Test

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ mit 3D-Erkennung

Die Produktbezeichnung könnte kaum länger sein – die Liste an verschiedenen Sensoren im neuen Xiaomi-Modell aber auch nicht. Der erste Mi Robot von 2016 gilt heute als Wegbereiter für die Laser-Navigation, der darauf 2019 folgende Mi Robot 1S als Vorreiter in Sachen Navigation. Dann brachte Xiaomi weitere Modelle (alle Modelle hier in der Übersicht) wie den ersten Mi Robot Vacuum Mop Pro+ auf den Markt. Technologisch gut, aber keine Vorreiter dabei.

Nun möchte Xiaomi mit dem Nachfolger neue Maßstäbe setzen. Mit Erfolg?

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter

Es ist nicht offiziell bestätigt, wir sind uns aber sehr sicher, dass es sich beim Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ um den vor einigen Wochen angekündigten Mijia 1T handelt (wir berichteten). Identische technische Daten, Design, Produktbilder – die Liste an Indizien ist lang. Beim 1T handelt es sich entsprechend um die chinesische Version des Mop 2 Pro+.

Technische Daten: Vergleich zum Xiaomi Mi Robot 1S

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Produktbild

Xiaomi Mi Robot 1S

Xiaomi Mi Robot 1S Saugroboter

Saugkraft3000 pa2000 pa
NavigationDual-Gyrosensor mit TOF- und optischem SensorLaser-Raumvermessung
AppXiaomi Home (AndroidiOS)Xiaomi Home (AndroidiOS)
Lautstärke45-68 dB (je nach Saugstufe)50-65 dB (je nach Saugstufe)
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,55 l/0,25 l0,42 l/ keine Wischfunktion
Arbeitszeit3 h2,5 h
Gewicht3,7 kg3,8 kg
Maße35,0x 35,0 x 8,1 cm34,5 x 34,5 x 9,6 cm
Steigungen15°, bis zu 2 cm15°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichenjanein

Lieferumfang

Herrlich, das orangene Mi-Logo auf einer weißen Verpackung lässt Fan-Herzen höher schlagen.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Verpackung
Die Verpackung

Im Lieferumfang findet sich außer dem Roboter:

  • Ladestation mit EU-Ladekabel („Zuhause und Büro“ des Roboters)
  • 0,25 l großer Wassertank mit angebrachtem Mikrofasertuch
  • ein Bürstenkopf (muss an der Unterseite simpel angesteckt werden)
  • kleines Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung und Quick Start Guide auf Deutsch, Englisch und mehr
Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Lieferumfang
Der ultraminimalistische Lieferumfang – typisch Xiaomi.

Seit dem allerersten Mi Robot 2016 ist der Lieferumfang bei Xiaomi-Saugrobotern derart geringteilig gehalten. Nur das Notwendigste vorhanden, man nennt Xiaomi nicht umsonst das „Apple Chinas“, wobei Apple ja nicht immer alles Notwendige mit in den Karton packt. 😉

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Ladestation mit EU-Ladekabel
Die typische Ladestation von Xiaomi – ohne Kabelmanagement

So schön das auch wirken mag, fehlt es hier eindeutig an Zubehör und Ersatzteilen. Ein einziger Bürstenkopf? Kein zusätzliches Mikrofasertuch? Das ist mehr als dürftig und gibt auf jeden Fall Abzüge in der B-Note.

Design und Verarbeitung

Ich entschuldige mich jetzt schon einmal für eine Menge Spiegelungen auf den Bildern. Es ist fast unmöglich, den Roboter mit dieser schimmernden Oberfläche ohne Spiegelung zu fotografieren. Optisch erinnert der Saugroboter mit dem langen Namen stark an den ökosysteminternen Konkurrent Dreame F9, nur eben in Schwarz, anders gestalteten Bedienelementen und mit vorne verbauter 3D-Kamera. Aber ansonsten könnten es eineiige Zwillinge sein, was meint ihr?

