Test

Xiaomi Mi 10 Lite 5G mit 128 GB für 310€ bei Amazon + Videovergleich mit Xiaomi Mi Note 10 Lite

Preis-Update: Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G mit 128 GB Speicher bekommt ihr gerade schon für 310€ bei Amazon in blau und weiß! Die „kleinere“ 64GB Verison gibt es für 295€ bei Amazon. Hier ist Edwaybuy mit 249€ aus dem EU-Lager, mit dem Gutschein: ED10LITE64 nochmal günstiger.

Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist das günstigste 5G-Smartphone in Xiaomis Produktportfolio und liefert sich allein dadurch ein interessantes Battle mit dem OnePlus Nord. Zudem ist es auch der Nachfolger des sehr beliebten Mi 9 Lite und hat auch damit keine leichte Aufgabe. Wie sich das neue Oberklasse-Gerät bei den hohen Erwartungen schlägt, verrät unser Test des M 10 Lite 5G.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten

Xiaomi Mi 10 Lite 5G
Display6,57″ AMOLED Display (2400 x 1080p, 20:9 Seitenverhältnis), Gorilla Glas 5
ProzessorQualcomm Snapdragon 765G @2,4 GHz
GrafikchipAdreno 620
Arbeitsspeicher6/8 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher64 / 128/ 256 GB
Hauptkamera48 MP Omnivision OV48B mit ƒ/1.79 Blende
8 MP Ultraweitwinkel mit 120° Aufnahmewinkel, f/2,2 Blende
2 MP Makrokamera, f/2,4 Blende
2 MP Portraitsensor, f/2,4 Blende
Frontkamera16 MP, f/2.5 Blende
Akku4.160 mAh mit 20W Quick Charge 3+
KonnektivitätWLAN AC, Dual GPS/Galileo/BDS/GLONASS, Bluetooth 5.1, Dual SIM, NFC, 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Face Unlock
BetriebssystemMIUI 12, Android 10
Abmessungen / Gewicht163,71 x 74,77 x 7,88 mm / 192 g
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Altes, neues Design

Xiaomi übernimmt bei der Lite-Variante nicht das Design der beiden Flagships, sondern recycelt den Vorgänger. Das heißt: Waterdrop-Notch an dem oberen Bildschirmrand anstatt Punch-Hole Design. Dabei wächst der Bildschirm auf eine Diagonale von 6,57″ an, das ist minimal (0,18″) größer als bei dem Mi 9 Lite. Wie so oft wächst das Smartphone dadurch allerdings mehr in die Höhe als in die Breite und landet bei Maßen von 163,71 x 74,77 mm und einem Seitenverhältnis von 20:9.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Design Rueckseite

Die Rückseite sieht dagegen anders aus. Hier hat sich Xiaomi wohl bei der Konkurrenz umgeschaut und vereint das Design des Huawei P40 Lite mit dem des Redmi Note 9S. Die Quad-Kamera ist quadratisch angeordnet und sitzt in der oberen, linken Ecke. Unter den vier Sensoren sitzt ein Dual-LED-Blitz und der Schriftzug „48MP AI Camera“. Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Aurora Blue, Cosmic Grey und Dream White. Unsere Weiße Version wirkt je nach Lichteinfall mal hellblau, violett und sogar manchmal orange.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Smartphone Design

Xiaomi nimmt den Namenszusatz „Lite“ sehr ernst. Das Gerät wiegt 192 g und ist mit 7,88 mm relativ dünn. Ein Grund für das etwas niedrigere Gewicht dürfte auch der Rahmen sein, welcher beim Mi 10 Lite aus Kunststoff besteht. Wie schon beim OnePlus Nord fällt das aber nicht negativ auf, sodass sich das Lite trotzdem hochwertig anfühlt. Trotzdem wäre ein Metallrahmen für eine höhere Stabilität natürlich besser und ist auch in dieser Preisklasse möglich wie das Mi Note 10 Lite zeigt. Rechts befinden sich der Power-Button sowie die Lautstärkewippe, die linke Seite bleibt komplett frei. Oben sitzt der IR-Blaster und Kopfhöreranschluss, unten der Dual-SIM-Slot, USB-C-Anschluss und der Mono-Lautsprecher. Sogar ein FM-Radio ist vorhanden.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Kopfhoereranschluss IR Blaster

Vorder- und Rückseite bestehen aus Glas und zumindest auf der Vorderseite handelt es sich um flaches Gorilla Glass 5.  Das Glas der Rückseite ist links und rechts leicht abgerundet, sodass das Smartphone angenehm in der Hand liegt. Negativ fällt beim Design eigentlich nur der Rand unterhalb des Displays auf, welcher größer ausfällt als bei der Konkurrenz von OnePlus und dem eigenen Vorgänger. Positiv ist dann wieder, dass man eine kleine Benachrichtigungs-LED verbaut, welche hinter dem Gitter der Ohrmuschel liegt.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Benachrichtigungs LED

Fingerabdrucksensor im Display

Da es sich um ein AMOLED-Panel handelt, sitzt der Fingerabdrucksensor wie so oft im Display. Da die Technik inzwischen schon recht ausgereift ist, arbeiten auch die Scanner in den günstigeren Geräten sehr zuverlässig und schnell. Sobald man das Smartphone anhebt oder das Display berührt wird die Position des Scanners im unteren Fünftel des Bildschirms angezeigt und man kann den Finger zielsicher auflegen. Alternativ gibt es natürlich auch wieder Face Unlock über die Frontkamera, was zwar nicht so sicher, dafür aber nochmal schneller ist.

