Test

Nicht zu unterschätzen: EarFun Air Wireless In-Ear Kopfhörer für 37,99€

Auf der CES 2020 stellte EarFun mit den Air ihre neuen In-Ear Bluetooth Kopfhörer vor. Unter anderem mit 6 Stunden Laufzeit, USB-C und Wireless Charging. Mit dem EarFun Go und EarFun UBoom konnte der Hersteller mit seinen Bluetooth Lautsprechern in der Vergangenheit überzeugen, wir sind gespannt, ob Earfun mit dem Earfun Air an diese Erfolge anknüpfen kann!

EarFun Air Kopfhoerer in Ladebox

  • EarFun Air Wireless In-Ear Kopfhörer
    • bei Amazon für 37,99€10€ Rabattgutschein auf Produktseite aktivieren + Gutschein: EARFUNCG2

Technische Daten

NameEarFun Air
Akkukapazität55 mAh pro Hörer; 500 mAh in Ladebox
Laufzeit6 Stunden Hörer; 30 Stunden mit Ladebox
LadenUSB-C in 2 Stunden; kabellos in 4 Stunden
KonnektivitätBluetooth 5
Bluetooth ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio-CodecSBC, AAC
IP SchutzklasseIPX7
Gewicht59,87 g mit der Akkubox

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Verpackung und Lieferumfang

Die EarFun Air wireless In-Ear Kopfhörer kommen in einem weiß/gelben Karton mit Magnetverschluss. So vermittelt der Earfun Air für mich auf den ersten Blick einen wertigen Eindruck.

Im Inneren des Kartons findet man die Hörer samt Ladebox, sowie drei paar Ohrpolster, ein USB-C Ladekabel und eine mehrsprachige Bedienungsanleitung.

Design

Die schlichten Hörer ähneln den TaoTronics Soundliberty 53 und den Anker Soundcore Liberty Air 1. Earfun wirbt damit, dass sie die Hörerform anhand von 3D gedruckten Ohrmodellen entwickelt haben. So soll der Tragekomfort an über 1000 verschiedene Ohrformen überprüft worden sein, damit die Hörer bei wirklich jedem gut sitzen.

EarFun Air Hoerer in Hand

In der Praxis gefällt mir die Größe der Hörer. Aufgrund des recht großen Korpus, der im Ohr sitzt, wirken die Stäbe kürzer. In der Praxis sind sie jedoch etwas länger als die AirPos Pro und eher mit den normalen AirPods, beziehungsweise den Soundcore Liberty Air 2 zu vergleichen.

Dabei sind die Hörer sowohl in Schwarz, als auch in Weiß erhältlich. Wie bei fast allen kabellosen In-Ears kommt auch hier ein leichter Kunststoff zum Einsatz, um den Tragekomfort noch angenehmer zu gestalten.

Die Lautsprecher-Öffnungen, auf denen das Ohrpolster sitzt, sind ergonomisch geformt, sodass sich die Hörer, ähnlich wie bei den Soundcore Liberty Air 1 und 2, in das Ohr „einhaken“. Mir persönlich gefällt das Hörer-Design gut, die Hörer wirken weder klobig noch zu lang, da hätte sich auch Xiaomi bei den AirDots Pro und Airdots Pro 2 mal eine Scheibe abschneiden können!

EarFun Air Kopfhoerer in der Hosentasche

Die Ladebox der EarFun Air Wireless In-Ear Kopfhörer wirkt aufgrund der ovalen Form mit Rundungen etwas klobig, hat insgesamt aber noch eine recht normale Größe. Der verwendete schwarzmatte Kunststoff erinnert mich dabei etwas an die Ladeschale der TaoTronics Soundliberty 53. In jedem Fall ein solides Material, fühlt sich aber nicht ganz so hochwertig an.

EarFun Air Kopfhoerer in Ladebox

Die IPX7 Schutzklasse (schützt zeitweise vor Wasser) wird, laut EarFun, durch eine eigens entwickelte Technologie erreicht, welche die Kopfhörer hermetisch abriegelt und so die Elektronik im Inneren schützen soll. Zwar sollte man so nicht mit ihnen schwimmen gehen, Regen und Schweiß können ihnen aber nichts anhaben.

Verarbeitung

An der Verarbeitung und der Materialqualität habe ich bei den EarFun Air Kopfhörern nichts zu beanstanden. Ich konnte keinerlei Produktionsfehler oder sonstiges finden – sehr gut!

