News EarFun Air: vielversprechende wireless Bluetooth In-Ears vorgestellt

Auf der CES 2020 stellte EarFun mit den Air ihre neuen In-Ear Bluetooth Kopfhörer vor. Unter anderem mit 6 Stunden Laufzeit, USB-C und wireless Charging. Mit dem EarFun Go und EarFun UBoom konnte der Hersteller mit seinen Bluetooth Lautsprechern in der Vergangenheit überzeugen, wir sind gespannt, ob Earfun mit dem Earfun Air an diese Erfolge anknüpfen kann!

EarFun Air Laden

Technische Daten

NameEarFun Air
Akkukapazität55 mAh pro Hörer; 500 mAh in Ladebox
Laufzeit6 Stunden Hörer; 30 Stunden mit Ladebox
LadenUSB-C in 2 Stunden; kabellos in 4 Stunden
KonnektivitätBluetooth 5
Bluetooth ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio-CodecSBC, AAC
IP SchutzklasseIPX7
Gewicht59,87 g mit der Akkubox

Design

Die schlichten Hörer ähneln den TaoTronics Soundliberty 53 und den Anker Soundcore Liberty Air 1. Earfun wirbt damit, dass sie die Hörerform anhand von 3D gedruckten Ohrmodellen entwickelt haben. So soll der Tragekomfort an über 1000 verschiedene Ohrformen überprüft worden sein, damit die Hörer bei wirklich jedem gut sitzen.

Zumindest auf den Produktbildern gefällt mir die Größe der Hörer, sie scheinen in etwa das Format von Apples AirPods Pro oder den Soundcore Liberty Air zu haben. Dabei sind die Hörer sowohl in Schwarz, als auch in Weiß erhältlich. Wie bei fast allen wireless In-Ears kommt auch hier ein leichter Kunststoff zum Einsatz, um den Tragekomfort noch angenehmer zu gestalten.

Auf den Produktbildern ist zu erkennen, dass die Lautsprecher-Öffnungen, auf denen das Ohrpolster sitzt, ergonomisch geformt ist und sich die Hörer so, ähnlich wie bei den Soundcore Liberty Air 1 und 2 in das Ohr „einhaken“.

EarFun Air Wasser

Mir persönlich gefällt das Hörer-Design gut, die Hörer wirken weder klobig noch zu lang, da hätte sich auch Xiaomi bei den AirDots Pro und Airdots Pro 2 mal eine Scheibe abschneiden können!

Die IPX7 Schutzklasse (schützt zeitweise vor Wasser) wird, laut EarFun, durch eine eigens entwickelte Technologie erreicht, welche die Kopfhörer hermetisch abriegelt und so die Elektronik im Inneren schützen soll. Zwar sollte man so nicht mit ihnen schwimmen gehen, Regen und Schweiß können ihnen aber nichts anhaben.

Bedienung

Per Touch-Befehlen auf die Hörer kann man Siri oder den Google Assistenten aktivieren. Auch die Musik-Wiedergabe kann man so stoppen oder starten, Anrufe annehmen und natürlich die Kopfhörer aus oder anschalten.

Ähnlich wie die Soundcore Liberty Air 2 sind auch in den Earfun Air Näherungssensoren verbaut, die dafür sogt, dass die Musik stoppt, wenn man einen Hörer aus dem Ohr nimmt. Im Gegensatz zu den Liberty Air 2, soll die Musik jedoch auch wieder fortgesetzt werden, wenn man die Hörer zurück in die Ohren steckt – ein Vorteil!

Mit 4 integrierten Mikrofonen (2 pro Hörer), sollen die Air, Umgebungsgeräusche perfekt filtern können, um bei Telefonaten die beste Klangqualität liefern zu können. Wie gut dies funktioniert wird aber wohl erst ein Praxistest zeigen.

EarFun Air Noise

Akkulaufzeit

Die Earfun Air sind mit 55 mAh Akkus pro Hörer und mit einem zusätzlichen 500 mAh Akku in der Ladebox ausgestattet. So soll der Kopfhörer mit einer vollständigen Ladung der Hörer bis zu 6 Stunden Musik wiedergeben. Kein Top-Wert, jedoch schon im oberen Mittelfeld angesiedelt und eine für mich vollkommen ausreichende Laufleistung.

Mit dem Ladecase sollen die Kopfhörer eine Gesamtlaufzeit von bis zu 30 Stunden erreichen, ohne das eine Steckdose benötigt wird, ebenfalls ein solider Wert. Das Ladecase wird mit aktuellem USB-C Ladekabel aufgeladen oder alternativ auch kabellos, was meiner Meinung nach mit 4 Stunden Ladezeit jedoch etwas zu lange dauert. Kabelgebunden dauert das Laden der Akkubox nur halb so lange.

Einschätzung

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Earfun mit den Earfun Air wireless in-Ear Kopfhörern an den Erfolg der Bluetooth Boxen anknüpfen kann. Konkurrent Tribit, welcher ebenfalls tolle Bluetooth Lautsprecher auf den Markt gebracht hat, hatte mit den Tribit Flybuds leider einen etwas holprigen Start. Hoffen wir, dass es Earfun besser gelingt!

Auf dem Papier klingen die Earfun Air in meinen Augen nach einem vielversprechenden Mittelklasse-Kopfhörer, welcher TaoTronics und den Mittelklasse-Modellen von Anker und Aukey durchaus gefährlich werden kann.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Frederik304
    27.01.20 um 19:12

    Frederik304

    Gibt es schon Informationen ab wann sie erhältlich sind und wieviel sie ungefähr kosten werden?

  • Profilbild von Gast
    27.01.20 um 23:07

    Anonymous

    Keine Lautstärkeregelung?

    Der Schriftzug wirkt ganz schön billig – earfun – puh…

    • Profilbild von Tim
      28.01.20 um 08:49

      Tim CG-Team

      Der Schriftzug sah bei den Soundcore Liberty Air 1 jetzt auch nicht unbedingt anders aus ^^

  • Profilbild von Gast
    28.01.20 um 15:31

    Anonymous

    Ist ja auch nicht der Maßstab. Oder fangen wir jetzt mit 'der andere Junge hat auch gehauen' an?

    Sind da eigentlich ü-Punkte? Earfün? Jesus!

    • Profilbild von Daniel
      28.01.20 um 15:46

      Daniel CG-Team

      @Anonymous: Wenn du auf die Website von EarFun gehst, wirst du sicher schnell merken, dass dort die Produktnamen auch mit dem normalen "u" geschrieben werden.

      • Profilbild von Gast
        05.02.20 um 09:07

        Anonymous

        @Daniel: @Anonymous: Wenn du auf die Website von EarFun gehst, wirst du sicher schnell merken, dass dort die Produktnamen auch mit dem normalen "u" geschrieben werden.

        Äh – und nun? Was sagt uns das 'auch'?

  • Profilbild von connor38373728384
    28.01.20 um 20:00

    connor38373728384

    Such gute Kopfhörer, deren Ladecase wireless geladen werden kann. Von den i12 (i11?) bin ich leider etwas enttäuscht. Manchmal finden sie sich gegenseitig nicht und haben Verbindungsprobleme.

  • Profilbild von Frederik304
    29.02.20 um 21:17

    Frederik304

    Gibt es mittlerweile neue Infos, wann sie veröffentlicht werden und für wie viel Geld man sie wo kaufen kann?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.