Mi 10 Lite 5G kaufen »

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Fingerabdrucksensor

Solides AMOLED-Display

Wie bereits erwähnt setzt Xiaomi hier auf ein AMOLED Display mit einer FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. In Kombination mit der Größe von 6,57 Zoll ergibt sich eine Pixeldichte von 401 Pixeln pro Zoll. Oben in der Mitte befindet sich eine kleine Teardrop-Notch, in der die Frontkamera sitzt. Auffallend sind die sehr stark abgerundeten „Ecken“ des Displays, wodurch die Ränder oben und unten nochmal etwas größer wirken. Persönlich wäre mir diese Abrundung schon zu viel, ich mag lieber etwas eckigere Displays. Immerhin ist das Display schön flach und nicht Curved wie beim Mi Note 10 Lite.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Display

Der Kontrast ist dank OLED-Technik wie immer perfekt und die Farben sind, zumindest im „Automatisch“-Modus, recht kräftig. Für etwas natürlichere Farben kann man den Modus „Originalfarbe“ wählen, und für noch kräftigere den Modus „Gesättigt“. In jedem Modus kann man dann zusätzlich noch die Farbtemperatur anpassen. Wem das immer noch nicht reicht, geht in die erweiterten Einstellungen. Dort hat man vier Farbräume (Verbessert/Original/P3/sRGB) zu Auswahl und dazu noch Slider für RGB, Farbton, Sättigung, Wert, Kontrast und Gamma – wow. Das sind so viele Einstellung, dass ich froh bin, dass man sie einfach wieder auf die Standardwerte zurücksetzen kann, wenn man mal zu viel herumgespielt hat.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Display Farbeinstellungen

Dazu gibt es natürlich noch einen augenschonenden Lesemodus und einen systemweiten Dark Mode. Für beide lässt sich auch ein individueller Zeitplan festlegen. Auch ein Anti-Flacker-Modus für weniger Augenbelastung bei gedimmten Bildschirm kann man aktivieren. Schade und für Xiaomi ungewöhnlich ist aber, dass es kein richtiges Always-On-Display gibt, aktuell wird dies nämlich nur „10 Sekunden lang nach dem Tippen“ angezeigt.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Display Lese Dark Mode Always On

Die Helligkeit des Displays liegt ungefähr auf einem Level mit dem OnePlus Nord. In der Praxis heißt das, man kann das Mi 10 Lite drinnen gut ablesen, draußen reicht es im direkten Sonnenlicht noch aus, es gibt aber durchaus hellere Displays. Im Vergleich zum Nord fehlt leider die Bildwiederholrate von 90Hz, das Mi 10 Lite läuft nur mit 60Hz. Dadurch wirkt das Nord nochmal flüssiger und schneller, kostet aber natürlich auch gut 70€ mehr. HDR10 wird unterstützt und auch die Widevine Level 1 Zertifizierung ist vorhanden, sodass man Netflix und Prime Video in HD genießen kann.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G vs OnePlus Nord
Links das Mi 10 Lite 5G, rechts das OnePlus Nord

Snapdragon 765G: Der Lieblingsprozessor der Oberklasse

Das Herzstück des Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist der Qualcomm Snapdragon 765G Octa-Core Prozessor, der mit bis zu 2,4 GHz taktet und schon im OnePlus Nord und Oppo Find X2 Lite. Der Prozessor unterstützt 5G, womit das Mi 10 Lite 5G das günstigste globale Xiaomi-Smartphone mit 5G Unterstützung ist. Dazu kommen 6 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und wahlweise 64 oder 128 GB UFS 2.1 Massenspeicher. Der Speicher lässt sich leider nicht erweitern, weshalb ich eher zur 128GB-Version rate.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Benchmarks

Wie schon beim OnePlus Nord liefert der SD 765G auch hier ordentlich ab. Das Mi 10 Lite 5G läuft flüssig und ohne Ruckeln, reagiert schnell auf Eingaben und hat auch mit Multitasking keine Probleme. Auch Spiele könnt ihr auf den höchsten Grafikeinstellungen zocken, ohne das das Handy ins Stottern gerät. Das OP Nord fühlt sich noch minimal schneller an, das liegt aber vermutlich einfach an dem 90Hz Display und der 180Hz Abtastrate des Touchscreens.