Klang der EarFun Air Wireless In-Ear Kopfhörer

Die EarFun Air sind, wie die meisten Wireless In-Ears, mit einem 6 mm dynamischen Treiber ausgestattet. Klanglich spielen die EarFun Air eher auf der ausgewogenen Seite des Lebens. So hat ihr Sound im direkten Vergleich Parallelen zu dem der Huawei Freebuds 3i oder den Honor Magic Earbuds.

Earfun Free Graphen Treiber

Wie auch bei diesen Kopfhörern ist auch der Bass der EarFun Air eher mäßig und nicht allzu stark betont. Je nach euren persönlichen Präferenzen ein Vor- oder ein Nachteil, wer kräftige Subbässe sucht, der ist beispielsweise mit dem TaoTronics Soundliberty 53 oder den AUKEY Key Series EP-T10 besser bedient.

bei Amazon kaufen »

Statt wie viele andere Hersteller einen starken Fokus auf Bässe und Subbässe zu legen, hat sich EarFun bei den Air-Kopfhörern um einen hochauflösenden Mittel- und Hochton bemüht. Dass ihnen das gelungen ist, merkt man vor allem im direkten Vergleich zu den Budget-Kopfhörern, wie den TaoTronics Soundliberty 53, Haylou GT1 Plus oder Tronsmart Spunky Beat.

Die Earfun Air bieten hörbar facettenreicheren Mittelton und mehr Details im Hochton. Dies liegt nicht nur an dem verbauten Treiber, sondern auch an der Tatsache, dass die Bässe der EarFun Air im Vergleich weniger stark im Vordergrund stehen. So übertönen sie die anderen Frequenzbereiche „von Haus aus“ weniger.

Klangliches Fazit

Die EarFun Air sind nicht unbedingt die beste Wahl für „Bass-Heads“. Freunde basslastiger Musik, wie HipHop, RnB, Rap oder elektronischer Musik, sind mit einem TaoTronics Soundliberty 53 oder den Soundcore Life P2 meiner Meinung nach besser bedient.

Solltet ihr hingegen weniger auf basslastige Musik stehen, wie POP, Rock, akustische oder Live-Musik, dann ist der EarFun Air eine gute Wahl für euch.

Headset

Jeder Hörer der Earfun Air ist mit jeweils zwei Mikrofonen ausgestattet. Dabei sitzt das eine auf der Unterseite des Hörer-Stabes und das andere auf dem Hörer-Korpus. Vermutlich wird das in Richtung Mund zeigende Mikrofon maßgeblich eure Stimme aufnehmen. Das andere Hingegen nimmt augenscheinlich eher Hintergrundgeräusche wahr, um sie zu filtern.

EarFun Air Noise

Während der Test-Telefonate konnten mich meine Gesprächspartner in der Regel gut verstehen. Zwar ist die Stimme etwas dumpfer als über das Handy direkt, aber dennoch ist alles, was ich sage, gut verständlich. Auch Hintergrundgeräusche werden bis zu einer gewissen Lautstäke zuverlässig gefiltert. Sitzt man jedoch im Zug und dieser fährt gerade an, hilft auch das beste Noise-Canceling nicht mehr.

Tragekomfort

Wie bereits erwähnt hat Earfun mittels 3D gedruckten Ohrmodellen einen nicht unerheblichen Aufwand betrieben, um sicherzustellen, dass der Kopfhörer eine universell gute Passform aufweist. Mich persönlich erinnert die ergonomische Form der Earfun Air ein wenig an die Soundcore Liberty Air. Allerdings ist der Hörer-Korpus an sich etwas größer.

EarFun Air Kopfhoerer im Ohr

Im Test haben die Earfun Air Wireless In-Ear Kopfhörer einen angenehmen, aber festen halt im Ohr. Selbst bei kräftigem Kopfschütteln oder auch beim Joggen/Rennen bleiben die Hörer bei mir mit mittleren Ohr-Polstern an ihrem Platz.

Bedienung mit Touch-Senoren

Die Touch-Sensoren der Earfun Air sitzen auf den Hörer Rückseiten. Im Test funktionieren alle Funktionen des Wireless In-Ears tadellos. Besonders gut gefällt mir, dass auch die Lautstärke mit den Hörern geändert werden kann. Die einzige gängige Funktion, die fehlt, ist die Möglichkeit, den vorherigen Titel anzuwählen.