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Vergleich Design Dreame F9
Links der Dreame F9

Durch die 3D-Hinderniserkennung ist die flache Bauweise von 8,1 cm Höhe möglich. Damit ist er aber trotzdem 0,2 cm höher als der Dreame F9, der aktuell den mit Abstand besten Saugroboter unter 200€ und ohne LDS darstellt.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter Design flache Bauweise
Anders als bei Türstehern geht es bei Saugrobotern nicht um die Breite, sondern um eine geringe Höhe.
Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Maße Bauweise flach Hoehe
Mit 8,1 cm Höhe kommt er beispielsweise unter meine Kommode.

Wie erwartet gibt es bei Betrachtung der Verarbeitung und Materialqualität nichts zu bemängeln. Nichts ruckelt, wo es nicht sollte und der verwendete Kunststoff ist absolut hochwertig. Mich persönlich stört die schimmernde Oberfläche etwas, das ist aber Geschmackssache. Natürlich packt Xiaomi das Mi-Logo auch auf die Oberseite des Roboters. Man weiß ja, was die Fans sich wünschen.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Mi-Logo Oberseite
Das Mi-Logo auf der schimmernden Oberfläche

Und auf die Unterseite ein CE-Kennzeichen, damit der europaweite Vertrieb keine Einschränkungen erfährt. Dort findet sich zudem ein einzelner Bürstenkopf, der mittels Rotation Staub und Dreck in Richtung der mittleren Walze schiebt. Diese ist V-förmig und sowohl aus Gummi als auch aus feinen Bürsten gefertigt. So ist die Walze in der Theorie sowohl für Hart- als auch Teppichboden geeignet.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Unterseite
Die Unterseite des Roboters

Bis hierhin stören also nur die fehlenden Ersatzeile im Lieferumfang.

Navigation und Arbeitsweise: Vollgepackt mit Sensorik

Die ersten sollten bereits von diesem Artikel abgesprungen sein, weil sie auf dem Bild oben unweigerlich eine verbaute Kamera erkannt haben werden und Kameras datenschutztechnisch „zu unsicher“ für den Betrieb im Haushalt seien. Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen 3D VSLAM-Grafiksensor, der die Erstellung einer virtuellen Karte und optimierte Hinderniserkennung ermöglicht (VSLAM = Visual Simultaneous Localization And Mapping). Ganz ohne Laserdistanzsensor.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter §D-Grafiksensor
Die 3D-Kamera an der Vorderseite

Dies kennen wir vom Deebot Ozmo T8+, der in Ansätzen bessere Hinderniserkennungsergebnisse lieferte als die starken Modelle mit LDS. Aber der 3D-Sensor soll es noch nicht gewesen sein.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter Navigation 3D-Kamera
Mittels 3D-Hinderniserkennung soll der Mop 2 Pro+ kleine Hindernisse wie Spielzeug erkennen können.

Auf der Oberseite findet sich ein optischer TOF-Sensor (Time-of-flight), den wir etwa vom Mi Robot 1S kennen. Mit diesem optischen Sensor werden Türen und Durchgänge präziser erkannt. Technisch betrachtet misst der Saugroboter mit dem TOF Distanzen mit einem Laufzeitverfahren (Geschwindigkeit + Entfernung). Optische Sensoren sind Geräte, die mittels Licht Gegenstände erfassen und sind nicht zu verwechseln mit Kameras.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Optischer Sensor
Der optische Sensor vor den zwei Buttons auf der Oberseite

Der 3D-Sensor erkennt Möbelstücke und andere Hindernisse als dreidimensionale Figuren und kann entsprechend besser ausweichen als bei eindimensionaler Erkennung. Kleine Hindernisse wie Schuhe, Kabel oder einer Waage sind aber auch für den 3D-Sensor zu klein.