Mi 10 Lite 5G kaufen »

Xiaomi Mi 10 Lite 5G CoD Mobile

MIUI 12 und Android 10

Unser Mi 10 Lite hat bereits das Update auf MIUI 12 erhalten, welches aber weiterhin auf Android 10 basiert und den Sicherheitspatch von Juni 2020 hat. Die wohl auffallendste Neuerung von MIUI12 sind die zwei neuen „Super-Hintergrundbilder“ von der Erde und dem Mars, die sowohl auf dem „Always-On“-Display, dem Sperrbildschirm und dem Homescreen in unterschiedlicher Form angezeigt werden und durch schöne Übergangsanimationen miteinander verbunden sind. Dazu kommen viele kleinere neue bzw. überarbeitete Animationen und so ziemlich jede vorinstallierte Xiaomi App inklusive der Einstellungen und der Kamera-App hat einen neuen Anstrich bekommen.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G MIUI 12 Super Hintergrundbild Kamera Einstellungen

Davon gibt es natürlich wieder einige, die sich leider auch nicht entfernen lassen, wenn man dies denn wollte. Dazu kommen die typischen Google-Apps und elf reine Bloatware-Apps, die weder von Google noch von Xiaomi stammen. AliExpress, eBay, Facebook, LinkedIn, Netflix, WPS Office sowie die Spiele Block Puzzle Guardian, Bubble Shooter with Friends, Bubble Story, Crazy Juicer und Dust Settle lassen sich zwar deinstallieren, die reine Menge ist aber doch etwas abschreckend.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G MIUI 12 Bloatware

Positiv ist dann wieder, dass man jetzt immer einen App-Drawer aktivieren kann, der stark an den aus dem Poco-Launcher erinnert. Neu sind auch die schwebenden Fenster, durch die so ziemlich jede App über anderen Apps „schweben“. So soll Multitasking erleichtert werden. Des Weiteren gibt es ein optionales neues Kontrollzentrum, dessen Design man schon von iOS kennt. Auch die Navigation hat man übernommen. Möchte man zum neuen Kontrollzentrum, wischt man von oben rechts nach unten, möchte man zu den Benachrichtigungen wischt man von oben links.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G MIUI 12 App Drawer Schwebende Fenster Kontrollzentrum

Insgesamt bleibt MIUI aber immer noch MIUI. Wer MIUI 11 also nicht mochte wird auch bei MIUI 12 nicht auf einmal ein Fan davon. Die Oberfläche bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und sinnvolle Ergänzungen und läuft dazu noch sehr flüssig. Teilweise ist sie mir aber schon etwas zu überladen, aber für Leute wie mich gibt es ja genug andere Launcher im Play Store.

Kamera

Auf der Rückseite befindet sich eine Quad-Kamera. Der Hauptsensor bietet eine 48 Megapixel Auflösung und eine f/1.79 große Blende, wobei es sich überraschenderweise nicht um einen Sensor von Sony oder Samsung, sondern um einen OmniVision OV48B handelt. Dazu gibt es eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 2 MP Makrokamera und einen 2 MP Portraitsensor. Das gleichzeitig vorgestellte Xiaomi Mi Note 10 Lite ist aufgrund des Sony IMX686 Sensors mit 64 Megapixel zumindest auf dem Papier besser ausgestattet. Auf der Vorderseite sorgt eine 16 Megapixel Kamera für Selfie-Aufnahmen.

Xiaomi Mi 10 Lite Kameras

Hauptkamera mit 48MP OmniVision-Sensor

Bei der Hauptkamera werden dank 2×2 Pixel-Binning immer vier Pixel zu einem kombiniert, sodass man Fotos mit 12 Megapixeln erhält und die Pixelgröße auf 1.6 µm anwächst. Trotz einiger Skepsis, die bei uns aufkam, als wir erfuhren, dass hier ein OmniVision-Sensor seine Arbeit verrichten würde, sprechen die Ergebnisse für sich. Hat die Kamera genug Licht stimmen Schärfe und Details. Die Farben sind meistens etwas kräftiger als in echt aber noch nicht zu stark gesättigt. Der Dynamikumfang geht in Ordnung, könnte aber noch etwas größer sein.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Hauptkamera

Sobald das Licht allerdings etwas weniger wird, schleicht sich recht schnell Bildrauschen ein, wie man im rechten Foto von dem Truck erkennen kann. Wer den AI-Modus in der Kamera-App aktiviert erhält stark übersättigte Farben, weshalb ich diesen nicht weiter verwendet habe. Auf unserem YouTube-Kanal werden wir das Mi 10 Lite noch mit dem Mi Note 10 Lite und OnePlus Nord vergleichen, das dürfte ein spannendes Rennen werden.

