahl ist aus meiner Sicht cool, alle weiteren Einzelteile sehen auch auf den zweiten Blick aus wie bereits beim Dreame V10 – der sich auch kaum vom V9 unterschied. Was ist da los bei Dreame?

Das Gehäuse macht durchaus was her, kennt man aber von anderen Herstellern.

Wie wäre es mal mit selbst wählbaren Farben? Wer ein rotes Saugrohr möchte, kriegt ein rotes, wer ein gelbes möchte, ein gelbes. Zack, kann Dreame sich wieder auf die Produktion neuer Topmodelle konzentrieren und muss nicht für jede kleine Design-Anpassung ein neues Modell herausbringen. Erfreulich sind aber die zwei verschiedenen Walzen, die sich im Lieferumfang befinden. Die rot-graue ist für Hartböden, die rote Kunststoffwalze mit den Bürstenelementen ist unter anderem auch für Teppiche geeignet.

Praktischerweise liegen zwei motorisierte Bodendüsen mit verschiedenen Walzen bei.
Die Kunststoffwalze mit den Bürstenelementen ist unter anderem gut für Teppiche geeignet.
Diese Walze eignet sich eher für Hartböden.

Die Verarbeitung gefällt mir bei Dreame immer sehr gut. Matt-weißer Kunststoff, den man bereits von den Vorgängern kennt. Haptisch macht Dreame wieder alles richtig – wenn auch viel ähnlich bis identisch im Vergleich zum Vorgänger. Das Zusammenstecken der Einzelteile ist wie gewohnt simpel und schnell erledigt.

Das Zusammenstecken der Einzelteile erfolgt flott via Klickverschluss.

Ich bin der Meinung: Staubsaugen darf Spaß machen, macht es aber nur, wenn man kein Billiggerät in der Hand hat. Mit dem XR macht es unter diesem Gesichtspunkt definitiv Spaß.

Die Bodendüse lässt sich etwa in Ecken flexibel bewegen.

Auslöser muss gedrückt gehalten werden

Und ja, die Diskussion darf wieder entflammen: Der Auslöser (Power-Taste) muss wie beim Dreame V10 oder auch den Dyson-Modellen gedrückt gehalten werden. Mich persönlich stört das. Ich verstehe aber auch das Argument, man würde den Sauger ja auch hin und wieder anheben und an anderer Stelle positionieren, wo das durchgehende Saugen nachteilig und nicht akkusparend ist. Wer einen 3D-Drucker zuhause hat, kann seinen Sauger simpel zum durchgehenden Saugen zwingen. Hier im Video seht ihr, wie es geht.

Der Auslöser muss durchgehend gedrückt gehalten werden.

Am sinnvollsten wäre es, wenn sich da alle Hersteller beim Roborock H6 etwas abschauen und den Nutzer selber wählen lassen, ob er durchgehend oder nur einmal drücken möchte um zu saugen. Beim H6 lässt sich das über einen kleinen Knopf regeln, der den Auslöser ab- oder entriegelt.

Der XR als Handsauger mit angebrachtem Milbenaufsatz.

Wie die meisten anderen Modelle steht der Staubsauger nicht selbstständig, muss zwischendurch (etwa um etwas wegzuräumen) auf den Boden gelegt oder an einer Wand angelehnt werden. Drei kleine LEDs am Griff zeigen den aktuellen Akkustand an. Daher kann man rechtzeitig nachvollziehen, wann der Saugkopf mit seinem 2500 mAh großen Akku an die Steckdose muss.

LEDs zeigen den Akku- und Ladestand an. Muss ich wohl mal wieder aufladen.

Auch hier wäre eine noch eindeutigere Lösung denkbar, per Display etwa. Aber dann würde der XR auch mehr kosten.

Vergleich und Unterschiede zum Dreame V10

Der Dreame XR ist dem Dreame V10 sehr ähnlich, daher führen wir hier nur kurz die Unterschiede zum V10 auf. Alles, was hier nicht an Unterschieden aufgelistet steht, gilt somit für beide Modelle. Für alle weiteren Infos und Testergebnisse schaut entsprechend in unseren Testbericht zum Dreame V10.

Wir hatten euch im Testbericht zum V10 abstimmen lassen, ob auch kleine Upgrades neue Modelle rechtfertigen würden. Eure Meinung war da ziemlich klar: Nein. Tatsächlich teile ich eure Meinung komplett, sollte es bei einem Modell aber mal Fehler geben, fänd ich bei einem nicht firmware-fähigen Modell wie dem XR eine optimierte Version mit gelöstem Problem in Ordnung. Dies sollte dann aber auch entsprechend kommuniziert werden und nicht jedes Modell als neues Topgerät dargestellt werden (was ich Dreame auch nicht unterstelle).

Die Dreame Akkustaubsauger.

Außer den optischen Unterschieden ist es krass schwierig, hier Unterschiede zu entdecken. Laut des Herstellers selbst hat der XR einen neuen, besseren Motor. Das ist natürlich nur schwer nachzuvollziehen und macht sich im Vergleich nicht wirklich bemerkbar. Auch die Arbeitszeit soll um 20 Min. verlängert worden sein, liegt aber erneut bei einer Stunde.

Das Einstellen der drei Saugstufen ist auch identisch zu den Vorgängermodellen.

Bevor Staub und Dreck in der 0,5 l großen Staubkammer landen, passieren sie eine Fünf-Stufen-Filterung. Diese lässt sich gewohnt leicht und kontaktfrei leeren, indem man einmal auf das rot untermalte Mülleimer-Symbol drückt (Achtung, nur über dem Mülleimer durchführen!).