Die Xiaomi Home App

Wer von euch bereits ein smartes Xiaomi-Gadget zuhause hat, hat auch die zugehörige Xiaomi Home App für Android und iOS bereits kennengelernt und auf dem Smartphone. Und kennt auch bereits die Art, Geräte in WLAN und App einzubinden: Bluetooth, Ortung und WLAN an, schon findet die Home App euer smartes Gerät. Sollten dabei Schwierigkeiten auftreten, lasst es uns in der Kommentarfunktion wissen oder schaut in diesen Ratgeber.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter App-Einbindung WLAN
Die Einbindung und WLAN und App geht schnell vonstatten.
Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter App Einbindung WLAN
Nach ein paar Sekunden kann es losgehen.

Dann empfehle ich noch zwei weitere Schritte: Einerseits checken, ob die Firmware auf dem neuesten Stand ist (s. Screenshot unten links), andererseits eine Verknüpfung für den Startbildschirm erstellen. Dadurch könnt ihr nicht nur schneller auf den Roboter zugreifen, sondern auch auch einige App-Berechtigungen entziehen und die App trotzdem uneingeschränkt nutzen.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter App Firmware-Updates
Links Firmware, mittig Verknüpfung erstellen

Die App meldet nach der Einbindung folgende Hinweise, die es vor und bei der ersten Reinigungsfahrt zu beachten gilt. Als da wären:

  • auf dem Boden verstreute kleine Gegenstände wegräumen
  • Die Ladestation mit 0,5 m Abstand zu den Seiten und 1,5 m nach hinten an einer Wand aufstellen
  • Eine gute Beleuchtung der Innenräume gewährleisten (damit die 3D-Kamera und der optische Sensor auch genügend „sehen“)
Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter App Hinweise vor Nutzung
Xiaomi Home versorgt den Nutzer mit Tipps.

Einstellungen innerhalb der App

An sich könnte man nun direkt loslegen. Doch bevor wir den Mop 2 Pro+ von seiner Ladestation aus durch unsere Räumlichkeiten schicken, empfiehlt es sich, noch ein paar Einstellungen vorzunehmen und zu kennen. Darunter vor allem die „experimentelle Funktion“ des „Sparmodus des Wischers“, wie es in der App sperrig heißt. Bedeutet aber nur: Wenn du erstellte Karten speichern, virtuelle Wände ziehen und generell etwas Sinnvolles mit der virtuell erstellten Karte anfangen möchtest – schalt das an!

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Einstellungen
Eine Menge Einstellungsmöglichkeiten innerhalb der App

Aktiviert ihr genannten „Sparmodus“ (wer hat das übersetzt?), bekommt ihr einen Hinweis angezeigt, den ich euch wirklich ans Herz legen möchte. Sonst funktioniert nämlich später mit der Karte alles nicht so, wie ihr euch das erhofft.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter App Ladestation Start
Alles autonom von der Station aus erkunden lassen

Teppich-Boost

Ein Blick in die „Geräteeinstellungen“ ist ebenso von Vorteil. Dort könnt ihr den Teppich-Boost einstellen. Fährt der Mop 2 Pro+ auf einen Teppich, erkennt er diesen automatisch unter sich und schraubt die Saugkraft hoch auf das Maximum von 3000 pa Saugkraft. Funktioniert in der Praxis genau so, wie man es sich erhofft. Sogar auf Badvorlegern oder Yoga-Matten, womit Saugroboter normalerweise immer ihre Probleme haben. Der Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro+ schleift diese nicht einmal durch die Gegend.

Kleiner Hinweis: Der Teppich-Boost funktioniert nur, wenn der Roboter nicht auf einem Teppich startet.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Teppich-Boost auf Badvorleger
Auch auf Badvorlegern schaltet der Mop 2 Pro+ die Saugkraft auf das Maximum hoch.
Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter auf Teppich
Auf Teppichen sowieso.

Hindernisse wie Teppichkanten oder Türschwellen überwindet der runde Haushaltshelfer bis 2 cm Höhe problemlos. Entsprechend kommt er auch auf die meisten Teppiche und in die meisten Räume. Mehr schaffen nur die Modelle von Qihoo 360. Aber zurück zur App!