Mi 10 Lite 5G kaufen »

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Hauptkamera Dach auto

120° Ultraweitwinkelkamera

Die 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera hat einen Aufnahmewinkel von 120° und eine f/2.2 große Blende. Die Fotos sind ganz gut für 8 Megapixel, zumindest was die Details und die Farben angeht. Allerdings hat man natürlich weniger Details als bei der Hauptkamera und gerade Dynamikumfang und Auflösung fallen merklich ab.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Ultraweit Klima Xiaomi Mi 10 Lite 5G Ultraweit Buero Xiaomi Mi 10 Lite 5G Ultraweit Dach

Nachtaufnahmen

Da die Hauptkamera durch die großen Pixel und die offene Blende schon recht Lichtstark ist, sind die Fotos bei schwachem Licht auch ohne aktivierten Nachtmodus noch brauchbar. Durch den Nachtmodus werden Dynamik sowie Schärfe verbessert und das Bildrauschen reduziert.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Normal vs Nachtmodus

Die Ultraweitwinkelkamera ist eine klassische Schönwetter-Kamera und bei schlechten Lichtverhältnissen leider kaum zu gebrauchen. Hier hätte der Nachtmodus wirklich geholfen, Xiaomi hat diesen aber nur für die Hauptkamera aktiviert.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Ultraweitwinkelkamera Nacht

Portraitfotos

Für Portraitfotos hat Xiaomi mal wieder einen extra 2MP Tiefensensor verbaut. Ob dieser wirklich nötig ist, sei mal dahingestellt, Fakt ist aber, dass auch das Mi 10 Lite wieder sehr gute Portraitaufnahmen fabriziert. Die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund klappt sehr gut und auch am Übergang gibt es keine Probleme. Manchmal zeigt die Vorschau in der Kamera-App leider eine schlechtere Erkennung der verschiedenen Ebenen, als das eigentliche Foto hinterher. Das kann Xiaomi aber noch per Update beheben und solange das Endergebnis stimmt bin ich insgesamt zufrieden.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Portraits

Makrokamera mit niedriger Auflösung

Die 2 Megapixel starke Makrokamera mit einer f/2.4 Blende bietet beim Mi 10 Lite immerhin Autofokus und ist damit schonmal etwas vielseitiger als die des OnePlus Nord. Trotzdem fällt auch hier beim Betrachten auf dem Computerbildschirm auf, des es den Fotos etwas an Details fehlt, welche gerade bei Makroaufnahmen nicht unwichtig sind. Daher bleibe ich dabei, dass Hersteller lieber auf 2 MP Makrokameras verzichten und das gesparte Geld in eine bessere Ultraweitwinkelkamera oder anderes stecken sollten.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Makro

16 MP Frontkamera

Selfies von der 16 MP Frontkamera sind scharf und Hauttöne werden natürlich wiedergegeben. Bei stärkerem Gegenlicht kommt der Dynamikumfang an seine Grenzen und eigentlich hellblauer Himmel wirkt dunkler als er sollte. Insgesamt macht die Kamera aber einen guten Job. Bei Portraits stimmt wieder einmal die Trennung zwischen Person und Hintergrund. Bei sehr viel Licht kann es aber zu Clipping kommen, sodass nur noch weiß dargestellt wird (im rechten Foto zu sehen).

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Selfies

Konnektivität

Die Besonderheit des Mi 10 Lite 5G ist die 5G-Unterstützung (n1/n3/n7/n28/n77/n78) wie der Name schon verrät. Dazu gibt es immerhin auch einen Dual-SIM Slot, der per OTA Update auch den Dual-SIM-Betrieb mit 5G + 4G unterstützen soll. Alle für Deutschland wichtigen LTE-Bänder inklusive LTE Band 20 und 28 sowie 10 weitere LTE-Bänder sind aber natürlich auch mit an Bord. Das Mi Note 10 Lite ist mit insgesamt 15 LTE-Bändern aber noch etwas besser ausgestattet, das OP Nord bietet sogar 21. Beim WLAN ist man mit WiFi 5 (MIMO) aber gleichauf mit der Konkurrenz, der neue WiFi 6-Standard gibt es nur beim teureren Mi 10 (Pro).

Mi 10 Lite 5G kaufen »

Xiaomi Mi 10 Lite 5G GPS Dual SIM USB C Mono Lautsprecher

Wenn man bei den LTE-Bändern ein bisschen kleckert, dann klotzt man wenigstens bei den unterstützen Ortungssystem und den Bluetooth Codecs. So bietet man Dual-GPS (L1 + L5), Dual-Galileo (E1 + E5a), GLONASS, Beidou und Dual-QZSS (L1 + L5). Dementsprechend geht der GPS-Fix sehr schnell und die Ortung ist sehr genau, sodass das Mi 10 Lite gut zum Navigieren zu Fuß und im Auto geeignet ist. Bluetooth ist in der Version 5.1 vorhanden und man unterstützt Qualcomm TrueWireless Stereo Plus, AAC, LDAC, LHDC, aptX, aptX HD und aptX adaptive. Ein Klinkenanschluss ist aber wie gesagt auch noch vorhanden und auch NFC für Google Pay ist an Bord.