EarFun Air mit Ladebox

Funktionen der Knöpfe:

Knopf2x tippen3x tippendauerhaft berühren2 Sek. Berühren
Rechter HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendennächster TitelLautstärke erhöhenAnruf abweisen; zweiten Anruf im Gespräch ablehnen
Linker HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendenSprachassistenten startenLautstärke senkenAnruf abweisen; zweiten Anruf im Gespräch ablehnen

Ähnlich wie die Soundcore Liberty Air 2 sind auch in den Earfun Air Näherungssensoren verbaut, die dafür sogt, dass die Musik stoppt, wenn man einen Hörer aus dem Ohr nimmt. Im Gegensatz zu den Liberty Air 2 wird die Musik jedoch auch wieder fortgesetzt, wenn man die Hörer zurück in die Ohren steckt – ein Vorteil!

Insgesamt bin ich mit den Bedienmöglichkeiten, die die Earrfun Air bieten, sehr zufrieden. Im Vergleich zu vielen anderen bzw. größeren Unternehmen unterstützen die Earfun Air fast eine vollumfängliche Bedienung.

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Die Kopfhörer sind mit einem Bluetooth 5 Chip ausgestattet. Dieser ermöglicht durch das einmalige Verbinden mit dem Handy auch eine einzelne Nutzung der Hörer. Sobald man einen der Hörer aus der Ladeschale nimmt, verbindet er sich im Single-Modus, nimmt man den zweiten dazu, wechselt der Earfun Air automatisch in den Stereo-Modus – smart!

Im Test ist die Verbindung zwischen Handy und Kopfhörer auf eine Distanz von etwa 15 Metern stabil, ein mittlerweile durchschnittlicher Wert. Auch beim Joggen bleibt die Verbindung zwischen Handy und Kopfhörer stabil – sehr gut!

Leider unterstützt der verbaute Chip nur den AAC-Codec und den SBC-Standard. Ein Qualcomm Chip mit aptX wäre natürlich das Sahnehäubchen gewesen, ist so fern ihr Musik über Spotify oder einem anderen Streaming-Dienst nutzt, aber auch nicht unbedingt notwendig.

Video -Streaming

Solltet ihr oft mit der Bahn fahren oder generell unterwegs oft Videos mit dem Handy (und Kopfhörer) anschauen, dann ist die Latenz der Bluetooth-Verbindung ein wichtiger Punkt. Im Test mit dem iPhone konnte ich mit den Earrfun Air keinen wirklich spürbaren Versatz zwischen Bild und Ton feststellen. Auch unter Android ist die Latenz während der Tests im grünen Bereich. Allerdings ist dies auch immer von eurem Handy abhängig.

Akkulaufzeit

Die Earfun Air sind mit 55 mAh Akkus pro Hörer und mit einem zusätzlichen 500 mAh Akku in der Ladebox ausgestattet. So soll der Kopfhörer mit einer vollständigen Ladung der Hörer bis zu 7 Stunden Musik wiedergeben. Ein Top-Wert und für Hersteller wie Xiaomi oder Huawei ein Schlag ins Gesicht, denn diese Hersteller bieten bei ihren Kopfhörern nur 3-4 Stunden Laufzeit.

EarFun Air Kopfhoerer Ladeanschluss

Während der Tests konnte ich mit den Earfun Air eine Laufzeit von 6 bis 6,5 Stunden, bei einer Lautstärke von 50%-70% erzielen. Mit dem Ladecase haben die Kopfhörer so eine Gesamtlaufzeit von bis zu 35 Stunden, ohne das eine Steckdose benötigt wird, ebenfalls ein toller Wert.

EarFun Air Laden

Das Ladecase wird mit aktuellem USB-C Ladekabel aufgeladen oder alternativ auch kabellos, was meiner Meinung nach mit 4 Stunden Ladezeit jedoch etwas zu lange dauert. Kabelgebunden dauert das Laden der Akkubox nur halb so lange. Dennoch ein weiteres Feature, welches man sonst oft nur bei höherpreisigen Modellen findet.

Fazit

Nachdem der noch recht junge Hersteller Earfun zunächst mit guten, preiswerten Bluetooth Lautsprechern wie dem Earfun Go überzeugen konnte, gelingt ihm mit den Air Kopfhörern meiner Meinung nach ein vielversprechender Start in die Wireless In-Ear Welt. Keineswegs selbstverständlich, wie in der Vergangenheit bereits der ein oder andere Hersteller schmerzhaft feststellen musste.

