News

Xiaomi Mi Mix Alpha: Surround Display mit 180.6% screen-to-body ratio für 2.500€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Wir haben lange darauf gewartet, jetzt hat Xiaomi endlich das neue Xiaomi Mi Mix Alpha Smartphone vorgestellt. Dieses ist mit einem Surround Display ausgestattet, welches einmal komplett um das Smartphone herum geht und damit eine screen-to-body ratio von 180,6% erreicht – wow! Das ist das erste Smartphone dieser Art! So stolz wie die Chinesen auf dieses Konzept sind, so stolz ist leider auch der Preis. Umgerechnet werden für das Konzept-Smartphone über 2.500€ fällig! Alex und Thorben haben euch die wichtigsten Infos in einem News-Video zusammengefasst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was haltet ihr von dem Xiaomi Mi Mix Alpha? Ganz unabhängig von dem Preis versteht sich? Das Xiaomi Mi Mix Alpha 5G wurde gleichzeitig mit dem neuen Xiaomi Mi 9 Pro 5G sowie MIUI 11 in Peking vorgestellt.

Die Xiaomi Mi Mix-Reihe sorgt schon seit der ersten Generation medial für Aufsehen. Hier war quasi zum ersten Mal von einem „randlosen“ Smartphone die Rede und mit dem Xiaomi Mi Mix 3 hat man den Slider zurückgebracht. Nach unserem Faktencheck wurde jetzt endlich das Xiaomi Mi Mix Alpha vorgestellt, welches auf ein ganz neues Design setzt!

Xiaomi Mi Mix Alpha

  • Xiaomi Mi Mix Alpha

Technische Daten des Xiaomi Mi Mix Alpha

Display7,92″ OLED Surround Display (2088 x 2250p, 19.5:9 Seitenverhältnis) 388 ppi
ProzessorQualcomm Snapdragon 855 Plus @ 2,96 GHz
GrafikchipAdreno 640
Arbeitsspeicher12 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher512 GB UFS 3.0
Hauptkamera108 MP Samsung ISOCELL Bright HMX mit ƒ/1.69 + 20 MP Sony IMX350 Weitwinkel mit ƒ/2.2 (117° Aufnahmewinkel) + 12 MP Tele mit ƒ/2.
Frontkamera
Akku4.050 mAh mit 40W Kabelloses LAden
KonnektivitätLTE Band 1,3,5,7,8, WLAN AC, GPS//BDS, Bluetooth 5.0, Dual SIM, Dual GPS,
FeaturesFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C
BetriebssystemMIUI Alpha, Android 10
Abmessungen / Gewicht154,38,5 x 72,3 x 10,4 mm / 241 g
Preisab 2.500€

Xiaomi Mi Mix Alpha: Surround Display

Während wir schon gedacht haben, dass das Vivo NEX 3 mit dem Waterfall-Screen eine hohe screen-to-body ratio erreicht, stellt das Xiaomi Mi Mix Alpha ganz neue Maßstäbe auf. Das neue Surround Display des Mi Mix Alpha geht einmal komplett um das Smartphone herum und erreicht damit eine 180,6% screen-to-body ratio. Der Bildschirm nimmt fast die komplette Vorderseite ein, geht dann um beide Seiten und wird nur von einem relativ dünnen „Streifen“, auf dem die Kamera ist, unterbrochen. Sowas gibt es bisher noch nicht, da es im Gegensatz zu einem Dual-Display Smartphone wie dem Nubia Z20, nur ein Bildschirm ist.

Xiaomi Mi Mix Alpha in Hand

Die Displaydiagonale beträgt dabei 7,92″ und bietet eine Auflösung von 2088 x 2250 Pixeln. Daraus resultiert eine Pixeldichte von 388 ppi. Dafür verwendet der Hersteller selbstverständlich ein flexibles OLED Panel, welches an zwei Stellen gebogen ist. Wir erinnern uns diesbezüglich an das faltbare Smartphone, welches Xiaomi schon Anfang 2019 in den sozialen Medien vorgestellt hat. Zwischenzeitlich hat man angenommen, dass das Mi Mix Alpha das faltbare Smartphone ist. Das Panel wird natürlich von Glas geschützt. Der untere Bildschirmrand ist nur noch 2,15 mm dick, was unter den Android-Smartphones wohl der Top-Wert ist.