Akku

Der Akku fällt mit einer Größe von 4.160 mAh nur minimal größer aus als bei dem Vorgänger und nah an dem 4.115 mAh großen Akku des OnePlus Nord. Da MIUIs Akkumanagment aber noch etwas aggressiver ist und das Mi 10 Lite nur ein 60Hz statt 90Hz Display hat, hält es 2 Stunden und 15 Minuten länger durch als das Nord. Insgesamt kommt es im PCMark Akku Benchmark auf 12 Stunden und 53 Minuten. So kam ich trotz intensiver Nutzung ca. 1,5 Tage mit dem Mi 10 Lite aus, bei weniger starker Nutzung sind vermutlich auch zwei volle Tage drin.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Akku Laufzeit Laden

Im Vergleich zum Vorgänger bietet man immerhin 20W Quick Charge 3+ anstatt 18W Schnellladen. Im Lieferumfang befindet sich sogar ein 22,5W Ladegerät, was allerdings immer noch weniger ist als die 30 Watt Charger die sowohl dem Mi Note 10 Lite als auch dem OnePlus Nord beiliegen. Dementsprechend ist man auch etwas langsamer als das OP Nord mit der vergleichbaren Akkugröße. So benötigt das Mi 10 Lite ziemlich genau 30 Minuten für 50% und 1:16 Std. für die volle Ladung. Das Nord hat nach 30 Minuten schon 70% und ist in 50 Minuten voll. Hier wäre es schön gewesen hätte man einfach das 30 Watt Laden vom Note 10 Lite übernommen.

Starkes Gesamtpaket, super Preis

Das Xiaomi Mi 10 Lite ist im Vergleich zum Mi 9 Lite auch ein Stück teurer geworden, was nicht zuletzt an der 5G-Unterstützung liegt. Diese wird durch den SD765G Prozessor ermöglicht, der auch hier wieder einmal abliefert, selbst wenn man 5G nicht nutzt. Das Display ist schön flach und bietet extrem vielen Einstellungsmöglichkeiten sowie eine kleine Notch, nur der untere Rand könnte in 2020 etwas kleiner sein. Hier muss man aber leider auf ein 90Hz Display verzichten, was aber auch den Preis nochmals angehoben hätte.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G Farben Rueckseite

Die Verarbeitung geht trotz Kunststoffrahmens in Ordnung und auch die vielen kleinen Extras wie IR-Blaster, Kopfhöreranschluss und FM-Radio sind schön zu sehen. Dazu kommt eine gute Hauptkamera, die anderen Kameras haben aber Luft nach oben. Wo Xiaomi wieder einmal glänzen kann, ist bei der Akkulaufzeit. Hier holt man einfach mehr Laufzeit aus einer ähnlichen Kapazität, nur das Aufladen könnte etwas schneller gehen. Wer also auf der Suche nach einem möglichst performanten Smartphone ohne große Fehler und guter Akkulaufzeit ist, sollte das Mi 10 Lite ernsthaft in Betracht ziehen. Der Aufpreis zum OnePlus Nord ist nur dann wirklich nötig, wenn man ein 90Hz Display möchte und/oder MIUI einfach nicht so wirklich mag.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (161)

  • Profilbild von Wolli
    # 27.03.20 um 15:51

    Wolli

    Was fehlt mir? Was kostet der Spaß!

  • Profilbild von Momo047
    # 27.03.20 um 16:04

    Momo047

    349€ für 64GB und 399 für 128 GB Version 🤓

  • Profilbild von SuAlfons
    # 27.03.20 um 16:09

    SuAlfons

    Würde mein 9t pro jetzt kaputt gehen, wäre das Mi 10 Lite ein potenzieller Nachfolger

    • Profilbild von SuAlfons
      # 27.03.20 um 16:12

      SuAlfons

      Ich finde einen Weitwinkel öfters ganz praktisch, die Telelinse habe ich bis jetzt nur testweise eingesetzt…
      Den 800er Snapdragon fordere ich auch nicht…

    • Profilbild von David
      # 30.03.20 um 16:05

      David

      Und

      @SuAlfons: Würde mein 9t pro jetzt kaputt gehen, wäre das Mi 10 Lite ein potenzieller Nachfolger

      Und genau das ist mir passiert 🙄

    • Profilbild von litLizard_
      # 09.07.20 um 10:24

      litLizard_

      Jedoch sollte der 855er Snapdragon besser sein als der Snapdragon, der im Mi 10 Lite steckt.

  • Profilbild von Frank Reinoss
    # 27.03.20 um 16:10

    Frank Reinoss

    Wir haben mehrere Mi 9 lite und sind sehr zufrieden. Allerdings habe ich dafür zwischen 164-199€ gezahlt. 349€ wären für mich eher nicht interessant.

    • Profilbild von Pax
      # 31.03.20 um 00:33

      Pax

      164€ ? War das ein Preisfehler? Ich fand, dass 200 Euro schon ein wahnsinnig guter Preis ist. Ich glaube der beste Preis den ich für meine Schwester finden konnte war zwischen 210 und 220 €.

      Bedenke dass das Mi 9 Lite ja auch mal bei 300 oder sogar mehr gestartet ist.