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Einstellungen Zustand Verbrauchsmaterialien
Links Anzeige des Zustands der Verschleißteile, rechts die virtuelle Fernbedienung

Wen die Stimmausgabe des Saugroboters stört – mich nervte Sie bereits beim Anschalten – kann diese komplett ausstellen oder zumindest präzise leiser stellen. Es kann für Saugroboter-Neulinge aber hilfreich sein, die Sprachausgabe angeschaltet zu lassen. So weiß man immer, was den Roboter gerade beschäftigt oder was er tut. Immerhin kann man auch ein deutsches Sprachpaket herunterladen und installieren. Auch Push-Benachrichtigungen stehen zur Verfügung.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro Saugroboter App Sprache Arbeitszeiten einplanen
Links Sprachpakete, mittig und rechts Einplanen der Arbeitszeiten

Mir fehlt es hier an keiner Einstellungsmöglichkeit. Gehen wir also weiter zum Mapping!

Das Live-Mapping

Immer nachvollziehen können, wo sich der Roboter in den vier Wänden befindet, während man selbst ein Eis essen geht. Herrlich. Nur muss man seine vier Wände bei der Live-Kartendarstellung des Mop 2 Pro+ schon sehr genau kennen, um zu wissen, wo er sich gerade befindet. Das Design der Kartendarstellung ist typisch Xiaomi und so bei nahezu allen Modellen ohne Laser-Raumvermessung zu finden.

Anders als viele Saugroboter nimmt sich der Mop 2 Pro+ nicht jeden Raum einzeln vor, sondern düst nach einigen Quadratmetern im Wohnzimmer schnurstracks ins Schlafzimmer. Vielleicht lagen da ja mehr leckere Wollmäuse.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop2 Pro Saugroboter App Mapping Beginn
Erst bleibt der Mop 2 Pro+ im selben Raum, plötzlich düst er ins Schlafzimmer (Screenshots rechts).

Man erkennt es zwar nicht am Mapping, welches recht ungenau ist, aber die Hinderniserkennung ist richtig gut und dabei äußerst präzise. Wenn der Saugroboter mal Schwierigkeiten hat, dann nur in sehr dunklen Ecken. Ansonsten fährt er nirgendwo gegen, bremst immer rechtzeitig ab und wirkt durchgehend so, als hätten seine Sensoren alles im Griff. Eines dieser Modelle, die man bedenkenlos arbeiten lassen kann, während man selbst unterwegs ist.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop2 Pro Saugroboter App Mapping
Das Live-Mapping ist nicht unbedingt präzise.

Ein weiteres Modell, das beweist, dass man den Laserdistanzsensor in 2021 nicht mehr zwingend benötigt. Der Mop 2 Pro+ weiß durch seine alternativen Sensoren auch immer, wo er sich befindet. Am Ende fährt der runde Haushaltshelfer noch einmal alle äußeren Wände und Ecken ab, bevor er dann autonom zurück zu seiner Ladestation findet.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter an Ladestation
Zuhause und Arbeitsplatz in einem – Homeoffice Ladestation

Aus meiner Sicht aber ein Riesen-Manko: Die ganzen intelligenten Funktionen in Bezug auf die Karte lassen sich frühestens nach drei autonomen Reinigungsfahrten nutzen. Zum Vergleich: Beim Ozmo 950 sind fast alle schon während der ersten Reinigung umsetzbar. Beim Dreame F9 nach der ersten Fahrt. Ganz ehrlich: Das ist für einen großen Hersteller wie Xiaomi wirklich ein derber Rückschritt.

Die Wischfunktion (warum auch immer wie immer dabei)

Sorry Xiaomi, aber es muss doch nicht immer dieser obligatorische 0,2 l Wassertank mit Wischtuch untendran geklatscht werden. Ich erspare euch mein wehleidiges Geschreibe hier und verweise auf die Wisch-Ergebnisse des Dreame F9. Die Wischfunktion ist wohl so ziemlich identisch. Um angehende Besitzer dieses Roboters aber nicht ganz mit leeren Händen dastehen zu lassen, an dieser Stelle ein Tipp, der sich auf alle Xiaomi-, und die meisten Roborock-Modelle anwenden lässt:

Falls das Wasser mal nicht so schön fließt wie ihr es gerne hättet: Einfach mal das Loch oben, direkt neben dem Loch, in welches ihr das Wasser füllt, mit einer kleinen Nadel durchstechen und somit vergrößern. Schon fließt das Wasser wieder besser.

Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro+ Saugroboter Wischfunktion
Da kommt das Wasser rein. Darüber ist ein Loch, das man durchpieksen sollte, wenn nicht genügend Wasser kommt.

Und: Wenn es Bodenreiniger sein muss, einen wählen, der extra für Saugroboter konzipiert ist. Und dann nur wenige Tropfen pro Wischvorgang in den Tank! Ich nutze diesen hier (weil nichts verklebt und der Geruch echt frisch ist). Nicht günstig, aber sicher.

Fazit: Das Geld wert?

Wir haben beim Dreame F9 gemerkt, dass ein Saugroboter nicht zwingend über einen Laser-Turm verfügen muss, um gut navigieren zu können. Entsprechend waren die Erwartungen an den Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro+ (verdammt, benennt dieses Ding um @Xiaomi!) ziemlich hoch. Einfach gesagt ist das neue Modell ein Dreame F9 mit zusätzlichem 3D-Sensor – das muss doch besser sein! Tja, wie auch immer das möglich ist, er ist nicht besser.

Warum? Er kostet das Doppelte vom Dreame F9, navigiert aber genau so gut. Klar, er bringt 500 pa mehr Saugkraft aufs Scoreboard, hat ne halbe Stunde mehr Arbeitszeit zur Verfügung und kann an sich alles, was der F9 kann. Aber er sollte eben mehr können für das Geld. Und die 3D-Hinderniserkennung fällt in der Praxis kaum auf. Noch dazu hat der Mop 2 Pro+ Schwierigkeiten, im Dunkeln zu arbeiten und bietet erst nach einigen Reinigungsfahrten das volle Mapping-Potenzial.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Der Mop 2 Pro+ ist ein guter Saugroboter. Und er wäre auch weit vorne mit dabei in den Bestenlisten. Aber es gibt eben auch den Dreame F9 und sogar den noch besseren Dreame D9, die beide weitaus weniger kosten und das Gleiche vermögen in den vier Wänden. Es gibt keinen triftigen Grund, mehr auszugeben. Daran kann auch das schöne Mi-Logo nichts ändern.

Könnt ihr bitte alle in die Kommentare schreiben, dass ihr die Produktbezeichnung des Roboters viel zu lang findet? Vielleicht haben wir Glück und Xiaomi überdenkt das dann nochmal für die EU-Version. Oh Mann.

  • hohe Saugkraft
  • flache Bauweise
  • großer Funktionsumfang
  • Lieferumfang fehlt es an Ersatzteilen
  • smarte Kartenfunktionen erst nach mehreren Reinigungsfahrten
  • Wischfunktion
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (38)

  • Profilbild von Martin Winkler
    # 15.03.21 um 21:52

    Martin Winkler

    Hey,
    vielen Dank für eure wirklich ausführlichen Reviews! Das ist im Dschungel der "Ich liste die Specs aus dem Datenblatt auf und klatsche einen Affiliate Link drunter" Seiten leider wirklich selten.

    Was mich noch interessieren würde: Wie schlagen sich denn die Roboter mit kamerabasierter Navigation (ohne Laserscanner) in Räumen mit Dachschräge?

  • Profilbild von Andreas Krüger
    # 14.03.21 um 22:04

    Andreas Krüger

    Also ich bin noch bei Facebook 😉 und hätte ihn auch gern.

    Gruß
    Andreas

  • Profilbild von Networx
    # 12.03.21 um 17:19

    Networx

    Hat jemand passende Cliff Cover?

  • Profilbild von Sieglinde Dachsbacher
    # 12.03.21 um 12:31

    Sieglinde Dachsbacher

    Das wäre eine tolle Erleichterung für mich

  • Profilbild von Kerstin
    # 11.03.21 um 20:26

    Kerstin

    Wow, würde mich riesig freuen wenn ich selber nicht mehr saugen müßte!