Xiaomi Mi Mix Alpha Seitendisplay

Da Xiaomi hier keinen traditionellen Gehäuserahmen benutzt, integriert man die Tasten wie den Power-Button per Software auf die beiden „Seitendisplays“. Wenn man zum Beispiel die Lautstärke verstellen möchte, kann man an der Seite einfach hochsliden. Dort befinden sich auch die Statussymoble und Benachrichtigungen wie die Empfangsqualität oder der Akkustand. Zwei Probleme sind dabei die Position der Antennen im Rahmen sowie dass willkürliche Drücken von Tasten. Xiaomi hat sich dafür aber wohl Lösungen einfallen lassen, auf die man nicht näher eingegangen ist. Nur auf der Oberseite befindet sich noch eine physische Taste, die wohl als Notfall Power-Button dient.

Xiaomi Mi Mix Alpha Seitendisplay 3

Wie stabil das ganze Smartphone ist, ist natürlich mehr als fraglich. Nicht umsonst bezeichnet Xiaomi das Mi Mix Alpha als Konzept-Smartphone. Trotzdem setzt Xiaomi auf hochwertige Materialien, für den Rahmen oben und unten verbaut Xiaomi Titanium-Legierung und die Triple-Kamera ist mit Sapphirglas geschützt.

Mit Snapdragon 855+ und 512 GB Speicher

Schon im Vorfeld war ziemlich klar, dass das Xiaomi Mi Mix Alpha mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 855+ Prozessor ausgestattet ist. Diese CPU ist im Prinzip nur eine leicht höher getaktete Version von dem Snapdragon 855, der bereits in dem Xiaomi Mi 9 sitzt. Die Plus-Version soll gerade im Grafikbereich bis zu 15% mehr Leistung bringen, Gamer kommen hier also auf ihre Kosten.Qualcomm Snapdragon 855+

Dazu kommt wie in dem Xiaomi Mi 9 Pro auch eine Menge Speicher. Dafür verbaut Xiaomi 12 GB LPPDR4X Arbeitsspeicher und tatsächlich sogar 512 GB interner Speicher. Erfreulicherweise setzt man dabei aber auf den neuen UFS 3.0 Standard, der zum Beispiel auch in dem OnePlus 7 Pro zum Einsatz kommt.

40W Mi Charge Turbo Laden

Die Mi Mix-Reihe ist zwar für ihr schickes Design bekannt, aber definitiv nicht für ihre Akkulaufzeit. Auch wenn im Vorhinein von einem größeren Akku die Rede war, befindet sich im Endeffekt ein 4.050 mAh Akku in dem neuen Xiaomi Mi Mix Alpha. Das wirkt für ein so großes Display tatsächlich etwas unterdimensioniert. Immerhin kann man sich hier auf das gute Energiemanagment des MIUI Betriebssystem verlassen.

Xiaomi Mi Mix Alpha Ladeanimation

Wie in dem Xiaomi Mi 9 Pro kann der Akku dafür mit flotten 40 Watt geladen werden. Dabei ist besonders die Ladeanimation ein kleines Highlight, aufgrund des Surround Displays imitiert das Mix Alpha eine Batterie, die aufgeladen wird. Durch den 3D Effekt sieht das echt sehr futuristisch aus. Durch das besondere Design des Mi Mix Alpha muss man auf kabelloses Laden und Reverse Charging verzichten.

Das Betriebssystem: MIUI Alpha

Apropos MIUI: Gleichzeitig mit den beiden neuen Smartphones wurde auch das neue MIUI 11 Betriebssystem vorgestellt. Für das Mi Alpha gibt es davon eine besondere Form, nämlich MIUI Alpha. Aufgrund der besonderen Hardware wurden dafür Funktionen für das Rückseitendisplay integriert sowie die Software-Button, die wir oben erwähnt haben. Die Rückseite kann zudem als eine Art Widget-Bereich fungieren.