      • Profilbild von Tilly
        # 02.04.20 um 19:17

        Tilly

        199,- bei MM vor ca. 3 Monaten. Ist die 64 GB Variante

      • Profilbild von Möwe111
        # 23.04.20 um 19:30

        Möwe111

        Ich habe für das Mi9Lite in der 128er Variante 194€ bezahlt. Allerdings aus China importiert.

  • Profilbild von dio
    # 27.03.20 um 16:11

    dio

    Wenn es mit 686 Sensor kommt, wie im K30 – ist es gekauft!

  • Profilbild von Momo047
    # 27.03.20 um 16:13

    Momo047

    Also ich finde das Handy bis jetzt Top! Der Prozessor ist für diesen Preis Bombe man darf ja nicht vergessen das er auf der zweite Stelle liegt und dann kommt der vom mi10 pro. Ich hoffe das er hinten eine Benachrichtigungs LED hat 🤔 ich wollte eigentlich mir das mi 9 lite holen aber weil es grad schwer zu bekommen ist wollte ich abwarten und ich gehe mal davon aus das es im Laufe nächsten Monat auf dem Markt kommt 🥳

    • Profilbild von J
      # 27.03.20 um 16:21

      J

      Weisst du zufällig woran es liegt, das das 9lite nicht mehr zu bekommen ist?

      Eine mögliche alternative ist das realme XT oder realme X2 fyi ohne benachrichtigungs led

      • Profilbild von Momo047
        # 27.03.20 um 16:52

        Momo047

        Endweder produziert xiaomi nicht mehr weil die es so wollen oder wegen dem corona 🤔

    • Profilbild von Thorben
      # 27.03.20 um 16:56

      Thorben CG-Team

      @Momo047: Denke das Mi 9 Lite ist wegen dem Mi 10 Lite nicht mehr zu haben, haben wahrscheinlich die Restbestände verkauft, damit man den Fokus jetzt auf das 10er setzen kann.

  • Profilbild von Stefan
    # 27.03.20 um 17:12

    Stefan

    Ein etwas kompakteres Mi 10SE wäre was … Aber so richtig dran glauben tue ich nicht. Das Mi 9SE hat ja bei vielen nicht so großen Anklang gefunden. Der vergleichsweise kleine Akku war ja häufig in der Kritik.
    Ich suche indes weiter nach einem würdigen Nachfolger für mein Redmi 4x.

    • Profilbild von HokusLokus
      # 27.03.20 um 19:11

      HokusLokus

      Nicht der Akku war das Problem, es ist der Markt der eben große Handys will.
      Der Akku ist gut. Kamera, Display, Prozessor völlig ausreichend. Nur sind wir halt in der Minderheit, ich bin jedenfalls glücklich mit meinem mi 9se.

    • Profilbild von Gast
      # 23.04.20 um 19:02

      Anonymous

      joa…. eins aus der 15cm Klassse wäre es gutes. Selbst das 9SE wäre noch gut, aber leider nicht mehr verfügbar

    • Profilbild von NameIstGeheim
      # 08.06.20 um 14:44

      NameIstGeheim

      @Stefan: Ein etwas kompakteres Mi 10SE wäre was … Aber so richtig dran glauben tue ich nicht. Das Mi 9SE hat ja bei vielen nicht so großen Anklang gefunden. Der vergleichsweise kleine Akku war ja häufig in der Kritik.
      Ich suche indes weiter nach einem würdigen Nachfolger für mein Redmi 4x.

      Ich auch immer noch – so langsam ist es aber Zeit für ein Update…

  • Profilbild von DX2Pro
    # 27.03.20 um 17:30

    DX2Pro

    Was ist denn Quick Charge 3.5?

  • Profilbild von hkg
    # 27.03.20 um 19:10

    hkg

    Was ist das beste Handy für unter 270€? Ich lege Wert auf eine 64MP Hauptkamera,
    großen Akku und Geschwindigkeit. Wäre sehr nett wenn ihr antwortet. Kommt von dem Realme 6 Pro noch die Global Version?

    • Profilbild von Mathias
      # 27.03.20 um 19:30

      Mathias

      Warte auf die größere Version vom Redmi Note 9, in Indien als Max bekannt. 64 MP Sony Sensor und bis zu 8GB Arbeitsspeicher. Hoffentlich so dann auch in Europa erhältlich.

    • Profilbild von dio
      # 27.03.20 um 22:08

      dio

      Honor 20?!

  • Profilbild von best84
    # 27.03.20 um 20:12

    best84

    Hat es hinten auf der Rückseite auch wieder die Benachrichtigungs-LED im Xiaomi-Schriftzug?

  • Profilbild von Pattr
    # 27.03.20 um 22:44

    Pattr

    Düdüm und schon ist es raus. Anstatt dass es kleiner wird, wird es größer … So ein Schwachsinn! Was hat das noch mit smart zu tun ?