  • Profilbild von Timo
    # 11.03.21 um 17:13

    Timo

    Der coole Robo würde meinen haarigen Mädels endlich Mal die Kinderzimmerböden enthaaren. Wir würden uns sehr freuen einen kleinen Xiao-Nono bei uns begrüßen zu dürfen. Wir bieten eine lebenslange Vollzeitstelle. 😉

  • Profilbild von Christiane
    # 11.03.21 um 14:13

    Christiane

    Das wäre der mega Hammer. 4 Katzen, ein Kitakind und ein Mann…dazu mein Job…es wäre fantastisch wenn mir ein kleiner wall.e die Arbeit erleichtern würde.

  • Profilbild von Andrea Hüls
    # 11.03.21 um 10:22

    Andrea Hüls

    Ich wünsche mir schon ganz lange einen Saugroboter und bin gern dabei!

  • Profilbild von Bülent
    # 11.03.21 um 04:09

    Bülent

    Es ist ein sehr schönes Geschenk für mich. Welcher Besen bringt Kaffee und sauber.🤗🤗

  • Profilbild von Jason77
    # 10.03.21 um 23:47

    Jason77

    Oja den könnte ich wirklich gebrauchen alleine wegen den Haaren die meine Katze hinterlässt

  • Profilbild von Jsn
    # 10.03.21 um 22:58

    Jsn

    Aber ihr wisst schon, dass wer Gruppenmitglied ist schon ein Ssugroboter hat. Besser wäre doch wenn jemand einen gewinnt der noch keinen besitzt. Oder?

  • Profilbild von Bülent
    # 10.03.21 um 17:17

    Bülent

    Das wäre gut. Ich möchte ein Geschenk haben.

  • Profilbild von Manuela H
    # 10.03.21 um 15:05

    Manuela H

    Bei 2 Hunden , 3 Katzen , nen Kleinkind und nem Mann der dem Krümelmonster alle Ehre macht wäre der Saugroboter für mich ein Traum

  • Profilbild von Bianca
    # 10.03.21 um 10:31

    Bianca

    Der Saugroboter wäre ein Traum für uns mit Kindern und Hund wäre er der perfekte Helfer🤩 steht auf meiner Geburtstagsliste schon länger😉

  • Profilbild von Marina Kroschke
    # 09.03.21 um 23:50

    Marina Kroschke

    Der Saugroboter wäre der perfekte Helfer in unserem Haushalt mit Hund und Katze. Ich würde mich sehr freuen. Lg 🙂

  • Profilbild von Testverliebt
    # 09.03.21 um 13:45

    Testverliebt

    Der wäre perfekt für unseren Haushalt, wir haben mehrere Haustiere und dadurch ist für genug „Futter“ für den Sauger gesorgt 😂

  • Profilbild von sonja schljapin
    # 08.03.21 um 21:22

    sonja schljapin

    Hört interessant an!

  • Profilbild von Slow mo
    # 07.03.21 um 17:02

    Slow mo

    Schon mal was von Polarisationsfiltern gehört? Damit bekommt man auch Spiegelungen in den Griff!

  • Profilbild von Diede
    # 07.03.21 um 16:47

    Diede

    Wer braucht Facebook. Schade

  • Profilbild von Dacia
    # 07.03.21 um 11:33

    Dacia

    Facebook was ist das? Kann man das essen?

  • Profilbild von Networx
    # 07.03.21 um 11:19

    Networx

    FB ist in der Tat ziemlich oldschool. Wer ist dort eigentlich noch unterwegs?

    • Profilbild von Dacia
      # 07.03.21 um 11:30

      Dacia

      Ich schon seit Jahren nicht mehr. Hab mich mal gezwungenermaßen da angemeldet und bin da nie mehr rein gegangen. Ist echt veraltet wie wer kennt wenn damals. Finde aber echt draurig das man extra bei Facebook sein muss um am gewinspiel teil zu nehmen.