MIUI Alpha Betriebssystem

Quad-Kamera mit 108 MP Auflösung

Das Xiaomi Mi Mix 2S hat Xiaomis Kameraqualitäten Ende 2017 endlich auf ein neues Level gehievt, das Mi Mix 3 hat diese Entwicklung konsequent fortgesetzt. Nach dem Redmi Note 8 Pro mit einem 64 Megapixel Hauptsensor, setzt Xiaomi direkt noch einen drauf. Das Xiaomi Mi Mix Alpha ist mit einer 108 Megapixel Kamera ausgestattet! Die Auflösung beträgt dabei 12032 x 9024 Pixel – das ist das Maximum an Pixeln in einem Smartphone zur Zeit.

Xiaomi Mi Mix 4 108 MP Kamera

Bei dem „Xiaomi Future Image Technology Communication Meeting“ hat man den neuen 64 MP Sensor für das RN8 Pro vorgestellt, aber bereits einen 108 MP Sensor angeteasert. Der wurde Mitte August tatsächlich vorgestellt und stammt aus dem Hause Samsung. Der Samsung ISOCELL Bright HMX soll extrem scharfe Fotos produzieren und mehr Licht einfangen, wodurch er in Low-Light-Situationen glänzen kann. Jeweils vier Pixel werden dann durch Pixel-Binning-Technologie miteinander kombiniert, sodass die finalen Fotos mit 27 Megapixeln aufwarten.

Xiaomi Mi Mix Alpha Kamera

Insgesamt verbaut Xiaomi aber „nur“ drei Kameras, also zwei weitere Sensoren neben dem 108 MP Sensor. Dazu sitzt eine 20 Megapixel Ultraweitwinkelkamera auf der Rückseite mit einem Aufnahmewinkel von 117°, der wohl auch als Makrokamera genutzt werden kann. Für weiter entfernte Objekte befindet sich dort auch ein weiterer 12 Megapixel Sensor mit einer ƒ/2.0 Blende und 2x optischen Zoom.

Xiaomi Mi Mix Alpha Triple Kamera

Konnektivität

5G ist die Zukunft, das weiß auch Xiaomi. Nach dem Xiaomi Mi Mix 3 5G hat man auch das Xiaomi Mi 9 Pro (5G) vorgestellt, eine 5G Version ihres aktuellen Flagships. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn das Xiaomi Mi Mix Alpha ebenfalls mit 5G ausgestattet wird. Für lokales Internet steht 802.11 a/b/g/n/ac Dual Band WiFi zur Verfügung, neben 5G gibt es natürlich auch LTE. Wie wir es schon erwartet haben, ist leider kein LTE Band 20 integriert. Dazu kommt Bluetooth 5.0.

Xiaomi Mi Mix 3 5G GeschwindigkeitMeinung

Wow – das Xiaomi Mi Mix Alpha ist tatsächlich ein Konzept-Smartphone. Xiaomi beweist damit, dass man ganz oben mitspielt und man locker mit Apple und Samsung mithalten kann. Das Mi Mix Alpha ist aber nicht massentauglich, deswegen kostet es auch 19.999 Yuan, also umgerechnet über 2,500€! Sieht so die Zukunft aus? Möglicherweise, eine Massenproduktion ist jetzt aber wohl noch nicht umsetzbar. Jedenfalls ist es ein ganz neues und eigenständiges Design und eine Mischung aus einem faltbaren Display und einem Dual-Display.

So interessant das Mi Mix Alpha auch ist, wir sind etwas enttäuscht, dass man „nur“ das Mi Mix Alpha vorgestellt hat. Das wird im Endeffekt wohl kaum einer kaufen, es ist nicht massentauglich und wir haben keinen richtigen Nachfolger von dem Mi Mix 3. Hat man die Mix-Reihe damit gekillt? Oder erwartet uns in einem halben Jahr eine abgespeckte Version davon? Wir hoffen zumindest darauf, denn bis jetzt waren Mi Mix-Geräte zwar immer experimentell (Frontkamera unten, Slider..), aber trotzdem massentauglich.

Mal abgesehen von dem Preis – Was haltet ihr von diesem Konzept? Ist das zukunftstauglich?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (74)

  • Profilbild von Topaxx
    # 24.09.19 um 11:34

    Topaxx

    Na toll, wer hätte sowas erwartet.
    Hat nichts mehr mit günstigem P/L Verhältnis zu tun … Ehr Apple-Verhältnisse hier.
    Schade!