    • Profilbild von Min Jung
      # 23.04.20 um 21:49

      Min Jung

      @Pattr: Düdüm und schon ist es raus. Anstatt dass es kleiner wird, wird es größer … So ein Schwachsinn! Was hat das noch mit smart zu tun ?

      Smart, nicht small!
      Was hat smart bitte mit Größe zu tun?

  • Profilbild von Willy0815
    # 28.03.20 um 00:04

    Willy0815

    Mich würde ein Vergleich zum mi 9 interessieren 🙂

  • Profilbild von Stefan
    # 28.03.20 um 04:18

    Stefan

    Ich stimme dir zu. Letztlich ist natürlich alles von Markt abhängig…

    Sind denn die Fotos in deinen Augen richtig gut und hält der Akku.1-2 Tage durch?
    Hast du Beispielfotos? Vom Mi 9se

  • Profilbild von Slati1980
    # 28.03.20 um 21:53

    Slati1980

    OK. Das könnte interessant sein. 😊👍

  • Profilbild von Michel Trier
    # 28.03.20 um 22:06

    Michel Trier

    Joa, warum nicht?, 👍🏻

  • Profilbild von Manfred Rettenmeier
    # 28.03.20 um 23:18

    Manfred Rettenmeier

    Wird vom Mi10 die 12GB Arbeitsspeicher mit 512 oder 256gb für Deutschland verfügbar sein? Habt Ihr da schon infos?

    • Profilbild von Michel Trier
      # 07.04.20 um 17:48

      Michel Trier

      Ich war beim online Event und die Versionen kommen nicht nach Deutschland

  • Profilbild von leofriese
    # 29.03.20 um 13:11

    leofriese

    Gibt es schon genaue Unterschiede der Handys?

  • Profilbild von Robert Mayer
    # 31.03.20 um 22:31

    Robert Mayer

    Wo ist denn der Fortschritt? 5g funktioniert in Deutschland frühestens in 2 Jahren.

    • Profilbild von Thorben
      # 01.04.20 um 08:09

      Thorben CG-Team

      @Robert Mayer: Dann ist es doch schon fortschrittlich oder? Ne, aber der Unterschied zum Mi 9 Lite ist nicht so gravierend, aber er ist da. Gerade der neue Prozessor hat viel Power.

    • Profilbild von Saka Dragon
      # 23.04.20 um 20:34

      Saka Dragon

      Schade, dann wird wohl ein Mi 10 SE nicht kommen.

  • Profilbild von Treiberdienst
    # 02.04.20 um 12:55

    Treiberdienst

    Habe mir das Mi9 lite als Zweitsmartphone fuer unter 200€ geholt (fuer's Joggen usw.) und bin absolut positiv ueberrascht. Laeuft 1a das Teil und selbst die Fotos sind durchaus zu gebrauchen. Fuer das Geld ein wahres Schnaeppchen gewesen. Ein Upgrade auf das Mi10 lite lohnt sich aber wohl nicht (fuer mich)!? Da setze ich mal eine Generation aus und schaue mir das Mi11 lite wieder an 🙂 Gruesse, Jo

  • Profilbild von aepfelundbirnen
    # 07.04.20 um 20:04

    aepfelundbirnen

    Wozu dieses Telefon, wenn man das Mi9 zum gleichen Preis kaufen kann? (Danke für eine Einschätzung.)

    • Profilbild von WisserNicht
      # 24.04.20 um 00:59

      WisserNicht

      @aepfelundbirnen: Wozu dieses Telefon, wenn man das Mi9 zum gleichen Preis kaufen kann? (Danke für eine Einschätzung.)

      Eben! Das Flagship vom letzten Jahr vs. aktueller Lite Version. Das Mi9 ist auf jeden Fall günstiger.
      Was spricht denn für das mi10 Lite?

  • Profilbild von René
    # 09.04.20 um 20:07

    René

    Hallo Thorben,mich würde einfach interessieren ob es eurer Meinung nach ein deutliches Upgrade zum 9 Lite sein wird.
    Für mich wäre es vielleicht interessant ,wenn es die 300 Euro Marke knackt.
    Ich nutze mein 9 Lite überwiegend für Social Media und mache öfters Schnappschüsse,die ich mit dem 9 Lite Recht gut finde( besser als beim note 8 pro).Bin also kein Gamer und somit stellt sich für mich die Frage,lohnt sich da ein Wechsel?

  • Profilbild von Miguel
    # 23.04.20 um 17:47

    Miguel

    Ich suche gerade ein 9T Pro im Blau.
    Kontaktiert mich unter [email protected]

  • Profilbild von BAM BAM
    # 23.04.20 um 18:04

    BAM BAM

    Ich besitze noch das Mi8 und bin soweit zufrieden. Die Kamera und Laufzeit sind für mich die wichtigsten Punkte am Smartphone. Ist der Mi10 Lite ein würdiger Nachfolger oder welchen könnte man mit noch empfehlen?