Dreame XR Akkustaubsauger Staubkammer Muelleimer Symbol
Über diesen kleinen Schalter öffnet sich die Unterseite der 0,5 l großen Staubkammer.
Dreame XR Akkustaubsauger Staubkammer leeren
So öffnet sich die Klappe.

Vergleich zum Dyson V11 Absolute

Ihr hattet euch immer wieder Vergleichsmodelle gewünscht, diesem Wunsch können wir nun nachgehen und haben für euch den Dyson V11 Absolute Akkustaubsauger bestellt. Wie gut ist der Dreame XR im Vergleich zu Dysons Flaggschiffmodell? Zunächst einmal die technischen Daten:

Dreame XR

Dreame XR Akkustaubsauger Optik

Dyson V11 Absolute

Preis ohne Angebot~260€~650€
Saugkraft22.000 pa24.000 pa (140 AW)
DisplayneinLCD
Appneinnein
Wischfunktionneinnein
Lautstärke63, 66, 70 dB (je nach Saugstufe)65, 68, 74 dB (nach aufsteigender Saugstufe, gemessen mit 1 m Abstand)
Akku2500 mAh3600 mAh
Arbeitszeit60, 30, 10 Min. (je nach Saugstufe)60 Min. (Eco), 8 Min. („Boost“, max. Saugkraft)
Ladezeit3,5 h4,5 h
SaugstufenDreiDrei
Staubkammer0,5 l0,7 l
Maße60 x 23 x 22 cm128,6 x 26,1 x 25,0 cm
Gewicht1,5 kg (als Handsauger)3,0 kg als Handsauger
CE-Kennzeichenjaja

Rein anhand der technischen Daten erkennt man gut, dass sich der XR definitiv nicht verstecken muss, insbesondere für seine Preisklasse nicht.

Dyson V11 Absolute Vergleich Dreame XR Roborock H6 Design Hauptelemente
Von links: Roborock H6, Dyson V11 Absolute, Dreame XR.

Zugegebenermaßen gibt es vonseiten Dreames aber nur wenige Punkte, in denen der XR dem V11 wirklich gefährlich werden könnte. Einer davon ist das Handling. Der Dreame XR wiegt deutlich weniger und ist schmaler. Beides sorgt dafür, dass man bei längeren Arbeiten mit dem Staubsauger weniger Probleme in Handgelenk und Arm bekommt.

Dyson V11 Absolute Vergleich Dreame XR Roborock H6 Masse
Der V11 ist größer, breiter und schwerer als die China-Konkurrenz.

In Sachen Verarbeitung ist das Hauptelement bei Dyson etwas ansprechender, bei den restlichen Einzelteilen im Lieferumfang und am Sauger ist das Qualitätsniveau aber weitestgehend auf einem Level. Das Gleiche gilt für Arbeitszeit und Lautstärke (Dyson etwas lauter).

Dyson V11 Absolute Vergleich Dreame XR Roborock H6 Design
Optik ist natürlich Geschmackssache.

Saugkraft macht das Rennen

Also doch lieber den Dreame kaufen? Jein. Persönlich würde ich nie mehr als 250€ für einen Akkustaubsauger ausgeben, aber der Dyson V11 Absolute hat in zwei sehr wichtigen Kategorien die Nase vorn: Größe der Staubkammer (0,7 l vs. 0,5 potenzielle Füllmenge) und Saugkraft. Egal was wir dem Dreame XR oder Dyson vor die Flinte (in diesem Fall die Bodendüse) warfen, der Dyson saugte prozentual mehr und größere Stücke auf. Kaffeebohnen, Müsli, Steine usw.

Dyson V11 Absolute Akkustaubsauger
Der V11 Absolute schlägt den Dreame XR.

Die Zyklontechnologie, an der Dyson seit Jahren arbeitet, holt in Kombination mit dem stärkeren Motor, der schneller drehenden Walze und den festen Nylonbürsten an der Bodendüse einfach mehr raus als der XR. Man kann mit Dreame aber je nach Haushalt ebenso sehr gut zurechtkommen und sich die knapp 400€ Aufpreis sparen. Wer viele Herausforderungen zuhause hat, also Teppiche, Tierhaare und derartiges, der muss eventuell tiefer in die Tasche greifen als für den XR.

Fazit: Dreame XR kaufen?

Preis des Dreame XR: Round about 200€. Preis für den Dreame V10: 250€ (wird laut Insider-Infos aber bald teurer). Fazit beim V10 Test: Dreame V9 reicht völlig aus, die Unterschiede sind marginal. Preis für den V9: 170€, manchmal 150€ im Angebot. Mindestens 30€ sparen, mit dem Dreame V9 zufrieden sein bis ans Ende der Akkuleistung. Es sei denn, man findet das Design des XR deutlich besser und findet noch andere Geschmacksgründe, warum der XR mehr wert ist. Ich finde diese Gründe nicht.

Klingt härter als es ist: Der Dreame XR ist ein guter Akkustaubsauger, keine Frage, er schlägt sich ebenso gut wie seine älteren Brüder. Aber das Alleinstellungsmerkmal fehlt außerhalb der Optik.

Dreame XR Akkustaubsauger
Wer nicht viel Wert auf Design legt, greift eher zum V9 von Dreame.

Mein Appell an Dreame: Mehr Innovation, weniger Upgrade/Update und den eh schon nicht mehr durchblickenden Endkonsumenten nicht weiter verwirren. Ihr seid ein Hersteller mit tollen Modellen und sehr guten Zukunftsaussichten, macht euch das nicht unnötig kaputt. Euer Fan Tim

Eine Übersicht über die einzelnen Akkustaubsauger-Hersteller und -Modelle aus dem Xiaomi-Universum findet ihr in unserer Übersicht. Was ist eure Meinung zu den Dreame-Saugern?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 90 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (27)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.