    • Profilbild von nono
      # 26.09.19 um 17:43

      nono

      @Topaxx: Na toll, wer hätte sowas erwartet.
      Hat nichts mehr mit günstigem P/L Verhältnis zu tun … Ehr Apple-Verhältnisse hier.
      Schade!

      so ein quatsch…

  • Profilbild von Frank Reinoss
    # 24.09.19 um 11:34

    Frank Reinoss

    Mit dem Mi Mix hat man seinerzeit bereits den Mitbewerber alt aussehen lassen. Das Alpha ist die logische Konsequenz aus Xiaomis Entwicklung und klappbar tatsächlich ein Schritt in die Zukunft. Als bekennender Xiaomi Fan der ersten Stunde freut mich das natürlich sehr. Xiaomi hat sich mal wieder getraut, Trend zu machen. Wie immer dürfte es klar sein, dass die erste Generation noch einiges an Potenzial hat. Aber 8 Zoll geklappt wäre für mich als Wohnmobilist schon sehr interessant.

  • Profilbild von miguelito
    # 24.09.19 um 11:45

    miguelito

    Wau. Größtmöglicher Quark das Teil.

    Als Konzept irgendwo akzeptabel. Konzepte auch tatsächlich kaufen zu können ist auch immer gut. Aber für 99,99% der Konsumenten einfach vollkommen uninteressant.

    Wird es kein "normales" Mix mehr geben? 🙁

  • Profilbild von Jens
    # 24.09.19 um 11:54

    Jens CG-Team

    Das Design finde ich mega. Keine Ahnung, ob es praktisch ist, aber es ist was völlig Neues und sieht meiner Meinung nach einfach verdammt gut aus.

    Aber die Reaktion hier im Büro, als im Live Stream der Preis genannt wurde, hätte man filmen müssen 😀 Als MIX 3 Nachfolger taugt es damit nun wirklich nicht mehr.

    • Profilbild von Senf
      # 24.09.19 um 12:49

      Senf

      Ja, geht mir genau so. Für nur so, ist es natürlich viel zu teuer. Aber es sieht einfach nur gut aus…

  • Profilbild von Rambaldi
    # 24.09.19 um 12:00

    Rambaldi

    Warum ich das nicht haben will:
    1.: Zu teuer HAHA
    2.: RIP Display (Wie legt man das ab, ohne Angst vor KRatzern zu haben?
    3.: Kann man das normal bedienen ohne immer irgendwas verstehentlich zu berühren?
    4.: RIP Speicher. Egal wie viel man hat… bei 108MP wird der Speicher ja regelrecht zugemüllt
    5.: Unkomfortabel und unnütz

    Meiner Meinung nach wollen die damit nur zeigen, was Xiaomi KÖNNTE.

    • Profilbild von Thorben
      # 24.09.19 um 12:47

      Thorben CG-Team

      @Rambaldi: Klar, die wollen vor allem Aufmerksamkeit erregen. Ich glaube sogar fast, dass sie es günstiger machen könnten, schließlich können sie es durch die riesige Produktvielfalt querfinanzieren. Aber auch einfach mal angeben und zeigen wie weit man als Unternehmen ist, ist vielleicht auch für Investoren interessant. Und es ist ja auch nicht so, als ob Xiaomi nicht genügend andere Smartphones im Petto hat 😀

    • Profilbild von miguelito
      # 24.09.19 um 12:52

      miguelito

      Joa, die zeigen damit toll dass sie einen flexibles Display in ein unflexibles Telefon bauen können… wenn das mal keine Innovation ist. 🙂

      Aber zu deinem vierten Punkt – du beschwerst dich über eine hochauflösende Kamera mit potentiell herausragender Bildqualität weil die Bilder zu viel Platz wegnehmen? Wirklich?

      Im 108MP-Modus (den man nicht nutzen wird weil er keine Vorteile hat) werden die Fotos wohl so 30MB haben, aber im normalen Modus (Pixel Binning) schätzungsweise "nur" so zwischen 9 und 12 MB groß sein, was nicht dramatisch ist.

      Außerdem ist dir sicherlich bewusst das man das Telefon nicht wegwerfen muss wenn der Speicher voller Bilder ist. Wenn die Fotos einem wichtig sind kann man sie auch vom Telefon herunternehmen und archivieren.

