Akkusauger mit dem 3D-Drucker tunen: Optimierungen und Lösungen

Akkusauger trifft 3D-Drucker: Nachdem wir bei euch ein gesteigertes Interesse an 3D-Drucklösungen für Saugroboter feststellen konnten, möchten wir euch auch zeigen, wie man das Maximum aus einem Akkusauger herausholen kann.

Akkusauger 3D-Druck Tuning Lösungen Optimierungen

Akkusauger trifft 3D-Drucker

Wer einen 3D-Drucker zuhause hat, der kennt die Datenbank-Website Thingiverse. Dort findet man herunterladbare 3D-Druckvorlagen, Ideen und Anleitungen. Hier findet ihr einige Möglichkeiten, wie man Problembereiche aushebeln und seinen Sauger aufpimpen kann. Dazu braucht es nur einen 3D-Drucker und Filament oder einen Bekannten, der beides hat und hilfsbereit ist. 😉 Über eure eigenen Ideen und bisherigen Umsetzungen freuen wir uns im Kommentarbereich sehr!

Trigger Lock für durchgehendes Saugen

Der Auslöser (auch Power-Taste genannt) muss bei einigen Akkusaugern wie etwa dem Dreame V9 oder V10 sowie Dyson V11 zum Saugen durchgehend gedrückt gehalten werden. Hier gehen die Meinungen auseinander, was sinnvoller wäre. Mich persönlich stört es, den Auslöser durchgehend gedrückt zu halten. Natürlich hat die findige 3D-Druck-Community auch hierfür eine Lösung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer einen 3D-Drucker sein Eigen nennt, kann seinen Sauger so simpel zum durchgehenden Saugen zwingen. Drucken, aufstecken und der Sauger pausiert nur noch, wenn ihr das wollt.

Akkusauger 3D-Druck Tuning Dreame V9 Trigger Lock durchgehend saugen

Natürlich gibt es auch eine Lösung für den noch weitaus bekannteren Dyson V11:

Akkusauger 3D-Druck Tuning Trigger Lock Dyson V11 durchgehend saugen

Und wer es schade findet, dass Dysons Akkusauger alle ohne LED-Leuchten an der Bodendüse auf den Markt kommen, für den gibt es auch was.

Taschenlampenhalterung für Dyson V11

Nicht jeder hält LED-Leuchten an der Bodendüse eines Akkusaugers für sinnvoll, schließlich saugt man meistens im Hellen und muss nicht zwingend alles in dunklen Ecken erkennen können. Doch wer einmal einen Akkusauger mit LEDs besaß, der weiß, warum das Feature einige Anhänger hat. In dunklen Ecken entgeht einem so kein Staubkorn. Wer aber hat eine ganze Taschenlampe an seinem Dyson V11? Das ist durchaus Premium und gleichzeitig ein klassisch-cleverer Fall von 3D-Druck.

Akkusauger 3D-Druck Tuning Dyson V11 Taschenlampe LED-Leuchten

Das Design ist zwar passgenau auf die angebrachte Taschenlampe der Marke Zebralight zugeschnitten, kann aber auf verschiedenste Taschenlampen angepasst werden. Das ist ja auch ein sehr schöner Aspekt des 3D-Drucks: Alles ist modifizierbar.

Modifizierbarer Aufsatz und Einzugshaube

Heutzutage liegen bei nahezu allen Akkusaugern diverse Aufsätze bei. Was aber, wenn einer von denen verloren oder kaputt geht? Oder wenn einem die Maße der Einzugshaube des jeweiligen Aufsatzes schlichtweg zu klein oder groß sind? Auch ein Leichtes für die 3D-Druck-Community.

Akkusauger 3D-Druck Tuning Aufsätze selber drucken

Staubsaugerschlauch-Aufsatz für Dreame V9

Der Dreame V9 ist in Sachen Preis-Leistung bereits seit Jahren unsere Empfehlung für nahezu jedermann. Leider bekommt man ihn nur noch selten zum ursprünglichen Preis von ca. 130€. Spätere Modelle des erfolgreichen Herstellers Dreame wie etwa der V10 Pro brauchten den sogenannten „Flexschlauch“ mit im Lieferumfang. Wie wir auch schon oft in den Kommentaren lesen konnten, vermissen einige diesen bei ihrem V9. So wird es wohl auch Thingiverse-Nutzer Krogon gesehen haben und entwarf dieses Schmuckstück:

Akkusauger 3D-Druck Tuning Dreame V9 Flexschlauch

Mich persönlich erinnert es sehr an graue Staubsauger-Vergangenheit, das Interesse an derartigen Schläuchen besteht aber offenbar. Natürlich gibt es auch zig Varianten verschiedener Wandhalterungen für gefühlt alle Marken. Sucht einfach mal bei Thingiverse nach „Wall mount„. Die 3D-Druck-Community ist äußerst groß und kreativ. Wer mehr über 3D-Druck, die passenden Modelle und alle Facetten erfahren möchte, sollte sich mal unsere Themenwelt anschauen.

Wenn ihr selber Ideen oder bereits etwas umgesetzt habt, schreibt es gerne in die Kommentare! Wir aktualisieren diesen Ratgeber daraufhin nach und nach.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von DKFL
    # 28.02.21 um 15:26

    DKFL

    Addons für den dreame t20 wären toll

  • Profilbild von Senf
    # 01.03.21 um 09:36

    Senf

    Prima, mit dem Saugschlauch! Nun noch einen Knick am Ende und so ein Saugrohr mit Teppichbürste unten dran, ein Untergestell auf Rollen und einen Adapter für einen Staubbeutel und man hat einen richtigen Staubsauger 🙂

    Oder einen fahrbaren Untersatz drucken, mit Platz für Antrieb und ein Arduino Board mit LIDAR und man kann einen geilen Saugroboter bauen. Ungeahnte Möglichkeiten!

    • Profilbild von Gearpest
      # 02.03.21 um 11:07

      Gearpest

      @Senf: Prima, mit dem Saugschlauch! Nun noch einen Knick am Ende und so ein Saugrohr mit Teppichbürste unten dran, ein Untergestell auf Rollen und einen Adapter für einen Staubbeutel und man hat einen richtigen Staubsauger 🙂 …

      Das mit dem Saugschlauch und der Teppichbürste wird nix. Es fehlt die Stromversorgung für die Bürste. Das ist für mich auch der Nachteil am beiliegenden Flexischlauch. Deswegen liegt er im Keller und wartet auf seinen großen Auftritt bei den Kleinanzeigen 😉

      • Profilbild von Tim
        # 03.03.21 um 08:52

        Tim CG-Team

        Meinst du? Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen. Liebe Grüße Tim

        • Profilbild von Gearpest
          # 03.03.21 um 14:01

          Gearpest

          Du hast natürlich recht, wenn es um eine simple Teppichbürste geht, die keinen Strom benötigt. Ich war bei meiner Antwort von einer Teppichwalze ausgegangen. Ich finde es nämlich bescheiden, dass ich bei meinem Dreame XR nicht die Walzen mit dem Flexischlauch nutzen kann, weil kein Strom durchgeleitet wird.

  • Profilbild von Andreas
    # 01.03.21 um 12:16

    Andreas

    Es geht sogar noch einfacher https://www.thingiverse.com/thing:4241253

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.