    • Profilbild von Franz777
      # 23.04.20 um 18:23

      Franz777

      Wenn du mit Slider kein Problem hast dann würde ich dir das Mi Mix 3 5g empfehlen

      • Profilbild von Finn Schnelle
        # 31.05.20 um 01:20

        Finn Schnelle

        Auf keinen Fall das Mi Mix 5g kaufen, weil Xiaomi schon keine Updates für die 5g Version rausbringt. (Die 4g version bekommt aber noch welche) und für die 5g Version gibt es auch keine coustom roms die gut Funktionieren und 5g können

    • Profilbild von Gast
      # 29.05.20 um 13:29

      Anonymous

      Dann würde ich dir das note 10 lite empfehlen das besitzt eine gute kamera und eine Starke Laufzeit

    • Profilbild von BAM BAM
      # 19.06.20 um 09:44

      BAM BAM

      Und was haltet ihr von Redmi K30 Pro international?

  • Profilbild von Hans Hansen
    # 23.04.20 um 18:17

    Hans Hansen

    Und wieder kein induktives laden….also ohne mich

    • Profilbild von Thomas M.
      # 23.04.20 um 22:00

      Thomas M.

      Den kleinen USB-C Stecker einstecken ist ja auch echt anstrengend.

  • Profilbild von Thomas M.
    # 23.04.20 um 22:09

    Thomas M.

    Eine Zoomlinse macht jedenfalls mehr Sinn alsdie bescheuerten 2MP Macrolinsen.

    • Profilbild von Thorben
      # 24.04.20 um 08:19

      Thorben CG-Team

      @Thomas M.: Das seh ich auch so, kann man mittlerweile echt mal drauf verzichten.

  • Profilbild von Mathias
    # 24.04.20 um 00:35

    Mathias

    Ich nutze aktuell auch das Mi8, bin genauso zufrieden, würde bzw. werde wohl auf das Redmi K30 pro Zoom wechseln, sobald eine globale Version verfügbar ist. Bei all den hässlichen Notches ist das K30 pro ein wahrer Lichtblick am Smartphone Himmel.

    • Profilbild von Flo
      # 24.04.20 um 07:46

      Flo

      Die Frage ist nur:Wann kommt endlich das K30 Pro nach Deutschland?
      Weiss da jemand etwas genaueres?

    • Profilbild von wOOzi
      # 24.04.20 um 23:44

      wOOzi

      Ich warte auch auf die Global Version vom K30 Pro zoom. Also sobald es da was gibt sagt bescheid 😉

  • Profilbild von Gast
    # 24.04.20 um 14:21

    Anonymous

    Witzig

  • Profilbild von Isabella
    # 27.04.20 um 20:15

    Isabella

    😊 naja nicht schlecht, hört sich ganz gut an….. aaaber 5G wird wohl noch einige Tage dauern bis es hier in Deutschland kommt und langsam interessant wird, vor 2 Jahren fängt es da wohl nicht an interessant zu werden, jedenfalls nicht wirklich.
    Wenn es das Mi 10 Lite auch ohne 5G, dafür aber wieder mit SD Karten Erweiterung wie beim Mi 9 Lite geben würde, und das dann Marktstart für 300 Euro, dann wäre es wirklich super gewesen und sehr interessant.
    So ist es aber zu teuer irgendwie, weil man ja 5G noch nicht wirklich voll nutzen kann, und wenn sind die Tarife auch noch ziemlich teuer, kommt ja auch noch dazu, und jeden Monat vergleichsweise viel Geld für ein 5G Tarif bezahlen, aber es trotzdem nicht wirklich voll nutzen zu können…….. lohnt sich das ganze nicht, in ca 2 Jahren könnte es vielleicht schon interessanter werden.

    😊 also….. bleib ich definitiv erstmal bei meinem tollen und schönen Xiaomi Mi 9 Lite in Aurora Blau, hab ich ja auch erst seit 10 Wochen, und bin wirklich mehr als zufrieden damit, begeistert mich immer wieder, und jetzt seit ca 20 Tagen mit MIUI 11 Global Stabil auf Android 10 Basis 😊 👍👌👍
    läuft sehr gut, stabil und flüssig.
    mal sehen wie es in ca einem Jahr aussieht, was es da so neues gibt von Xiaomi, bis dahin ist das Mi 9 Lite mein Liebes Smartphone 😊

  • Profilbild von Aki67
    # 28.04.20 um 14:59

    Aki67

    Hallo brauche ein neues handy aber kann mich garnicht entscheiden,hatte mir das mi note 10 bestellt aber wegen liefer probleme kamm es nicht an,und jetzt kommt das mi 10 lite raus,und ich weis einfach nicht was ich bestellen soll,danke für eure tipps

  • Profilbild von Thomas k
    # 01.05.20 um 21:37

    Thomas k

    Hallo, könnt ihr ungefähr nach eurer Erfahrung einschätzen wann das mit 10 Lite nach Deutschland kommen wird, bzw ob es überhaupt kommt?
    Sonst hole ich mir das Note 10 lite

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.