      Und wenn dir, entgegen aller Konventionen, die Auflösung/Qualität nicht so wichtig sein sollte kannst du in den Kameraeinstellungen auch immer die Auflösung der Fotos herunterschrauben und die Dateigröße so verkleinern. Beim mi9t zum Beispiel (48mp sensor) kannst du dich entscheiden ob du normale Fotos in hoher (5MB), mittlerer (2MB), oder niedriger (1MB) Qualität (Jpeg-Kompression) speicher möchtest.

      Der 108MP-Sensor ist das einzig innovative an diesem Telefon und taugt sicherlich nicht als Negativ-Punkt.

  • Profilbild von jondoe
    # 24.09.19 um 12:26

    jondoe

    Bin sehr enttäuscht ehrlich… Für dieses Gerät kannst keine Hülle verwenden, ich habe es live gesehen und gesehen dass viele schwarze Linien aufgetaucht sind als der Moderator das Smartphone gehalten hat.. wie so Fehlerlinien glaub der Preis wurde extra so hoch angesetzt dass es keiner kauft.

  • Profilbild von Andy-ET
    # 24.09.19 um 12:48

    Andy-ET

    @Alle Das ist ein Konzeptphone. Da wurde mal das Maximum verbaut, Technik und Design. 2560€ sind völlig OK. Einen Formel 1 Wagen bekommt ihr auch nicht zum Golf-Preis. Kleinstserienfertiging ist eben teuer. Das erlebe ich täglich im Job.
    Das Alpha ist einfach nur eine Ansage an die Wettbewerber.
    Schauen wir doch Mal, wie das nächste Massen MiMix für uns Normalverdiener und Berufskinder aussehen wird. Da passt dann auch sicher wieder der Preis.

    • Profilbild von Senf
      # 24.09.19 um 12:58

      Senf

      Das ist schon völlig klar, aber es gäbe auch einige Concept Cars, die ich gerne fahren wollen würde… 🙂

  • Profilbild von Grish
    # 24.09.19 um 13:18

    Grish

    Tolles Konzept-Smartphone, nicht mehr und nicht weniger. Einen praktischen Nutzen sehe ich in dem Surround Display nicht, aber ich finde es cool, dass soetwas möglich ist.

  • Profilbild von Claas
    # 24.09.19 um 14:06

    Claas

    Und ich warte gespannt auf den bezahlbaren Mi Mix 3 Nachfolger und dann kommt das. Ich Dreh durch

    • Profilbild von miguelito
      # 24.09.19 um 14:18

      miguelito

      So gehts glaub ich jedem hier. 🙂

    • Profilbild von Thorben
      # 25.09.19 um 08:44

      Thorben CG-Team

      @Claas: Ich vermute/hoffe ja einfach mal, dass das in ähnlicher Form in nem halben Jahr eine Art AlphaS oder so bekommt. Das wird dann vermutlich dem Vivo NEX 3 ähneln, hoffentlich dann nur mit In Display Frontkamera

  • Profilbild von egalSMILE
    # 24.09.19 um 16:34

    egalSMILE

    Sieht gut aus. Mehr auch nicht. Dual Display gibt's ja schon und auch günstiger. Ist halt Eier zeigen von Xiaomi. Der Preis halt auch. ?

    Schön anzusehende Machbarkeitsstudie die sich auch der eine oder andere der nicht auf sein Konto schauen muss kaufen kann mehr ist das ganze nicht.

  • Profilbild von Michi97
    # 24.09.19 um 19:28

    Michi97

    @Thorben Testet ihr das auch?? Müsst ja nur 2500€ für ein Testgerät zahlen 😉

    • Profilbild von Thorben
      # 25.09.19 um 08:42

      Thorben CG-Team

      @Michi97: Auch das zu organisieren wird nicht leicht. Wir tun unser möglichstes, haben natürlich mega Bock drauf 😀

  • Profilbild von Rudi389
    # 24.09.19 um 22:25

    Rudi389

    @Grish: Kann mann Konzept-Smatphones nicht einfach extra machen? Muss mann da den Leuten, die sich auf ein neues Mi Mix freuen, dieses jetzt mit sowas kommen?

  • Profilbild von Rudi389
    # 24.09.19 um 22:28

    Rudi389

    Das "@Grish:" war ein Versehen.