Während der Tests konnte mich der Earfun Air als solider Mittelklasse Kopfhörer überzeugen. Neben dem ausgewogenem Klangbild mit detailreichem Hoch- und Mittelton kann der Earfun Air mit einer Menge Features punkten.

Besonders gut gefällt mir die ausgereifte und sehr umfassende Bedienung via Touch-Sensoren, welche komischerweise bei den hochpreisigen Kopfhörern meist schmaler ausfällt. Zudem gibt es gut funktionierende Näherungssensoren, mit denen die Musik nicht nur gestoppt, sondern auch automatisch fortgesetzt wird, wenn man die Hörer ins Ohr steckt. Leider etwas Zeitintensiv ist das kabellose Laden, aber hey: haben oder nicht haben.

Hätten die Earfun Air jetzt noch einen Qualcomm Chip mit aptX-Unterstützung würde der Kopfhörer wirklich keine Wünsche mehr offen lassen. Für mich persönlich wäre es kein Ausschlusskriterium, mich würde da eure Meinung interessieren.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (20)

  • Profilbild von Frederik304
    # 27.01.20 um 19:12

    Frederik304

    Gibt es schon Informationen ab wann sie erhältlich sind und wieviel sie ungefähr kosten werden?

  • Profilbild von Gast
    # 27.01.20 um 23:07

    Anonymous

    Keine Lautstärkeregelung?

    Der Schriftzug wirkt ganz schön billig – earfun – puh…

    • Profilbild von Tim
      # 28.01.20 um 08:49

      Tim CG-Team

      Der Schriftzug sah bei den Soundcore Liberty Air 1 jetzt auch nicht unbedingt anders aus ^^

  • Profilbild von Gast
    # 28.01.20 um 15:31

    Anonymous

    Ist ja auch nicht der Maßstab. Oder fangen wir jetzt mit 'der andere Junge hat auch gehauen' an?

    Sind da eigentlich ü-Punkte? Earfün? Jesus!

    • Profilbild von Daniel
      # 28.01.20 um 15:46

      Daniel CG-Team

      @Anonymous: Wenn du auf die Website von EarFun gehst, wirst du sicher schnell merken, dass dort die Produktnamen auch mit dem normalen "u" geschrieben werden.

      • Profilbild von Gast
        # 05.02.20 um 09:07

        Anonymous

        @Daniel: @Anonymous: Wenn du auf die Website von EarFun gehst, wirst du sicher schnell merken, dass dort die Produktnamen auch mit dem normalen "u" geschrieben werden.

        Äh – und nun? Was sagt uns das 'auch'?

  • Profilbild von connor38373728384
    # 28.01.20 um 20:00

    connor38373728384

    Such gute Kopfhörer, deren Ladecase wireless geladen werden kann. Von den i12 (i11?) bin ich leider etwas enttäuscht. Manchmal finden sie sich gegenseitig nicht und haben Verbindungsprobleme.

  • Profilbild von Frederik304
    # 29.02.20 um 21:17

    Frederik304

    Gibt es mittlerweile neue Infos, wann sie veröffentlicht werden und für wie viel Geld man sie wo kaufen kann?

  • Profilbild von TobyT
    # 06.04.20 um 14:04

    TobyT

    Gibt es News zum Release? @Tim Testet ihr die Earfun Free noch?

  • Profilbild von Claude
    # 31.05.20 um 19:36

    Claude

    Hab die Bluetooth-Box Earfun Go und bin so begeistert davon, dass ich die Dinger sofort bestellen würde! Brauche nur dringend welche daher wäre mittlerweile ein Release definitiv angebracht

  • Profilbild von Gast
    # 16.10.20 um 01:07

    Anonymous

    Kaum Wünsche offen, ja?
    ANC wäre da doch schon mal einer 😉

    • Profilbild von TobyT
      # 16.10.20 um 13:20

      TobyT

      Soll in der Pro Version kommen die in den nächsten Wochen kommt.

      • Profilbild von Tim
        # 16.10.20 um 15:11

        Tim CG-Team

        Ist schon bei mir angekommen, Test kommt 😛 Der erste Eindruck stimmt mich glücklich!

        • Profilbild von TobyT
          # 17.10.20 um 13:05

          TobyT

          Da bin ich gespannt.

  • Profilbild von DX2Pro
    # 16.10.20 um 08:27

    DX2Pro

    Die Kopfhörer haben 6mm Treiber. Das steht auf Amazon 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.