      • Profilbild von Tim
        # 08.03.21 um 09:12

        Tim CG-Team

        Hi zusammen, würden wir ein YT-, Insta- oder sonstein Gewinnspiel auf einer anderen Plattform machen, wäre das Problem doch für wieder andere genau das Gleiche, oder? Ich würde auch gerne dort eine Gruppe aufmachen, dies ist aber leider nicht möglich. Liebe Grüße Tim

    • Profilbild von TheStarZap
      # 07.03.21 um 11:27

      TheStarZap

      Ja, find ich auch

  • Profilbild von Paki84
    # 07.03.21 um 11:15

    Paki84

    Könnt ihr die Community bei Insta auch dazunehmen…..FB besitzen doch kaum noch Leute 😉

    • Profilbild von Tim
      # 08.03.21 um 09:11

      Tim CG-Team

      Klar, wir machen regelmäßig auch Gewinnspiele auf Instagram, YT usw. 🙂 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Lukas Becker
    # 07.03.21 um 11:10

    Lukas Becker

    Könnt ihr bitte Gewinnspiele über Instagram oder Youtube machen? Hier haben viele Leute, auch ich kein Facebook. Vielleicht könnt ihr mir ja mal zurückschreiben

    • Profilbild von Tim
      # 08.03.21 um 09:10

      Tim CG-Team

      Hi Lukas, klar gerne. Doch möchten wir ja alle Kanäle nach Möglichkeit promoten. Wie sollte das sonst gehen? Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von FoundYeti
    # 07.03.21 um 11:05

    FoundYeti

    Zum Thema Gewinnspiel: Top für Leute, die kein Facebook haben😒

    • Profilbild von Tim
      # 08.03.21 um 09:10

      Tim CG-Team

      Wir können es leider nicht immer allen recht machen. Wenn wir ein Instagram-Gewinnspiel machen, sind einige andere wieder sauer usw. Sorry! Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Julian82
    # 24.02.21 um 14:08

    Julian82

    Aktuell bei Ali aus EU Lager für ziemlich genau 300€, kam innerhalb von 3 Tagen 🔥

  • Profilbild von Tobi
    # 14.02.21 um 10:38

    Tobi

    Was ich bisher nirgends rauslesen konnte und für mich das wichtigste Kriterium zum Kauf:

    Kann das Ding mehrere Stockwerke abspeichern, und noch besser, weiß es nach einigen Metern wo es sich befindet?

    • Profilbild von Tim
      # 15.02.21 um 09:22

      Tim CG-Team

      Nein und nein 😀 Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Tobi
        # 15.02.21 um 09:52

        Tobi

        @Tim: Nein und nein 😀 Liebe Grüße Tim

        Danke, das erleichtert mir die Wahl. Verständlich ist das für mich mal wieder nicht wenn ältere Modelle diese Möglichkeit bieten, da kann man nur auf ein Update hoffen

  • Profilbild von Baris
    # 09.02.21 um 14:13

    Baris

    Hey Tim,
    Es gabs ein Update, die Erfassung der Karte geht diesmal wesentlich schneller. Nach dem Update empfehle ich Nutzern die Karte die abgesichert wurde, zu löschen und neu zu erstellen. Bei mir klappte es auf Anhieb beim ersten Lauf.
    Hierzu noch ein Tipp, stellt euer Gerät beim Reinigungsmodus auf Leicht und Teppich Boost aus, somit kann euer Gerät mit einer Vollen Akkuladung noch ein 2. mal, wenn nötig ist durch die Räume sausen und erfassen.

    Gruß Baris

    • Profilbild von Tim
      # 09.02.21 um 14:43

      Tim CG-Team

      Hi Baris, super Tipp, schaue ich mir an! Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von NameIstGeheim
    # 08.02.21 um 15:05

    NameIstGeheim

    kleine Anmerkung als Korrektur: beim Dreame F9 ist die abgespeicherte Karte aber auch erst nach dem dritten Reinigungsvorgang komplett und voll nutzbar… zumindest bei meinem^^

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.