Lenovo X1 Saugroboter: Neuer Top-Hersteller?

Jeder Tech- oder Haushaltshersteller möchte aktuell auch Saugroboter im Portfolio haben. Erst vor kurzem berichteten wir darüber, dass auch der chinesische Computer- und Smartphone-Hersteller Lenovo jetzt runde Haushaltshelfer herstellt. Den Anfang macht der nun erhältliche Lenovo X1. Wird der Roboter dem guten Ruf des Herstellers gerecht?

Lenovo X1 Saugroboter

  • Lenovo X1 Saugroboter

Technische Daten des Lenovo X1

Lenovo X1

Lenovo X1 Saugroboter Design

Roborock S6/T6

Roborock s6 Saugroboter Modell

Saugkraft2200 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppLenovo Cleaner (noch nicht verfügbar)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärke55 dB (vermutlich niedrigste Saugstufe)58 dB (auf höchster Saugstufe)
Akkuk. A.5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,58 l/ 0,17 l0,48 l/ 0,16 l
Ladezeit3 h3 h
Arbeitszeit1,5 h2,5 h
Gewicht3,68 kg3,6 kg
Maße35 x 35 x 10 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungenk. A.25°, über 2 cm mit größeren Reifen
Features
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion
  • Mapping mit Kartenspeicherung
  • Teppicherkennung
  • Sprachsteuerung via Alexa
  • Laser-Raumvermessung
  • Raumeinteilung (Einzel- und Mehrraumreinigung)
  • Wischfunktion
  • Mapping mit Kartenspeicherung
  • Sprachsteuerung via Xiaomi AI Speaker, Alexa und Google Assistant
  • Teppicherkennung

Kommt der Lenovo-Takeover?

Lenovos Produkte erhält man in Deutschland in nahezu jedem Elektronikfachhandel. Die Preise sind überwiegend günstig, die Leistung überwiegend gut. Doch der nun angestrebte Markt ist ein sehr umkämpfter und undurchsichtiger. Landesinterne Konkurrenz dominiert aktuell den Markt, hier sind besonders Xiaomi, Roborock, Qihoo 360 und Ecovacs zu nennen. Um einen Überblick über die einzelnen Hersteller zu haben, schaut in unseren Übersichtsartikel mit allen wichtigen Herstellern. Wie möchte der X1 hier bestehen?

Lenovo X1 Saugroboter Hinderniserkennung
Hinderniserkennung und Laser-Raumvermessung sollten gut sein.

Auf jeden Fall vorbildlich: Die bei Topmodellen obligatorische Laser-Raumvermessung via LDS samt Mapping (Live-Kartendarstellung in der App) und 2200 pa Saugkraft sind dabei. Das Gleiche gilt für die Wischfunktion mittels 0,17 kleinem Wassertank. Die Staubkammer kommt auf durchschnittliche 0,58 l potenzielle Füllmenge. Durch den verbauten Laser-Turm kommt der Roboter auf eine Höhe von 10 cm bei einer Breite von 35 cm. Dadurch muss man (wie bei LDS-Modellen gewohnt) vorher nachmessen, welche Bereiche er in den vier Wänden erreichen kann.

Lenovo X1 Saugroboter Wischfunktion
Wassertank mit Tuch unten anbringen und fertig ist die Wischfunktion.

Nach einer Arbeitszeit von geringen 1,5 h (was für Etagen bis 120 m² aber in den meisten Fällen ausreicht) kehrt der Roboter autonom für 3 h zurück an die Ladestation. Nach dieser Zeit ist der Akku wieder aufgeladen und der Helfer erneut einsatzbereit. Mit 55 dB angegebener Betriebslautstärke wäre der Roboter verhältnismäßig leise, da er aber auch vier verschiedene Saugstärken mitbringt, wird sich dieser Wert aus Vermarktungsgründen wohl auf die niedrigste Stufe beziehen. Zum Vergleich: Wir Menschen unterhalten uns in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB.

Sprachsteuerung via Alexa und Google Assistant ist auch mit im Software-Paket. Allerdings werden sich die Sprachbefehle wie gewohnt wohl auf „Start“, „Stop“, „zurück zur Ladestation“ und maximal noch auf das Einplanen der Arbeitszeiten (was per App fast genauso schnell geht) beschränken.

Einschätzung zum Lenovo X1

Mit Informationen zu den einzelnen App-Funktionen, der App an sich und einzelnen technischen Daten hält sich Lenovo aktuell noch zurück. Was bis jetzt bekannt ist, klingt alles nach einem guten bis sehr guten Saugroboter, aber auch nicht nach neuen Innovationen oder Alleinstellungsmerkmalen. Natürlich werden sich viele der Marke allein wegen des Brandings zuwenden und den Roboter aus diesem Grund auch kaufen, den Funktionsumfang erhält man aber auch in anderen 400€-Modellen. Bei Qihoo 360 mit dem 360 S5 oder 360 S6 etwa.

Apropos: Die optische Ähnlichkeit mit dem S5 und auch 360 S7 ist verblüffend. Klar, Saugroboter als solches bieten wenig Design-Spielraum, aber wer weiß, wohin Lenovo geschielt hat. Eventuell fungiert Qihoo hier sogar als Original Design Manufacturer (ODM), das ist aber nur Mutmaßung. Außerdem gibt es noch ein neues Modell von Lenovo, technisch allerdings in einer unteren Liga und als Budget-Modell einzustufen: Der Lenovo E1.

Wir werden euch in Kürze mit mehr Informationen versorgen. Was ist eure Meinung zu Lenovo?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Sowjet
    25.11.19 um 18:41

    Sowjet

    Denke der Lenovo wird keine xiaomi AI sprachsteuerung haben

  • Profilbild von Red_Scho
    25.11.19 um 18:56

    Red_Scho

    Der sieht wie mein 360 S7 aus, in schwarz! Tasten gleich, Wischtuch gleich, sogar die öffnungen an der oberen Unterseite sind gleich positioniert. Nur die Halterung der Bürste ist einwenig anders. 😜

  • Profilbild von gerdshi
    25.11.19 um 21:50

    gerdshi

    Kleiner Hinweis: Auch der Xiaomi ist sehr wohl mit dem Xiaomi-Skill über Alexa steuerbar. Sogar der älteste Xiaomi lassen sich in Alexa, aber auch Google steuern.

  • Profilbild von Ulli31
    25.11.19 um 23:43

    Ulli31

    Bitte schnell testen und mit Roborock S5 und 360 S5 vergleichen. Möglichst auch auf Teppich (Berber o.ä. nicht kurzflor) saugen lassen.

  • Profilbild von Ditsche
    26.11.19 um 07:07

    Ditsche

    Ich hätte gerne nen saugroboter mit EinzelraumReinigung via alexa steuerbar. Die EinzelraumReinigung gibt gibt es momentan schon beim roborock s6.. Aber eben nicht steuerbar über Alexa..

  • Profilbild von Angee
    26.11.19 um 11:43

    Angee

    Könnte die Ladestation eigentlich auch unter einem mindestens 11 cm hohen Sofa oder Regal stehen, oder würde das die Robbis verwirren?

    • Profilbild von Gast
      26.11.19 um 23:02

      Anonymous

      Bei mir steht die Basistation unter einem Ikea Besta (ca 11-12cm Hoch). Funktioniert fehlerfrei.

  • Profilbild von Martin
    27.11.19 um 02:14

    Martin

    Mein Roborock S6 steht unter einer Ikea Kommode. Funktioniert super.

    Kommentarbild von Martin

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.