  • Profilbild von Der Typ da...
    # 25.09.19 um 02:24

    Der Typ da...

    Was da wohl ein Ersatzdisplay kostet, falls die technikbegeisterten Teenager (O-Ton: "Das MUSS ich UNBEDINGT HABEN!!!!1!!!elf!!!!drölfzehn!!!!!!") das mal aus Versehen fallen lassen? ?
    Und: Ob man das dann überhaupt noch selbst tauschen kann? Ihr seht schon: Ich bin vorgeschädigt…. Ich habe zwei regelmäßig smartphonedisplayzerstöende Pubertiere zu Hause! ??

    • Profilbild von Gast
      # 25.09.19 um 08:53

      Anonymous

      @Der: Was da wohl ein Ersatzdisplay kostet, falls die technikbegeisterten Teenager (O-Ton: "Das MUSS ich UNBEDINGT HABEN!!!!1!!!elf!!!!drölfzehn!!!!!!") das mal aus Versehen fallen lassen? ?
      Und: Ob man das dann überhaupt noch selbst tauschen kann? Ihr seht schon: Ich bin vorgeschädigt…. Ich habe zwei regelmäßig smartphonedisplayzerstöende Pubertiere zu Hause! ??

      Wenn das Gerät knapp 2600€ kostet wird wohl ein Ersatzdisplay auf ca~ 2600€ rauslaufen.
      Ich gehe nicht davon aus dass es das Display als reguläres Ersatzteil am Markt geben wird – wegen Verfügbarkeit der Hardware und Verbreitung des Smartphones.
      Überhaupt wird das ganze Gerät in Sachen reparierbarkeit ein Albtraum sein.
      Aber ich freue mich schon darauf wenn Zach von "jerryrigeverything" das Teil in der Hand haben wird…

  • Profilbild von Gogel Fritz
    # 25.09.19 um 10:15

    Gogel Fritz

    Wer so was braucht, der soll sich's kaufen❗
    Ich jedenfalls nicht❗?

  • Profilbild von Pirata
    # 25.09.19 um 10:39

    Pirata

    Jupp, gekauft. Kann man das Teil schon irgendwo vorbestellen?

  • Profilbild von Senf
    # 25.09.19 um 11:03

    Senf

    Wenn es jetzt noch rundherum photosensitiv wäre und das Bild der einen Seite auf der anderen darstellen könnte, dann würde es wahrscheinlich Xiaomi Mi Mix Vanish heißen.

  • Profilbild von HokusLokus
    # 25.09.19 um 12:55

    HokusLokus

    Was das wohl bei Apple kosten würde..?

  • Profilbild von Björn Fröhlich
    # 25.09.19 um 15:38

    Björn Fröhlich

    Das ja ein Schnäppchen. Werde ich 2 von kaufen. 1 als Ersatz. ?

  • Profilbild von eddia
    # 25.09.19 um 19:19

    eddia

    So hab ich mir ein Smartphone schon immer gewünscht. Der Preis kommt wohl durch die überzogene RAM/HD Ausstattung, die AMOLED Folie wird nicht der Grund sein. Mal sehen, vielleicht gibt es auch "normale" Versionen mit 6GB/128 GB. Dann sollten locker 500 € drin sein.

  • Profilbild von Alexander78
    # 25.09.19 um 19:50

    Alexander78

    @Björn Fröhlich: deine Armut kotzt mich an. Ich kaufe gleich 10…

  • Profilbild von chakkobanana
    # 26.09.19 um 17:37

    chakkobanana

    Das MiMix Alpha wird 999,- kosten. Nur die 5G Variante ist bei 2500,- 😉 Heute mit dem Aussendienst gesprochen. 🙂

    • Profilbild von Thorben
      # 01.10.19 um 09:12

      Thorben CG-Team

      @chakkobanana: Ganz schön teures 5G Modul 😀

      • Profilbild von chakkobanana
        # 17.10.19 um 11:07

        chakkobanana

        Naja, it is what it is. Die Information ist genau so da… Die normale Variante wird laut Aussendienst 999 kosten. 😉

  • Profilbild von Heinrich.K
    # 06.02.20 um 17:15

    Heinrich.K

    Jetzt nur noch 799,-€

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.